Austauschthread für impfende Eltern #3

1373839404143»

Kommentare

  • @almar @wölfin Jetzt wo ihrs sagt kommt mir diese Vorgehensweise bekannt vor. Denke, sie hat es mir eh so erklärt, habs aber falsch verstanden.

    Dachte, die MMR ist nur eine einzige Impfung, dass man die quasi in Kombi impft und dann noch separat einmal Varizellen. Aber wenn man die MMR eh auch zweimal impfen muss, dann macht das so Sinn. 😄

    Dann also erst mal MMR im August und erst danach die Kombi.
  • bearbeitet 18. Juli, 16:07
    Ich hab Mal kurz eine Frage an euch und bestimmt kann mir jemand weiterhelfen.

    Mein Partner war heute mit unserem Kleinen bei der Kinderärztin. Er hat die zweite Dosis Bexsero erhalten (Meningokokken B - richtig?) und zusätzlich den Impfstoff NeisVac C.

    Ich war leider nicht dabei und mein Freund hat das auf Anraten der KiÄ machen lassen. Nur hab ich jetzt gelesen das dieser Impfstoff erst ab dem 13. Monat geimpft werden soll...

    Kann jemand berichten ob das doch üblich ist es so früh zu impfen? Mein Sohn ist jetzt 6,5 Monate alt. Muss man dann mehr als eine Dosis impfen? Ich bin jetzt völlig verunsichert und frag mich warum das so gemacht wurde und ob's eventuell schädlich ist/war...


    Edit: Was mich auch stört ist die Tatsache das die Impfung gleichzeitig gemacht wurde... Er hatte nach der ersten doch schön mit Fieber und Unwohlsein zu kämpfen. 😔 Echt He.. wenn man nicht alles selber macht....
  • vonni7vonni7

    1,054

    bearbeitet 18. Juli, 17:03
    @Jigsawdani
    mir war immer wichtig, dass ich solche entscheidungen mittreffen kann, also versteh ich deinen unmut.
    meningokokken b & c sind im säuglingsslter möglich, also nicht schädlich (sonst hätte es die kinderärztin sicher nicht gemacht).
    meines wissens nach ist der men c-impfstoff eine einzeldosis und hat weniger oft fieber zur folge.

    meine tochter hatte vor dem kindergarteneintritt die acwy-impfung und danach kein fieber, obwohl sie nach den anderen impfungen schnell mal gefiebert hat.
    also mal abwarten, der körper kommt mit zwei wirkstoffen oft gut zurecht.
    Jigsawdani
  • anianomanianom

    1,416

    bearbeitet 18. Juli, 17:07
    @Jigsawdani Kannst du die Ärztin vielleicht morgen gleich anrufen, wieso sie euch - entgegen der allgemeinen Empfehlung in Österreich - die Men C Impfung schon früher empfiehlt?

    Aber keine Sorge, der Impfstoff ist schon ab einem Alter von 2 Monaten zugelassen: https://www.pfizer.de/sites/default/files/FI-2887.pdf

    Die frühe Impfung mit 6 Monaten (bzw. grundsätzlich unter 12 Monaten) hat aber einen Haken, und zwar werdet ihr lt. Hersteller eine Auffrischungsimpfung im Alter von 12-13 Monaten brauchen. Ist ebenfalls dort nachzulesen.
    Jigsawdani
  • @vonni7 und @anianom
    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Danke auch fürs Anhängen der Beilage zur Impfung, das beruhigt mich jetzt schon mal sehr 🤗

    Ich werde aber wahrscheinlich echt fragen warum die Kinderärztin das so empfiehlt. Von den Kosten her ist es für mich jetzt egal, das übernimmt die Versicherung. Aber das Kind jetzt 2 Mal impfen zu lassen, obwohl einmal auch genügt hätte zu einem späteren Zeitpunkt find ich halt schon echt blöd... Ist ja nun doch nicht so toll für die Kleinen. Naja, wer weiß für was es gut ist..
  • @Jigsawdani
    Naja das Kind ist dann früher schon geschützt!

    Ich verstehe dich aber gut, wir lassen Men C auch aus und dann erst etwas später die ACWY.
    Und da der Mittlere auf Men B recht reagiert hat, würde ich die niemals kombinieren... dafür ist die Men C aber sehr gut verträglich!

    Wir besprechen übrigens immer schon beim Ausmachen des Termins was genau da gemacht werden wird! (Also meistens ist das dann bei einem Termin wo wir dann gleich den Folgetermin besprechen, dann kann man gleich alles mit der Ärztin klären und gegebenenfalls auch zuhause besprechen)
  • @sonnenblume92 ja, trotzdem wird es halt nicht so früh empfohlen. Denke mir das wird schon einen Grund haben..aber jetzt ist es eh so wie es ist. 🤷🏻‍♀️

    Prinzipiell wusste ich ja auch was heute bei dem Termin passiert und hab meinen Partner vorbereitet. (Er war das erste Mal mit dem Kleinen beim Arzt). Hab auch noch gesagt er soll den Folgetermin ausmachen. Aber von der Impfung war niemals die Rede in vorherigen Terminen 🤔 ich muss das hinterfragen, das lässt mir eh keine Ruhe. Ich hatte diese Impfung auch absolut noch garnicht am Schirm und mein Freund dachte halt alles was erledigt werden kann macht er halt, weil er mir einen Termin ersparen wollte... 😕
  • B macht schon Sinn früh zu impfen, weil es bei Babys und Kleinkindern am häufigsten vorkommt. C haben wir auch später geimpft und kombiniert hätte ich zu der B auch nichts. Ich würde mich auch nochmals bei der Ärztin melden damit DU von ihr eine Erklärung bekommen kannst.
  • Hallo, Mein Baby hatte heute die zweite rotavirus schluckimpfung und schläft jetzt seit 3 Stunden (mit busen dazwischen) . Muss ich mir Sorgen machen? Fiebrig ist sie nicht
  • @CarinaJasmin wegen der Impfung würd ich mir keine Sorgen machen. 😌
  • Meine Große hat nach der Impfung auch immer ewig geratzt
  • Bei uns hat Sohnemann nach der ersten fast den ganzen Tag geschlafen. Würde mir da keine Sorgen machen falls sonst nichts außergewöhnliches ist.
  • Danke euch. Die Nacht war der Horror , aber seit danach wieder alles gut
  • Hallo
    Unser Zwerg (3 Monate) hat vor 2 Wochen die erste Pneumokokken-impfung bekommen und ein paar Tage später fing es an dass er nicht mehr im Kiwa und im maxicosi liegen will
    Vorher gab's nie Probleme aber auf einmal schreit er sich die Seele aus dem Leib
    Spazieren gehen geht nur noch in der Trage, da dann ohne Probleme
    Erst dachte ich es liegt an der Jacke und an der Haube dass ihm das vielleicht zu warm ist aber in der Trage akzeptiert er die Haube ohne gejammer. Kann es echt dran liegen dass ihm die Impfung noch nachhängt oder ist das nur eine "Phase"?

    Vorgestern hat er dann noch die erste 6fach Impfung bekommen und jetzt is er generell kommt mir vor total unrund. Zwischenzeitlich spielt er und ist fröhlich wie immer aber wenn er müde wird dann ist er fast nicht ruhig zu bekommen. Er wetzt, strampelt und jammert und gleichzeitig schiebt er sich den ganzen Tag die Faust in den Mund und ich hab das Gefühl die unteren Schneidezähne spürt man schon ein bissi. Fieber hat er aber zum Glück keines aber mir kommt einfach vor dass es ihm nicht gut geht.

    Kommt da einfach etwas viel auf einmal zusammen oder waren eure Zwerge auch nach den Impfungen mehrere Tage etwas unruhig?

    Wir waren heute bei der Cranio und sie hat schon gesagt das die Zwergerl manchmal länger mit den Impfungen kämpfen auch wenn sie kein Fieber bekommen,...

    Oder kommt da auch noch der 12 Wochen Sprung mit dazu?

    Möchte meinem Zwerg am liebsten die Schmerzen oder die Unruhe nehmen aber mehr als kuscheln, auf mir schlafen lassen und viel tragen kann ich glaub ich auch nicht machen 😪

    Danke schonmal für eure Erfahrungen
  • Meiner hatte nie Probleme mit den Impfungen, aber immer wieder Phasen, wo ihm plötzlich Dinge nicht mehr gepasst haben, die vorher immer gut waren oder Phasen wo er generell quengeliger war. Das ist bei Babys ganz normal.
    sommermama
  • @sommermama kann schon sein, dass nach der Impfung die Einstichstelle schmerzempfindlich ist, bzw. das auch ausstrahlt...
    Meiner war nach Impfungen immer so 1-2 Tage unrund und anhänglicher als sonst. Aber da reagiert jedes Kind anders. Und möglicherweise kommt da gerade einfach grad mehr zusammen...
    sommermama
  • Bei uns steht am Donnerstag die erste Impfung an (6fach). Möchte Thuja Globuli versuchen um mögliche Nebenwirkungen vorzubeugen. Hab bis jetzt gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht. Weiß vlt jemand ob und wann wir vor der Impfung damit starten sollen?
  • Wir hatten vor zwei Wochen die erste 6- fach Impfung + Rota + Pneumokokken.

    Nach der Impfung ist der kleine ein paar Stunden geschlafen. Am späten Nachmittag gings dann los. Der hat geweint wie noch nie in seinem Leben. Stundenlang. Jede Berührung tat ihm scheinbar weh und es tat mir soso leid ihn so zu sehen. Nach einem Benuron Zäpfchen wurds besser und am nächsten Tag war er wieder das fröhlichste Kind.

    Jetzt hab ich voll Panik vor der nächsten Impfung!! Soll ich ihm dann nach dem wir heim gekommen sind vorsorglich ein Zäpfchen geben? Das halt ich nicht nochmal aus! Das war wirklich sehr schlimm letztens. 😥
  • @Waugi777 wir hatten die Gleiche Kombi wie ihr.
    Selbe Nebenwirkungen, ob wir erst ein Virbucol oder gleich das Benuron gegeben haben weiß ich aber nimmer. Auch am nächsten Tag wieder putzmunter gewesen.

    Bei uns war beim zweiten Mal die Rotaimpfung nicht mehr dabei, weil wir da bei dem dreifach Cocktail schon die zweite hatten.
    Wif hatten uns schon auf einen unruhigen Nachmittag eingestellt, aber umsonst. Er hatte weder Fieber noch war er unruhig.
    Ich würde also abwarten, immerhin ist dein Zwerg ja auch ein paar Monate älter geworden dazwischen.
  • @KFP
    Ich hab einen Tag vor der Impfung, am Tag der Impfung und einen Tag später jeweils in der Früh, Mittags und vorm Schlafen gehen 3 Kugerl Thuja gegeben und wir hatten keine Nebenwirkungen außer dass er am Impftag am Nachmittag mehr geschlafen hat. Ich weiß aber nicht obs nicht ohne Globuli gleich gewesen wäre
  • @KFP ich hab ihm damals nur 2 Kugel gleich nach der Impfung gegeben
  • Hab so viele verschiedene „Gaben“ gelesen - bin mir voll unsicher … aber schaden kann’s ja nicht 🤔
  • @Waugi777 wir hatten genau das gleiche als wir damala 6-fach + rota Viren geimpft haben. Meine Tochter hat so geweint und geschrien am Nachmittag, das war ein Wahnsinn. Ist danach aber bei keiner Impfung mehr vorgekommen. Ich glaube auch, je älter sie werden desto besser stecken sie die Impfungen weg. 🙂
    Waugi777
  • @Waugi777 war bei uns auch nur bei der ersten Impfung so, was ich mich erinnern kann. Hab immer alles, was möglich ist, gleichzeitig impfen lassen, aber Fieber war nur bei dieser ersten Kombi der 3 Impfungen.
    Waugi777
  • @Waugi777 oje, armer Spatz. 😔
    Bei uns war es ähnlich, aber das war die Meningokkoken Impfung glaub ich. 🤔 Hab dann das zweite mal gleich vorsorglich ein zäpfchen gegeben nach der Impfung.
    Würde ich aber nicht mehr tun, weil das Fieber und die Schmerzen kamen dann trotzdem und da war es noch viel zu früh um ein weiteres Zäpfchen zu geben... Hatte dann soo ein schlechtes Gewissen weil ich nicht helfen konnte. 😕
    Waugi777
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum