Nach Elternkarenz in Bildungskarenz - Wer noch?

123457

Kommentare

  • Ich hab extra nochmal geschaut, ich hab nix bekommen.

    Aber bei mir hat es auch erst am 30. begonnen und der Bescheid kam am 11.12. erst.
  • Ach ja, Geld für die 2 Tage ist da.

    Wie oft hat euch das AMS eigentlich über den Fortschritt bzw Zwischenstand der Kurse befragt?
  • Hallo liebe Mamis!

    Bin neu hier und hätte bzgl. BK auch Fragen. Meine Karenz (eaKBG) läuft noch bis 12.7.21, bin aber insgesamt zwei Jahre in Elternkarenz und möchte das zweite Jahr zum Teil für BK nutzen. Mein gewollter Kurs beginnt allerdings erst im Oktober. Ich weiß, dass die Eltenkarenz nahtlos in die BK übergehen muss. Meine Frage ist nun, wenn ich bereits im Sommer mit einem Onlinekurs beginne, dürfen sich die beiden Kurse überschneiden oder muss der erste noch vor dem Kurs im Oktober beendet sein? Den Kurs im Oktober kann ich vor dem AMS hinsichtlich Bezug zum Beruf begründen, aber ist es auch möglich, einen Kurs zB über Laudius zu wählen, der nicht unbedingt einen beruflichen Bezug hat? Nach einem netten Telefonat mit der AK meinten die, man muss sich ansonsten was einfallen lassen, damit ein berufsfremder Kurs genehmigt wird.

    GlG
  • Ich mache gerade 2 ausbildungen, die sich überschneiden, also Überschneidung sollte kein Problem sein. Meine beiden Kurse haben jedoch beide mit meinem Beruf zu tun und stehen auch so drinnen in der Bildungskarenzvereinbarung mit meinem Arbeitgeber.
  • Ok, dann gibt es zumindest diesbezüglich kein Problem.
  • @Manu_83

    Wenn du die zwei Jahre Karenz schon gemeldet hast brauchst du aber das Einverständnis von deinem Arbeitgeber diese zu kürzen und stattdessen eine Bildungskarenz zu machen :)
  • @Manu_83 die EK um 1 Jahr verkürzen - da muss dir der AG jetzt entgegen kommen, denn eig hast nur ein Recht auf Verlängerung. Du kannst ja argumentieren, dass sich für ihn nichts ändert, du bist einfach nicht nur daheim, sondern zusätzlich in Ausbildung (eig ja ein Vorteil, wenn du deine Gehirnzellen auf Trapp hältst 😋).

    Ob sich das so überschneiden darf, weiß ich nicht, aber ich denke schon. Dem AMS ist es bei mir übrigens egal, was ich für einen Kurs mach, musste es nur mit dem AG ausmachen, ob es für die Arbeit wichtig sein soll oder nicht.
  • Danke, das weiß ich :) Bei meinem AG mache ich mir keine Sorgen, war bei meinen Kolleginnen bis jetzt nie ein Problem und kam denen immer entgegen.
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,152

    bearbeitet 10. Januar, 07:45
    Ich überlege derzeit, die BK frühzeitig zu beenden. Hat da jemand Erfahrung? Ich find keine Info dazu, was in dieser übrigen Zeit dann ist (Versicherung, muss ich arbeiten?,...)
  • Mohnblume88 schrieb: »
    Ich überlege derzeit, die BK frühzeitig zu beenden. Hat da jemand Erfahrung? Ich find keine Info dazu, was in dieser übrigen Zeit dann ist (Versicherung, muss ich arbeiten?,...)

    Darf ich fragen wieso? Interessiert mich 🙂

    Ich glaub Elternkarenz geht dann nicht mehr. Du müsstest einten vorzeitigen Einstieg mit dem AG vereinbaren.
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,152

    bearbeitet 10. Januar, 09:14
    @mydreamcametrue weil ich es zeitlich fast nicht schaffe. Kämpf mich ziemlich durch damit...
    Hab 20 Std./Woche aber keine Kinderbetreuung (wollt ich auch nicht, deshalb ja BK). Habs unterschätzt wieviel zu tun is.
    Wie gehts dir damit?
    Früher arbeiten beginnen wär noch schwieriger, weil ja Krabbelstuben-Eingewöhnung kurz vorm geplanten Arbeitsbeginn ist.
  • Was für Kurse machst du denn?

    Ich hab ehrlich gesagt noch nicht rein geguckt. Bei 1 Jahr hat man ja nen Monat Vorlaufzeit. Ich muss übers Jahr verteilt einfach 6 Prüfungen machen, that’s it. Laut meiner Freundin ziemlich easy.
  • @Mohnblume88 ich würds weiter machen. Du musst es ja nicht positiv abschließen- du musst lediglich vorweisen können, dass du den Kurs gemacht hast
  • @mydreamcametrue an der Uni muss ich es schon vorweisen, sonst zurückzahlen

    @Mohnblume88 ich hab zum Beispiel Bildungsteilzeit mit der Firma bis April vereinbart aber das Weiterbildungsgeld wurde nur bis Februar genehmigt. Ich lass es aber jetzt so weil der Vertrag mit der Firma ja steht. Prinzipiell kannst du auch noch Elternkarenz nehmen bis das Kind 24M (23 Monate falls ihr ein Überschneidungsmonat hattet) ist. Aber die müsste man 3 Monste vorher anmelden. Egal ob BK ohne Bezug oder EK müsstest du dich beim LG mitversichern.
    Vielleicht mal beim AMS fragen ob man das Weiterbildungsgeld einstellen kann oder du zahlst es am Ende zurück?
  • @mydreamcametrue habs vergessen, wo machst du deinen Kurs?
    Ich mach Laudius-Kurse. Die sind ja quasi daraus ausgelegt, dass man sie nach der EK macht. Leider sind sie qualitativ recht mangelhaft, die Lernhefte geben wenig her und ich muss viel recherchieren.
    Prinzipiell bin ich motiviert, hab mir nur Kurse ausgesucht, die mich interessieren. Mein Freund meint eh, ich kann ja weniger Aufwand betreiben. Hm ja, wahrscheinlich eh immer noch ausreichend.
    Bin einfach so erschöpft...könnt den ganzen Tag nur schlafen...

    @itchify ja stimmt, eig könnt ich quasi ohne Weiterbildungsgeld weitermachen, da bin ich ja keinem mehr Rechenschaft schuldig.
    Ich werd die beim AMS mal anrufen!
  • Ich mach auch ein Studium und es ist seeeeeehr anstrengend. Zu wechseln auf einfachere Kurse geht leider nicht, dann gekommst du kein Weiterbildungsgeld mehr vom AMS. Ich verkürze auch nun die bk, geh aber früher arbeiten. Wenn du nach bk nochmal in Elternkarenz gehen willst, brauchst du eine Vereinbarung mit deinem Arbeitgeber und das machen sie nicht gern. Aber du kannst in bk bleiben u halt kein Weiterbildungsgeld kassieren bis April.
  • weiß jemand ob ich bei der arbeitnehmerveranlagung die bk als gehaltsauszahlende stelle miteinrechnen muss? ...
    Larielle
  • @plainin beim Hilfetext im Finanzonline steht bei mir dass Weiterbildungsgeld nicht zählt.
  • @itchify ah ok soweit hab ich nicht geschaut, sorry und danke für deine Hilfe
  • Bei mir ist nun auch alles fixiert und ich warte nur mehr auf den Stichtag für die Antragstellung. Wie lange hat es bei euch dann gedauert, bis ihr die Zusage hattet?
    Wenn man alle Sachen vorweisen kann, läuft da eh alles glatt, oder? Wurde die BK schon mal bei jemanden trotzdem nicht genehmigt. Hab bissl Schiss, dass es dann heißt „nö, nicht. Bitte wieder arbeiten in 2 Wochen“ 😱😱😱
  • @Angie_1984 ich hatte dieselben Ängste. Hab pünktlich 11 Tage vorher den Antrag gestellt und hatte den Bescheid innerhalb von 3 Tagen.
    Ich hab meiner AMS Betreuerin vorab den Kurs geschickt und gefragt ob das passt.

    Sie hat mir dann gesagt, dass man sogar einen Rechtsanspruch auf die BK hat wenn die Firma zustimmt und der Kurs die Anforderungen erfüllt.
    Angie_1984
  • @mydreamcametrue Pfuh danke, das ist gut zu hören 🙂
  • hafmeyjahafmeyja

    1,891

    bearbeitet 13. Januar, 09:03
    Ich hätte ein paar Fragen an diejenigen von euch, die in Bildungskarenz (nach Elternkarenz) waren und mittlerweile bei einem neuen AG angestellt sind:

    Wie wurde die BK im Lebenslauf aufgenommen?
    Gab es hinsichtlich des ersten Punktes Unterschiede bei welchem Institut die Weiterbildung gemacht wurde?

    Für den Fall dass hier Personaler(innen) unterwegs sind:
    Wie steht ihr zu den unterschiedlichen Anbietern? (gerne auch per PN)
  • Was mich interessieren würde ist, wie viel Aufwand tatsächlich für die Kurse angefallen sind...also diejenigen die entweder studiert oder eine Ausbildung im eigenen Berufsfeld gemacht habe, weniger die „Hobbykurse“ wie Rossi
  • @Angie_1984 mir ist nicht die volle Dauer genehmigt worden

    @sunshine93 das kommt auf so viele Sachen an (wie schwer ist das ganze, dein Vorwissen, gibt es Anwesenheitspflicht, wie gut soll die Note werden?)
    Beim Studium sind 8 ECTS eigentlich nicht sehr viel aber wie gesagt es kommt drauf an.
  • @sunshine93 ich hab mein Studium abgeschlossen in der bk, also das war schon sehr anstrengend weil es 2 sehr schwere Prüfungen waren (8ects, wobei der Abschluss gesondert gezählt wird), für die ich viel lernen musste. Da bleibt wenig Zeit fürs Kind, Haushalt oder Mann 🙄 arbeiten gehen wäre leichter gewesen, als zu Hause lernen. Finanziell gesehen bin ich trotzdem richtig gut ausgestiegen mit 1 Jahr eakgb und dann 1 Jahr Weiterbildungsgeld.
  • @kerstin92 Hier kannst du alles fragen zur BK nach EK bzw. findest noch einen Haufen Infos 😊
  • @itchify @Babsilein

    Ich würde mich für einen Lehrgang interessieren - Vorwissen ist zum Teil da, dauert in der BK 10 Monate und es sind so Arbeitshefte durchzuarbeiten mit Aufgaben🤔

    Das Weiterbildungsgeld ist das eine aber wenn ich mich dann jeden Tag hinsetzen muss weiß ich nicht ob sichs dafürsteht vor allem auf den Kündigungsschutz zu verzichten...
  • @sunshine93 musst du eine mündliche Prüfung machen, wo du auswendig lernen musst, dann rate ich dir ab mit Kind. Für mich war das der horror. Aber arbeitshefte durcharbeiten oder was ausarbeiten nebenbei geht finde ich.
    Ich würde keinem arbeiteber vertrauen dass er dich in der corona Krise nicht kündigt wenn er die Gelegenheit dazu bekommt.🙈
  • @Babsilein Man kann soweit ich das gesehen habe eine freiwillige Prüfung machen, die später wo angerechnet werden kann, sonst sind es nur 6 Arbeitshefte die man nacheinander abarbeiten muss
  • @Babsilein

    Zu früh abgeschickt...bezüglich Kündigung mach ich mir weniger Sorgen weil mein Arbeitgeber schon jetzt angefragt hat ob ich geringfügig zurückkommen möchte.
    Für mich ist ein Verhandlungspunkt die Anrechnung der Bildungskarenz auf die dienstzeitabhängigen Ansprüche, die man extra vereinbaren müsste!
  • Hey ihr Lieben,

    Ich hab ein paar Fragen zum bürokratischen Teil v. A. Gerade mit Corona.
    Ich will navh meinem Jahr Elternkarenz in Bildungskarenz gehen. Sprich am 02.05.2021 wird meine Tochter 1 Jahr t und mit 03.05.2021 werde ich in Bildungskarenz gehen. Werd ein Studium an der Wirtschaftsakademie Wien machen. Nun meine Fragen: Wenn mein AG zustimmt, was brauch ich da genau schriftlich und darf das formlos sein? Muss ich zuerst zum AMS und mit denen reden? Was brauch ich generell an Unterlagen? Der Kurs kann ja 24/7 gestartet werden, wann muss ich mich dann anmelden. Vor dem AMS Teil schon oder wann?

    Kann mir vllt jemand erzählen wie was wann in welcher Reihenfolge gemacht wurde? 😁
  • @mini soweit ich weiß, brauchst du von dem AG eine schriftliche Zustimmung und damit muss man zum AMS. Ich würde aber sicherheitshalber mal beim AMS nachfragen.
    Bezüglich dem Studium an der Wirtschaftsakademie hätte ich eine kurze Frage, ich möchte auch gerne während bzw nach der Karenz mit einem
    Studium dort anfangen.. hast du dir vll. Unterstützung bezgl Studienkosten geholt vom waff zb. oder übernimmst du die vollen Kosten?
  • @mini Achtung, die BK muss direkt ans KBG anschließen, das geht normal bis zum Tag vor dem 1. Geburtstag.
    Ich hab vorher das AMS kontaktiert, hab einen e‐ams Account bekommen und sie haben mir die nötigen Formulare geschickt. Richtig beantragen kannst du erst 3 Wochen vor dem Start, also alles sehr kurzfristig. Ich hab an der Uni studiert und mich schon vorher inskribiert weil das Semester schon früher losging, weiß nicht wie das dann bei dir ist.
  • Also, zuerst musst du ganz genau wissen welcher Tag der letzte Tag ist an dem du kbg bekommst. Das ist nicht immer zwangsläufig der letzte Tag deiner karenz. Dann brauchst du mit deinem arbeitgeber eine Vereinbarung zur bildungskarenz, der beginnt an dem 1. Tag an dem du kein kbg mehr bekommst u es muss drinnen stehen was du in der bk machen willst, also der kursname bei der Wirtschaftsakademie Wien. Diese Vereinbarung schickst du dem Ams, am besten über ein eams Konto. Die schicken dir dann das richtige Formular für deinen arbeiteber zum ausfüllen, denn wenn du nach Elternkarenz in bk gehst ist das ein spezielles und die schreiben dir eh was fehlt zb Geburtsurkunde etc. Den Kurs bei der Wirtschaftsakademie kannst du schon vorher anmelden. Lieber paar Tage vor bk Start damit da nix schief geht, und durch die Anmeldung schickt dir die Akademie eine Bestätigung fürs ams. Mehr hat das ams dann nie von mir verlangt. Bezüglich Förderung beim waff. Ich hab für meinen Kurs bei der Akademie leider nichts bekommen, auch nicht für Mein FH Studium, aber wenn du digitalisierung machst, wird es eher gefördert.
  • @Babsilein Wunderbar das hilft mir weiter, danke. Eine Förderung werd ich denk ich nicht bekommen. Damit hab ich mich noch nicht befasst. 😊
  • Ich werde auch nach der Karenz in Bildungskarenz gehen, AG ist zum Glück einverstanden. Werde dann mein zweites Studium beenden, da fehlt mir etwa die Hälfte. Ich muss den letzten Rest dann voraussichtlich nach der Bildungskarenz nebenbei machen, da werd ich dann Teilzeit arbeiten, dann klappt das schon.
  • @Babsilein Was wär das für ein spezielles Formular? Mir haben sie das ganz normale AVRAG Paragraph 11 geschickt 🤔
  • Ich habe heute meine Bildungskarenz und Weiterbildungsgeld genehmigt bekommen! :-D Riesen Freude sag ich euch, und weil mir diese Gruppe sehr geholfen hat, hier mein Ablauf für die Beantragung, etc., für alle die noch recht neu dabei sind und da noch nicht so ganz durchblicken:
    1.) Ich habe direkt, bevor ich in Mutterschutz gegangen bin, mit meinem AG (mündlich) vereinbart, dass ich im Anschluss an die Karenz in Bildungskarenz gehen werde. War für ihn ok, kostet ihn ja schließlich nichts und er konnte so klar planen, dass ich definitiv 2 Jahre weg sein werde.
    2.) Meine offizielle, schriftliche Eltern-Karenzmeldung nach der Geburt unseres Sohnes habe ich dann für 1 Jahr gemacht, weil - auch so abgesprochen - man die Karenz ja zwar ohne Angabe von Gründen verlängern, aber nicht verkürzen kann.
    3.) Ca. 4 Monate vor Ende der Eltern-Karenz haben Chef und ich uns zusammengesetzt und das §11 Formular des AMS ausgefüllt. Wichtig dabei: der erste Tag der Bildungskarenz ist der Tag, an dem kein eaKbg mehr kommt! In meinem Fall auf Grund von Schaltjahr, etc. gar nicht so einfach ;-) aber ich habe zB. im Schreiben der ÖGK die Bestätigung, dass ich eaKbg bis 08.02.21 bekomme, somit ist der erste Tag der Bildungskarenz der 09.02.21 und Dauer ist bis 08.02.22.
    Ich habe Chef außerdem ein von mir selbst erstelltes Dokument unterzeichnen lassen, dass ich, sollte mir das Weiterbildungsgeld nicht genehmigt werden, ich meine Elternkarenz auf insgesamt 2 Jahre verlängern werde. Hintergedanke war für mich dabei, dass ich mir a.) die Weiterbildung nicht leisten kann, wenn ich kein Weiterbildungsgeld bekomme, und b.) zwecks Versicherung, etc. wollte ich sichergehen, dass es dann keine Probleme gibt.
    4.) ich habe mich bei Laudius für 2 Kurse angemeldet, die mich wirklich interessieren und mir auch beruflich weiterhelfen sollten. Auch hier wieder wichtig: der korrekte erste Tag des Kurses! Der 09.02.21! Kurse dauern insgesamt genau 12 Monate (ich habe allerdings Kurse mit 20 Wochenstunden gewählt, weil es sich sonst in 12 Monaten nicht ausgegangen wäre. Laudius übersendet einem dann die schriftlichen Bestätigungen per Mail, die man fürs AMS braucht.
    5.) 3 Wochen vor Beginn der Bildungskarenz kann man dann das Weiterbildungsgeld beantragen. Ich habe das über mein eams Konto gemacht, dabei kann man einfach auf "Geldleistung beantragen" klicken und muss dann einige Infos dazu ausfüllen, die Dokumente §11 und die Bestätigungen von Laudius hochladen. Ich habe außerdem zusätzlich noch eine Nachricht an meine Betreuerin geschrieben, in der ich beschrieben habe wie sehr mir diese Weiterbildungen im künftigen beruflichen Leben helfen werden - "hilft's nix, schod's nix" hab ich mir dabei gedacht :-)
    6.) Rückmeldung vom AMS kam schon am nächsten Tag, dass ihnen ein Formular fehlt, nämlich die Abmeldung des AG bei der ÖGK... Ich bin mir sicher, dass dieses beim Ausfüllen des Antrags nirgendwo verlangt wurde, aber gut... Habe also Chef wieder kontaktiert, in darum gebeten und dann das korrekte Formular (Achtung wieder auf das korrekte Abmeldedatum - bei mir der 08.02.21) per eams hochgeladen.
    7.) Tataaaa - hier habe ich nun die Bestätigung und es darf losgehen! :-)

    Ich hoffe sehr, dass euch das hilft, ich hab teilweise nämlich echt nicht durchgeblickt - haha ;-) Viel Glück euch!
    mydreamcametrueMohnblume88Angie_1984Papaya
  • Ich habe jetzt noch 1 Monat Bildungskarenz und bin echt froh, wenn das geschafft ist. Mir hängt das Lernen und Schreiben schon so aus dem Hals, jede freie Minute sitze ich vor dem Laptop und arbeite weiter. War schon Ewigkeiten nicht mehr laufen oder sonst iwie sportlich aktiv. Zusätzlich war ich jetzt noch krank und muss einiges nachholen.

    Wer ist aktuell noch in BK und wie gehts euch?
  • Ich bin in BK in einem online Kurs der extrem chillig ist. Alles im Selbststudium, 6 Module, für jedes Modul gibt es einen Fragekatalog zum ausarbeiten und daraus kommen die Fragen.
    Hab mich mit anderen zusammen getan uns wir teilen uns die Kataloge auf.

    Kann mich nicht beschweren... ist echt easy.
  • @Mohnblume88 hat sich das AMS bei dir bzgl Lernfortschritt zwischenzeitlich gemeldet?
  • @mydreamcametrue ich hab grad bissl einen Wurschtel beinander mit dem AMS... ich muss erstmal schauen, wie das jetzt wieder passend wird. War im Krankenstand (das KH hat mich krank gemeldet) und ich habs net gecheckt, dass ich mich hätt gesund melden müssen. Dachte beim online-Kurs ist es ja egal, ob ich dafür im KH sitz oder daheim. Nein, ist nicht egal :D
    Jetzt krieg ich grade gar kein Geld vom AMS und der letzte Kurs ist noch nicht durch dort....also bissl ein Durcheinander, aber nur wegen mir, das AMS hat da nix verbockt.

    Ich halt jetzt noch durch bis zum Schluss, schick bei jeder Gelegenheit meinen Freund mit Kind weg und setz mich zum PC, so wie heute Vm. Ist nicht lustig, aber immerhin gut bezahlt :D:D
  • @Mohnblume88 ich mach ja Bildungsteilzeit, arbeite noch 13 Stunden im Homeoffice. Und ja es ist schon anstrengend weil man ja immer einen Babysitter braucht oder dann halt um 21 Uhr anfängt wenn die Kinder schlafen. Genieße grad die Uniferien 😅
  • Mohnblume88 schrieb: »
    @mydreamcametrue ich hab grad bissl einen Wurschtel beinander mit dem AMS... ich muss erstmal schauen, wie das jetzt wieder passend wird. War im Krankenstand (das KH hat mich krank gemeldet) und ich habs net gecheckt, dass ich mich hätt gesund melden müssen. Dachte beim online-Kurs ist es ja egal, ob ich dafür im KH sitz oder daheim. Nein, ist nicht egal :D
    Jetzt krieg ich grade gar kein Geld vom AMS und der letzte Kurs ist noch nicht durch dort....also bissl ein Durcheinander, aber nur wegen mir, das AMS hat da nix verbockt.

    Ich halt jetzt noch durch bis zum Schluss, schick bei jeder Gelegenheit meinen Freund mit Kind weg und setz mich zum PC, so wie heute Vm. Ist nicht lustig, aber immerhin gut bezahlt :D:D

    Ui das klingt mühsam. Bist du dann fertig oder brauchst du noch einen Kurs?
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,152

    bearbeitet 6. März, 18:19
    @itchify und du schupfst sogar 2!
    Ich freu mich jetz einfach, wenn meine normale Arbeit los geht, da ist Sophia in der Krabbelstube 🙌

    @mydreamcametrue mit Mitte April bin ich fertig 🙏 also ich hab jetzt noch einen 1-monatigen Kurs gebucht.
  • @Mohnblume88 oh sehr gut! Sonst hätte ich dir meinen empfohlen 🤗
    Du schaffst das 💪🏻💪🏻💪🏻
    Und ich sag auch: ist äußerst gut bezahlte Zeit 😁
  • itchifyitchify

    4,159

    bearbeitet 7. März, 00:48
    @Mohnblume88 der Große ist ja mittlerweile im Kindergarten 🙌 glaub wir haben beide das Problem dass wir es so gut wie möglich machen wollen. Meine Noten jetzt sind deutlich besser als bei meinem ersten Studium :D aber du hast es ja bald geschafft 👍
  • Hallo ihr Lieben.

    Hat jemand eine Erfahrung damit, wenn man mit einem Kurs bereits in der Elternkarenz starten würde? Würde dies Probleme beim AMS machen? Oder muss der erste Tag des Kurses definitiv am ersten Tag der Bildungskarenz starten?

    Danke im Voraus.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum