Notfall - Vorsorge: Black Out/Naturkatastrophen

15791011

Kommentare

  • Ich denke mir, wir wären ja gerüstet für etwa zwei Wochen, aber ich möchte mir nicht ausmalen wie es in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Gefängnissen aussieht 😐 es wird kein LKW mehr unterwegs sein, kein Personal, keine Ärzte, weil die Leute auch Familien haben für die sie sorgen müssen, eventuell sogar selber pflegen müssen weil keine Versorgung besteht. Unsere Hochregallager in der Firma mit Lebensmittel würden verderben weil die Kühlung ausfällt, bis die Auslieferung wieder anläuft und die Versorgung mit Lebensmitteln wieder hergestellt ist dauert es einige Tage da wird der Strom und das Wasser schon wieder lange da sein 😬 also ich hoffe trotzdem das ich das Aggregat und die Wasseraufbereitung nie für sowas brauchen werde
  • Da ist die Versorgung durch den Staat gegeben.
  • Hmm die was noch Sprit im Auto haben vielleicht, aber der Rest kommt nicht mehr zur Arbeit als Koch oder Reinigungskraft im Krankenhaus ich würde meine Angehörigen fix aus dem Pflegeheim holen
  • Versorgung durch den Staat givts trotzdem nur mit personal. Kommt aber das Personal nicht zur Arbeit, dann gibts auch keine Versorgung mehr. Auch wenn der Staat das gern sagt
  • Ehrlich gesagt, abseits dieses Threads lese und höre ich nicht extra viel von diesem Thema, geschweige denn dass man davon "bombardiert" wird.
    kastanie91
  • ricz schrieb: »
    Ehrlich gesagt, abseits dieses Threads lese und höre ich nicht extra viel von diesem Thema, geschweige denn dass man davon "bombardiert" wird.

    Extra viel nicht, aber iwie ist es unterschwellig Thema. In den letzten Tagen is es mir jz ein paar mal begegnet. Einmal so nebenbei im Radio, dann in den öffis als Werbung.. 🤔 corona und Blackout - am besten dann zu Weihnachten. Das wärs
  • @ricz Im Pongauer Bezirks Blatt war eine Seite groß vom Bundesheer zum Blackout “beworben” letze Woche. Gestern durchgeblättert…
  • In unserem Gemeindeblatt wars auch schon vor Corona mal Thema, mit Infoveranstaltung für Interessierte.

    Und jetzt wird's schon auch hin und wieder sein, ich verfolge das nicht. Jedenfalls definitiv kein weiteres Gehirnwäsche-Programm, es sei denn, man möchte es sich gern einbilden 😅
    (Cookies löschen könnte helfen wenn man sich von gewissen Themen "verfolgt" fühlt 😉)
    Talia56vonni7suse
  • BiKa schrieb: »
    Versorgung durch den Staat givts trotzdem nur mit personal. Kommt aber das Personal nicht zur Arbeit, dann gibts auch keine Versorgung mehr. Auch wenn der Staat das gern sagt

    Dem Bundesheer / Polizei und Co. wird als letzter der Sprit ausgehen.
    Bei Versorgung rede ich von Lebensmittel, Decken und Co. nicht von Dienstleistungen am Menschen.
    Da wirds bestimmt interessant aber sogar ohne Blackout wird das interessant bei den Spritpreisen.
  • Bombardiert von dem Thema fühle ich mich auch nicht wirklich. Es ist halt wie mit allen Themen (oder Krankheiten), je mehr man sich damit beschäftigt und reinsteigert umso bedrohlicher wirkt es und umso mehr Angst hat man halt davor.
    Ich wohn in der Nähe vom Truppenübungsplatz und da ist ständig irgendwer vom Bundesherr unterwegs und präsent, da wurde noch nichts ausgeschrieben oder die Bevölkerung gewarnt vor einem möglichen Blackout.
    Aber kann mir schon vorstellen, dass es möglich ist.
  • @insecure ja die Spritpreise sind ein Wahnsinn. Mir graut vorm nächsten Tanken 🙈

    Ich hoff auch das wetter noch halbwegs gut bleibt das ich so spät wie möglich heizung aufdrehen muss. 😬 Das wird ne saftige nachzahlung geben befürchte ich
  • @BiKa glaub ich dir 🙈 auf schöneres Wetter hoffe ich auch.
  • Genau, danke @kea und @Talia56 , die Verschwörungstheorie bezog sich nicht auf den Blackout an sich, ich kann mir gut vorstellen dass wir reichen Länder viel zu viel Strom verbrauchen, und irgendwann nix mehr geht aus Überlastung. Aber die Regierung hat damit nix zu tun. Wie @BiKa schon gesagt hat was hätte denn die Regierung davon? Wenn das absolute Chaos ausbricht, sind Basti und Co die ersten, die vom wütenden Mob erschlagen werden
  • Schau dir "Blackout - ein weiträumiger, eventuell gar europaweiter Stromausfall" auf YouTube an


    Vom Bundesheer
  • @CarinaJasmin den Basti gibts doch scho gar nimmer ;)
  • und wenn man mehr Zeit hat, diese Doku
  • @reeni als ich den Kommentar geschrieben hab, schon noch 😂
  • @Celi sehr interessant! Danke schön. Ja, wir sind verwöhnt, da hat der recht.
  • Diese Woche wars auch im Frühstücksfernsehen Thema. Das es keine Frage sei, OB ein Blackout käme. Sondern wann.
  • @soso ja puls 4 glaub ich wars. Mittwoch soll auf orf eine Folge Dok1 kommen mit thema Blackout

    ballerina
  • f8o9bwpj7vtc.jpg
    🤔🤔🤔🤔
  • Wir hatten in der Firma am Wochenende eine geplante Stromabschaltung von etwa 2 Stunden, weil wir eine neue Kompensationsanlage bekommen haben und hängen noch immer an den "Nachwehen" 😅

    Fazit es dauert eine Woche bis alleine unser Lebensmittelbetrieb wieder "normal" läuft.
    Da nach der Stromabschaltung jetzt gewisse defekte Ersatzteile Mangelware sind wird es in manchen Bereichen sogar Wochen dauern, bis sie wieder lieferbar sind und alles wieder wie vorher abläuft, obwohl wir alles geplant und gesichert herunter fuhren 🙈
    Wir haben übrigens nur ein Notstromaggregat für die Betriebskläranlage um Umweltschäden zu vermeiden, aber keines für die riesigen Hochregallager!
    Die Rohwaren und Waren sind durchschnittlich ungekühlt 1-5 Tage haltbar und müssten entsorgt werden. Bis diese nachproduziert und ausgeliefert sind vergehen bestimmt 5 bis 7 Tage wo die Regale in den Lebenmittelketten in Österreich und Deutschland leer bleiben. Nein ich möchte es mir gar nicht ausmalen wie es bei anderen Bereichen aussehen würde

    soso
  • Da es wieder in den Medien ist....Blackout.

    Ich kann mir wenn ich ein Hausbesitzer bin einen Notstromagregator, campingkochstelle oder karmin vorstellen.

    Was tun wenn man in Wien wohnt, keinen Karmin hat und keinen Balkon?
    Ich stell mir etliche Brände wegen Campingkochstellen in Mietwohnungen vor.

    Wie bereitet man sich in einer Großstadt vor?
  • @minx es gibt notkochstellen, die mit brennpasten verwendet werden. wir haben sowas hier - geht auch indoor (buffets werden zb damit warm gemacht). habs aus dem zivilschutz shop.
    minx
  • Leni220619Leni220619

    1,991

    bearbeitet 20. 11. 2022, 21:18
    Ich bin am Donnerstag in der Arbeit und kann dir gerne eine Liste schicken. Ich arbeite in einem Gemeindeamt und bin dort für den Katastrophenschutz, deshalb auch momentan vor allem Blackout, zuständig. Ich habe bereits mehrere Blackout info Abende organisiert und erstelle mit den Katastrophenschutz-Stab den Blackout Notfallplan für unsere Gemeinde. Kenne mich also deshalb schon sehr gut aus! @minx
    minxsoso
  • Hab heute in den Nachrichten gehört, dass das Bundesheer ein Kochbuch heraus gebracht hat, mit Rezepten, die im Falle eines längeren Stromausfalls zubereitet werden können bzw. wie Sachen aus Kühlschrank und TK am besten schnell verwertet werden...
  • Ich habe das Kochbuch vom Zivilschutz. Wenn jemand Fotos daraus will mach ich diese gerne!
  • Glaubt ihr wirklich, dass es zu einem großen Blackout kommen wird?
  • @Leni220619 mich würden die sehr interessieren. Bitte :)
  • @Butterfliege Experten glauben seit Jahren, dass es demnächst einen großflächigen, länger andauernden Blackout geben wird. einfach, aufgrund dessen wie unser Stromnetz in Europa funktioniert. Wann kann natürlich keiner so recht vorhersagen aber es ist wohl längst "überfällig".
    Also ja, es ist gut als Haushalt drauf vorbereitet zu sein, zumindest einige Tage ohne Strom auszukommen.
  • @Leni220619 ja sehr gerne und danke 🌺
  • Mich würde ja die Lagerung von Vorräten interessieren, also wie das vom Platz her funktioniert. Wir wohnen in einer 85 Quadratmeter Wohnung und jeder Platz ist relativ gut ausgefüllt. Kleines Kellerabteil haben wir auch, aber auch das ist relativ voll. Das ist so das Problem, warum wir nicht diese empfohlenen Blackout Vorräte haben, obwohl es natürlich vernünftig wäre
  • @Leni220619 magst du mir bitte auch die Liste schicken?
    Bei uns findet demnächst auch wieder ein Info Abend "Wie verhalte ich mich bei einem Blackout" statt.
    Wenn man soweit vorgesorgt hat, bleibt man da am besten dann zuhaus, oder? Nicht in Panik verfallen usw. Woher bekommt man zB Infos? Nur über einen Weltempfänger?

    Welche Gerichte richtet ihr da so als Vorrat? Fertige Dosengerichte wären vermutlich am einfachsten, oder? Und kann man die Ausstattung auch im Handel wo günstiger erwerben, oder nur über den Zivilshop? zB so eine Brennpaste und Herdplatte...
  • @Leni220619 ich hätte auch interesse Vielen Dank
    Leni220619
  • Liste schicke ich am Donnerstag durch!
    Bei einem Blackout unbedingt zuhause bleiben! Nach 3-4 Tagen rechnet man mit Plünderungen und Raub. Also zuhause bleiben und abwarten. Infos bekommt ihr ca 24 Stunden (ist nicht ganz klar weil keine Erfahrung) noch über Radio (kurbelradio am besten kaufen oder Autoradio verwenden solange die Batterie mir macht).
    Unbedingt im Vorhinein bei der Gemeinde informieren wie es bei euch mit Wasserversorgung und Abwasser ausschaut!! Ansonsten Vorrat anlegen!! Wasser und Abwasser sind nicht zwingend gesichert vor allem in der Stadt unmöglich. Keine Panik ist immer gut. Wer vorgesorgt muss sich nicht fürchten! Infos gibts dann nach Ende der Radios durch die Gemeinde. Da müssen sie Vorsorgen. Aber viele Gemeinden kommen nicht zu dem Plan. Wir sind da sehr dahinter, leider aber viel zu wenige Gemeinden. Also vorher informieren wo bekomme ich was usw. Wenn man Medikamente braucht auch vorher mit dem Arzt sprechen wie man zu diese. Kommen kann. Absprache mit Schulen etc. Ebenfalls sehr wichtig!
    Je nach kochmöglichkeit kannst du deine Gerichte anpassen.
    Und Ausrüstung bekommst über am* günstiger!
    soso
  • Und ja früher oder später kommt es zum Blackout. 2019 musste man an 301 Tage eingreifen um Schwankungen zu beheben. Und 3 x wäre es beinahe 2021 passiert. Also es wird kommen.
  • Das Kochbuch habe ich in unsere Notfallbox. Sobald ich Zeit habe suche ich es euch raus. ☺️
  • Das mit Abwasser und Trinkwasser, Kochmöglichkeot in einer Großstadt stell ich mir auch schwer vor.

    Wohnen auch in einer Mietwohnung OHNE Keller. Wo soll ich bitte alles Lagern????
  • das mit der wasserversorgung stimmt so nicht ganz. die ist in wien zu 95% gesichert ;) aber ja, vorsorgen ist auf jeden fall kein fehler.
    @Dani2511 wir leben auf weniger qm und haben im abstellraum 2 von diesen ikea boxen voll mit vorräten. ich würd halt was im keller lagern wenn in der wohnung kein platz ist.

    hier gabs vor monaten ein schreiben aus dem kindergarten - wer das kind im falle eines blackouts abholt bzw. wie lang man braucht.
    das unbedingt auch besprechen, an das hatten wir gar nicht gedacht.
  • Leni220619Leni220619

    1,991

    bearbeitet 21. 11. 2022, 08:11
    Wasser ist eben ne ganz individuelle Sache und von Gemeinde zu Gemeinde völlig verschieden. Über Wien bin ich ned informiert und interessiert mich persönlich auch ned weil es mich ned betrifft. Aber da würd ich schon fragen. Ist wirklich ziemlich individuell und schwierig.

    Edit: und die ganze aufrechte Wasserversorgung bringt einem nix wenn man im 7 Stock wohnt und der Vermieter keine Vorkehrungen zum Betreiben der Pumpen erledigt. Denn diese funktionieren, oh Wunder, mit Strom 😉

    Mein persönlicher Top Tipp: Strom in der Wohnung für 24 Stunden Kippe . Dann wisst ihr wo es super läuft und wo es aufholbedarf gibt.

    Vorräte kann man klein und bedacht halten. Da braucht man keinen extra Raum. Wir haben ebenfalls ne Box, da ist alles drinnen was wir brauchen. Ansonsten mit den Gemeinden sprechen ob es bereits Absprachen mit den Lebensmittelgeschäften gibt bezüglich Ausgabe der Waren.
    Ansonsten spreche euch bitte mit vertrauten!! Personen ab. Tut euch zusammen und legt gemeinsame Vorräte an. Sollte ein Ort sein den ihr schnell und am besten ohne Auto erreichen könnt. In Linz rechnet man damit, dass nach ca 15 Minuten nach verkünden des Blackouts das komplette Verkehrsnetz zusammen brechen wird (Ampeln fallen aus, Stau, keine tankmöglichkeiten, Unfälle usw.)

    Das ist aber alles KEIN GRUND ZUR PANik! Vorsorge schützt vor sorgen und es ist alles machbar! Ganz Europa rüstet sich und deshalb schaffen wir das auch gemeinsam ☺️
  • Mich würden die Rezepte auch interessieren!
  • Ich poste die Seiten dann einfach hier im Thread dann kann jeder zugreifen ☺️
    winnie_bluub
  • Ein paar Seiten habe ich übersprungen. fjyx68od37fg.jpeg
    hikb9pfimxh8.jpeg
    k078v9jfj0r3.jpeg
    z53xtmh1qpmt.jpeg
    nwi4sodl3uwb.jpeg
    fx8wexiwfdl0.jpeg
    vzs8lu99auk8.jpeg
    e6bl5o8f4bv5.jpeg
    c3zkdllwtfo3.jpeg
    p6us1zze3auz.jpeg
    jpc4jpg2dxpr.jpeg
    9f45dn6cqlju.jpeg
    bg7akbu57xl4.jpeg
    yzobn63pjtmr.jpeg
    dvpg14sk9966.jpeg
    u4be1tr3m0i9.jpeg
    e77smnqi1o18.jpeg
    jl9b197aflk4.jpeg
    yalokfqazglt.jpeg
    w71f1h90tsp1.jpeg
    jmif320gnedt.jpeg
    atyj4qlfen4e.jpeg
    rlhyhmhk06ag.jpeg
    x3u4znynydjo.jpeg
    cfe9wtdjvttr.jpeg
    djmvjttg2xup.jpeg
    cvua1lz9l1w7.jpeg
    s88z9tl89dx4.jpeg
    riczsandkornSabinchen85Pummelballerinafarfalla88
  • fsn7tsz7kgmd.jpeg
    4ct4hu0w4y6e.jpeg
    So sehen unsere Kisten aus
  • @soso brennpaste gibt's auch im Supermarkt, die braucht man auch für fondue z Bsp 👍
    soso
  • @Leni220619 👍 ist das im Kanister Wasser? Das soll man ja auch vorrätig haben
  • Ich bin der Überzeugung, dass in Österreich gerade mal 20% (wenn überhaupt) länger als 1 Tag planen, der Rest wird nach ein paar Stunden schon beginnen durchzudrehen, weil aus der Leitung kein Wasser mehr kommt oder nur mehr ganz wenig ohne Pumpen... Geschäfte sind dicht und dürfen nichts ausgeben ohne Strom, auch kommen viele nicht mehr in die Arbeit weil sie zu Hause vorbereiten. Produktionen werden abgedreht. Tankstellen werden nur mehr sporadisch für Organisationen öffnen.

    Die Hilfsstellen werden nur schleppend anlaufen, weil viele sich erst organisieren und sich wie oben schon geschrieben auf panische Leute einstellen müssen.

    Braucht man nur auf meine Nachbarn in den umliegenden Wohnungen schauen, da kümmert sich niemand um sowas. Wir wurden belächelt weil ein Aggregat mit viel Sprit vor unserem Auto steht.

    Ich glaube der Blackout an sich wäre für uns gut machbar. Wir sind mit allem gut gerüstet.

    Mir machen eher die Leute Angst, die uns belächeln, denn die werden als erstes da stehen und ich bereite nur für unseren Haushalt vor 😔
    Leni220619sandkorn
  • @Dani2511 Nein das ist destilliertes Wasser. Wir haben keine Probleme mit dem Wasser da wir unsere eigene Quelle und demnach unser eigenes Wasser haben. Warum wir das destillierte drinnen haben weiß ich grad ned 🤣🤣 irgendeinen Zweck wird’s haben 🤣
  • Danke für den Tipp mit dem Zivilschutzshop!
  • @Leni220619 alles klar. Ich müsste eigentlich auch Wasser auf Vorrat haben, da das Wasser aus der Leitung beziehen und das benötigt auch wieder Platz, aber werde mich jetzt dann mal um das Anlegen der Vorräte kümmern 🙂
    Leni220619Mommy_of_a_Girl
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum