Pummel

Über mich

Pummel
Pummel
User
Beigetreten
Besuche
46
Zuletzt aktiv
Punkte
4
Birthday
1986-05-19 00:00:00
Wohnort
Graz
Wohnbezirk
-
Beiträge
698
Auszeichnungen
6
  • Hibbelmädels #76 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    Guten Morgen,
    meine Kurve ist minimal gestiegen. 🥳Hoffe, der Abwärtstrend ist damit endlich gebrochen und sie geht jetzt endlich steil bergauf. 🍀 Vielleicht hat der gestrige Vollmond ja Glück gebracht. Wir haben jedenfalls am späten Nachmittag/Abend noch ein Herz gesetzt. Jetzt bin ich erstmal erleichtert. 😅
    BlaumeiseEva1980nursia0606
  • Hibbelmädels #75 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    @Carola9 @iina @Milla26 @sesha

    Danke für eure Erfahrungen und euren Input. ☺️Ich seh das so wie ihr.

    Da es bei mir ja noch früher in der 5. SSW passiert ist (worüber ich jetzt eigentlich sehr froh bin), werd ich tatsächlich gleich weitermachen.

    Hab mir die letzten beiden Tage eine kleine Auszeit im Krankenstand gegönnt und konnte nun ganz gut damit abschließen. Ab heute geht das Leben wieder "normal" weiter und ich hoffe natürlich, dass es bald wieder klappt. 🍀

    Meine FÄ meinte halt, es kann sein, dass ich in diesem Zyklus keinen ES haben werde. Sollte es tatsächlich so sein, dann hat mein Körper halt entschieden, dass er noch nicht bereit ist. Sollte aber alles normal weiterlaufen, würd ich mich ärgern, wenn ich die Chance nicht genutzt hätte.
    DieTfibi87Karina_Ballerina
  • Hibbelmädels #75 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    @anianom

    Ja, ich bin auch noch hin- und hergerissen, ob ich mich schon in den Oktober Thread trauen soll oder noch warten soll. Wobei, warten auf was? 😄

    Hab gestern mal einen Termin für den 15.02. ausgemacht. War der frühestmögliche reguläre Termin, aber sie meinten am Telefon, wenn was ist, dann soll ich mich gleich melden und sie schieben mich dazwischen. 🥰
    BlaumeiseAskaEva1980
  • Hibbelmädels #75 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    Dankeschön 🥰🥰🥰

    Die Idee mit der Schleife hab ich von @fibi87 und die Karte und die Sticker hab ich auf der Suche nach einem passenden Band in unserer Geschenkpapier-und-Verpackungsbox gefunden. Schaut zwar jetzt sehr nach Mädel aus, aber egal. 😋
    BlaumeiseAskafibi87
  • Hibbelmädels #75 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    Oh Mann, jetzt google ich die ganze Zeit "schwanger trotz Blutung". 🙈

    Und ich finde ganz viele Berichte von Frauen, die schwanger waren, obwohl sie vermeintlich ihre Tage hatten. Das gibt mir grad Hoffnung, obwohl ich weiß, dass ich ganz sicher nicht zu diesen Glücklichen gehöre.

    Vielleicht wage ich morgen mal einen Test... oder übermorgen.
    DieTBlaumeise_sarah_
  • Hibbelmädels #74 🎭 Fällt aus das Faschingskränzchen, hoffen wir mit dem Storch auf ein Tänzchen!

    @Alitho Herzlichen Glückwunsch! 😍🍀🌸

    Schon wieder ein positiver Test. Das geht ja wie am Fließband hier. 😄
    Alithokastanie91DieT
  • Endlich schwanger werden

    Wir haben im November 2020 zu basteln begonnen. Bisher leider immer noch ohne Erfolg.

    Im 2. Hibbelzyklus hab ich mit Temperatur messen begonnen, im 3. Zyklus hats dann erstmals eingeschlagen, war dann aber ein früher Abgang paar Tage nach NMT. Nach dem Abgang war ich dann etwas beruhigt, dass es überhaupt klappen kann. Leider hat sich seitdem nichts mehr getan.

    Nach etwas über einem Jahr hibbeln hab ich dann Anfang dieses Jahres quasi die Reißleine gezogen und mich erstmal in andere Projekte gestürzt, die mich auch super abgelenkt haben. Da sind wir es dann wirklich erstmals ruhig und entspannt angegangen. Ich hab mich auch vermehrt damit beschäftigt akzeptieren zu lernen, dass es vielleicht gar nicht klappen könnte. Das hat eine zeitlang ganz gut funktioniert.

    Seit meine Projekte aber abgeschlossen sind bzw. in geordneten Bahnen laufen, hab ich jetzt leider wieder mehr Zeit und merke, wie ich wieder in alte Muster verfalle. Nur zum Tempi messen oder Ovus machen kann ich mich noch nicht wieder überwinden. Wenn ich vom Mensbeginn zurückrechne, scheinen wir aber auch so die fruchtbaren Tage ganz gut zu erwischen.

    Mein Fazit nach 2 Jahren hibbeln:
    1) Versuch dich nicht zu sehr reinzusteigern. Es dauert so lang wie es dauert.
    2) Versuch inzwischen dein Leben weiterzuleben und zu genießen. Mach Dinge, die dir Freude bereiten und dich ablenken, die du als Mama vielleicht nicht mehr machen kannst.
    3) Lies um Himmels Willen nicht zu oft im Forum! Achtung: Suchtgefahr! 😅

    Alles Gute dir und dass es bei dir schneller klappt! 🍀❤️
    jenny1506
  • Hibbelmädels #91 - Der Herbst färbt Bäume 🍁🍂 - und hoffentlich die Striche unsrer Träume ⏸️💖

    Hallo Mädels,

    ich melde mich nach längerer Abstinenz auch wieder mal. Ich glaub, ich hab mich hier vor etwa 2 Monaten das letzte Mal aktiv beteiligt. 🙈 Ich hab aber in der Zwischenzeit immer wieder still mitgelesen.

    An alle, die seitdem neu dazugekommen sind, auch von mir ein herzliches Willkommen 🤗 und an alle, die positiv getestet haben und immer noch hier reingucken, herzlichen Glückwunsch! 🍀 ♥️

    Hier eine kurze Zusammenfassung meiner Hibbelkarriere für die, die mich noch nicht kennen:
    Ich hab Anfang November 2020 meinen ersten Zyklus nach Absetzen der Pille gestartet und hab gleich von Anfang an voll losgehibbelt. Noch während diesem Zyklus hat meine Freundin (und Kollegin) verkündet, dass sie nach etwa einem Jahr hibbeln endlich schwanger geworden ist.

    Das hat mich noch mehr angefixt und ich hab mir selbst einen enormen Druck gemacht, dass ich das aufholen muss, damit wir die Schwangerschaft und Karenz zumindest zum Teil gemeinsam verbringen könnten. Außerdem hab ich mir als Deadline meinen 35. Geburtstag im Mai gesetzt.

    Ich durfte dann tatsächlich Anfang Februar zum ersten Mal einen positiven Test in den Händen halten - im ersten Zyklus, in dem ich Tempi gemessen habe. Leider war die Freude aber nach ein paar Tagen wieder vorbei und die Mens kam doch. 😢

    Auch mein Geburtstag kam und ging ohne einen positiven Test in den Händen zu halten. Und siehe da, kaum war die selbst gesetzte Deadline vorbei, war auch der Druck weg und ich war viel entspannter. Im Juni kam dann die Tochter meiner Freundin zur Welt. Und mein Schatz und ich haben uns dafür entschieden, einen Welpen bei uns aufzunehmen.

    Und seitdem war der KiWu eigentlich nur noch an zweiter Stelle, weil mich Welpi komplett davon abgelenkt hat. Ich hab jedoch weiter brav Tempi gemessen, meine Ovus gemacht (mit denen ich nach dem Abgang begonnen hab) und versucht, zur richtigen Zeit Herzen zu setzen. Bislang ohne Erfolg.

    Vor dem Sommer haben wir gesagt, wir wollens bis zum Herbst ruhig angehen lassen und schaun, was passiert. Wenns bis zum Herbst nicht funktioniert, werden wir weitere Untersuchungen machen und notfalls nachhelfen (Blutuntersuchung und Hormonstatus nach dem Abgang waren unauffällig).

    Jetzt ist nun der Herbst da, der Alltag mit unserem Wuff hat sich ganz gut eingependelt und die Nervosität in Sachen KiWu steigt wieder.
    Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich mir, seit wir unseren Welpi haben, gar nicht mehr so sicher bin, ob ich überhaupt noch Kinder will - keine Ahnung, ob das jemand versteht.

    Einerseits fordert mich mein Dasein als Neo-Hundemama, andererseits bin ich mir manchmal echt nicht sicher, ob mein Schatz überhaupt wirklich Kinder will - er sagt es zwar ständig und macht Pläne a la "wenn wir dann Kinder haben", aber wenns ums Kinder machen geht, braucht er ständig einem Tritt in den Allerwertesten. Von ihm kommt da gar nix. Aber im Ernst - wenn ich echt drüber nachdenke und wenn ich gewisse Beiträge im Forum lese, was da so auf einen zukommen kann, dann fühle ich mich nicht bereit, ein Kind zu haben. Für mich war Kinderkriegen auch immer eher so eine Notwendigkeit oder ein Fixpunkt, die/der halt zum Leben einfach dazugehört und der halt bis zu einer Deadline erledigt werden muss.

    Tja, ich bin hin- und hergerissen und hab unter anderem auch deshalb ein wenig Abstand vom Forum gebraucht. Und ich denke, ich werde auch in nächster Zeit nicht sehr viel beitragen, sondern weiterhin eher still mitlesen und nur ab und zu posten. Ich hoffe, das ist OK für euch.

    Sorry, jetzt ist die Zusammenfassung doch etwas länger geworden. Vielleicht bin ich momentan auch etwas sentimental, weil nächste Woche der errechnete ET von meinem Sternchen 💫 gewesen wäre (auch wenns nur ein paar Tage bei uns bleiben wollte). Danke, dass ich mir das hier bei euch von der Seele schreiben durfte. 😘

    @LexxiBeeBitte aktualisiere meinen NMT auf den 27.10. Danke dir!
    JulsenmayEva1980
  • Hibbelmädels #80 🌸 Der Frühling ist da, der Storch ist zurück und mit ihm unser Babyglück 🍀🌸

    Guten Morgen ihr Lieben!
    Ich starte heute offiziell in den neuen Zyklus. Das gestern war nur die Ouvertüre, heute früh ist die Mens dann mit Pauken und Trompeten eingeritten, da gibts kein herumdeuteln mehr. So stark wie diesmal hatte ich sie die bisherige Bastelzeit über noch nicht. Kenn das aber genau so von vor der Pille. Seither hatte ich ja immer nur eine recht schwache Mens.

    Naja, vielleicht hat sich ja jetzt endlich alles eingependelt, jetzt gibts noch Frühjahrsputz und dann mag vielleicht endlich mein Krümel da unten einziehen. ☺️

    Vielleicht schaff ichs diesmal auch, ein bisschen entspannter zu sein rund um den ES. Ich habs mir jedenfalls fest vorgenommen, als guten Vorsatz für den neuen Zyklus sozusagen. 😅

    @summerbreeze1
    Neuer NMT ist der 14. April und es ist jetzt der 5. ÜZ. Danke!

    @Pusteblume88 und @Wunschbaby2021Ich gratuliere euch ganz herzlich! 😍♥️
    BlaumeiseKarina_Ballerina
  • Hibbelmädels #79 🌸 Der Frühling ist da, der Storch ist zurück und mit ihm unser Babyglück 🍀🌸

    @Karina_Ballerina und @Blaumeise
    Ich war mit meinem Schatz am Sonntag, 4 Tage nach dem ersten positiven Test spazieren und hatte plötzlich diese Eingebung, dass es nun vorbei ist, so als würde sich mein Krümel verabschieden. In dem Moment hatte ich auch das Gefühl, wie wenn die Mens einsetzt und ich hab mich aus Panik gleich hinter einen Baum verzogen um nachzuschauen. Da es aber kein Blut war, war ich erstmal beruhigt und hab das Gefühl verdrängt.

    Am nächsten Tag hab ich dann einen SST gemacht, weil ich den als letzten noch übrig hatte und ich mich beruhigen wollte. Tja, der Test war blütenweiß. Hab dann frische Tests gekauft, weil ich dem Ergebnis nicht glauben wollte. Auch der digitale am Abend war negativ. Danach war ich voll fertig.

    Am nächsten Tag hat schon die Blutung angefangen. War 2 Tage im Krankenstand, hab mich von meiner Ärztin durchchecken lassen und sie konnte auch nur feststellen, dass da nichts mehr ist. Hab die 2 Tage viel geheult.

    Ich hab aber dann für mich den Entschluss gefasst, dass ich nicht länger warten möchte, sondern es sofort wieder versuchen will. Ich denke, wenn ich diesen Zyklus ausgesetzt hätte, hätte mich das noch mehr runtergezogen. Ich wollte es drauf ankommen und meinen Körper entscheiden lassen, ob er nun bereit ist oder nicht. Naja, schaut so aus, als ob er noch nicht bereit gewesen wäre. Aber zumindest durfte ich eine zeitlang wieder hoffen.

    Ich denke nicht, dass man sein Sternchen ersetzt, wenn man gleich weiterhibbelt, genausowenig wie man sein erstes Kind durch ein Geschwisterchen nicht ersetzen kann. Diese Vorstellung finde ich furchtbar. Es sind unterschiedliche Schwangerschaften, unterschiedliche Kinder und unterschiedliche Erfahrungen, die man in seinem Leben macht und die irgendwann einfach zum eigenen Leben dazugehören. Unsere Sternchen werden wir nie vergessen, auch wenn wir irgendwann unsere Babys in den Armen halten dürfen. ♥️
    BlaumeiseKarina_Ballerina

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum