Stoffwindeln - wer hat's probiert?

245

Kommentare

  • @PrinzessinMia Danke für den Tipp! Immerhin wird der Kleine noch größer und die Windel daher noch voller werden.
  • Jein. Adrian hatte jetzt eine ganz arge Pinkelphase, da musste ich mindestens einmal pro Nacht wickeln, egal mit welcher Windel und wie gut ich es verstärkt hab...
    Jetzt ist es wieder weniger und er geht wieder eine ganze Nacht mit einer. (Plus Hanfeinlage).
    Ich würde aber nicht die von Blümchen nehmen. Die verziehen so stark. Hab sie nach jedem Waschen gleich in Form gezogen und trotzdem waren sie dann verzogen... Fand ich persönlich nervig.
    Hab jetzt neu welche von HuDa. Bis jetzt bin ich zufrieden.
    Angie84
  • @Butterkeks es hört sich so an das ihr keinen Trockner habt? Ich gebe zu das stell ich mir schwierig vor weil es doch nicht so wenig ist an Einlagen (allerdings wie @PrinzessinMia schon erwähnt auch Baby abhängig..) Ich hab eine kleine PullerMarie zuhause =)) Das sind da schon im Schnitt 6 Einlagen am Tag. (Verwende LittleBloom mit Bambuseinlagen) Ich denke da eher an die Trockenzeit welche die Einlagen brauchen. Im Sommer kein Thema im Winter drinnen könnte ich mir vorstellen das es länger braucht. Vielleicht doch einen Trockner anschaffen? Wäre ja auch allgemein evtl eine Erleichterung für dich? Gib dein Vorhaben nicht auf ;) Stoffis sind nach einer kurzen Eingewöhnungszeit supi.
  • In der Wohnung haben de bei mir 1 1/2 Tage gebraucht. Hab aber definitiv nicht ausreichend gelüftet :see_no_evil:
    Bei mir ist halt dauernd der Turmständer mit Windeln gestanden. Wäre aber für mich kein Grund gewesen, nicht mit Soffis zu wickeln.
    Habt ihr einen Balkon? Dann könnt ihr sie im Winter auch raus und drinnen dann nur noch "warm" werden lassen.
    Im Sommer war alles innerhalb einer Stunde trocken
  • Wir bekommen ein Winterbaby und haben nach einigen Überlegungen beschlossen, nicht mit Stoffwindelsystem, sondern mit Mullwindeln zu wickeln, die wir mit Waschlappen und für die Nacht mit Bambus- oder Hanfeinlagen verstärken werden!
    Mullwindeln trocknen wesentlich schneller und wir werden uns auch einen Trockner zulegen, für Bettwäsche, Handtücher und Mullwindeln!
    Freuen uns schon drauf! =)
  • Wir bekommen auch ein Winterbaby und haben keinen Platz für einen Trockner. :( Balkon ist nicht so ideal weil nicht überdacht. Denk ich nutze vielleicht den allgemeinen Kellerraum, dann ist genug Platz aber man wird viele Windeln brauchen wenn die Trockenzeit so lang ist oder? Dann wär wohl ein 2 teiliges System besser wo man nur die Einlagen waschen kann?
  • Ich hatte anfangs 15 Blümchen Taschenwindeln und 5 Nachtwindeln und es ist sich selten nicht ausgegangen. Knapp wars trotzdem.
    Achso und wir haben erst mit 6 Monaten begonnen... Am Anfang hätte es definitiv nicht gereicht.
    Also entweder ein paar Windeln mehr oder öfter waschen.
  • ButterkeksButterkeks

    2,517

    bearbeitet 29. 09. 2016, 19:28
    Danke. Wir haben einen Waschtrockner, allerdings bin ich sehr unglücklich damit. Man kann nicht nur auf Trocknen einstellen und das Ding braucht über 7 Stunden, danach kommt es komplett zerknittert raus. Eben ich hab mir auch gedacht, die Einlagen wenn die so ewig zum Trocknen brauchen, muss ich mir das wirklich gut überlegen. und sie braucht echt viele Windel, sind locker 10 am Tag. Sie ludelt so viel und wächst ja wie eine Wahnsinnige. Ich gaub das könnt schwierig werden :| Balkon haben wir auch keinen :-S Na ich muss noch paar Mal drüber schlafen und mich dann endlich mal entscheiden
  • Ich klinke mich mal hier ein: habe auch Stoffwindeln, All-in-One von Bambino Mio. Als kleiner Tipp für Leute ohne Wäschetrockner: bei mir trocknen die auf der Heizung ganz einfach über Nacht.
  • @Rinoa hier ist der Thread, falls du da auch nochmal deine Frage stellen willst ;)
  • Wenn man das liest bekommt man doch lust auf Stoffwindeln.. wenn man aus der perspektive des kindes denkt & es auf uns überträgt.. würden wir Sie auch angenehmer finden =)
  • @hanniban darf ich fragen, ob du mit Bambino Mio zufrieden bist? Ich hab mir auch gedacht, dass ich diese versuchen werde... Im Starter-Paket sind 6 Windeln, aber da braucht man sicher mehr, oder?
    Meine Idee war, dass ich tagsüber mit Stoffwindeln wickle & nachts mit Wegwerfwindeln.
    Was meint ihr?
  • Ich weiß nicht, ob sie für die Kinder angenehmer sind. Die Stoffwindeln sind halt wenn sie rein gemacht haben wirklich naß. Gute WW nicht. Atmungsaktiv sind sie auch nur wenn man nicht eine Microfaser-Überhose oder so verwendet, was die meisten aber wohl machen.
  • @kleinesspatzi Ich mache das so wie du vor hast ;) Tagsüber Stoffis und nachts www von Moltex (keine Chemie aber die Vorzüge einer www).
    Zu den AiO von BambinoMio kann ich nichts sagen, aber die Überhosen von denen sind fein. Ich benutze sie am liebsten!

    @hanniban Würde mich auch mal interessieren hab AiO noch nie probiert...Wie viele brauchst du denn da so round about? <3
    Ssandra
  • ich hätt eine bambinomio zum verkauf. hab 8 stk als paket verkauft, nur diese letzte hat sich in der wickeltasche versteckt.

    habs die marke gerne benutzt, wir sind aber bei milovia gelandet und bleiben bei denen
  • @delphia680 =) hahaha ich auch! Moltex hab ich schon zuhause! Ganz gleich! Meine Freundin hat die auch verwendet & war so zufrieden!
    Und ist das bei dir auch so, dass sie extrem nass sind, so wie @melly210 schreibt?

    Danke @_Kathrin_ für die Info! Ich probier erstmal, und wenn ich happy bin, meld ich mich nochmal! :3
  • Ich finde das Thema mit den stoffwindeln recht interessant und nach dem was ich hier gelesen habe könnte ich mir das auch vorstellen. V.a. der umweltgedanke dabei gefällt mir. Hab aber e noch Zeit - 13. Ssw. Hat jemand von euch so eine stoffwindelberatung gemacht und kann dazu was in Wien oder wien Umgebung empfehlen? Weil wenn ich mir dann mehrere Systeme kaufe um das richtige zu finden wird's auch nicht billig. Außerdem glaub ich wär's besser, wenn das wickeln mal vorgezeigt wird, ich hab da nämlich gar keine Erfahrung, weder mit einwegwindeln noch mit stoff und würde mich gerne schon auskennen bevor unser baby da ist. Also nicht jetzt gleich, aber ab jänner, Februar würde ich mich dann schon gerne näher damit befassen...
  • @kleinesspatzi @melly210 wir haben eine fleeceeinlage in der windel- dann liegen die kinder nicht im nassen weil das fleece die nässe fernhält.
    Sie ist quasi nie rot und die Haut ist auch nie "aufgeweicht"

    @kleinesspatzi ich nehme auch tagsüber stoff und nachs WWW
    Wenn wir unterwegs sind nehrmn wir augh manchmal WWW, aber zu 90% eigentlich die stoffis, in unserem fall milovia-überhosen und predolds/mullwindeln
    kleinesspatzi
  • @wölfin also wir haben eine Stoffwindelberatung bei Pihappy gemacht. Ist in Tulln und war so ein Workshop...war interessant und würds wieder machen. Aber gutes Sitzfleisch und viel Zeit mitbringen!! :D
    wölfin
  • @kleinesspatzi wir hatten anfangs auch gedacht in der Nacht die WWW zu nehmen, aber nehmen jetzt eine Stoffwindel mit so einem Nightbooster und das hält durch von 20 Uhr bis halb 9/9 in der Früh. ;) Aber im Grunde spricht ja nichts gegen WWW in der Nacht..
  • @melly210 Nass ist bei uns auch die Haut nicht. Aber ich hab eben auch Fleeceeinlagen drin.

    @wölfin ich würde dir Stoffwindeln erst nach 1-2 Monaten empfehlen. Wir waren zumindest froh halbwegs ne Routine mit dem Baby zu haben bevor wir Stoffies verwendet haben. Beim 2. aber vielleicht gleich.

    Über Nacht halten bei uns die Bamboozle immer noch dicht (11Monate).
    wölfin
  • @IreneG ich hatte selbst bei den Newborn/Größen dasGefühl, dass sie meiner Tochter erst mit 1-2 Monaten gut gepasst haben- vorher bestand das ganze Kind quasi nur aus Stoffwindel-Hintern =))
    Jetzt ist sie 8 Monate und die Newborn passt immer noch ;)
  • @zuckerpuppe =)) wir haben die Windeln ab 5kg verwendet (das war recht bald). Allerdings hab ich mit den Einlagen etwas herumprobiert, damit der Popo nicht so dick ist.
  • @ireneG unsere kleine kam mit 3300gzur Welt, aber es hat eeeeeewig gedauert bis sie die 5kg geknackt hatte =))
    Aber stimmt- für jedes Alter gibts ja verschiedene Einlagen/Falttechniken usw
  • Ich würd auch nicht von Anfang an mit Stoffis wickeln...wir haben mit ca. 5 Monaten angefangen... außer beim zweiten Kind, da ist man vielleicht nicht so überfordert wie wir es waren. :3
  • ar hab charlotte ab nabelabfall in stoff gewickelt
  • Wir haben beim 2ten auch ab Nabelabfall Stoffis genommen. Bei der ersten erst an 3 Monaten.
    @kleinesspatzi Nein das mit der Nässe kann ich definitiv nicht bestätigen. Das ist wie die anderen schon erwähnt haben alles eine Frage der Einlagen ;)
    Man wickelt ja schließlich regelmäßig. Eine Stoffwindelberatung würde ich dir schon ans Herz legen. Es ist frustrierend das "falsche" System zu benutzen. Ist gleich wie bei Tragen/Tragetüchern. Das sollte auf Mama und Kind passen.

    @Talia56 Welche Booster genau benutzt du? Ich hab Bamboozle für nachts mit einer zusätzlichen Bambuseinlage. Prinzipiell toll, aber Kekserl trinkt (und pullert dementsprechend) zZt Nachts so viel >:)
    kleinesspatzi
  • @delphia680 naja...wir verwenden nachts die Pop-In (AiO) und da gibts dann einen extra Nightbooster, den man reingeben kann und dann hält sie wirklich die ganze Nacht. Weiß nicht, ob man die bei anderen Systemen auch so gut verwenden kann... :thinking_face:
    delphia680

  • delphia680 schrieb: »

    @hanniban Würde mich auch mal interessieren hab AiO noch nie probiert...Wie viele brauchst du denn da so round about? <3</div>
    Derzeit zwischen drei und fünf untertags und eine in der Nacht, je nachdem, wie viel Sohnemann pinkelt bzw auch, wie kalt es ist, was das sehr merklich beeinflusst. Habe insgesamt jetzt 15 für den Tag und fünf für die Nacht.
    delphia680
  • Ahja, nachts haben wir kein AiO sondern die Totsbots, dh Windel und Überhose.
  • Ah ok, gute Idee so ein Fleece reinzutun !

    @wölfin: Umweltmäßig sind die Stoffwindeln leider nicht besser als WWW, weil der Energieaufwand zum waschen (und ggf. trocknen) relativ hoch ist. Da wurde auch schon eingerechnet wie lange die WWW zum verrotten brauchen etc. Besser wären sie nur wenn man sie gebraucht kauft, nicht mit dem Trockner trocknet und sie mit nicht mehr als 40 Grad wäscht. Von letzterem würde ich aber aus hygienischen Gründen definitiv abraten (bin Molekularbiologin).

    Ich würde generell das nehmen was das Kind am besten verträgt und womit man selber man besten zurecht kommt. Wurscht ob das ein Stoffsystem oder eine WWW ist und welche Marke auch immer es ist.
  • @delphia680 je nach überhose... bamboozle wie immer anziehen und in die überhose eine gefaltete mullwindel legen. Wenn die doppelt gewebte ist saugt sie mehr als einfache. ZB das 5er pack weiße vom dm um 6-7€ 🙃Das hielt 12h bei ich trinke alle 20 Minuten Nächte 😅
    IreneGdelphia680
  • Ich hab eine bambino Mio aio und kann nichts schlechtes darüber sagen. Für neugeborene würd ich sie wahrscheinlich zu wuchtig finden. Wobei, mein kleiner hatte von Beginn an pop*olini onesize - das ist ein Paket :hear_no_evil: ;)
    Ich fand am Anfang, wo die kleinen fast auslaufen, windelhosen mit üh perfekt, weil in fast jeder windel mumi-stuhl ist. Mittlerweile reichen überhosen mit Einlagen.

    Probier verschiedene Systeme aus! So ein mietpaket ist sicher praktisch! Du wirst nämlich erst in der Praxis sehen welche Windeln zu Kind und Eltern am besten passen.

    Eine schöne Schwangerschaft!

  • kleinesspatzi schrieb: »

    @hanniban darf ich fragen, ob du mit Bambino Mio zufrieden bist? Ich hab mir auch gedacht, dass ich diese versuchen werde... Im Starter-Paket sind 6 Windeln, aber da braucht man sicher mehr, oder?
    Meine Idee war, dass ich tagsüber mit Stoffwindeln wickle & nachts mit Wegwerfwindeln.
    Was meint ihr?

    Oh, hab deinen Beitrag gar nicht gesehen, nur den von @delphia680 - sorry!

    Ich bin super über drüber zufrieden! Ich liebe die, weil sie sich im Grunde fast wie normale www verwenden lassen und man damit auch mal andere Leute wickeln lassen kann. Verwenden sie jetzt auch schon fast ein Jahr und halten nicht immer super dicht. Halte es derzeit auch grad etwas so, dass ich untertags stoffwindelwickle und in der Nacht häufig eine www verwende, weil die bamboozle so lange zum Trocknen dauern. Mit 15 bis 20 Windeln musst du auf alle Fälle rechnen. Ich hatte mir vor der Geburt von Sohnemann übrigens andere Stoffwindeln gekauft, mit denen ich absolut nicht klar kam und dann habe ich mir eine einzelne BambinoMio gekauft und war so begeistert davon, dass ich dann die anderen Stoffwindeln verkauft und mein Sortiment mit Bambinos und Totsbots aufgefüllt hab.
  • Ahja und weil weiter oben wer schreibt, dass Stoffwindeln so nass werden, das ist bei uns nicht der Fall. Also schon leicht feuchter als www, aber fühlt sich keineswegs nass an, auch nach 4 Stunden nicht.
  • @zuckerpuppe ja, das mit dem Fleece hab ich auch schon gesehen! Hab mir schon gedacht, dass das Sinn machen würde...

    @Talia56 ich glaub, wenn ich mich bzw mein Zwerg sich wohl fühlt & alles gut funktioniert, dann kann es sein, dass ich auch voll umsteige und nur Stoffwindeln nehm!

    @delphia680 ja, an eine Stoffwindelberatung hab ich auch schon gedacht! Muss mich da bei meiner ehemaligen Arbeitskollegin informieren, die war bei einer. Und die hat sicher einen Kontakt für mich!

    @Stieglitz danke dir :3 ja, für Neugeborene denk ich auch, dass die zu 'wuchtig' sind. Aber so wie die anderen schreiben, ab 5kg, denke ich, kann man auf jedenfall wechseln! Wenn er dann da ist, wird man eh sehen und ausprobieren!

    @hanniban ;-) kein Problem! Danke für deine Antwort! Das Konzept mit Tag/Nacht hab ich auch nun schon länger im Hinterkopf & will es echt probieren... Und all die Nachrichten hier von den Mädels motiviert echt, das zu versuchen!
  • Stoffis gehen ab Geburt. Seit mein kleiner 3kg hat, verwende ich sie. Ich meinte konkrete Marke mit konkretem Modell =)
  • Hy,
    wir haben auch die ersten Wochen auf Stoffis verzichtet, einfach weil wir erst zuhause ankommen mussten. Mittlerweile sind wir bei Little Bloom und verwenden sie als Pocket oder einfach nur als ÜH und legen Mullwindeln rein. In der Nacht hat er Bamboozle mit Fleece. Muss aber mindestens 1x in der Nacht wickeln, sonst ist er gegen 3 oder 4 Uhr nass. Er pinkelt aber auch recht viel. In den Newborn ists am Anfang gegangen, Onesize wäre für meinen Geschmack zu groß gewesen, obwohl er bei der Geburt schon recht groß war.
  • Kann jemand hier Neugeborenen-Überhosen aus Wolle brauchen? Hätte drei der Marke Disana abzugeben.
  • Mah, die sind sooo toll :) Hab aber selbst genug leider :)
  • Hab auch schon eine Interessentin \:D/
    Vaju
  • Hätte neuwertige popolini wollüh 62/68 um je 15€ac4caab0-a838-11e7-9728-2f5b2940b217.jpegac776430-a838-11e7-9728-2f5b2940b217.jpegac9facb0-a838-11e7-9728-2f5b2940b217.jpegFalls wer die brauchen kann. Wir tragen jetzt schon größere.
    Waren kurz als Nacht überhose in Gebrauch und schnell zu klein 😩 da wir ein großes windelpaket nachts brauchen 😅
  • Ist der Aufwand groß bei Stoffwindeln? Kann vielleicht jemand davon berichten, der beim ersten Kind normale genutzt hat und beim zweiten Stoffwindel? Mein Kleiner ist grad mal ein paar Monate alt und zu Beginn hatte ich keinen Nerv für Stoffwindel, weil ich mir dachte, das ist zu viel Aufwand und ich genug Stress hatte. :see_no_evil:
  • @kata2017 also ich habe nur ein Kind, werd aber teotzdem berichten weil wir unsere Tochter die ersten wochen mit www gewickelt haben.

    1. www sind quasi gar kein aufwand- außer das einkaufen, einer der Punkte der mich am meisten genervt hat =)) und natürlich die übervolle mülltonne...

    2. Ich empfinde den Aufwand mit den Stoffwindeln als sehr gering, aber ich wasche die Stoffwindeln auch nicht alle 2 Tage. Wenn man die Stoffwindeln feucht lagert, muss man alle 2 Tage waschen, der Geruch ist sonst sehr sehr unangenehm.
    da ich eher faul bin, trockne ich die feuchten Stoffwindeln vor dem waschen, wir haben vor dem badezimmerfenster eine kleine wäscheleine. Wenn die dann trocken sind kommen sie in den großen Windelkübel und weil sie trocken sind riecht nix....
    Alle 7 Tage wird gewaschen, also eine Fuhr Wäsche zusätzlich. Ob einem dann das aufhängen, zusammenlegen etc zuviel arbeit ist muss man dann selber wissen....
    IreneG
  • @zuckerpuppe wieviel Stoffwindeln habt ihr denn, dass ihr nur einmal in der Woche waschen müsst?! X_X
  • @zuckerpuppe das hab ich ja noch nie gehört. auch eine Idee! wobei wir da bald versorgungsnot hätten bei zwei Wickelkindern. stinkt es dir da nicht im bad?
    wir wahscne alle 3-4 tage. halten sie stinkig auch aus
  • @Talia56 also nachts wickel ich mit www, da siegt dann doch die faulheit =))
    Ca 15 prefolds und 40 mullwindeln, da hab ich so viele weil einige noch aus meiner eigenen kindheit da sind, und die legen wir auch auf die wickelkommode auf die wickelunterlage.... überhosen haben wir 6
    Talia56
  • @vaju bei zwei wickelkindern würd mein system wsch nicht klappen, das stimmt.
    Der kübel steht dann auf einer fensterbank draußen, ist also nicht direkt im bad. Aber da die windeln trocken sind riecht man sowieso nix mehr
  • Das was Zuckerpuppe macht wird ansich aus Umweltgründen empfohlen. Wenigstens für die die mit Stoff wickeln wollen um der Umwelt was Gutes zu tun. Wenn die Stoffwindeln alle 3 Tage in einer halb leeren Maschine bei 90 Grad gewaschen werde sind sie für die Umwelt schädlicher als WWW, weil das waschen viel Wasser und Energie verbraucht.
  • Also ich wasche alle 3 Tage und hab noch nie eine halb leere Maschine geschafft ;) Windeln mögen durchaus auch Gesellschaft mit anderen Wäschstücken ;)
    Talia56Stieglitzitchify
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland