Meteor3556

Über mich

Meteor3556
Meteor3556
User
Beigetreten
Besuche
11,048
Zuletzt aktiv
Punkte
116
Birthday
1990-04-22 00:00:00
Wohnbezirk
Eferding (Grieskirchen)
Beiträge
954
Auszeichnungen
8
  • Memes & Co. #2

    n3vr69w1axgn.jpg

    Genau so, wie frau es sich (nicht) wünscht. 😂
    Ka48Leni220619TamaraN
  • Memes & Co. #2

    bhiz4uw8u1su.jpg
    ....
    Leni220619KaffeelöffelLila2022yve412Ka48wiziStrohhutpiratin
  • Freuden des Alltags

    Die Umgewöhnung vom Kleinen ins Kinderzimmer funktioniert super. Bis auf ein paar Ausnahmen schläft er dort durch in der Nacht.
    Die Große kommt auch eher in der 2. Nachthälfte rüber zu uns.

    Endlich wieder mehr Zeit und Platz für die Beziehung.
    Kaffeelöffelmeninabehappy
  • Du weißt, dass du Mama bist, wenn...

    ...wenn du nach dem Mittagessen die Kinder samt Kleidung in die Waschmaschine stecken könntest.
    sara2709Lila2022Leni220619TamaraN
  • Beste Freundin und Babynamen

    Das mit den Hund find ich übrigens auch ziemlich dreist.

    Und wie sich darüber auch noch lustig gemacht wird. 🤦
    Lila2022
  • Beste Freundin und Babynamen

    Auch wenn ich hier ein bisschen ins Wespennest steche... Aber mich würde so etwas schon triggern.

    Versteht mich nicht falsch, jede Familie darf entscheiden wie der Nachwuchs heißen soll und man muss es akzeptieren.

    Aber... Come on... Wie faul/fantasielos/frech (hier ja doch schon ein bisschen offensichtlich) sind denn teilweise die Leute?
    Bestenfalls hat man 9 Monate Zeit sich einen Namen zu überlegen. Es gibt im Internet Namenslisten, Namensbücher in, keine Ahnung, wie viele Ausführungen. Und so weiter...

    Da kann man sich doch mal als baldige Elternteile zusammen setzen und überlegen. Es gibt so viele Namen, da wird doch gegebenfalls noch ein anderer schöner Name zu finden sein, als der Wunschname der besten Freundin.

    Also wie gesagt, versteht mich nicht falsch... Ich würde wahrscheinlich nichts sagen, weil ja im Grunde jeder das selber entscheiden muss, hätte aber doch auch meine Probleme damit.
    Julia123123kastanie91Trila_9193Sarah6Leni220619TamaraN_sarah_MlaiKürbispflanzericzund 1 anderer.
  • Freuden des Alltags

    Noch ein paar Stunden... Dann haben wir eine neue Couch.

    Und die alte, durchgesessene, kaputte, hässliche ist endlich weg.
    Kaffeelöffelsoso
  • Erwartungen meiner schwangeren Frau

    @Kaffeelöffel Ok, natürlich. Jetzt, nach nochmaligen Durchlesen 🙈

    Trotzdem ist das echt eine harte Nummer. Wird ja nicht so sein, das er jeden Tag mit seinen Freunden unterwegs ist. Und wenn's 1 Mal im Monat vorkommt ( oder von mir aus 2,3 Mal) ist das doch nicht tragisch.
    KaffeelöffelDenise1990
  • Erwartungen meiner schwangeren Frau

    Wienerin schrieb: »
    Ich finde deine Andeutungen, dass ja sie unbedingt das Kind wollte und jetzt auch noch Ansprüche stellt, nicht in Ordnung und wäre an ihrer Stelle auch böse. Wenn du kein Kind willst, verhütest du, fertig. Ab sofort hast du die selbe Verantwortung wie sie. Du tust so, als würdest du ihr zu Liebe mit dem Rauchen aufhören, dabei solltest du das von dir aus für dein (ungeborenes) Kind tun. Und dass sie dich in dieser besonderen Zeit darum bittet, dass sie nicht allein sein will, finde ich verständlich. Ich finde, deine „Einbußen“ sind nicht so groß wie du tust.

    Auf das hier muss ich auch meinen Senf dazu geben.

    Nur weil die Frau schwanger ist, muss doch der Mann doch nicht auf alles verzichten.

    Klar, wär ich froh gewesen, wenn er zum Rauchen aufgehört hätte, als wir erfahren haben, das ich zum ersten Mal schwanger war. Man kann doch einen Menschen doch nicht dazu zwingen, etwas aufzugeben.

    Wie es bei uns gelaufen ist: in der Schwangerschaft haben wir damals gemeinsam mit ein paar Freunden Silvester gefeiert. Sicher durfte er was trinken, warum den auch nicht? Nur weil ich drauf verzichten muss, heißt das nicht das er auch muss.

    Später im Juni war ich dann schon ET +9(!!) An diesen Tag hatte ein Freund eine Geburtstagsparty. 90 Minuten Fahrzeit pro Strecke. Er hätte sogar verzichtet drauf, wenn ich nein gesagt hätte. Aber: Er war jederzeit erreichbar und auch nüchtern. Und: um 11 Uhr nachts war er auch wieder zu Hause.

    Ich finde generell, wenn man etwas verbietet in einer Beziehung macht's das umso schlimmer. Wenn's verboten ist, wird es umso mehr heimlich gemacht. Was auch nicht wirklich der Beziehung an sich förderlich ist.

    Und ganz ehrlich: 3 Monate nach der Geburt zu Hause bleiben? Sein Arbeitgeber ist echt familienfreundlich, wirklich. Aber sogar damit hätte er sicher so seine Probleme damit.
    Denise1990
  • Du weißt, dass du Mama bist, wenn...

    ...wenn wirklich jedes Mal baden gehen mit einer halben Überflutung endet.
    sara2709Leni220619mangoherzSummer82Mohnblume88juliazolia

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

News

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum