Alles Brei oder was!?

2456717

Kommentare

  • @soso bei uns gabs oft Fenchel Birne, das war gut für die Verdauung ;)
  • Ich Koch immer kurze Nudeln mit was grad offen ist - überwiegend Vollkorn oder Donkelnudeln; Penne, Spiralen....
  • Wie viel gramm essen eure ca wenn ihr eine Mahlzeit ersetzt habt?
  • SzulaikaSzulaika

    2,936

    bearbeitet 26. 12. 2018, 16:24
    das kann ich leider noch nicht beantworten ... mein zwerg isst zwar brav seinen mittagsbrei, nimmt aber nachher trotzdem noch das fläschchen mit xD

    wir sind zur Zeit bei ca. 125g Menü (das wär ein kleines gläschen) + 10ml Wasser + 150ml PRE-Nahrung

    wenn ich mich recht erinnere hab ich irgendwo gelesen, dass ein fläschchen dann ersetzt ist, wenn das baby eine woche lang ein großes gläschen (190g bis 200g) isst und erst 2 stunden später wieder was verlangt ... kann mich aber auch irren und ich lass mich gerne eines besseren belehren ;)
  • Bei uns waren zu Breizeiten die Mahlzeiten 200-300g groß.
  • Danke von einem 190g Gläschen isst sie ca 170g es bleiben noch so 2-3 Löffel meistens übrig und eine Stunde drauf trinkt sie 100-120ml
    Daher sind wir trotz 3x brei noch bei 5 Flaschen.
  • Habt ihr Tipps für Frühstück/ Mittag/ Abendessen für einen 7 Monate alten noch zahlosen Zwerg (mit erhöhtem Allergierisiko)?

    Mittags die Gemüse + Fleischbreimahlzeit isst er brav. Zwar nie die ganze Menge, aber so 3-4 EL in etwa.
    Zwischendurch gibt's manchmal Obst (Banane, Apfel... was halt grad da ist)

    Kann ich ihm zum Frühstück schon ein Butterbrot geben? Wenn ja welches Brot? Oder sollen wir da eher Haferflocken mit Obst machen?

    Für abends hab ich Reisbrei gekauft. Hab jetzt aber festgestellt dass man den mit Milch anrühren muss... Mit Milchprodukten wollte ich wegen der Allergiegefährdung bei ihm aber eigentlich noch warten... Also nehm ich da dann PRE oder sowas?

    Was essen eure so?
  • Du kannst auch Pre-Milch zum Anrühren von Getreidebreien nehmen oder Wasser.
    Ich hab dann langsam mit Milch begonnen - Milch und Wasser gemischt und dann langsam den Milchanteil erhöht.

    Bei uns gibts sowohl Butterbrot als auch Haferbrei zum Frühstück, kann ruhig ein bisschen Abwechslung sein. Unser Kleiner bekam auch erst mit 10 Monaten seinen ersten Zahn aber Butterbrot ging schon vorher
    soso
  • @soso ich will selber Brot backen ohne Salz. Ich hab zuerst griesbrei mit Wasser und etwas pre angerührt. Hatte auch erst Bedenken wegen Milch weil sie auch das laktosereduzierte Milchpulver bekommt . Seit 4 Tagen gebe ich jetzt halb Wasser halb Milch. Aber keine Probleme gehabt. Ich gebe meistens himmeltau oder Hirseflocken, Haferflocken

    @baux87 wie groß schneidest du das Brot? Hab etwas Angst dass sie sich verschluckt bzw stecken bleibt.
  • @fraudachs ich backe auch großteils selber Brot und Gebäck, ganz weggelassen hab ich da das Salz aber nicht.
    Hab zuerst ganz kleine Stückchen hergerissen und ihm in den Mund gegeben; du siehst dann eh relativ schnell ob dein Zwergi damit zurecht kommt. Als dann die ersten beiden Zähne da waren, hab ich kleine Streifen geschnitten und ihn abbeißen lassen - hat ihm voll gefallen. Und seit er das Brot selber gut greifen kann (bzw halt auch andere Nahrungsmittel) richte ich auf einem kleinen Teller oder Schüsserl kleine Stücke die er selber nehmen und sich in den Mund stecken kann
  • Muss ich mal versuchen. Sie hat auch schon 2 Zähne und hirsesticks isst sie selber.
  • wann habt ihr ca. mit butterbrot und hirsesticks angefangen zu geben?
  • Hirsestick hatte eine Bekannte mit und ich habs mal versucht, die lösen sich sehr schnell auf. Da war sie ca 6,5 Monate.
  • ah ok ... da muss mein zwergi noch ein bisschen wachsen ^^ wir haben zwar auch schon einen selbstgemachten babykeks genascht (von einer babytreff-mama selbstgemacht) aber so wirklich interessiert hats ihn noch nicht ;)
  • Habe auch so brotkringel geschenkt bekommen. Die sind steinhart. Die gefallen ihr voll da kann sie lang drauf rumkauen bis sie sich auflösen. Nur danach kann man das ganze Kind umziehen. 😄 An heilig Abend hab ich ihr den plastikmantel angezogen und sie hat daweil wir gegessen haben auf dem rumgelutscht.
  • @fraudachs wie alt ist deine zwergin?
    laura82
  • @connyru 7 Monate 5 Tage
  • SzulaikaSzulaika

    2,936

    bearbeitet 27. 12. 2018, 20:07
    hast du neben brei immer fingerfood angeboten? oder kam das erst später? @fraudachs
  • Erst später bzw vor kurzem. Hab immer wieder versucht ihr was zu geben zb Stück banane aber sie wusste nicht was damit anfangen und hat nur gegatscht oder fallen lassen.
  • @fraudachs ich hab mathayus am montag eine möhre geschält, ein bisschen gegart (damit sie nicht zu hart ist) und hab sie ihm dann in die hand gedrückt ... wie zu erwarten hat er sie natürlich in den mund gesteckt (kein wunder, da zur zeit alles im mund landet) und hat sie "gekaut" (zahnloses kauen) und gelutscht ... er hat sich nicht so dämlich angestellt aber nach 2 minuten ist die möhre am boden bei der katze gelandet, die hat sich natürlich gefreut :)

    gurke hab ich auch schon probiert gehabt, aber da hat er soooooo das gesicht verzogen und gleich weggeschmissen xD
  • Haha bei Gurke war bei ihr das gleiche total angewidert.
    Dachte auch eigentlich steckt sie sich alles in den Mund nur eben vor paar wochen banane und Gurke nicht. Vielleicht hab ich heute muse und backe Brot.
  • Wie gut/ oder garnicht ist es zuerst Obst zu geben??
    Eine bekannte meinte sie hat bei den kindern erst mit Apfel angefangen mal zwischen den stillmahlzeiten... also ich hätte da angst das das kind dan nimmer das Gemüse will.
  • Hab auch gehört man sollte immer zuerst mit Gemüse beginnen, da Obst ja süßlich schmeckt und die Gefahr besteht, dass das Kind dann nichts anderes mehr will.
    Ob das stimmt kA 😕
  • Ja habe das selbe gehört. Meine gewöhnt sich auch erst an Obst. Mochte sie erst gar nicht. Apfelmus geht schon gut. Gestern banane mochte sie nicht so.
  • Also wir haben mit Obst begonnen - da jegliches Gemüse anfangs verweigert wurde. Irgendwann von heut auf morgen hat Zwergnase dann doch Gemüse gemocht - er isst absolut alles! Es gibt kein Gemüse das er nicht isst!
  • @Baux87 danke, ich überlege nämlich auch, es mal mit Obst zu probieren. Anfangs mochte meine Kleine das Gemüse echt gern, seit ein paar Tagen verweigert sie es... 🙄 ich bleib noch ein bisschen dran, aber sonst versuch ich es wirklich mal mit Obst.
  • @kastanie91 grundsätzlich denke ich ist es egal ob du mit obst oder gemüse anfängst ... weil wenn man ehrlich ist hat jeder (ausnahmen gibts allerdings überall) mit einem süßen gemüse angefangen: kürbis, karotte und pastinaken oder auch süßkartoffel sind alles süße gemüsesorten ... ich hab irgendwo auch gelesen, dass süß sowieso der erste geschmacksinn ist den die zwerge entwickeln.

    ich würde mir da keinen kopf machen und deine zwergin hat ja gemüse schon gegessen, vielleicht braucht sie nur abwechslung ;)
    kastanie91
  • Muttermilch schmeckt ja auch süß :)
  • Ich habe bei meinen Sohn; 22 Wochen alt, vor 2 Wochen mit Beikost begonnen. Zuerst Pastinake, dann Karotte und danach Kürbis. Heute hab ich zum ersten Mal "gemischt" und zwar Süßkartoffel-Kartoffel-Kürbis mit 1 EL Haferflocken & 2 EL Birnendirektsaft. Hat ihm gut geschmeckt jedoch sind wir noch bei ca. 20g die er schafft. Den Rest hab ich eingefroren. Meine Frage ist jetzt, wieviel Abwechslung brauchen Babys vorallem Anfangs? Kann ich ihn zb 3 Tage hintereinander diesen Brei geben? Oder soll ich mal was ganz anderes machen wie zb. Zuchini? Wieviele verschiedene Variationen gebt ihr in der Woche? Hab mal gelesen man sollte 1x die Woche mit Fisch und 1x mit Fleisch geben..wann meint ihr soll ich damit beginnen in einer Woche oder erst wenn er wirklich mehr ist? Hab Angst das er zb. einen Eisenmangel bekommt
  • Die Eisenvorräte im Körper reichen glaub ich im. Normalfall bis zum 6. Monat etwa. Ab da wäre dann Fleisch wichtig. Oder eben viel Hirse, Hafer od. zB Erbsen.
  • @Naomi_ erstmal, dein Baby bekommt jetzt ganz bestimmt noch keinen Mangel! Er isst ja erst ein paar Bissen, und den Rest bekommt er wohl Milch?!
    Wegen der Menge mach dir auch keine Gedanken, dein Baby ist ja noch sehr jung! Das wird mit der Zeit automatisch mehr 😉
    Ich habe anfangs mehrere Tage das gleiche hintereinander gegeben. Du musst dir denken: dein Baby kennt erst den Geschmack von Milch, und sonst nichts! Da sind die paar Löffelchen von einer Gemüsesorte am Tag doch schon große Abwechslung 😉 außerdem müssen Babys ein Nahrungsmittel öfter essen um es zu "kennen" und auch zu mögen, bis zu 16 mal!

    @miKkii im GKK Workshop sagen sie, es ist egal ob du mit Obst oder Gemüse beginnst. Wie schon erwähnt, die "typischen" ersten Breie (Karotte zb) sind ja auch süß.
  • @ricz Ja er wird ganz normal noch voll gestillt wie immer..Danke für deine Antwort! :)
    ricz
  • @kastanie91 oder Obst und Gemüse mischen kannst auch versuchen! Apfelmus geht gut zb zu Gemüse, oder auch mal ein kleines Stückchen Banane.

    Hab jetzt sogar bei den Fertiggläschen gesehen dass Obst und Gemüse gemischt wird!
    kastanie91
  • Also ich habe mit beiden angefangen: Obst und Gemüse - mal so mal so.
    Hab nicht das Problem dass er etwas nicht mag - also er isst Gemüse trotz der Gabe von Obst ...

    Ich glaube das ist wirklich egal und ich habe eigentlich mit Obst angefangen weil er nur Kürbis ist. Pastinake mag er net und Karotte wirkt stopfend - da verzichte ich darauf da wir mit der Verdauung so und so Probleme haben ... und da mir Kürbis allein für den Anfang zu wenig und zu fad war habe ich auch Apfel, Birne und Banane gegeben ... und mein Kleiner liebt Gemüse und Obst gleichermaßen 😀
    kastanie91
  • Danke ihr Lieben! Habe dann gestern das erste Mal Kürbis mit Kartoffeln probiert und da hat sie wieder richtig viel und genüsslich gegessen. Nur Kürbis war ihr wohl einfach schon zu langweilig 😊 aber ich werde dann wohl die nächsten Tage auch mal Obst versuchen.
  • Wenn man 3 Breimahlzeiten gibt, wieviel Wasser/Tee sollte ein Kind dann über den Tag dazu trinken? Manchmal trinkt sie danach ganz gerne und ich muss ihr die Flasche wegziehen weil sie fast schon zuviel will und manchmal mag sie gar nix trinken.
  • @fraudachs mein Kinderarzt hat mir gesagt, dass man da nicht sooo genau auf die Menge achten muss. Sie nehmen sich schon, was sie brauchen. Außerdem ist im Brei ja auch einiges an Wasser und deine Kleine kriegt ja auch noch Milch oder?

    Ansonsten wäre die "Berechnung": bis 10kg Körpergewicht 100ml/kg. Für jedes kg, das über 10kg ist, noch 50ml.
  • Danke. Ja bekommt Milch und Grießbrei zb mach ich ja auch halb Milch halb Wasser.
    ricz
  • Hab mit obst angefangen.. zuerst gabs Birne 2 Tage..ich hab immer ganz wenig gegeben. Aber sie würgt.. bzw verzieht dabei das gesicht auch.

    Dan hab ich mal apfel genommen, das gleiche.
    Ich habs dan gelassen soll ich noch warten?
    Sie tut dennoch wenn wir essen danach greifen wollen und dabei schmatzen, ich finde das gute anzeichen .. aber mag sie dennoch nicht.

    Heisst das vll das sie nicht weiss wie sie schlucken soll weil sie würgt, oder schmeckt ihr nicht.

  • @miKkii ein Baby muss ein Lebensmittel bis zu 16 mal probieren, um den Geschmack gewohnt zu werden.
    Wenn sie Anzeichen, wie schmatzen oder nach dem Essen greifen, zeigt, würde ich ihr was zum Kosten geben. Wenn sie dann nicht mehr mag, auch gut. Nur nichts aufzwingen. Keine Panik bekommen, wenn sie das Gesicht dabei verzieht 😉 es ist ja was ganz neues für die Kleinen, sowohl Geschmack als auch Konsistenz.
    Wie alt ist deine Kleine? Vielleicht mal eine Spalte Apfel oder Birne zum Lutschen anbieten?
  • Sie ist heut genau 6mon alt.

    Ich hab so ein dämpfer für den Topf... geht das auch so das ich vorher das Obst dämpfe?.. trau mich aber garnicht ..

    Es gibt sonst so sauger wo man das reingeben kann.. vll kann ichs so versuchen. @ricz
  • @miKkii ja klar kannst du das in diesem Einsatz dämpfen! Ich hab meiner Tochter in dem Alter aber alles roh zum Lutschen gegeben (Gurke, Tomate, Paprika, Karotte, Obst...). Essen können sie es eh noch nicht und dabei bleiben muss man natürlich auch, falls ein Stück abbricht. Es soll ja nur zum Kennenlernen sein und Spaß machen.

    Diese Sauger kenn ich auch, find die aber voll doof (sorry). Damit lernen sie erst wieder nicht die Haptik kennen und wie sie mit dem Obst umgehen sollen. Ich dachte mir, wieso soll ich sie an so einem Plastikteil nuckeln lassen und nicht gleich am richtigen Obst/Gemüse. Aber das macht jeder wie er mag, kenne auch einige, die diesen Fruchtsauger verwendet haben.
  • Hab das probiert mit karotte und sie nuckelt auch.. Aber ich hab da zuviel angst ..trau mich nicht. Da wär mir dieses plastikding lieber @ricz
  • Auch hier möchte ich diese Seite empfehlen.

    Auf dieser Seite findet ihr die broschüre vom GKK-Workshop: Richtig essen von Anfang an ;) und noch weitere informative sheets und folder

    Viel Spaß beim schmöckern und vielleicht werden viele offene Fragen bezüglich Brei und BLW beantwortet ;)

    https://www.richtigessenvonanfangan.at/downloads/fuer-eltern/beikost/
    kastanie91Naomi_
  • Hallo Mädls ^^

    Ich war heute schon fleißig und hab ordentlich Gemüsebreis für den Zwerg gekocht und eingefroren ;)

    Ich will euch ein bisschen daran teilhaben lassen und geb euch ein rätsel auf: welche gemüsesorten hab ich da wohl zu brei verarbeitet ;) viel spaß beim raten :*

  • Beim ersten hätte ich gesagt auf jeden Fall Brokkoli oder Erbsen dabei.

    Beim nächsten vielleicht Karfiol oder Pastinake 🤔

    3. vielleicht Apfel?

    4 vielleicht was mit Beeren oder doch rote Bete? Keine Ahnung?

    😂😂
  • Ich lös es mal auf:

    1. Brokkoli
    2. Karfiol
    3. Kohlrabi
    4. Karotte (orange und lila gemischt wird komischerweise rot)
  • Da war ich ja ganz gut dabei 2 von 4 😂😂
    Szulaika
  • und meine arbeit heute wurde dann gleich super belohnt ^^ Mathayus hat eine riiiiiiiiiiiiiiiiiiesen schüssel mit Karotte-Brokkoli gegessen und es hat ihm so gut geschmeckt <3
    kastanie91
  • Gebt ihr am Nachmittag Obst Getreide Brei oder nur Obst?

    Hatte heute eine Diskussion das es Falsch wäre am Nachmittag Obst und Getreide zu geben. Das es nur 2 Breimahlzeiten mit Getreide gibt, Mittag und Abends und am Nachmittag zb nur Apfelmus. Ich habe aber im Internet gelesen Nachmittagsbrei mit Getreide und das bis jetzt so gemacht. Da hieß es die Seite wäre aber eine deutsche und in Deutschland wäre die Empfehlung anders als in Österreich. So unterschiedlich sind die Länder jetzt auch nicht, warum sollte es da so Unterschiede geben.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum