mIcHeLlE90

Über mich

mIcHeLlE90
mIcHeLlE90
User
Beigetreten
Besuche
187
Zuletzt aktiv
Punkte
2
Wohnbezirk
-
Beiträge
4,798
Auszeichnungen
12
  • Coronavirus - Austauschthread #6 🦠

    @melly210Mein Mann hatte nach der ersten Impfung keine Nebenwirkungen (AZ), danach hatte er Corona mit milden Symptomen. Hat sich dann nochmal mit AZ impfen lassen und hatte wieder kaum Nebenwirkungen ( nur bissl müde). Anschließend nochmal mit Moderna geimpft worden und hatte wieder nur Müdigkeit. Mit Omikron hat er sich trotz 5 positiver haushaltsangehörigen nicht angesteckt.

    Freunde von uns hatten auch kaum Nebenwirkungen bei der Impfung und auch kaum Symptome bei Corona.
    Arbeitskollegen die stark auf die Impfung reagiert haben hatte auch schwerer Symptome bei Omikron.
    Meine Mutter hat auch stark auf die Impfungen regiert, sie hat echt Angst sollte sie Omikron bekommen dass sie auch arge Symptome hat…ihre Hausärztin hat gemeint sie hat es beobachtet das Personen die stark auf die Impfung regieren auch mehr Symptome haben…

    Ich hatte bis jetzt auch 2 mal Corona (Alpha und Omikron) bei Alpha hatte ich mittlere Symptome aber auch nicht allzuschlimm, bei Omikron hatte ich 3 Tage Schnupfen und war am Tag 5 negativ. Bin allerdings ungeimpft…
    melly210
  • Erkenntnis des Tages

    Zwar schon vor ein paar Tagen,

    Eine smartwatch kann einem echt zeigen das etwas im Körper nicht stimmt …ich wurde letzte Woche positiv auf Corona getestet und meine Smartwatch hat mich gleich zu Beginn der Erkrankung (vor symptombeginn) aufmerksam gemacht dass meine Ruheherzfrequenz höher ist als üblich.

    Auch damals zu Beginn der Schwangerschaften wusste meine Watch es anhand der herzfequenz vor mir das ich schwanger bin 😂
    MinaTaliesinsosoLeni220619Baghira0601riczwinnieHerbstzeitlose
  • Gemeinsam abnehmen #7

    Stillen kann sich negativ aufs abnehmen auswirken @Viennagirl87Wie ich noch voll gestillt habe bin ich immer schwere geworden und konnte gar nichts abnehmen. Erst wie ich das stillen stark reduziert habe (nur mehr nachts) ging es dann recht zügig mit dem abnehmen.
    Viennagirl87
  • APC Resistenz

    Ich hab eine Prothrombin-Mutation heterozygot. Ist ähnlich wie die APC-Residenz, nur ein anderer Blutgerinnungsfaktor.

    Ich hab 4 komplikationslose Schwangerschaften hinter mir. Schwanger wurde ich bei allen Kindern im ersten ÜZ, und es gab auch keine Fehlgeburt.

    Bei den ersten beiden Schwangerschaften wusste ich noch nichts von der Gerinnungstörungen.
    Hab mir nur zwischen 2 und 3 Kind die Pille verschreiben lassen und mein GYN wurde skeptisch als ich ihm gesagt hab das in meiner Familienanmnese vermehrt Thrombosen (auch mit Todesfolge) vor dem 50 Lebensjahr auftraten.
    Wurde dann auch bestätigt das ich eine Gerinnungstörungen hab, durfte dann nicht hormonell verhüten.
    In den folgenden Schwangerschaften hab ich nicht blutverdünnt, nur im Wochenbett musste ich spritzen.
    Sieht aber jeder Arzt anders, mein Fa ist gegen prophylaktisches spritzen, und der Arzt im KH war entsetzt das ich nicht spritze.
    Meine Mutter hat auch eine Gerinnungstörung, und hatte damals als sie mit mir schwanger war keine Probleme (obwohl sie da sogar geraucht hat)

    Ich selber hatte auch noch keine Thrombose, trotz pilleneinnahme in der Jugend ( war sogar die Pille wo man angeblich besonders hohes Thromboserisiko hat )

    Alles Gute
    Iris83
  • Austauschthread für impfende Eltern #3

    @Jacky92 Meine Mutter wurde am Samstag geboostert mit Pfizer (3.te) und sie hatte auch sooo schlimme armschmerzen die bis in den Nacken/Kopf gezogen haben. Dazu noch Gliederschmerzen und erhöhte Temperatur. Nach einem Tag auskurieren und mexalen war aber wieder alles weg.
    Jacky92
  • Coronavirus - Austauschthread #5 🦠

    @Ramona 2016 Wir waren im März positiv (mein Mann geimpft, ich ungeimpft) und wir haben die Kinder nicht angesteckt. Also die 3 großen waren immer negativ (obwohl Erkältungssymptome) , beim kleinen (damals 12 Monate ) weiß ich es nicht. Er hatte aber auch erkältungssymptome und ein Virus- Exanthem.
    Ramona 2016
  • Wann habt ihr aufgehört zu stillen?

    Mein erstes Kind hab ich ca. 6 Wochen lange gestillt. War ziemlich saugschwach und ich musste immer abpumpen, was mir damals zu mühsam war.
    Mein 2.tes hab ich nach 8 Wochen abgestillt, warum weiß ich eigentlich nicht so genau. Ich denke es war der Einfluss von außen, so quasi man braucht ja nicht lange stillen und und und.
    Mein 3tes Kind war ein absoluter Busenjunkie. Er wurde 2 Jahre VOLL gestillt 🙈Er hat einfach nichts gegessen, absolut gar nichts.
    Kurz nach dem 2.Geburtstag hat er langsam begonnen zu essen. Richtig abgestillt hab ich dann um den 3.Geburtstag herum.

    Aktuell stille ich noch meinen Jüngsten (18 Monate)
    Er isst zwar schon recht brav, aber nachts und manchmal auch untertags braucht er noch recht oft die Brust.
    Muss aber ehrlich sagen nach insgesamt 5 Jahren durchgehendem stillen und vor allem dieses extrem lange vollstillen bin ich echt froh wenn er abgestillt ist. Es zerrt mittlerweile echt schon sehr, und ich bin froh wenn ich meinen Körper wieder komplett für mich hab.
    claudia_e_1980
  • Austauschthread für impfende Eltern #3

    @almar Wurde wie @fraudachs auch im Wochenbett geimpft, durfte normal weiterstillen
    almar
  • Coronavirus - Austauschthread #5 🦠

    Danke @JohannaA
    Larielle
  • Coronavirus - Austauschthread #5 🦠

    Haben’s gerade verkündet 😰 @riczMorgen erfährt man es offiziell
    ricz

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum