Flotte_Lotte

Hi na klar, gerne!!

Über mich

Flotte_Lotte
Flotte_Lotte
User
Beigetreten
Besuche
6,918
Zuletzt aktiv
Punkte
8
Beiträge
154
Auszeichnungen
9
  • "Kompetente" Söhne erziehen?

    Sarah6 schrieb: »
    @melly210 das war ja auch mein Punkt, dass eine alleinerziehende Mutter auch kompetente Söhne erziehen kann, obwohl sie vielleicht keine Vaterrolle zu hause hat bzw. die Mama dort die ganze Hausarbeit erledigt und sich ihre Arbeit nicht mit einem Mann teilt …trotzdem heißt das nicht, dass der Sohn zu einem Macho wird. Ich denke dass halt eigenes Interesse und der eigene Charakter mehr dazu beitragen als was man zu Hause vorgelebt bekommt 🤷‍♀️🤷‍♀️@avis Ich habe da auch nicht vom Respekt geredet?? Respektvoller Umgang zwischen Menschen ist für mich sowieso selbstverständlich …ich meinte nur, dass die Frauen in deren Kultur als etwas sehr besonderes angesehen werden, man soll Frauen und Mädchen beschützen, ihnen helfen, einfach für sie sorgen 🤷‍♀️ schwierig zu beschreiben… mein Mann würde zB nie lassen, dass in seiner Gegenwart eine Frau ihre Einkaufssachen selber ins Haus tragen muss, oder schwierige Sachen schleppen muss, er würde zB NIE! eine Frau alleine am Abend irgendwo draußen stehen lassen, sondern würde sie immer bis zum Haus begleiten, damit er sicher gehen kann, dass sie gut nach Hause gekommen ist. Er bringt oft Blumen oder kleine Geschenke nach Hause …es sind halt so kleine Gesten, die ich von Österreichern und Deutschen nicht kenne (kann aber auch sein, dass ich nur Idioten gedatet habe) 😂😂😂 obwohl auch die Ö und Deutsche respektvoll zu mir waren, haben sie mir nie das Gefühl gegeben als Frau etwas besonderes zu sein, als Frau besonders wertgeschätzt zu sein! Schwierig zu beschreiben, aber es ging mir dabei nicht um Respekt! Und auch die Europäer haben Frauen früher mehr umworben und haben sie als Frauen mehr wertgeschätzt und heute wollen Frauen Männern gleichgestellt sein und dadurch verlieren sie auch diesen besonderen Wert! (meine Meinung halt, ich weiß da sich da eher die Ausnahme bin, deswegen will ich gar nicht mehr darüber reden 😂😂 ich finde da die alten Muster eigentlich viel besser, die Frau ist zu Hause bei Kindern und der Mann geht arbeiten 😂 mit der Gleichberechtigung haben sich die Frauen selbst ins Knie geschossen - jetzt müssen sie neben dem Haushalt noch arbeiten gehen 😂😂😂
    Wie gesagt, mein Mann hilft alles mit, aber er geht auch jeden Tag bis 7 Uhr arbeiten …da verlange ich von ihm nicht dass er zu Hause noch das Klo putz oder irgendwas, wenn er Heim kommt 😂 als er zu Hause war und ich arbeiten ging, hat er geputzt und gekocht …am Wochenende machen wir halt zusammen und das passt so für uns :) ich würde aber auch nie im Leben mit ihm tauschen wollen, da ich mit den Kindern zu Hause viel mehr entspannen kann als er, der 10 Stunden physisch arbeitet 🤷‍♀️ da bin ich lieber eine Frau hinter dem Herd und lebe meine Frauenrolle so voll aus 😄😄😄

    Jede kann ihr Leben leben wie sie mag.. aber trotzdem stellts mir bei deinen Aussagen echt bissl die Haare auf.. sorry 😃🙈
    itchifywhataboutmemydreamcametrueMohnblume88vonni7suseCharlottewintermom_33sonnenkind123MamaLamaund 1 anderer.
  • Rauchen in der Schwangerschaft

    Nur ein denkanstoß: dein baby muss in den ersten lebenstagen das schaffen, was du nicht geschafft hast: einen entzug! Find ich nicht fair, wenn du dir überlegst wie schwer es dir schon fällt!
    mamimariczBienchen_321Hase_89SunshineGirlSusiEVAnnika_Mariesuusi
  • "Kompetente" Söhne erziehen?

    Biancaa_ schrieb: »
    @avis

    Nein tatsächlich glaub ich dass ich mehr Freizeit habe 😅 die Kinder schlafen beide Nachts ohne Probleme, also ich hab ab 19 Uhr völlige Ruhe. Er hat oft Tage dabei wo er gar nicht schläft, manchmal schläft er 2 Stunden und ist irgendwo in Europa. Also tauschen möchte ich nicht mit ihm 😅

    Und wie gesagt, Mama sein ist für mich keine Arbeit, das macht man gerne u man hat sich selbst dafür entschieden. Man muss ja keine Kinder bekommen u kann ganz normal arbeiten gehen 🤷🏼‍♀️

    Ich find jeder muss für sich ein Konzept finden, welches passt. Aber die Aussage das macht man gerne (sehr verallgemeinernd) und man hat sich selbst dafür entschieden.. ich muss ehrlich sagen ich bin nicht gern Mama. Ich liebe mein Kind über alles, aber diese ganze Infrastruktur rundherum ist für mich wirklich schwer auszuhalten. Ich würde viel lieber mehr Stunden (aktuell 25h) arbeiten als zu Hause zu sein. Und ich find jeden Tag mit Kind daheim
    Viel anstrengender und fordernder als einen 12,5h Dienst. Diese Aussage übt meiner Meinung nach wirklich sehr viel Druck auf Mütter aus, die es nicht als Bereicherung sehen, zu Hause bei den Kindern zu sein ( und das auch noch unbezahlt)
    Ich beneide jede Mama, die das leidenschaftlich und gern macht und das steht auch jeder die das möchte unbedingt zu. Mir gehts da leider nicht so und ich leide schon auch unter diesem gesellschaftlichen Druck das gern machen zu „müssen“

    Talia56whataboutmeitchifyvonni7suseEvaMaria92
  • Herz schlägt nicht mehr in der 19.ssw?

    Nasty schrieb: »
    Ich denke das es schon Zeiten gegeben hat wo Kinder von Rauchern ebenfalls zu welchen wurden.
    Heute wird viel Mehr aufgeklärt und auch in der Schule über die Risiken gesprochen. In den 70/80er Jahren hat kein Mensch darüber gesprochen das es schädlich ist. Da war es eben cool und fast normal. Es sind da Eltern weniger beteiligt als der Freundeskreis.

    So. Thema Verfehlung abgeschlossen. :3 es geht hier ja eigentlich um Ängste, berechtigt oder nicht und um ein ungeborenes.

    Ich finde es auch nicht schlimm wenn man ins KH fährt. Man sollte jede Sorge ernst nehmen und wenn kein fa Arzt parat ist dann eben KH.
    Klar! Nur sind kommen diese ewiglangen wartezeiten genau davon, dass sachen für die der facharzt zuständig ist (zB solche kontrollen) aufs krankenhaus ausgelagert werden. Im Notfall usw keine frage. Nur wenn ich mir schon eine woche denk ich wills mal anschauen lassen, kann ich auch zum FA gehn.. dann is es ja offensichtlich nichbestraft akut. Dann am so. Abend zB ins spital zu fahren find ich nicht okay.
    NastyJulie79Mini0112
  • Welches KH für Zwillingsgeburt wählen in Wien

    Nasty schrieb: »
    @daja82 der Thread ist von Jänner/Februar 2017!! Fast 2 Jahre alt. Damals gab's wirklich nicht mehr Optionen. Weil man leider eben damit rechnen muss das was sein könnte ;)

    Ich war erst heuer im August im kfj (wegen fieberkrampf von einem meiner Jungs, Rettung hat uns hingebracht) war etwas komplizierter und sie haben angeblich keine intensivstationen. Ich wurde mit der Rettung weiter ins smz überstellt. Junior war da aber schon 11 Monate alt.

    Wenn sie einen fast einjährigen wegschicken müssen hätte ich persönlich eher bedenken bei Neugeborenen.

    Aber ich möchte es auch nicht schlecht machen, kenne es nur von einer halben Stunde Aufenthalt.

    St. Josef und kfj sind 2 unterschiedliche krankenhäuser ;)
    daja82Nasty
  • Herz schlägt nicht mehr in der 19.ssw?

    Das man in der ss nicht von einem tag auf den anderen mit dem rauchen aufhören darf is schwachsinn. Das wird auch FA/FÄ nicht empfehlen. Das is für viele die ausrede weiterzurauchen ;)
    riczdinkelkornKathy90
  • Wie wird die Geburt sein?

    Liebe braucht zeit und kennenlernen! Sie wächst und verändert dich ein ganzes leben lang ;))
    BiKaEisbärchenReyhania
  • Seltsame Knochenschmerzen während Periode seit Geburt

    Es könnten die bänder von gebärmutter und co sein die dir die schmerzen verursachen. Während der menstruation sind die bänder, beckenboden usw schwächer aufgrund der niedrigen östrogenkonzentration. Ich spür zB, dass während der menstruation mein beckenboden extrem schwach ist. Vlt hst du da mehr zur usw auf den bändern
    weißröckchen
  • "Kompetente" Söhne erziehen?

    Sarah6 schrieb: »
    @kea Ja schön, wenn das für dich so passt ist ja alles cool 😎 ich würde halt keinen Rasen mähen, unabhängig vom Wetter. Für mich ist und wird immer „Männerarbeit“ bleiben, sowie auch Auto reparieren, Glühbirne tauschen, Möbel zusammen schrauben etc. Das sind Sachen, die ich einfach nicht machen will 🤷‍♀️😂 ich fühle mich aber deswegen nicht meinem Mann untergeordnet oder nicht gleich gestellt, weil ich diese Sachen nicht tun will 🤷‍♀️🤷‍♀️ deswegen mache ich halt immer den Abwasch bzw. Spülmaschine ein/ausladen, weil das mein Mann nicht gerne macht …man kann sich auch die Aufgaben aufteilen, das bedeutet für mich aber nicht, dass wir nicht gleich sind 😂😂 und auch unser Sohn wird so erzogen, dass man als Mann solche Sachen einfach erledigen muss, wie auch im Hausarbeit und mit Kindern helfen 😄😄
    Und warum ist deiner Meinung nach schlecht wenn mam dann automatisch davon ausgeht, dass ein Mann solche Sachen erledigt?? Würde mich wirklich interessieren warum du das als schlecht empfindest?? Findest du dich ungleich behandelt, wenn dein Mann den Rasen für dich mähen würde ohne das er das mit dir abspricht?? Sorry ich verstehe sowas einfach nicht und wie gesagt, Auto, Garten etc. lasse ich immer dem Mann …alles andere diskutiere ich mit meinem Mann jetzt auch nicht, man sieht eh was zu Hause zu tun ist und wer daheim ist macht es einfach ohne jetzt darüber nachzudenken habe ich jetzt schon meine 50% erledigt oder fehlen noch 2% oder wie auch immer …deswegen verstehe ich einfach nicht, warum sich alle Frauen immer so in dieses Thema hineinsteigern, dass ja alles 50:50 und alles gerecht aufgeteilt ist 😂😂 @Flotte_Lotte Mein Mann wird auch nicht gelobt, weil er mein Mann ist und kein Hund! so auch die Kinder! Wie schon gesagt, würde ich nie mit meinem Mann tauschen wollen und 10 Std. pro Tag arbeiten gehen, obwohl ich meine Arbeit sehr gerne habe! Deswegen übernehme ich das meiste zu Hause und er hilft mit wo er kann!! Wenn ich Vollzeit arbeiten gehen würde, würden wir uns vielleicht anders aufteilen, das will ich aber nicht und nimm mehr Haushalt gerne “in Kauf” …das haben wir aber auch schon vor den Kindern besprochen wie und was und nicht erst, wenn schon auf beiden Seiten Unzufriedenheit herrscht!! @mydreamcametrue Mein Mann kommt aus Tschetschenien… also gaaanz üble Sorte 😂😂😂 ich fühle mich meinem Mann in keinster Weise unterlegen, nur weil er für unsere Familie sorgt und auf uns acht legt :) bin sehr selbstverständig und verdiene auch mein eigenes Geld! (nur manche Sachen mache ich halt nicht gerne, wenn ich schon einen Mann habe 😂) ich schätze ihn sehr dafür, dass ihm seine Familie wichtig ist und mag einfach so kleine schönen Gesten, wenn dir jemand zeigt, dass du ihm wichtig bist :)

    Uff, ich tu mir da echt schwer noch was drauf zu sagen.. weil unsere Vorstellungen von gewissen Rollenbildern usw. glaub ich einfach viel zu eklatant auseinanderklaffen.. 😬

    vonni7mirami
  • "Kompetente" Söhne erziehen?

    Sarah6 schrieb: »
    @Biancaa_ bringt auf den Punkt, was viele oft nicht verstehen 😄😄😄 es wird von den Frauen immer so abgetan, wenn man sagt man ist gerne zu Hause und sorgt gerne für seine Familie 😂 als ob es automatisch heißt man lebt vom Sozialgeld und der Mann ist ein Arschloch 😂 ich war noch nie arbeitslos und verdiene in meiner Arbeit sehr gut, trotzdem gehe ich lieber Teilzeit arbeiten und lasse meine Kinder nicht bis 17 in Fremdbetreuung! Ich habe mich ja für die Kinder entschieden 🤷‍♀️

    Ich bewundere JEDE Frau, die fulltime zu Hause ist!!! Für mich gibts nichts anstrengenderes und wichtigeres als das. Aber das ist genau der Punkt. Es ist so wichtig und wird weder bezahlt noch so aufgewertet wie zB ein Bürojob. Und das finde ich falsch. Und deshalb beneide ich auch jede Frau, die so gern zu Hause ist. Ich bins nämlich nicht gern und trotzdem so abhängig vom System.. ich muss es machen und darf mich aber nicht drüber beschweren.. weil ich hab mich ja für Kinder entschieden. Sind aber nicht nur meine Kinder.. :) (bei uns ist es relativ ausgeglichen und trotzdem stößt mir einfach das ganze System auf.. auch bei uns gibts noch viele Unausgeglichenheiten die ich mir anders wünschen würde.

    Murmelvonni7

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Trete der Community bei, um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum