Coronavirus - Austauschthread #4 🩠

1343537394043

Kommentare

  • @BiKa der Arbeitskollege von meinem Mann war positiv, sie haben mehrere Stunden in einem Raum, ohne Maske und teilweise auch ohne Abstand (Handwerker) und mit dem gleichen Werkzeug gearbeitet. Mein Mann wurde als K1 Person eingestuft, weil ihn der Kollege angegeben hat und er war 10T in Quarantäne (zum Glück negativ), meine Tochter und ich konnten uns ganz normal frei bewegen, worüber ich sehr froh war, aber trotzdem total unlogisch.. wir waren bis zu seinem Ergebnis trotzdem zuhause und haben abgewartet. Von dem Magistrat, 1450 und der Hotline haben wir unterschiedlichste Infos bekommen 😅 so wirklich organisiert ist das Ganze immer noch nicht.. es wurde auch eher versucht meinen Mann „abzuwimmeln“, dass er keine K1 Person ist mit Fragen wie „Hatten Sie wirklich so nahen Körperkontakt, dass eine Infektion möglich ist?“ (Magistrat). Die Hotline hingegen meinte jeglicher Kontakt über 15 Minuten mit einer infizierten Person reicht (ohne Maske, aber auch mit Maske, wenn kein Abstand eingehalten werden konnte..), ich glaub nicht, dass du so weit weggestanden bist von deiner Mama oder? Alles Gute 🍀 für euch
  • Ich komm ich auch mal kurz dazu weils mich leider betrifft. Kann nur soviel sagen, dass ich aktuell in Quarantäne gesteckt worden bin, obwohl ich definitiv weniger als 15 min Kontakt hatte! Echt nur ganz kurz. Aber ohne Maske und das dürfte ausschlaggebend gewesen sein. Anscheinend sind sie bei uns im Bezirk übervorsichtig, kann auch damit zusammenhängen, dass ich schwanger bin 🤷‍♀️
  • Ich komm ich auch mal kurz dazu weils mich leider betrifft. Kann nur soviel sagen, dass ich aktuell in Quarantäne gesteckt worden bin, obwohl ich definitiv weniger als 15 min Kontakt hatte! Echt nur ganz kurz. Aber ohne Maske und das dürfte ausschlaggebend gewesen sein. Anscheinend sind sie bei uns im Bezirk übervorsichtig, kann auch damit zusammenhängen, dass ich schwanger bin 🤷‍♀️
  • Bei uns wars so:

    covid positives kind in der Klasse, 5 Stunden Unterricht
    info von der Stadt Wien kam eine WOCHE spÀter (am Tag wo sie die info geschrieben haben, haben wirs per Mail von der Schule bekommen), dass das Kind in der Klasse war. izzy sollte daheim bleiben, aber muss nicht. behördlich kam sonst nix.. kein Anruf, kein Brief, kein test, keine behördliche QuarantÀne oÀ.

    eine Woche spĂ€ter.. 🤦‍♀ wenn man mal drĂŒber nachdenkt.. Anfang des Jahres waren Kinder das grosse böse Übel der Pandemie, jz informieren sie uns mal ne Woche spĂ€ter darĂŒber, dass ein positives Kind im Unterricht sass.... 🤦‍♀🤦‍♀

    in der Zeit war izzy ein Wochenende bei ihrem Papa, die hatten Kontakt zu seiner Schwester (sehen sich wöchentlich), er arbeitet als Maurer und geht in die Wohnungen der Leute.. ich hab meine beste freundin getroffen fĂŒr nen ganzen Nachmittag mit meinen Kindern und meine Ma auch kurz (5 min bei ihr vor arbeit, auf nen Meter Abstand, aber tdm..)

    man fragt sich langsam schon, was die Panik drum soll, wenn man ne woche spĂ€ter mal ne info erhĂ€lt und dann net mal als K1 in QuarantĂ€ne soll. 🤦‍♀

    ein freund von mir musste weiter arbeiten tdm positivem Arbeitskollegen, der andere hat nen positiven bescheid bekommen, aber keine QuarantĂ€ne und hĂ€tte zur arbeit mĂŒssen, ne freundin hat grad ihre arbeit verloren weil ihr kind aus der schule den 3. bescheid ĂŒber ein positives kind heimgebracht hat.. 🤦‍♀

    eine Katastrophe. geregelt is gar nix & man wird völlig hĂ€ngen gelassen 🙄🤦‍♀
    girl1974ricz
  • @Chaoskeks90 na wenigstens nur 1 Woche. Hatten in der arbeit einen positiven Fall (sie hat sich privat bei uns gemeldet - daher wussten wir es direkt) und die Info von der Stadt Wien kam nach 3 Wochen mit der Frage ob ich einen Absonderungsbescheid möchte.
    itchifyricz
  • @eva123 🤦‍♀ was soll man dazu noch sagen. Gut, dass eure Kollegin euch direkt Bescheid gegeben hat.
  • Und dann dauernd das grosse Aufschreien weil die Zahlen so hoch. Na no na ned. Mich hat die BH gleich mal gar ned angerufen obwohl es so geheißen hat, u ich ja dann eigentlich k1 oder zumindest k2 sein sollt. Aber nix. Ich hab halt selber die Kids aus der Schule u kiga genommen. Aber von der BH interessiert das niemanden
  • Bei meinem Mann in der Produktionshalle waren im höchststand 70 Personen positiv oder in QuarantĂ€ne. đŸ€·â€â™€ïž War jedem wurscht. (Jetzt sinds nur noch 30)
    Aber Hauptsache man sollte seine Eltern nicht besuchen. đŸ€·â€â™€ïž
  • Wir waren auch K1 und wurden zum GlĂŒck von der Person kontaktiert, den von der BH kam gar nichts. Nichteinmal deren Ehemann hat etwas bekommen.

    Wir haben uns unter QuarantÀne gestellt, war auch gut so, den wir haben alle samt Kinder Symptome bekommen und waren positiv. Von uns Eltern war der erste Test negativ, obwohl schon Symptome und hÀtten arbeiten gehen können.Ja sicher, 3 positive Kinder Zuhaus.

    Die Kinder wurden vom Kinderarzt getestet, weil 1450 gemeint hat, so kleine Kinder bekommen das kaum. Naja, wundert mich dann auch nicht das Kinder so einen geringen Prozentsatz in der Statistik aufweisen.

    Schule/Eltern habe ich selbst kontaktiert dass wir VerdachtsfĂ€lle sind und nach positiven Bescheid wurde nicht mal die Schule von einer Behörde informiert. Und das war Anfang November 🤦‍♀️

    Also mich wundert gar nichts...
  • @Sonja81x3 darf ich fragen, wann nach kontakt du nzw ihr Symptome bekommen habt?
  • mal ne frage zum corona Impfstoff. USA und GB haben ja eine Notfallzulassung. heißt, bei Problemen haftet nicht der Hersteller sondern der Staat- ja eines DER Argumente der Impfgegner quasi. EU bekommt ja jetzt dann eine ordentliche, normale Zulassung- bei der dann sehrwohl der Hersteller haftet? richtig verstanden oder komplett daneben?
    Hallöchen
  • @BiKa Sonntag hatten wir Kontakt, Mittwoch Nacht hat einer der kleinen hohes Fieber bekommen und hab Anfangs gedacht schon wieder ein Zahn. Morgens bin ich dann mit starken Halsschmerzen aufgewacht, dann vormittags Anruf meiner Tochter ihr ist ĂŒbel und starke Kopfschmerzen. Mittags wurden wir darĂŒber informiert dass wir K1 sind.

    Mein Mann hat sich gleich beim Hausarzt testen lassen, zwecks Arbeit war negativ. Freitags sind wir dann zum Kinderarzt und ich war bei der Teststrasse. Kids positiv ich negativ. Samstag hats bei meinem Mann mit Symptomen angefangen und Montag dann beide positiv.
    Weiß nicht obs bei meinem Mann einfach lĂ€nger gedauert hat oder ob wir ihn dann angesteckt haben 🤷‍♀️
    BiKa
  • „WHO fordert: Auch nach der Impfung Maske tragen.“
    Na, da wird’s sicher wieder welche geben die sich nicht impfen lassen weil sie es nur gemacht hĂ€tten um die Maske los zu werden đŸ€­
    Ich mein, macht eh Sinn weil sie halt sagen dass man noch nicht weiß ob man es dann trotzdem ĂŒbertragen kann oder nicht, aber wo ist denn dann der Anreiz fĂŒr die Leute die noch unentschlossen sind? Wer weiß wie lange die Studien noch dauern... dann haben wir vielleicht doch noch einen Sommer mit Maske und einigen geschlossenen Einrichtungen vor uns...
    Ganz ehrlich: Impfen will ich mich auch lassen, hab mir dann aber schon erhofft, dass es dann auch eine „Besserung“ bringt.

    Naja... ich hoffe mal auf ein „befreites“ FrĂŒhjahr oder zumindest den Sommer.
  • Das Problem bei der Bearbeitung dĂŒrfte sein dass die Behörden immer die „Àltesten“ FĂ€lle zuerst abarbeiten (mĂŒssen). In einer Pandemie ist da natĂŒrlich wenig sinnvoll.
    Und natĂŒrlich haben die LĂ€nder viel zu wenige Leute eingestellt fĂŒr diese Dinge. Willkommen im föderalistischen Österreich.
  • Also bei uns hat es im Oktober/November noch gut funktioniert mit der BH - abgesehen vom Bescheid über die Aufhebung der Quarantäne. Da hab ich fünf Tage gewartet.

    Die BH meinte zu mir dass sie einfach erst schauen die Leute in die Quarantäne zu bekommen und sich dann erst um die Aufhebung kümmern, aber es einfach viel zu viel workload ist.

    Man darf auch nicht vergessen dass nicht jeder sich gleich dran setzt und seine Meldung in Bezug auf sie Kontaktpersonen erstellt. Bei meinem Mann ist die offiziell erst am Montag vom positiven an die BH raus, positives Testergebnis von ihm lag am Mittwoch aber bereits vor.

    Persönlich glaube ich schon, dass einige auch zu früh getestet werden.

    Es ist halt traurig dass gerade auch in der Verwaltung das Personal im Sommer nicht entsprechend aufgestockt wurde. War doch klar dass da viel Arbeit kommen wird 🤷🏻‍♀️

  • @antje da geb ich dir voll recht...meiner Meinung nach einer der grĂ¶ĂŸten Fehler, dass das Personal nicht aufgestockt und das Contact Tracing ausgebaut wurde...das hat man eindeutig verschlafen im Sommer...🙄
  • Oh mann, ich dachte bei der jetzigen PK geht's um mögliche weitere Maßnahmen, dabei reden ĂŒber Antiterrorpakete. Oder kommt da noch was zwecks corona?
  • Anscheinend wollen sie noch ein paar Tage warten was die Infektionszahlen bringen und dann entscheiden.
  • @Biancaa_ Oh ja, ganz mein Geschmack 😂
  • @BiKa du hast es schon richtig verstanden, da es in der EU eine regulĂ€re Zulassung ist, haftet ganz normal der Hersteller.

    @Jacky92 die Geimpften erkranken zu 95 % nicht, die die erkranken erkranken nur leicht. Das alleine sollte doch Anreiz genug sein sich impfen zu lassen !

    Sehr wahrscheinlich erkranken von den 95 % die nix kriegen die meisten auch wirklich gar nicht (also auch nicht asymptomatisch) und können dann natĂŒrlich auch niemanden anstecken. Da es diese Daten aber einfach noch nicht gibt, kann man es aktuell nicht mit Sicherheit sagen.

    Die Maskenpflicht wird wohl generell fallen wenn eine Impfquote von 60 - 70 % erreicht ist. Alles andere wĂ€re auch einfach zu schwer zu kontrollieren. Da wĂŒrden sonst sicher Viele behaupten sie sind geimpft auch wenn es nicht stimmt.
    Jacky92Hallöchen
  • @melly210 FĂŒr mich reicht es eh 😅 Hab ja auch vor mich impfen zu lassen (sobald der Zwerg dann abgestillt ist (kommt im JĂ€nner) weil als Stillende wird man ja scheinbar nicht geimpft?!)

    Ich find halt nur fraglich ob jemals ne Rate von 60-70% erreicht wird... weil wenn nicht? Was dann? Dann haben wir die Masken und EinschrĂ€nkungen fĂŒr immer?
    Wenn die Leute das mit dem impfen so ernst nehmen wie mit den Massentests... na dann Gute Nacht.
  • Jetzt hat ja eine Studie (mit tollen 29 Teilnehmern 🙄) gezeigt, dass bei allen Teilnehmern auch nach 6 Monaten noch Antikörper vorhanden waren. Wenn diese ImmunitĂ€t anhĂ€lt, brĂ€uchte man sich eigentlich ja nicht mehr impfen lassen, oder? Oder zumindest vorher einen Titer machen... bin ich da am Holzweg?
  • also ich muss sagen, das ich mittlerweile meine Meinung zum Impfen auch geĂ€ndert habe. erst wollt ich so gar nicht...aber nun denk ich, es wird wohl das kleinere Übel sein. auch wenn ich sicherlich noch Respekt davor hab. Angst vor Corona is da dann doch schon grĂ¶ĂŸer. Grad heute erfahren, dass die Schwiemu meiner Schwester ins KH kam mit einer LungenentzĂŒndung u braucht Sauerstoff. Und sie ist eine echt fitte, sportliche Frau Anfang 50. Das macht einen schon sehr nachdenklich
  • sosososo

    3,149

    bearbeitet 17. 12. 2020, 06:50
    @Sonja81x3 welche Symptome hattet ihr denn? Und die Kinder?
    Habt ihr euch bei Verwandten angesteckt?

    @Maggie geht es da um Personen die eine Erkrankung durchgemacht haben? Ein Antigen Test wĂŒrde zeigen ob man noch immun ist. Aber ein halbes Jahr ist ja nicht lang...

    Weiß man aktuell eigentlich wie lang eine Impfung halten wĂŒrde? Auch nur ein Jahr vermutlich.. Grippeimpfung ist ja auch jedes Jahr wieder, weil der Virenstamm mutieren kann.

    @BiKa In der nĂ€chsten PK kommt dann hoffentlich ned wieder ein Lockdown ab 27. 😐 Aber so wĂŒrde wenigstens jeder ĂŒber Silvester zuhause bleiben. SchĂ€tze mal dass, falls die Zahlen weiter hoch sind, auch die Ferien verlĂ€ngert werden.
  • @soso die Ferien wurden schon verlĂ€ngert bis 11.1.
  • @soso ja, bei meiner Mutter....

    Die kleinen hatten hohes Fieber und Durchfall, war aber nach 3-4 Tage zum GlĂŒck vorbei. Die Tochter (13J) Fieber, Halsschmerzen, Übelkeit, BindehautentzĂŒndung und bis heute andauernde Kopfschmerzen und MĂŒdigkeit. Mein Mann hatte Fieber, Gelenkschmerzen, Husten und Halsweh. Ich hatte Halsweh, Schnupfen, Kopfschmerzen und Übelkeit, Gelenkschmerzen. Hört sich nicht schlimm an, aber fĂŒhlte sich anders an als wenn ich einen grippalen Infekt habe. Geruchs und Geschmacksinn ist leider auch noch immer nicht zurĂŒck gekehrt. Aber am schlimmsten ist die Kraftlosigkeit die leider noch immer da ist. Schwierig zu erklĂ€ren, als wenn der Akku nur mehr 3% hat und das Handy dann einfach runterfĂ€hrt. Ich spiele mit den kleinen, merke das meine Bewegungen immer langsamer werden und schlafe einfach ein. Nicht lustig und das macht mir wirklich Angst, war seitdem auch nicht mehr mit den kleinen alleine.
    Kennt das jemand?

  • @soso Ja, da ging es um die ImmunitĂ€t nach Erkrankung. Da gibts jetzt auch unterschiedliche Aussagen. Bei den ersten Tests im FrĂŒhjahr hieß es, dass der Großteil der Getesteten nach 3 Monaten keine Immunreaktion mehr hatten, jetzt anscheinend doch đŸ€·â€â™€ïž
  • Bei uns in der Familie sind auch alle positiv und haben Symptome. Meine Schwester hatte letzte Woche am Freitag einen Schnelltest gemacht und war negativ. Am Montag hat sie sich mit mir getroffen und spĂ€ter mit meinen Eltern und am Montag Abend hatte sie Symptome und war positiv.
    Auch meine MĂ€dels haben beide Symptome.
    Ich kann auch bestĂ€tigen, dass es sich einfach anders anfĂŒhlt als ein normaler grippaler Infekt. Irgendwie machts einem auch Angst nicht zu wissen wie es sich entwickelt.
  • war grad nochmal beim Schnelltest. negativ. und diesmal hat es nicht weh getan so wie bei diesen massentests
  • Ihr könnt (zumind. in Wien) beim HNO einen Covid-Test auf eCard machen lassen!
    Also fĂŒr alle, die sich vor dem Nasen-Rachen Abstrich fĂŒrchten... denn der HNO ist dafĂŒr ja extra ausgebildet und weiß ziemlich sicher ganz genau was er da tut. 😅
    Habe ich auch erst vorgestern erfahren.
    Eiskristallsoso
  • @minze Aber der Test der abgerechnet wird geht nur, sofern Symptome vorhanden sind.
  • @antje aso, das wurde mir nicht gesagt. Kommt wohl auf den Arzt an. ;)
  • @Biancaa_ irgendwie hab ich das schon kommen sehen :(
  • Ich bin ĂŒberrascht. 😮
  • Ich dachte eig eher an Mitte Jänner, dass der 3. Lockdown kommt.
    Versteh aber grade den Grund nicht, dachte die Zahlen gehen bereits zurück?
  • @Biancaa_ aber nicht schnell genug. es sind noch immer zu viele neuinfektionen jeden tag
  • hĂ€tt auch eher auf mitte ende jĂ€nner getippt
  • @faraday

    Ich frag mich halt, warum man es dann nicht gleich beim Lockdown belassen hat. Jetzt fühlen sich viele sicher verarscht.
    Mir ists ja eig egal, bin hochschwanger u geh sowieso nirgends mehr hin weil ich nicht mehr ordentlich gehen kann 😅 mein Highlight ist der wöchentliche Billa Einkauf u die Frauenarztbesuche 😂
    riczwhataboutme
  • riczricz

    4,475

    bearbeitet 17. 12. 2020, 17:42
    Biancaa_ schrieb: »
    @faraday

    Ich frag mich halt, warum man es dann nicht gleich beim Lockdown belassen hat. Jetzt fühlen sich viele sicher verarscht.
    Mir ists ja eig egal, bin hochschwanger u geh sowieso nirgends mehr hin weil ich nicht mehr ordentlich gehen kann 😅 mein Highlight ist der wöchentliche Billa Einkauf u die Frauenarztbesuche 😂

    Genau das!
    Im FrĂŒhjahr hat der lange, wirklich harte Lockdown auch gut gewirkt, bis ĂŒber den Sommer wieder alles lustig geöffnet wurde.
    Dass jetzt 2 Wochen light(also quasi gar kein)-Lockdown und 3 Wochen so halb-Lockdown nix deutlich besser wird, ist doch klar 🙄

    Und genau DAS regt mich auf, immer dieses hin und her, jeden Tag neue Sonderregelungen, Pipapo. Zum einen kennt sich keiner mehr aus, ist mir auch echt zu blöd, jeden Tag Neuerungen zu recherchieren. Zum anderen kann ich (trotz meiner BefĂŒrwortung!!!) jeden verstehen, der sich verarscht vorkommt.
    arti000
  • ich bin da voll bei euch,
    aber stellts euch bitte vor, die hÀtten vor weihnachten ALLES zugelassen. na das gejammere hÀtt ich gern gehört (von den menschen, nicht den unternehmen. dass viele vorm ruin stehen, ist klar)
    yve412
  • Ist doch eh klar und logisch, dass sie jetzt wieder alles dicht machen. Nach Weihnachten ist im Handel immer die Hölle los. Geschenke umtauschen, Gutscheine einlösen, etc. Harter lockdown bis mind 10.1.
    Von 8.-10.1. sind wieder massentests, da sind dann, dank harten lockdown, wieder alle negativ und dann kann er hoffentlich alles wieder hochfahren, wobei ich mittlerweile sehr pessimistisch bin und davon überzeugt bin, dass wieder alles aufmachen darf, nur wir Gastronomen nicht. Also den Tourismus und die gastro bringt er wirklich um damit. Mal schauen, ob ich nächstes Jahr noch einen Job hab
  • Leni220619Leni220619

    1,075

    bearbeitet 17. 12. 2020, 18:46
    Mein Mann und ich sind einfach nur noch grantig. Wir haben eine riesengroße Baustelle daheim und stĂ€ndig werden uns Möglichkeiten fĂŒr Material genommen. Wir sind nah an der Grenze jetzt konnten wir uns immer kurz nach Deutschland zum Material besorgen „schummeln“. Da dort jetzt jedoch auch Alles zu hat hat sich das auch erledigt. Wie stellen die sich das vor? Können nicht die Baustelle einfach liegen und stehen lassen. Und es wird ja nicht nur uns so gehen... Vorallem bekommen wir Ende JĂ€nner Nachwuchs đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž Zum Davonrennen!!
  • Mir ist das grad auch eher semi-egal... Finds scheiße fĂŒr die Unternehmen die so in den Ruin schlittern... aber sonst đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
    Wobei ich zumindest hoffe, dass ich nicht ganz alleine entbinden muss (aber vielleicht kommt der Zwerg eh bissl frĂŒher)
    Und ĂŒberraschen tut es mich auch nicht... immer noch tĂ€glich 2000+ Leute neu infiziert, hĂ€ufig auch die Zahl der Toten ĂŒber 100... Lauter Impfskeptiker (die find ich fast am schlimmsten 😬)
    Ich zweifle ganz, ganz stark daran, dass sich das 2021 auch nur irgendwie bessern wird đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
  • faraday schrieb: »
    ich bin da voll bei euch,
    aber stellts euch bitte vor, die hÀtten vor weihnachten ALLES zugelassen. na das gejammere hÀtt ich gern gehört (von den menschen, nicht den unternehmen. dass viele vorm ruin stehen, ist klar)

    Ja natĂŒrlich! Es wird immer gejammert!
    Genauso vor dem Sommer, dass man ja nicht auf Urlaub fahren kann. Und was war, nach den Urlauben sind die Zahlen wieder hoch gegangen.

    FĂŒr die Gastronomie ist es halt richtig đŸ’©đŸ’©đŸ’©. Aber ansonsten... WĂŒrde ich keine Nachteile an einem ordentlich durchgefĂŒhrten Lockdown sehen.
    Aber so wie es jetzt ist... Ein paar Wochen so, dann wieder so,... Das ist echt nervend.
  • ich glaub auch, es wĂ€r gscheiter gewesen, einmal gscheit und dann erst wieder auf und nicht so ein Wischi waschi. denkt ihr wirklich es geht ab 28.12 zu?frĂŒher is ja doch eher unwahrscheinli, das wĂ€r viel zu kurzfristig dann
  • @BiKa Wenn sies morgen kund tun sollten und es ab 26. wĂ€re, dann wĂ€r eh noch eine Woche Zeit...🙄
  • Ja Weihnachten wäre echt bitter, wenn das ins Wasser gefallen wäre. Silvester war mir immer schon egal, also ich kann damit leben. Das einzige was mir wirklich schon abgeht is schön Essen gehen.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps

Registrieren im Forum