Mutschekiepchen

Über mich

Mutschekiepchen
Mutschekiepchen
User
Beigetreten
Besuche
13,928
Zuletzt aktiv
Punkte
1
Wohnbezirk
Innsbruck-Land
Beiträge
3,911
Auszeichnungen
12
  • Mama sein: Vorstellung vs. Realität

    Ehrlich gesagt habe ich mir in die Richtung nie Gedanken gemacht, wie es sein wird, ob ich es schaffe oder wie mein Kind sein wird.
    Ich war schwanger, das Kind wird kommen und dann schauen wir mal wie es weiter gehen wird.

    Auch das 4. Kind war viel mehr Herzentscheidung als Kopfentscheidung. Wer bekommt 4 Kinder, wenn man sich wirklich alle Aspekte ohne Emotionen durch denkt? :#

    Wie beim Ersten ist es jetzt auch beim Vierten. Ich bin schwanger, das Kind wird kommen, mal schauen wie es weiter geht.

    Das Miteinander der Kinder hatte ich mir tatsächlich anders vorgestellt, harmonischer voneinander profitierend, aber da machen mir gerade die 2 Großen einen Strich durch die Rechnung.
    Wunschvorstellung war immer ein Miteinander, auch bei der Raumaufteilung. Jeweils ein Raum zum schlafen, zum spielen, zum lesen/Aufgaben machen. Also nicht die Kinder getrennt sondern die einzelnen Bereiche. Doch verstehen sich gerade die 2 Großen überhaupt nicht und man merkt sie bräuchten ihr eigenes Reich.

    Was auch nicht geht, Erfahrungen und eingespielte Abläufe von einem Kind automatisch auf das nächste Kind zu übertragen.

    Maxi liebte meinen selbst gekochten Brei, Midi aß nur den Brei aus dem Glas, Mini trank sehr lang nur seine Milch.
    Maxi und Midi fingen normal mit dem Mittagsbrei an, Mini mit dem Milchabendbrei
    Maxi schlief mit einem Jahr allein, weil er dadurch besser schlief, Mini schläft mit bald 3,5 Jahren immer noch bei uns.
    Maxi braucht klare Anweisungen, Midi hat lieber die Wahl zwischen 2 Optionen, Mini schreit immer egal was man ihm anbietet... usw ...

    :)


    delphia680lisa_90Rivuletkathi0816Reyhania123EmmaNastyhoneybee1989
  • Tempikurven NFP - Wir wollen heiß bleiben ♥

    Besser? Ich glaube der darf jetzt gelten :x
    Lilie82delphia680Happy89SunshineGirlMara91kindernannyichx123Yviji
  • Ein drittes Kind?

    Als 3fach Mama, die am 4. bastelt

    - Liefergutscheine
    - Frisörgutschein
    - Fotograf
    - DM bzw Bipa Gutscheine
    - Abo Gemüsekiste für 3-4 Monate (gibt's auch im Billa online shop
    - Windeltorte mit Nervenschoki für die Mama
    - Pralinenabo für 3-4 Monate
    Kathy90SunshineGirlMrsBatmanRivulethoneybee1989
  • Coronavirus - Austauschthread #5 🦠

    u22t8pu9g3wp.png

    Blätterteig:
    450 g tiefgekühlter Blätterteig
    Füllung:
    750 g Äpfel, z. B. Elstar
    3 EL Zitronensaft
    2 TL Dr. Oetker Bourbon-Vanille-Paste
    50 g Weichweizengrieß
    75 g Zucker
    100 g Dr. Oetker gesplitterte Mandeln
    1 Pck. Dr. Oetker Rum-Rosinen
    1 TL gemahlener Zimt
    Zum Bestreichen:
    1 Ei (Größe M)

    Zubereitung
    1 Vorbereiten

    Blätterteig nach Packungsanleitung auftauen lassen. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

    Ober-/Unterhitze etwa 200 °C

    Heißluft etwa 180 °C

    2 Füllung

    Äpfel schälen, vierteln, in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Vanille-Paste, Grieß, Zucker, Mandeln, Rum-Rosinen und Zimt hinzufügen und alles gut vermengen.

    3 Blätterteig

    150 g Blätterteigplatten übereinanderlegen und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 15 x 35 cm ausrollen. Teigstreifen auf das Backblech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

    4

    Übrige Teigplatten übereinanderlegen und zu einem Rechteck von 20 x 35 cm ausrollen. Teig der Länge nach in der Mitte locker umklappen. An der geschlossenen Seite den Teig im Abstand von 1 cm mit 4 cm langen Einschnitten versehen, so dass die Teigplatte, wenn sie wieder aufgeklappt ist, nur in der Mitte geschlitzt ist. Teigplatte wieder auseinanderklappen.

    5

    Apfelfüllung auf dem Blätterteigboden verteilen, dabei an den Längsseiten etwa 2 cm Rand lassen. Teigränder mit etwas verquirltem Ei bestreichen. Eingeschnittenen Blätterteig mit Hilfe des Teigrollers über die Füllung legen und an den Seiten andrücken. Strudel mit übrigem Ei bestreichen und in den Backofen schieben.

    Einschub: unteres Drittel

    Backzeit: etwa 35 Min.


    Rezept: Apfelstrudel
    KKzCassiwölfinJacky92yve412ReyhaniaLeni220619MamaLamaDiegiraAntontschki und 9 andere.
  • Coronavirus - Austauschthread #4 🦠

    Kann mir wer die Sinnhaftigkeit erklären, warum ich nach 3 Wochen Lockdown, nochmal 10 Tage Lockdown habe, wenn ich nicht testen gehe?
    Ich habe eh 3 Wochen keinen Kontakt, außer beim Spazieren und darf dann nochmal eine Woche spazieren???
    Welchen Sinn hat das? Außer zu demonstrieren wie lästig man sein kann.

    Das ist doch ein reines nochmal drauf hauen, weil man nicht mit spielt.

    BiKaLeni220619SDL611girl1974honeybee1989augustmamiGipsi12
  • Thema Sexualität in der Familie

    Ich gebe zu Bedenken, dass man nicht von seinem Kind auf alle anderen Kinder schließen sollte.
    Nicht jedes Kind ist durch herum blödeln, ablenken, tollen Filmchen, Bestechungen, gut zu reden, erklären, etc davon zu überzeugen, doch einzulenken.
    Wie sinnvoll ist ein Ja unter Bestechung? Die Abneigung bleibt. Das Gefühl bleibt. Man macht es halt, weil man auf Youtube einen Film schauen darf oder danach etwas Schoki bekommt.

    Ich habe sehr willensstarke Kinder und ganz ehrlich, es funktioniert schlichtweg nicht alles nur mit erzählen und erklären.

    Ich rede hier nicht von einem Kind, das schreit weil die Brote falsch geschnitten wurden, die Windel nicht gewechselt werden darf oder weil der Becher die falsche Farbe hat.
    Sondern von einem Kind, dass duschen/baden plötzlich wie die Pest hasst. Kein reden, kein erklären, kein Bestechen, kein besonderes Handtuch, kein eigenes Duschgel, kein selbstgemachtes Duschgel, usw überzeugte ihn, sich zu duschen.
    Diese Abneigung hält bis heute an, er ist 9 und würde ich ihn nicht regelmäßig dazu zwingen, geht er sich über Monate (!! ja ausprobiert) nicht duschen.

    Oder ein 12 Jähriger, der gerade dabei ist sitzen zu bleiben, weil er seine Aufgaben nicht richtig macht und auch nichts mehr in der Schule macht.
    Wie viele Stunden, Wochen, Monate verbrachte ich damit, ihm zu erklären was ein schlechtes Zeugnis bedeutet. Kein Bestechen für gute Note hilft, keine Absprachen, keine Erklärungen, kein gut zu reden, kein helfen, usw.
    Nein, die ganze Welt wartet nur auf ihn und er hat es nicht nötig z.b. englisch zu lernen.

    Bleiben wir beim 12 Jährigen, ich habe es gehasst, als Kind gegen meinen Willen die Zähne geputzt zu bekommen, Ich wollte es mit Absicht anders machen.
    Ratet mal... ja der 12 Jährige putzt sich seit Jahren nur noch alle heiligen Zeiten seine Zähne.
    Kein erklären, kein Zahnarztbesuch, keine Bestechung, keine eigene Zahnbürste, keine extra leckere Zahnpasta, usw... brachten ihn dazu wieder zu putzen.
    Er kennt die möglichen Konsequenzen, ich sage sie ihm oft genug.

    usw. ich hätte noch einige mehr Beispiele

    Und dann habe ich eine kleine Tochter, aktuell 2. Voll in der Trotzphase. Trotzdem kann man sie tatsächlich bei vielen Dingen überreden, sodass sie tatsächlich einlenkt. Dennoch ist dies nicht auf alle anderen Kinder übertragbar
    itchifyTalia56Waugi777Jacky92girl1974whataboutmeHallöchen
  • Zeigt her eure Adventkränze

    eb6cm1ofdp54.jpg


    Auch endlich geschafft
    SanJufaradayLeni220619riczDinchenStefanie868Charlotte
  • Sparen/Geld für die Kinder

    Die Bewertung des eigenen Kindes und der Konsequenz daraus finde ich einfach heftig.

    Wer entscheidet wann etwas aus einem geworden ist und wann ist er "nix" wert. Das find ich heftig.
    RosemarySDL611Talia56kawaii_kiwiXTeufelchen32Xmydreamcametruewhataboutme
  • NEWS NEWS NEWS #2

    Eh klar das dieser reißerische Bericht von RTL kommt.
    Man wird davor, zumindestens wenn dafür noch Zeit ist, aufgeklärt dass dies sehr wohl passieren kann. Ich finde es auch nicht "schlimm" in der Hinsicht, dass es einfach passieren kann. Die Ärzte müssen mehrere Schichten durchtrennen, wissen teilweise davor gar nicht wie dick jede einzelne, bei genau der Patientin ist, die sie gerade haben und dann kommt noch dazu, dass sich das Baby meist bewegt.

    Meinem Großen haben sie ganz leicht in die Stirn geschnitten. Nicht schön, keine Frage, aber sie machen es sicherlich nicht mit Absicht.
    kastanie91Cassisusefaradaywölfinnini2016Maxi01
  • Quengeln

    Ich bin dann wohl in unserer Familie, eindeutig ein Mann 😅

    Natürlich ist es Altersabhängig (Bei der Kleinen mache ich das schon seit Monaten) und auch abhängig von der Art des Quengeln/Weinen.

    Ich sage meinen Kindern sehr wohl, dass ich jetzt bitte fix die Wäsche aufhängen möchte/Essen abgießen/Hausübung der Großen korrigieren usw. und da kann sie zornig spinnen wie sie will.
    Es wäre einfach nicht machbar, immer alles stehen und liegen zu lassen, wenn ein Kind etwas will. Am Ende des Tages wäre sonst nix gemacht, weder Essen kochen, Haushalt, Schule, etc.

    Finde es auch wichtig, dass sie lernen mal 1-2 Minuten zu warten und das eben nicht immer wer springt .
    sosoNastyperlmuttiisabella79Inesco

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Trete der Community bei, um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum