Resi1212

Über mich

Resi1212
Resi1212
User
Beigetreten
Besuche
2,158
Zuletzt aktiv
Punkte
165
Beiträge
326
Auszeichnungen
9
  • Schlaf - Familienbett oder Kinderzimmer

    Hi, wir haben auch ein familienbett. Es hat sich so ergeben. Ich war nach der ersten Geburt mit langer wehenphase und dann noch Kaiserschnitt sehr sehr erschöpft und wollte ihn zuerst im beistellbett liegen haben. Habe es aber nicht geschafft ihn von dort zum stillen herüberzuheben und so hat er von Anfang an direkt neben mir geschlafen. Und es ist so geblieben.inzwischen schlafen drei Kinder bei mir. Mein Mann schläft im Kinderzimmer weil er einen sehr leichten Schlaf hat und sonst migräne bekommt. Wir haben inzwischen unser Doppelbett noch um ein 90er Bett ergänzt, sodass wirklich ausreichend Platz ist
    wölfin
  • Kind grenzen setzen - nur WIE

    Bei uns klappt das mit Erklären aich ser gut. Ich versuche auch viel ja zu sagen wie auch die anderen schon gepostet haben - natürlich nur wenn es nix gefährliches ist aber zb wenn er beginnt mit was zu werfen erkläre ich dass man nur Bälle werfen darf - wir haben ein paar jonglierballe mit einem korb und da kann er dann reinschmeissen - das hole ich dann. Oder wenn ich merke er ist unaisgeglichen und wird unausstehlich hilft bei ums oft eine sanfte kissenschlacht am Bett. Dort darf er mit polstern werfen - auch auf leute - ist halt eine ausnahme. Da kann er auch seinen stress abbauen.
    Ansonsten versuche ich ihn möglichst zu verstehen und seine Gefühle zu artikulieren wenn er zb zorbig wird: ich verstehe dich, du bist jetzt wütend weil die mama nein gesagt hat. Das ist auch wirklich ärgerlich. Was können wir jetzt machen. Lass uns....
    Das klappt auch sehr gut damit er seine Gefühle wieder beruhigt und dann lann man wieder mit ihm reden.
    Vergiss nicht im dem alter funktioniert die impulskontrolle noch nicht sehr gut,das zeigt sich zb auch dadurh dass sie etwas nochmal machen obwohl man nein gesagt hat. Oft bleibt es absr auch bei dem einen zusätzlichen mal wenn man nix mehr sagt. Das ist ua dadurch bedingt dass in dem alter es 5-6 sekunden dauert bis eine Information im Gehirn verarbeitet wurde. Also daran denken wenn man was sagt, dass das eventuell noch gar nicht beim kind angekommen ist sondern noch etwas zeit geben.
    Wegen dem auslachen :in dem Alter können sie das noch gar nicht - also ich meine bewusst auslachen um jemandem zu verspotten. Evolutionstechnisch ist das lachen eine art "Entschuldigung, lass uns wieder freunde sein." seit ich dass weiss und daher damit entspannter umgehe wenn er einfacj lacht nimmt das auch viel druck raus.
    Gute infos darüber gibt es beim blog gewünschtetes wunschkind.
    Ich kann die Artikel sehr empfehlen da sie helfen dad kind besser zu verstehen. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen sondern eben kinder und verhalten sich ganz anders als wr uns erwarten würden.
    felicitas1980ViolinettaKathy90Haserl1ButterkekstormentaBiBiii84

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Trete der Community bei, um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen!

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum