Eingewöhnung im Kindergarten

145791028

Kommentare

  • @melly210 Thema Schlafen.... da ist jedes Kind anders! Meine Tochter z. B hat zu Hause Nie zu Mittag geschlafen - wir haben alles probiert - heller/dunkler/leise/mit Musik/alleine/mit uns, egal wie, sie hat nicht geschlafen; bin also täglich min 1 Stunde zu Mittag spazieren gegangen! Ab einem Jahr war sie Nachmittags in der Krabbelstube, sprich ich hab sie vor dem Schlafen hin gebracht und um spätestens 5 geholt! Und siehe da: dort hat sie geschlafen, tief und fest!
    Auch jetzt hole ich sie lieber nach dem Schlafen, abgesehen davon, dass das eine Stunde mehr für mich heißt (die ich eh zum Einkaufen, Putzen, Kochen und selten für mich nutze), ist mein Tochter dann ausgeruhter und ausgeglichener und wir können gleich etwas unternehmen!
  • Ja natürlich ist jedes Kind anders ! Es wurde hier danach gefragt wo man die Studien zum Thema nachlesen kann, und daher habe ich sie wie gewünscht verlinkt. Es kommt glaube ich real immer ganz stark auf die Gegebenheiten an. Wie gut sind die Betreuer, wie gut ist der Draht den sie zum Kind haben, wieviele Kinder sind real dann da etc ppp. Und klar muß, soll und braucht man nicht 1:1 irgendwelche Empfehlungen umsetzen, weder beim Thema Krippe noch beim stillen oder sonstwas. Es sind ja auch nur Empfehlungen. Mein Sohn war auch entgegen der Empfehlungen einen ganzen Tag die Woche bei einer Babysitterin und nicht wie empfohlen 3-4 Tage 2-3 Stunden, einfach weil das bei mir arbeitstechnisch nicht gegangen wäre. Hat auch gepasst.

    Ich denke was wichtig ist, ist daß einem klar ist, daß das auch richtig harte Arbeit für die Zwerge ist und nciht nur spielen und man sie daher wenn es nicht arbeitstechnisch notwendig ist nicht jeden Tag den ganzen Tag dortlassen sollte. Empfohlen eben 2-3 h täglich, aber real wird das nur gehen wenn man eh nicht arbeitet und das KInd wirklich nur "zum Spaß" dort ist. Weil arbeitstechnisch kriegt man in 2 h natürlich nichts gebacken, da kann man grad mal einkaufen gehen oder so.
  • Irgendwann wird mich die Kita auch fragen warum ich einen ganztags Platz besetze bzw einer vollzeit arbeitenden ihn weg nehme wenn ich das Kind nur 2 stunden bringe.
  • @sista2002 wie gehts euch? War Valentina wieder in der Krippe heute?
  • fraudachs schrieb: »
    Irgendwann wird mich die Kita auch fragen warum ich einen ganztags Platz besetze bzw einer vollzeit arbeitenden ihn weg nehme wenn ich das Kind nur 2 stunden bringe.

    Also wenigstens bei uns (Wien) im Kiga werden alle Kinder vollzeit angemeldet, egal wie lange sie tatsächlich da sind. Nur vom essen werden sie ggf. abgemeldet.
  • Mein Dreijähriger schläft nur mittags, wenn er in der Krippe ist. Er findet da wesentlich leichter zur Ruhe als daheim mit seinem großen Bruder.
    Daheim hat er den Mittagsschlaf schon mit 16 Monaten eingestellt.
  • @melly210 bei uns gibt's halbtags Plätze mit essen da musst sie vis 12:30 holen oder ganz Tag bis 17:00
  • @melly210 stimmt leider nicht. man kann sein kind sehr wohl teilzeit anmelden, im städtischen kiga zumindest. wies bei den privaten ausschaut weiss ich leider nicht. die stadt wien nimmt sich sogar das recht, selber von vollzeit auf teilzeit zu kürzen. zb wenn die mama oder papa mit neuem geschwisterchen zu hause ist, oder eins der elternteile nicht arbeiten geht. sie nennen das "aus organisatorischen und wirtschaftlichen gründen" :)
  • Ja genau bei uns sagen sie dann auch irgendwann man muss auf halbtags gehen wenn man nicht arbeitet. Wobei mir jetzt kommt ich hätte fragen können ob am Anfang halbtags geht und später mal ganz Tag aber sie haben mir gleich den ganztags Platz angeboten da hab ich gar nicht mehr so nachgefragt.
  • Bei uns muss man jährlich eine arbeitsbestätigung abgeben und wenn nur 1 Elternteil daheim ist wird das Kind nur bis 12 angemeldet und darf auch nicht essen gehen.
    Genommen werden die Kinder sowieso erst ab 3.
    Bei uns kommt das einerseits daher dass wir extremen Platzmangel im Kindergarten der Gemeinde haben und es die Überzeugung und das Leitbild des Kindergarten ist, dass der Kindergarten kein Ersatz für Familie sein soll, wenn es anders möglich wäre.
    Da ich immer nur 2 Tage die Woche gearbeitet habe und mein Mann an den beiden Tagen bis 15 Uhr zu Hause ist sind meine Kinder 4+3 täglich nur von 8-11:30 im Kindergarten.
    Passt für uns aber gut so, wussten wir ja auch vorher dass es so sein wird.
  • @melly210 in den städtischen Kindergärten in Wien gibt es Plätze bis 12, bis 2 und ganztags. Wenn man einen ganztags-Platz hat und wieder in Karenz is zb dann wird man gekürzt.

    Wenn ihr bei einem privaten Kindergarten seids wo alle Kinder ganztags gemeldet sind wär ich vorsichtig - das riecht für mich ein bissl nach Förderbetrug. Immerhin erhalten die Kindergärten ja Geld für jedes Kind je nachdem wie lang es dort is.
    wölfin
  • Am dritten Tag gabs nun die erste Trennung. Es waren 10min ausgemacht aber ich wurde angerufen doch nochmals 10min zu warten, weil sie sich nach kurzem Weinen gleich beruhigen ließ und fröhlich weiter spielen ging 😊 ich bin so erleichtert, das der Anfang so toll klappt. Bei meinem Sohn war das Gegenteil der Fall und die Eingewöhnung dauerte sehr lange.
    wölfinsista2002StieglitzsosoReyhania
  • Mein Sohn ist in einem privaten Kiga in Wien (Kiwi) und bei uns sind in jeder Gruppe 2 Plätze die nur halbtags bis 12:30 besetzt werden dürfen. Von Bekannten deren Kinder in anderen Kigas sind (teilweise aber auch Kiwi) höre ich aber auch immer wieder dass sie das gar nicht kennen das zwischen Ganz- und Halbtagsplätzen unterschieden wird 🤷‍♀️
  • fraudachs schrieb: »
    @melly210 bei uns gibt's halbtags Plätze mit essen da musst sie vis 12:30 holen oder ganz Tag bis 17:00

    @fraudachs das heißt, man soll die Kinder nicht zwischen 1230 und 1700 holen?? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Bei uns (private kindergruppe in wien) musste ich bei der Anmeldung bekannt geben wie lange I dort bleiben wird. Das ist innerhalb eines Rahmens flexibel: hin bringen zwischen 8 u 9 bzw mit Bestätigung des AG, dass es nicht anders geht auch schon ab 7. Holen bis 12 oder zwischen 14 und 17 Uhr.
    In der Eingewöhnungsphase kann und soll man die Kinder früher abholen und die dauert eben bei manchen Kindern länger als bei anderen.

    Was preislich variiert ist der Beitrag fürs Essen. Da gibt's bei uns auch nur zwei stufen: bis 14 oder bis 17 Uhr. Vielleicht meinst du das?

    I ist für 8:30 bis 14:00 angemeldet. Ich hol sie aber momentan schon um 12, nach dem Essen, vor dem Schlafen. Es läuft zwar alles gut, aber in Absprache mit der Betreuerin lassen wir uns noch etwas Zeit bis sie dort schläft. Sie ist halt doch erst 1,5 Jahre alt und ich kann zum Glück e homeoffice machen. Da ist es auch ok wenn sie noch daheim schläft. Wenns funktioniert wird sie aber so ab November voraussichtlich bis 14 Uhr bleiben. Ich arbeite halt ehrlich gesagt lieber im Büro, tu mir mit den Kollegen persönlich leichter als am Telefon...
    Sollte das schlafen im kiga aber nicht klappen und ich hol sie weiterhin um 12, dann muss ich das laut kiga betreiber melden, eben wegen der Förderung.

    Wegen platz weg nehmen: was macht es da für einen Unterschied ob ganztags oder halbtags? Oder gibt's auch nachmittagsplätze bei euch? Oder gibt's eine maximale quote für ganztagsplätze?
  • Doch sicher kannst sie auch sagen wir um 3 holen aber ich könnte sie bis theoretisch um 5 dort lassen.
  • Glaub es gibt eine max Anzahl an ganztags Plätzen
  • @melly210 ich muss mich den anderen anschliessen.
    Meine drei gehen in den städtischen Kindergarten /Krippe in wien ,Teilzeit bis 14 Uhr.
  • Das scheint dann wohl je nach Betreiber unterschiedlich. Bei uns variiert wie gesagt nur der Essensbeitrag. Ansonsten haben die ausschließlich Ganztagsplätze. Holen kann man die Kinder aber immer.

    @fraudachs wann wirst/willst du denn wieder arbeiten ? Du hast irgendwo geschrieben du wirst ohnhehin noch eine Zeit zuhause sein ? Wenn das so ist wäre es ja auch egal wenn sie die den Platz für dieses Jahr auf Halbtags umstellen würden, oder ? Es muß aber auch gar nicht sein, daß sie ihn umstellen, unterm Jahr wird da eher selten umgestellt generell, und bus nächsten Herbst gehst du vermutlich damn eh schon arbeiten ?
  • Nächste Woche ist elternabend da könnte ich das sonst mal fragen. Sie haben mir nur bei der Anmeldung gesagt wenn man zu lang nicht arbeitet wird es auf halbtags umgestellt. Wir zahlen halt auch den ganzen Tag und sie ist nur 2 stunden dort.
  • @fraudachs warum bleibt sie nicht länger? Ich dachte, sie beruhigt sich dann eh recht gut, wenn ihr mal weg seid?!
  • Ja das schon aber ich wollte es langsam steigern. Sie war jetzt die 5 Woche. Wie melly210 geschrieben hat ist es ja auch anstrengend mit soviele Kindern. Bis sie sich daran gewöhnt hat. Denke das wir ab November mal bis zum Mittagessen machen und dann schauen wir mal.
    Außerdem war jetzt ihre Betreuerin immer ab 8:30 erst da. Und um 11 hab ich sie geholt weil sie da müde bzw hungrig wird weil sie ja meist dort nix gegessen hat.
    Aber heute haben sie mir gesagt sie hat voll mitgejausned.
  • @fraudachs dh sie wird ohnehin auf halbtags umgestellt werden wenn du nicht zeitnah zu arbeiten anfängst ?

    Ich finde den Ansatz der städtischen Kindergärten persönlich besser als den der privaten, was ich hier so bisher lese. Weil es stimmt ja, wenn nicht beide Eltern arbeiten gibt es wirklich keinen Grund die Kinder bis 5 am Nachmittag im Kindergarten zu lassen. Das verlockt bei den Privaten natürlich schon mehr, wenn man das Kind immer so lange lassen kann wie man will...
  • @melly210 ja genau aber sie haben nicht gesagt wielang man arbeitslos sein kann bevor es umgestellt wird
  • @fraudachs und willst/wirst du jetzt recht zeitnah arbeiten oder eh nicht ? Weil wenn du ohnehin nicht recht bald arbeiten gehst und sie demnach auf halbtags umgestellt werden wird, warum versuchst du dann überhaupt sie ganztags bzw bis Nachmittag einzugewöhnen ?
  • @melly210 wollen schon bekommen ist die Frage. Das letzte mal hab ich 6 Monate gesucht.
    Am Nachmittag muss sie ja gar nicht bleiben. Also auch wenn ich dann arbeite will ich sie spätestens nach dem Schlaf um 14 Uhr holen. Ich denke nur wir sollten langsam steigern also zb 1x die woche mit essen bis 12 bleiben. Damit nicht dann falls es doch schneller mit neuen job geht sie von heute auf morgen jeden tag bis 14 uhr sein muss.
  • @fraudachs ahso, aber du suchst aktiv ? Dann ist es verständlich.
  • Ja klar hab auch schon paar Bewerbungen geschickt. Falls ich bis Feber nichts habe würde ich gern einen Kurs machen. Der geht immer bis 13 Uhr also kann ich sie dann auch erst um 14 Uhr holen.
    melly210
  • Bei uns kann die Dauer monatlich geändert werden.
    Zahlen tut man immer ab 07:00.
    Dann geht’s bis 12,13 oder 16 Uhr
    Ab 13 Uhr müssen die Kinder verpflichtend essen (vorausgesetzt eben beide arbeiten).
  • @Nasty Heute war wieder mein Mann dran. Er sollte eine Stunde weggehen. Die erste halbe Std hat sie offenbar wieder ordentlich geweint geschrien und die andere halbe Std gespielt, bis mein Mann sie abholen kam. Sie hat meinen Mann aber eher ignoriert, als er kam und hat ihn warten lassen, weil sie noch fertig spielen wollte. Ich konnte es gar nicht glauben. Niemand konnte es glauben, auch die Pädagogin und mein Mann nicht...

    @Betreuungszeiten
    Bei unseren KiGa (privat, in NÖ, keine Förderung), kann man entweder bis 12:45 Uhr (vor dem Mittagessen), 14 Uhr oder 16 Uhr die Betreuungszeit auswählen.
    Nasty
  • @sista2002 wie bei Raffael.... Er hat 3 Tage eine halbe Stunde oder so gebrüllt, aber beim abholen hatte er keine Zeit, weil er noch nicht fertig war mit spielen :#
    Montag ist dann meist bissl schwieriger wegen Wochenende , aber ab Dienstag wirds wieder passen.

    Freu mich für euch! Rückschläge gehören auch dazu, aber es ist mal ein grosser Fortschritt.
    sista2002
  • @sista2002 das klingt schon mal gut. Ich würde einfach schauen, wie es weiterläuft, aber es scheint der richtige Weg zu sein. Wichtig ist, dass ihr ein gutes Gefühl habt. 🙂

    @fraudachs ich würde es einfach mal probieren, dass du sie erst nach dem Essen holst. Falls es nicht klappt, dann rufen sie ja eh an. Oder raten euch die Pädagogen zu dieser langsamen Steigerung?!
    sista2002
  • @talia56 nein die haben schon gemeint diese woche bis 12 und da hab ich gesagt warten wir noch.
  • @fraudachs ja, du wirst es eh am Besten wissen und weißt ja, was für dein Kind passt und was nicht. Ich würds halt einfach mal probieren und dann siehst du eh, wies läuft. ☺️
  • @talia56 werden wir nächste Woche mal probieren.
  • Update von unserer Seite: nachdem es schon mal sehr gut lief, läuft es im Moment wieder zach. Sie weint nicht, aber sagt schon paar Mal, dass sie nicht hin mag. Und das Verabschieden ist halt schwierig, denn da hängt sie an mir und lässt mich nicht los. Heute hats ca. 15 Minuten gedauert bis ich dann gehen konnte. Ich weiß auch nicht warum sie nicht hin mag bzw. es immer wieder erwähnt, denn da sagt sie immer was anderes und wirklich schlau werd ich nicht daraus. Laut Pädagoginnen passt es mit ihr und es ist nichts auffällig. Ich weiß auch nicht mehr wirklich weiter. Ich glaube einfach, dass sie das Gefühl hat zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Zu Hause verlangt sie diese ja zu 100% und das schon immer und nun ist es halt einfach anders. 🤔
  • @talia56 bei uns heute auch wieder geheule, aber das dauert sicher noch Monate, bis meine Valentina beim Abgeben nicht weinen würde, denke ich.
    Es ist wohl schwer rauszufinden, warum sie nicht hin mag. Es könnte auch ganz einfach sein, dass es eben bei Mama am schönsten ist ;)

    Bin nun wieder eine Stunde weg und bin heute ganz fertig/traurig/.... es ist schon sehr Kräfte zehrend für mich das Ganze :(
    Talia56
  • @sista2002 ich glaub dir sofort, dass es sehr kräftezehrend für dich ist. Aber halte dir immer vor Augen, dass es der für euch richtige Weg ist. Wie du schon sagst: deine Valentina ist einfach so und bei ihr wird es ohne Tränen nicht gehen. Aber dennoch hast du ein gutes Gefühl und das ist echt das Wichtigste! Und vielleicht überrascht sie dich ja mal und es wird viel schneller besser als du jetzt noch glaubst. Meine Valentina wäre auch so eine Kandidatin und es wäre sicher anders, wenn sie jetzt noch jünger wäre. Da würde sie bestimmt auch mehr weinen.
    Du könntest schon recht damit haben, dass sie einfach aus dem Grund nicht hin will, da es bei mir zu Hause einfach am Schönsten und Gemütlichsten für sie ist. 🙂
    sista2002
  • @Talia56 ich bin SPRACHLOS. Valentina hat laut Pädagogin nur 5 Minuten geweint, dann ihr Kuscheltier abgelegt und ging spielen.
    StieglitzChristina91Talia56doppeljackpot_83wölfinNastysosoReyhaniaifmamkl89Naomi_
  • @sista2002 das klingt toll!!! 😍
  • Bei uns war heute daheim Theater und beim anziehen schon so nein nein. Papa hat sie gebracht. An der Garderobe wollte sie nicht ausziehen. Und ihre Betreuerin ist ja Urlaub. Also hat sie heute eine andere übernommen. Laut den Erzieherinen hat es aber dann gleich gepasst. Wo ich sie geholt habe hat sich auch nicht geweint. Aber daheim ist sie dann wieder sehr weinerlich geworden. Oder muss erst ihren Frust loswerden dass ich sie dort gelassen hat. Morgen muss ich sie bringen, bin gespannt außerdem meinten sie am Mittwoch soll ich sie bis zum Mittagessen mal lassen.
  • Bei uns ist es in der früh noch immer mit ein paar Tränen verbunden, aber schlussendlich passt es für alle.mit der Weile isst sogar Sebastian was .
    Raffael hatte heute den ersten Tag nach der "kranken" Woche, da niemand angerufen hat, vermute ich das auch er brav schläft. Um 14 Uhr werd ichs wissen.
  • Ich hatte heute früh etwas Bedenken ob es heute wohl gut klappt, weil er schon seit 5 Uhr auf war. :#
    Hab ihnen Bescheid gesagt dass er wahrscheinlich gegen halb 10 müde wird... War total problemlos... er hat beim Spazieren gehen im Buggy geschlafen :)

    Tränen gabs nur kurz beim Hinbringen.
    Nastysista2002
  • So heute musste ich sie ja bringen. Kein weinen beim anziehen und hinfahren, reingehen. Erst wo wir an der Garderobe Jacke ausgezogen haben gings los mit nein nein und wollte Jacke nicht ausziehen. Hab dann gesagt jetzt gehen wir schauen was die Kinder machen. Außerdem hat sie heute nichts gegessen daheim und wir sind grad zur jause gekommen. Bei der Übergabe kurz geweint aber ich hab dann durchs Fenster geschaut und sie hat schon nicht mehr geweint. Beim abholen einmal ein kurzes mama aber kein weinen und heute mal ohne schnullerkette drin. Morgen soll sie bis zum Mittagessen bleiben. Wollte zwar noch warten, aber die drinnen meinten es wäre mal an der Zeit. Wird man dann eh morgen sehen wie es ist.
    NastyTalia56
  • Raffael schläft seit gestern im Kindergarten. Klappt super, hätte ich bei ihm NIE gedacht . zuhause wäre allein einschlafen undenkbar. (Teilt sich ein Zimmer mit Sebastian, also wäre er eh net ganz allein)
    Der hat übrigens heute nicht schlafen wollen. Aber er war brav und ruhig und hat Bücher angeschaut.
    Somit sind seit dieser Woche alle drei bis 14 Uhr. Muss nicht mehr doppelt abholen😊 bin erleichtert.
    Lilie82Talia56sososista2002Reyhania
  • Heute das erste Mal bei mir überhaupt nicht geweint. An der Garderobe hat sie zwar erst nein gesagt. Hab dann gesagt gehen wir schauen was die Kinder machen. Dann ist sie mir wohl nach gelaufen. Hat mir gewinkt und ich bin gegangen. Bin gespannt wie es wir mit Mittagessen.
    Talia56sista2002ReyhaniaNasty
  • Gestern hat Valentina nur ganz kurz beim Abgeben geweint, als ich die Stiegen runter gegangen bin, wars schon vorbei. Heute hat sie nur ganz kurz mal geweint, als wir beim Eingang in den Raum standen, dann hat sie die Pädagogin gesehen und sie ist zum ersten Mal von sich aus in den Raum selber reingegangen. Sie wollte dann von der Pädagogin rauf genommen werden und dann hat sie mir mit strahlendem Lächeln gewunken. Als ich heute und gestern kam, hat sie mich zwar begrüßt, aber noch fertig weggeräumt und mir dann noch gezeigt, was sie alles gemacht hat. Ich kann es immer noch nicht glauben.... Die Pädagoginnen sind auch sehr positiv überrascht, dass das mit Valentina doch noch so schnell ging. Vor 1,5 Wochen dachten die ja noch, dass es gut möglich ist, dass die Eingewöhnung nicht klappen könnte.
    Talia56wölfinsosoReyhaniaAureliasMumNastyLilie82ifmamkl89
  • @sista2002 ich freu mich sehr für euch!! ❤️
    sista2002
  • @sista2002 wow das klingt echt toll :) schön, dass es ihr so gut gefällt! Vielleicht hat sie einfach etwas länger gebraucht um sich erst mal an alles zu gewöhnen... Wie viele Stunden war sie gestern/heute dort?
    sista2002
  • @soso Nur 1.5 Std. Wir steigern langsam. Wir haben aber auch Zeit :)
    soso
  • Meine war ja heut bis zum Mittagessen. Hat brav gegessen, hatte ganzen Vormittag keinen Schnuller drin und war voll gut drauf wo ich sie geholt habe. Dachte zuerst sie wird sicher bei der heimfahrt einschlafen aber nix. Daheim war sie noch so aufgekratzt dass sie erst um 13 schlafen gegangen ist. Werde mal die Tage schauen. Vielleicht ist es echt besser wenn sie gleich drin schläft. Durch dieses hin und her ubertaucht sie das scheinbar.
    sista2002
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum