Austauschthread für impfende Eltern #3

1323335373843

Kommentare

  • @bibi1988 komisch. Die meinte zu mir die ACWX wäre erst mit 5-6 dann. Muss noch mal googeln. Hab's nur wieder vergessen gehabt.
  • @fraudachs nein, die acwy kannst eigentlich auch statt der c impfen lassen. Wird e auch gut vertragen. Der Impfstoff gegen meningokokken C ist schon für Babys mit wenigen Monaten zugelassen. Der gegen acwy erst ab 1 Jahr, früher erst ab 2. Aber N. ist ja e schon über 2, da könnt ihr gleich gegen acwy impfen lassen, die Impfung deckt ja immerhin doch ein paar Typen mehr ab, auch wenn a w und y nicht so häufig wie b und c sind.
  • @wölfin ja eben deswegen wollte ich gleich den acwy machen.
  • @fraudachs die c mit 2 und die acwy dann mit 5 oder 6 macht eigentlich nicht viel Sinn. Die Impfung muss erst nach 10 Jahren ca aufgefrischt werden und mit 11 bis 13 wäre die acwy dann sogar gratis laut impfplan.

    https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Impfen/Impfplan-Österreich.html
  • Das hab ich grad gelesen dass die dann gratis ist. Ich ruf da noch mal an und frag nach.
  • @wölfin kannst du bitte mal im Impfpass schauen ob du nie nimenrix hast oder die menveo? Danke
  • Hallo zusammen,

    bin verwirrt. Influenza Impfung - laut Kinderarzt ist das bis 2 Jahre eine normale Impfung erst ab 2 der Nasenspray. Hatte es irgendwie andersrum in Erinnerung?

    Weiß das zufällig jemand?
  • @fraudachs nimerix mit 1,5 Jahren.

    @Butterfliege das stimmt schon, der nasenspray geht erst ab 2. Meine Tochter hat letztes Jahr mit 1,5 die Injektion bekommen. Vaxigripp tetra 2 mal.

    Heuer weiß ich noch nicht. Die Injektion gibt's schon im Oktober, den nasalen Impfstoff erst irgendwann im November und ich würd das gern schon demnächst erledigen...
  • @wölfin wie hat sie damals reagiert? 2 Impfungen sind das? :O
  • @Butterfliege wir haben unsere Tochter letztes Jahr auch per Injektion Grippe impfen lassen. Sie hatte null Nebenwirkungen. Bei der Impfung selbst hat sie kurz geweint (was sie sonst bei Impfungen nicht tut) weil's wohl doch etwas gebrannt hat. Das war's aber auch schon.

    @wölfin wir stehen vor dem selben Problem. Die Sprechstundenhilfe bei unserer Kinderärztin hat heute zu mir gesagt, sie .endet sich bei uns sobald der Impfstoff verfügbar ist und dann machen wir uns euch einen Termin aus. Angeblich sollen die Impfstoffe dieses Jahr vor dem für Erwachsene sehr knapp sein. Ich hoffe,es geht sich bei mir noch vor der Geburt aus. Würde mich eigentlich auch gern impfen lassen.
  • @Butterfliege die hat sie eigentlich gut vertragen. Ja, ich glaub unter 2 soll man zweimal impfen, wenn es die erste Grippe impfung ist. 1-2 Monate Abstand dazwischen, hab den Impfpass grad nicht dabei...
  • @wölfin unser Kinderarzt empfiehlt sogar Grippe erst im November zu impfen...also wär dann eh die Zeit des nasalen Impfstoffes...😌
  • @Talia56 bei uns wirds e November. Oder gar nix...

    Dabei hätte ich uns gleich Mitte September, wie die Anmeldung für die Grippeimpfung begonnen hat, angemeldet. Kinder unter 6 kann man nur beim Kinderarzt impfen lassen. OK, unsre macht e mit bei dieser Aktion der Stadt Wien. Also ruf ich dort an und bekomme die Auskunft, ich soll mich Anfang Oktober wegen dem Termin melden. Ja, Eltern können mit geimpft werden.
    Jo, Scherz, gestern ruf ich wieder an, andere sprechstundenhilfe, sie wisse nicht mit welcher ich da telefoniert habe, aber meine Tochter steht nicht auf der Warteliste. Aber sie kann sie auf die Warteliste für die Warteliste setzen. Vielleicht bekomme ich ja noch anderswo den Impfstoff... Nein, Eltern können nun doch nicht beim Kinderarzt geimpft werden. Sie bekommen nur 100 impfdosen, vielleicht auch etwas mehr, wer weiß...
    Ich dann gleich einen Termin für meinen Mann und mich beim impfservice der Stadt Wien ausgemacht. Nächster freier Termin am 23.11., gleich gebucht...

    Nachdem ich wieder mal seit 2 h nicht schlafen kann kommt mir: das ist nicht einmal 2 Wochen vor geburtstermin. Super. Nicht. Also keine Ahnung, ob ich den Termin dann überhaupt noch wahrnehmen kann.

    Sehr durchdacht ist diese Aktion der Stadt Wien nicht. Ich bin so granting. Keine Ahnung ob die erste sprechstundenhilfe einfach nur unfähig ist oder ob sie mitte September noch andere Infos hatten - die, mit der ich gestern telefoniert habe meinte jedenfalls, sie wissen selber nicht viel, bekommen wahrscheinlich weniger Impfstoff als ursprünglich geplant, oder vielleicht bekommen sie ihn dann doch noch irgendwann...
    Aber jedenfalls wirds mit dieser gratiswahlzuckerlaktion denen, die sich sonst auch impfen hätten lassen (habs ja letztes Jahr auch bezahlt) UND sich eigentlich rechtzeitig drum kümmern wollten erschwert und was man so hört bekommen die Ärzte und Apotheken in den anderen Bundesländern auch weniger Impfstoff wegen der Stadt Wien. Wenn das so stimmt, ist das sowieso eine Frechheit. Keine Ahnung wie die das gedreht haben...
  • @wölfin das ist sehr ärgerlich...würd mich auch ärgern. Wir haben zum Glück noch einen Termin Anfang November ergattern können. Ehrlich?! Ich hätte auch lieber für den Impfstoff bezahlt als dass es da jetzt so Probleme gibt...ich hoffe, wir bekommen noch einen für unsere Tochter. Anfang September wusste unser Kinderarzt noch nicht Bescheid und jetzt sind wir erst wieder am Mittwoch dort...müssen dann echt nochmals nachfragen. 😌
  • Liebe Mütter,
    Bitte helft dem kleinen Michael! Je mehr Menschen sich registrieren, um so eher kann er von Leukämie geheilt werden!

    https://www.gebenfuerleben.at/formulare/registrierung/Qualitaetsverbesserung+meiner+Typisierung

    Link zum kleinen Michael <3 :<br> https://gebenfuerleben.sicher-helfen.org/gfl/emailing/?cf=em2001_fbads&fbclid=IwAR3kfnhmOFOeAwESYDEKYZsEXkekY8_fQcFjOEKjqkSdui7flhajl3dWJ4Qx

    Vielen Dank!
  • Gab es bei euch Reaktion auf die Mening. C?
  • Hallo ihr lieben vlt kann mir jemand sagen woran es liegt
    Mein KiA mit dem Impflan impft FSME erst mit 1
    Der von meiner Schwester auch
    Und der von Freunden hat den kleinen mit 7/8M schon geimpft und das find ich irgendwie verwirrend 🙈😂
  • @Salo24 bei meiner Großen (geb Dez) hat man mich auch früher gefragt weil sie genau ins Krabbelalter in die Zeckensaison gekommen ist.. wir haben aber erst dieses Jahr im Frühling impfen lassen wo sie eben über 1 jahr war

    vl hängts also abgesehen vom Ki A auch davon ab wann das kind geboren wird und in etwa ins Krabbelalter kommt
  • @Salo24 mir wurde es folgendermaßen erklärt:
    Man kann unter 1 Jahr impfen, wenn man in einem Risikogebiet wohnt.
    Empfohlen wird die Impfung ab 1 Jahr, da die Immunantwort unter 1 Jahr zu gering ist. Soll heißen der Impfstoff wirkt nicht so ausgeprägt wie ab 1 Jahr.
  • @Salo24 mein Kinderarzt hat es mir auch genauso erklärt wie @Nadine_ es geschrieben hat
  • @auryn
    Meine und der von meinen Freunden sind nämlich auch beides Dezember-kinder🧡 ich hab halt jetzt geschaut im sommer das sie auf der picknickdecke bleibt und impf halt dann wenn sie 1 is 😅 ich fands nir komisch🤷‍♀️
  • Hallo! Meine Tochter hätte heute die zweite 6fach und Pneumokokken Impfung bekommen. Jetzt ist die Ärztin krank u der Termin wurde um 2 Wochen verschoben. Es gibt ja gewisse Mindestabstände beim Impfen, gibt es auch Maximalabstände? Denke/Hoffe die 2 Wochen sind kein Problem (2,5 Monate Abstand zur 1.Teilimpfung). Danke!!
  • @Salo24 was Nadine_ schreibt, hab ich auch gehört.. keine ahnung warum mein kia dann auch früher meinte impfen zu müssen 🤷‍♀️ vl wars f ihn ne kosten nutzen rechnung quasi 🤷‍♀️ lieber a bissl was als nix? wie gesagt ich habs auch erst über 1 jahr machen lassen

    ;) ich möchte bei der Decke nur zu bedenken geben dass Zecken auch dort hinkrabbeln =) ich glaube man kommt einfach nicht drum rum jedes mal wenn man im grünen war nach Zecken Körper zu schauen 🤷‍♀️
  • @nadine_ das macht natürlich sinn dann ja 🤔 danke

    @soizburgerin in dann wirds stimmen denk ich ich hätte meinen sonst am montag gefragt🙈

    @auryn das die auf die decke auch krabbeln weiß ich eh und schauen muss man sowieso immer auch wenn geimpft is wegen der Borreliose-gefahr😊😊
  • Hallo, wir hatten heute morgen die Pneumokokken und 6fach Impfung... mittags hat sie ohne Grund plötzlich massiv zu schreien begonnen, hab ihr dann ein Benuron zäpfchen gegeben, nun schläft sie...
    Ist das normal dass sie so heftig reagieren und das nach kurzer zeit?
  • @Josy91 das ist natürlich von Kind zu Kind unterschiedlich.

    Bei uns ist auch immer knapp 2 bis 3 Stunden nichts und dann plötzlich totale Unruhe. Geben mittlerweile direkt nach der Impfung als Vorabvorsorge ein Zäpfchen, und dann vorm schlafen gehen am Abend - dann ist es ein bisschen leichter.
  • @Butterfliege danke, leider schläft sie schon, hoffe das in der Nacht nichts ist... werde das nächste mal auch vorsorglich was geben...
  • @Josy91 bei uns war es bei der ersten Pneumokokken/6 Fach Impfung auch genau so. Habe ihr dann auch ein Zäpfchen gegeben und dann war es vorbei, ist auch nicht mehr gekommen. Auch bei der 2. und 3. Impfung hatten wir dann gar keine Reaktion mehr.
  • Super danke für die Info, hoffe, dass es ihr nächstes mal besser geht...
  • Was hatten eure für Reaktionen auf die 1. MMR Impfung?
  • Gar keine, beide Kinder nicht.
  • @shibby86 und im Normalfall schon oder immer keine?
  • insecureinsecure

    4,796

    bearbeitet 20. 10. 2020, 18:17
    @butterfliege bei uns waren auch keine Reaktionen.

    Fieber & Co kann in den ersten 48h bis 72h nach der Impfung auftreten (wie nach jeder Impfung) & 6-12Tage danach Impfmasern (passiert aber anscheinend sehr selten).
    Butterfliege
  • @Butterfliege meine Maus hatte zum Glück gar keine Reaktion auf die erste MMR.
    Unser Arzt hat uns aber gesagt, dass bei dieser Impfung (da das ein Lebendimpfstoff ist) die Reaktion bis zu 3 Wochen später auftreten kann . Typisch wären Fieber oder Erkältungssymptome.
  • @Butterfliege Mein Sohn hatte nach der ersten MMR einen stark vergrößerten Lymphknoten in der Leiste. Lt. Meiner KiÄ aber höchst selten - er war bisher erst der zweite den sie kennt. Jetzt bei der zweiten MMR keine Reaktion mehr!
  • Nach 8 Tagen etwas Temperatur und rote Flecken.
  • @Butterfliege die große hat damals auf die erste Men B reagiert (mit Fieber) sonst auf keine Impfung. Und die Kleine hatte bei der ersten Sechsfach/Pneumokokken Schmerzen und bei der ersten Men B Fieber. Sonst hat auch sie auf keine Impfung speziell reagiert.
  • Von der meng c gab's keine Reaktion auch kein roter Knubbel am Arm wie das letzte mal. Jetzt ist gsd mal 3 Jahre ruhe.
  • @Butterfliege keine bis jz mein arzt hat aber gesagt fieber is bis 14 Tage später möglich ebenso ausschlag
  • @Butterfliege mein großer bekam genau eine Woche nach der Impfung Impfmasern. Die waren nach 2 Tagen aber auch gleich wieder weg.
  • Da meine Maus bei Impfungen immer verschieden stark reagiert, hat uns die Kinderärztin geraten, nächstes mal Thuja occidentalis Globuli zu geben.... hat wer erfahrung damit?
  • Hat jemand heuer schon Grippe impfen lassen? Ich bekomme in der Firma (Wien) nächste Woche eine Impfung, aber was den Kinderimpstoff angeht könnte mir weder Apotheke noch mein Kia (Nö) sagen wann und ob sie den kriegen
  • @Babsi123 wir hätten heute nur MMR Termin gehabt und Ende November Grippe.

    Jetzt waren allerdings nur mehr 2 Grippeimpfstoffe da und haben heute geimpft, sonst hätte es keine mehr gegeben. Bei der 2. Dosis gibt es dann hoffentlich wieder welche.
  • Man hat sich bei uns übers Magistrat anmelden können. Aber alles ist zam gebrochen und in 5 Stunden war alles weg. Keine Ahnung ob man sonst noch irgendwie einen bekommt.
  • Bei uns (Nö) war keine Chance an einen Grippeimpfstoff zu kommen.
  • @Risikanna Für Erwachsene oder Kinder oder beide?
    Ich habs gar nicht erst probiert weil ich schon gehört hab dass es so schwer ist.
  • RisikannaRisikanna

    182

    bearbeitet 21. 10. 2020, 21:43
    E. bekäme den für Erwachsene. Der nasale für Kinder ist erst ab 2. ich meine gehört zu haben, dass es den noch gar nicht gibt.
  • KaffeelöffelKaffeelöffel

    10,320

    bearbeitet 21. 10. 2020, 21:43
    Wir sind auf der Warteliste beim Kinderarzt für die Grippeimpfung und sobald er verfügbar ist werden wir angerufen wegen einem Impftermin. Hatte da echt Glück weil die Sprechstundenhilfe mich mag und ich in der 35 Woche schwanger bin. Für mich selber gibt's aber keine Chance mehr. 🤷
    Ich bekomme keinen Impfstoff.
  • @Risikanna ich dachte das ist ein eigener für 6-24 Monate und nicht der Erwachsenenimpfstoff, nur halt auch eine Spritze. Finds voll blöd, für die Kinder ab 2 gibts eine Impfaktion vom Land und die kleineren schauen durch die Finger.
  • Ich bin mittlerweile eigentlich ganz zuversichtlich, dass unsre Tochter doch noch einen grippeimpfstoff bekommt. Allerdings halt nicht zeitnah, wie es mir wegen dem nahenden ET ganz recht gewesen wäre, sondern erst irgendwann.

    Die Verteilung ist heuer ein Witz, aber insgesamt würde ja sehr viel bestellt. Ich glaube zb nicht, dass die Stadt Wien alles an Impfstoff braucht, was sie jetzt gebunkert bzw reserviert hat und hoffentlich rücken die den Impfstoff dann rechtzeitig auch an Ärzte und Apotheken raus, die momentan nicht wissen, wann und wieviel sie noch bekommen.

    Eigentlich reicht es ja e im Dezember such noch zu impfen. Aber mit ET anfang Dezember hätte ich persönlich das ganz gerne schon deutlich früher für die ganze Familie erledigt gehabt...

    Laut Auskunft in 2 verschiedenen Apotheken in Wien bekommen die Kinderärzte eher einen Impfstoff als die Apotheken. Traurig find ich, dass eine der befragten apothekerinnen (vorerst?) nicht mal für sich selbst Impfstoff bekommt. Dabei steht man in diesem Job ja direkt an der Front zu den hustendend und niesenden. Klar - MNS und plexiglasscheibe schützen ein wenig, aber die meisten Apotheken die ich kenne, kann man eigentlich nicht gut durchlüften 🤔. Eingangstür im Winter offenlassen? Naja...

    Unsre kiä hat übrigens eher zum Impfstoff mit Spritze als zu dem nasenspray geraten, obwohl meine Tochter schon 2, 5 ist. Sie würde den Impfstoff nicht ordentlich in der Nase hochziehen.

    Streng genommen sollte die Grippewelle heuer aber generell nicht so arg ausfallen. Immerhin schützen MNS, social distancing, hygiene und ein starkes immunsystem nicht nur gegen corona sondern auch gegen Grippe...

    Falls sich die Impfung am 23.11. (Termin für Mann und mich beim Magistrat) vor ET nicht ausgehen sollte, werd ich erst im jänner impfen gehen. Im Wochenbett würd ich heuer e auf Besucher verzichten und stattdessen eine ruhige Advent- und Weihnachtszeit zu viert daheim genießen. Hoffentlich geht der Plan auf 😅.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum