MoF oder die Suche nach der BFF

1568101114

Kommentare

  • @fraudachs mir geht es da genauso. Noch dazu wenn es "nur" bekanntschaften sind, ist man/bzw ich auch irgendwie angespannt und das ist auch anstrengend.

    Momentan habe ich wieder ein richtiges tief. Da kommt dann bei mir immer wieder die Frage auf, ob ich einfach so sch... bin dass ich keine freunde habe. Ich brauche ja nichtmal viele, mir würde einfach eine reichen. Aber jedesmal wenn ich jemanden oder auch mehrere kennen lerne, mit denen ich mich gut verstehe würde, liegen meistens ein paar Kilometer dazwischen.

    Und ja ich bin nicht gerade ein einfacher Mensch, aber so schrecklich bin ich nun auch wieder nicht dass ich nichtmal jemanden habe, den ich anrufen kann wenn es mir mal schlecht geht und mit dem ich mich spontan zusammensetzen kann und einfach über Gott und die Welt plaudern kann 🙄😒
    Irgendwie macht mich das ganze traurig, aber auch wütend.
    Wütend auf mich, wütend auf die "Freundinnen " die ich schon hatte, die sich als falsch herausgestellt haben und ich aus diesen Erfahrungen sehr zurückhaltend geworden bin und schwer jemanden vertrauen kann... 😕

    So genug gesudert. Ich bin wie ich bin und man soll mich auch so akzeptieren 🤔 (nur manchmal kann ich das selber nicht glauben wenn ich das sage 😑😶)
  • Ich stoße auch mal dazu. Bin auch ein mof.
  • Hallo @kolibri91 willkommen 😁
  • @Anerev16 ich frag mich auch oft, ob ich einfach so komisch bin 😂
    aber ich kann dir sagen, dass leider einfach viele gar nimmer so viel Wert auf eine richtige Freundschaft legen und du bist sicher nicht sche***. 😘ich find dich super, du bist eine tolle Frau 😘Schad, dass ma ned a bissl näher zam wohnen 😊
  • Denke mir auch oft bin ich echt so komisch dass keiner was mit mir zu tun haben will? Liegt es an mir? Verstehe dann nicht warum so leute die meiner meinung nach falsch und sich eigentlich scheiße benehmen dann die sind die freunde haben.
  • @Anerev16 ich hab genau nur eine gute Freundin und die wohnt bisschen mehr als eine Stunde von mir entfernt 🙈
    Wir hören uns nicht sooo oft, dafür schreiben wir uns immer ganz kurz, wie gern wir uns haben und dass wir uns auf ein Wiedersehen freuen. Es passt für uns beide, weil wir wissen, dass wir halt beide unser Leben weit weg voneinander haben, aber wir sind trotzdem so froh, dass es uns gibt, auch wenn wir uns vll alle zwei Monate (durch Corona halt gar nicht) sehen. Entfernung ist ganz egal, solange man sich lieb hat 🥰
  • @KatharinaBambina klar hat Entfernung nichts mit lieb haben zu tun bzw mit der Freundschaft. Aber ab und zu wäre es nett einen Mädelsabend zu machen bzw wenn ich einfach mal raus muss, dass man jemanden hat, wo man weiß man ist jederzeit willkommen, genauso umgekehrt,...
  • @Anerev16 achso, ja, das versteh ich 🙈 ich bin zu meinem Freund gezogen, der wohnt draußen am Land, da fühl ich mich manchmal auch sehr alleine. Ich hab trotzdem immer im Hinterkopf, dass ich mich ins Auto setzen könnte und zu besagter Freundin oder meinen Eltern fahren kann.
  • @KatharinaBambina ich wohne immer schon am Land und als Nachbarn habe ich nur pensionisten 😜
    Mit den Schwiegies verstehe ich mich nicht, meiner Schwägerin (Schwester vom Freund) kann ich nicht vertrauen, klar kann ich zu meinen Eltern, aber es wäre nett sich mit jemanden im selben Alter bzw selben Situation bei einem Kaffeeklatsch austauschen zu können. Meine Geschwister wohnen jeweils mit den schwägerinnen einmal 2 Stunden und einmal 6 Stunden von mir entfernt. Somit kann ich nichmal spontan zu meinen brüdern fahren 🤷‍♀️
    Es wäre halt einfach nett, wenn ich einen beschissen Tag hatte da die Kinder anstrengend waren, ich mit meinem Freund gestritten habe,.... jemanden hätte, zu dem ich für ein paar Minuten/Stunden flüchten könnte und ich mich ausheulen könnte.
    So sorry, jetzt wirklich ausgesudert 🙈😁😅
  • @summerbreeze1 danke 😘
    Ja total schade, aber wenn corona vorbei ist, vl geht sich dann eine zoo runde wieder öfters aus 😊
  • @Anerev16 ja, das wär toll 🥰
  • Hallo, geselle mich als Mof dazu😊.
    Ich habe meine Mof Trauerzeit schon etwas hinter mir, habe es auch stark gemerkt, als ich die Kleine bekommen habe. Vielen Leuten nachgelaufen, eine Babygruppe gegründet in der ich eigentlich mit mir selber geschrieben habe, da von den Anderen kaum was kam. War ein hartes, trauriges Jahr.
    Meine Freundinnen waren/sind in Wien und ich bin seit 7 Jahren in OÖ Bezirk FR.
    Ich habe mich deswegen damals auch im Babyforum angemeldet. Leider gibt es niemanden in der Nähe bzw. war ich sehr isoliert da nicht mobil und die Kleine 18 Monate lang nirgendwo als in ihrer Wiege bzw. daheim geschlafen hat.

    Mein Profil: 40 Jahre, kurz vor der Scheidung mit 2,5 jähriger Tochter. Ich weiß, dass ich auf jeden Fall schräg und anstrengend sein kann, mein Humor ist für die meisten grenzwertig und mein Kind toll aber auch anstrengend😉.
    Nachdem ich mich noch immer nicht Autofahren traue, die Kleine mittlerweile zwar im Bett, aber nur zu Hause schläft, werde ich zwar bei keinen Treffen dabei sein, lese aber gerne mit!

  • Es gibt Tage und Zeiten wo ich wirklich eine gute Freundin vermisse. Im großen u ganzen komm ich gut damit zurecht "allein zu sein", aber es wäre hin u wieder schön eine gute Freundin an der Seite zu haben. Ich bin oft umgezogen, somit sind dadurch viele Freundschaften auseinander gegangen, sonst waren es überwiegend oberflächliche Freundschaften. Hatte bis ich mein Mann kennen gelernt habe zwei wirklich gut Freundin, wo es dann aber im Streit auseinander ging. Jetzt mit Kindern ist es alles wieder anders, ich hab 2-3 Mütter wo die Kinder gern zusammen spielen, aber es ist auch alles recht oberflächlich. Da geht es überwiegend um die kinder, was auch passt, aber es ist ebend keine Freundin wo man über alles reden kann. Meine Familie wohnt sehr weit weg, somit hab ich nur mein Mann u seine Eltern hier. Ich bin eigentlich nicht kompliziert, aber sehr ehrlich und direkt. Ich weiß nicht woran es immer wieder hapert, aber viell bin ich doch einfach komisch 🤔
  • @kolibri91 dann müssten wir doch alle komisch sein 🙈 sind wir vielleicht auch, weil wir gerne tiefergreifende Freundschaften hätten.
    Ich glaube das einige halt mit diesen oberflächlichen Bekanntschaften ihr auslangen finden, oder es ihnen einfach auch ned wichtig genug is.
  • @Lura Oder die anderen sind komisch 😂Aber tiefgründige Freundschaften zu finden ist generell schwierig egal ob komisch oder nicht 🙈
  • Es wäre echt lustig ein großes Treffen zu machen und zu schauen ob wir echt alle seltsam sind 😄
  • @fraudachs 😂 das wäre mal was
  • Also in großen Gruppen bin ich bestimmt seltsam.. ruhig und für mich, beobachtend...brauch da ewig aufzutauen .. mea culpa
    kawaii_kiwi
  • IvyIvy

    372

    bearbeitet 3. 01. 2021, 15:08
    @blue_angel Bin in Gruppen auch anfangs die stille Beobachterin. Leider kommt man so oft arrogant rüber, hab ich mir sagen lassen. Man kann aber nicht aus seiner Haut raus.
  • @Ivy da geb ich dir recht, man kann das nicht einfach so ändern..ich hab diesbezüglich schon oft gehört "na red a bissl mehr" oder "bring dich ein" oder "na wenn du nicht mitredest, brauchst dich nicht wundern.. "
    Auch bei Gruppen schwierig, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben oder die gleichen Leutekennen und über die reden oder so.. und man selbst eben nicht.
    Hab ich nicht erst 1x erlebt... und dann war ich wieder allein, weil ich nicht mitreden KONNTE...
  • Zu Introvertierten sagt jeder „Rede doch mehr“ Zu Extrovertierten sagt keiner „Sei doch mal leise“ 😂
  • Anerev16 schrieb: »
    klar hat Entfernung nichts mit lieb haben zu tun bzw mit der Freundschaft. Aber ab und zu wäre es nett einen Mädelsabend zu machen bzw wenn ich einfach mal raus muss, dass man jemanden hat, wo man weiß man ist jederzeit willkommen, genauso umgekehrt,...

    Bin da ganz bei dir @Anerev16, wünsch mir auch oft so jemanden. Klappt aus irgendeinem Grund erst halbwegs Leute kennenzulernen seit ich mein 2. Kind habe. Aber ich find nicht dass hier wer komisch rüber kommt eher dass das Leben manchmal so spielt 🤷🏽‍♀️ in meinem Fall wohnen sowohl die engsten Verwandten als auch langjährige Freunde weit weg und ich bin auch an einem Ort gezogen wo ich niemanden kannte. Heißt man fängt quasi bei null an. Und ich bin ein durchaus geselliger Typ, komm aus einer Großfamilie und bin eigtl auch viele Leute gewohnt. Trotzdem eher introvertiert. Normal wär ich dann ein Typ der tanzen geht, sich in Vereinen anmeldet, über die „neu in X Stadt “ Gruppe nach Leuten umschaut . Hab als ich zugezogen bin einigen geschrieben (um Freunde kennenzulernen ). Als ich dann aber geschrieben hab, dass ich Vormittag und am WE untertags am besten Zeit hätte (und vlt ab und zu abends ) weil Kind daheim, hat sich auch niemand mehr gemeldet . Das ist leider so und das hab ich akzeptiert. Dass ich durch das Muttersein eine andere Welt betreten habe wo man sich nicht spontan im Café treffen kann oder allerabends fortgehen kann. Deshalb ist es mMn so schwierig jemanden zu finden, auch wenn ich es mir sehr wünsche-die wenigsten reden doch laut drüber dass sie sich trotz Kindern und eventuell Partner einsam fühlen, oder?🧐
  • Fuchsmutter schrieb: »
    Zu Introvertierten sagt jeder „Rede doch mehr“ Zu Extrovertierten sagt keiner „Sei doch mal leise“ 😂

    doch 😂 ich bekomm das ab und zu zu hören
    blue_angelReyhaniaAngelika89
  • IvyIvy

    372

    bearbeitet 3. 01. 2021, 17:40
    Bei den Extrovertierten kommt man selten zu Wort 😂
  • @Chaoskeks90 Oh das ist aber nicht sehr nett. 😂
    Chaoskeks90
  • Fuchsmutter schrieb: »
    @Chaoskeks90 Oh das ist aber nicht sehr nett. 😂

    ach, ich weiß, dass ich viel red 😂 für mich ist das kein problem
  • @just_me90 Ja sehr gerne 😊😊 sobald es etwas wärmer wird, machen wir uns gern was aus!! Lg
  • @blue_angel Das ist aber vl nicht immer bös gemeint... a bissl was kann man ja schon von sich erzählen oder ? Du musst es so Sehen, es ist halt schon immer langweilig und zach wenn man immer ewig nur erzählt oder erzählen muss.... und wenn dann von wem andern nie bzw selten was kommt na dann werden die treffen auch fad, irgendwann hat man dann nix mehr zu erzählen od ergibt sich dann kein Gesprächsthema mehr 🤷🏼‍♀️hm
  • Und so ist es bei Freunde und Kontakte pflegen das gleiche, es gehören immer zwei da zu... damit die Freundschaft aufrecht bleibt.
  • Was mich derzeit stört wenn wir mal die Mädelsrunde sind, merk ich halt dass ich sie nicht sooft sehe weil sie halt ständig über "insider" sachen reden. Früher war ich da ja auch informiert und jetzt sitzt man daneben und fragt immer wie was war da. Dann kommt Ahja das weißt du noch gar nicht
  • @sdo1992 ich geb dir schon recht. Bei 2er Kontakt is es auch was andres..da hab ich oft ständig den schnabel offen 😅🙈 meinte jetzt wirklich größere, eher unbekannte od wenig bekannte Leute-Gruppen, die sich dann z.t.auch mehr kennen etc und keiner iwas mal fragt od "versucht " einzubinden..da tu ich mir schwer.
    Wenn jemand zb in ner Gruppe ist, wo ich eher etabliert bin, dann versuch ich "die neue person" einzubinden
    Zb wars bei meinem ex oft so.. familienessen und ich dabei...selbst nach Jahren haben seine eltern und seine schwester immer über vergangenes erlebtes gesprochen und wie das damals war.. ganzes essen lang und dann hat man sich verabschiedet..
    Danach konnt ich mir anhören: sie mögen mich nicht, weil ich nie was sag -.-
    Also nur als 1 Beispiel, wie ich es meinte
  • @fuchsmutter da muss ich widersprechen 😆 wurde mir schon gesagt 🤣
  • Also bei einem Haufen "Komischer" finden sich doch sicher welche die zampassen 😂
  • Ich red auch viel und laut aber es muss eben passen. Bin eher bei smalltalk schlecht.bzw wenn ich merke von der anderen Seite komm nix. Man spielt den Ball hin und dann kommt nix zurück.
  • @fraudachs ja ich weiß was du meinst, da gehts mir gleich wie dir
    sulmtaler
  • @blue_angel haben wir den selben Ex? 😂 same here
  • @Ivy haha 🤷‍♀️ das war echt mühsam. Nie hat wer gefragt, wies mir geht oder wie das bei uns war oder sonst irgendwas... außer hallo und tschüss stundenlang nix. Oft nicht mal angesehen
  • @blue_angel Ah ok das versteh ich natürlich 😐
  • IvyIvy

    372

    bearbeitet 3. 01. 2021, 20:43
    @blue_angel Genau. Aber wehe man starrt einmal ins Leere. Das fällt sofort auf 😂. Sonst glänzt man eh nur mit Anwesenheit.
  • @Ivy genau . Weil dann ist man ja nicht interessiert... das 100.mal Geschichten von früher anzuhören..wo man nicht dabei war, niemanden kennt aus den Geschichten, nie in den Ländern war von denen gesprochen wurde..
    Und 1 od 2 mal hab ich versucht was nachzufragen .. das wurde ignoriert.. 🤦‍♀️
  • @blue_angel Jetzt bin ich mir sicher, dass wir den selben Ex haben 😂
    blue_angel
  • @Ivy 🤣🤣🤣 dann sollten wir mal über ihn reden 🤣🤣🤣
    Na es is echt arg, wie das abgelaufen ist und dass man dann ein schlechtes Gewissen bekommt, weil man versucht hat sich zu integrieren, aber das nie angenommen wurde...
  • Alles Gute zum Geburtstag @mydreamcametrue 😊
  • Möchte hier wieder das Thema etwas aufgreifen. Bin zwar kein Mof aber hab eher weniger Freunde bzw. einen engen Bekanntenkreis. Es ist gut so.Hab es hier auch im Babyforum probiert mich mit paar Jung Mamas anzufreunden. Irgendwie bekommt man unnötige Ratschläge und Erziehungstipps und ich merke, viele kommen einfach nicht mit unserem Lebensstil zurecht. Ich versuche immer freundlich aber ehrlich und fair zu sein, aber anscheinend glauben einige man bekommt vieles im Leben geschenkt. Der Neid ist eben ein böser Hund. Und wehe man ist einer anderen Meinung, schon wird wieder gelästert hinterm Rùcken. Hab satt von Mamas (nein, nicht alle sind so) die den Sinn von Leben verlieren und sich komplett aufgeben.

    Sind ebenfalls Babyschwimmen vor den Lockdowns und Dazwischen gegangen, hier und da zu den Mama Treffen oder Sport. Da mein Sohn 1 jahr alt wird, langweilig ist mit bis jetzt nicht geworden. Wir spielen viel, gehen raus und treffen uns draussen mit Müttern die ich wirklich gerne hab. Auch innerhalb der Familie habe ich mehr Kontakt zu Verwandtschaft, welche Babys/Kinder haben. Eine Freundin hat sich bei mir gemeldet, die 2 Kinder hat. Noch aus der Schulzeit.

    Ich kümmere mich mehr um meine Familie und pflege trotzdem meinen Freundeskreis (Ja. Auch die kinderlose Freundinnen). Manchmal tut es auch gut über Themen zu sprechen, die nicht mit Kindern zu tun haben. Oh gott wie schrecklich !

    In 1 Monat gehe ich auch geringfügig arbeiten, da habe ich ebenfalls genügend Kontakte da ich mich mit den Kollegen sehr gut verstehe. Mein Sohn versteht sich gut mit seiner Oma und spielt gerne mit ihr.

    Also an Mofs da draußen kann ich nur empfehlen vl im alten Freundeskreis zu erkundigen ob jemand Kinder bekommen hat, wenn der Kontakt doch abgekühlt ist?
    kindernanny
  • Hab zu einer alten Freundin durch die Kinder wieder mehr Kontakt nur sie wohnt in Wien und wir in Kärnten. Wenn sie im Sommer da ist treffen wir uns. Manchmal telefonieren wir aber sie hat 3 Kinder und arbeitet da bleibt für sowas wenig Zeit.
    Dann hab ich auch zu einer ehemaligen schulkollgin wieder etwas Kontakt die auch vor 1 jahr ein Kind bekommen hat. Auch sie wohnt in Wien und durch corona war sie jetzt auch nie mehr in Kärnten.
    Manchmal treffe ich meine Schwägerin ihr Sohn ist 1,5. Außer Kinder haben wir halt auch nicht soviel zu reden. Außerdem fährt sie eigentlich nie alleine mit ihrem Kind irgendwohin. Dann müssen wir zu ihr. Wohnt auch nicht gleich ums eck.
    Muss sagen sonst aus der Schulzeit hab ich zu niemanden mehr Kontakt. Genau sowenig vom Studium oder Jobs. Hab mich bei der Arbeit gut verstanden mit Kolleginnen aber nach dem Job keinen Kontakt mehr gehabt. Eine ehemalige Kollegin mit ihr hab ich mich gut verstanden sie ist aber um einiges jünger, hat eine neue Ausbildung gemacht und dadurch wenig Zeit und dann eben noch ganz andere Interessen fortgehen usw. Meine Cousin hat auch 2 Kinder wohnt auch in Wien. Sehe ich vielleicht 1x im Jahr. Meine Cousine auch in Wien hat keine Kinder seh ich auch selten. Dann hab ich noch 3 Cousinen. Eine studiert in Wien ist erst 21 wir haben nichts gemeinsam. Die andere kann gut mit meiner Tochter wohnt aber in Graz. Und eine ist zwar da aber immer wenn ich sie frage ob wir was machen hat sie was vor. 🤷‍♀️ Wüsste also nicht wen ich von früher noch fragen sollte.
  • Was ich noch sagen wollte ich würde gern mal nicht ober das Kind reden aber ich hab halt sonst nicht viel zu berichten. Frage mich eh über was wir früher immer geredet haben. Wenn ich kinderlose Freundinnen treffe geht's halt was tut sich bei dir so. Kommt irgendwas von der Arbeit und Rückfrage was tut sich bei dir? Ja nicht viel Kind halt und dann schweigt man sich an.
  • Ich vermisse es auch sehr, tiefsinnigere Gespräche über Nicht-Mama-Themen zu führen - irgendwann kommt man eh wieder thematisch auf die Kinder zurück.
    Das gelingt mir bislang (bis auf wenige Ausnahmen) nur mit Männern.
    mydreamcametrue
  • fraudachs schrieb: »
    Was ich noch sagen wollte ich würde gern mal nicht ober das Kind reden aber ich hab halt sonst nicht viel zu berichten. Frage mich eh über was wir früher immer geredet haben. Wenn ich kinderlose Freundinnen treffe geht's halt was tut sich bei dir so. Kommt irgendwas von der Arbeit und Rückfrage was tut sich bei dir? Ja nicht viel Kind halt und dann schweigt man sich an.

    Mir geht es genauso!
  • Ich denke die kinderlose Themen sind nun auch so rar geworden weil durch Corona eben nicht viel mit Freundinnen zu unternehmen ist. Mein Mann oder meine passt problemlos auf mein Kind auf, ich bin auch ins Kaffeehaus mit Freundin gegangen oder zu einer kinderlose Freundin. Es wurde über Männer, Job oder Hobbys gesprochen.

    Wenn ich zur Maniküre gehe, nun durch Lockdown, spreche ich mit meiner Designerin auch nicht über Kinder. Schon auch über das Kind, weil es mein Leben ist, aber auch über andere Themen. Ich schreibe mit kinderlosen oder unverheirateten Freundinnen im Whats App auch nicht dauernd über mein Kind.

    Zu der Distanz kann ich nur sagen. Ich nehme den langen Weg in Kauf und fahre auch zu meinem Cousin 40 Minuten oder nach Wien, direkt in die Stadt. Man kann sich in der Mitte treffen. Natürlich wie geschrieben, durch Corona ist es nicht so einfach. Das ist klar. Wird aber hoffentlich nicht ewig so bleiben.

    Aber viele Freunde brauche ich nicht, mir kommt so vor als würde das alles nur noch schlimmer machen. Zu stressen, viele Meinungsverschiedenheiten.


Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum