Coronavirus - Austauschthread #5 ūü¶†

1123124126128129138

Kommentare

  • Ich werd morgen mal meine Haus√§rztin anrufen zwecks drittem Stich. Wir wurden Anfang Juli zum zweiten Mal geimpft.
    Gelten die vier Monate jetzt schon oder ist die Empfehlung immer noch ein halbes Jahr?
  • @melly210 hast du zu der Gef√§√ü- und Nierensch√§digungs-Thematik zuf√§llig noch aktuellere Studien? W√ľrde mich intetessieren, aber die Studie bei dem Link ist nun doch schon fast ein Jahr alt und die Untersuchungsreihe an "nur" 50 Kindern eher nicht repr√§sentativ oder?

    Es interessiert mich weil mein Sohn PSH mit (vermutlich) daraus resultierender Nephritis hatte und nun positiv getestet wurde ūü§Ē Ich werde sowieso morgen mit unserem Nephrologen sprechen, aber es w√§re sch√∂n sich etwas vorzubereiten
    tweety85
  • nur am Eingang. Zumindest am Samstag vormittag. Die Leute mit Termin gehen direkt und der Rest wird halt dann mit Leuten aus der ohne Termin Schlange aufgef√ľllt. Aber gut m√∂glich, dass sie das ge√§ndert haben. Eigenen Eingang gab es nur f√ľr Grippe plus Covid.
  • @Jacky92
    Wie was 4 Monate? Was hab ich verpasst?
    Bei uns wars Ende Juni und morgen machen mein Mann und ich einen Antik√∂rper Test ūüĎć
  • @winnie in Wien kann man sich den Booster schon nach 4 Monaten holen‚Ķin anderen Bundesl√§nder, glaub ich, noch nicht‚Ķ
  • Gibt's eigentlich eine Empfehlung f√ľr wen die Booster-Impfung 4 Monate nach der 2. Sinn macht? Ich hatte Ende Juli meine 2. Dachte bis vorgestern ich brauch erst fr√ľhestens im j√§nner auffrischen.

    Jetzt ist die 3. Impfung schon 4 Monate nach der 2. f√ľr alle (in Wien) freigegeben, aber macht sie auch f√ľr alle Sinn? Ich hatte am 1.10. Rund 1300 Bau /ml Antik√∂rper. Also viel aber nicht extrem viel ūü§Ē. Jetzt ist die Frage ob schon Ende November n√∂tig ist oder j√§nner reicht.
  • Ich sage zu diesem Thema nur noch eins: egal ob geimpft oder ungeimpft (wir sind alle Menschen und im Grunde sitzen wir im gleichen Boot), bleibt gesund!
    nini2016
  • @Summer82 Meine Kinder (5 & 8) sind beide bereits geimpft. Mein √§lterer Sohn hatte bei der 1. Impfung einen Tag einen schmerzenden Arm, der J√ľngere hatte nichts. Bei der 2. Impfung hatten beide nichts.
    Mir war wichtig, meine Kinder so bald wie m√∂glich zu sch√ľtzen. Auch wenn Kinder oft einen leichten Verlauf haben, so ist Long-Covid relativ h√§ufig und das m√∂chte ich ihnen gerne ersparen.
    vonni7yve412nini2016Hallöchen
  • @PrincessSunshine mag schon sein, dass der Schrei nach L√∂sungen nervig ist. Die vorgegebene L√∂sung ablehnen ist aber einfach ohne Alternativen vorzuschlagen. Und auch die Alternativen muss man durchdenken - testen ist sch√∂n und gut, aber wer stellt die Infrastruktur, wer zahlt die Tests usw. Ich habe mir hier schon mehr als genug durchgelesen, wenn ich eine umsetzbare L√∂sung gelesen h√§tte, w√ľrde ich nicht so nachfragen. Ich verstehe auch nicht, warum die Frage nach L√∂sungen immer als Angriff gesehen wird, aber es ist doch auch sonst im Leben so - wenn man unzufrieden und etwas anders machen will, braucht man eine Idee wie, sonst wird es nicht funktionieren‚Ķ.
    teratMarshinariczyve412mydreamcametrueitchifyMohnblume88vonni7Maxi01Jacky92und 1 anderer.
  • @PrincessSunshine
    Speziell in Kindern weiß ich jetzt nicht, es stimmen halt auch nicht so viele Eltern Studien an mild erkrankten Kindern zu. Aber generell ist eine Schädigung der Nieren bei Corona nicht selten.

    Zb hier

    https://www.nature.com/articles/s41581-021-00452-0

    https://www.healio.com/news/nephrology/20210913/covid19-longhaulers-show-elevated-risks-for-kidney-damage-including-eskd



    Hallöchen
  • @Jacky92
    Aus der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums vom 04.11.2021:
    "Eine Unterschreitung des empfohlenen Impfintervalls von 6 Monaten ist in begr√ľndeten
    Ausnahmefällen (etwa vor Antritt einer längeren Reise, bei besonders hohem Expositions-
    risiko, wenn erste 2 Impfungen mit Vaxzevria etc.) sinnvoll und kann nach entsprechender
    Aufklärung und Dokumentation erfolgen (off-label). Im Zusammenhang wird darauf hinge-
    wiesen, dass laut Maßnahmenverordnung eine Unterschreitung des Intervalls unter 120
    Tagen nicht als 3. Impfung gewertet wird. Impfwilligen Personen soll ab einem Intervall
    von 6 Monaten bzw. in vorher erw√§hnten Ausnahmen auch fr√ľher eine 3. Impfung nicht
    vorenthalten werden."
    wölfinJacky92Hallöchen
  • Mein Mann mag sich morgen nach knapp √ľber 4 Monaten nach der zweiten Impfung mit Astra Zeneca in N√Ė den 3. Stich holen. Ich hoffe, das klappt. In N√Ė sind sie ja offiziell immer noch bei sechs Monaten. Obwohl das Nationale Impfgremium was anderes empfiehlt f√ľr den 3.Stich, wenn man zuvor Astra Zeneca bekommen hat...
  • @Filouni es ist nicht Aufgabe der Ungeimpften L√∂sungen zu finden, sondern die der Politik

    und zwar solche die umsetzbar sind, aber auch das Recht des Einzelnen wahr

    ich w√ľrds besser finden fundiert aufzukl√§ren, als indirekt zu zwingen oder gleich eine Pflicht machen, wenn sie sich nicht anders raussehen.

    Wie du vlt bereits im Verlauf des Threads gemerkt hast: Deine Frage provoziert unnötig
    tweety85fanny85Christina91Julchen1
  • @sista2002 darum bin ich doch nach Wien. Laut Auskunft 1450 liegt es halt im ermessen des Arztes ob er deinen Mann impft.
  • @Alternativen
    Medikamente werden doch in andren Ländern schon wirksam zur Covid Behandlung eingesetzt, oder? zB Molnupiravir
  • bearbeitet 14. 11. 2021, 19:48
    soso schrieb: ¬Ľ
    @Alternativen
    Medikamente werden doch in andren Ländern schon wirksam zur Covid Behandlung eingesetzt, oder? zB Molnupiravir

    Wieso sind wenig erprobte Medikamente immer eine gute Alternative?
    Die Impfstoffe wurden bereits Milliardenfach verabreicht, viel öfter als die Medikamente, wieso sollte das unsicherer sein?

    Au√üerdem sch√ľtzen die nicht vor Long Covid‚Ķ

    Ich kann dieses Argument nicht mehr hören.
    teratriczvonni7faradayJacky92yve412melly210Sarah83kismet
  • @alternativen

    Die einzige f√ľr mich denkbare w√§re eine PCR Testpflicht f√ľr ungeimpfte‚Ķ allerdings zum selbst bezahlen, den vollen Preis. Bzw der Fairness wegen, die Differenz zu den Kosten der Impfung.

    Aber auch da w√ľrde bestimmt ganz laut geschrien werden ūüėĆūüėĆ
    suseteratriczvonni7Summer82yve412
  • @AMS/3G

    Finde ich auch absolut in Ordnung. Wenn ich die Leistungen eines Sozialstaats in Anspruch nehme, habe ich auch einen Beitrag zu leisten. Nur Rosinen picken wäre fein, geht aber nicht.

    Steht ja jedem frei auf die Leistung zu verzichten ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ
    suseteratriczvonni7yve412Sarah83
  • @terat ja, aber einerseits gibts ja schon die Empfehlung und au√üerdem sollte sie √ľber jeden froh sein, der sich impfen l√§sst... denke ich mir halt
  • @sista2002 stimmt nat√ľrlich, ich wollte mich halt nicht beim Bus anstellen... und dann vielleicht doch umsonst.

    Also kleine Anekdote.... ich hab mit meiner Schwester telefoniert, lebt in Griechenland... ist ziemlich Impfskeptisch.... und anscheinend gibt es gerade eine Theorie, dass man nach der Impfung ansteckend ist, weil man Spike Proteine aussto√üt die f√ľr Kleinkinder gef√§hrlich werden k√∂nnten. ... sie hat das auf einer √Ąrzteseite gelesen und ja meine Tochter hat seit 12 Uhr gestern etwas Fieber, und ich war um 7 impfen..... musste dann echt das Thema wechseln, es f√§llt einem dann echt schwer noch normal dar√ľber zu reden....
  • Anscheinend ist f√ľr viele ein Medikament die bessere L√∂sung‚Ķ kommt ja nur in den Magen und wird nicht direkt in den Muskel injiziert ūü§™

    Nö. Verzeiht.
    Ich verstehe das auch nicht‚Ķ Vor allem verstehe ich nicht warum sich die ‚ÄěLangzeitsch√§den‚Äú bei den Impfungen so hartn√§ckig halten?! Oder warum irgendwie nicht erstanden werden will, dass diese Impfstoffe nicht ‚Äěaus dem Boden gestampft‚Äú wurden. Da wurde ja eh schon l√§nger dran geforscht‚Ķ jetzt musste halt aber dringen ein Impfstoff her und somit wurde die Entwicklung viel mehr gef√∂rdert/finanziert.
    yve412riczmelly210Sam0815Hallöchen
  • sista2002 schrieb: ¬Ľ
    Mein Mann mag sich morgen nach knapp √ľber 4 Monaten nach der zweiten Impfung mit Astra Zeneca in N√Ė den 3. Stich holen. Ich hoffe, das klappt. In N√Ė sind sie ja offiziell immer noch bei sechs Monaten. Obwohl das Nationale Impfgremium was anderes empfiehlt f√ľr den 3.Stich, wenn man zuvor Astra Zeneca bekommen hat...

    @sista2002
    Welche bekommt er als 3. Impfung? Kannst du dann berichten wie es ihm geht - dann bin ich vielleicht beruhigt? Mein Mann hatte auch 2x Astra und bekommt demnächst den 3. Stich.
    Seit der Herzmuskelentz√ľndung meines Schwagers habe ich so Angst vor Komplikationen. Ich wei√ü, ich sollte nicht nerv√∂s sein aber wenn man wen pers√∂nlich kennt, dann zittert man trotz der Studienberichte, die anderes sagen. ūüė¨
  • @Dino1982 warum sind deine Kinder schon geimpft?. Mein grosser wird im Dezember 6 und ich habe gedacht es geht √Ėsterreich weit erst ab 24.11.,ausser in Wien!?
    I tendiere auch ihn impfen zu lassen.
  • sista2002sista2002

    3,454

    bearbeitet 14. 11. 2021, 21:21
    @papaya ich denke Biontech.
    Klar, kann ich berichten! Falls ich vergesse, schreib mich bitte an ;)
    Papaya
  • Wei√ü jemand wo ich die komplette Verordnung nachlesen kann was den Lockdown betrifft?

    Bin mir jetzt echt nicht sicher ob ich als schwangere betroffen bin oder nicht. ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ
    Einer schreibt so und der andere so.
    Bez√ľglich arbeiten gehen w√§rs super zu wissen. Ich bringe meinen Sohn immer zur Oma vor der Arbeit und wenn mich da die Polizei aufh√§lt steh ich dann da. ūüėÖ
  • Nur ein kleiner Einwurf hier, der tas√§chlich nur bedingt mit dem Thema Corona zu tun hat.
    Es wäre wirklich richtig schön, wenn wir eine andere Art der Kommunikation wählen könnten.
    Aus Sicht der Kommunikation ist das was hier passiert Diskriminierung bzw Mobbing. Und ich persönlich finde es erschreckend, wie plötzlich Familienmitglieder sich gegenseitig beschimpfen, verurteilen oder gar nichts mehr miteinander zu tun haben wollen.
    Es ist furchtbar, wie massiv Menschen beschuldigt werden, weil sie eine andere Einstellung haben (welche nachweislich nicht gef√§hrlich ist, was sehr eindeutig an den Zahlen zu erkennen ist, wenn man sie einfach nur prozentuell und nicht relativ betrachtet) und wie pl√∂tzlich Millionen von Richtern in unserem Land wohnen, welche sich anmassen alles einfach v√∂llig nat√ľrlicher Weise besser zu wissen.

    Was ist mit dem Meinungsaustausch geschehen. In der Wissenschaft wie in den Freundschaften?

    Aus eigener Erfahrung wei√ü ich, da√ü es wunderbar funktioniert gemeinsam zu leben, Freundschaften weiter bestehen zu lassen und sogar neue Freundschaften zuzulassen V√ĖLLIG unabh√§ngig von Meinungen die da sind.

    In meinem Freundeskreis gibt es ein buntes Sammelsurium von Geimpft, Genesen und Ungeimpft und es funktioniert gro√üartig. Wisst ihr warum? Weil wir auf einen unglaublich gro√üen Wissenspool gemeinsam zur√ľckgreifen k√∂nnen in dem es auch unterschiedliche Meinungen gibt in der es ganz viele unterschiedliche Erlebnisse gibt (mit echt ALLEN Facetten des Lebens). Wir respektieren uns mit unseren verschiedenen Meinungen einfach und lassen der Liebe und der Freude den Vortritt indem wir ALLE immer wieder Schritte aufeinander zugehen.

    Auch in einem Forum gibt es eine Nettiquette und ich finde diese Art der Beschimpfungen, Anschuldigungen und so √ľberhaupt keine Form des verstehen versuchen wirklich so schrecklich, da√ü ich mir tats√§chlich √ľberlege, nach √ľber 6 Jahren dieses Forum zu verlassen.
    Ich m√∂chte in diesem Post nur daran erinnern, da√ü irgendwelche √Ąngste oder Sonstiges NIEMANDEN dazu berechtigen einen Menschen, den er eigentlich gar nicht kennt zu diskriminieren, zu beschimpfen oder was auch immer. Wenn das auf der Stra√üe passiert, wird man daf√ľr auch schon mal angezeigt. Prinzipiell.
    Lasst bitte auch noch ein bisschen Liebe, Respekt und Meinungsfreiheit in unser aller Leben √ľbrig.
    Geimpfte sind nicht automatisch Schlafschafe oder Idioten, Ungeimpfte sind nicht automatisch Mörder oder Verschwörungstheoretiker.

    JEDER hat mit Sicherheit gute Gr√ľnde f√ľr seine Entscheidungen und wenn wir es schaffen uns gegenseitig einfach nur ein bisschen Respekt und Liebe zukommen zu lassen, br√§uchte niemand jemanden verbal zusammenschlagen und ein respektvoller Meinungsaustausch w√§re (auch hier) wieder m√∂glich.

    Das w√ľrde ich mir w√ľnschen. F√ľr uns alle. Sonst gibt es bald kein ALLE mehr, weil manche Menschen in den Augen anderer keine Menschen mehr sind.

    Ein mehr bisschen Zusammenhalt w√ľrde uns allen mit Sicherheit einfach gut tun in dieser f√ľr alle schwierigen Situation.

    DANKE f√ľr's lesen und ein bisschen dar√ľber nachdenken. <3
    tweety85Waugi777Christina91Trila_9193girl1974sushyPrincessSunshineCharlotteminzehoneybee1989und 5 andere.
  • @PrincessSunshine

    Danke. Fand deine Beiträge sehr positiv

    @Smily120779
    Sehr wahre Worte. Danke auch daf√ľr‚̧
    Smily120779honeybee1989
  • Der ton leidet hier wirklich tlw massiv.. so viel passive Aggressivit√§t.. ūüôĀ

    Corona und co ist wirklich langsam absolut belastend aber m√§dls.. wir sitzen alle im gleichen Boot.. ūüôĀ

    Smily120779honeybee1989Sarah83
  • @Smily120779 danke f√ľr deine Worte, besser h√§tte man es nicht schreiben k√∂nnen.ūü•į
    honeybee1989
  • @Waugi777 die Verordnung ist derzeit weder offiziell ver√∂ffentlich noch rechtsg√ľltig kundgemacht.
    Waugi777
  • Zum Umgangston hier: es schreiben doch eh alle "normal" finde ich. Oder habe ich was arges √ľberlesen!?
    riczvonni7ReyhaniaZerokeamydreamcametrueSummer82kastanie91faradayyve412und 4 andere.
  • melly210melly210

    2,640

    bearbeitet 14. 11. 2021, 22:06
    @Smily120779 ja da√ü der Ton leidet, das sitmmt teilweise auf beiden Seiten. ABER. Da√ü das "nachweislich nicht gef√§hrlich" ist weil es prozentuell eh nicht so viele sind stimmt einfach nicht. Auf der Intensiv liegen 85 % Ungeimpfte. Auch ein gro√üer Teil der generell positiv getesteten Menschen sind Ungeimpfte. Es sind weniger Ungeimpfte als Geimpfte, aber das machen sie dadurch wieder wett da√ü sie 7-10 Mal h√§ufiger positiv sind. W√§ren alle geimpft, siehe D√§nemark, Portugal und Co, br√§uchten wir keine so massiven Ma√ünahmen wie jetzt gelten udn wahrscheinlich noch versch√§rft werden m√ľssen. Portugal und Spanien brauche gar nichts mehr, D√§nemakr wird eine 3 G Regel brauchen um √ľber den Winter zu kommen. Also quasi nix.
    LarielleReyhaniavonni7ZeroLisi87mydreamcametruewölfinSummer82Maxi01sista2002und 9 andere.
  • melly210melly210

    2,640

    bearbeitet 14. 11. 2021, 22:24
    Nachtrag: und diese hohen Raten die wir wegen dem hohen Anteil der Ungeimpften haben, die gehen auf dem R√ľcken unserer Kinder aus. Die sind einer imanent hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt, vor der man sie nur sehr schlecht sch√ľtzen kann wenn der Herdenschutz versagt. Es lassen jetzt auch Viele ihre 5-11 J√§hrigen deshalb auf Druck impfen die damit eigentlich noch lieber zugwartet h√§tten. Fast 6000 Anmeldungen hat es allein gestern f√ľr die off label Kinderimpfungen gegeben. Ich wage mal zu behaupten, h√§tten wir eine 50er Inzidenz wie in Portugal, w√§ren es weit nicht so viele gewesen.
    vonni7ZeroelianericzwölfinSummer82Maxi01sista2002Talia56faradayund 7 andere.
  • @sista2002 ich hab mich auch gewundert ūü§Ē

    In meinen Augen wird in gewisse Aussagen wahrscheinlich zu viel rein interpretiert und wenn es gegen "meine Überzeugung" ist, wird es sofort schärfer aufgefasst.
    sista2002
  • LarielleLarielle

    454

    bearbeitet 14. 11. 2021, 22:50
    @smily120779 ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wieso diese Diskussion immer so negativ dargestellt wird. Es kommt einfach ein Argument und darauf wird dann eingegangen bzw. widerlegt. Dass man zu den verschiedensten Themen unterschiedlicher Meinung sein kann und auch soll, das ist ja klar. Nur bei diesem Thema stehen wir halt jetzt gerade kurz vor einem Zusammenbruch unseres Gesundheitssystems.

    Wenn ich mir die Diskussionen von damals in Erinnerung rufe zum Thema Nichtrauchergesetz, dann war es im Prinzip sehr √§hnlich (zumindest empfinde ich das so). Da haben auch alle von einer Spaltung der Gesellschaft geredet. Von Diskriminerung und Freheitseinschr√§nkungen gegen√ľber Rauchern. Dann wurde es - nach ewigem hin und her - eingef√ľhrt und seitdem kr√§ht kein Hahn mehr danach ūü§∑‚Äć‚ôÄÔłŹ.
    riczZeromelly210mydreamcametruesista2002yve412vonni7ReyhaniaitchifyHallöchen
  • Die Kinder Impfstra√üe ist ausgebucht‚Ķ.

    Wir wollten eigentlich auf die EMA-Zulassung warten. Das werden sich wohl einige gedacht haben! Ich hoffe es kommen bald noch mehr Termine.
  • Ich finde daf√ľr, dass es in diesem Forum 2 eigenst√§ndige Themen zum Thema "Impfen" (allgemein) gibt, weil es einfach kein Zusammenkommen/Akzeptanz gibt und regelm√§√üig eskaliert - h√§lt sich der Ton hier noch ziemlich gut ;).
    Mit einem kleinen Augenzwinkern am Rande erwähnt.

    Ich bin 2x Astra geimpft (Mitte Juli der zweite Stich) und könnte mich nun mit Pfizer impfen lassen.
    Mich w√ľrde dazu eure Meinung interessieren, sollte ich vorher AK bestimmen lassen?

    Wenn sie noch sehr hoch wären, wäre eine dritte Impfung ja noch nicht so empfehlenswert. Oder bin ich da im Irrglauben?

  • @Lilifee1988 Weil wir sie Off-Label haben impfen lassen. Es gibt einige √Ąrzte, die sich da dr√ľber getraut haben und wir haben einen davon.
  • BeLaBeLa

    1,079

    bearbeitet 14. 11. 2021, 23:23
    Falls sich hier jemand äußern könnte, der sich mit der Materie auskennt wäre ich dankbar:

    Nach der ersten Impfung hat meine Tochter ganz normal gestillt, sogar recht viel da ich mit Fieber darnieder lag und sie couchen und TV mit Stillen verbindet wie unsereins Kino mit Popcorn :)

    Nach der Zweiten hat sie ebenfalls gestillt. Normal, nicht vermehrt, da es mir gut ging.
    Abends (ich wurde gegen Mittag geimpft) hat sie am ganzen K√∂rper einen Nesselausschlag bekommen. Nicht nur ein wenig, sie sah f√ľrchterlich aus sodass auch der Arzt kam um eine innerliche Reaktion (sp√§tere Atmennot etc) auszuschlie√üen. War auch alles ok und mit einem Saft der ganze Spuk am n√§chsten Tag vorbei.
    Ich konnte mir keinen Reim drauf machen, da sie an dem Tag nichts Neues gegessen oder getrunken hat. Davor und danach (sie ist 2,5J) kam sowas nicht (mehr) vor.
    Ich hab zwar erwähnt, dass ich mit Astra geimpft wurde, aber eher der Vollständigkeit halber, da ich mir dachte "wieso solls die Impfung sein, beim ersten Mal war ja auch nix".

    Da es auch so schnell vorbei war, hab ich mir keine weiteren Gedanken gemacht.
    Sollte ich? Oder ist es so oder so egal, da ich Astra nicht mehr bekomme?
    @melly210 kennst du dich damit zufällig aus?

    Sollte ich etwas √ľberdenken oder mir nochmal Rat suchen?
  • AdminAdmin

    5,275

    bearbeitet 14. 11. 2021, 23:37
    Ich springe mal eben herein nur um zu sagen: Ich bin sehr froh wie zivilisiert hier im Vergleich zu anderen Medien doch diskutiert wird. Lasst uns das weiter hochhalten, bisschen noch an der Schraube zum Besseren drehen. Wir sind alle Eltern, haben viel um die Ohren und sind auch oft mal abgekämpft. Wir sollten uns ein gutes Miteinander gönnen.

    Twitter und Facebook habe ich praktisch stillgelegt vorerst, weil der Ton untereinander dort schon derart w√ľst geworden ist.

    Danke an alle die Motivation und Balance hier hochhalten. #verbeugeEmoji
    ricznini2016Lisi87mydreamcametruewölfinMaxi01sista2002vonni7Reyhaniayve412und 4 andere.
  • melly210melly210

    2,640

    bearbeitet 15. 11. 2021, 00:28
    @BeLa ich kenne mich damit nicht wirklich aus muß ich sagen. Nesselausschlag wäre auch keine typische/häufige Astra-Folge was ich weiß, selbst wnen man jetzt davon ausgeht daß sie was davon abbekommen hat. Aber ja, Astra wirst du soundso nicht mehr kriegen. Nachdem sie eh nicht mehr soo klein ist, still sie ggf einfach einen Tag oder 2 nicht wenn du geboostert wirst wenn du dir dennoch Sorgen machst ? Dann sollte ja auf jeden Fall nichts mehr sein.
  • @BeLa zur Antik√∂rperfrage: Der Leiter der Covidstation des Wiener Kaiser Franz Joseph Spitals (Dr. Wenisch) sagte gestern, dass Antik√∂rpertests sinnlos seien und nichts aussagen w√ľrden. Er habe eine Frau auf der Intensiv gehabt, die 21tausend (!!!) Antik√∂rper hatte. Er meinte auch die Corona Antik√∂rper sagen leider nichts aus, nicht so wie andere, mit denen man den Titer √ľberpr√ľfen k√∂nne (zB bei Hepatitis). Er r√§t das Corona Impfschema einzuhalten.
    Talia56soso
  • Danke f√ľr eure Meinungen :)
  • So nachdems uns jetzt so wies aussieht auch erwischt hat (beide doppelt geimpft), w√ľrde mich intressieren, ob mein Genesen dann als 3. Stich z√§hlt? ūüėÖ
  • Ich muss mich bzgl. Antik√∂rper auch noch kurz einbringen, kann nur von mir selbst reden. Zur letzten Blutuntersuchung (ca. 4 Wochen her) habe ich zus√§tzlich meine Antik√∂rper bestimmen lassen, einfach weil ich neugierig aber nat√ľrlich auch besorgt war wegen steigender Zahlen und meiner 3j√§hrigen im Kiga. Wir wussten ja da schon, dass es noch einige wenige ungeimpfte Erzieherinnen bzw. Assistentinnen gibt bei uns. Ich hatte noch grandiose 139 BAU. Bin selbst erschrocken - aber siehe da, ich war/bin jetzt die ganze Zeit √ľber negativ getestet trotz des positiven Tests meiner Tochter und Abstand halten ist bei einer 3j√§hrigen nat√ľrlich nicht Mal ansatzweise m√∂glich.. umgekehrt hei√üt es aber halt auch vielleicht, dass viele Antik√∂rper im Zweifelsfall vor Ansteckung nicht unbedingt sch√ľtzen - keine Ahnung.

    @melly210 wenn ich dich auch mal beanspruchen d√ľrfte mit deinem Wissen :) ich habe Anfang Dezember EGT und wurde bisher in der Schwangerschaft zweimal geimpft. Am 22.12. sind bei mir die 6 Monate um zur Letztimpfung. W√ľrdest du die 3. Impfung vorziehen (vor Geburt) oder erst nach der Geburt? Muss dazu sagen, dass ich die Woche noch die Grippeimpfung ebenfalls vor mir habe!
  • @KeinNutzername Ich habe dar√ľber letztens mit meiner FA gesprochen - sie meinte, sie m√∂chte mir keine offizielle Empfehlung geben, sondern kann mir nur sagen, wie sie es machen w√ľrde und zwar w√ľrde sie vor der Geburt impfen, um dem Baby m√∂glichst viel Nestschutz mitzugeben‚Ķ
    KeinNutzernamedaarmamelly210
  • @Bugsey naja, du z√§hlst dann (wenn du wirklich positiv sein solltest) als Genesen - ich wei√ü aber nicht wie lange das dann z√§hlt ūü§Ē

    geht aber nicht nur dir so, bei mir ists derselbe Fall. Also wenn du was in Erfahrung bringen kannst - immer nur her mit den Infos ūüėÖ
  • An alle positiven: erstmal gute Besserung! Und zweitens: wisst ihr, wo ihr euch angesteckt habt?
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum