Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Stoffwindeln - wer hat's probiert?

Liebe Leute,

Mich würde interessieren, ob es hier Mamis/Papis gibt, die Stoffwindeln verwenden?

In Wien erhält man einen Windelgutschein, wodurch man sich bis zu 100€ ersparen kann.
Allerdings habe ich keine Ahnung, worin die einzelnen Unterschiede der Marken sind (Popolini, Totsbots, huda...usw.???)

für was soll man sich entscheiden? Erfahrungen?

Außerdem: Ist es nicht ein Akt mit der Reinigung?!


vielen Dank für Tipps bzw. Meinungen!
«1345

Kommentare

  • Hallo! :)

    Unser Kleiner wird mit Stoffwindeln gewickelt. Für mich stand bereits in der Schwangerschaft fest, dass ich es diesmal so machen will und hab mir deshalb 2 stets Popolini-Windeln besorgt. Leider waren die dann einfach viel zu breit und zu dick, sodass er in keine Hosen passte und kaum Bewegungsfreiheit hatte :/
    Nach langem Hin und Her stieg ich für kurze Zeit auf WW-Windeln um, während ich mir ein Testpaket um 20,- bestellte. Durch das sind wir dann auf die Blümchen-Windeln gestoßen, die mich überzeugt haben und dem Kleinen gut passen. Untertags trägt er also diese, nachts verwenden wir Bamboozles mit einer zusätzlichen Hanfeinlage und passender Überhose.

    Zwecks Reinigung: ich sammle die Windeln in einem Eimer am WC und wasche sie alle 2-3 Tage. Von Frühling bis Herbst trocken Sie recht rasch am Wäscheständer, im Winter trockne ich sie etwas vor, damit es schneller geht.

    Ich bin total zugreifen mit Stoffwindeln und würde es nicht mehr anders machen wollen. Mein Kleiner hatte nie einen roten Popp und hübscher siehts obendrein aus :x
    Allerdings würde ich zu einem Testpaket (zB bei Windelparadies) raten, damit ihr ein für euch passendes System/Marke findet!
    Rivuletbutterfly84
  • @Nadine1990 darf ich dich markieren?
  • Ich hätte eine absolut nicht wertende Frage. Warum tut man sich das an? Der Umweltaspekt geht für mich mit Waschmaschine und Trockner bisserl verloren. Ist es besser für die Kleinen; gesünder für Hüfte, Haut? Wie tut man sich dann beim Tragen in Tragesystemen? Zwickt's da nicht? Ich frage, weil ich mich nie damit auseinandergesetzt habe, finde die Idee aber nicht uninteressant.
    Coppa
  • @Snoopy wir waschen sowieso täglich. Die Windeln werfe ich mit rein. In den Trockner kommen sie nicht.
    ich hab mich dafür entschieden, weil mir anfangs von den www ziemlich schlecht wurde und die mich immer wieder ans Krankenhaus und die Geburt erinnert haben.
    Weiß jetzt nicht , wie Stoffwindeln das Tragen beeinflussen sollen. Was soll zwicken? Versteh ich leider grad nicht.

    Hier z.B. findest du, welche Auswirkungen Stoffwindeln auf die Umwelt haben (sollen). Aber sein wir mal ehrlich, "Stoffwindelgegner" werden genauso Gründe finden, dagegen.

    Für uns passt es so, wir fühlen uns wohl. Und das ist das wichtigste.

    @Rivulet wir wickeln gerne mit Stoffwindeln. Ein Testpaket ist sicher eine super Idee - erst wenn das Kind da ist und man sie wirklich probieren kann.
    Wir waren direkt im Stoffwindelparadies und haben uns beraten lassen! Weil wir keinen Durchblick hatten.

    Mit der Reinigung hatten wir noch kein Problem. Wir legen immer ein Stück Windelvlies in die Windel, die den Großteil des Stuhls auffängt. Übriges Material wird soweit abgeschwemmt, dass nur noch Flecken, aber keine "Stückchen" mehr übrig sind. Dan n in den Windeleimer und spätestens am 3. Tag kommt der ganze Sack (ein großer Wäschesack - unserer von Totsbots) in die Waschmaschine.

    Wir haben im übrigen tagsüber auch Blümchen, die Taschenwindeln und nachts Totsbots mit Blümchen Überhosen.
    Auf fb gibt es auch Seiten. Stoffwindelflohmarkt und/oder stoffwindelmamas und -Papas...
  • Umwelt ist ein Punkt, aber es ist darüber hinaus noch weit günstiger als WW-Windeln. Und manche meinen, die Kinder würden schneller trocken werden.
    Bei den heutigen Systemen stell ich mir den Aufwand nicht so ungleich größer vor. Es ist ja "nur" das Waschen, das dazukommt.
  • @Snoopy: es gibt eine Tabelle, anhand der die Umweltfreundlichkeit gegenüber Wegwerfwindeln gut sichtbar ist, wenn ich sie finde, poste ich sie hier. Ein Kind produziert mit seinen Windeln durchschnittlich 1 Tonne Müll :O so viel kann ich gar nicht waschen und wie gesagt, ich trockne nur selten im Winter und dann auch "nur" bügeltrocken, sonst trocknen sie am Wäscheständer.

    Inwiefern sollte es das Tragen beeinflussen? Mein Kleiner wird von Anfang an im Tragetuch in den verschiedensten Tragehilfen getragen, alles kein Problem. Die Windeln sind doch nur ein kleines bisschen dicker als Pampers zB.

    Und ja klar ist es besser für die Haut der Babys. Da ist dann nichts untenrum außer Stoff und die Einlage. Roten Popo kenne ich bei meinem Kleinen nickt, abgesehen davon stinken die Windeln nicht!

    Man stellt sich das offensichtlich immer noch sehr kompliziert vor, es ist aber total einfach!
  • super für die ersten Inputs!!
    Danke! \:D/

    @PrinzessinMia und @Mami1989 : Weshalb ist dann die Entscheidung gefallen, dass ihr tagsüber Blümchen verwendet? Geschmackssache? Preisfrage? Was war der ausschlaggebende Grund?


    Worauf muss man sich so preislich bei der Erstanschaffung einstellen?
  • Jetzt bin ich zu schnell gefragt... Kann Zuhause bei der Rechnung schauen. So 250 und davon 100 weniger durch den Gutschein?? Schau aber gerne nach.
    Hab mir im Nachhinein dann noch Wetbags gekauft, die finde ich klasse für unterwegs. Kann man dann auchvfür nasse Badekleidubg verwenden, also auch nach der Windelzeit noch gebrauchbar.

    Der Preis war uns nicht so wichtig. Wichtiger war es uns, dass es zu uns passt.
    Warum Blümchen, hm... Also es hat am besten gepasst. Wollten Taschenwindeln, Klett wurde uns dann empfohlen, weil er so viel zappelt beim Wickeln.
    Ich wollte auch schön gemusterte ;)
    Außer kein Modell hätte für uns gepasst.

    Ich möchte mir jetzt noch ein paar zu legen, denn ich hab Angst, dass sie im Winter sonst nicht schnell genug trocknen.... Da möchte ich dann noch andere probieren. Die Blümchen sind die einzigen, die wir bis jetzt probiert haben. Möchte noch einen Vergleich. ;)
    Wir waren nicht so schlau ein Testpaket vorm Kauf zu nehmen...
    Trotzdem bin ich zufrieden, aber hab trotzdem das Bedürfnis, noch andere auszuprobieren. Allerdings werd ich zum Probieren nur welche über den Flohmarkt holen.
  • Wir hatten auch ein Testpaket und ich konnte mich mit den Stoffies gar nicht anfreunden, obwohl wir beide davon überzeugt waren sie gu verwenden
  • Wir verwenden auch Stoffwindeln. Totsbots - ich habe beim 1. Kind mit dem Gutschein ein Set gekauft und jetzt beim 2. kommen sie wieder zum Einsatz.
    Bin sehr zufrieden damit.
  • @Rivulet: die Blümchen-Windeln haben einfach am Besten gepasst und sind auch recht schmal, das heißt, es passen alle Strumpfhosen und Hosen. Das war mir wichtig!

    Ich hab die Popolini mit dem Gutschein gekauft, also zusammen etwa 300,- gezahlt. Die hab ich dann wieder verkauft (teilweise unbenützt), weil sie ja nicht gepasst haben bei uns und daher schon einiges an Verlust gemacht.. :/

    Das Wet-Bag hab ich übrigens auch und find es für unterwegs superpraktisch!
    Rivulet
  • Weiß jemand in der Nähe von Linz (bzw mühlviertel) ein Geschäft, in dem man stoffwindeln anschauen und auch kaufen kann? Oder habt ihr alle im Internet bestellt? Wenn ja, welche Seite könnt ihr empfehlen?
  • @Lola1989: ich hab bei Windelparadies bestellt :)
  • @Lola1989 hast du schon auf der wiwa Seite geschaut? Da gibt es eine gute Übersicht.

    Ich war direkt im Windelparadies.
  • @PrinzessinMia ja, hab mir die windelparadies Seite bereits angesehen. Irgendwie hab ich mich in die blueberry Capri überhose verliebt, mit den Einlagen dann ..... die gibt es im windelparadies leider nicht
  • @Lola1989 schau, da ist die WiWA Seite: http://verein-wiwa.at/haendlerooe.htm
    Da hab ich ein paar in Linz gesehen.
    Es stehen auch online Shops dort.

    Wenn du nicht fündig wirst, kannst du auch mal jemanden von denen fragen, ob sie die irgendwie her bekommen können bzw sie wissen, wo es die gibt.
    Oder frag in der Stoffwindelflohmarkt facebookseite, ob jemand welche hat und nicht mehr braucht. Bzw Auf einer anderen: Stoffwindelmamas und Papas Österreich, ob sie wissen, wo es die gibt.

    Ich hab jetzt von einer Freundin ein paar zum Testen bekommen. Eine wurde dahin probiert. Sie ist schön dünn und auch sonst finde ich sie praktisch. Allerdings waren wir unterwegs, haben länger gebraucht und sie ist übergegangen... Aber paar mal tragen und wir werden den Dreh raushaben.
  • Hi!
    Mich würden Mehrwegwindeln sehr interessieren. Wieviel Stück habt ihr gekauft und wie oft habt ihr sie waschen müssen? Danke schon mal =)
    tantemaggie
  • @Angie84 wir haben 15 Stück. Mir persönlich zu wenig.
    Allerdings kommt es auf das System an. Ich probiere grad GDiapers. Da brauche ich großteils nur die Saugeinlge wechseln. Somit bräuchte ich da wohl keine 15 Stück.
    Für die Nacht haben wir 5 weil sie lange zum Trocknen brauchen.

    Spätestens alle 3 Tage waschen, da sich sonst Schimmel bilden kann.
    Ich werfe sie manchmal täglich rein, weil grad bei der anderen Wäsche noch Platz ist.
  • @Angie84: wir haben 20 Stück. Das reicht für ein Wickelkind allemal :)
    Werden jetzt ein paar zukaufen, da wir noch ein Baby erwarten und dann könnte es knapp werden..

    Ich wasche etwa alle 3 Tage, allerdings immer die Windeln extra mit 60 Grad.
  • Danke für die Infos!
    @PrinzessinMia Ist das gar kein Problem, wenn man sie mit anderer Wäsche vermischt beim Waschen?

    @Mami1989 Herzlichen Glückwunsch!
    Hätte so an 20-25 Windeln gedacht für ein Kind?!

    Aber vielen Dank für die Infos euch zwei!
  • @Angie84 was sollte denn das Problem sein? Ich hatte noch keine. Geb sie zu weißer oder heller dazu.
    Schlimmstenfalls sind sie nicht mehr reinweiß. Aber das wär für mich kein Problem.
  • @PrinzessinMia: mit wieviel grad wäschst du die Wäsche dann?
    Ich wasche die schmutzigen Windeln vorher auch aus, sodass nichts mit in die Waschmaschine hineinkommt, aber ich würd sie nicht mit unserer Kleidung waschen wollen..
  • Mit 40 Grad. Die Blümchen sind bei 40 Grad angegeben. Eine Zeit lang haben sie so gestunken (zahnungsurin) da bekam ich den Tipp sie bei 60 zu waschen, denn die Person hatte nie Problem... Naja, 2 Windeln haben es nicht überlebt.

    Ich spüle immer das Material weg, dann in die Waschmaschine. Hat bis jetzt immer alles gepasst und hat uns auch Sonja vom Windelparadies gesagt, dass sie das so macht.
    Ssandra
  • Das sollte auch kein Angriff sein, war nur eine Frage @PrinzessinMia :)

    Aber da hat wohl jeder seine Ansichten und "Methoden", ich wasche sie, wie gesagt, extra. Aber es spricht bestimmt nichts dagegen, die Windeln mit der Kleidung mitzuwaschen.
  • bearbeitet 12. 09. 2015, 19:52
    Ich hab es auch gar nicht als Angriff gesehen :)
  • Ich bin auf der Suche nach einem System wo ich nur die Einlagen waschen muss, damit ich weniger Wäsche habe und somit auch Kosten spare. Also hätt ich gern irgendwas mit Überhose und dann nur Einlagen rein.
    Glaub das System von Blümchen müsste das erfüllen, ist das so? Hat da jemand Erfahrung?
  • @butterfly84 ich benutze es :)
    Ich habe die Überhosen von Blueberry (Capri) und Milovia und die Einlagen und Prefolds habe ich von verschiedenenn Herstellern ausprobiert :)
    Funktioniert wirklich super :)
    Hast du dir auch schon das gDiapers System angeschaut? Das funktioniert auch ganz toll :) Hätte sogar eine ganz neue zu verkaufen, wenn du Interesse hast es auszuprobieren ;)
    Martina83
  • Ich habe von Blümchen Taschenwindeln, da muss alles gewechselt werden. Auch bei den AIO.

    Ich glaub von TotsBots gibt es die Peenuts, bei denen das so gehen soll.
    Ich habe die gDiapers und liebe sie!!! Die funktionieren so.
  • Kann mir jemand beantworten, ob es nur im Windelparadies ein Testpaket gibt? Hab ich vielleicht was übersehen? Weil das Windeltestpaket kostet 35 Euro und man muss die Windeln nach 14 Tagen zurückschicken. Die Lieferzeit dauert 20 Werktage. Jetzt frag ich mal als Baldmama: Auch wenn ich dann Größe 2 bestelle, wie weiß ich vom Timing her, dass dann genau die Größe in diesem kurzen Zeitraum und nach 3 Wochen noch/schon passt. Sorry falls die Frage naiv klingt, aber für mich ist ja alles Neuland und ich kann mir das gerade schwer vorstellen, wie schnell jetzt die Größen gewechselt werden müssen. Danke
  • Nein, verschiedene Geschäfte bieten Testpakete an. Glaub die Stoffwindelcompany auch, sonst hab ich nicht geschaut.
    Aber du kannst auch anrufen oder hinschreiben. Sind eigentlich alle sehr lieb und hilfsbereit.
    Ich war bei Sonja im Windelparadies und hab mir dort mal alles zeigen lassen.
    14 Tage Testzeit ist aber normal.
    Aber frag einfach nach, ob länger oder so...
    Butterkeks
  • @Butterkeks: ich hatte das Testpaket auch von "Windelparadies" und fand die zwei Wochen ausreichend. Man braucht ja allein an einem Tag schon mehrere Windeln, also kann man die auch öfter testen :)
    Butterkeks
  • Danke Euch. Ich werd mich, wieder mal, ausführlich einlesen. Na fad wird mir eh nicht mehr bis zur Geburt :D
  • @Annika_Marie: Diese Überhosen von milovia sind ja so süß! :x
    Und das funktioniert wirklich so, dass ich immer nur die Einlage wechseln muss und die Überhose nur ab und zu wasche? Wie viel Stück glaubst du braucht man?
  • Annika_MarieAnnika_Marie Symbol

    2,478

    bearbeitet 5. 05. 2016, 12:52
    @butterfly84 also bei uns funtioniert es super, ich verwende oft 2-3 Überhosen im Wechsel und lasse die gerade benutzten auslüften :)
    Mir war aber wichtig, dass die Überhosen innen so Laschen haben in die man die Einlagen oder Prefolds reinschieben kann, so verrutscht nichts ;)

    Ich würde mir mal 2-3 Überhosen zum probieren kaufen, vielleicht sogar von verschiedenen Firmen, weil jede hat einen anderen Schnitt. Der Schnitt von Max und Menos (sind aber sehr teuer), Milovia und Blueberry Capri ( aufpassen von Blueberry gibt es noch eine andere Überhose die "Coveralls" die hat aber keine Laschen für die Einlagen) haben bei uns z.B. am besten gepasst. Und ich würde auch noch schauen, ob ihr lieber Snaps oder Klett als Verschluss haben wollt.
    Wenn du ausschließlich mit diesem System wickeln willst, würde ich 5-7 Überhosen kaufen, nachkaufen kannst du ja jederzeit falls es doch knapp werden sollte :)
    Willst du auch in der Nacht mit Stoffwindeln wickeln? Da würde ich nämlich nicht dieses System, sondern Höschenwindeln (z.B. Totsbots Bamboozles strecht oder von Petit Lulu ) empfehlen, die halten länger dicht ;)

    Achja, wenn du fürs ausprobieren günstige Saugenlagen brauchst, kannst du dir vom IKEA eine 10 Set Waschlappen kaufen, die Saugen total viel auf, sind sehr günstig und fangen den dünnflüssigen Stillstuhl super auf, so das er nicht rausrinnt:

    http://m.ikea.com/at/de/catalog/products/art/40054538/
  • @Annika_Marie: Danke für die ausführlichen Infos.
    Wir haben ein Testpaket mit verschiedenen Systemen zu Hause. Mirina hat heute schon 3 verschiedene getestet. ;)

    Was ich noch nicht ganz verstehe: Wie verwendet man die Einlagen richtig? Da gibt es lange und kurze. Die langen nehm ich logischerweise doppelt. Und die kurzen? Ist das nicht generell zu wenig, oder war das nur für kleine Windeln gedacht? Und was ist der Unterschied zwischen Baumwoll- und Bambuseinlage. Was ist denn besser und was soll bei der Haut sein. Da sind welche die haben verschiedene Oberflächen. Sehr komplex das Ganze irgendwie. Vorallem weil sich alle Systeme in der Box vermischt haben, also weiß ich teilweise gar nicht was wo dazu gehört. :s
    Wann nimmt man diese Stoffe die man zusammen faltet? Saugen die mehr auf?
    Und noch was, da gibt es Windeln die sind komplett aus weichem Stoff. Von TotsBots zum Beispiel. Wenn es außen so weiß ist wie innen, braucht man dann immer eine Überhose noch drüber?
  • Also so wie ich deine Beschreivu g jetzt verstanden hab... Und was ich so weiß...

    Die kleine Einlagen sind für Neugeborene und Größe s gedacht, wir verwenden sie aber auch als 2. Saugeinlage, wenn sie mal länger halten soll.
    Die großen sind für die restlichen Größen.

    Zu wenig ist sehr relativ. Manche Kinder mögen es einfach nicht, wenn es nass ist. Da würde mehr Saugeinlage auch nicht unbedingt helfen, die wollen dann halt eine trockene.
    Ich hab den Umstieg von WWW erst lernen müssen. Die Wickelintervalle sind(können sein?!?) bei Stoffis kürzer.

    Soweit ich weiß saugt Bambus mehr.

    Im Grunde ist es egal, welche Saugeinlage du für welche Windel verwendest. Also sowohl Material als auch Marke.

    Ich weiß jetzt nicht, welche Stoffe du zum Zusammenfalten meinst. Windelvlies bzw Fleeceliner?
    Wenn du die meinst: die sind zum auffangen des Stuhls, damit nicht die ganze Windel voll ist.
    Das Windelvlies kannst du dann einfach wegschmeißen.
    Hab allerdings gehört, dass bei richtigem MuMi Stuhl die nicht viel bringen, weil das meiste darunter rinnt... Da ich erst mit 6 Monaten mit Soffis begonnen hab und er da grad zu essen begonnen und sich die Konsistent ganz schnell (obwohl er kaum gegessen hat) verändert hat, kann ich das schwer beurteile .

    Diese reinen Stoffwindel sind mit Überhose gedacht.
  • @butterfly84 Bambus hat mehr Saugvolumen, saugt aber langsamer die Flüssigkeit ein. Also ist es gescheiter die Baumwolle bei der Haut und darunter Bambus ;)

    Also an der Haut Baumwolle oder Staydry Oberfläche, dann Bambus und ganz außen Hanf (Hanf saugt total viel, aber sehr langsam, dadurch immer am weitersten weg von der Haut reingeben. Z. B. in der Nacht, wenn die Windel lange durchhalten muss kannst du noch zwischen Überhose und Höschenwindeln eine Hanfeinlage oder Hanfbooster reingeben)

    Für die Höschenwindeln brauchst du immer eine Überhosen.

    Die verschiedenen Oberflächen sind meistens eine Seite Baumwolle/Bambus und die andere ist eine Kunststoffoberflächen (staydry Oberflächen). Da musst du schauen was dir oder deinem Zwerg wichtiger ist: Baumwolle an der Haut aber auch mehr Feuchtigkeit, oder Staydry aus Kunststoff, der Kunststoff leitet die Flüssigkeit direkt weiter und weg von der Haut, dadurch bleibt der Popo trockener....

    Die kleinen Einlagen sind Booster, die kannst du extra noch dazu reingeben, damit die Windel länger durchhält z.B. wenn du unterwegs bist und nicht gut Wickeln kannst oder in der Nacht zusätzlich. Den Booster gibst du bei Burschen eher nach vorne und bei Mädchen in die Mitte, also immer dort wo die meiste Feuchtigkeit ist...

    Die Faltbaren Einlagen dürften Prefolds sein, die sind oft aus Baumwolle, Bambus oder einem mischmasch aus beidem. Die saugen super, machen einen kleinen Windelpopo und können auch noch hinten beim Popo aufgefächert werden, in der Mitte vom zusammengefalteten Prefold könntest du auch noch einen Booster reingeben, dann hält die Windel noch länger :)

    Ich hoffe ich habe alles halbwegs verständlich Erklärt ;)
    Hast du noch irgendwelche Fragen?
  • Ahhhh... Prefolds... An die hab ich gar nicht gedacht ;)
  • @Annika_Marie: Dankeschön! :x
    Weil mein Mausi den ganzen Nachmittag verschlafen hat, hab ich mich mit stoffwindeln beschäftigt und einige Videos angeschaut. Hab langsam den Durchblick. ;)
  • Ich schmeiß mich mal da rein, vllt gibts hier Tipps. Ich hab mir die Prefolds angeschaut und bin am überlegen wenns mit dem Windelgutschein klappt, in solche Einlagen und Überhosen zu investieren. Eigentlich möcht ich Mullwindeln verwenden, aber so ein Prefold in der Mullwindel ist sicher keine blöde Idee :)
    Weiß jemand, obs einen 'Mindestbestellwert' gibt? Also dass man um 200€ Stoffwindeln & Co kaufen muss, dass ka 90€ Windelgutschein abgezogen werden dürfen?
  • @Asuna bei uns steht drauf € 250,-. Die Höhe ist aber soweit ich weiß auch unterschiedlich zwischen den Gemeinden (also ob € 90,- oder € 75,-). Ich hol mir den Gutschein wahrscheinlich morgen nach der 2. Muki Untersuchung und bestelle dann für den Geburtstermin ein Testpaket vor. Sollte das Zwucki früher kommen werden bis dahin Einwegwindeln verwendet.
    felicitas1980
  • Verwendet jemand die windeln von windelmanufraktur?
    Wie ist eure Erfahrungen?
  • AsunaAsuna Symbol

    3,431

    bearbeitet 16. 05. 2016, 14:10
    Findet ihr, dass sich so ein zwei-gleisiges System auszahlt? Unterwegs möcht ich mit WWW wickeln und eigentlich möcht ich von Blümchen ein Prefold-Paket nehmen (ca 100€) und damit halt Kombi-Wickeln, je nachdem auf was ich grad Lust hab. Nachts wsl auch mit WWW, wenn Baby in die Federwiege pinkelt kann ich die Matratze in die Reinigung bringen :/
    https://www.stoffwindelcompany.at/Hybridwindelsystem/Komplettpakete-194/Bluemchen2in1-komplettpaket.html
    Dieses Paket wärs. 6 Überhosen, 18 Prefolds. Wenn ich täglich 5 Windeln mit den Stoffis ersetzen kann, wie lang muss ich das machen, damit es sich rentiert? Gewaschen wirds wsl eh immer zusammen mit was anderem, also Kosten fürs Säubern gleich Null.
  • Wir wickeln auch gelegentlich mit WWW.
    Ich spare mir das regelmäßige Einkaufen von Windeln (muss mit dem Auto fahren). Klar kann man die mit anderem mitnehmen, aber manchmal merkt man doch, dass man keine mehr hat, die Größe irgendwie doch nicht mehr recht passt...
    Ich spar mir kosten für Müll. Wir bräuchten eine 2. Tonne je eine große.

    Wann es sich rendiert, hängt auch davon ab, wie viele benötigt werden.

    Nachts ist uns noch keine ausgelaufen, WWW schon.

    Und man kann Stoffwindeln weiterverkaufen. Klar nicht mehr um den Preis, aber es kommt auf jeden Fall wieder etwas zurück.

    Über den Gutschein (oder warst das nicht du?) bekommst du ja etwas gefördert.

    Ich finde immer, dass es sich auszahlt. Vl nicht ganz kurz vorm Trocken werden ;)
  • AsunaAsuna Symbol

    3,431

    bearbeitet 16. 05. 2016, 14:44
    Ich habs ausgerechnet, wenn ich ca 5 Windeln pro Tag ersetz (1. Monat wird wsl Pampers verwendet), hab ich nach 5 1/2 Monaten das Paket + nochmal 6 Stück Prefolds drinnen. Wenn ich 8 Windeln pro Tag bräuchte. Müll zahlen wir nicht mehr, das ist bei uns egal.
    Und wenn der Gutschein mit Mindestbestellwert ist :/ Klar ich könnt sicher auf 250€ kommen, aber wenn dann wieder 160€ von mir zu zahlen sind. Was wenn ich das garnicht so lang verwend wie ichs geplant hab? Wenn die Marke nicht passt? Um 160€ drinnen zu haben sinds 8 Monate wo nix schief gehen darf und ich mehr WWW verwenden muss. Und wer weiß wie dicht die Einlagen wirklich sind und wie viel sie aushalten.
    Erkennt ihr meinen Zwiespalt? Muss mein Schatzi dafür irgendwie begeistern, sonst will er nicht wickeln. Er mag Stoffis garnicht.
    Gebraucht gibts in der Nähe auch leider nichts, sonst würd ichs eh so machen.
    Schwierige Sache :(
  • Setzte sich mit einem Windelshop in Verbindung. Ich kann mir vorstellen, dass sie dir gerne ein Testpakete zusammenstellen.
    Klar, man weiß es nie davor, aber man muss natürlich wollen und eine Weile "kämpfen". Also ist vl übertrieben, aber ich mein damit, nicht gleich aufgeben, wenn es manchmal übergeht. Man muss schon auch erst damit zurecht kommen, vor allem wenn man WWWs gewohnt war.
    Ich weiß gar nicht mehr, wie das mit dem Gutschein war, aber wir haben mehr ausgegeben ;)
  • Hallo!
    Wir wickeln mit Totsbots Bamboozle. Aber da unser kleiner Mann, 6 Monate, öfters durchschläft, sind die Windeln in der Früh pitschnass und manchmal so sehr dass sie ein wenig auslaufen. Habt ihr Tipps bezüglich Zusatz-Saugeinlagen oder so??
  • @Angie84 eine Hanfeinlage! Darf aber nicht direkt auf de Haut.
    Wir haben sie immer zwischen Bamboozle und ÜH.
  • Mal eine Frage an alle die Stoffwindeln verwenden und in einer Wohnung wohnen: Eigentlich wollte ich jetzt dann bald mal auf Stoffwindeln umstellen. Jetzt gerade kann ich mir das aber wieder nur schwer vorstellen leider :'( Wir haben so schon mit Babygewand und Spuckwindeln zusätzlich, immer die beiden Wäscheständer voll. Jetzt kommt Winter auch noch wo alles langsamer trocknet. Wieviel Wäsche hab ich mit den Stoffwindeln tatsächlich zusätzlich? Danke euch
  • @Butterkeks spätestens alle 3 Tage solltest du waschen. Wie viel Wäscje es ist hängt einerseits davon ab, wie viele Windeln dein Naby braucht, andererseits auch, welches System du verwendest.
    Ich hab mir dann so einen hohen Wäscheständer (Turmwäscheständer?) besorgt, da der weniger Platz nimmt.

    Die Wohnung gut lüften, wenn die Windeln trocknen.
    Man könnte manche teile auch in den Trockner geben, wenn vorhanden. Kommt halt auch wieder drauf an, was.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter in den Bundesländern Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland