Austauschthread für impfende Eltern #3

145791043

Kommentare

  • @Mia2018 Ich würde das davon abhängig machen, wie sie schläft bzw wie sie drauf ist, wenn sie munter ist.
    Meine Große ist bei 38 Grad schon fertig mit der Welt, die Kleine ab 39 Grad.
    Meine KiÄ hat mir mal gesagt, bei Fieber nach Impfungen kann ich ab ca 38 Grad senken.
  • @Mia2018
    Unser Hausarzt hat gesagt, dass Fieber nach Impfungen unnütz ist und gern sehr früh gesenkt werden kann 🤷
  • Danke für eure Antworten! Falls sie bald aufwachen sollte werde ich ihr etwas geben... wecken will ich sie nicht... ja meine KiA hat auch gemeint gar nicht erst stark anfiebern lassen weil es nach einer Impfung unnötig ist
  • Ich war heute Vormittag FSME impfen. Jetzt habe ich Kopfschmerzen und bin total müde und bäh. Von der Impfung oder vom Wetter?
    Wie schnell kann überhaupt eine Reaktion auftreten bzw bis wann hat man es überstanden?
  • @racingbabe ich war letzte Woche auch FSME und Tetanus impfen und war danach total schlapp. Hat aber nur den einen Tag angehalten.
  • Wir müssen nächste Woche den kleinen (15mon) die 2te fsme impfen. Kann ich dazu die erste varizellen impfen ?
  • @kastanie91 Danke! Ich habe noch dazu wenig geschlafen und das Wetter heute noch dazu 😕
  • Wann habt ihr bei den Kindern Hepatitis A impfen lassen?
  • Mein kleiner hat eine ganz schöne schnupfnase (transparenter schleim), atmet nur durch den mund. Kein fieber. Am mi wäre 2. pneumokokken impfung.
    Würdet ihr die machen oder verschieben wenn der schnupfen nicht weggeht?!
  • @dunkelbunt Vermutlich schon, wir haben die 2. Varicellen und die 2. FSME gemeinsam geimpft

    @yorda die erste Hep A bekam meine Tochter mit 15 Monaten

    @LisaLisa Vermutlich wird geimpft werden können, ich würds dem Kinderarzt sagen und der sollte ja das Kind vor dem Impfen sowieso untersuchen, um festzustellen, ob es geimpft werden kann
    dunkelbuntYorda
  • Hallo ihr.. ich reihe mich hier ein. Maus hat bisher alle Impfungen super weggesteckt. Heute dritte Rotaviren und Men B. bin gespannt und hoff, sie steckt die auch so gut weg. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Men B gemacht?
  • Mein Kleiner bekommt heute die erste "richtige" Impfung..
    (Ich zähle die Schluckimpfung nicht mit 😅)
    Gegen Keuchhusten usw.. was hatten eure Mäuse für Nebenwirkungen? Wie ging es ihnen? Ich hab soooolche Angst davor, ich will ihn nicht weinen sehen 😭
  • @Feelinara meine Tochter war etwas unruhig dannach. Später hat sie sehr viel geschlafen. Fieber hatte sie bei der ersten Impfung keins. Und bei der zweiten Impfung hatte sie nur 37,7 Grad.
    Also alles halb so schlimm.
    Aja ich hab ihr homöopathische Zäpfchen gegeben. Die haben (glaub ich) auch geholfen.😊
  • Hallo 🤗Ich brauche bitte euren Rat ☺️Wir haben in 2 Wochen einen Termin zum impfen, die kleine ist dann 11 Wochen alt.
    Unser Kinderarzt hat bei der letzten Schluckimpfung gefragt wie wir impfen wollen, 6fach+Pneumokokken auf einmal (und ich glaub die 2. Schluckimpfung) oder zuerst die 6fach Impfung und 2 Wochen später die Pneumokokken.Jetzt bin weiß ich nicht was besser wäre,2 pikser auf einmal, dafür hat sie dann 4 Wochen Ruhe, oder eins nach dem anderen 🤷🏻‍♀️

    Wie habt ihr es gemacht?😊
  • @sare13 😁 wir hatten die 6fach, scgluck und Pneumokokken zusammen ubd sie hats super vertragen.. bis jetzt hat sie aber alle gut vertragen... wenn das nicht so wär würd ich vl auch überlegen ob ich das nicht auf mehrere Male aufteil.. aber ich hab gehört dass sie mehrere Impfungen auf einmal besser vertragen sollen
  • @sare13 immer so viel es geht auf einmal 😉 geweint hat sie sowieso, egal ob 1 oder 2 Piekser. Dafür mussten wir nicht so oft und nur in größeren Abständen hin.
    Und der Körper verträgt das schon, sonst würden es die Ärzte nicht anbieten.
  • @Auryn @ricz Okay danke! Dann werd ich das so machen 😊

    Wir hatten bis jetzt nämlich erst die Schluckimpfung, die hat sie aber super vertragen ☺️
    ricz
  • kann das sein, dass meine Maus jetzt zwei tahe nach dervmen b impfung noch damit kämpft? sie gat kein fieber aber ist fuuurchtbar unrund und quängelig
  • Auryn schrieb: »
    kann das sein, dass meine Maus jetzt zwei tahe nach dervmen b impfung noch damit kämpft? sie gat kein fieber aber ist fuuurchtbar unrund und quängelig

    kann sein. mein Neffe war letzten Freitag impfen, und der war, laut Mama, am Montag noch völlig unrund 🤔
  • Weiß jemand von euch wie lange maximal zwischen der ersten und zweiten MMR und FSME Impfung sein darf?
  • @shibby86 hast du den Titer bzgl. Feuchtblattern vor der Schwangerschaft oder in der Schwangerschaft bestimmen lassen? Von wem braucht man da eine Überweisung fürs Labor (reicht Hausarzt)? Und wieviel hat es gekostet? Und hast dus gemacht, da du noch nie Feuchtblattern hattest, oder um sicher zu gehen, dass du immun bist?
  • @Talia56 bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich glaube es war kurz vor der Schwangerschaft im Rahmen der jährlichen Vorsorge, weil wir eine Schwangerschaft geplant hatten. Und ich hab es bei der Frauenärztin machen lassen. Kannst du aber denke ich beim Hausarzt auch machen, einfach Blutabnahme für Titerbestimmung. Oder direkt beim Labor, weil man es ja eh selber zahlen muss - da kenn ich mich nicht aus, ich lasse solche Dinge immer über den Arzt machen. Die Labor Rechnung war knapp 35€ und ich hab’s machen lassen, weil ich nicht wusste ob ich es hatte und die Windpocken in der Spielgruppe grad die Runde machten.
    Talia56
  • @shibby86 danke für die Info!! Na gut, ich hatte sie fix als Kind, kann mich daran erinnern. 😌
  • @Traand.
    Bei mmr darf der Abstand beliebig hoch sein. Also auch zb 30 Jahre. Bei der fsme darf maximal 1 Jahr zwischen 1. und 2. Teilimpfung liegen.
  • Auf ORF1 spielts eine Doku vom Settele übers Impfen falls es wem interessiert.
  • bah da geht einem ja die Hutschnur auf!!! Wer krank wird ist selber schuld.... Wenn ein Kind was kriegt ist es halt Schicksal... das ist kein Mediziner, das ist doch ein verkappter Guru 😡
  • sunshine2013sunshine2013

    1,525

    bearbeitet 2. 05. 2019, 20:54
    @delphia680 furchtbar 😡 dass es Leute gibt die dem glauben

    Aber a HIV Blut oder Milzbrand möchte er dann doch ned injiziert haben. Er ist selber doch ned so überzeugt von seiner Theorie von den Viren und Bakterien
  • Ich zuck fast aus. A so ein Wahnsinniger! Und widerspricht sich mit jedem zweiten Satz. Dann wird er auch noch aggressiv, als ihm die Argumente ausgehen. Da geht ma des Gimpfte auf 😜
  • Ich verstehe nicht wie man so jemanden für voll nehmen kann 😶
  • Maxi01Maxi01

    1,841

    bearbeitet 2. 05. 2019, 21:37
    Mich macht es wütend, dass ein Arzt, der die Gefährlichkeit von Viren anzweifelt, praktizieren darf. Was bitte hat er in seinem Studium an Wissen mitgenommen, wenn nicht einmal dieser Inhalt angekommen ist? Und die Aussage, dass man selbst Schuld ist, wenn man erkrankt, finde ich grausam und zynisch.
  • Dieser "Arzt" dürfte eh einige Verfahren am Hals haben...
  • Hallo Ihr Lieben!

    Leider muss ich erneut mit einer Frage nerven. (Bin ein ziemlicher Angstl)

    Meine Tochter (10Mo.) hat heute Früh die zweite Meningokokken Impfung bekommen. Bis um 3 war alles normal und dann hatte sie voll den Einbruch, auf was ich mich eh eingestellt hab. Sie hat auf 39,5° hochgefiebert und mir fiel dann beim Wickeln auf, dass Sie einen harten Bauch hat. Sie hat dann ordentlich gepupst, dann war er wieder weicher, aber nach kurzer Zeit wieder hart und sie hat bei jeder Bewegung (egal ob Tragen, oder Wickeln, etc.) so schmerzverzerrt geschrien, dass ich total unsicher geworden bin. Stuhlgang hatte sie seit Vormittags keinen. Der linke Fuß mit der Einstichstelle dürfte ihr auch ziemlich zugesetzt haben, aber sie konnte sich nur beruhigen, sobald wir still da gelegen haben und ich sie nicht mehr bewegt hab. Hab Ihr ein Zäpfchen gegeben und jetzt schläft sie ruhig.

    Alles in allem bin ich jetzt ratlos, ob so ein harter Bauch nach der Impfung "normal" ist, vorallem ob der Impfstoff beim Stuhlgang reinpfuschen kann. Dazukommt dass sie so ausgesehen hat, als ob sie wirklich starke Schmerzen hat, nur konnte ich einfach nicht definieren, woher. Da sie eigentlich noch nie so heftig auf eine Impfung reagiert hat, bin ich einfach grad ziemlich verunsichert. :/
  • Hallo, vielleicht kann mir von euch jemand helfen.

    Mein kleiner (3,5 Monate) hat letzte Woche Dienstag seine 1. 6-fach Impfung bekommen gemeinsam mit der 2. Rotaschluckimpfung. Die erste rota hat er gut weggesteckt.. bis auf ein wenig Bauchweh, nichts.
    Seit der 6-fach Impfung jedoch ist er irgendwie verändert.
    Er hat seit einer Woche ca Schlafschwierigkeiten. Zuerst habe ich gedacht, das kommt von irgendwo, nur nicht von der Impfung. Gestern im Bett hab ich dann darüber nachgedacht und von draufgekommen, dass er diese Probleme seit der Impfung hat.
    Er hatte kein Fieber danach und auch sonst hätt ich gesagt hat er sie recht gut weggesteckt. 1 Tag danach war er halt ein bisschen quengeliger, wovor mich dir Ärztin aber auch gewarnt hat.

    Jetzt ist es aber so, dass er Probleme hat mit dem einschlafen.. sowohl am Tag als auch in der Nacht. Nachts ist es aber fast noch schlimmer. Er ist extrem unruhig, strampelt sich oft wach und wenn er es dann ist, findet er oft erst nach knappen 2 Stunden wieder in den Schlaf und quengelt und weint vor sich hin. Vor der Impfung hat er bereits durchgeschlafen.

    Kann die 6-fach Impfung wirklich daran schuld sein? Wir lange kann das andauern ? Sie ist ja jetzt doch schon 8 Tage her ... ging's noch jemandem so ?
  • Könnte auch der 20 Wochen Schub sein..
  • @sophey Die Frage ist, ob das nicht nur Zufall ist. Die Kinder bekommen im jungen Alter viele Impfungen und machen aber auch viele Entwicklungsschritte/Wachstumsschübe und sind oft krank, da kann man fast immer einen Zusammenhang mit einer Impfung finden. Was natürlich nicht heißt, dass es im Einzelfall nicht doch mit einer Impfung zusammenhängen kann
  • @sophey bei uns wars nicht die 6fach Impfung, aber dafür hat uns die erste Meningokokken Impfung bissl Schwierigkeiten gemacht. Meine Maus hat dann gut 2 Wochen immer wieder Probleme mit Schlafen aber auch mit Essen (hat sie sonst nie) gehabt. Dazu kam ein großer Schub der und naja, die Kombi ist halt wirklich böse. 😬
    Dann auf einmal ging es wieder, als wär nie was passiert. Das braucht Zeit, grad auch mit der Impfkombi braucht der kleine Körper Zeit sich umzustellen, zu arbeiten, etc.. und so wie @soso sagt, wenn der Schub auch noch ist, dann haste den Salat 😜 einfach durchbeißen, auch das vergeht und bald wird er wieder normal schlafen können.
    Zur Not gilt natürlich: bist du absolut unsicher und du fühlst dich unwohl mit dem Ganzen, am besten mit dem Kinderarzt/Hebamme, oä. reden. :)
  • @soso er ist erst knappe 15 Wochen alt 😅 aber laut oje ich wachse hat ein Schub vor ein paar Tagen begonnen.
    @MonaLisa27 ok also wird wohl beides zusammen kommen. 🤔
  • kuki09kuki09

    1,641

    bearbeitet 15. 05. 2019, 15:54
    Wann habt ihr die Hepatitis a Impfung gemacht? Unsere Kinderärztin hat uns darauf (noch) nicht angesprochen. Meine Freundin wurde jedoch schon darüber informiert und würde theoretisch schon in 4 Wochen impfen. Ihre Tochter ist im selben Alter wie mein Sohn!
  • @kuki09 als wir alles andere durch hatten und noch vor Eintritt in der Krippe. Ich glaube die erste mit 12 Monaten und die zweite mit 18 Monaten?
  • Ich dachte Hep. A ist nur eine Reiseimpfung und hält auch nur kurz vor..?🤔
  • @basia hep a hält ziemlich lang. Ist von Person zu Person unterschiedlich, aber nach vollständiger grundimmunisierung normalerweise 10 Jahre oder auch deutlich länger. Da hilft oft eine titerbestimmung, gibt leider auch leute wo schon nach einem Jahr keine Immunität mehr ist...

    Früher galt hep a als reisehepatitis, aber man kanns auch in ö bekommen, wenn auch nicht so häufig.
    basia
  • @wölfin Danke für die Info!
  • @basia momentan wird erst wieder eine Impfung im späteren erwachsenen Alter empfohlen wenn ich mich nicht täusche 🤔
    basia
  • Ich frage für eine Bekannte: weiss jemand welche Impfungen nur einmal geimpft werden müssen, wenn sie erst später verabreicht werden? z.B mit 14 Monaten nur einmal, statt mit Hausnummer 3 Monaten 3 x. Danke!
  • 6 Fach Impfung hat schon Hepatitis B. Ich empfehle euch, Hepatitis(A, B & AB) und gegen HPV zu impfen.

    Vor allem HPV, egal Männer oder Frauen. Kinder zwischen 9 und 12 können gratis impfen. Bitte eure Kinder unbedingt impfen.

    Immer wieder höre ich, dass die junge (unter 30) Freundinnen und Kolleginnen Gebärmutterhalskrebs bekommen.

  • @Mama1980 Ich, als Betroffene, empfehle auch unbedingt HPV impfen zu lassen!
  • Hallo ihr lieben, ich hab (im März glaub ich) schon Mal gefragt ob ich bei der grossen(4,5 Jahre) die fsme Auffrischung verschieben kann.
    Nun ist das Problem das sie seit März und noch mindestens 8 Wochen Antibiotika bekommt .

    Hat sie diesen Sommer dann noch einen gewissen Schutz?
    Was wenn ich die Impfung auf Herbst verschiebe? Muss ich dann von vorne anfangen?
    Oder kann man gar trotz AB impfen?
  • basiabasia

    562

    bearbeitet 23. 05. 2019, 06:46
    @Nasty kann dir nur von mir berichten. War mit 27 Jahren das letzte Mal auffrischen, hab jetzt mit 39 Jahren eine Titerbestimmung gemacht und ich hatte noch Schutz. Grad noch so, aber immerhin.

    Nasty
  • Liebe @Nasty.
    Antibiotika stellen generell keinen Grund dar nicht zu impfen. Ob der Arzt in der Situation impft,würde ich mit ihm besprechen. Auffrischen kannst du sogar noch nach Jahrzehnten, das heißt von vorne beginnen musst du auf keinen Fall. Nur zwischen 1.und 2. Impfung darf nicht mehr als 1 Jahr vergehen.

    Die Impfintervalle werden so ausgelegt, dass auch diejenigen geschützt werden, die schwach auf eine Impfung ansprechen. Das heißt ein Großteil der Impflinge wird quasi zu früh wieder geimpft, weil man nicht weiß, zu welcher Gruppe man gehört (ausser über Titerbestimmungen, die sind aber nicht bei allen Impfungen aussagekräftig).
    Es ist also sehr sehr wahrscheinlich, dass sie trotzdem geschützt ist.

    Ich würde also erstens abklären, ob man jetzt impfen kann. Ich vermute, dass das in eurer Situation möglich ist. Falls nicht, würde ich im Anschluss impfen, mir aber keine großen Sorgen machen. Alles Liebe.
    Nasty
  • @Maxi01 weißt du vielleicht bezüglich FSME Bescheid? wir haben letztes Jahr dir ersten beiden Impfungen gemacht aber die 3. heuer noch nicht durch diverse Krankheiten und es sind schon 12 Monate seit der 2. Heißt das wir müssen von vorne anfangen? :|
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum