Hibbelmädels #101 - 2024 wird unser Jahr!

1363739414266

Kommentare

  • @alienwunsch man sagt ja immer zwischen 28-35 Tage zyklus wäre normal oder? Oder meinst du weil der zyklus nicht regelmäßig ist? Kenn mich nicht so gut aus🫣
  • @coci93 @Felina danke sehr! 🙂
    @Kürbispflanze danke und viel Glück am Montag! 🙂 Es wäre schön, wenn ich am kommenden Donnerstag auch so eine gute Nachricht bekommen könnte (bezüglich Anzahl der Eizellen) 🙈
    @alienwunsch es tut mir Leid für euch 😞 Viel Glück mit der IVF!! 🤞
    Kürbispflanzealienwunsch
  • @Maus100 ja zwischen 28-35 Tage sollte ein Zyklus sein.
    Wobei die Kiwu Ärztin bei mir meinte dass meine Zyklen schon recht lang sind mit 33 Tagen 🤷🏼‍♀️
  • Meine Mens ist heute eingetroffen 🙄 wozu dann fast 3 Wochen Unterleibsziehen und Brustziehen? Ich komm mir dezent verarscht vor.
    Zyklus war erst 28,dann 25,jetzt 30 Tage. Ich achte den nächsten Monat einfach mal nicht auf fruchtbare Tage...
  • @alienwunsch da sollte man sich auskennen🫣 ein Arzt sagt das der andere wieder das🤷‍♀️
  • @alienwunsch ich denke zw. 21-35 Tagen ist normal. ich habe manchmal ohne Progesteron nur 21-23 Tage.
  • @arti000 kenn das auch.
    vl würde dir dein FA mal anbieten, deinen zyklus mit US zu überwachen.
    oder ihe versucht mal die alle-2-tage methode :D
  • Hallo, danke euch erstmal für die Antworten.

    Ich fange wie gesagt erst an, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen... Wir haben sehr "naiv" angefangen zu basteln, so unter dem Motto "nur keinen Druck machen, wenns passt, wirds schon passieren" Und jetzt nach einigen Monaten wird mir erst bewusst, zu was für einer belastenden Situation sich das auswachsen kann, wenn es nicht klappt. :/ Und dabei weiß ich, dass manche hier schon einen viiiiiel längeren, steinigen Weg hinter sich haben. - Da will ich gar nicht jammern. Langsam fängt der Kinderwunsch halt an, mich zu stressen und zu belasten, und das hätte ich nie für möglich gehalten.

    @alienwunsch
    Danke für die Antwort... Dass hormonell was nicht ganz passt, davon geh ich mittlerweile auch aus. Ganz regelmäßig war mein Zyklus nie, ich bin extrem stresssensibel, hatte schon immer verzögerten Eisprung, z.B in Prüfungsphasen/bei Jobwechsel oder so. Aber zur Zeit ist es echt extrem.
    Nehme jetzt Mönchspfeffer und Folsäure, und die letzten Zyklen waren zumindest irgendwo zwischen 35 und 50 Tagen (hatte auch schon mal 8 Wochen keine Regel). Aber von regelmäßig keine Spur. Jetzt warte ich auch schon wieder auf die Mens (Tag 38), Test ist negativ, kein Plan was los ist.

    @Felina Vielen Dank :) Das erste Kind war tatsächlich ungeplant, da war ich 24. Deswegen war ich vielleicht auch super unreflektiert und hab geglaubt, das 2. klappt auch - schwupps, einfach so.

    Es bleibt also spannend. Warte jetzt mal die Regel ab und werd mich mal Richtung Hormonstatus informieren. Ach, wenn es doch so einfach wäre...
    julietta23alienwunsch
  • @dunkelbunt_gepunktet ja das schadet sicher nicht mal einen hormonstatus zu machen. Am besten 2. einmal Follikelphase und einmal lutealphase (man könnte noch zum ES …)

    TSH würde ich gleich auch mitschauen lassen.

    Dann bist du mal grob abgecheckt was die Hormone betrifft 👍🏼
  • @Kürbispflanze
    alles Gute für den Transfer heute - und dass es sich gut festbeißt 🥰🍀🤞🏻🌸🌞
    alienwunschcoci93Kürbispflanzemoonavikdunkelbunt_gepunktet
  • @Kürbispflanze daumen sind gedrückt für heute 🤞🏼🤞🏼🤞🏼🍀🍀🍀
    coci93Kürbispflanze
  • Danke fürs Daumen drücken ihr Lieben. 🥰Baby is on board. 😍😍😍 und 7 Eisbärchen 🐻‍❄️ haben wir 😍 ich bin so dankbar für diesen Weg und diese Möglichkeit. Kanns kaum in Worte fassen. Jetzt heißts es warten und Geduld haben. In 2 Wochen fahr ich zum Bluttest ☺️ dann sehen wir weiter. Bis dahin bin ich offiziell PUPO 😍😍😍😍
    alienwunschcoci93JulsenmayPummelVanessa1604Kunaaflyingmouse88moonavikarti000miramiund 2 andere.
  • alienwunschalienwunsch

    1,473

    bearbeitet 19. Februar, 10:24
    @Kürbispflanze mich interessiert noch der Mathe Teil: wie viele wurden von wie viel befruchtet und wie viele davon haben sich weiterentwickelt?

    Freu mich für dich!
    Happy „pupoing“ 😁
    Kürbispflanze
  • @Kürbispflanze juhuu alles Gute für die 2 Wochen.
    Eine Frage noch: musstest du eine Downregulierung machen oder konntest du gleich spritzen?

    ich sitz grad wieder in der Kiwu.. hoffe dass was herangereift ist für die IUI 🙈 laut LH eher nicht.
    Kürbispflanze
  • @alienwunsch Hier der Matheteil
    Bei mir wurden 20 Folikel (Eibläschen) punktiert, darin wurden 18 Eizellen gefunden. Von den 18 Eizellen haben sich 16 befruchten lassen und geteilt und heute sind von den 16 befruchteten Eizellen 8 Blastos übrig geblieben, 1 wurde eingesetzt, die anderen 7 sind eingefroren 😊 ich hoffe das passt dir so.
    PummelJulsenmaymoonavik__biaNarya
  • @Kürbispflanze danke!

    Voll spannende Zahlen. Da bekommt man ein Gefühl für das ganze.
    Kürbispflanze
  • @alienwunsch Hier der Matheteil
    Bei mir wurden 20 Folikel (Eibläschen) punktiert, darin wurden 18 Eizellen gefunden. Von den 18 Eizellen haben sich 16 befruchten lassen und geteilt und heute sind von den 16 befruchteten Eizellen 8 Blastos übrig geblieben, 1 wurde eingesetzt, die anderen 7 sind eingefroren 😊 ich hoffe das passt dir so.

    wow - von so einer "Ausbeute" kann ich nur träumen 😥 16 befruchtete - 8 Blastos...der hammer!!
    ich hätt gerne mal so viel befruchtete geschweige denn mal Eisbärchen...zu beneiden!! 🍀🤞🏻💓
    Kürbispflanzeyasrie
  • @Kürbispflanze alles Gute für deine Wartezeit 🍀❤️
    Deine Ausbeute ist wirklich super gut!
    Die Hälfte wurde zu Blastos, das ist wirklich toll 🙂
    Ich hatte meist bei Punktion nur 8-9 und davon wurden dann immer nur 1-2 zu Blastos
    Also echt spitze 👍
    Kürbispflanze
  • leider wieder kein bläschen herangereift 😭😭😭😭😭 bin aktuell ZT 13 und es tut sich nix außer viele viele kleine bläschen

    glaubt ihr ich kann nochmal mit letrozol nachhelfen an ZT 13?
  • @coci93 oh no. Das ist mir dieses Monat ja auch passiert.
    Das mit Letrozol weiß ich leider nicht….

    Wir haben den Zyklus ausgelassen obwohl ich vollgepumpt war mit medis und wir die letzte IUI machen wollten.

  • @coci93 Danke dir. Nein ich musste keine Downregulierung machen und konnte direkt starten ☺️Es tut mir leid dass dein Besuch in der Kiwu nicht so erfreulich war 😥 wird das noch in diesem Zyklus oder ist diese Chance quasi schon vorbei?

    @Julsenmay Ich hab deine Zyklen im Stillen mitgelesen. Es tut mir so Leid dass es bei euch so ein steiniger Weg ist. 😥 Ich weiß durchaus dass nicht jedes Paar sich über solche Zahlen freuen darf wie wir. Vl bin ich deswegen mit solcher Freude erfüllt weil ich eben weiß, dass es ganz anders sein hätte können. Im Großen und Ganzen reicht eine Blasto und wenn die bleiben mag, wirds ein Baby 🥰 hatte eine Bekannte von mir. Bei ihr blieben von 9 befruchteten Eizellen 6 übrig und davon war nach Gendefektsuntersuchung nur eine gesund. Dieses Eisbärli ist jetzt bald 2 Jahre alt. Vl hilft dir das ein bisschen.

    @Linase Vielen Dank 🤩 ich hoffe die Zeit vergeht schnell 😊😊😊✊ wie gehts dir und deinem Wunder? 😍😍😍😍
    JulsenmayLinasekathi87
  • @Kürbispflanze
    ist ja schön - du sollst dich auch freuen 🥰🍀🤞🏻💓 ich beneide dich echt darum...und gsd sind wir nicht alle gleich 🤗

    naja zu einer Blasto kam es nie...wir hatten jeweils nur 5 entnommene Eizellen davon haben sich meistens nur 2 befruchten lassen und im Endeffekt ist 1 übergeblieben...sprich nie eine Blasto und nie ein Eisbärchen...und geblieben ist die eine auch nicht...
    Kürbispflanze
  • @Kürbispflanze ich drück dir die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht 🍀🙂
    Schön, dass du so optimistisch bist! Hoffentlich gehts dann auch positiv und optimistisch weiter 🙂

    Danke der Nachfrage, "uns" gehts eigentlich sehr gut. Einige Schwangerschaftssymptome begleiten mich seit Beginn (Übelkeit...) aber ich nehm alles in Kauf 🙏
    Wir sind jetzt in der 10. Schwangerschaftswoche ❤️
    KürbispflanzeJacky2508Pummel
  • @Julsenmay Das ist so gemein und unfair. Ich fühle echt mit dir. 😥 ich hab neulich gehört, dass Embrionen die die Blastozystenkultur nicht überlebt haben in der Gebärmutter vermutlich eine Chance gehabt haben. Das ist dann denke ich Transfer am 3 Tag nach Befruchtung. Ist das bei euch mal im Gespräch gewesen? 😊
  • @Linase Das freut mich sehr zu lesen 🤩 und wenn man sich etwas so sehr wünscht nimmt man alles gern in Kauf 😊 vl ists ja um die 12-13 Woche vorbei mit der Übelkeit. Dann wirds etwas entspannter 😊🩷
    Julsenmay
  • @Kürbispflanze
    wir hatten immer Transfer am 3. Tag...die anderen die sich befruchten haben lassen, haben es danach nicht zu einer Blasto geschafft, sind in der Entwicklung stehen geblieben - es werden nur Blastos eingefroren bzw. zu Eisbärchen... 🥺

    deswegen jetzt die mögliche Ursache finden und dementsprechende Untersuchungen bezüglich Einnistungsversagen...
    KürbispflanzeMamaLama
  • @Julsenmay Habt ihr schon eine Spur oder einen Hinweis an was es liegen könnte?
    Ich wünsch dir auf jeden Fall für den nächsten Versuch, dass er euch endlich das so sehr erhoffte Zwergi bringt 🥰🥰🥰
  • @Kürbispflanze naja vorbei nicht... es kann schon noch was reifen. Aber für eine IUI wirds hald wieder nicht reichen...
    also wieder ein zyklus zum "so" probieren. .. hab aber wenig hoffnung dass das klappen kann wenns seit 18 monaten nicht klappt...

    aber immerhin ein kleiner hoffnungsschimmer, ja.
    hab mich dann heute gleich über die IVF genauer informiert.
    eig super.. aber ich hab trotzdem bammel vor dem SCHRITT dazu..... wie habt ihr den überwunden?? irgendwas hält mich noch davon ab 🙈
    Kürbispflanze
  • @coci93 bei mir war’s wie wir das mit der Pflege erfahren haben… plötzlich war ich für IVF
    Kürbispflanze
  • @coci93 Bei mir wars eine Entscheidung die sehr spontan war. Ich weiß echt nicht warum oder woher es kam. Wir haben letztes Jahr im Oktober die Hibbelpause gemacht und an einem Morgen bin ich aufgewacht und dachte mir „und warum machen wir das eigentlich nicht?“
    Auf einmal hat sich der Gedanke für mich so befreiend und richtig angefüllt, dass ich meinen Mann gesagt habe, dass ich bereit für die Kiwu bin wenn er es auch ist. Ich hab dann noch ein paar Tage vergehen lassen, der Gedanke ist geblieben, also hab ich angerufen und den Stein ins Rollen gebracht. Es war eine Vorfreude bei mir und eine Erleichterung, weil endlich jemand anderer einen Plan hat und ich keinen haben muss. Das entlastet mich nach wie vor sehr im Kopf 🤩 ich glaub dieser Schritt muss einem Recht werden. Es braucht seine Zeit denn vor einem Jahr war das für mich komplett ausgeschlossen. Und schau wo ich heute bin. Wichtiger ist finde ich, dass man von diesem Schritt wirklich überzeugt ist. Und ich hab immer zu mir gesagt, wenn wir diesen Weg gehen, dann mit Überzeugung. Aber dass es quasi bei uns über Nacht soweit war hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Ich drück euch die Daumen ✊
    alienwunschjulietta23coci93Hope19
  • @Kürbispflanze das mit dem befreienden Gefühl kann ich nur bestätigen. Mir gehts super gut seitdem wir wissen dass wir diesen Schritt gehen :-)
    Es ist zwar ein Hoffen und warten aber immerhin wissen die, was sie tun :-D
    Kürbispflanzealienwunsch
  • @Julsenmay Habt ihr schon eine Spur oder einen Hinweis an was es liegen könnte?
    Ich wünsch dir auf jeden Fall für den nächsten Versuch, dass er euch endlich das so sehr erhoffte Zwergi bringt 🥰🥰🥰

    nein derzeit noch nicht...
    wir waren gerade Blutabnahme für Genetik (was jetzt wieder 6-8 Wochen dauert bis zum Ergebnis), KIR-Gen-Typisierung, Gerinnung, CRP, usw und danach noch eine Biopsie (auch zwischen 2-12 Wochen warten)...und dann sehen wir weiter...

    und wieder ist man eine Stange Geld los...Frechheit...😔 bin echt schon genervt wie man bei diesem Thema eigentlich abgezockt wird...
    yasrie
  • Julsenmay schrieb: »

    und wieder ist man eine Stange Geld los...Frechheit...😔 bin echt schon genervt wie man bei diesem Thema eigentlich abgezockt wird...

    Ich auch. Sehr sogar.
  • @alienwunsch
    sie verlangen sogar Blutwerte (ich brauche welche für eine andere Ärztin) die für die 2. ZH sind - also Progesteron, FSH, Testosteron und Östradiol knappe 70€ 😵 obwohl das die Kassa übernehmen würde...
    jetzt hab ich in der Klinik nochmal angerufen - sie haben mir jetzt eine Überweisung geschickt damit ich die mit der Rechnung einreichen kann...

    aber warum verrechne ich die dann?? das ist für mich unbegreiflich...für den Rest versteh ich es ja...weil eben größere Untersuchungen drinnen sind...aber NORMALE Hormone? VitD, Eisen...alles von der Kassa übernommen...aber bei ihnen muss ich es zahlen??
    unbegreiflich...
  • @Julsenmay ok das hatte ich noch nicht… sehr komisch
  • Ich brauche euer Schwarmwissen. Ich mache einen Hormonstatus im kommenden Zyklus, die erste Blutabnahme Zyklustag 2-5, die zweite ist dann glaube ich zwischen 22 und 25. Wenn ich in der zweiten Zyklushälfte Duphaston nehme, verfälscht das dann irgendeinen Wert bei der zweiten Blutabnahme?
  • @Julsenmay und @alienwunsch
    Ist mir auch nicht ganz klar, warum die alles verrechnen, auch wenn das normalerweise von der Kasse übernommen wird. Vor allem haben sie ja auch den normalen Frauenarzt-Briefkopf und unterscheiden bei den Rechnungen teilweise schon, ob sie es über die Klinik oder über FA verrechnen. Dann könnten sie das ja auch bei den Blutwerten entsprechend aufdröseln.

    Wir hatten heute vor 2 Wochen unser Erstgespräch inkl. erster umfassender Blutabnahme und haben in den 2 Wochen auch schon über 800 Euro da gelassen, davon allein ca. 550 Euro nur für meine Blutuntersuchungen. Die eigentlichen KiWu-Behandlungen kommen erst noch! 🙈

    Und wir wissen noch nicht mal, ob wir (evtl. für später) in den Fond fallen würden - ich fall wohl nach aktuellem Wissensstand raus und das Spermiogramm ist für Ende der Woche angesetzt.

    Bei uns sieht es aktuell so aus, dass ich gestern beim ersten Follikelmonitoring war (ZT9). Die Ärztin konnte rechts bereits einen 15mm Follikel erkennen und links zuerst einen kleineren und dann, etwas versteckt, noch einen 2. größeren. Auch die Schleimhaut hat eine gute Struktur, darf aber noch ein Stück höher aufgebaut sein.

    Ich soll heute einen Ovu machen und falls der positiv ist, soll ich mich melden. Ansonsten soll ich morgen nochmal zum Monitoring und dann wird je nach Follikelwachstum entschieden, ob wir für Donnerstag oder Freitag den Eisprung auslösen.

    D.h. am Donnerstag oder Freitag wird dann das Spermiogramm gemacht und anschließend die Probe für die erste IUI verwendet.

    @coci93 und @alienwunsch
    Tut mir leid, dass es bei euch auch mit Hilfe von Medis nicht so recht klappen will. Fühlt euch gedrückt. 😔

    @Kürbispflanze
    Dafür freut es mich sehr, dass bei dir aktuell alles so gut läuft! Hoffentlich beißt sich dein Krümel schön fest! 🍀❤️
    KürbispflanzeJulsenmay
  • @Julsenmay Ich hab neulich gelesen dass man diese Ausgaben steuerlich absetzen kann. Vl bietet das etwas Entlastung.
  • @Kürbispflanze
    ja die letzten 2 ICSI vom Jahr 2023 schreib ich eh noch ab...
    es ist einfach der Moment wo man einen Schlag ins Gesicht bekommt wenn einem die Rechnung vorgehalten wird...deswegen eben eher genervt...

    mein Mann und ich wissen dass alles extrem viel kostet...aber ich denk mir wenn wir wo was sparen bzw. einreichen können nutzen wir...
    aber zwecks Klinik könnten sie echt humaner sein was die Blutabnahmen angeht...sie wissen fix was übernommen wird und was nicht...
  • @Pummel ist ja krass 😳😳😳😳

    Ich habe für die Blutabnahme bzw. fürs Blutbild , bis auf 2 Werte, nichts zahlen müssen.

    Die GM Spiegelung, die musste ich zahlen (und anscheinend mehr wie in anderen kliniken)

    Ich würde zum Beispiel mit meine Wehwehchen nich in den Fond fallen (Hashimoto, erhöhte Killerzellen) aber mein Mann mit „nur“ 10% richtig geformte Spermien (darf maximal 30% sein) obwohl es immer hieß bei ihm ist alles super, ich bin das Problem 🤷🏼‍♀️
    Irgendwie verwirrend die Abläufe, Kosten und Voraussetzungen.
  • @Julsenmay wo hattest du die Blutabnahme für Genetik? Habe nämlich gestern eine Überweisung von meiner Frauenärztin zum Institut für Humangenetik bei der Med Uni Graz bekommen. Du bist ja aus der Stmk oder? Bin jetzt etwas schockiert, dass das Ergebnis so lange dauert. Habe gehofft, dass das doch etwas schneller geht. Muss aber heute erst mal einen Termin ausmachen. Hast du lange auf den Termin gewartet ?
  • @Jacky2508
    in der Kinderwunsch-Klinik...
    für den Termin für die Blutabnahme hab ich natürlich nicht lange gewartet...weil eben noch mehrere Werte also die für Genetik dabei sind...wir haben nüchtern sein müssen weil eben der Glucose/Insulin-Wert auch dabei war...

    und die Klinik hat eben gemeint dass sie erst vor kurzem den Anruf bekommen haben vom Labor dass das Ergebnis bis zu 8 Wochen dauern kann...also kein Muss...aber es wird nach Innsbruck geschickt...und das dauert halt dann doch etwas länger bis es dort ist, bis sie es von beiden untersucht haben (Mann & Frau) und dann eben wieder retour in der Klinik 🤷🏻‍♀️

    ich hoffe auch dass wir Glück haben und das Ergebnis kommt früher als in 2 Monaten 😥
  • bearbeitet 20. Februar, 12:47
    @Julsenmay Wir mussten bei meinem Mann auch die Genetik checken lassen. Bei mir nicht. Wir haben uns auch für das Genetiklabor Innsbruck entschieden (es hätte noch eine Alternative in Spanien gegeben, die schneller gegangen wäre, das hätte jedoch ca 500€ gekostet) was uns jedoch gesagt wurde ist, dass die Genetikuntersuchung ca ein halbes Jahr dauert und das war auch in etwa so. Anfang Jänner war die Blutentnahme und das Ergebnis wurde uns letztes Jahr anfang Juni mitgeteilt. Das ging aber über die Krankenkasse und hat uns nichts gekostet 😊
  • @Julsenmay also diese Wartezeiten sind echt eine Qual. Als wäre die Situation nicht schon belastend genug. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es etwas schneller geht😑
    Julsenmay
  • @Julsenmay und @Jacky2508
    Wir hatten die Blutabnahme für die Genetik vor 2 Wochen (ebenfalls in der KiWu) und da wurde uns gesagt, dass es etwa 4 Wochen dauern wird, bis das Ergebnis da ist. Probe ging auch nach Innsbruck.

    @alienwunsch
    Ja, bei meiner Gyn und bei meiner Schilddrüsenärztin musste ich für Blutwerte/Blutbild bisher auch nix extra zahlen (ausgenommen einzelne spezielle Werte wie zB AMH), nur die Kosten für die Ordination, weil beide privat sind.

    In der Klinik verrechnen sie gefühlt jeden Blutwert extra. Keine Ahnung, warum das bei uns so ist. Werde aber alles bei ÖGK und Zusatzversicherung einreichen und schaun, ob ich davon was zurückbekomme. 🤷🏻‍♀️
    Jacky2508Julsenmay
  • @Pummel spannend dass die Kliniken da so anders sind.
    Ich musst dafür beim schidüarzt zahlen aber nicht in der Kiwu Klinik 🤷🏼‍♀️😂
  • NaryaNarya

    710

    bearbeitet 20. Februar, 14:25
    @Kürbispflanze
    Wow, das ist eine meeega Ausbeute. Ich freue mich sehr für dich. Toll, dass der Transfer gut gelaufen ist. Wünsche Dir eine schöne pupo-Zeit!

    @Julsenmay
    Es tut mir von Herzen Leid, dass euer Weg so steinig ist. Der Weg in die tiefergehende Diagnostik ist hier sicher der richtige. Ich wünsche Euch, dass man eine Ursache findet, die bei der nächsten Behandlung mitberücksichtigt werden kann.

    Unsere Proben für die Chromosomenanalyse gingen (von Wien aus) auch nach Innsbruck. Das scheint also österreichweit DIE Anlaufstelle zu sein. Ergebnis war nach ca 3-4 Wochen da. Unsere Ärztin hat gesagt, sie schickt die Proben nach Innsbruck, da das dortige Labor einen guten Kassenvertrag hat und die Analyse - bei Vorliegen der Indikation - die Krankenkasse zahlt. Bei anderen Labors müsste sie bei ein paar Patienten pro Monat diskutieren, ob/dass die Kassa die Kosten übernimmt.

    Prinzipiell summieren sich die Kosten halt wirklich sehr. Ich habe für die Untersuchungen im Dezember/Januar über 600 Euro bezahlt. Mein Mann ca 450 Euro. Und das sind ja die Kosten zusätzlich zu den Behandlungen.
    Würde die Chromosomenanalyse nicht die Kassa bezahlen, wäre es nochmal viel mehr gewesen.

    Bei mir gehts heute Abend in unserem 1. Versuch mit der allerersten Spritze los!


    alienwunschKürbispflanzePummelJulsenmay
  • @Narya Vielen Dank 🤩🤩🤩 ich versuche natürlich so gut es geht zu entspannen 🥰🥰🥰Fängst du heute an zu spritzen? Bist schon aufgeregt? 🥰 hast du einen Pen? 😊
  • NaryaNarya

    710

    bearbeitet 20. Februar, 14:32
    Ja, den Puregonpen.
    Ich bin in freudiger Vorfreude. Das mit dem Pen bekomme ich hoffentlich hin. Die "richtigen" Spritzen zum Verhindern des ES sind dann sicher schwieriger.
    Mal schauen. 😅
    Kürbispflanze
  • Habe eben meinem FA eine Mail geschickt, weil ich ja vor Eintreten der Mens die letzten 3 Wochen SS-Symptome hatte. Vielleicht machen wir ja mal einen Hormonstatus ... mal sehen, was er meint.
    Naryaalienwunsch
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum