Pummel

Über mich

Pummel
Pummel
User
Beigetreten
Besuche
126
Zuletzt aktiv
Punkte
50
Birthday
1986-05-19 00:00:00
Wohnort
Liebenau
Wohnbezirk
Graz
Beiträge
838
Auszeichnungen
8
  • Hibbelmädels #74 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    @Alitho Herzlichen Glückwunsch! 😍🍀🌸

    Schon wieder ein positiver Test. Das geht ja wie am Fließband hier. 😄
    Alithokastanie91DieT
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    @Kirsche03
    Oh Wahnsinn, da habt ihr jetzt echt lange durchhalten müssen. 🙈 Hoffe, dass eure Geduld bald belohnt wird! 🍀

    Wegen Schilddrüse kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen - hab beginnendes Hashimoto aber immer noch ohne Medikamente. Dafür hat die Ärztin beim Zuckerbelastungstest erhöhte Werte festgestellt und dagegen nehm ich jetzt seit 2 Wochen Metformin.

    @mini93
    Bei mir weiß mein Teamleiter davon, dass wir seit 3 Jahren basteln und er weiß auch auch von der FG im Jänner. Dass wir jetzt seit Anfang Februar in der Klinik sind und die 1. IUI hinter uns haben, weiß er aber noch nicht. Ich warte noch auf den richtigen Zeitpunkt, es zu sagen. Habe da kein Problem damit, aber bisher war es nicht nötig. Für die Termine, die ich während der Arbeitszeit habe, krieg ich eine Zeitbestätigung, wo Frauenarzt draufsteht und nicht KiWu Klinik. 😅 Bisher musste ich aber erst eine Zeitbestätigung abgeben. Die Ultraschalluntersuchungen und die IUI letzte Woche fanden praktischerweise während meinem Krankenstand wegen einem Erkältungsvirus statt, der aber die IUI hoffentlich nicht gestört hat. 🍀

    Ob die IUI geklappt hat, wissen wir dann nächste Woche. Heute bin ich ES+6 (IUI war heute vor einer Woche) und ich warte immer noch drauf, dass das HCG von der Auslösespritze abgebaut wird. Heute (Spritze+8) war wieder ein minimaler Hauch am Femometer 25er. 🙈 Und ja, die Striche werden immer noch schwächer und noch nicht stärker. 🤪
    mini93coci93
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    @Julsenmay und @Jacky2508
    Wir hatten die Blutabnahme für die Genetik vor 2 Wochen (ebenfalls in der KiWu) und da wurde uns gesagt, dass es etwa 4 Wochen dauern wird, bis das Ergebnis da ist. Probe ging auch nach Innsbruck.

    @alienwunsch
    Ja, bei meiner Gyn und bei meiner Schilddrüsenärztin musste ich für Blutwerte/Blutbild bisher auch nix extra zahlen (ausgenommen einzelne spezielle Werte wie zB AMH), nur die Kosten für die Ordination, weil beide privat sind.

    In der Klinik verrechnen sie gefühlt jeden Blutwert extra. Keine Ahnung, warum das bei uns so ist. Werde aber alles bei ÖGK und Zusatzversicherung einreichen und schaun, ob ich davon was zurückbekomme. 🤷🏻‍♀️
    Jacky2508Julsenmay
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    @Julsenmay und @alienwunsch
    Ist mir auch nicht ganz klar, warum die alles verrechnen, auch wenn das normalerweise von der Kasse übernommen wird. Vor allem haben sie ja auch den normalen Frauenarzt-Briefkopf und unterscheiden bei den Rechnungen teilweise schon, ob sie es über die Klinik oder über FA verrechnen. Dann könnten sie das ja auch bei den Blutwerten entsprechend aufdröseln.

    Wir hatten heute vor 2 Wochen unser Erstgespräch inkl. erster umfassender Blutabnahme und haben in den 2 Wochen auch schon über 800 Euro da gelassen, davon allein ca. 550 Euro nur für meine Blutuntersuchungen. Die eigentlichen KiWu-Behandlungen kommen erst noch! 🙈

    Und wir wissen noch nicht mal, ob wir (evtl. für später) in den Fond fallen würden - ich fall wohl nach aktuellem Wissensstand raus und das Spermiogramm ist für Ende der Woche angesetzt.

    Bei uns sieht es aktuell so aus, dass ich gestern beim ersten Follikelmonitoring war (ZT9). Die Ärztin konnte rechts bereits einen 15mm Follikel erkennen und links zuerst einen kleineren und dann, etwas versteckt, noch einen 2. größeren. Auch die Schleimhaut hat eine gute Struktur, darf aber noch ein Stück höher aufgebaut sein.

    Ich soll heute einen Ovu machen und falls der positiv ist, soll ich mich melden. Ansonsten soll ich morgen nochmal zum Monitoring und dann wird je nach Follikelwachstum entschieden, ob wir für Donnerstag oder Freitag den Eisprung auslösen.

    D.h. am Donnerstag oder Freitag wird dann das Spermiogramm gemacht und anschließend die Probe für die erste IUI verwendet.

    @coci93 und @alienwunsch
    Tut mir leid, dass es bei euch auch mit Hilfe von Medis nicht so recht klappen will. Fühlt euch gedrückt. 😔

    @Kürbispflanze
    Dafür freut es mich sehr, dass bei dir aktuell alles so gut läuft! Hoffentlich beißt sich dein Krümel schön fest! 🍀❤️
    KürbispflanzeJulsenmay
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    @moonavik
    Na dann herzlich Willkommen in der hoffentlich positiven Testgruppe. 🤣 Wir sind ja jetzt doch schon einige Mädls, die um den 7./8.2. herum testen wollen. Wäre ja gelacht, wenn da keine positiven Tests dabei wären. 🍀❤️
    moonavikDemeter
  • Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

    Also ich denke schon, dass es schon ein Eisprung war. Für einen reinen Anlauf war das Feuerwerk v.a. am linken Eierstock zu heftig.

    Der Ovu am Abend war dann übrigens schon wieder negativ. Wir haben am späten Abend und vorm Einschlafen noch 2 ❤️ setzen können. 🥰

    Ich rechne aber nicht damit, dass mit diesem Eisprung schon die Möglichkeit besteht, dass es wieder einschlagen kann. Auch wenns mein Körper jetzt schon wieder geschafft hat, einen Eisprung auszulösen, aber der Rest da unten war wohl noch nicht bereit dazu. War sicher zu früh. Da kann ja noch gar keine Schleimhaut zum Einnisten da sein.

    Außerdem war das Anstubsen an der Gebärmutter beim Herzeln noch ziemlich unangenehm. 🥴

    Naja, mal sehen. Hibbeln werd ich dann trotzdem. 😅 Vielleicht kommt aber auch später noch ein richtiger Eisprung, wer weiß?
    Julsenmayalienwunsch
  • Endlich schwanger werden

    Wir haben im November 2020 zu basteln begonnen. Bisher leider immer noch ohne Erfolg.

    Im 2. Hibbelzyklus hab ich mit Temperatur messen begonnen, im 3. Zyklus hats dann erstmals eingeschlagen, war dann aber ein früher Abgang paar Tage nach NMT. Nach dem Abgang war ich dann etwas beruhigt, dass es überhaupt klappen kann. Leider hat sich seitdem nichts mehr getan.

    Nach etwas über einem Jahr hibbeln hab ich dann Anfang dieses Jahres quasi die Reißleine gezogen und mich erstmal in andere Projekte gestürzt, die mich auch super abgelenkt haben. Da sind wir es dann wirklich erstmals ruhig und entspannt angegangen. Ich hab mich auch vermehrt damit beschäftigt akzeptieren zu lernen, dass es vielleicht gar nicht klappen könnte. Das hat eine zeitlang ganz gut funktioniert.

    Seit meine Projekte aber abgeschlossen sind bzw. in geordneten Bahnen laufen, hab ich jetzt leider wieder mehr Zeit und merke, wie ich wieder in alte Muster verfalle. Nur zum Tempi messen oder Ovus machen kann ich mich noch nicht wieder überwinden. Wenn ich vom Mensbeginn zurückrechne, scheinen wir aber auch so die fruchtbaren Tage ganz gut zu erwischen.

    Mein Fazit nach 2 Jahren hibbeln:
    1) Versuch dich nicht zu sehr reinzusteigern. Es dauert so lang wie es dauert.
    2) Versuch inzwischen dein Leben weiterzuleben und zu genießen. Mach Dinge, die dir Freude bereiten und dich ablenken, die du als Mama vielleicht nicht mehr machen kannst.
    3) Lies um Himmels Willen nicht zu oft im Forum! Achtung: Suchtgefahr! 😅

    Alles Gute dir und dass es bei dir schneller klappt! 🍀❤️
    jenny1506
  • Hibbelmädels #91 - Der Herbst färbt Bäume 🍁🍂 - und hoffentlich die Striche unsrer Träume ⏸️💖

    Hallo Mädels,

    ich melde mich nach längerer Abstinenz auch wieder mal. Ich glaub, ich hab mich hier vor etwa 2 Monaten das letzte Mal aktiv beteiligt. 🙈 Ich hab aber in der Zwischenzeit immer wieder still mitgelesen.

    An alle, die seitdem neu dazugekommen sind, auch von mir ein herzliches Willkommen 🤗 und an alle, die positiv getestet haben und immer noch hier reingucken, herzlichen Glückwunsch! 🍀 ♥️

    Hier eine kurze Zusammenfassung meiner Hibbelkarriere für die, die mich noch nicht kennen:
    Ich hab Anfang November 2020 meinen ersten Zyklus nach Absetzen der Pille gestartet und hab gleich von Anfang an voll losgehibbelt. Noch während diesem Zyklus hat meine Freundin (und Kollegin) verkündet, dass sie nach etwa einem Jahr hibbeln endlich schwanger geworden ist.

    Das hat mich noch mehr angefixt und ich hab mir selbst einen enormen Druck gemacht, dass ich das aufholen muss, damit wir die Schwangerschaft und Karenz zumindest zum Teil gemeinsam verbringen könnten. Außerdem hab ich mir als Deadline meinen 35. Geburtstag im Mai gesetzt.

    Ich durfte dann tatsächlich Anfang Februar zum ersten Mal einen positiven Test in den Händen halten - im ersten Zyklus, in dem ich Tempi gemessen habe. Leider war die Freude aber nach ein paar Tagen wieder vorbei und die Mens kam doch. 😢

    Auch mein Geburtstag kam und ging ohne einen positiven Test in den Händen zu halten. Und siehe da, kaum war die selbst gesetzte Deadline vorbei, war auch der Druck weg und ich war viel entspannter. Im Juni kam dann die Tochter meiner Freundin zur Welt. Und mein Schatz und ich haben uns dafür entschieden, einen Welpen bei uns aufzunehmen.

    Und seitdem war der KiWu eigentlich nur noch an zweiter Stelle, weil mich Welpi komplett davon abgelenkt hat. Ich hab jedoch weiter brav Tempi gemessen, meine Ovus gemacht (mit denen ich nach dem Abgang begonnen hab) und versucht, zur richtigen Zeit Herzen zu setzen. Bislang ohne Erfolg.

    Vor dem Sommer haben wir gesagt, wir wollens bis zum Herbst ruhig angehen lassen und schaun, was passiert. Wenns bis zum Herbst nicht funktioniert, werden wir weitere Untersuchungen machen und notfalls nachhelfen (Blutuntersuchung und Hormonstatus nach dem Abgang waren unauffällig).

    Jetzt ist nun der Herbst da, der Alltag mit unserem Wuff hat sich ganz gut eingependelt und die Nervosität in Sachen KiWu steigt wieder.
    Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich mir, seit wir unseren Welpi haben, gar nicht mehr so sicher bin, ob ich überhaupt noch Kinder will - keine Ahnung, ob das jemand versteht.

    Einerseits fordert mich mein Dasein als Neo-Hundemama, andererseits bin ich mir manchmal echt nicht sicher, ob mein Schatz überhaupt wirklich Kinder will - er sagt es zwar ständig und macht Pläne a la "wenn wir dann Kinder haben", aber wenns ums Kinder machen geht, braucht er ständig einem Tritt in den Allerwertesten. Von ihm kommt da gar nix. Aber im Ernst - wenn ich echt drüber nachdenke und wenn ich gewisse Beiträge im Forum lese, was da so auf einen zukommen kann, dann fühle ich mich nicht bereit, ein Kind zu haben. Für mich war Kinderkriegen auch immer eher so eine Notwendigkeit oder ein Fixpunkt, die/der halt zum Leben einfach dazugehört und der halt bis zu einer Deadline erledigt werden muss.

    Tja, ich bin hin- und hergerissen und hab unter anderem auch deshalb ein wenig Abstand vom Forum gebraucht. Und ich denke, ich werde auch in nächster Zeit nicht sehr viel beitragen, sondern weiterhin eher still mitlesen und nur ab und zu posten. Ich hoffe, das ist OK für euch.

    Sorry, jetzt ist die Zusammenfassung doch etwas länger geworden. Vielleicht bin ich momentan auch etwas sentimental, weil nächste Woche der errechnete ET von meinem Sternchen 💫 gewesen wäre (auch wenns nur ein paar Tage bei uns bleiben wollte). Danke, dass ich mir das hier bei euch von der Seele schreiben durfte. 😘

    @LexxiBeeBitte aktualisiere meinen NMT auf den 27.10. Danke dir!
    JulsenmayEva1980
  • Hibbelmädels #80 🌸 Der Frühling ist da, der Storch ist zurück und mit ihm unser Babyglück 🍀🌸

    Guten Morgen ihr Lieben!
    Ich starte heute offiziell in den neuen Zyklus. Das gestern war nur die Ouvertüre, heute früh ist die Mens dann mit Pauken und Trompeten eingeritten, da gibts kein herumdeuteln mehr. So stark wie diesmal hatte ich sie die bisherige Bastelzeit über noch nicht. Kenn das aber genau so von vor der Pille. Seither hatte ich ja immer nur eine recht schwache Mens.

    Naja, vielleicht hat sich ja jetzt endlich alles eingependelt, jetzt gibts noch Frühjahrsputz und dann mag vielleicht endlich mein Krümel da unten einziehen. ☺️

    Vielleicht schaff ichs diesmal auch, ein bisschen entspannter zu sein rund um den ES. Ich habs mir jedenfalls fest vorgenommen, als guten Vorsatz für den neuen Zyklus sozusagen. 😅

    @summerbreeze1
    Neuer NMT ist der 14. April und es ist jetzt der 5. ÜZ. Danke!

    @Pusteblume88 und @Wunschbaby2021Ich gratuliere euch ganz herzlich! 😍♥️
    BlaumeiseKarina_Ballerina
  • Hibbelmädels #79 🌸 Der Frühling ist da, der Storch ist zurück und mit ihm unser Babyglück 🍀🌸

    @Karina_Ballerina und @Blaumeise
    Ich war mit meinem Schatz am Sonntag, 4 Tage nach dem ersten positiven Test spazieren und hatte plötzlich diese Eingebung, dass es nun vorbei ist, so als würde sich mein Krümel verabschieden. In dem Moment hatte ich auch das Gefühl, wie wenn die Mens einsetzt und ich hab mich aus Panik gleich hinter einen Baum verzogen um nachzuschauen. Da es aber kein Blut war, war ich erstmal beruhigt und hab das Gefühl verdrängt.

    Am nächsten Tag hab ich dann einen SST gemacht, weil ich den als letzten noch übrig hatte und ich mich beruhigen wollte. Tja, der Test war blütenweiß. Hab dann frische Tests gekauft, weil ich dem Ergebnis nicht glauben wollte. Auch der digitale am Abend war negativ. Danach war ich voll fertig.

    Am nächsten Tag hat schon die Blutung angefangen. War 2 Tage im Krankenstand, hab mich von meiner Ärztin durchchecken lassen und sie konnte auch nur feststellen, dass da nichts mehr ist. Hab die 2 Tage viel geheult.

    Ich hab aber dann für mich den Entschluss gefasst, dass ich nicht länger warten möchte, sondern es sofort wieder versuchen will. Ich denke, wenn ich diesen Zyklus ausgesetzt hätte, hätte mich das noch mehr runtergezogen. Ich wollte es drauf ankommen und meinen Körper entscheiden lassen, ob er nun bereit ist oder nicht. Naja, schaut so aus, als ob er noch nicht bereit gewesen wäre. Aber zumindest durfte ich eine zeitlang wieder hoffen.

    Ich denke nicht, dass man sein Sternchen ersetzt, wenn man gleich weiterhibbelt, genausowenig wie man sein erstes Kind durch ein Geschwisterchen nicht ersetzen kann. Diese Vorstellung finde ich furchtbar. Es sind unterschiedliche Schwangerschaften, unterschiedliche Kinder und unterschiedliche Erfahrungen, die man in seinem Leben macht und die irgendwann einfach zum eigenen Leben dazugehören. Unsere Sternchen werden wir nie vergessen, auch wenn wir irgendwann unsere Babys in den Armen halten dürfen. ♥️
    BlaumeiseKarina_Ballerina

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

News

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum