Coronavirus - Austauschthread #4 🦠

AdminAdmin

5,007

bearbeitet 30. Oktober, 16:13 in Smalltalk
Hallo alle,

Hier geht das Austauschthema zu Covid-19 weiter.

Bleiben wir cool, halten zusammen, wir kriegen das hin.

Hier das vorherige Thema:
https://www.babyforum.at/discussion/22717/coronavirus-austauschthread-3

Beste Grüße
Admin
getaggt:
«13456731

Kommentare

  • Man sollte ja so und so nicht dauernd einkaufen.. Das hat sich ja nicht geändert. Jeden Tag wegen stritzel oder Milch zum Supermarkt zu laufen macht find ich wenig Sinn! Dann macht man 1x in der Woche großeinkauf und dann passt das. Ist auch viel günstiger als dauernd nur für Kleinzeug einkaufen zu gehen.

    Macht auch ohne Corona Sinn!
  • Ja wir machen auch einmal pro Woche einen Einkauf, grad das was man für die Woche braucht. Die Geschäfte haben ja sowieso offen und es wird immer jemanden geben der sonst mal schnell etwas miteinkaufen kann.
    Das hamstern hat denk ich schon mehr mit der Verunsicherung zu tun wie es jetzt weiter geht 😐
  • Wir kaufen (auch ohne Corona )1 mal wöchentlich alles online ein.
    Es spart auch Wahnsinn viel Geld wenn man nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Supermarkt kurz reinhüpft. Und online find ich überhaupt angenehm weil mir die Leute einfach so auf die Nerven gehen.

    Meine Eltern wiederum rennen nach wie vor oft einkaufen, also täglich Bäcker. Dazwischen Friseurbesuche, wöchentlich Kirche, treffen sich mehrmals die Woche mit meinem Onkel, Oma und uroma ...wären mir persönlich zu viele Kontakte.🤷‍♀️
    Auch meine Uroma rennt einkaufen und geht zu Freundinnen zum Kaffeekränzchen wie vor Corona auch🙄 Sagt selber sie hat irgendwie keine Angst vor Corona mehr.
    Naja find ich nicht gut, aber sagen lässt sich ja eh keiner was.

    Werden eher belächelt weil wir es ganz streng nehmen ( online einkaufen, wir besuchen aktuell niemanden) aber naja wir fühlen uns besser so. Da wir 2 Schulkinder und 1 Kindergartenkind haben find ich haben wir schon genug Kontakte wo theoretisch die Gefahr besteht sich was einzufangen. Und eben gerade die Kinder könnten so Vlt asymptomatisch die Großeltern oder sonst wen anstecken, und das möchte ich echt verhindern...auch wenn’s belächelt wird

    Rosemary
  • Also ich mach das jetzt eher weniger wegen Corona... Hab auch vorher schon alles an einem Tag erledigt und nicht an 5 verschiedenen. Also was jetzt Besorgungen etc betrifft. Ich hasse nix mehr als wegen jedem kleinen Furz wegzufahren. Ein Tag reicht. Klappt super!
    ricz
  • Julchen1Julchen1

    3,253

    bearbeitet 30. Oktober, 16:58
    Also ich geh mehrmals wöchentlich zum Spar, einfach aus dem Grund weil wir fast daneben wohnen und ich in der Früh wenn ich am Heimweg von der Schule bin (da geh ich immer zu Fuß mit den Kindern) immer gleich frisches Gebäck kaufe. Fand das beim letzten Lockdown echt krass einen richtigen Wocheneinkauf zu machen, das war ich sonst nie gewohnt. Hab meistens was vergessen 😬🙈
  • Weiß jemand, wann die PK morgen ist?
  • mIcHeLlE90 schrieb: »
    Wir kaufen (auch ohne Corona )1 mal wöchentlich alles online ein.
    Es spart auch Wahnsinn viel Geld wenn man nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Supermarkt kurz reinhüpft. Und online find ich überhaupt angenehm weil mir die Leute einfach so auf die Nerven gehen.

    Meine Eltern wiederum rennen nach wie vor oft einkaufen, also täglich Bäcker. Dazwischen Friseurbesuche, wöchentlich Kirche, treffen sich mehrmals die Woche mit meinem Onkel, Oma und uroma ...wären mir persönlich zu viele Kontakte.🤷‍♀️
    Auch meine Uroma rennt einkaufen und geht zu Freundinnen zum Kaffeekränzchen wie vor Corona auch🙄 Sagt selber sie hat irgendwie keine Angst vor Corona mehr.
    Naja find ich nicht gut, aber sagen lässt sich ja eh keiner was.

    Werden eher belächelt weil wir es ganz streng nehmen ( online einkaufen, wir besuchen aktuell niemanden) aber naja wir fühlen uns besser so. Da wir 2 Schulkinder und 1 Kindergartenkind haben find ich haben wir schon genug Kontakte wo theoretisch die Gefahr besteht sich was einzufangen. Und eben gerade die Kinder könnten so Vlt asymptomatisch die Großeltern oder sonst wen anstecken, und das möchte ich echt verhindern...auch wenn’s belächelt wird

    Versteh einerseits, wenn wer 80+ sagt, er habe keine Angst mehr vor Krankheit/Tod. Aber die vergessen halt auch, dass sie andere anstecken können.
  • Ich war heute auch einkaufen, mit wären aber keine Hamsterkäufe aufgefallen...
    Wirklich viel los war nur in Wien (waren beim Smyths ein paar Sachen für Weihnachten holen)
    Aber bei uns draußen war für Freitag sogar eher wenig los...

    Muss aber auch sagen, im März haben die Leute gehamstert und trotzdem hat man die selben Gesichter 2-3 Mal am Tag gesehen. Von daher 🤷🏼‍♀️
    Einfach voll unnötig mMn. Die werden nie und nimmer die Lebensmittelgeschäfte zu machen, da würd Massenpanik ausbrechen 😅
  • Gut dass ich HelloFresh und Bioferdlkunde bin 😂 bei dem Wahnsinn will ich gar nimmer einkaufen gehen 😅 Milch, Eier und Kartoffel hol ich beim Bauern nebenan. Völlig irre wie sich manche Menschen in den Geschäften wieder aufführen.
  • Also beim DM hätte ich gestern das selbe Problem mit den Windeln... Da ich aber schon um 9 war denk ich nicht das davor schon so viele Hamstern waren 🤔 dachte sie habens noch nicht nachgeschlichtet aber wenn ihr das selbe Problem hattet vielleicht haben sie ja Lieferschwierigkeiten 🤷‍♀️ oder doch Hamster 🙈
    Beim Hofer war heut auch mehr los als sonst aber mir ist nichts aufgefallen was fehlt.
  • Mein Mann gehört zu denen die gern drei mal am Tag einkaufen gehen. Das kann man ihm einfach nicht ausreden. Er plant halt nicht. Wenn er kocht überlegt er sich was er essen will, was wir haben und geht dann einkaufen.

    Wieso soll das mehr kosten?

    Wir wurden im März mal als hamsterer beschimpft... war aber nur ein normaler wochenendeinkauf - halt für fünf Leute - plus für meine Mutter 😀
    Papaya
  • Ein Hoch auf deinen Mann wenn er nur das kauft was er wirklich braucht. @kea und nicht mehr als "auf dem Zettel steht".

    Rosemary
  • Ich hab beim DM nachgefragt wegen den Windeln. Anscheinend gibt's wieder ein neues Design, das konnte aber erst ab 27.10. bestellt werden. Bestände von alten Babylove gabs zum Teil nicht mehr, deshalb der Engpass.
    Christina91
  • Wir gehen ebenfalls seit eh und je 1x die woche oder eigentlich sogar alle 10 Tage nur einkaufen...

    Wenn irgendwas fehlen sollte, koch ich halt was anderes oder wir verzichten dann halt einfach mal drauf bis zum nächsten Einkauf.

    Aber ich werd auch immer angeschaut, weil unser Wagen brechendvoll ist😅

    So Sachen wie Mehl, Reis, Nudeln, Aufbackbrötchen, Gehackte Tomaten und auch Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten und auch Äpfel (kaufen da halt mal gleich 10kg) haben wir Immer schon auf Vorrat zuhause
  • Glaub jetzt auch nicht, dass das "hamstern" ist, weil die Leute Angst haben....
    Glaub eher, dass die meisten gefallen daran gefunden haben, als im März der Lockdown war und das beibehalten haben.
  • bearbeitet 30. Oktober, 20:40
    Uff, Ausgangssperre ab xx.11.2020 bis vorläufig 30.11.2020 - sofern die Regierung den Entwurf nicht überarbeitet hat seit gestern. Aber klar, nur so sind Privatpartys wohl einzudämmen...

    Was für ein herber Schlag für Gastro & Freizeiteinrichtungen. 😧😔
  • eanianom schrieb: »
    Uff, Ausgangssperre ab xx.11.2020 bis vorläufig 30.11.2020 - sofern die Regierung den Entwurf nicht überarbeitet hat seit gestern. Aber klar, nur so sind Privatpartys wohl einzudämmen...

    Was für ein herber Schlag für Gastro & Freizeiteinrichtungen. 😧😔

    sagt wer? Oder sprichst du von diesem ominösen Entwurf, der ohne Quelle oä seit gestern durchs Netz geistert?
  • @Chaoskeks90 wieso glaubst du dass der Entwurf eine Fälschung ist?
  • kea schrieb: »
    @Chaoskeks90 wieso glaubst du dass der Entwurf eine Fälschung ist?

    hab ich nicht gesagt. 🤷🏼‍♀️

    aber als Skeptiker glaub ich nicht alles, was man mir als PDF ohne Quellenangabe schickt. Mit "hat mir ein Freund gerade geschickt", lockdown usw..

    abwarten was morgen gesagt wird. 🤷🏼‍♀️
    ka_pünktchen18wölfin
  • @Auryn

    "Dem STANDARD liegt ein Papier vor, das den groben Fahrplan skizziert. Änderungen bis zur tatsächlichen Verkündung – beziehungsweise bis die Verordnung kundgemacht wird – sind möglich"

    mir liegt dieses Papier auch vor 😂 sind glaub so um die 10 Seiten. Ein "Entwurf vom 29.10.2020 23:00 Uhr"... Verordnung des bundesministers für soziales usw.

    🤷🏼‍♀️

    die zuverlässigsten Quelle wird morgen die PK sein, alles andere ist jz eher.. Mit naja und mäh zu behandeln.

    einkaufen wird morgen klasse
  • schnoggeleschnoggele

    1,631

    bearbeitet 30. Oktober, 21:12
    Wundert es einen wirklich?
    Grad heute am Lokal in der Straße vorbei. Im Barbereich stehen lachend ca 10 Leute alle ohne Maske und haben’s lustig. (Na ok, der Kellner hatte eine, aber halt am Kinn hängend)
    Der Große hat heute a Einladung zum Kindergeburtstag (ca 15 Kinder) heimgebracht.
    ..... usw
  • Ich fänd ne Ausgangssperre voll okay. Ganz ehrlich.
    Ja, für Gastro usw. wärs hart, aber die werden wohl eh wieder zu machen müssen. Kann man dann nur hoffen dass die - ähnlich wie in D - vergütet werden.

    Irgendwo in nem Ski-Gebiet haben die ja wohl auch gescheit Party gemacht, kann’s ja echt nicht sein. Da musste dann die Polizei einschreiten weil auf die Gastronomen nicht gehört wurde (zumindest laut News im Radio)
  • Also bei uns gehen die Gastronomen davon aus, das wieder zumachen müssen. Zumindest alle mit denen ich über das Thema gesprochen hab 🤷🏻‍♀️
  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    8,390

    bearbeitet 30. Oktober, 21:28
    Und tdm, selbst wenn diese ausgangsbeschränkung kommen sollte, werden sies nicht in den Griff bekommen.

    dann sind die Leute um 19.30 bei ihren Freunden und übernachten eben dort. Und in dieser "Verordnung" die rumgeistert steht, dass man nachts spazieren gehen darf 😂 also bitte.. 😂🙈 (Aufenthalt zur körperlichen und psychischen Erholung)

    tragisch, aber wahr. Wo ein Wille, da ein Weg und solange der private Bereich privat bleibt, wird sich nicht viel ändern. 🤷🏼‍♀️ das ist unsere Gesellschaft, wie sie liebt und lebt - a*Löcher durch und durch

    Mein beileid an alle Gastronomen, die in den Konkurs getrieben werden, an alle Familien, die existenziell geschädigt sind usw..
    riczLeni220619wölfinHase_89
  • Alles gut und schön aber ich glaube einige werden such das „Party“ machen nicht „verbieten“ lassen! Denn wenn ich draußen gefragt werde was ich mache kann ich noch immer sagen mir geht es psychisch nicht gut oder der gleichen, also für mich ist das Larifari und wird nicht viel bringen! Die Gastronomie das sind die wirklich Armen!
  • Vorallem weil es es soviele Gastronomen gibt,die sich echt Mühe geben, sich an alle Vorgaben halten usw und dann alles für nix
  • Da find ich halt wärs gut wenn sehr wohl eingegriffen werden dürfte wenn die Leute spät nachts Party machen und sich ansaufen usw.
    Klar, wenn wer gesittet und mit Abstand ein Essen mit der Familie macht sollten die das auch dürfen (wobei ich auch da den Sinn dahinter nicht verstehe 🤷🏼‍♀️)
    Aber so richtig Party machen muss echt nicht sein und ich versteh nicht, warum da die Polizei nicht eingreifen darf. Vielleicht würden sich’s einige überlegen wenn dann mal welche ne saftige Strafe zahlen müssten.
  • najo, mal abwarten, was da morgen kommt. 🤷🏼‍♀️ kann man dann eh net ändern
  • Also von meinem Mann hab ich heute gehört, dass seine Nichte von der Arbeit aus Home Office machen kann und dann aber auf Parties geht und feiert... völlig sinnbefreit.
  • SDL611SDL611

    2,246

    bearbeitet 30. Oktober, 22:21
    Ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen soll:

    https://mobil.krone.at/2264690

    Da versucht man Risikopatienten, Kranke und Ältere mit den ganzen Maßnahmen zu schützen und die machen munter einen Pensionistenausflug. 🤦🏻‍♀️
  • @kea online einkaufen ist schon deutlich billiger, weil man nicht so in Versuchung kommt was zu kaufen was einen anlacht oder was grad in Aktion ist. Wir haben den direkt Vergleich. Vor Corona sind wir 2 x die Woche einkaufen gegangen (vor Ort). Da haben wir einmal so 90-100 und einmal so 40-50 gezahlt. Also gesamt 130-150. Jetzt haben wir 1x die Woche eine Billa-Onlinelieferung, dazu noch das Fleisch extra von Fleisch24. Und wir kommen jetzt mit so ca 100 Euro die Woche aus.

    @Erdbeermausi das hat für den Arbeitgeber schon Sinn. Wenn alle im Homeoffice sind, fällt dem wenn wer positiv ist genau die eine Person aus, und nicht die halbe Abteilung.

    @Chaoskeks90 alles kann man nie verhindern. Aber solche Regeln werden das feiern sehr erschweren. Wenn es nur privat und nur mit Übernachtung geht, ist das schon was anderes als wenn da 400 Leute in einer Disco abfeiern. Da werden sich viel weniger Leute und in viel kleineren Gruppen treffen.
    RosemaryfaradayMaggie
  • @BiKa erinnert mich an das Meme
    Traurig aber wahr
    23d7e630-1afa-11eb-8ad9-45cd0203287a.jpeg
    riczdasbinichBiKaStieglitzfaradayhoneybee1989SDL611FuchsmutterLeni220619Hase_89und 1 anderer.
  • Das Problem sind da - denke ich - die Gäste die sich dann nicht an Vorschriften halten.
    Glaube kaum, dass von Anfang an geplant war die Gastro wieder zu schließen (aber vielleicht bin ich da zu gutgläubig auch wenn ich unsere Politiker sonst nicht mag 🤷🏼‍♀️)
    Erst heute wieder erlebt sie eine meinte sie füllt den Zettel absichtlich falsch aus weil wie kommt sie dazu ihre Daten weiter zu geben.
    Also bitte 🤦🏼‍♀️
  • Grad gelesen das nur rund 2%der ansteckungen in der Gastronomie stattgefunden haben.. Also versteh einer die logik
  • Da gibt es keine, ich finde es einfach traurig für diejenigen die eine Familie davon ernähren müssen!
  • Liegt aber vielleicht auch genau daran, dass es doch wohl auch Leute gibt die sich beim Contact Tracing einfach quer stellen 🤔

    Bleibt halt trotzdem zu hoffen, dass die Gastronomen und alle anderen die zusperren müssen, dafür auch entschädigt werden. So würden wenigstens deren Existenzen gesichert. Aber das seh ma dann eh morgen...
  • @BiKa das Contact Tracing in der Gastro funktioniert kaum !! Vieles ist falsch ausgefüllt, unleserlich etc. Demnach klar daß man da nicht so sehr viel findet. Zum Vergleich: dem Setting Arbeit werden 4,5 % der Ansteckungen zugeordnet, obwohl das Contact Tracing dort sehr leicht ist. Schule ist ca wie Gastro, weil Kinde runter 10 ja oft nicht getestet werden. Und daß die Prozentzahlen da generell so niedrig sind täuscht, weil leider immer noch die Anstekcungen innerhalb desselben Haushalts bei der Clusteranalyse ausgewiesen werden, und die machen natürlich fast 70 % aus.
    BiKaJacky92
  • Also ich finde es total kontrovers....
    Ihr Daten in der Gastro wollns nicht angeben... aber fleissig auf Insta, FB, Amazon,..... ihr Leben teilen 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
    tssfaradayriczMaggieRosemaryJacky92kawaii_kiwimelly210minzeSorakisuund 3 andere.
  • Glaub der Infektiologe Wenisch hat vor ein paar Tagen in der ZIB gesagt, dass wenn die Quelle der Infektion nicht genau eruiert werden kann, dann wird “privat“ angegeben. Armin Wolf hatte ihn drauf angesprochen warum die Gastro zusperren soll, wenn die meisten Ansteckungen m privaten Bereich passieren. Fand ich interessant.
  • Ganz ehrlich? Mir ist es eher Recht das sie unseren Gastrobereich schließen und wir werden entschädigt, als wir machen weiter und es kommt niemand.

    Ich war am Donnerstag meinen Wocheneinkauf erledigen, eine Dame hatte die Maske herunten weil sie telefoniert hat, die andere trägt sie unter der Nase... ganz ehrlich ich könnte ausflippen bei solchen Menschen. Wir versuchen jeden Mitarbeiter zu behalten und alles möglich zu machen und diese Idioten schaffen es nicht einmal die Maske richtig zu tragen oder mal die sozialen Kontakte etwas zu minimieren 🤦🏻‍♀️
    riczJacky92melly210almarnini2016
  • @melly210
    Danke für den Tipp mit Fleisch 24, die haben ja sogar echt gute Preise. Werde ich auch dort bestellen.
    melly210
  • Muss heute noch einkaufen gehen weil ich Milchpulver fürs baby brauche das ich eigentlich immer geliefert kriege aber es sich diesmal wsl nd ausgeht weils Lieferverzögerungen gibt. Mich gruselts schon davor da sicher heute die hölle los sein wird🙈 perfekte Halloween Stimmung 🤣
  • @melly210 ui. OK danke für die Aufklärung. Das macht Sinn. Du solltest beim Kurz anheuern als Sprachrohr für die Bevölkerung 😂dann würden sicher mehr verstehen
    melly210Hallöchen
  • Selbst wenn „da oben“ wer klar und verständlich kommunizieren würde, würdens die Leute nicht verstehen weil: „Was ist mit unsren Grundrechten?!“ und „Die Tests sind eh alle falsch!“ oder „Der/Die hat sicher nur die normale Grippe!“ bzw. „Die Masken sind voll schädlich und gesundheitsgefährdend!“

    Übrigens: Ich kenne die genaue „Diagnose“ nicht, aber einer schwangeren Freundin meiner Cousine hat wohl der Gyn gesagt, dass die Maske total schlecht für Schwangere sei weil das Baby so viel zu wenig Sauerstoff bekommt 🙄
    ricz
  • @Jacky92 naja aber is ja auch irgendwie verständlich das viele menschen das glauben, wenn sogar Ärzte sowas sagen
    Papaya
  • @BiKa Naja... ich finde halt man müsste mal ein bissl nachdenken.
    Pflege-/Krankenhauspersonal fliegt ja auch nicht reihenweise tot um weils so eine Luftnot bekommen mit den bösen Masken. Vor allem nicht wenn’s um den normalen MNS geht.
    Aber bei manchen schaltet das Hirn aus wenn sie so ihrer Freiheit beraubt werden 🤭😂
    melly210Rosemaryricz
  • Heute ist erst um 16:30 die PK zwecks Lockdown auf OE24 oder? 🤔
  • @Jacky92 ffp 2 Masken dürfen schwangere z. B. nicht tragen, weil man da echt viel schlechter Luft bekommt. Wenn man jetzt normale Masken trägt, ist das wohl nicht so tragisch, vor allem wenn man sie nur zum einkaufen usw. trägt. Blöder ists wahrscheinlich in einem Berufsfeld, wie Handel, wo man die Maske den ganzen Tag tragen muss, da sollte man sich aber auch von gesetztes wegen was einfallen lassen, dass z. B. Schwangere in diesen Bereichen freigestellt werden.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum