Corona Impfung für Schwangere freigegeben/Was macht ihr?

1567810

Kommentare

  • Da fehlen einem die Worte...
  • Hoffe, dass das ein Troll ist….
  • @Nina_Muha Darf ich fragen, mit welcher Qualifikation du solche Empfehlung aussprichst? Du scheinst dir deiner Sache ja sehr sicher zu sein.
    sista2002itchifyLisi87
  • Der letzte Satz hörte sich nach einem gewissen Politiker an, der zwar keinen Doktor in Medizin hat, aber trotzdem neuerdings der Experte in Sachen Corina Behandlung ist und den ExpertInnen kürzlich seinen Plan b vorgeschlagen hat.
    sista2002Lilie1710Viennagirl87
  • weg von der trollerei zu wissenschaftlichen fakten - die aktuelle empfehlung der öggg zur boosterimpfung:

    qgerftixb6zq.jpeg
    sista2002
  • sista2002sista2002

    3,514

    bearbeitet 12. 11. 2021, 08:07
    @vonni7 Endlich steht da einmal etwas zur 3. Impfung, nämlich mehr als in der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums. Könntest du mir bitte den Link von dem Artikel senden? Dann könnt ich das direkt meinem Arzt weiterleiten. Der ist ein bissi kritisch, dass ich im 2. Trimenon impfen mag.

    Edit: habs schon gefunden!!! https://www.oeggg.at/leitlinien-stellungnahmen/covid-19-sars-cov-2/
    vonni7Marshina
  • Hallo an alle.

    Wie geht es den während-der-Schwangerschaft-Geimpften? Wie geht es den Babies?

    Ich wollte mich vor wenigen Wochen impfen lassen (wegen 3G am Arbeitsplatz und dem ganzen umständlichen Testen etc..), hab dann aber am Tag vor der geplanten Impfung erfahren, dass ich schwanger bin.
    Die erste Reaktion war dann dass ich mich jetzt auf keinen Fall impfen lasse, da haben mir auch mein Freund und meine Eltern zugestimmt..

    Mitlerweile ist es aber so dass ich immer öfter höre, ich sollte es doch tun.
    Nun tendiere ich wirklich schon dazu mich impfen zu lassen, aber wohl erst im zweiten Trimester.
    Ich bin aktuell SSW11 und mir gehts zeitweise wirklich verdammt schlecht. Ganz abgesehen von der ständigen Übelkeit hab ich tageweise das Gefühl richtig krank zu sein, bin müde, hab Kopfschmerzen und fühl mich einfach total "kaputt"..

    Es wäre sehr lieb, wenn ich hier noch ein paar bestärkende Worte lesen könnte, dass das mit der Impferei wirklich bedenkenlos gemacht werden kann auch in der SS.. ein mulmiges Gefühl hab ich nämlich schon.
  • @alessaz Hallöchen, also ich hab mich in der 16 und 19ssw impfen lassen obwohl meine Frauenärztin mir es schon ab der 12 Woche geraten hat! Da ich aber immer wieder Blutungen hatte bin ich erst in der 16 Woche gegangen! Ich hatte bei beiden Stichen überhaupt kein Problem, keine Nebenwirkungen nicht mal einen schmerzenden Arm!
    Momentan bin ich in der 22 Woche und hatte am Freitag Gyn Termin unser Mädchen entwickelt sich prächtig und es ist alles genau so wie es sein soll!
    alessazmamartina
  • Ich habe mich Anfang Sommer in der 25. und 28. SSW impfen lassen.

    Hatte noch am selben Tag Oberarmschmerzen und war hundemüde mit Gelenksschmerzen, wie man sie z.B. von einem grippalen Infekt kennt. Am nächsten Tag war alles wieder okay. ☺️

    Baby-Bub ist nun ein Monat alt und wächst und gedeiht prächtig.
    sista2002alessazmamartina
  • Hallo @Rockabella_86 und @anianom

    Danke mal für eure Antworten. Fühl mich gleich ein bisschen sicherer
  • @alessaz ich hole mir nächste Woche den 3. Stich in der 13. SSW
    alessaz
  • @alessaz ich hab mich in der 12. + 17
    SSW impfen lassen und meinem Baby geht's prima, mir ebenfalls. Bin jetzt 38. Woche! Meine große Tochter ist vor kurzem positiv gewesen, ich hab mich die ganze Zeit über nicht infiziert und bin so unendlich happy und dankbar darüber.

    Zwei Freundinnen haben sich mit mir damals in Wien impfen lassen, waren mir beide ca. 8 Wochen in der Schwangerschaft voraus. Beide Kinder sind mittlerweile auf der Welt, es war sowohl in der Schwangerschaft alles in Ordnung wie auch jetzt. Alles Gute für dich und die Schwangerschaft, egal wie du dich entscheidest :)
    sista2002alessazmamartina
  • Hi, ich möchte hier auch gerne meine Erfahrung teilen - ich habe mich in der 15. & 20. Schwangerschaftswoche impfen lassen, der erste Stich war komplett ohne Nebenwirkungen beim 2. hatte ich in der Nacht darauf leicht erhöhte Temperatur und kurzzeitig Schüttelfrost, nach einem mexalen war das jedoch auch gleich wieder vorbei. Meine Maus ist am 11.11. gesund und munter zur Welt gekommen :)
    sista2002alessaz
  • @alessaz Ich hab mich ebenfalls im Frühjahr/Sommer impfen lassen. Ich hatte nach der Impfung lediglich eine leichte lokale Reaktion (Einstichstelle geschwollen, leichte Armschmerzen). Die restliche Schwangerschaft als auch Geburt verlief vollkommen problemlos - Baby ist mittlerweile 7 Wochen alt und kerngesund :) Alles Gute!
    sista2002alessaz
  • Ich habe mich impfen lassen als ich noch voll gestillt habe und lasse mich jetzt in SSW 18 boostern und hoffe, dass mein Baby dadurch Antikörper mit bekommt.
    alessaz
  • Viennagirl87Viennagirl87

    2,023

    bearbeitet 16. 11. 2021, 23:34
    @alessaz ich hab mich in der 15./19. und heute nach Rücksprache und totaler Empfehlung meiner Gyn in der 36. Woche impfen lassen.

    Bei der 1. Impfung hatte ich etwas Armschmerzen an der Einstichstelle und war etwas müde und habe danach 1,5h geschlafen

    2. Impfung: Armschmerzen und Kopfweh - mit 1/2 Mexalen war aber alles wieder gut und ich war sogar auf einer Geburtstagsparty an dem Tag

    3. Impfung: bisher spüre ich noch nichts, mal sehen wie es mir morgen geht 🤪

    Dem Babyboy gehts gut: Alle Screenings waren unauffällig und er turnt wie immer fleißig im Bauch herum 🤗
    alessaz
  • @alessaz

    Ich habe meine zweite Impfung - mit sehr großer Verspätung - gleich in der ersten SSW in der es erlaubt war nachgeholt. Ich habe zuerst AZ bekommen (sehr schlecht vertragen) und wurde dann schwanger und hab Biontech als zweite Impfung bekommen. Die Impfung in der Schwangerschaft war okay! Am zweiten Tag hatte ich Rücken- und Gliederschmerzen und ein paar Tage mäßiges Kopfweh, aber kein Fieber oder Schüttelfrost! Ich werde sehr wahrscheinlich die dritte Impfung noch vor der Geburt machen, damit das Baby ein paar AK mitbekommt!
    alessaz
  • hallo und vielen Dank an alle die hier noch geantwortet haben.

    Ich hab mich jetzt endgültig entschlossen mich impfen zu lassen und meinen Freund hab ich mitlerweile auch überzeugt.
    Ein bisschen möchte ich noch warten (ich denke da auch so an SSW15 für die 1.Impfung) da es mir aktuell wieder ziemlich schlecht geht. Heißt zwar nicht, dass es bis dahin besser wird, aber ich hab halt mal Hoffnung dass das 2. Trimester doch etwas angenehmer für mich verläuft.

    euch allen und euren Babies weiterhin alles Gute!
    JohannaAvonni7
  • Hallo zusammen.

    Ich bräuchte bitte Mal ein paar Meinungen und Hilfe zur Entscheidungsfindung.

    Ich bin zwei Mal geimpft mit Astra Zeneca. Einmal vor der Schwangerschaft und das zweite Mal im Juni (Nach der 12.SSW).

    Ich bin jetzt in der 34 SSW.

    Ich dachte zuerst ich hole mir die dritte Impfung dann einige Wochen nach der Geburt (dachte an Ende Jänner) in der Stillzeit, da es ja hieß man muss 6 Monate warten bevor man einen Termin bekommt.

    Nun ist es aber ja möglich bereits nach 4.Monaten die dritte Impfung zu holen wenn man davor zwei Mal mit Astra geimpft wurde.

    Meint ihr es macht mehr Sinn jetzt direkt noch impfen zu gehen (4 Monate nach zweitem Stich) oder besser bis nach der Geburt zu warten (ca 6 bis 7 Monate nach dem zweiten Stich)?

    Ich hatte bei den beiden ersten Impfungen jeweils 24 Stunden Fieber und grippeähnliche Symptome. Ich denke das würde mir - falls wieder was auftreten sollte - jetzt noch ohne Baby - leichter fallen.

    Ich bin zwar derzeit nicht mehr viel draussen unterwegs und unter Leuten, aber derzeit machen mir die hohen Zahlen schon auch sehr große Sorgen. 🤔
  • @Jigsawdani Ich würde mir jetzt den Booster holen. Dann sollte der Schutzeffekt bis zur Geburt einsetzen, und du riskierst weniger, bei der Geburt positiv zu sein, was ja selbst bei einem leichten oder asymptomatischen Verlauf problematisch ist schon allein wegen den ganzen Schutzmaßnahmen, die sie dann im Krankenhaus treffen müssen.
    Und außerdem bekommt dein Baby dann hoffentlich auch noch was vom Booster mit und kommt schon mit Antikörpern zur Welt.
    Jigsawdani
  • Hat sich schon jemand von euch in der Schwangerschaft Covid- und Influenza-Impfung zeitgleich verabreichen lassen?
  • @hafmeyja meine FA hat empfohlen 2 Wochen dazwischen zu lassen - reine Vorsichtsmaßnahmen falls man Fieber o.ä. Bekommt
    hafmeyja
  • Update zur Boosterimpfung: ich hatte nur etwas Armschmerzen, war müde und hatte leichte Kopfschmerzen. Nach 1/2 Mexalen war alles weg. an Impfung +2 waren alle Nebenwirkungen wieder weg. Also voll auszuhalten 🤗
  • @hafmeyja mir wurde auch 2 Wochen Abstand empfohlen
    hafmeyja
  • Danke euch @Filouni @sista2002 👍
    Ich habe jetzt mit knapp 4 Wochen Abstand gebucht - zumindest geht sich beides noch heuer aus 😅
  • Ich wurde in der 8. Und 13. SSW covid geimpft (mit Pfizer). Es ging mir zwar nicht besonders gut danach aber zu der Zeit ging es mir im Allgemeinen sehr schlecht. Ich hatte kein richtiges Fieber oder ähnliches.
    Das Baby entwickelt sich vollkommen normal.🙂

    Letzten Samstag habe ich mir Ende der 36. Ssw die booster Impfung mit Pfizer geholt und hab sie sehr gut vertragen 😊 ich war nur für 1,5 Tage recht müde und hatte die bekannten Schmerzen im Arm (aber auch weniger als bei den ersten beiden Impfungen)
    sista2002
  • Ich habe Samstag den Booster bekommen - über Nacht hatte ich ein bisschen erhöhte Temperatur, das war am VM aber schon wieder weg, der Arm hat mir gestern untertags weh getan - heute ist aber wieder alles beim Alten :) Bin in SSW 18 und seit dem 2. Stich sind 5,5 Monate vergangen.
    sista2002
  • Dankeschön, dass ihr von der Booster Impfung berichtet. Bei mir im Freundeskreis ist das bei vielen grad aktuell und eure Erfahrung somit eine große Hilfe.
    sista2002
  • Ich bin auch sehr dankbar über jeden Erfahrungsbericht bzgl Boosterimpfung! Bin aktuell in der 15.ssw und am hin und her überlegen. Mein gyn gibt keine Empfehlung ab, da ja noch off-label. Hab soeben mit meinem HA telefoniert, der meinte unbedingt als schwangere ab dem 2.Trimester. Er hätte mich auch gleich heute geimpft… 🙈 könnte auch gleich morgen kommen 🤔
    sista2002
  • @pelalina Meine Gyn meinte zu mir, sie möchte mir keine ofizielle Empfehlung geben, sondern kann mir nur sagen, wie sie es machen würde - hat mir also indirekt ganz stark dazu geraten.
    Die Empfehlung ab dem 3. Trimester kommt daher, dass der Nestschutz fürs Baby höher ist + je später in der Schwangerschaft, desto unbedinklicher ist Fieber usw. Ich habe mich auf Grund der hohen Zahlen trotzdem jetzt schon dazu entschieden, da ich wirklich große Angst vor einer Infektion habe, mein Sohn ist in der Krippe, somit bin ich immer einem Risiko ausgesetzt.
    sista2002
  • @Filouni danke 🙏 mir gehts genauso. Hab auch noch ein Kleinkind in der Krippe. Tendiere eh Richtung Booster, dennoch bleibt eine Restverunsicherung…
    sista2002
  • Ich habe jetzt dann gleich meine Boosterimpfung in der 13.SSW und kann dann gerne berichten!
    pelalinaNasty
  • Habe nach der Boosterimpfung gestern um 17 Uhr leichte Schmerzen an der Einstichstelle und leichtes Kopfweh. Alles viel geringer als nach der 2. Impfung mit Pfizer!
    pelalinaNasty
  • Vielen lieben Dank @sista2002 🙏 ich hab mir heute Morgen nun doch die Boosterimpfung geben lassen. Bis jetzt gehts mir - bis auf leichte Kopfschmerzen- gut 😊
    sista2002Nasty
  • @sista2002 betrifft mich nicht, interessiert mich nur.
    Bleiben Schwangere beim gleichen Impfstoff oder soll/darf/kann da auch Kreuzgeimpft werden?
    Also automatisch 3x Pfizer oder könnte man beim Booster auch zu Moderna greifen?
  • @Nasty Für Schwangere wird ausschließlich Pfizer empfohlen.
    Nasty
  • Ich hätte als Schwangere Moderna bekommen
    sista2002Nasty
  • @Nasty also ich durfte mir im ACV in Wien aussuchen ob ich Pfizer oder Moderna haben möchte. Da ich aber u30 bin, wurde mir eher zu Pfizer geraten.
    Ich wurde somit 3x mit Pfizer geimpft. Am Aufklärungsbogen für schwangere steht, dass sie schwangere und Stillende ausschließlich mit mRNA Impfstoffen also entweder Pfizer oder Moderna impfen.
    sista2002Nasty
  • Spannend, dass es doch auch Moderna gibt.
    In der Empfehlung des Nationalen Impfgremiums und der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe wird Pfizer empfohlen. Deshalb ging ich davon aus, dass man sich als Impfstoffverabreicher daran hält.
  • Hallo ihr Lieben,
    ich bin aktuell in der 6. SSW und möchte mir so bald wie möglich die Boosterimpfung holen. Hat sich jemand von euch im 1. Trimester impfen lassen und wie waren eure Erfahrungen?
  • @sista2002 Meine Freundin hat im Mai/Juni auch zwei mal Moderna bekommen, als sie schwanger war. Vielleicht kam die Empfehlung erst später raus.

    @stillen weil ich beim drüberlesen gesehen hab, dass eine Hebamme wem erzählt hat, dass die Milch weggeblieben sei.
    Als es für mich im Frühjahr die Impfung gab, war mein Sohn schon 8 Monate alt. Ich stille ihn immer noch und hab keine Veränderung bemerkt 👌
  • Ich hatte den Booster letzte Woche mit 7 Wochen alter Tochter und hatte keine Tropfen weniger Milch :) (Pfizer)
  • @winnie Die Empfehlungen, die ich kenne, sind vom 04. und 08. November 2021. Was davor war, weiß ich nicht, habe mich davor auch nicht damit (also Impfung bei Schwangeren) beschäftigt muss ich sagen.
  • @AgiHub Was sagen denn deine ÄrztInnen dazu?
  • @AgiHub ich hatte die 1. und 2. Impfung im 1. Trimester, da ich da auch nicht wusste, dass ich schwanger bin. Hatte bis auf leichte Schmerzen im Arm keine Probleme/Beschwerden. Würde es aber trotzdem mit deinem FA besprechen.
  • Ich konnte meinen FA diese Woche leider nicht erreichen, deswegen wollt ich hier mal nach Erfahrungen fragen. Werde nächste Woche nochmal mit ihm sprechen, befürchte aber leider, dass sie es erst ab dem 2. Trimester empfehlen werden 😅
  • @AgiHub Da gehts halt auch in erster Linie darum, dass in den ersten 14. Wochen alles offen ist und falls du dir dann die Impfung in der Zeit hollen würdest und dann etwas nicht stimmt mit dem embryo, schiebt mas auf die Impfung und dass will man halt verhindern ☺️

    Ich hatte mich in der Einnistungsphase zum 1. Mal Impfen lassen, wusst ich natürlich nicht und wär dann in der 8. Woche zum 2. Stich dran gewesen und mein FA hat mir geraten die 14 Wochen abzuwarten, da ich einerseits erst eine FG hatte und auch wenn ich Fieber etc bekommen sollte, es nicht so vorteilhaft ist für den Embryo, da sich ja alles erst entwickeln muss und nach der 14. Woche wächst nur mehr alles ☺️

    Hab mir dann erst vor 2 wochen die 2. Impfung geholt, wollte einfach dann solang es geht noch warten und es is bis jetzt alles gut ❤️

    Der Arzt der mich geimpft hat, hat mir auch erklärt dass der Impfstoff selber NICHT zur Plazenta kommt sondern nur die Antikörper die ich dann bilde 😄War ein wirklich sehr einfühlsamer Arzt und hat mich so so gut aufgeklärt, sodass ich dann null bedenken mehr hatte ☺️
  • hafmeyjahafmeyja

    2,989

    bearbeitet 26. 11. 2021, 10:15
    AgiHub schrieb: »
    Ich konnte meinen FA diese Woche leider nicht erreichen, deswegen wollt ich hier mal nach Erfahrungen fragen. Werde nächste Woche nochmal mit ihm sprechen, befürchte aber leider, dass sie es erst ab dem 2. Trimester empfehlen werden 😅

    Ich bin jetzt in der 8.SSW und möchte mir am 16.12. den Booster holen.
    Bei meinem heutigen FA-Termin werde ich das Thema ansprechen und kann dann gerne berichten!
  • Ich habe mich in der 13. SSW boostern lassen, bisher alles gut :) Habe davor auch gesehen, dass manche sagen, man soll bis zum Ende der 14. SSW warten, aber ich dachte mir, es wird schon passen. Muss natürlich jeder selber wissen.
  • @hafmeyja: Das wäre sehr lieb, wenn du mir dann berichten würdest, danke! ☺️

    Auch an alle anderen danke für eure Erfahrungen 🤗

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum