Selina1234

Über mich

Selina1234
Selina1234
User
Beigetreten
Besuche
2,181
Zuletzt aktiv
Punkte
137
Wohnort
Wien
Wohnbezirk
-
Beiträge
858
Auszeichnungen
8
  • Kinderärzt*innenmangel und dessen Folgen

    Die Ärzte Situation ist vor allem seit corona besonders schlimm geworden. Vor allem die Kassen vs. Wahlarzte sind übertrieben. Einen Kassenplatz kriegt man kaum und wenn wartet man ewig.

    Auch für unseren 1. Sohn 2021 habe ich ewig herumtelefoniert bis ich ansatzweise "in der nahe" einen Platz gefunden habe, wo sie ihn zumindest nach der Geburt untersuchen. Diese Praxis war grauenhaft. Überfüllt, laut, stressig und meiner Meinung nach inkompetent (nicht mal alles in muki pass eingetragen, mit Druck beraten etc.)
    Unsere Entscheidung fiel dann auf.private Versicherung (die bei den ganz kleinen ja noch leistbar ist im Vergleich zu, wenn man erwachsen ist) und jetzt haben wir eine wahlärztin. Was anderes bleibt einem meiner Meinung nach heutzutage nicht übrig, wenn man seinen Kindern etwas anderes wünscht als für sich selber.
    Auch ich für mich, gehe mittlerweile zu bestimmten Untersuchungen lieber zu wahlarzten und zahle dafür statt beim Kassenarzt wie ein Arsch behandelt zu werden (entschuldigt die direkte Wortwahl:D)
    Lila2022puderrosa
  • Was ich im Nachhinein verstehe

    Ich habe selber noch keine solche Geschichten, stecke noch in der 'warum weint er, was hat er denn' phase :D aber ich muss sagen, das finde ich so eine tolle und süße Idee und viele der Dinge sind zuckersüß!

    Ich habe viele Situationen, wo ich nur langsam merke was los ist, aber so langsam durch zeigen und Co. Werden die Dinge eindeutiger. Ich freue mich also dank eurer Geschichten schon sehr darauf zu erfahren, worum es ihm immer geht und was ich für ihn tun kann ♡
    Murmelwinniestemay
  • Streifentest positiv aber digitaler CB negativ.. ist eine SS trotzdem möglich?

    Ich war kürzlich in der Apotheke und habe dort mit der Dame gesprochen über die Möglichkeit eines Falsch positiven Tests (meiner war auch positiv und ich konnte es mir eigentlich nicht erklären, da mein ES eigentlich ausfiel - sogar ärztlich bestätigt).
    Habe dann noch eine CB gemacht (allerdings muss ich schon ca. Woche 8 sein oder so - also habe es wirklich nicht begriffen) :D

    Auf jeden Fall sagte die Apothekerin, dass es quasi fast unmöglich ist, einen falsch positiven zu bekommen, da ja auf etwas getestet wird, was nur da ist, wenn man Schwanger ist. Sie meinte, wenn man einen zweiten macht und der ebenfalls positiv ist (unerheblich ob nochmal die selbe Marke), dann ist man ziemlich sicher schwanger.

    Ich muss auch sagen, dass ich die CB nicht soooo toll finde. habe sie bei beiden Ss einmal genutzt als eindeutige Bestätigung, aber die sind wirklich erst dann sinnvoll, wenn man schon etwas weiter ist udn dann nur den digitalen. mit den anderen habe ich leider schlechte Erfahrungen, wegen des Dunststriches oder wie man den nennt.
    Sarah6
  • Trennung - was nun?

    ich muss echt sagen, ich bin etwas erschrocken über viele Antworten hier.

    Natürlich und unter keinen Umständen (außer Härtefälle) wird der Mutter das Kind genommen.
    GENAUSOWENIG sollte dem Vater sein Kind genommen werden.
    "das Kind ist bei dir und wenn ihm das nicht passt muss er erst mal klagen" ..."und ich denke er weiß, dsas das wirklich nur in seltenen Fällen was bringt".
    Wie kann man nur so denken und solche Ratschläge geben.

    Ja, eine Trennung ist schrecklich, ja eine Trennung tut weh, ja man ist wütend und verletzt. ABER das ist kein Recht, dem eigenen Kind sein Elternteil zu nehmen! Egal ob Mutter oder Vater! Wie würdet ihr als Mütter es finden, wenn ihr so hart für euer Kind kämpfen müsstet, wie Väter das tun müssen.
    Wenn man zusamamen ein Kind bekommen hat, trägt man für immer GEMEINSAM die Verantwortung dafür!


    An dich, kann ich nur sagen, dass ich dir viel Kraft und Energie wünsche.
    Ja, lass dich beraten, aber bitte nutze diese "alles was die Mutter will"-Moral nicht um deinem Ex eins auszuwischen, denn damit schadest du am meisten deinem eigenen Kind.
    Nutzt auch einen Mediator oder ähnliches um eure Situation neu zu ordnen und das beste für euer gemeinsames Kind raus zu holen!
    Auch finanziell wird dir ganz bestimmt geholfen werden bei vielen Anlaufstellen!
    OceanholicweißröckchenNadine_dreamypandafanny85Stefanie868suseButterfliegeChristina91SlayerBedaund 8 andere.
  • Euer Tagesablauf mit Kind

    Hallo,

    ich vermeide mal den 1.000 Tagesablauf mit Kind zu beschreiben!

    Ich erzähl dir lieber, wie ich meine Haushaltsaufgaben meistere und wo ich hier Zeit spare. Ich gehe da immer sehr systematisch vor, mit Kind hab ich allerdings nicht mehr so viel Zeit dafür wie früher, also ist es aktuell mit Baby nur eine sehr sparsame Variante.

    Zunächst hab ich mir die Zeit genommen und ALLE Aufgaben aufgeschrieben, die in jedem Raum so anfallen. Von Staubsaugen über Fensterputzen bis Vorhänge waschen.
    Alle diese Aufgaben habe ich dann eingeteilt in:
    1. 1x im Jahr bzw. alle 6 Monate
    2. 1x im Quartal
    3. 1x im Monat
    Täglich / wöchentlich

    Für all diese Aufgaben habe ich dann einen "Platz in meinem Kalender" gesucht, der aber weiterhin Spontanität zulässt.
    z.B. GEschirrspüler -> täglich, morgens bis zum Mittagessen kochen

    Die Monatsaufgaben habe ich nach Räumen sortiert gelassen und jeden Raum einer Woche des Monats zugeordnet (1. Woche Küche, 2. Woche Wohnzimmer, 3. Woche Schlaf- und Kinderzimmer, 4. Woche Bad und Klo)

    JEDER 3. MONAT hat eine 5. Woche ! dies ist die Woche für meine Quartalsaufgaben!

    Ich habe aktuell die 1. Oktober Woche - also ist die Küche dran:
    unteres Fenster putzen (wenn man das jeden Monat macht statt nur alle heiligen Zeiten, ist es nie arg schmutzig und es braucht nur 10 Minuten maximal!), Staub wischen, Maschinen entkalken/Reinigungsdurchlauf starten, Oberflächen und Fliesen wischen, Saugen und Wischen :::: all das passiert immer. Fronten der Schränke drüberwischen u.ä. passiert nur, nach dem Prinzip "wenn ich es sehe, dann mach ich es schnell sauber"
    Ich habe dann also eine Woche Zeit für all diese Aufgaben in EINEM RAUM.

    In der Woche teile ich mir das (wenn die Woche perfekt läuft) so ein:
    Montag - allgemeine Power Hour (Timer auf 60 Min. mit Baby in der Trage) - hier mach ich eine ganz schnelle, oberflächliche Ordnung in der ganzen Wohnung. Dinge in den richtigen Raum räumen, schnell saugen etc.
    Mittwoch - Den Wochen-Raum
    Freitag - Ordnungs Tag -> eine Ecke, Schublade, Fach, Kiste -> irgendeine Kleinigkeit, die mir ins Auge sticht und die ich mir dann vornehme


    Allgemeine Tipps für grundsätzliche Zeitersparnis und eine Grundordnung:
    - Kinder haben an bestimmten Orten Kisten für Ihre Spielsachen, so dass diese nicht rumfliegen
    - ein Lappen an Orten, wo du öfter mal schnell drüber wischen kannst (Waschbecken im Bad, Esstisch)
    - wäsche in mehr als einen Wäschekorb von der Familie vorsortieren lassen (ein Behälter Wolle, ein Behälter Unterwäsche etc. und jeder tut sein Zeug rein wo es hin gehört -> du siehst sofort welche Maschine dran ist und kannst es befüllen und starten.

    und der Tipp, der mir hilft dazu zu kommen -> mache für die Kinder daraus ein Spiel, damit sie mitmachen. Du stehst beim Wäscheständer, das Kind 2m entfernt - das Kind soll dir die Sachen zuwerfen... eine coole Tanzparty während dem Fensterputzen...

    Bitte lass dir nach meinem haufen Tipps eines sagen: Es ist kein Wettbewerb! Du musst dich wohl fühlen und all die Aufgaben, die zu tun sind, sie sind die Kindheit deiner Kinder! Habt Spaß während ihr den Alltag meistert und sei nicht streng mit dir, wenn nach einem Tag wo du mal endlich etwas notwendiges erledigen wolltest, es am abend nur Brot oder mal was Bestelltes gibt ;)
    sdo1992
  • Empfehlung privater Kinderarzt 1020 & 1030

    Ich kann Frau Dr. Birgit Angermann wärmstens empfehlen! So eine tolle und zuvorkommende Kinderärztin!
    Sie macht jetzt ab August auch ihre eigene Praxis auf - darauf freue ich mich schon sehr: KINDERARZTPRAXIS STUWERVIERTEL

    Sie ist für Kleinigkeiten immer auf Whatsapp erreichbar, ganz toll zu den Babys und Kindern, erklärt was sie tut und tun wird. und hat auch für uns Eltern und unsere Sorgen viel Geduld und Zeit. Meinem Empfinden nach hat Sie vor allem eine aufgeschlossene und "Eltern wissen es am besten" Haltung und forciert keine Meinung bezüglich Stillen, Ernährung etc. sondern steht einem einfach mit medizinischer Expertise zur Seite!
    minxKathi95
  • BLW/Breifrei - Blitz Rezepte Austausch

    Mimi1997 schrieb: »
    Ui da lese ich gern mit

    Meine wird am 29.06 6 monate - bekommt momentan eine Breimahlzeit und das zu Mittag.
    Aber wenn jemand in ihrer Umgebung isst würde sie es am liebsten auch haben😂

    Aber ich trau mich irgendwie noch nicht so ganz ihr „normales“ essen anzubieten. Zumal sie auch noch nicht sitzen kann :/

    Ich verstehe deine Besorgnis. War am Anfang auch eine Überwindung für mich. Würde es aber nie anders wollen. Wenn die Kleine am Schoß sitzen kann, dann kann man ihr ruhig schon Mal was in die Hand geben :) Versuch es doch vielleicht erstmal mit etwas, was sie gar nicht richtig essen kann. Eine Gurke der Länge nach Vierteln (in Stifte) die Kleinen können das gut halten und nur ein Eck essen, wo die Kerne sind. Oder etwas ungegartes, was auch nicht zum anbeißen geht - Karotte und co (einfach Mal Geschmack ausprobieren :)
    Mimi1997
  • Geschenke, die ?Keiner? braucht

    Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt. Natürlich bekommt der kleine nicht nur Goldmünzen zum Geburtstag.. aber es ist halt ein größeres Geschenk von denen, die eh übers Jahr immer wieder etwas schenken, und die dem kleinen natürlich neben der Münze auch etwas schenken, wo seine Augen leuchten. Ich habe nur Kinder gesehen, die haben von Playmobil, Schleich oder Glubschi Kuscheltieren tausende Euro im Kinderzimmer liegen und eigentlich versauert alles davon über Jahre nur in den Kisten. Und das muss meiner Meinung nach nicht sein. Und ich finde da braucht es einen Mittelweg zwischen "alles oder nichts"
    NastyLulu98

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum