kathi0816

Über mich

kathi0816
kathi0816
User, Resident
Beigetreten
Besuche
9,513
Zuletzt aktiv
Punkte
1
Wohnort
Burgenland Bezirk Güssing
Kinder
2, Tobias und Linda
Beiträge
6,177
Auszeichnungen
12
  • Gemeinsam abnehmen #6

    53,0 kg @delphia680
    delphia680
  • Zeigt her eure Adventkränze

    313kv7w5uole.jpg

    Letztes Jahr mit den kids gemacht, heuer nur die Kerzen getauscht :)
    Yorda
  • Gemeinsam abnehmen #6

    Ich bin richtig stolz auf mich, erstens hab ich dazwischen über ne Woche gar nicht aufs Essen geachtet und hab mein Gewicht super gehalten! Donnerstag bin ich in der früh auf die Waage, hab Mittwoch meine Tage bekommen und wollte sehen wieviel mehr oben ist, und ich hab sogar abgenommen o:)
    Hab mein erstes Ziel erreicht, bin sogar darunter
    Bitte @izime bin auf 57.8 kg , möchte jetzt schauen wie weit runter ich schaffe- 55 wären toll aber zufrieden bin ich jetzt auch schon!
    delphia680
  • Geburtstagstorten-Thread

    Morgen wird mein großer schon 6 !!

    uddrqyj6ai4k.jpg
    Stefanie868ReyhaniariczAngelika89vonni7Mini1993sanxtayWunschkind2014Sternchen0212delphia680und 5 andere.
  • Gemeinsam abnehmen #6

    2a902qq8phud.jpg


    Mal ein uptdate, ich finde man sieht schon einen Unterschied!
    NeueMami32sunha13YvijiMohnblume88KaNiizime
  • Gemeinsam abnehmen #6

    Also ich für mich verzichte auf gar nichts , ich esse bewusster und gesünder heißt bei mir :

    Ich esse hauptsächlich Vollkorn- Nudeln, Reis gibts bei uns nur mehr in vorm von 2/3 Buchweizen 1/3 Reis (kommt alles in einem Topf wird gleich gekocht), Brot Vollkorn am liebsten Dinkel oder Roggen- selten Weizen,
    nicht nur Wurst/Käse aufs Brot, sondern frisch Käse oder grünkernaufstrich oder so, ab und am Eiweißbrot abends, Toastbrot aus mehrkorn,

    hauptsächlich trinke ich Leitungswasser oder stilles Mineralwasser , Kaffee schwarz ohne Zucker, Kräuter Tee ohne süße, selten Cola oder so, wenn dann Zero aber das sind Ausnahmen Wenn's mich stark lustet...

    Schoko hab ich immer ne gute lindt Zuhause mit viel Kakao Anteil, aber Wenn's mich lustet gibts auch mal was die naschlade her gibt, aber in kleinen Mengen

    Wenn es zb Nudeln gibt mach ich mir zuchini/Karotten 'Nudeln' und gib nur vollkornnudeln dazu, macht richtig satt und ich hab nicht zu viele Kohlenhydrate auf einmal
    , kochen zu ich mit wenig gutem Olivenöl, außer wo die Butter fehlen würde vom Geschmack her ( kaiserschmarrn/ petetsilienkartoffeln zb.) ,

    ich esse meist erst zu Mittag das erste mal, erstens hab ich davor nicht wirklich Hunger und such irgendwie nicht ordentlich Zeit, und ich schau das ich zu allem was gesundes esse, sprich wenn ich mir ein Brot mache zb. Dann gibts Paprika streifen, Gurkenscheiben oder ne Karotte dazu...

    Und ausreichend trinken, ich schau das ich mindestens 2 / 2,5 Liter Wasser trinke
    Ich vertrag zb schlecht Kohlensäure, das bläht mich irrsinnig auf...

    Zwecks Luft im Bauch @arti000 , vil. Kümmel gemahlen mal ne Zeitlang zu dir nehmen?

    Also ich sag nicht das das für alle passt, aber für mich passt das so gut, und wenn ich mal - wie heute raclette esse, dann mach ich mir kein schlechtes Gewissen deswegen, und ich schau halt das ich bei den gesunden Sachen auch ordentlich zu lange :wink:

    lisawien
  • Erziehung ohne Strafen – Wer versucht es?

    Mely schrieb: »
    @kathi0816 ich denke aber es ist normal und gut so, wenn das kind feedback gibt wenn es mit etwas/jemandem nicht zufrieden ist ;)
    Also wenn es nur "du bist gemein" zB - find ich komplett gerechtfertigt, so sagt das Kind halt dass es etwas gemein findet, und da du die Worte zB ausgesprochen hast.

    Ich würd darauf sagen, ja ich weiß du findest DAS jetzt gemein .... dann erklären, reden.
    Mal sehen wie das wird wenn meine Kleine solche Sachen von sich gibt :)

    Und ja Schimpfwörter lernen sie schnell von anderen Kindern, für sie ist es dann nicht unbedingt was schlimmes, das müssen wir ihnen sagen dass es nicht erwünscht ist. ;) Normale Worte lernen sie ja auch vom hören und werden dann oft dafür gelobt, gut und schlecht gibts ja nicht bei allen Worten :)

    Natürlich, ich weiß , mit dem gemein hab ich kein Problem, sag ihm nur das es besser wäre , das finde ich gemein oder so zusagen, mit dem du bist dumm/blöd hab ich deshalb ein Problem, da er es auch des öfteren zu seiner kleinen Schwester sagt, und ihr solche Sätze eben nicht gut tun, das kann sich sehr rein fressen in so eine kleine Seele- ich weiß von was ich spreche...

    Und da bin ich zb. Auch sehr vorsichtig, bei uns heißt es , dafür bist du noch zu jung und nicht dazu bist du noch zu klein- warum? Ich war die jüngste- und auch wenn es anders gemeint war, ich war immer für das meiste " zu klein " - ok ich war und bin auch jetzt körperlich klein, aber ich hab mich immer gaaaanz klein gefühlt, also nicht stark/groß genug, und das hat mich sehr lange begleitet... solche Sätze du bist... fressen sich rein, die positiven, wie die negativen...

    Wir sagen fast täglich positive Sätze zu den Kindern bzw was wir heute besonders toll gefunden haben wenn sich was ergibt (zb. Gestern hat Tobias ein Mädel im kiga nicht ausgeschlossen, obwohl die anderen das von ihm erwartet haben quasi- das ist nicht selbstverständlich) vor dem schlafen und sie selbst dürfen auch zb
    3 positive Sachen sagen über sich, nicht was sie gut können, sondern ich bin ... toll, lieb, hilfsbereit, einfühlsam, schlau, stark, mutig- was auch immer ihnen einfällt , Sachen die sie ausmachen ohne das sie was dafür leisten/tun müssen..

    Ich hoffe das sich diese Sachen gaaanz fest in sich verankern können!!!
    perlmuttisanxtayKaffeelöffel
  • Erziehung ohne Strafen – Wer versucht es?

    Also bei uns wird alles ausgeredet, erklärt, wenn möglich Kompromisse gefunden, usw. Aber mein vorallem der große kann es - zeitweise- echt wahnsinnig übertreiben....und da bekommt er Konsequenzen/Strafen, wie man es nennen möchte...

    Hauptsächlich aber bei Dingen

    die erstens - nicht das erste oder zweite Mal vorkommen, und schon besprochen wurden mehrmals, warum und wieso und was man anders machen sollte/ muss und dann trotzdem nicht funktionieren..

    Zweitens sind das hauptsächlich Dinge die eigentlich (bei mir/uns ) Null Toleranz haben , sprich jemanden verletzten (meist Schwester) , oder die Grenzen des anderen nicht akzeptieren obwohl es gesagt wurde zb. Schwester möchte gerade kein bussi auf den Mund- sagt das- er tit es trotzdem , also nicht wegen Spielzeug weg nehmen oder so- sondern wirklich Sachen die man einfach nicht macht wenn der andere nicht möchte , und gerade da bin ich vil. Etwas streng , aber wenn jemand nicht berührt werden möchte oder ähnliches hat man das zu akzeptieren - selbes gilt natürlich für seinen Körper, wenn er nicht kuscheln, bussi geben, bussi bekommen möchte müssen das alle akzeptieren...

    Gerade bei diesen zwei Punkten fehlt mir eigentlich der Ansatz für eine logische Konsequenz? - bin für Tipps offen , falls jemand eine kennt... da gibt es oft eben echt Strafen - Süßes Verbot/ nicht fernsehen oder so... und das Zimmer von der Schwester verlassen zb.

    3tens wenn er nicht und nicht hört, sprich er ist ein sehr sehr Willensstarkes kind- was ja ansich gut ist, und er ist so ein schlauer , lieber Kerl , aber wenn er sich was in den Kopf setzt dann will er es genau so - dazwischen haben wir gute Wochen, wo ein miteinander reden super funktioniert, aber so wie gerade hat er wieder eine Phase die uns allen nicht gut tut- und es tut mir dann leid wenn es so läuft, aber momentan zb. Eben wenn er was lassen soll oder machen soll - ich sage es , er ignoriert mich gekonnt, ich sage es nochmals, erkläre warum/ wieso usw. Er ignoriert mich gekonnt , ich nochmal- wenn er gerade nen Lauf hat wird er dann patzig/ ungut/ schreit mit mir usw. - spätestens dann ist bei mir aber auch aus mit nett und Verständnisvoll - ich weiß er wird bald 6 und es soll ja sowas wie ne Wackelzahn Pubertät geben , und bei aller Liebe und Verständnis zeigerei , ich bin auch ein Mensch und ich erwarte mir - von jedem Mitmenschen- ein Mindestmaß an Respekt mir und anderen gegenüber, er wird ja genauso respektvoll behandelt und ernst genommen,ihm wird zugehört und seine Meinung/ Gedanken sind uns wichtig... und da möchte ich schon das er weiß das man nicht andere behandeln kann wie einen Fußabtretter und zu ihm sind trotzdem alle lieb/nett/respektvoll, ich denke es wäre falsch von mir das so zu handhaben...

    Also bei Kleinigkeiten gibts bei uns keine Strafen, das fände ich nicht toll- aber bei gröberen Dingen werde ich streng...und naja ob das jetzt super toll gefunden wird von anderen oder nicht ist mir eigentlich 'egal' - ich weiß das ich meinen Kindern täglich sage/zeige das ich sie liebe - egal was sie machen oder sagen aber ich sehr wohl mal zornig bin bei so einem Verhalten, ich weiß das ich ihnen zeige/sage das sie so wie sie sind richtig und perfekt sind, das sie wundervoll sind auch wenn sie sich manchmal nicht an Regeln halten...
    Ich bin für sie da, ich rede mit ihnen - auch höre ihnen zu, sie und ihre Meinung sind mir wichtig - und ich denke Strafen/Konsequenzen hin oder her, das wichtigste ist (mMn) das unsere Kinder genau das Wissen, das sie geliebt sind- egal was sie machen, das wir da sind für sie- egal was sie machen, das sie toll und richtig sind so wie sie sind- auch wenn sie mal Fehler machen....

    Und das man sich auch bei seinen Kindern entschuldigt wenn man selber einen Fehler macht und vil. Falsch reagiert, das man zugibt das egal was das Kind zu vor gemacht hat - die Reaktion von einem nicht in Ordnung war (wenn ich zb. Herum schrei, oder ne Blödsinn Strafe gebe im ersten Moment)

    KaffeelöffelriczdaarmaStefanie868
  • Ausbüxen... 🙄

    Also ich muss sagen, ich bin da echt streng, und da werd ich auch laut, und sag was alles passieren kann...von überfahren werden- tot , entführt werden- ich find sie nie wieder, usw usf.

    Und darüber wird dann öfters gesprochen und gesagt und erklärt, warum das überhaupt nicht geht, kein Spaß ist und das es dafür Konsequenzen gibt beim nächsten Mal, bzw. Das ich dann strenger sein muss, zb. Hand geben/Kinderwagen wieder mit nehmen/ Einkaufswagerl sitzen- um sie zu schützen wenn das nicht eingehalten wird...

    Natürlich dürfen sie sich sonst frei bewegen, überall wo es ungefährlich ist... und sie in hör/sicht Weite sind....
    Auch im Garten müssen sie kurz antworten wenn ich sie rufe, nur damit ich weiß das sie noch da sind... das ist so abgemacht...

    Bei gefährlichen Dingen bin ich einfach relativ streng- aber das sind für mich Dinge die 'funktionieren' müssen, einfach weil ich sie lieb hab und schützen möchte...und da können sie ruhig kurz böse auf mich sein, wenn ich dadurch verhindern kann das ihnen was schreckliches passiert ...

    Ich hoffe das er damit - hoffentlich- bald aufhört, weil da wäre ich auch ziemlich verzweifelt wenn ich mich nicht eine Minute umdrehen könnte ohne Angst zu haben das ein Kind fehlt...
    incredibilesHase_89
  • Ich zünde ein Licht an für...

    Ein Licht für das 4 jährige Mädchen das von einem Ast beim Wandern erschlagen wurde... :'(
    sista2002EvaMaria92Wunschkind2014Babsi123WunschkäferHase_89Verena YNaomi_Sonnenblume87

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum