Wenn die Windel ständig nachts übergeht 😱

Hallo! Da die Ärzte nicht mehr weiter wissen und ich der Meinung bin, dass die Situation immer schlimmer wird, möchte ich hier nach Rat fragen.

Mein Sohn ist fast 14 Monate, wiegt ca 11,5 kg und bei uns geht in der Nacht ständig die Windel über.

Letzte Nacht habe ich sie 5x gewechselt und td geht dir ein oder andere über - diesmal 2x.

Wir verwenden die Pampers Babydry in Gr. 5 oder 5+ (letztere sind eher schwer zu bekommen).

Er trinkt in der Nacht 2-3x noch. Ich versuche dies zu reduzieren jedoch findet er das weniger lustig.

Zu unseren Nächten: er schreit oftmals wenn er aufs Klo muss und die Windel schon voll ist - dann werde ich munter und wechsele sie nachdem er bei offener Windel am Klo war. - (urologischer Befund unauffällig)

Hatte oder hat jemand von euch das gleiche Problem? Oder hat jemand einen guten Tipp?

Ich würde ihm gerne die Nacht etwas angenehmer wünschen. (Ohne Geschrei, Unwohlsein, Pyjamawechsel etc)

Lg

Kommentare

  • Wie viel Flüssigkeit trinkt er denn nachts? Und wie viel isst er tagsüber?
  • Nachts trinkt er ca. 200-350 ml
    Untertags isst er brav Frühstück (1 Scheibe Brot, Obst zb eine Mandarine), Mittag (meist genau 250g) und Abendessen (150 g Haferbrei) und zwischendurch den ein oder anderen Snack (Banane, Müsli etc oder Maispops)

    Laut Kinderarzt isst er mehr als nötig und trinkt dementsprechend mehr. Gewichtszunahme is aber in der Norm und er ist dünn bis schlank, hat kaum Babyspeck mehr (klinischer Befund unauffällig)
  • @weißröckchen keine Ahnung ob du es ohne Markierung siehst 🙈
  • @mysisterisadog du könntest es noch mit abhalten nachts (vor/nach dem trinken in der nacht) probieren 🤔.
    Manche schaffen das so, dass die Kinder dann gleich weiter schlafen. Ich hab damit aber selbst keine Erfahrung, J (fast 14 Monate, fast 10 kg) kommt mit einer 4er Windel locker durch die Nacht...
    Aber frag mal hier:
    https://www.babyforum.at/discussion/21781/windelfrei-austausch

    Was trägt er nachts abgesehen von der Windel? Falls der body schon eher knapp ist, geht die Windel auch über wenn sie eigentlich von der Größe her passen sollte. Hast du schon mal einen größeren body probiert? Aber ihr seid wahrscheinlich ohnehin schon bei Größe 86/92, wenn er so groß ist, oder?
  • @wölfin danke schau ich mir gleich an. Er trägt einen Pyjama in Gr. 92/98 oder Body in 92 oder 98 je nach Schnitt.
  • @mysisterisadog
    Mein Kleiner ist zwar erst 6 Monate alt, aber wir haben auch immer wieder das Problem, dass die Windeln auslaufen - allerdings sind sie noch nicht ganz voll. Wir haben uns durch verschiedene Windelmarken durchprobiert - habt ihr das schon gemacht? Bei uns läufts an besten mit Hipp- oder Lillydoowindeln. Pampers gingen gar nicht.
  • Eventuell hilft es wenn du eine wollüberhose drüber ziehst, die die für stoffwindeln benutzt werden.
  • Das thema gabs hier schon öfters mal oder? Gabs da nicht tipps woe doppelt wickeln und windel verkehrt rum anziehen oder so? Weiß das noch wer?
  • @sonnenfeld Bei uns war’s genau umgekehrt- wir hatten von Anfang an LILLYDOO und plötzlich gingen nur noch die Pampers.. aber jz gehen die a nimma
  • MamaLamaMamaLama

    2,661

    bearbeitet 29. 01. 2022, 17:16
    @Auryn das Thema gibts mehrfach, nachschauen wäre ja zu einfach 😅
  • @MamaLama ich hab danach gesucht. Muss man gleich unhöflich werden? Sei doch so nett und spars dir das nächste Mal. Es gibt Mütter, wie mich, die aufgrund der Situation in der Nacht nicht mehr zur Ruhe kommen. Der Kinderarzt hat mich bereits ins Krankenhaus überwiesen gehabt. - weil es nicht normal ist in seinen Augen. Die Nächte dort waren der Albtraum schlechthin und auch dort kamen sie zu keinem Grund oder zu einer Lösung. Also bitte lass mich auf diesem Weg einen Tipp suchen, der uns weiterhilft. Mein Kind schläft nicht mehr länger als 30 Minuten plus minus am Stück. Das ist nervenaufreibend.
    Klumpenstein
  • Schläft er eher am Rücken oder am Bauch?

    Meine kleine ist nämlich von Anfang an bauchschläferin und bei ihr hat es geholfen, die windel vorne echt weit oben zu schließen. Also so, dass der po hinten gerade noch bedeckt ist.
    Es passiert trotzdem noch ab und zu, dass sie ausläuft, aber eher selten.

    Außerdem ist es bei uns auch so, dass die Bodys wirklich „weit“ sein sollten, also so, dass er auch bei einer vollen Windel noch Platz hat und nicht schon irgendwo drückt.

    Den Tipp mit verkehrt herum wickeln hab ich auch gelesen, hab ich aber nie ausprobiert. 😊
  • Leni220619Leni220619

    2,293

    bearbeitet 29. 01. 2022, 20:05
    @mysisterisadog ohje tut mir echt leid! Wir haben so ein ähnliches Problem. Unser Sohn schläft auch so mies. Auch mindestens alle 30-50 min wach und das seit nem Jahr jetzt.
    Windel geht ebenfalls über. Zwar nicht so extrem wie bei euch aber auch alles nass morgens. Eine Lösung habe ich leider nicht :( Aber fühl dich gedrückt und ich wünsche dir starke Nerven!
  • @mysisterisadog

    Kenn das Problem.
    Seitdem wir auf die Pampers Nappy Pans gewechselt haben ist es NIE wieder passiert! Kann ich dir schwer empfehlen!

    Die Pans machen dann oben einfach keine Falten.. die sitzen total gut und verrutschen in der Nacht kaum bis gar nicht.
  • almaralmar

    1,111

    bearbeitet 29. 01. 2022, 20:09
    Die Suchfunktion ist aber leider auch sehr schlecht im Forum, v.a. wenn man nach was Generischem wie "Windel" sucht...

    Was ich in meinem Umfeld so mitbekomme, kommen auslaufende Windeln immer wieder vor, vor allem bei Buben. Auch wir haben seit einiger Zeit häufig auslaufende Windeln in der Nacht, wobei es seit kurzem besser ist.

    Unser Zwerg ist 12 Monate und wiegt ähnlich viel wie deiner. Ihn stört die volle Nachtwindel allerdings nicht (normalerweise wickeln wir ihn in der Nacht nie - nur wenn die Windel ausläuft, was zum Glück meist erst morgens passiert).

    Die Nachtwindel ist zwar am Morgen immer randvoll, aber ich glaube, sie läuft eher aus, weil er im Schlaf viel herumwutzelt. Meistens läuft sie außerdem seitlich auf der Seite aus, auf der ich ihn stille. Ich glaube, dass durchs Herumwutzeln die Laschen/Bündchen der Windel irgendwie verrutschen und die Windeln deshalb auslaufen.

    Wir haben 1-2 Nummern größere Windeln probiert (Pampers Premium Protection 5 und 6), aber das hat nix gebracht. Eine Stoffwindel-Überhose hat auch leider nicht geholfen. Wir verwenden jetzt seit kurzem die Premium Protection Pants 5 und darüber noch eine reguläre Windel in 5. Bei den Pants gibt's ja ein flexibles und anschmiegsames Bündchen, das eher dort bleibt, wo es sein soll, und die Windel drüber ist ein Zusatzschutz, falls doch was übergeht.

    Das funktioniert bei uns jetzt seit kurzem - mal schauen, ob das grad nur Zufall ist. Vielleicht hilft das auch bei euch, falls ihr's nicht eh schon probiert habt.
    Leni220619nenerly
  • @mysisterisadogTut mir wirklich Leid, dass du so zu kämpfen hast in der Nacht!
    Mein Sohn (3 Jahre alt) hatte auch immer wieder bummvolle bzw. übergelaufene Windeln. Er trinkt unter Tags normal, abends meist 240ml Milch oder Tee. Wir müssen nachts wickeln und mittlerweile zusätzlich übers Topferl abhalten, sonst muss ich pro Nacht 2 Pyjama und ein Bettzeug waschen.
    Was wir immer machen:
    1. Unter Tags Babydry, nachts Premium Protection
    Ohne den Premium geht bei uns absolut nichts in der Nacht. Die sind deutlich größer geschnitten, sitzen aber besser als zb eine zu große Babydry
    2. Um Mitternacht überm Topf abhalten
    3. einmal wickeln ebenfalls ~Mitternacht

    Was das Essverhalten angeht.. mein Kleiner isst mit seinen 9 Monaten folgendes:
    8 Uhr 180ml Pre zu Grießbrei angerührt
    11 Uhr 190g Obst-Getreidebrei
    13 Uhr 220g Mittagsbrei
    15:30 Uhr 190g Obst-Getreidebrei
    17:30 Uhr 180ml Pre zu Grießbrei angerührt
    19:30 Uhr 180ml-210ml Pre
    auch der Große hat diese Portionen verdrückt, beide sind schlanke Babys, die immer ein unauffälliges Gewicht hatten

    Das sage ich dir, damit du weißt, dass das, was dein Sohn zu sich nimmt, völlig normal ist. Ich finde es wirklich arg, dass der Kinderarzt meint, er isst mehr als nötig. Mach dir bitte keine Sorgen, das ist ganz normal!

    @MamaLama nicht herablassend und zynisch zu sein, wäre ja zu einfach.. 🤷🏼‍♀️
  • @mysisterisadog
    Es tut mir leid für dich. Die Situation scheint mittlerweile sehr belastend für euch zu sein.

    Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich keine Ärztin bin; ich arbeite im Gesundheitsbereich und komme daher mit Verschiedenstem in Berührung

    Mir sind da noch zwei Dinge eingefallen:
    1. Hast du schon mal versucht, die Urinmenge mitzumessen? Mittels Urinsackerl aus der Apotheke könnte das klappen. Ist zwar super viel Arbeit, aber dann kann dir dein Arzt vielleicht sagen, ob das normal ist oder eben nicht. (Über 24h die ml mitschreiben, also ab der ersten Windel in der Früh bis zum Ende der folgenden Nacht)

    3. (Wenn noch nicht geschehen) wäre eine Abklärung beim Endokrinologen eventuell sinnvoll. Die Konzentration des Harns "am Weg nach draußen" wird hormonell gesteuert; wenn da was nicht funktioniert, kommt es zum übermäßigen Harnlassen (Polyurie).

    Ich fieber auf jeden Fall mit euch und hoffe, dass sich das bald klären lässt.

  • Falls jemand bestehende Threads auswendig im Kopf hat, die für die Threaderstellerin hilfreich sind, könnte sie ja dort von derjenigen verlinkt werden 😉
  • Ja, die such Funktion hier im forum is unbrauchbar...

    Ein Tipp, wenn man eine thread sucht, einfach im Google die Wörter die im Titel oder eingamgspost vorkommen und site:babyforum.at eingeben.
    Dann kommt einiges, zb:

    https://www.babyforum.at/discussion/19060/windel-laeuft-in-der-nacht-aus-tipps-gesucht

    https://www.babyforum.at/discussion/12863/windel-laeuft-jede-nacht-aus

    Das Problem gibt's anscheinend häufiger, vielleicht ist unter den Antworten was dabei...
  • Wir haben und hatten das Problem auch. Mein Sohn ist bald 3.

    Wenn er viel trinkt in der Nacht, wechseln wir die Windel nach der Flasche. Ansonsten wenn ich nachts sowieso auf Toilette gehe.

    Den ultimativen Tipp hab ich nicht. Es ist aber oft, wenn sie eben a) viel trinken nachts und b) wenn der Zipfel nach oben schaut und c) wenn sie schief liegen bzw. sich viel bewegen.

    Bei uns geht’s mit den Pampers Baby Dry 7 besser. Weil die vorne auch weiter rauf gehen.

    Was ich auch schon gehört hab, 2 Windeln gegengleich anziehen. Also eine richtig und eine verkehrt drüber.
  • @wölfin Ich plag mich auch immer so mit der Suchfunktion.. das mim Googlen ist echt ein super Tipp, danke!
    Ich hab die letzten Tage auch was gesucht und nicht gefunden, aber wehe ich hätt einen Thread aufgemacht, dens schon irgendwann einmal gegeben hat…
  • @mysisterisadog @Cornelia2003

    97cd4a50-8190-11ec-865d-5911a05f747a.jpeg

    es tut mir leid, ich hatte gestern einen echt bescheidenen Tag und dementsprechende Laune und als ich dann (fälschlicherweise) gedacht hab, dass hier schon wieder ein neuer User nach Lösungen für auslaufende Windeln (und davon gabs ein paar, die normal begonnen haben und dann irgendwie komisch wurden) gefragt hat, ist mir das rausgerutscht.

    Schönen Sonntag und eine gute Lösung für dieses Problem wünsch ich.
  • @MamaLama tut mir Leid, dass du einen schlechten Tag hattest.. das können wir alle wohl nachfühlen auf die eine oder andere Weise
    Ich wünsch dir auch einen schönen Sonntag und einen hoffentlich besseren Tag!
  • @Cornelia2003 Es beruhigt mich jz wirklich wenn ich lese, dass dein Kind ähnlich isst wie meiner :)

    Wenn du schätzen müsstest wie viel dein Kind in 24 Stunden trinkt, auf wie viel ml würdet ihr da kommen?

    Ich hab das mal eine Woche lang mitgeschrieben. Wir kommen auf ca. 1200-1600 ml am Tag je nach Wetter und Aktivitätslevel.

    Im Krankenhaus wurden die Windeln der Nacht gewogen. Da kamen wir auf gute 800-1000g ohne Eigengewicht. - also sehr viel.

    @PictBridge Ich war privat mit ihm auch schon bei einem Urologen, der meinte der Urin sei in Ordnung und er trinkt viel - dementsprechend muss er auch viel. So wirklich beschäftigen möchte sich keiner mit dem Thema. Aber ich werde das nächste Woche nochmal beim Kinderarzt deponieren.

    Ich hab diese Nacht das mit der Windel verkehrt rum anziehen probiert. Es ist zwar nichts ausgelaufen aber nach 2 Stunden war die Windel randvoll und er darunter klatschnass. Also halbe Nacht werden wir damit auch nicht schaffen.

    Versuche heute nochmals zu notieren wie viel er trinkt und wie viel Urin kommt :)

    Danke für euer Feedback! Am Montag werde ich beim Bipa oder dm noch andere Windeln besorgen.
  • bearbeitet 30. 01. 2022, 08:02
    @mysisterisadogIch dachte, ich muss dir das sagen. Du denkst ja sonst noch, dass bei euch nichts normal ist - Blödsinn!

    puh.. ich würde meinen, es ist weniger als ein Liter, aber ich werds heut einmal beobachten
    ich weiß nur nicht, ob ein Vergleich da sinnvoll ist, weil mein Sohn ja schon knapp 3,5 Jahre alt ist und deiner erst 14 Monate
    es hilft wohl auch nichts, wenn ich dir sag, dass er in dem Alter sicher weniger getrunken hat

    wie du siehst, haben wir ja auch das Problem mit den Windeln.. ich weiß also nicht, obs unbedingt was mit der Trinkmenge unter Tags, oder mit der vorm Schlafengehen zusammenhängt
  • elianeeliane

    1,218

    bearbeitet 30. 01. 2022, 08:59
    Wir mussten auch monatelang nachts 1-2x wechseln weil die Windel die Menge nicht ausgehalten hätte, aber so krass wie bei euch war es nicht. Was ich allerdings beobachtet habe und auch heute noch zutrifft: natürlich, je mehr sie vorm Schlafen gehen und in der Nacht trinkt, desto wahrscheinlicher geht die Windel über. Ich hab mir auch oft gedacht, es würde wahrscheinlich reichen wenn sie direkt vorm Schlafen gehen keine 200ml Wasser mehr einfordern würde. Seit wir tagsüber von Flasche auf Magic Cup und normale Becher umgestiegen sind, trinkt sie nicht mehr so dermaßen viel. Nachts haben wir den Umstieg noch nicht geschafft, da akzeptiert sie den Becher noch nicht so recht aber wir arbeiten dran. Ich geb jetzt weniger Wasser in die Flasche. Sie trinkt die nämlich meistens einfach aus, egal ob da nur 60 oder 160ml drin sind... Ich hab daneben eine Thermoskanne oder große Wasserflasche stehen und füll Wasser nach falls sie nochmal was trinken möchte. Vielleicht könntest du die Trinkmenge auch so etwas reduzieren versuchen.
    Zusätzlich ist mir aufgefallen, je öfter sie aufwacht desto voller ist die Windel, selbst wenn sie nachts gar nicht so viel trinkt. Ich denke das ist ganz normal, man muss ja auch als Erwachsener nachts eher auf die Toilette wenn man öfter wach wird.

    Wie viel trinkt er denn vorm schlafen gehen? Ich kann nur sagen, wenn meine direkt vor dem Schlafen gehen ca 100ml trinkt und ein Mal nachts 60-100ml, packt das die Windel gerade noch so bis in der früh. 🤷
  • Kann es sein das er Tagsüber weniger/nicht fertig macht? Weil zu unentspannt oder abgelenkt?
    Nachts sind ja doch alle Muskeln gelöst und wenns läuft dann läufts.

    Meine Jungs sind schon 4 und bei einem läuft die Windel nochimmer aus. Er wird aber auch nicht wach. Sein Bruder, der viel weniger trinkt ist auch nachts sauber. Er muss da nie. Tagsüber geht R oft alle halben Stunden aufs Klo. Es ist ein zusammenspiel aus Blasengrösse und Trinkmenge.
    In so eine Babyblase passen mit etwa einem Jahr höchstens 150ml. Dementsprechend muss er halt öfter wenn er mehr trinkt.

    Ich denk viele Lösungen gibts nicht. Durch Grössen und Marken probieren, manchmal hilfts.
    Pants find ich auch besser als normale Windeln.
    Wir haben den Matratzenschoner, also so eine Inkontinenzunterlage aus Stoff nicht unters Leintuch sondern auch oben drüber gelegt. Body und Pyjamahose weggelassen. Also nur mit Windel auf der Unterlage. Da geht das wechseln zumindest ruckzuck ohne das ganze Bett machen zu müssen. Schlafsäcke haben wir keine benutzt. Reservedecke war vorbereitet.

    Wenn du doch noch mehr abklären willst- Kinderurologie Linz. Alle Niedergelassenen Urologen kennen sich bei Babys und Kleinkindern viel zu wenig aus.
    zwibro2021
  • @eliane den Umstieg von der Flasche auf einen Becher mit Schnabel, die Trinkflasche mim Strohhalm von Avent oder auf den Magic Cup haben wir auch nur untertags geschafft.

    Aufgrund des Umstiegs trinkt er meiner Meinung nach noch mehr. Aber vl täuscht mich das.

    Untertags wechseln wir auch oft Windel, sofern er nicht aufs Töpfchen gehen will. Das zeigt er mir nämlich selbst an, indem er mich an der Hand ins Bad bis zu seinem Töpfchen führt.

    Ich komme insgesamt wenn er nur in die Windel macht auf ca. 10-15 Windeln am Tag.

    Zu deiner Frage: er hat soeben 180 ml getrunken vorm Schlafen gehen und war danach noch pipi am Töpfchen machen. Also hoffe ich, dass wir nun bis Mitternacht nicht mehr wechseln müssen 🙈 zum Abendessen hat er ca. 50ml Wasser aus dem Becher getrunken.

    Ich versuche es momentan immer mit 30-40 ml Mengen in der Nacht.. doch meist endet der Versuch in einem Geschrei weils ihm zu wenig is..

  • @Nasty Bei uns ist es untertags fast gleich. Komme auf 10-15 Windeln pro Tag.

    Ich versuche momentan die Trinkmenge gegen Abend zu reduzieren und ihm untertags mehr anzubieten. Weil wenn ich als Erwachsene einen halben Liter vorm Schlafen gehen trinke, muss ich auch in der Nacht mal aufs Klo. Keine Ahnung ob das eine Lösung ist?

    Kannst du einen Arzt dort empfehlen?
  • Eine Freundin von mir schwört auf die Eigenmarke von DM babylove Windeln...der kleine ist 1 und hat größe 4, 4+ gibt es auch ...Pampers laufen ständig aus sagt sie.

  • Ich würde erstmals auch andere Marken ausprobieren. Vlt ist es bei einer anderen Marke nicht der Fall. Meiner ist 20 Monate, kommt derzeit 3-5x in der Nacht u trinkt da auch seine Flaschen. Wir müssen ihn da jedes mal wickeln, damit es nicht durchgeht. Pampers haben bei uns sowieso nie gehalten. Wir haben die Babylove, musste da aber auch ehzeit auf die Größe 6 wechseln, weil sonst alles durch ging. Jetzt geht's aber. Selten passiert noch was, da is dann auch echt alles nass... ne wirkliche Lösung hab ich leider auch noch nicht gefunden. Aber würde wie gesagt erstmals verschiedene Marken durchprobieren, evtl auch größere Größe.
  • NeueMami32NeueMami32

    1,142

    bearbeitet 30. 01. 2022, 22:07
    Ich kann zwar nichts zur Windelthematik ergänzen, aber hast du das viele Trinken schon mal dem Kinderarzt gesagt? Mehr als eineinhalb Liter kommt mir jetzt sehr viel vor in dem Alter..
  • @mysisterisadog wir sind bei den barmherzigen Schwestern (Linz) in der Kinderurologischen Ambulanz.

    Mit Überweisung vom Kinderarzt bekommt man dort einen Termin.

    Trinkmenge abends reduzieren hilft gut.

    (Sind aber aus anderen Gründen mit meiner Tochter dort in Behandlung)
  • Bei uns ist auch ständig die Windel übergegangen, seit 1 Woche benutzen wir die Pampers Baby Premium Protection Gr.6 , am Anfang dachte ich mir die sind viel zu groß Zwerg hat 12kg aber die sind wirklich super und seitdem gar nichts mehr.
  • Bei uns half damals:

    Trinkmenge reduzieren
    größere Bodies / keine Bodies mehr nachts
    größere Windeln / andere Windelmarke (Pants sind zu empfehlen)
  • Meine Jungs tragen auch die Pampers Baby Dry Pants in der Nacht und bin super happy damit da diese bei uns nie auslaufen.

    Muss aber dazu sagen dass sie nachts nicht trinken und auch nicht wach werden. Daher wechsele ich nachts auch keine windeln
  • @NeueMami32 Ja das wundert mich eben auch. Aber der Arzt meinte, lassen sie das Kind ruhig viel trinken 🤷‍♀️
  • @mysisterisadog
    Hallo. Ich kenn das Problem immer nur vorübergehend. (Mir kam das Wachstums bedingt vor.)
    Dann halfen wie schon von anderen erwähnt größere oder andere Windeln oder die nächste Bodygröße.
    Ich denke es ist sehr anstrengend für dich und ich weiß nicht wie lange dich das Problem schon verfolgt - womöglich ist es eine Phase wo du durch musst und vl. das positive in dem sehen kannst, dass er nicht zu wenig trinkt 🙈.
    Könntest du dir vorstellen, dass du dir einen leisen Wecker in der Nacht stellst und die Windel kontrollierst? Vl ist es weniger aufwendig wie alles zu wechseln wenn es zu spät ist. 🤷🏼‍♀️
  • Ich würde mir auch Zweitmeinungen von anderen Kinderärzten anhören. Zu viel trinken ist nämlich auch nicht gesund.
  • Ich habe diese Woche einer Kinderärztin (Wahlärztin) geschrieben und ihr mein Anliegen erläutert. Und ihre Antwort war: Sie kann mir einen Termin am 4. Juli um 8:30 anbieten?

    Langsam fühle ich mich echt nicht mehr ernst genommen von den Ärzten.
  • Mein Sohn ist 13 Monate und bei uns sind nachts am besten die Pampers Premium Protection (5er). Da ist noch keine einzige ausgelaufen, und die ist morgens wirklich prall gefüllt 😅 ich muss dazu sagen, dass er tagsüber kaum noch schläft u somit schon um 16:45 schlafen geht, da trinkt er noch ein Fläschchen. Er schläft dann in 98% der Nächte durch bis 7 Uhr. Ganz selten kommt er einmal in der Nacht u bekommt noch ein kleines Fläschchen.
    Aber wie gesagt, die Premium Protection, sind für uns die besten Windeln für nachts. Lillydoo gehn bei ihm zB gar nicht, da läuft fast jede aus. Welche auch noch toll sind, ist die Eigenmarke von Bipa :)
  • @Biancaa_ Wir testen auch gerade die vom bipa, bis jetzt kann ich auch nix negatives sagen also hält dicht :) problem ist nur die sind total schmal find ich... also zu geht's schon keine frage, aber es wirkt mir bei meinem einfach zu schmal, kein Vergleich zu die Babylove... daher sind wir bissl unschlüssig ob wir die weiterhin kaufen sollten 😅
  • Hallo ich habe dein Anliegen gelesen und hatte das Problem mit diesen Pempers auch.
    Mein Sohn ist allerdingst erst fast 3 Monate doch hatte auch eine super Verdaung und seit ich die Pempers Premium Protection verwende hatte ich nie wieder ein Problem.
    Hoffe es ist hilfreich.
    Lg Suzsna
  • sasalusasalu

    596

    bearbeitet 7. 02. 2022, 12:05
    Also für mich liest sich das nicht wie ein Pampers-Problem, bei bis zu 5x wechseln die Nacht.
    Selbst wenn die Pampers dann irgendwie besser ist und du nur noch 3x wechseln musst, ist das doch irgendwie zu viel.

    Kinder in dem Alter sollten doch eigentlich auch max. 1 Liter trinken, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.
    Könnte sonst ein Hinweis auf Diabetes sein, auch das viele Wasserlassen nachts...
    Jedenfalls wurden mal in der Krabbelgruppe darauf hingewiesen.

    Vl. machst du einfach mal einen Termin beim Kinderarzt aus dem Grund, wenn sie dich sonst nicht ernst nehmen.
    Dann kannst du vl. auch alles andere checken lassen.
    Oder hast du das schon gemacht?

  • @sarina

    Die Babylove verträgt mein Sohn nicht u ich finde die riechen sofort, obwohl nur wenig Pipi drin ist.
    Ich liebe die Pampers Premium Protection und die Pampers pure. Tagsüber mag ich die vom Bipa echt gerne. Aber es stimmt, sie sind etwas schmaler.
  • @Biancaa_ ja das ist mir auch aufgefallen, das die babylove teilweise schneller riechen, daher wollten wir eben andere probieren. Pampers verträgt er leider wiederum nicht :( aber abgesehen davon, das die bipa eben schmaler sind, sind sie eh super. Hab nur doch immer bissl Angst das genau deshalb was durchgehen könnte 😅
  • @sarina

    Die von Lidl und Hofer finden wir auch super. Leider komm ich irgendwie ganz selten in die beiden Geschäfte. Aber hab sie mal getestet.
  • @sasalu Diabetes wurde schon vom KA ausgeschlossen :)
    NeueMami32
  • @sarina Wir haben statt den Premium Protection dann auf die Hipp gewechselt und haben auch einiges durch. Aktuell haben wir wieder ein „Windelmysterium“ und testen erneut sämtliche Marken😅 Lupilu von Lidl find ich auch nicht schlecht, Babylove und Hofer z.B. gehen bei uns gar nicht weil sie sofort riechen
  • Haben das Problem zwar nicht, hab aber schon öfter gelesen das man Überhosen für Stoffwindeln auch über WWW ziehen kann in der Nacht. Für die Nacht gibt es Schlupfhosen aus PUL oder Wolle. Bei Kindern die viel pinkeln in der Nacht schwören viele die mit Stoff wickeln auf die Wollhosen. Kannst du einfach Mal bei YouTube eingeben, da findet man echt viel.
    Wolle is aber natürlich auch wieder ein zusätzlicher Aufwand mit fetten und so weiter.
    Also ich würde eine normale Überhose über die Windel probieren. Ich teste mich gerade durch unterschiedliche Systeme und Einlagen. Es gibt Bambuseinlagen die saugen fast 500 ml auf. Kann mir vorstellen dass man die zusätzlich reinlegt, also zwischen WWW und Überhose. Nur so eine Idee, hab ich nicht probiert.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum