maxi

Über mich

maxi
maxi
User
Beigetreten
Besuche
655
Zuletzt aktiv
Punkte
434
Beiträge
893
Auszeichnungen
8
  • Autoritäre Erziehung?

    Ein gleichwertiger Partner ist ein Kind aber nicht, das kann und darf man meiner Meinung von einem Kind nicht erwarten.

    Kinder sind Kinder,
    die kommen nicht fertig auf die Welt,
    es ist die Aufgabe der Eltern sie zu erziehen und sie auf die Welt vorzubereiten, auf eine Welt in der es andere Menschen und Regeln gibt.

    Lilie82BiKaNovembernüsschen1und1istgleich4tanja1993FunnylaromaCoppavalentina84doppeljackpot_83und 11 andere.
  • Trennung- Gemeinsames Sorgerecht- Streit

    Sorry dass ich das so deutlich sagen muss, aber du entsprichst genau dem Klischee einer alleinerziehenden Mutter, die den Kindesvater finanziell ausnimmt und ihn mit den Kinder erpresst!

    Es sind auch seine Kinder und ihr habt das gemeinsame Sorgerecht, sie wohnen lediglich bei dir; ihr könnt auch Doppelresidenz vereinbaren, dann teilt ihr euch alles 50:50.
    der Kindesunterhalt hat absolut gar nichts damit zu tun, wie oft dein Ex SEINE eigenen Kinder sehen sollte!!!!!!!!

    der Vater muss nur Kindesunterhalt zahlen, den du auch nur für die Kinder verwenden darfst, es ist kein Unterhalt für deine Bedürfnisse. Wenn du noch in Karenz bist und KBG bekommst, dann kannst du die Beihilfe beantragen, außerdem hast du wahrscheinlich Anspruch auf Wohnbeihilfe und bekommst auch noch die FBH für die beiden Kinder, evtl sogar Mindestsicherung.

    du gehtst am Dienstag arbeiten - da darf dein Ex die Kinder nehmen, somit hast du einen gratis Babysitter! Da ist es dir schon recht, wenn er die Kinder abholt? Rechne dir mal aus, was ein Babysitter kostet, wenn er am Dienstag nicht mehr zur Verfügung steht!

    Ich bin auch alleinerziehend und weiß dass es schwierig ist, das ist so ziemlich bei allen alleinerziehenden so. Ich geh arbeiten und bekomme absolut überhaupt keine finanziellen Beihilfen, außer der FBH und die bekommt jeder.
    Mein Kindesunterhalt und die FBH decken gerade mal die Kinderbetreuungskosten pro Monat ab! Ich könnte mehr Unterhalt verlangen, aber derzeit bin ich sehr froh, dass er ihn einmal die Woche vom Kiga abholt, über Nacht behält und ihn am nächsten Tag in den Kiga bringt, weil ich nur so auf meine Arbeitsstunden komme.

    Du hast einen Ex der gerne Vater sein möchte - sei doch bitte froh darüber und mach ihm und vor allem deinen Kinder nicht das Leben schwer, nur damit du etwas mehr Geld bekommst.
    kathi0816Stefanie868Nadine0815vidalocasuusimanschularomasuse
  • NEWS NEWS NEWS....

    Eleonora schrieb: »
    @maxi

    Oje die müssen sicher Kilometer lang gehen um frisches Wasser zu bekommen. Wohnen sicher in der Wüste oder im Wald, müssen sich ihr Essen selber fangen....und und und......
    Eure Probleme hätte ich gerne....wahrscheinlich so arm, dass sich nur einmal im Jahr ein Urlaub ausgeht.
    Bleibt mal am Boden der Tatsachen in Österreich verhungert und verdurstet sicherlich niemand.
    Solche Leute wie du haben einfach keine richtigen Probleme, Leute wie du sind einfach immer unzufrieden und neidisch sobald jemand anders Hilfe bekommt.

    dein Post ist einfach nur eine Frechtheit und ich erwarte mir dafür eine Entschuldigung!!!

    weißt du wie ich lebe???
    wahrscheinlich gehts dir einfach zu gut und du kannst dir nicht vorstellen wie es ist, wenn man im Winter in eine kalten Wohnung sitzt - ich nämlich schon!!

    ich muss mir jeden Euro verdammt hart erarbeiten - Förderungen/Beihilfen, etc, gibts nicht, außer der FBH und die bekommt jeder!

    Urlaub?? den verbringe ich damit, mich um mein krankes Kind zu kümmern, wenn ich dafür keine Pflegefreistellung mehr hab, zum Arzt zu gehen oder Behördegänge zu erledigen!

    Neben meinem Job hab ich noch einen zweiten um alle anfallenden Ausgaben bezahlen zu können, und in diesem Job sehe ich, wie "gut" manche wirklich leben!!!!
    susegirl1974daphneCoppapowerxlocketanja1993kawaii_kiwiJen84
  • Vater unbekannt wie geht es weiter?

    @Tini82
    ich finds schon spannend, dass du von "dumm" und "nicht mehr ernst nehmen" redest,
    du berufst dich auf die Rechtslage in Amerika, die in Österreich komplett irrelevant ist; erwähnst auch noch Adoption, was auch etwas ganz anderes ist.

    im "wie lange zusammen..." Thread schreibst du am 6.Jänner, dass ihr seit Sept2015 zusammen seid, dann einen Monat später schreibst du, dass dein Baby mit einem Vater aufwachsen wird, der nicht der biologische ist. ???

    irgendwann kommt dann, dass dein Ex evtl das Kind ins Ausland entführt und dann, dass er seine Gesundheit gefährdet hat.
    und trotzdem willst du diesem - angeblich so gefährlichen Vater (möcht i mir net ausmalen was passiert wenn das Baby dann mal auf der Welt ist) - den Kontakt zu deinem Kind erlauben, solange er nur brav zahlt. (Zahlt er brav sieht er sein Kind wenn nicht dann nicht.)

    ich bin da ganz bei @Vollmondfee - würde vom Vater meines Kindes Gefahr für mein Kind ausgehen, dann würde ich für kein Geld die Gesundheit meines Kindes riskieren.
    daphneNadine0815manschususemiss87Vollmondfeerabiatperle
  • NEWS NEWS NEWS....

    Eleonora schrieb: »
    Ich versteh es einfach nicht ..
    wo geht es uns denn bitte schlecht?

    bitte verallgemeinere hier nicht, nur weil es dir gut geht!!
    ich kenne einige Menschen - privat als auch beruflich - die kein Menschenwürdiges Dasein mehr fristen, weil sie einfach nicht genug Geld haben, diesen Menschen geht es sehr wohl schlecht - interessiert halt keinen!

    nicht alle haben einen hohen Lebensstandard - du vielleicht, aber eben nicht alle!!

    es geht vielen gut - aber nicht allen!!
    susegirl1974daphnepowerxlocketanja1993
  • Kindergeldkonto Neu 2017

    Das sag ich ja nicht. Aber es ist auch nicht Aufgabe der Allgemeinheit das zu finanzieren.
    Ich persönlich finde es fairer dass die Gesamtsumme jetzt gleich ist, egal wieviele Monate man Kbg bezieht.
    tormentaclaudsch1980keasuse
  • Vater unbekannt wie geht es weiter?

    @Tini82
    wenn der leibliche Vater weiß, dass er der Vater ist und auch zahlen soll, dann hat er auch ein Anrecht darauf als Vater in der Geburtsurkunde zu stehen; bzw hätte er das Recht sein Kind zu sehen, auch unabhängig davon, dass er dafür zahlt.

    Sorgerechtsstreit kannst du nur vermeiden, wenn der leibliche Vater kein Interesse daran hat, denn er könnte theoretisch auf Feststellung der Vaterschaft bestehen (bzw diese beim Standesamt beantragen), dagegen könntest du zwar Widerspruch einlegen, aber er hätte als leiblicher Vater gute Chancen.
    ChaosDeluxeAngie_1984Niki07suseNadine0815
  • Autoritäre Erziehung?

    @Mami1989
    Es kommt dabei aber schon auch auf die Kinder an, das was du hier so als allgemein gültig beschreibst, passt vielleicht bei euch, geht aber nicht bei allen.

    Einem Kind im 10Minuten Takt zu sagen, wir gehen dann, kann sehr leicht dazu führen, dass dich das Kind nicht mehr ernst nimmt, weil bevor du das nicht x-mal wiederholt hast, passiert ja eh nix (gibt's durchaus Literatur dazu, die das gut beschreibt).

    Da würd meiner auch nie und nimmer mitmachen.
    Und anziehen darf meiner sowieso schon lange was er will, wenns vom Wetter her nicht passt, pack ich das passende eben zusätzlich ein.

    Was machst du denn, wenn nach 30Minuten das Kind immer noch nicht bereit ist? Weitere 30Minuten darauf hinweisen, dass ihr dann geht?

    Ich bin berufstätig und muss jeden morgen pünktlich aus dem Haus nicht nur gelegentlich für einen einzelnen Termin.
    Dass es mir wichtig ist, pünktlich im Büro zu sein, weil diese Arbeit unser Leben finanziert, das ist zb eine Erklärung die ein gerade mal 3Jähriger aufgrund seines Alters einfach noch nicht verstehen kann und so etwas mute ich ihm auch nicht zu.
    Coppavalentina84Fluffy84susedaphne
  • NEWS NEWS NEWS....

    Fluffy84 schrieb: »
    @daphne den Menschen in Osterreich, denen es schlecht geht, hilft niemand? Glaubst du das tatsächlich? Hast du schon mal Obdachlose in anderen Ländern gesehen und Obdachlose bei uns?

    Ernsthaft jetzt??
    sollen die Obdachlosen in Österreich jetzt dankbar sein, dass sie bei uns obdachlos sein dürfen und nicht anderswo??

    Solange es in Österreich auch nur einen Obdachlosen gibt, kann niemand behaupten dass es "UNS" zu gut oder überhaupt gut geht!

    darf ich daran erinnern, dass in Sbg am Hauptbahnhof zwar Essen für die ankommenden Flüchtlinge ausgeteilt wurde, die Obdachlosen - die ganz sicher auch Hunger hatten!! - aber weggeschickt wurden!
    Solange soetwas in Österreich passiert, braucht niemand sagen "UNS" gehts zu gut, denn auch diese Menschen gehören zu "UNS".


    susegirl1974daphneJen84scorpion89
  • NEWS NEWS NEWS....

    @Maxi01 @Fluffy84

    es hat nicht nur die FPÖ angefochten, das Innenministerium hat selber Anzeige erstattet!

    und es geht hier nicht draum, dass jemand ein schlechter Verlierer ist, sondern darum dass es ein Gesetz gibt, das einzuhalten ist und zwar immer und nicht nur dann, wenns grad so passt.

    und ganz ehrlich, was soll die Frage ob die FPÖ auch dann angefochten hätte, wenn der Hofer Präsident gewordern wäre?
    da muss man sich auch die Frage stellen, warum von VdB nicht gekommen ist?

    ja, die Wahlwiederholung kostet eine Menge Geld, aber daran ist nicht die FPÖ schuld, sondern all jene, die einfach zu schlampig und faul waren, um ihren Job ordentlich zu machen.
    susedaphneJacky92girl1974Funny

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Tritt unserer Community bei um alle Bereiche zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Avatar

Auszeichnungen

Ratgeber

Thema der Woche

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps

Registrieren im Forum