Coronavirus - Austauschthread #4 🦠

13739414243

Kommentare

  • 40ff4710-4121-11eb-9e77-152d2bcabffb.jpeg na sicher.. ich stell mich mit 2mio Wiener dann zum test an 🤦‍♀️ I bleib in Quarantäne..
  • Ja und wie soll das dann funktionieren?? Muss ich mich dann jeden Tag testen bevor ich Brot kaufen gehe oder wie??? 🤦‍♀️🤦‍♀️ und als nächstes kommt dann eh „wer nicht geimpft ist muss in die Quarantäne“ 🙄🙄 naja, ich hoffe trotzdem, dass sich die Menschen das so nicht weiter gefallen werden lassen🤦‍♀️
    augustmamiSDL611girl1974Julchen1Leni220619Babsi123
  • @Chaoskeks90
    Werde ich auch so machen...
    Leni220619
  • Ich warte ja, ehrlich gesagt, nur auf den Aufstand...ich kann mir nicht vorstellen, dass die Menschen dieses ewige Hin und Her mitmachen...das wird ja nicht aufhören...das geht immer so weiter und da werden sogar die Leute, die sich an alles halten, irgendwann sagen: Mir reichts, ich mag nicht mehr. 🙄
    SDL611riczStieglitz
  • Wann ist heute die Pk?
  • MaggieMaggie

    1,269

    bearbeitet 18. 12. 2020, 13:46
    Viele Leute sind wie trotzige Kinder. Und gleich wie trotzige Kinder verstehen sie nicht, dass ihr Verhalten dazu führt, dass das, wogegen sie rebellieren, noch länger dauern wird.
    Ich wäre für einen kompletten Lockdown - alles außer Lebensmittel zu für 3 oder 4 Wochen. Jegliche Büros und Fabriken auch - wirklich alles. Nur Notbetrieb (möglichst in Homeoffice) wenn ganz zu nicht geht. Dafür für jeden Bürger für dieses Monat bedingungsloses Grundeinkommen. Käme sie sicher billiger als dieses auf zu hin her... und in der Zeit einen Plan ausarbeiten, wie man öffnen kann, ohne wieder erneut den Virus einzuschleppen...
    ka_pünktchen18Hallöchenvonni7yve412minzemelly210kawaii_kiwi
  • Also das man mit Konsequenzen zu rechnen hat, wenn man sich nicht testen lassen möchte, obwohl man keinerlei Symptome oder Kontakt mit Corona Patienten hatte, finde ich schon sehr extrem um ehrlich zu sein.
    SDL611girl1974augustmamistolze_mamihoneybee1989Waugi777
  • @JohannaA Transit ist nach wie vor ausgenommen! Durchreisen möglich ohne irgendwas.
    Mein Bruder ist gestern von D zu uns gekommen und heut wieder weg - beides ohne irgendwelche Kontrollen.
    Es gibt schon auch in D Ausnahmen für Quarantäne und Co.
  • Jacky92Jacky92

    6,653

    bearbeitet 18. 12. 2020, 13:59
    Wären die Leute nicht schon in so einer „scheiß egal“ Haltung, dann müssten sie nicht zum testen „zwingen“... Gleiches für die Impfung. Weil irgendwie so viele nicht verstehen wollen, dass es die Corona-Viren schon lange gibt, aber die bisher nie so eine Gefahr dargestellt haben wie derzeit eben der SARS-Cov-19
    Aber da wurde schon an Impfstoffen gearbeitet, nur nicht mit so einem Druck wie derzeit nötig. Die wissen also schon was sie tun... das ist nicht so, dass die da was spritzen was schlecht/nicht erforscht ist...
    In einigen Ländern wird ja schon geimpft. Ich hab bis jetzt von keinen nennenswerten Nebenwirkungen gehört, außer dass zwei Leute wohl eine allergische Reaktion hatten... und - sorry - aber das kann bei jedem x-beliebigen Impfstoff/Medikament/Waschmittel/Lebensmittel zB auch vor kommen 🤷🏼‍♀️ Und trotzdem gibts jetzt Heinzis die meinen: „Nö, ich lass mich nicht impfen! Bevor ich nen anaphylaktischen Schock kriege, krieg ich lieber Corona!!!!“
    Ja gut. Wir sollten nicht gegen Covid impfen sondern eher mal ein bissl Intelligenz in die Leute impfen 🤦🏼‍♀️ Geht nur leider nicht...
    (Ja, ich weiß ein anaphylaktischer Schock kann jemanden auch umbringen aber den kann man idR gut behandeln und vor allem weiß medizinisches Personal wie sie da zu reagieren haben)

    Aber mit dieser „lass mich weder impfen noch testen“ Mentalität wird uns dieser Scheiß noch ziemliche lange begleiten.

    Edit: Mich würd ja interessieren wie sie dann alle die sich nicht testen lassen während dieser einen Woche extra Quarantäne kontrollieren wollen 🤔
    arti000MaggieHallöchensusemelly210
  • @Jacky92 Türen zunageln wie in China...🙈 Obwohl darüber sollte man keine Scherze machen...😌
  • Ich hatte schon mehrere anaphylaktische Schocks. Einmal sogar auf Ameisen, aber nie auf eine Impfung.
    Es ist halb so schlimm, wenn man frühzeitig behandelt wird. Da muss man keine Angst haben. :)

    Ich lass mich lieber impfen als testen, weil ich das für sinnvoller halte. 😅
    Jacky92
  • @Talia56 Bei manchen Menschen wäre es verdient 🙄
    Aber wir wissen hoffentlich alle, dass sie sowas bei uns nicht machen können. Vielleicht postieren sie Securities vor der Türe 😂

    @Fuchsmutter Ja klar. Im Allgemeinen wird die Impfung auf lange Sicht mehr bringen.
    Finde aber sie sollten die Massentests früher machen (oder ist dazwischen auch ein Termin angesetzt? 🙈) Weil ich will garnicht wissen wie viele sich an/um Weihnachten anstecken und das dann munter weiter tragen.
  • ich war auch unsicher mit dem impfen. aber nachdem @melly210 alles so verständlich erklärt hat,u mir das ganze schon so am keks geht, werd ich mich impfen lassen sobald es möglich is.
    Jacky92HallöchenitchifyMohnblume88wölfinmelly210
  • @Jacky92 ist eh klar, dass es bei uns nicht so ablaufen wird, aber ein Appellieren an den Hausverstand bringt halt auch nicht das gewünschte Ergebnis, wie man sieht...🙄
    Jacky92arti000
  • Ja leider... sonst wäre die Situation sicher schon viel entspannter... aber uns Österreichern gehts halt zu gut (zumindest außerhalb von Pandemien...
  • ich war auch unsicher mit dem impfen. aber nachdem @melly210 alles so verständlich erklärt hat,u mir das ganze schon so am keks geht, werd ich mich impfen lassen sobald es möglich is.
  • @Jacky92 es geht hier nicht darum wie gut oder schlecht die Impfung ist oder welche Nebenwirkungen sie hat!! Für mich geht es einfach darum, dass man mich zwingt gegen meinen Willen etwas zu tun was ich nicht möchte!! Ich finde dann hat unser demokratisches System nur mehr wenig Sinn, wenn man gezwungen wird, alles zu machen was die Regierung will!! Und ich habe bereits öfter in dem Thread geschrieben, dass ich mich sehr wohl an alle Vorschriften halte! Ich bin ein Menschen, der nicht mal über rot geht, wenn kein Verkehr! Ich halte mich immer brav an die Regeln, aber das ist einfach zu viel und ich fühle mich durch solche Forderungen wie “du musst sich Impfen, sonst darfst du nicht mehr aus dem Haus!!” einfach nur verletzt und angegriffen! Weil es in einem demokratischen und freiem Land so nicht sein sollte und man über seine eigenen Grundrechte selbst entscheiden dürfen sollte!! Ich habe keine Abneigung gegen die Testung (war auch bereits getestet) oder gegen die Impfung ...aber dieses wir sperren dich ein, wenn du nicht machst, was wir sagen, finde ich nicht normal - wenn für dich das ganz normal ist auch ok, aber ich fühle mich dadurch in meinen Rechten verletzt (und ich glaube auch andere) ...wenn du dich testen oder impfen willst ist es mir auch egal ...du entscheidest ja für sich selbst ...und ich gehe ja testen, wenn ich Symptome habe, krank bin etc. aber einfach so??? Ich würde mich auch impfen, wenn ich es für nötig halten würde, tue ich aber nicht - hat nichts mit Nebenwirkungen zu tun. Das ist halt meine Meinung und ich möchte das auch meine Meinung neben den vielen Anderen akzeptiert wird, so wie deine es ist!!!
    Und so wie @Maggie geschrieben hat, warum machen sie nicht einen Lockdown für längere Zeit und gut ist!! Jetzt vor Weihnachten schön die Geschäfte und Skipisten öffnen, dass sich wieder viele infizieren und dann wieder ein wenig Lockdown??? Was soll das??? Außerdem ein Beispiel aus Slowenien wo die Geschäfte bereits seit einem Monat zu sind und die Leute ihre Gemeinden nicht verlassen dürfen - auf der anderen Seite fährt die ganze Minister Crew zusammen Ski fahren!! Die Masken haben sie ja auch alle zu Hause vergessen so lustig war es - was man zumindest auf den Fotos sieht 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ dann fühlt man sich einfach ein wenig verarscht, wenn man das so mitbekommt! Aber ja, Hauptsache, ihr tut alle das, was ihr vorgeschrieben bekommt, weil das ist ja das Beste. Etwas zu hinterfragen wird ja sofort in die Verschwörungstheoretiker Richtung geschoben ...jeder wie er mag, aber bislang sind wir noch keine Diktatur, dass ich mir alles gefallen lassen muss (wird aber sicher kommen so wie es zu geht 🤦‍♀️)
    sushyBiKaaugustmamistolze_mamiGipsi12Leni220619plaininhoneybee1989riczWaugi777und 3 andere.
  • @Sarah6 verstehe deine Meinung voll und ganz und vielen geht's auch gleich wie dir.
    Das Hin und Her ist einfach anstrengend und nicht mehr verständlich.
    Ich für meinen Teil war grad 'positiv' . Darum sind wir auch nicht zu den Massentests gegangen. Hätte für mich absolut keinen Sinn gemacht.
    Für mich sind die Massentests für die gesamte Bevölkerung sowieso nicht sinnvoll. Würd mich auch freiwillig nicht impfen lassen - aus ganz individuellen persönlichen Gründen. Ich arbeite im Gesundheitsbereich und befürchte jedoch dass es für uns verpflichtend wird 😬.
    Leni220619girl1974
  • Na toll und wahrscheinlich wieder distance Learning für alle Schulstufen....
  • Ich stell mir immer vor dass ich als Elternteile froh wäre über distance learning weil ich nicht möchte dass sich eines meiner Kinder ansteckt. 🙈 ich stecke aber soweit natürlich nicht in der Situation. Gibt deshalb auch keine fremd Betreuung bei uns. Wobei wir natürlich in der glücklichen Lage sind, dass wir uns das alles sehr gut einteilen können. Für alle die arbeiten müssen im HO usw und hier nicht einteilen können oder beide Elternteile zu geregelten Zeiten das machen müssen - Prost Mahlzeit - absoluter supergau.

    Ich wäre auch froh wenn noch mehr eingeschränkt wird in Zeiten einer Pandemie. Ich finde es auch gut dass ein Teil von meinem persönlichen Schutz durch die Regierung übernommen wird und fühle mich in meinen Grundrechten nicht eingeschränkt. Das Eigenverantwortung nicht funktioniert ist ja eh schon bewiesen.

    Vielleicht hätte ich mich dann nicht angesteckt mit dem scheiß. Hab genug Nachwehen gehabt und mein CT der Lunge zeigt mir nun auch Strukturveränderungen... ob die reversibel sind oder nicht werd ich dann hoffentlich am Montag beim Facharzt erklärt bekommen. Und das bei einem milden Verlauf.
    Und alles nur weil ein Arbeitskollege von meinem Mann im privaten auf Sicherheitsabstände & Co geschissen hat.

    Es ist natürlich immer die Frage aus welcher Perspektive man das betrachtet. Als Betroffene schaut es da wohl anders aus.

    Und Psychohygiene kann trotzdem ein jeder (psychisch gesunde Mensch) in dieser Zeit betreiben und auf sich selbst achten. Wobei ich hier schon auch froh bin dass gerade alleinstehende Personen hier Sonderregelungen hatten um nicht komplett sozial isoliert zu sein.

    Und die Regierung wird es ja eh nie recht machen können. Erst wollte keiner nen lockdown, dann wird vorgeworfen er ist viel zu spät gemacht worden. Dann ist einer, will auch keiner... alle wollen endlich raus ... jetzt ist er zu früh beendet worden... usw
    itchifyKKzvonni7MaggieCorniriczminzeHallöchenmelly210
  • @JohannaA

    Mein Mann ist jetzt gerade beruflich in Bayern, da gabs keine Probleme u nur das reine Durchfahren durch Deutschland ist sowieso erlaubt :) nur die Rückreise ist ab morgen etwas strenger. Ich glaub auch dass man nur bei einer Durchreise keinen Test braucht :)
  • Also ich find man braucht sich nicht so zu echauffieren... Grundrechte heul heul mimimi, wem bricht denn ein Zacken aus der Krone, wenn er sich so ein blödes Stäbchen in die Nase stecken lässt???

    Die Leute checken es nicht anders.
    Wir waren beim Massentest, gehen nächste Woche zu einem kostenlosen Test Angebot (und unsere Familien auch), und auch zum nächsten Massentest wieder.

    Ich weiß es is nur eine Momentaufnahme, aber besser als nix. Wenn heute der letzte Tag ist wo man arbeitet, die Ferien früher beginnen und man in 5 Tagen zum Antigen Test geht und dazwischen niemanden mehr trifft, ist das zwar immer noch keine 100% Sicherheit, aber mehr kann ich nicht mehr tun.
    Aber wenn es mein Baby dann trotzdem erwischen sollte, weiß ich für mich, dass ich alles getan habe was ich konnte.

    Und diese trotzige Herumheulerei bringt überhaupt nix, außer dass es noch länger dauert. (Ach nein, dann ist es ja die Schuld der Regierung, ich vergaß)

    Wenn ich auf Facebook in den Kommentaren zum Zib Beitrag sehe, wie für den nächsten Massentest zum einfach nicht Hingehen aufgerufen wird, steigts mir hoch 🤬 wie gesagt. Es bricht keinem ein Zacken aus der Krone deshalb.
    Jacky92vonni7arti000felicitas1980suseMaggiesunha13CorniriczHallöchenund 5 andere.
  • Ob dann ne wöchentliche Testerei kommt? So denke ich, bringt es auch nicht viel. Mein 5jähriger möcht das Virus einpacken und dann irgendwo weit weg zerquetschen-ach Kind, wenn’s so einfach wär.
    Jacky92Corniricz
  • Ich hab am 14.1. vorraussichtlich meinen Kaiserschnitt 😅 da werd ich ja sowieso zuvor getestet. Da ich dann bis 18.1. sicher stationär bin, kann ich am Massentest ja nicht teilnehmen. Bin ich dann trotz Test 4 Tage vorher in Quarantäne oder gibts da dann eine Ausnahme. Muss ja mein Kind auf die Welt bringen u kann somit nicht aus 😅
  • @Biancaa_ Ich befürchte fast, dass sich solche details keiner überlegt hat 🙈😅
    ricz
  • @winnie

    Aber ich könnt dann am 18.1. privat einen Schnelltest machen in der Apotheke den ich mir selber zahle oder?
    Wir sind sowieso wöchentlich testen, da wär mir das auch schon egal 😂
  • @Sarah6 Sorry, ich weiß grad ehrlich nicht wie ich reagieren soll 😅
    Kann ja jeder seine Meinung haben und über die Regierung denken wie er mag. Hey, ich find unsere Regierung im Moment alles andere als gut, halte aber generell von sämtlichen Politikern unseres Landes herzlich wenig - aber darum gehts hier grad nicht.

    Was aber sehr wohl in meinen Augen ein Problem ist, ist dein Satz: „Würde ich einen Grund für die Impfung sehen, dann würde ich mich impfen lassen.“
    Ist halt leider nicht so ganz korrekt. Wir brauchen die Herdenimmunität und die kommt nicht wenn so viele meinen die Impfung würde keinen Sinn machen - für sie persönlich.
    Weil dann wird dieses Spielchen noch eine ganze Weile so weiter gehen.
    Schau dir die Masern an zB. Immer weniger lassen ihre Kinder dagegen impfen und dafür tauchen wieder viel mehr Fälle auf.
    Aber Corona (zumindest Cov 19) ist nochmal ganz was anderes. Alleine deshalb schon weil es sich teils so schlecht behandeln lässt.

    Ja, ich verstehe den Unmut, ja, mir gehts auch am Keks. Ja, das ständige Hin und Her ist doof.
    Mich nervt aber auch schon langsam, dass so viele denken sie würden ihrer Rechte beraubt werden.

    Ich mein, ganz ehrlich. Die werden’s eh nicht hinkriegen diejenigen zu kontrollieren die nicht testen gehen. Wir sollten’s das auch machen? Fußfesseln? Wohl kaum... also bitte wo wird man in seinen Rechten beschnitten?
    vonni7MaggieHallöchenmelly210
  • Sarah6Sarah6

    1,188

    bearbeitet 18. 12. 2020, 15:31
    @winnie wenn es dir egal ist ok, aber mir sind meine Rechte kein „mimimi“ 🙄 wo fängt es dann an und wo hört es auf??? Heute ist es testen, morgen ist es impfen, dann ist es keine Ahnung in ein paar Jahren wie in China das man zu einem Abort gezwungen wird, wenn man ein zweites Kind möchte oder man darf keine Schwangerschaftsabbruch machen oder keine Ahnung was!! Irgendwo fängt es halt an und ich denke, dass es immer mehr wird und davor habe ich persönlich angst! Es geht mir jetzt nicht um diesen Test, habe ja gesagt ich wurde auch schon getestet, aber um es jetzt zu einem Hobby zu machen und dann jede Woche zum Test zu gehen (ohne auch irgendwelche Symptome) finde ich es einfach mehr als übertrieben und nicht nötig!!! 🤷‍♀️🤷‍♀️ aber wie gesagt, ich rege mich auch nicht über Leute auf, die sich ständig testen möchten.
    Leni220619girl1974Charlotte
  • @Biancaa_ Wird sicher nicht schaden wenn du was vorweisen kannst... 👍Andererseits - ich war nach der Geburt laaaang nicht draußen und hätte es ned mal gemerkt wenn ich in Quarantäne gewesen wäre 😂
  • @Sarah6 Ich müsste mich erst einlesen, inwiefern mich ein Nasenabstrich in meinen Grundrechten beschneidet. Weißt du das genauer oder sagst du das halt weils so viele sagen?
    sunha13Hallöchenmelly210
  • @Biancaa_ was ich so mitbekommen hab wirst du bei der Geburt sowieso getestet.
  • würd mich wer markieren wenn die PK losgeht?
  • Mich regen irgendwie die gerüchte mit den 50€ "Belohnung" auf, wenn man testen geht... was soll der sch...? Die wirtschaft is ee scho im a und schulden bis zum geht nimma und dann wollens no so viel geld ausgeben, damit sich die asis testen lassen?
    Falls das wirklich kommen soll, dann bin ich stark dafür, dass diese 50€ in Restaurantgutscheine ausgegeben werden. So haben die Wirte, die sowieso voll drauf zahlen weils nach wie vor zu haben müssen, was davon und das geld kommt so wieder in die wirtschaft.
  • @Mini1993 Ich denke nicht, dass die 50€ - "Belohnung" kommt. Stattdessen gibt's als Goodie eh das Freiesten aus der Quarantäne. (Wenns so kommt).
    Die 50 € waren als Gutscheine für den österr. Handel, Gastro o.ä. gedacht. Dann hätte es Sinn gehabt.
  • @Sarah6
    Ich stehe da voll und ganz hinter dir! In allem was du geschrieben hast. Zu den ganzen Corona Thema schreibe ich hier kaum was weil man sofort voll angegangen wird und iwie nicht normal diskutieren kann...
  • @Chaoskeks90

    Ja das weiß ich aber ob das dann zählt ein paar Tage drauf 🤷🏼‍♀️

    Ich bins jz schon so gewohnt dass mir wer in den Rachen oder in die Nase fährt, ich würds im Schlaf gar nicht mehr mitbekommen 😂
    Am Schlimmsten fand ich bisher den Gurgeltest 😬
  • bearbeitet 18. 12. 2020, 17:14
    @Sarah6 ich sehs wie du. Wieso soll ich mich testen lassen, wenn ich keine Symptome habe? Und dieses freitesten mach ich auch nicht. Ich bin Gott sei Dank wegen SS bereits freigestellt und meine Kleine (bald Große) hat auch Home Schooling. Deshalb bin ich dann eh zhaus. Tut mir also nicht weh noch eine Woche länger zu Hause zu bleiben.
    Ich werde auch nicht impfen gehn. Aus Prinzip einfach nicht. Das kann mir (noch) keiner vorschreiben. Ich meine auch gehört zu haben, dass der Impfstoff von Pfizer für Schwangere und Kinder nicht geeignet sein soll 🤷🏼‍♀️ Passt auch.
    Ich halte mich, wie du, an die Regeln weil man das halt einfach so macht. Aber zwingen lass ich mich zu gar nix.

    @winnie der Nasenabstrich an sich greift nicht in die Grundrechte ein, aber das weißt du bestimmt selbst auch, dass das lächerlich ist. Es geht nur rein um den Zwang...

    Traurig, dass so ein beschissener Virus die Nation so spalten kann. Wieso kann man nicht jedem seine Meinung lassen? Ist doch eigentlich gar nicht so schwer 🤷🏼‍♀️
    girl1974CharlotteGipsi12
  • @Rainbow_wonder89

    Naja du kannst auch symptomlos Corona haben 🤷🏼‍♀️ deshalb sollte man sich testen lassen. Und wenn sich so viele ständig AUS PRINZIP querstellen, wird dieser Unsinn sowieso nie enden und dann darf man aber bitte auch nicht jammern wenns Lockdown Nummer 4 gibt. Dann ist wieder die Regierung schuld. Das ärgert mich einfach.
    Jacky92riczsusevonni7MaggieAntontschki HallöchenMamaLamaalmararti000und 2 andere.
  • @Biancaa_ @kathi87 Danke euch! Vermutlich hat sichs jetzt eh erübrigt für uns, wenn der harte Lockdown kommt bleiben wir wohl zu Haus.

    Allgemein, klar kann jeder der Meinung sein, wenn man symptomlos ist braucht man ja nicht testen, aber ich kann dann halt auch der Meinung sein, dass das unsolidarisch ist, weil man auch symptomlos jemanden anstecken kann, der dann vielleicht schwer erkrankt.
  • @Biancaa_ noch jammer ich nicht wegen den ganzen Lockdowns 🤷🏼‍♀️Mir ist schon klar, dass man symptomlos auch positiv sein kann. Nachdem meine Frau aber in der Arbeit regelmäßig getestet wird, und sie bisher nie positiv war, gehe ich davon aus, auch nix zu haben/gehabt zu haben 🤷🏼‍♀️Es müssen sich nur genug Leute finden lassen, die sich „freiwillig“ das Jaukerl setzen lassen, dann wird das schon wieder vorbeigehn...55% der Bevölkerung, dann gehts sicher mit den Zahlen bergab. Und wenn man bedenkt, dass sowieso zuerst der Gesundheits- und Sozialbereich und dann die Risikogruppen geimpft wird, plus dann noch die die selbst gehen, dann hamma sicher schnell die 55% beisammen. Deshalb mach ich mir da keine Sorgen 🤷🏼‍♀️ Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei...
    girl1974
  • Bei den Massentests im Bgld wurden 113 positiv getestet - die hatten auch keine Symptome, hätten damit aber genug weitere angesteckt.

    Übrigens sind wir hier in Österreich nicht froh, dass die Medizin so fortschrittlich ist, und es Impfungen gibt, die uns vor schweren Krankheiten schützen? Würdet ihr alle noch gerne die Pocken usw.haben wollen? So seh ichs mittlerweile auch schon mit Corona, weil gestorben sind eh auch schon genug.

    Mein Hausverstand sagt mir zB ich soll impfen gehen, da fühl ich mich nicht dazu gezwungen.
    Jacky92riczvonni7MaggiewölfinHallöchenMamaLamaarti000melly210
  • Jacky92Jacky92

    6,653

    bearbeitet 18. 12. 2020, 17:29
    Genau ist der springende Punkt!
    Es rennen sicher einige herum und verbreiten den Virus weil sie meinen „Oh, ich hab keine Symptome, ich hab’s nicht“
    Obwohl man weiß dass man auch symptomlos Überträger sein kann!
    Nicht impfen lassen verstehe ich noch bis zu einem gewissen Grad (wobei sich mir nicht erschließt warum man sich als Erwachsene (nicht Schwangere!) nicht impfen lässt weil der Impfstoff für Kinder nicht zugelassen ist - und Pfizer ist ja nicht der einzige Hersteller...)
    Aber warum man sich auf biegen und brechen gegen ein Staberl in der Nase wehrt...
    Nö. Das kann ich nicht verstehen. Das ist einfach nur egoistisch und da lass ich auch die „Grundrechte“ nicht als Ausrede gelten.
    Aber bitte, dann spaziert weiterhin herum und riskiert dass ihr Leute ansteckt 🤷🏼‍♀️
    (Ich mein, der Kack Test kostet nicht mal was! Aja, doch, ein paar Minuten der ach so wertvollen Freiheit 🙄)
    riczsusevonni7Hallöchensunha13almararti000melly210kawaii_kiwi
  • @JohannaA aber wenn ich doch brav meine Maske trage, Abstand halte und die Hände desinfiziere, kann ich doch keinen anstecken. Oder etwa doch?
    girl1974
  • @Rainbow_wonder89 @Sarah6 beim Massentest geht es ja darum die Symptomlosen rauszufischen. Wenn man Symptome hat soll man eh zu Hause bleiben und über 1450 testen. Wie würdet ihr denn die Gefahr durch Symptomlose sonst versuchen zu reduzieren?

    Mir kommt vor "hier kann man nicht diskutieren" wird immer gesagt wenn einem die Argumente ausgehen. Der Satz "hier kann man nicht diskutieren" ist es ja der die Diskussion abwürgt statt dass man gegenseitig seine Meinung/Ideen darlegt.
    Jacky92KKzyve412susevonni7ReyhaniaHallöchenMini1993MamaLamaarti000und 1 anderer.
  • bearbeitet 18. 12. 2020, 17:30
    @Jacky92 Ich glaube kaum, dass der „Kack-Test“ von den Politikern gezahlt wird...😂
    Vici
  • @Rainbow_wonder89 mein Kollege war ohne Symptome beim Massentest und wurde dort positiv getestet.
    Also es macht denke ich schon einen Sinn, weil es eben doch einige gibt die keine Symptome haben.
    In seinem Fall war es sogar gut, da er sonst am Abend zu seinen Eltern gefahren wäre
    Jacky92Hallöchen
  • @Rainbow_wonder89 Deine Frau und dein Kind zum Beispiel? Oder machst du das zu Hause auch?

    Und 100% schützen die Masken leider auch nicht, aber ja, es ist auf jeden Fall schon mal besser als ganz sorglos rumlaufen.
  • Und ihr glaubt auch alle, dass die Tests sooo zuverlässig sind? Na ich weiß nicht... Man kann sicher mindestens 1/3 der Zahlen nehmen, das falsch-positiv ist.
  • Jacky92Jacky92

    6,653

    bearbeitet 18. 12. 2020, 17:33
    @Rainbow_wonder89 Ach echt? Aber wir blechen alle dafür. Wärs dann nicht gescheiter wenn man hin geht? Sonst gönnt man ja auch nix 🤷🏼‍♀️

    Die positiven werden mittels PCR nochmals getestet und es wurde und wird kein Geheimnis daraus gemacht, dass es falsch positive gibt...
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum