[Expertenchat] Sicherheit im Auto: Reboarder & Co. mit den Zwergperten

245

Kommentare

  • krokimami schrieb: »
    Liebes @Zwergperten Österreich Team, derzeit hab ich noch den Maxi Cosi Pebble auf einer MaxiCosi FamilyFix Station montiert. Ich fahre eine Audi A3 Limousine. Meine Tochter wird bald ein Jahr und daher werden wir nun demnächst auf ein "Nachfolgemodell" umsteigen.

    Ich habe den Maxi Cosi Mica ins Auge gefasst. Könnt ihr mir sagen, passt der auf meine vorhandene MaxiCosi FamilyFix Station, oder braucht man hierfür wieder eine Neue? Wenn ich das richtig verstehe, kann man den Mica "länger" rückwärtsgerichtet lassen, oder?
    Weiters verstehe ich das so, dass dieser Sitz bereits ab Geburt (statt den herkömmlichen Maxi Cosi zb. Pebble) verwendet werden kann? Habt ihr diesen Sitz auch bei euch im Shop? Bzw. habt ihr derzeit „normal“ geöffnet um persönlich vorbeizukommen? Für meinen Mann würden wir nämlich auch noch ein geeignetes Modell suchen, da seine Sitze (Audi A5) auf der Rückbank ein wenig tiefer liegen und dafür der Pepple schon nicht optimal war.

    Danke!

    Liebe Krokimami,
    der Maxi Cosi Mica ist ein vollwertiger Reboarder, der bis zu einem Gewicht von 18kg oder einer Größe von 105cm zugelassen ist. Das sind im Schnitt die Maße eines 4-jährigen Kindes. Somit kann Dein Kind im Mica bis zu einem Alter von ca. 4 Jahren rückwärtsgerichtet transportiert werden. Bitte frag bei Deinem nächstgelegenen Zwergpertenpartner an, ob Sie den Mica derzeit im Geschäft ausstellen, oder laß mich wissen, zu welchem Standort Du fahren möchtest, dann kann ich es für Dich nachfragen.

    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html
    Dieser Link bringt Dich zu den einzelnen Standorten, wo Du die akutellen Infos zu den Öffnungszeiten siehst.
    Liebe Grüße aus Korneuburg
    Nicola
  • krokimami schrieb: »
    @mickii Danke!!

    Ja mich würde interessieren wie schaut es Standort Korneuburg aus? 😀

    Liebe Mickii,
    wir in Korneuburg haben den Mica und noch einige andere drehbare Reboarder im Geschäft zum Testen bereit.
    Liebe Grüße
    Nicola
  • mickii schrieb: »
    @krokimami hier die gleiche Situation. Den mica find ich toll. Warte sehnlichst auf die Testergebnisse, da er erst im jänner erschienen ist.
    Das ist ein Reboarder. Dh. Du brauchst dafür keine basis Stationen, der hat den isofix Anschluss im Sitz verbaut.
    Für den familyfix geht nur soweit ich mir das angesehen habe nur der pearl pro. 🤔

    @Zwergperten Österreich habt ihr den neuen Mica bei euch schon bzw den pearl pro (Standort vorchdorf) ? Kann man damit auch bei euch Probe fahren?

    Liebe mickii,
    das Geschäft in Vorchdorf hat den Mica nicht im Geschäft. Aber macht Euch doch einen Termin in Vorchdorf auf, ihr werdet sicher einen passenden drehbaren Reboarder finden. Es gibt viele tolle Modelle, die gleich oder mehr als der Mica bieten.
    Liebe Grüße aus Korneuburg
    Nicola
  • Ich habe zwar keine Frage, aber wollte mal eben los werden, dass ich richtig begeistert bin - habe am Dienstag 11 Uhr etwas bestellt und am Mitteoch um 10 Uhr lag es vor meiner Tür 🤩 richtig toll danke 🤗
    Zwergperten Österreich
  • Nina_1Nina_1

    2,209

    bearbeitet 3. 05. 2020, 21:18
    Hallo liebes Zwergperten-Team.

    Mein Sohn wird im Sommer 2 Jahre alt, ist aber mittlerweile 96cm groß und 16kg schwer - da im Sommer auch das Geschwisterchen kommt, haben wir über einen Wechsel des Kindersitzes nachgedacht, da ich die Basisstation wieder für den Maxi Cosi brauchen würde, und er jetzt noch im reboarder auf genau der Station sitzt und dieser nicht ohne Station montiert werden kann.

    Jetzt zu meiner Frage: welchen Sitz kann man bei der Größe und dem Alter empfehlen, ohne dass ich dann in einem Jahr schon wieder einen neuen Sitz kaufen muss ...
    Gefallen würde mir persönlich der Maxi cosi Tobi, der geht aber nur bis 18kg ... und die hat er ja bald ... und alles wo er schon mit dem Auto Sicherheitsgurt befestigt wird, find ich fast zu früh ... 🤔
  • bearbeitet 4. 05. 2020, 14:56
    Nina_1 schrieb: »
    Hallo liebes Zwergperten-Team.

    Mein Sohn wird im Sommer 2 Jahre alt, ist aber mittlerweile 96cm groß und 16kg schwer - da im Sommer auch das Geschwisterchen kommt, haben wir über einen Wechsel des Kindersitzes nachgedacht, da ich die Basisstation wieder für den Maxi Cosi brauchen würde, und er jetzt noch im reboarder auf genau der Station sitzt und dieser nicht ohne Station montiert werden kann.

    Jetzt zu meiner Frage: welchen Sitz kann man bei der Größe und dem Alter empfehlen, ohne dass ich dann in einem Jahr schon wieder einen neuen Sitz kaufen muss ...
    Gefallen würde mir persönlich der Maxi cosi Tobi, der geht aber nur bis 18kg ... und die hat er ja bald ... und alles wo er schon mit dem Auto Sicherheitsgurt befestigt wird, find ich fast zu früh ... 🤔

    Liebe Nina,

    Dein Sohn ist noch definitiv zu jung um vorwärts zu fahren, wir empfehlen in den ersten 4 Jahren ausschließlich rückwärtgerichtet zu fahren. Dein Sohn ist recht groß für sein Alter, aus diesem Grund wäre ein gegurteter Reboarder empfehlenswert, welcher bis 25 kg rückwärtsgerichtet verwendet werden kann und von der Größe her sicher noch in den nächsten 3 oder 4 Jahre passen würde.

    Am Besten ihr fahrt in einen unserer Ladengeschäfte und lässt euch dort beraten, wir finden bestimmt den passenden Sitz für euren Sohn.

    Liebe Grüße aus Wien
    Gabi
  • Super danke.
    Dann werde ich wohl weiter schauen müssen - wann haben eure Shops in der derzeitigen Situation eigentlich wieder geöffnet oder sind sie eh schon wieder offen?
  • JohannaAJohannaA

    555

    bearbeitet 4. 05. 2020, 14:56
    Liebes @Zwergperten Österreich-Team!

    Ihr habt schon öfter geschrieben, dass man die Babyschale besser erst mit Baby aussuchen kommt und davor besser erst mal eine Schale fürs Heimfahren aus dem Krankenhaus ausleiht? Wie lange vor der (erwarteten) Geburt geht das denn? Und ist es sinnvoll sich da auch gleich beraten zu lassen um vielleicht vorab schon etwas einzuschränken was in Frage kommt, oder sollte man damit besser gleich bis nach der Geburt warten?

    Liebe Grüße,
    Johanna
  • JohannaA schrieb: »
    Liebes @Zwergperten Österreich-Team!

    Ihr habt schon öfter geschrieben, dass man die Babyschale besser erst mit Baby aussuchen kommt und davor besser erst mal eine Schale fürs Heimfahren aus dem Krankenhaus ausleiht? Wie lange vor der (erwarteten) Geburt geht das denn? Und ist es sinnvoll sich da auch gleich beraten zu lassen um vielleicht vorab schon etwas einzuschränken was in Frage kommt, oder sollte man damit besser gleich bis nach der Geburt warten?

    Liebe Grüße,
    Johanna

    Liebe Johanna,

    Man kann ca. 2 Wochen vor der Geburt in einen unserer Geschäfte zu kommen um eine Leihschale abzuholen. Ca. 2 Wochen nach der Geburt könnt ihr dann mit Baby und Auto wieder ins Geschäft kommen, um eine passende Schale zu kaufen.

    Bei der Abholung der Leihschale können wir Euch mal unseren Babyschalensortiment kurz vorstellen, ausführlich werdet ihr aber erst beim zweiten Treffen beraten.

    Liebe Grüße aus Wien
    Gabi


  • bearbeitet 5. 05. 2020, 07:42
    Nina_1 schrieb: »
    Super danke.
    Dann werde ich wohl weiter schauen müssen - wann haben eure Shops in der derzeitigen Situation eigentlich wieder geöffnet oder sind sie eh schon wieder offen?

    Liebe Nina,

    Hier findest du unsere einzelne Standorte mit aktuellen Informationen zu den Öffnungszeiten:

    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Liebe Grüße aus Wien
    Gabi
    bluemchen88
  • @Sabrina_H hier ist der Expertenchat ;)
  • Hallo!

    Ich habe ja eine Babyschale Maxi-Cosi Pebble Plus.
    Mein zwerg ist recht stämmig (hat mit 8 wochen schon über 6kg) und nun drückt es ihm die schulter raus, bei dem neugeboreneneinsatz.
    Ohne diesen sitzt er aber zu tief drinnen.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden keil und kopfkissen.
    Habt ihr sowas? Gibt es das überhaupt für den pebble plus? Finde nur was zum pebble und da auch nur auf der deutschen zwergperten seite.

    Lg mickii
  • Liebes Zwergpertenteam,
    wir haben einen cybex sirona m2 isize (bei euch gekauft), aus dem unser Kleiner jetzt herausgewachsen ist (er ist 105 cm groß). Heute habe ich die Bezüge entfernt um ihn zu waschen und gesehen, dass das Styropor der Kopfstütze gebrochen ist. Wir sind nicht wahnsinnig viel gefahren und hatten den Sitz immer im Auto. Deshalb wollte ich ihn eigentlich weiterverkaufen. Kann man das selbst austauschen und die Sicherheit gewährleisten? Oder muss ich den Sitz entsorgen? Danke für die Antwort!
  • Hallo liebes Zwergpertenteam,

    wir benötigen einen Kindersitz für unsere Tochter 16Monate, 9kg für das Auto der Großeltern, für gelegentliche Ausfahrten.
    Sie fahren einen Dacia - dooker, welchen könnt ihr uns empfehlen?

    Lg🙂🙃
  • mickii schrieb: »
    Hallo!

    Ich habe ja eine Babyschale Maxi-Cosi Pebble Plus.
    Mein zwerg ist recht stämmig (hat mit 8 wochen schon über 6kg) und nun drückt es ihm die schulter raus, bei dem neugeboreneneinsatz.
    Ohne diesen sitzt er aber zu tief drinnen.
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden keil und kopfkissen.
    Habt ihr sowas? Gibt es das überhaupt für den pebble plus? Finde nur was zum pebble und da auch nur auf der deutschen zwergperten seite.

    Lg mickii

    Hallo Mickii,

    leider gibt es da keine andere Alternative bzgl. Sitzverkleinerer. Die Schale ist nur mit dem originalen Zubehör zugelassen. Wie groß ist denn euer Zwerg? Bitte bedenkt: mit > 60cm muss der Sitzverkleinerer sowieso raus.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Maxi01 schrieb: »
    Liebes Zwergpertenteam,
    wir haben einen cybex sirona m2 isize (bei euch gekauft), aus dem unser Kleiner jetzt herausgewachsen ist (er ist 105 cm groß). Heute habe ich die Bezüge entfernt um ihn zu waschen und gesehen, dass das Styropor der Kopfstütze gebrochen ist. Wir sind nicht wahnsinnig viel gefahren und hatten den Sitz immer im Auto. Deshalb wollte ich ihn eigentlich weiterverkaufen. Kann man das selbst austauschen und die Sicherheit gewährleisten? Oder muss ich den Sitz entsorgen? Danke für die Antwort!

    Hallo Maxi,

    bitte wende dich dazu ein deinen Zwergperten, wo du den Sitz gekauft hast. Prinzipiell kann das Styropor brechen- dazu braucht es keinen Unfall. Leider gibt es von Cybex keine Möglichkeit, dass Styropor selbst zu tauschen. Dazu muss der Sitz eingeschickt werden.

    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • sdo1992 schrieb: »
    Hallo liebes Zwergpertenteam,

    wir benötigen einen Kindersitz für unsere Tochter 16Monate, 9kg für das Auto der Großeltern, für gelegentliche Ausfahrten.
    Sie fahren einen Dacia - dooker, welchen könnt ihr uns empfehlen?

    Lg🙂🙃

    Hallo sdo1992,

    Leider würde eine Beratung hier den Rahmen sprengen
    Kommt doch einfach bei eurem Partner vor Ort vorbei- zum Probesitzen und Probeeinbauen. Da finden wir sicher den richtigen Sitz auch für die Großeltern.
    Alle Partner findet Ihr unter: https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Solltet Ihr keinen Partner in der Nähe haben, kannst du dich gerne an den Onlineshop für eine Onlineberatung wenden.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Hallo Maxi,

    bitte wende dich dazu ein deinen Zwergperten, wo du den Sitz gekauft hast. Prinzipiell kann das Styropor brechen- dazu braucht es keinen Unfall. Leider gibt es von Cybex keine Möglichkeit, dass Styropor selbst zu tauschen. Dazu muss der Sitz eingeschickt werden.

    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja

    Stimmt so nicht ganz.

    @Maxi01 vielleicht hilft dir das hier weiter? Hab damals beim Juno auch tauschen müssen weil Töchterlein ihn beim Klettern gebrochen hat.
    https://www.baby-express.net/Cybex-Styropor-Kopfteil-Set-fuer-Sirona-M2-i-Size-Kindersitz.html
  • Maxi01Maxi01

    1,843

    bearbeitet 18. 05. 2020, 15:57
    Maxi01 schrieb: »
    Liebes Zwergpertenteam,
    wir haben einen cybex sirona m2 isize (bei euch gekauft), aus dem unser Kleiner jetzt herausgewachsen ist (er ist 105 cm groß). Heute habe ich die Bezüge entfernt um ihn zu waschen und gesehen, dass das Styropor der Kopfstütze gebrochen ist. Wir sind nicht wahnsinnig viel gefahren und hatten den Sitz immer im Auto. Deshalb wollte ich ihn eigentlich weiterverkaufen. Kann man das selbst austauschen und die Sicherheit gewährleisten? Oder muss ich den Sitz entsorgen? Danke für die Antwort!

    Hallo Maxi,

    bitte wende dich dazu ein deinen Zwergperten, wo du den Sitz gekauft hast. Prinzipiell kann das Styropor brechen- dazu braucht es keinen Unfall. Leider gibt es von Cybex keine Möglichkeit, dass Styropor selbst zu tauschen. Dazu muss der Sitz eingeschickt werden.

    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja

    Liebe Sonja, diese Zwergpertenfiliale gibt es leider nicht mehr (Wörgl). In dem Fall müssen wir den an sich sehr gut gepflegten Sitz wirklich entsorgen (er ist etwas über 2 Jahre alt und wurde nur wenig benutzt). Ihn reparieren zu lassen um ihn dann eventuell verkaufen zu können, macht ja wirklich keinen Sinn.

    Ich muss gestehen, dass ich enttäuscht bin über die schlechte Qualität des Sitzes, das Styropor ist so dünn, dass es schon beim Wechsel des Bezuges brechen kann.
  • @Maxi01 eventuell noch direkt bei Cybex anfragen. Unser Sitz aus 2016 wurde letztes Jahr kostenlos repariert, weil diese Plastikabdeckung, wo die Gurtlasche rauskommt, gebrochen war.
    Maxi01
  • Maxi01 schrieb: »

    Liebe Sonja, diese Zwergpertenfiliale gibt es leider nicht mehr (Wörgl). In dem Fall müssen wir den an sich sehr gut gepflegten Sitz wirklich entsorgen (er ist etwas über 2 Jahre alt und wurde nur wenig benutzt). Ihn reparieren zu lassen um ihn dann eventuell verkaufen zu können, macht ja wirklich keinen Sinn.

    Ich muss gestehen, dass ich enttäuscht bin über die schlechte Qualität des Sitzes, das Styropor ist so dünn, dass es schon beim Wechsel des Bezuges brechen kann.

    Liebe Maxi01,

    bitte schicke uns doch eine Mail an shop@zwergperten.at. Bitte mit Foto/Beschreibung des Problems und dem Kaufbeleg. Dann können wir da mal bei Cybex nachhaken!

    Danke und liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
    Maxi01
  • Hallo! Ich habe vor kurzem von dem Cybex i Cloud Babyschale auf den Cybex Serena gewechselt da mein Sohn mit 9 Monaten 80,5 cm misst. Gestern sind wir das erste mal damit gefahren und er ist eingeschlafen. Obwohl es in der liege Position war ist sein Kopf aber nach vorne gekippt beim schlafen. Wie kann ich ihn da zusätzlich stützen? Er schläft eigentlich gerne im Auto ein also wird es häufiger passieren. Vielen Dank 🌷
  • bearbeitet 20. 05. 2020, 09:43
    YvonneH schrieb: »
    Hallo! Ich habe vor kurzem von dem Cybex i Cloud Babyschale auf den Cybex Serena gewechselt da mein Sohn mit 9 Monaten 80,5 cm misst. Gestern sind wir das erste mal damit gefahren und er ist eingeschlafen. Obwohl es in der liege Position war ist sein Kopf aber nach vorne gekippt beim schlafen. Wie kann ich ihn da zusätzlich stützen? Er schläft eigentlich gerne im Auto ein also wird es häufiger passieren. Vielen Dank 🌷

    Hallo Yvonne,

    Es gibt mittlerweile sehr viele Sirona Modelle. Oft kann man das Vorfallen des Kopfes durch richtige Einstellungen am Sitz verhindern. Beim Reinsetzen bitte den Po des Kindes ganz nach hinten, das Becken schön aufgerichtet und gerade. Die Kopfstütze lt. Anleitung des jeweiligen Sitzes einstellen, Schultergurte halsnah und das Kind so fest wie möglich anschnallen. Hier erklären wir in einem Video, wie das Anschnallen am Besten funktioniert:


    Den Rest müsste man wirklich vor Ort sehen.

    Hast du den Sitz bei einem Zwergperten gekauft? Du kannst jederzeit vorbeikommen und die Einstellungen überprüfen lassen. Ansonsten bitte einfach bei deinem Händler nochmals alles zeigen lassen.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Dank an Sonja und das gesamte Zwergperten-Team, ich finde den Expertenchat und vor allem diesen so lange anzubieten eine sehr coole Sache. Thanx! 🤩
    riczMaxi01Zwergperten Österreichvonni7Hase_89
  • Welche Kleinkindsitze passen auf die Maxi Cosi 3way Fix?
  • Butterfliege schrieb: »
    Welche Kleinkindsitze passen auf die Maxi Cosi 3way Fix?

    Hallo Butterfliege,

    hier findest du eine Übersicht:
    https://www.maxi-cosi.at/ubersicht-der-basiskompatibilitat

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Maxi01 schrieb: »

    Ich muss gestehen, dass ich enttäuscht bin über die schlechte Qualität des Sitzes, das Styropor ist so dünn, dass es schon beim Wechsel des Bezuges brechen kann.

    Das kann ich verstehen. Leider sind uns hier wirklich die Hände gebunden. Wir würden gerne helfen, aber scheinen als Fachhändler das Styropor einfach nicht bestellen zu dürfen um hier unkompliziert helfen zu können. Der Sitz kann lt. Cybex nur eingeschickt werden. Zumindest war das die finale Antwort:

    odoag0mog3hz.png

    Tut uns sehr leid.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
    Maxi01
  • Hallo liebes Zwergpertenteam!

    Wir haben im März letzten Jahres den Sitz besafe izi modular rf bei zwergperten korneuburg gekauft. Heute habe ich erstmals den Überzug von der kopfstütze entfernt, war bisher nie notwendig aber er war jetzt wegen erbrechen im Auto ziemlich dreckig...

    Wir sind jetzt ziemlich erstaunt und entzetzt, was da zum Vorschein kam! Das Styropor ist mitten durchgenrochen, siehe Foto:

    1wuxxzeqg1jc.jpg

    Das kann nicht beim abziehen des Überzugs passiert sein. Normalerweise kracht Styropor wenn es zerbricht. Das abziehen des Überzugs war sehr vorsichtig und quasi geräuschlos. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das beim normalen bemutzen des sitzes passiert sein kann. Außerdem ist ein klebeband am Styropor, direkt neben der bruchstelle. Wozu?
    Beim restlichen Styropor vom sitz ist ein aufkleber drauf, dass man es nicht entfernen soll:

    c5vy2suf4eh0.jpg

    Bei der kopfstütze ist dieses Siegel geöffnet. An allen 4 Stellen!!!

    e7iv3ff9a4rr.jpg

    Wir haben nichts am Sitz manipuliert, es gab keinen Unfall, keine vollbremsung, keinen sturz oder sonst irgendwas und wie gesagt haben wir den Bezug heute zum ersten Mal abgenommen. Dass bei normaler Verwendung mit Überzug drauf das Siegel an 4 Stellen aufgeht und das Styropor bricht, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich bin ehrlich gesagt entzetzt, dass wir in der Annahme, ein neues, hochwertiges und sicheres Produkt zu kaufen, noch dazu ziemlich teuer, so etwas erhalten haben. Noch dazu waren wir anscheinend über ein Jahr mit einem Sitz mit kaputter kopfstütze unterwegs während wir annahmen, unsre Tochter sitzt in einem der sichersten kindersitze.

    Wie sollen wir weiter vorgehen? Die Filiale werden wir wohl in den nächsten Tagen besuchen.
  • wölfin schrieb: »
    Hallo liebes Zwergpertenteam!

    Wir haben im März letzten Jahres den Sitz besafe izi modular rf bei zwergperten korneuburg gekauft. Heute habe ich erstmals den Überzug von der kopfstütze entfernt, war bisher nie notwendig aber er war jetzt wegen erbrechen im Auto ziemlich dreckig...

    (...)

    Wie sollen wir weiter vorgehen? Die Filiale werden wir wohl in den nächsten Tagen besuchen.

    Hallo Wölfin,

    ein Brechen des Styropors kann schnell passieren. Styropor baut Energie ab, in dem es schnell bricht. Da reicht oft schon, wenn das Kind selbst einsteigt und sich an der Kopfstütze unsanft anhält. Das hat nichts mit der Hochwertigkeit eures Produktes zu tun. Das Styropor hat rein das gemacht, wofür es da ist.

    Bitte einfach in Korneuburg anrufen, ob sie das Styropor lagernd haben. es kann ganz leicht getauscht werden. Ansonsten ist es auch in unserem Onlineshop verfügbar:
    https://www.zwergperten-shop.at/ersatz-styropor-fuer-kopfstuetze-des-izi-modular.html

    Einstweilen kann das Styropor mit einem breiten Gewebeklebeband geklebt werden, die seitlichen "Do not remove" Sticker können auch mit Tixo/Klebeband wieder befestigt werden. Wichtig ist, das Styropor einfach so schnell es möglich ist, zu tauschen.

    Bitte nicht zu entsetzt sein- natürlich gehört es getauscht, ihr habt dennoch einen super Sitz, dieser ist auch sicher und besteht ja aus viel mehr als nur dem Kopfstützenstyropor.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja



  • Liebe Sonja!
    Danke für die Antwort!
    Wenn das styropor aber einfach so, ohne dass man es merkt zerbricht, dann solltet ihr die Kunden beim Kauf darauf hinweisen, das hin und wieder zu überprüfen! Ich finde es ehrlich gesagt grob fahrlässig, dass man stattdessen drauf hingewiesen wird den Bezug nur wenn unbedingt nötig zu entfernen, weil er ja so umständlich zum ab- und überziehen, was ja grundsätzlich stimmt. So fährt man womöglich monatelang mit einem kaputten sitz herum. Mir ist schon klar, dass das styropor dazu da ist um bei einem Unfall die Energie aufzunehmen und auch unbeabsichtigt brechen kann und dass der Sitz aus mehr als der kopfstütze besteht. Trotzdem ist das kaputte styropor im Endeffekt der schwächste Teil, wenn es zu einem Unfall kommt.

    Meine zweijährige Tochter ist nie alleine mit dem Sitz, weder im Auto noch wenn er mal ausgebaut ist, eben damit sie nicht darauf herumturnt. Wenn sie aus- oder einsteigt, stehe ich oder mein Mann daneben und keinem von uns wäre ein krachen des styropors irgendwann in den letzten 14 Monaten aufgefallen. Ich traue meiner Tochter viel zu, aber dass sie dann auch noch von uns unbemerkt die do not remove sticker durchtrennt und ein klebeband auf die bruchstelle klebt, ohne den Bezug zu entfernen, glaub ich nicht. Mein Mann fährt morgen e nach korneuburg mit dem sitz...

    Dass man e so auch weiterfahren kann hab ich jetzt zu spät gelesen. Wir haben schon vorübergehend den Sitz von meinen Eltern eingebaut. Der axkid move passt zum Glück bei uns auch.
    Zwergperten ÖsterreichHallöchen
  • Hallo liebes Zwerpertenteam!

    Wir möchten in ein paar Wochen mit dem Wohnmobil verreisen nun ist das Thema dass dieser keinen isofix hat. Wir brauchen sowieso einen 2. Kindersitz für das 2. Auto. Eventuell kann man den Kindersitz mit und ohne isofix verwenden?

    Unser Zwerg ist 9 monate alt wiegt ca. 9 kg und ist 70 cm groß.

    Ich freue mich auf eine Antwort danke!!

  • Hallo liebes Zwerpertenteam

    Wir haben uns vor paar Monaten für den Joie i-Level entschieden... da wir oft auch längere strecken fahren.
    Nun ist unser Mädl, ein grosses Mädl, sie ist 14wochen alt und ist bereits 66cm gross und ich hab das gefühl die kopfstütze drückt sie....ich hab das gefühl sie sitzt richtig eingedrückt drinnen, bzw der Kopf... beim i-Level kann man die kopfstütze nicht rausgeben oder irre ich mich da?
    Gibt es eine Alternative?
  • meli2901 schrieb: »
    Hallo liebes Zwerpertenteam!

    Wir möchten in ein paar Wochen mit dem Wohnmobil verreisen nun ist das Thema dass dieser keinen isofix hat. Wir brauchen sowieso einen 2. Kindersitz für das 2. Auto. Eventuell kann man den Kindersitz mit und ohne isofix verwenden?

    Unser Zwerg ist 9 monate alt wiegt ca. 9 kg und ist 70 cm groß.

    Ich freue mich auf eine Antwort danke!!

    Hallo Meli,

    eine Kindersitzberatung sprengt hier leider den Rahmen. Vielleicht könnt Ihr bei einem unserer Partner vor Ort vor vorbeischauen? Auch gerne mit dem Wohnmobil.
    https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html

    Ansonsten bieten wir die Möglichkeit der Onlineberatung über die Mailadresse
    shop@zwergperten.at an.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • _mimi_ schrieb: »
    Hallo liebes Zwerpertenteam

    Wir haben uns vor paar Monaten für den Joie i-Level entschieden... da wir oft auch längere strecken fahren.
    Nun ist unser Mädl, ein grosses Mädl, sie ist 14wochen alt und ist bereits 66cm gross und ich hab das gefühl die kopfstütze drückt sie....ich hab das gefühl sie sitzt richtig eingedrückt drinnen, bzw der Kopf... beim i-Level kann man die kopfstütze nicht rausgeben oder irre ich mich da?
    Gibt es eine Alternative?

    Hallo Mimi,

    wir haben die i-Level nicht in unserem Sortiment. Normalerweise sollte dein Händler dir über die Schale Auskunft geben können bzw. dir bei den Einstellungen helfen. Ansonsten bitte einen Blick in die Anleitung werfen. Wenn ich mich recht erinnere, sollte die i-Level eine verstellbare Kopfstütze haben. Dann diese bitte einfach nach Anleitung korrekt einstellen.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Hi,
    Wir haben letztes Jahr einen Joie Verso bei euch gekauft (kein Standfuß erlaubt). Mein Kleiner ist jetzt fast 14 Monate, hat ca 10kg. Während Corona sind wir fast nicht gefahren und jetzt weint er oft drinnen. Gibt es Tipps was man verstellen kann? Wir haben ihn schon etwas steiler gestellt. Bis wann sollte man den Rückeneinsatz verwenden?
    Wir wurden in Vorchdorf immer gut beraten aber nur dafür ist es uns etwas zu weit zu fahren
    Danke :)
  • itchify schrieb: »
    Hi,
    Wir haben letztes Jahr einen Joie Verso bei euch gekauft (kein Standfuß erlaubt). Mein Kleiner ist jetzt fast 14 Monate, hat ca 10kg. Während Corona sind wir fast nicht gefahren und jetzt weint er oft drinnen. Gibt es Tipps was man verstellen kann? Wir haben ihn schon etwas steiler gestellt. Bis wann sollte man den Rückeneinsatz verwenden?
    Wir wurden in Vorchdorf immer gut beraten aber nur dafür ist es uns etwas zu weit zu fahren
    Danke :)

    Hallo itchify,

    gerne einfach Fotos vom wachen, korrekt angeschnallten Kind an vorchdorf@zwergperten.at senden. Die Kollegen sind auch per Mail da und können sicher Tipps zur Optimierung geben.
    Je nach Alter gibt es aber immer wieder Phasen in denen die Kinder einfach nicht gerne Autofahren- denn seien wir uns ehrlich? Mit 14 Monaten ist rumlaufen und tollen viel spannender als angeschnallt im Auto zu sitzen ;)

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Liebe Zwergperten!
    Wir sind auf der Suche nach einem neuen Kindersitz unsere kleine ist jetzt 7 Monate und wir wollen in den nächsten Monaten auf einen größeren Sitz umsteigen! Was haltet ihr von dem Maxi cosi Titan? Ist der Sitz für so kleine genauso sicher wie für große? Oder ist der Cybex Gold sirona M2 i size besser? Danke schon mal im Voraus für die Info!😊
  • niki060685 schrieb: »
    Liebe Zwergperten!
    Wir sind auf der Suche nach einem neuen Kindersitz unsere kleine ist jetzt 7 Monate und wir wollen in den nächsten Monaten auf einen größeren Sitz umsteigen! Was haltet ihr von dem Maxi cosi Titan? Ist der Sitz für so kleine genauso sicher wie für große? Oder ist der Cybex Gold sirona M2 i size besser? Danke schon mal im Voraus für die Info!😊

    Hallo Niki,

    den Maxi-Cosi Titan führen wir nicht, da dieser rein vowärtsgerichtet ist. Kinder unter 4 Jahren werden am Besten rückwärts transportiert und fahren so 5x sicherer.

    Im Idealfall probiert man einen Sitz im Auto und lässt das Kind Probesitzen.

    Unter https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html findest du alle Partner in Österreich.

    Sollte keiner in deiner Nähe sein, bieten wir unter shop@zwergperten.at auch die Möglichkeit der Onlineberatung.

    Eine Beratung hier im Forum würde den Rahmen sprengen.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Liebe Sonja
    Vielen lieben Dank werde mir einen Termin bei euch ausmachen! Lg niki
    Zwergperten Österreichpuma
  • Hallo, ich hoffe der Chat ist noch aktiv. Ist es bei einem Reboarder gefährlich, wenn die Rückenlehne des Vordersitzes direkt an den Kindersitz anstößt? Oder muss da etwas Luft als "Puffer" dazwischen sein? Danke schon mal 😊
  • Hallo Sonja. Bekommt ihr den neuen Joie i traver nach Graz? Danke schon jetzt für die Antwort. LG
  • @Marillenkäfer: Ja, der Chat ist weiter aktiv. :) Das Team der Zwergperten schaut regelmässig in das Thema.
    Marillenkäfer
  • @Marillenkäfer inzwischen könntest du in der Anleitung von eurem reboarder nachschauen. Bei unsrem steht das mit dem Abstand zum vordersitz dabei, bzw steht es auch direkt am sitz, aber ich weiß nicht ob das allgemein gültig ist oder abhängig vom kindersitz...

    Falls du die Anleitung verlegt hast, findest du sie normalerweise auf der Website des Herstellers als pdf.
    Marillenkäfer
  • Wir haben einen Britax Römer Dualfix isize, in der Anleitung hab ich nichts dazu gefunden. Aber wenn das bei eurem Sitz extra dabei steht @wölfin ist es wahrscheinlich schon wichtig. Unser Sitz ist hinter dem Fahrersitz montiert und in der Ruheposition wird es leider eng, wenn mein Mann fährt...
  • Hallo, ich hoffe der Chat ist noch aktiv. Ist es bei einem Reboarder gefährlich, wenn die Rückenlehne des Vordersitzes direkt an den Kindersitz anstößt? Oder muss da etwas Luft als "Puffer" dazwischen sein? Danke schon mal 😊

    Hallo Marillenkäfer,

    nein- prinzipiell braucht es keinen Abstand zum Vordersitz. Um sicher zu gehen empfiehlt es sich aber immer, die Anleitung des Sitzes und die des Autos zu lesen. Leider kann man da keine allgemeingültigen bzw. pauschalen Aussagen treffen.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
    Marillenkäfer
  • dorli schrieb: »
    Hallo Sonja. Bekommt ihr den neuen Joie i traver nach Graz? Danke schon jetzt für die Antwort. LG

    Hallo Dorli,

    prinzipiell ist der Traver baugleich mit dem i-Traver. Wann wir genau beliefert werden, kann ich leider nicht versprechen.

    Gerne kann aber immer vorab bei uns angerufen oder per Mail nachgefragt werden, ob wir die Sitze lagernd haben.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
    dorli
  • Welchen Reboarder empfehlt ihr nach der Babyschale für große Kinder?! Mein Sohn ist jetzt 7 Monate, trägt Kleidergröße 80 und wiegt knappe 10kg, soweit ich gesehen habe, sind viele Sitze auf ein Gewicht von 18kg beschränkt! Drehbar (zum Einsteigen) wäre wichtig und er sollte bei einem Passat Rücksitz passen (die Cybex Babyschale ist mit Station zu steil!)
    Danke schon vorab für die Auskunft!
  • ButterfliegeButterfliege

    1,631

    bearbeitet 27. 06. 2020, 11:01
    erledigt
  • lolle schrieb: »
    Welchen Reboarder empfehlt ihr nach der Babyschale für große Kinder?! Mein Sohn ist jetzt 7 Monate, trägt Kleidergröße 80 und wiegt knappe 10kg, soweit ich gesehen habe, sind viele Sitze auf ein Gewicht von 18kg beschränkt! Drehbar (zum Einsteigen) wäre wichtig und er sollte bei einem Passat Rücksitz passen (die Cybex Babyschale ist mit Station zu steil!)
    Danke schon vorab für die Auskunft!

    Hallo Lolle,

    Vielen Dank für deine Frage!

    Im Idealfall probiert man einen Sitz im Auto und lässt das Kind Probesitzen.

    Unter https://www.zwergperten-shop.at/geschaefte.html findest du alle Partner in Österreich.

    Sollte keiner in deiner Nähe sein, bieten wir unter shop@zwergperten.at auch die Möglichkeit der Onlineberatung.

    Eine Beratung hier im Forum würde den Rahmen sprengen.

    Liebe Grüße aus Graz,
    Sonja
  • Hy, darf ich hier noch eine Frage stellen?

    Wir haben von unserem Großen noch den Römer King II, ein vorwärts gerichtetes Modell aus dem Jahr 2016,unfallfrei und vollkommen in Ordnung.

    Stetig aber doch wächst unserem Kleinen das Maxi Cosi unter dem Hintern weg, man merkt es auch am zunehmenden Protest. Er ist 8,5 Monate mit ca 76cm Größe und stolzen 9 KG.

    Wie ist denn der Römer King II aus derzeitiger Sicht zu bewerten? Ich lese immer nur von Reboardern, einen neuen Sitz zu kaufen würde ich mir gerne ersparen, allerdings freilich nicht auf Kosten der Sicherheit. Aber vor allem auch, weil der Kleine jetzt schon gut drinnen sitzt, Kopfteil ist verstellbar, wir haben auf dem "Trockenen" im Wohnzimmer getestet)

    Vielen lieben Dank

    Schöne Grüße
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum