Sternchen0212

Über mich

Sternchen0212
Sternchen0212
User
Beigetreten
Besuche
1,105
Zuletzt aktiv
Birthday
1991-12-02 00:00:00
Kinder
1
Wohnbezirk
Mattersburg
Beiträge
634
Auszeichnungen
5
  • Erfolgsstorys mit IVF, ICSI & Co. #1

    zu unserer Story:

    Fast 2 Jahre Kinderwunsch. beginnend im 1.jahr ganz entspannt haben wir gebastelt, jedoch war ich trotzdem jedesmal traurig wenn im Folgemonat meine Periode kam. nach 6 Monaten haben wir mit Ovulationstests begonnen. Billige von Amazon. als ich keine Lust mehr auf Stricheraten hatte gings ans 'eingemachte' mit Clearblue Ovulationstests und dem Ava Zyklustracking Armband. Dazwischen hatte ich immer wieder Kontrolltermine beim FA ob bei mir alles passt.

    Sie hat uns dann nach einem Jahr in eine Kinderwunschklinik überwiesen.
    Dort wurde mal das übliche gemacht. Hormonstatus von Mann und Frau, Spermiogramm. Da kam raus, dass ich eine Schilddrüsen Unterfunktion hatte (Hashimoto) und mein Mann keine Spermien im Ejakulat und auch bei dem Hormonen etwas nicht stimmte. Gut ich lies mich bei Spezialisten behandeln bezügl. meiner Schilddrüse, mein Mann hat auch ´mehrmals einen Urologen besucht.

    Uns wurde noch die Chance eingeräumt in der Kiwu Klinik, mittels einer genetischen Untersuchung von uns beiden zur Sicherheit. Hier sollte sich herausstellen, ob mein Mann evtl. am Klinefelter Syndrom leidet und ob sich eine TESE auszahlt um dort noch Spermien zu gewinnen. Gut, wir willigten ein so eine genetische Untersuchung zu machen. Wir wurden informiert, dass dies ca4-6 Monate dauert. Bis dahin war unsere ganze 'Behandlung' und Vorgehensweise on hold.
    Man muss dazusagen, je mehr Zeit verging, desto weniger fühlten wir uns in dieser Kinderwunsch Klinik in NÖ wohl. Prinzipiell gab es sehr wenig Infomaterial, man wurde immer nur von Assistenten abgespeist, selten war der Arzt zu sprechen, telefonisch oder per Mail waren die noch seltener zu erreichen wie der Papst....

    tja nach 5/6 Monaten wurden wir ungeduldig. Wir haben versucht immer wieder mit allen Mitteln zu urgieren wo den das Ergebnis unserer genetischen Untersuchung blieb. uns wurde das Partner Institut genannt welches diese durchführte. auch dort erwies sich jedes urgieren als zwecklos.

    Ich konnte nicht mehr. ich war so traurig und enttäuscht und fühlte mich mit meinem Wunsch nach keinem Baby von den Ärzten komplett alleine gelassen.

    Ich habe mir dann einen Infotermin in einer tschechischen KiWu Klinik in Brünn geben lassen. alleine der Erstkontakt war viel viel angenehmer wie in Österreich. Man bekommt eine deutschsprachige Repräsentantin zugeordnet , die immer per Mail / Telefon erreichbar war. auch der Arzt nahm sich Zeit für einige Telefonate und Skype Sessions. Alle noch so kleinen Fragen wurden immer ausführlich erklärt. Genügend Infomaterial über die Klinik, das Personal, die Verfahren etc gab es auch.

    Mein Mann und ich haben uns dann entschieden im Dez. 2018 mit dem Behandlungsplan laut tschechischer Klinik zu beginnen. Ich bekam alle Medikamente per Post und mir wurde alles genau erklärt wie ich was spritzen muss um für meine Icsi gut vorbereit zu sein.

    Einige Wochen davor bekamen wir endlich das Ergebnis der genetischen Untersuchung, welche ergab, dass mein Mann einen Defekt seiner Chromosomen hatte und als komplett Unfruchtbar gilt. Daher war der Weg nun endlich für uns klar -
    eine ICSI mit Spendersamen in Tschechien.

    Mitte Februar gings für uns nach Tschechien, die Klinik vor Ort war genauso wie wir den Eindruck von all den Gesprächen und Bildern zuvor bekommen hatten.
    ruckzuck wurde eine Punktion gemacht, wo 19 Eizellen entnommen werden konnten.
    9 ließen sich befruchten. 1 haben wir eingesetzt und 8 eingefroren.

    und seither bin ich schwanger :)<3 beim 1. Versuch.<br> aktuell in der 17.ssw mit November als ET. Wir sind überglücklich diesen Weg gegangen zu sein, welcher nicht immer einfach war und uns als Paar sehr gefordert hat.
    XTeufelchen32XNastyLucky85BibsnLala1988
  • Stoffbinden - ja oder nein?

    Hier ein paar Beispiele

    Slipeinlagen:
    fz8f2tjodtli.jpg

    Binden:
    (die ganz großen verwende ich fürs schlafen oder vl eignen sie sich auch im Wochenbett. das muss ich erst testen. wochbei ich fürs Wochenbett auch wegwerf Binden hab.)

    e3fo1ny6logm.jpg

    Wetbags: praktisch für die Handtasche
    bclif4iac7ht.jpg


    StieglitzCassiwhataboutme
  • Ungleiche Paare - Wieso sind wir so oberflächlich?

    ich hab da schon oft solche Erfahrungen gemacht wo ich mir denke, dass ja sowas nicht geben sollte. leute, vor allem alte leute, reduzieren nur auf das aussehen. wie wenn ein dicker mensch anders wäre bzw nix wert ist. ich habe mal 30 kg mit einer ernährungsberatung abgenommen. erst da kam wirklich ans Tageslicht was die leute so über mich als pumelige gedacht haben. war richtig traurig.
    Leider war es für mich schwierig das Gewicht zu halten und bin in die Schwangerschaft wieder mit dem Übergewicht gestartet. ich denk mir nur, ich weiß dass ich es schaffen kann. hab ich schon mal. ich muss kein 50-60 kg Mensch sein um toll zu sein. 70-80 kg sind auch liebenswert und toll. Gott sei Dank vermittelt mir auch mein Mann dieses Gefühlt wenn ich mich mal schlecht fühle :)
    minibasia
  • Spendersamen - Eure Erfahrungen 🙂

    @Sternchen0212 in unseren Familien weiß es nur die Schwester von meinem Mann.

    Hm, wir hatten wohl viel darüber nachgedacht, nur soweit habe ich noch nicht gedacht - danke für den Hinweis. Da gehen dann die Gedanken natürlich in die andere Richtung.


    Besteht bei euch die Möglichkeit, dass es ein Kennenlernen geben würde? Wenn der Spender doch anonym ist?


    Nein, da wir im Ausland die ICSI gemacht haben besteht für uns und später das Kind immer die Anonymität. nicht so wie bei uns in Österreich, dass das Kind mit 14 (glaub ich) den Namen erfahren darf von der KiWu Klinik.

    Mhh denke das werden wir uns noch durch den Kopf gehen lassen, wie dir das am Besten handhaben werden.
    XTeufelchen32X
  • Spendersamen - Eure Erfahrungen 🙂

    @Sternchen0212 ja, wir haben uns da viele Gedanken darüber gemacht. Wir werden offen damit umgehen, weil wir nicht möchten, dass es eben irgendwie raus kommt.


    Selbst wenn die Möglichkeit, dass es irgendwie rauskommt gering ist -> man wählt ja auch Blutgruppen ect. aus. Und man wird nicht irgendeine nehmen sondern die von dem Partner. Aber das sei dahin gestellt.


    @XTeufelchen32X
    Ich sehe das als Herausforderung bei unserer Familie. Mein Mann möchte auch nicht,
    dass es seine Familie weiß. Bis jetzt weiß es nur meine Oma, da sie mich zu einigen Untersuchungen begleiten musste, da mein Mann mitten im Abschluss seines Studiums war. also ich stell mir das so vor, angenommen wir versuchen es zB einem 5 jährigen Kind kindgerecht zu erklären und wie Kindermund oft ist, rutscht da was raus wenn es bei Oma / Opa zu Besuch sind. dann schauen die erstmal blöd.
    Denke mein Mann schämt sich ein bisschen und fühlt sich nicht wohl, dass vor seiner Familie zu sagen.
    XTeufelchen32X
  • Baby Löffel ablecken - Kuss auf den Mund

    Ui babylöffel ablecken soll man gar nicht weil Karies übertragen werden kann :( ich küsse mein Baby auch eher auf die Wange statt Lippen. Lippen kommt eher selten vor.
    Und bei anderen Familienmitgliedern bin ich ganz genau dahinter, dass da nicht Gesicht u Hände abgeschleckt werden von meinem baby
    Inesco
  • Aktuelles Schlafverhalten zehrt an meinen Kräften

    Der Text könnte von mir sein. Momentan ist es bei mir ähnlich. Ich sitz auch nachts im Bett zum stillen weil er liegend so hektisch wird bis er sich in rage weint. Und dann schläft mein Zwerg an der Brust ein u ich kann sitzend nicht schlafen. Ablegen - Fehlanzeige. Wacht immer sofort auf.
    carolein
  • Die unnötigsten Weihnachtsgeschenke

    Mein Baby 6 Wochen alt bekam von Oma billig Sandalen vom Kik (Preis war noch dran) für 2- 6 Monate. Ja erstens er ist ein Winterbaby zweitens so Schrott Schuhe bekommt mein kleiner nicht an die Füße.
    riczmamimaAnna_H
  • Hochzeit ohne Kinder?!

    ich verstehe das schon, dass man keine Kinder auf seiner Hochzeit haben möchte. so geht wenigst ruhig alles über die Bühne zb Trauung, Ansprachen, Essen...
    und eben der wichtigste Punkt das frühe nach Hause gehen. Ich wär auch traurig gewesen wäre ein Schwall ab 22 Uhr heim gegangen. und wer kennts nicht - wenn einer aufbricht, folgen dann weitere Gäste.
    suse
  • Kliniktasche - Was muss mit 🤔

    uh windeln gibts bei uns auch im Kh.
    denke da darf man sich ruhig eine einstecken zur Sicherheit.
    aber ich wickle mit Stoffwindeln und habe 2 Stoffwindeln AIO eingepackt, Water Wipes Feuchttücher (nur für unterwegs. sonst werden wir mit Wasser, Kokosöl u Waschlappen reinigen)
    perlmutti

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Trete der Community bei, um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum