Coronavirus - Austauschthread #5 🩠

1113114116118119138

Kommentare

  • Auf das Posting habe ich mich ĂŒbrigens bezogen: https://orf.at/stories/3235430/
    Mich regt das so auf, eine Empfehlung ohne jegliche ErklÀrung, Quelle etc Wenn ich nichts mehr dazu finde, werde ich es wohl ignorieren
.
  • @Waugi777 ich verstehe, was du meinst und wie du es meinst. Ich bin pro Impfung, selber geimpft und wĂŒnsche mir, die Leute wĂŒrden sich einfach impfen lassen.

    Aber was die Regierung da auffĂŒhrt, finde ich auch nicht ok. Anstatt aufzuklĂ€ren, die Ängste zu nehmen, die Vorteile zu zeigen, wird mit Zahlen rumgepfuscht und enormer (psychischer) Druck auf Ungeimpfte ausgeĂŒbt. Aber keiner will der Böse sein und eine Impfpflicht ausrufen (hĂ€tten sie das gemacht, wĂ€r vl schon frĂŒher vieles einfacher gewesen). Ich finde auch, dass das, was jetzt passiert, noch schlimmer ist, als wĂŒrden sie klipp und klar sagen: "Impfpflicht".

    Ich habe schon sehr stark das GefĂŒhl, dass sie auch absichtlich eine Spaltung herbeifĂŒhren, um auch so noch mehr Druck auszuĂŒben. Aber dann groß sagen - na die Impfung ist ja eh freiwillig. Das ist halt eine Scheinheiligkeit sondergleichen...
    minzehoneybee1989fanny85mydreamcametrueSunshineGirl
  • @Waugi777 es geht bei 2G nicht darum ob du eh ungefĂ€hrlich bist wenn du testest sondern damit dir nichts passiert und du ins Krankenhaus kommst. Ein Test ist halt auch nur eine Momentaufnahme, also bei einer grĂ¶ĂŸeren Veranstaltung kann es immer sein dass einer dann doch kurz nach dem Test positiv ist.

    Und zu dem PCR Test Chaos: bei uns geht es bequem in der Apotheke, Gurgeltests waren auch aus. Aber ich glaub 2,5G fĂŒr die Arbeit kommt jetzt eh nicht
    melly210Maxi01
  • Danke an alle fĂŒr die sachlichen ErklĂ€rungen und Meinungen! Ich habe echt immer schiss wenn ich sage das ich nicht geimpft bin weils dann echt oft VorwĂŒrfe hagelt!

    Danke euch auch das ihr mir die Angst nehmt.
    Jetzt hab ich als schwangere natĂŒrlich noch mehr schiss. 🙈
    melly210Maxi01
  • @minze Wenn du dich bereits dazu entschieden hast, geh doch hin.
    Alles andere ist doch kindisch (und du Ă€nderst damit nichts und die Regierung interessiert es auch nicht) 😉SchĂŒtze dein Kind, das ist wichtiger 👍
    melly210KeinNutzernameMaxi01miramiHallöchen
  • @Filouni

    Mir wurde empfohlen die dritte Impfung (aber wegen meines großen Abstands zwischen erster und zweiter) bei einem niedrigem AK gleich zu machen. Wobei mir kein AK Wert gesagt wurde.

    Wenn sich die AK wirklich recht zĂŒgig abbauen, dann wĂ€re vielleicht ein Grund sich im dritten Trimester impfen zu lassen, weil das Baby dann frisch Antikörper mitkriegt. Aber das ist jetzt reine Spekulation....
  • @Filouni Ich vermute auch, es hĂ€ngt mit dem Infektionsschutz fĂŒr das Neugeborene zusammen (in der Zwischenzeit bis das Kind selbst geimpft werden kann).

    Hier steht was zu anderen Impfungen in der Schwangerschaft und in welchem Drittel und auch das mit dem ersten Drittel und den Fehlgeburten:

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/AllgFr_AllgemeineFragen/FAQ08.html

    Pertussis (Keuchhusten) wird zB schon lÀnger im letzten Drittel empfohlen - meist unabhÀngig davon, wie lange die letzte Impfung der Schwangeren schon her ist.
  • @Waugi777 2G ist eigentlich ein Lockdown lite fĂŒr Ungeimpfte. Aufgrund der Tatsache, dass diese deutlich mehr gefĂ€hrdet sind, bei einer Infektion im Krankenhaus oder gar auf einer Intensivstation behandelt werden zu mĂŒssen, kann ich schon verstehen, dass man sie erst einmal von allen potentiell ansteckenden Peesonen fernhalten möchte. Und ansteckend können eben auch Geimpfte (wenn auch weniger stark und lang) und Getestete sein. (Jeder Test hat Fehler, abgesehen davon kann man auch erst kurz nach dem Test ansteckend werden.) Dass dieser Lockdown lite fĂŒr geimpfte und genesene Personen nicht gilt hat einen ganz einfachen Grund: Ein schwerer Verlauf ist bei ihnen sehr viel seltener. Leichte VerlĂ€ufe (also alles, was zuhause auskuriert werden kann) sind fĂŒr die KrankenhĂ€user ja nicht relevant.

    Kann man ĂŒbrigens damit vergleichen, dass man in der Schwangerschaft ja auch alles mögliche meidet oder meiden sollte. Von Lebensmitteln ĂŒber manche Sportarten und viel mehr. Das mĂŒssen ja auch nicht alle anderen ebenfalls vermeiden, nur weil es fĂŒr Schwangere vielleicht gefĂ€hrlich ist.
    melly210Maxi01miramisista2002almarHallöchen
  • @Filouni Ich kann mir auch gut vorstellen dass es mit einem besseren Nestschutz zu tun hat wie bei der pertussis Impfung.
    Bei den aktuellen Zahlen wĂŒrd ich aber auch nicht unbedingt noch 2 Monate warten wollen - eventuell wĂŒrd ich das mit dem Arzt, der dich impft besprechen? Vielleicht ists in dem Fall auch sinnvoll, ein bisschen auf den Antikörperwert zu schauen- wenn der nach den 6 Monaten noch sehr hoch ist, kannst du vielleicht noch warten, damit dein Baby am besten profitiert, wenn er schon niedriger ist lieber gleich impfen um euch beide zu schĂŒtzen.

    Ich versteh eigentlich die Überraschung jetzt wegen 2G nicht - es war ja nur eine Frage der Zeit. Ich hab Anfang September meine Tochter zum Schwimmen angemeldet, da sind wir schon drauf hingewiesen worden dass fĂŒr die BĂ€der 2G kommen kann und man kein Geld zurĂŒck bekommt wenn man deswegen nicht mehr ins Bad darf.
    melly210
  • @Waugi777 so wie schon einige geschrieben haben, wird die Impfung ab dem 2. Trimester empfohlen, da ja die SS oft bis zur 12.SSW eher gefĂ€hrdet ist und es zu einer Fehlgeburt kommen kann und es auf der Suche nach GrĂŒnden sicher eher (falsche) RĂŒckschlĂŒsse auf die Impfung geben wĂŒrde.

    Ich selbst hatte beide Impfungen im 1. Trimester, da ich von der SS noch nichts wusste und hatte keine Probleme (nur leichte Schmerzen im Arm - hatte aber noch nie bei Impfungen Probleme - auch nicht bei Grippe Impfungen).

    Eine Ärztin im AKH meinte dazu nur, dann hatte ich ja den Vorteil gar nicht darĂŒber nachdenken zu mĂŒssen, ob ich mich in der SS impfen lassen soll. Also kein, na das wĂ€re aber eigentlich spĂ€ter besser gewesen

  • @Butterfliege ich werde mich trotz 2G nicht impfen lassen, verstehe aber alle, die es jetzt tun (mĂŒssen). Ansonsten bin ich genau der Meinung von @Waugi777 ...und ich finde es echt mutig, dass du dich hier traust, sowas zu sagen.
    Ich persönlich glaube ĂŒberhaupt nicht, dass die Impfung etwas bringt und ich habe zur Zeit im Bekanntenkreis nur Geimpfte, die gerade Corona haben...aber das darf man eigentlich auch nicht sagen.
    girl1974Semmaltweety85sushymirrorglazeSunshineGirl
  • Hm
hat hier jemals wer behauptet, dass man mit der Impfung kein Corona bekommen kann?! đŸ€” Nein
es geht darum, dass der Verlauf gemildert wird, die Wahrscheinlichkeit jemand anderen anzustecken geringer wird
aber es liest sowieso jeder nur das, was er möchte. 😌
    vonni7daarmamelly210yve412suseReyhaniaricznini2016itchifyBeLaund 7 andere.
  • @honeybee1989 Warum darf man das nicht sagen? Ich habe auch in der Verwandtschaft eine Erkrankte die doppelt geimpft ist. Die Tochter brachte es aus der Schule heim und ist noch zu jung um zu sagen "bleib in deinem Zimmer, ich stell dir was zu essen davor".
    Und wenn man sich um ein krankes Kind kĂŒmmern muss, ist man dem Erreger doch nochmal anders ausgesetzt als wenn man z Bsp beim Einkaufen an jemand vorbeigeht.

    Hat ja nie jemand behauptet dass die Impfung 100% vor der Erkrankung an sich schĂŒtzt đŸ€·â€â™€ïž
    melly210Maxi01Hallöchen
  • Die Booster Impfung im 3. Trimester wegen dem Nestschutz macht total Sinn - danke euch!!! Dann werd ich die 2 Monate wohl nicht zuwarten


    Ich versuche wirklich alle Meinungen zu akzeptieren, aber aussagen wie „ich glaube nicht, dass die Impfung wirkt“ finde ich schon sehr gewagt. Ob die Impfung wirkt ist ja kein subjektives Empfinden zu dem jeder eine persönliche Meinung hat, sondern kann wissenschaftlich eindeutig aufzeigt werden
.
    melly210suseReyhaniariczkeaitchifySummer82daarmavonni7miramiund 4 andere.
  • melly210melly210

    2,632

    bearbeitet 7. 11. 2021, 17:53
    @honeybee1989 ich bin da bei @Filouni

    Daß die Impfung wirkt ist rauf und runter bewiesen und publiziert, das ist keine Glaubensfrage.

    Aber daß es ImpfdurchbrĂŒche gibt kann und soll man selbstverstĂ€ndlich sagen, das ist so ! Speziell dann wenn man einen Vektorimpfstoff bekommen hat, die Zweitimpfung schon mehr als 6 Monate her ist oder wenn man gröbere Vorerkrankungen hat.
    vonni7mydreamcametrueHallöchen
  • Das die Wirkung nicht Corona ausrottet ist mir auch klar - trotzdem bin ich geimpft um einen schweren Verlauf hoffentlich zu verhindern und um fĂŒr meine Umgebung weniger ansteckend zu sein PLUS um das Gesundheitssystem nicht zu belasten damit andere ihre Operationen, Therapien etc nicht verschieben mĂŒssen und eventuell mit Schmerzen durchs Leben gehen mĂŒssen.

    FĂŒr mich ist die Impfung halt keine FSME Impfung bei der nur ich mich schĂŒtze sondern eine solidarische Entscheidung.

    Spannend find ich die Personen die sich gewĂ€hrt haben impfen zu gehen mit 5.000 Argumenten - und wenn ihnen jetzt der Lokalbesuch verboten wird gehen sie doch. Da finde ich die in ihrer Meinung stĂ€rker, die trotzdem nicht gehen - auch wenn ich natĂŒrlich eine höhere Impfquote als positiv ansehe. Aber von diesen Personen fĂŒhl ich mich dann doch leicht verĂ€ppelt, immerhin war absehbar dass 2G oder 1G kommen wird.
    suseMaxi01
  • Ich bin mir sicher und glaube sofort allen die sagen dass die Impfung vor dem schweren Verlauf sehr gut schĂŒtzt. Das es nicht vor der Infektion schĂŒtzt weiß ich natĂŒrlich.

    Ich habe eben nachgezĂ€hlt und hatte im Freundeskreis schon 23 infizierte. 😳
    Alle mit relativ milden Verlauf. Vl wĂŒrde ich es anders sehen wenn ich jemanden kennen wĂŒrde den es nicht so gut geht mit dem Virus oder spĂ€te FolgeschĂ€den hat.

    Mein Problem ist halt dass ich zwei Personen kenne (mein Mann und ein Kind aus dem Heimatort)die durch eine Impfung massive SchÀden haben (nicht Corona)
    Ich habe mein Kind gegen alle empfohlenen Dinge impfen lassen und hatte auch kein gutes GefĂŒhl dabei und echt Angst das was schief geht. Aber diese Impfen gibts halt schon eeeewig im Gegensatz zur Corona Impfung.

    Deswegen habe ich natĂŒrlich schon etwas Panik. Mein Mann sowieso! đŸ„ș

    Also ich bin kein AluhuttrĂ€ger der denkt das wir Chips eingesetzt bekommen oder so😅 einfach nur ein vorsichtiges Menschlein. 😬
    honeybee1989girl1974Papaya
  • @Waugi777 ich kann dich total gut verstehen! Ich bin auch urvorsichtig. Mir hat geholfen, dass ich wirklich viel recherchiert habe, wie die mRNA Impfung funktioniert, was sie im Körper macht und auch Leute gezielt gefragt habe, wenn mir noch was unklar war, sie gelöchert habe, bis ich das GefĂŒhl bekommen hatte, dass ich es verstanden habe.
    Wie weiter oben schon geschrieben: Das war ein langer Prozess und ich bin ja auch noch immer ungeimpft, aber am Dienstag wird es eben wahrscheinlich so weit sein.
  • So, meine ganze Siedlung ist positiv und mein Schnelltest ist auch positiv. Werde sodann 1450 kontaktieren.

    Ich hab seit Dienstag schleimigen Husten und bin sehr mĂŒde. Ich lese aber ĂŒberall dass man bei corona trockenen husten hat. Hatte hier auch jemanden schleimigen husten? Mach mir gedanken ob ich coronabedingt huste oder vorher noch was anderes habe/hatte 🙈
  • @Zwutschgi mein papa hatte wĂ€hrend corona auch eher schleimigen husten mit auswurf
  • @BiKa danke fĂŒr die Info! Dann wirds wohl wirklich schon lĂ€nger sein.
  • bearbeitet 7. 11. 2021, 22:22
    @Filouni meiner Meinung nach gibt es keine objektive wissenschaftliche Studie. Jede Studie hat jemanden, der sie bezahlt und der hat auch gewisse Interessen...also man kann nicht sagen, es ist ein Fakt, dass die Impfung wirkt. Ich bin da wirklich skeptisch, weil ich es eben im eigenen Bekanntenkreis gerade beobachte, wie doppelt geimpfte symptomatisch an Corona erkranken.

    @Butterfliege ich versteh das absolut, wenn du dich impfen lÀsst, weil du denkst, dass die Impfung einen schweren Verlauf verhindert. Aber dass man als Ungeimpfter als Egoist und als unsolidarisch dargestellt wird finde ich nicht in Ordnung. Ich denke, dass die meisten (ob geimpft oder ungeimpft) diese Entscheidung nicht leichtfertig treffen und dass jeder normale Mensch nicht absichtlich jemanden mit Corona anstecken möchte.

    @melly210 ich finde halt, dass die skeptischen Wissenschaftler und Ärzte ziemlich mundtot gemacht worden sind. FĂŒr mich sind diese Impfstoffe noch in der Testphase...die Erkenntnisse ĂŒber die Impfung Ă€ndern sich ja auch stĂ€ndig. (ZB bei Johnson & Johnson oder auch bei Pfizer...auf einmal gilt man nicht mehr als vollimunisiert mit 1 bzw. 2 Stichen)

    @Waugi777 ich kann deine Gedanken sehr gut nachempfinden. Ich hatte im Bekanntenkreis auch fast nur relativ milde VerlĂ€ufe und ich kenne niemanden unter 50, der wegen Corona ins Krankenhaus gekommen ist. Deshalb denke ich fĂŒr mich, dass ich durch Corona mit ziemlicher Sicherheit niemandem ein Intensivbett wegnehmen werde.
    mirrorglazesushygirl1974Trila_9193Apfelkerntweety85Semmalfanny85
  • HĂ€? Man gilt mit zwei Impfungen von Biontech/Pfizer nicht als voll immunisiert? Seit wann das denn???
    Hallöchen
  • AdminAdmin

    5,275

    bearbeitet 8. 11. 2021, 00:10
    Weil ich hier gerade nur kurz mitgelesen habe und mir auf @Jacky92’s Frage dieser Artikel den ich heute gelesen habe zum Begriff “vollimmunisiert” gekommen ist:

    https://www.science.org/doi/10.1126/science.abm0620

    Scheinbar sinkt die EffektivitĂ€t der Immunisierung noch radikaler ab als erwartet. đŸ€” Da mĂŒsste man den Begriff vielleicht ĂŒberdenken, in den Köpfen vieler zwei-fach geimpfter ist sicher “ich bin eh geimpft, voller Schutz”, nicht jeder wird den Booster annehmen. Und selbst wenn, wer sagt uns wie oft wie noch boostern mĂŒssen. Genau solche Dinge werden fĂŒr mich viel zu selten, wenn ĂŒberhaupt gebracht.

    Mich persönlich stört das ganz schön das doch recht intransparent an die Bevölkerung kommuniziert wird.

    Ein Beispiel: Antigen-Tests fĂŒr zu Hause wurden im Winter 2020 noch leine Erkennung von Covid-19 zu 90% und mehr zugesprochen. Dann bekommt man nur mit, es dĂŒrfte doch nicht so sein, man wolle sie nun durch PCR zunehmend ersetzen. Liest man sich etwas bei seriöseren Quellen ein, findet man heraus das die Erkennungsrate nun im Schnitt bei 46% liegt (bei richtiger Anwendung). Solche Informationen dann so zu erfahren macht die Sache halt nicht besser.

    Sorry, die Quellen zum Beispiel habe ich jetzt nicht an der Hand, but seemed legit.

    Bin geimpft, aber ĂŒberschaubar happy damit. Mir wĂ€re ein anderes Handling lieber gewesen als das EinlĂ€uten des Endes der Pandemie im Sommer, Sebastian! 🙈
    tweety85Semmalhoneybee1989Jacky92girl1974Marshinafanny85
  • @Admin Das stimmt, der Begriff „vollimmunisiert“ scheint nicht ganz zu passen nach 2 Impfungen - was eigentlich auch nicht sehr verwundert, wenn man sich Impfschemata fĂŒr die meisten Impfungen im 1. Lebensjahr anschaut. (6 fach, Pneumokokken, FSME, Meningokokken B z.b. haben alle ein 2+1 Schema bei der Grundimmunisierung).

    Was wĂ€re denn die Alternative gewesen? Mit der breiten Impfung zu warten, bis man weiß wie lang der Schutz hĂ€lt und wann nachgeimpft werden soll? Evtl. Auch, bis man weiß, wie lang dann der Effekt des Boosters anhĂ€lt? Dann hĂ€tte man ja drauf verzichtet, im letzten 3/4 Jahr doch eine Unmenge an Infektionen und noch mehr schwere VerlĂ€ufe zu verhindern.
    riczMaxi01melly210vonni7
  • Guten Morgen ich hĂ€tte mal eine Frage,
    hat euer Arzt etwas gesagt wie lange man sich als Schwangere von Frisch Geimpften fernhalten soll?

    In der Arbeit halte ich mich generell gut von geimpften fern und trage zur Sicherheit Maske wenn ich daneben stehe, aber meine Mama lĂ€sst sich vermutlich diese Woche noch impfen und ich habe Angst wenn ich sie besuche das sie mich dann vielleicht ansteckt, sie weiß noch nichts von meiner Schwangerschaft und ein Test wĂŒrde vermutlich generell positiv ausfallen 😐
    Bei ungeimpften geht in der Arbrit dank der Testerei weniger Risiko aus, bei uns sind momentan in der Arbeit und Familienkreis auch mehr geimpfte infiziert oder krank als ungeimpfte, ich vermute das kommt weil sie es alles so locker nehmen.
    tweety85suse
  • JohannaAJohannaA

    489

    bearbeitet 8. 11. 2021, 07:27
    @Celi Von frisch geimpften muss man sich gar nicht fernhalten, die Impfung ist ja nicht ansteckend.
    Sowas gibts nur bei Lebendimpfungen, bei denen abgeschwÀchte Viren verimpft werden.

    Warum wĂŒrde ein Test positiv ausfallen?
    Talia56Maxi01melly210vonni7Hallöchen
  • Mein Nachbar arbeitet als DGKP im Krankenhaus. Im Moment sind 16 Betten der Coronastation belegt, 9 davon sind doppelt geimpft!
    So bekommt der Begriff "Vollimmunisierung" eine neue Bedeutung.
  • @Admin Ich finde es ehrlich gesagt ĂŒberhaupt nicht ĂŒberraschend, dass laufend neue Erkenntnisse gewonnen werden und bin froh darĂŒber. Bei vielen Dingen gebe ich dir aber absolut recht - ich finde zwar, dass die strengen Maßnahmen absolut gerechtfertigt ist, die Kommunikation ist aber unterirdisch - Versprechungen, dass es keine strengeren Maßnahmen mehr geben wird bis zur Beendigung der Pandemie - ich könnte mich gar nicht genug darĂŒber aufregen.@honeybee1989 Dass jeder eigene Erfahrungen macht und somit ein subjektives Bild hat ist völlig normal - aber es hat einen Grund warum es statistische Methoden, Signifikanztests usw gibt, um genau dieses Empfinden durch ObjektivitĂ€t zu stĂŒtzen. Aber ich glaube wir kommen auf keinen grĂŒnen Zweig, wenn du generell nicht auf wissenschaftliche Erkenntnisse vertraust
@Celi Warum sollten geimpfte ansteckend sein?
    Marshinamelly210riczZora25Hallöchen
  • Aber bitte glaubt’s jetzt nicht, dass ich denke mit Impfung bin ich 100% geschĂŒtzt.
    Werd auch ganz sicher die Boosterimpfung(en) annehmen.
    Wollte jetzt eigentlich nur wissen ob zwei Impfungen trotzdem als „Zugangsberechtigung“ dienen 😅
    ballerina
  • @Jacky92 ja, bis 9 Monate nach der 2. Impfung zĂ€hlt das, 3 Monate ist also Zeit fĂŒr den Booster.
    Jacky92
  • @Jacky92 ja, der grĂŒne Pass ist 9 Monate ab der 2. Impfung gĂŒltig.

    Mich hat das mit den booster Impfungen ansich auch nicht ĂŒberrascht, das war ja ohnehin von Anfang an klar. Nur der Abstand wĂŒrde jetzt verkĂŒrz. Wie lange der Schutz dann nach der 3. Impfung hĂ€lt word sich noch zeigen, hoffentlich lĂ€nger...

    Aber dieses schema, 2 Impfungen mit 1 bis 2 Monaten Abstand, eine Auffrischung nach ca 1 jahr und dann alle 3-10 Jahre gibt's ja bei mehreren Impfungen. Wahrscheinlich lÀuft es langfristig auf sowas in der Art hinaus.
    itchifymelly210Jacky92KeinNutzernameReyhania
  • @Papaya Interessant wĂ€re hier zu wissen ob die doppelt geimpften irgendetwas haben, dass das Immunsystem geschwĂ€cht hat. Also Vorerkrankungen oder schon Ă€ltere.

    Dass die Impfung nicht 100% vor KH und Intensivstation schĂŒtzt ist bekannt. Meist landen dort welche die eben nicht vorher „pumperlgsund“ waren. Ausnahmen gibt es bestimmt.
    melly210Hallöchen
  • @MinaTaliesin @Papaya mich wĂŒrde bei den Berichten zu den impfdurchbrĂŒchen auch immer interessieren, wie lang die Impfung schon her ist.
  • Dass auch doppelt geimpfte auf der Intensivstation landen ist kein Geheimnis. In den meisten FĂ€llen handelt es sich aber um Menschen mit geschwĂ€chtem Immunsystem, die bei der Impfung dementsprechend wenig Antikörper bilden, Menschen mit Vorerkrankungen oder auch solchen, welche beispielsweise schon Anfang des Jahres geimpft wĂŒrden und da mit Astra, der ja nicht so gut schĂŒtzt, wie die mrna Impfstoffe. Vorgestern in der zib war das Beispiel DĂ€nemark. Hier gibt es eine höhere durchimpfungsrate als bei uns, schon seit lĂ€ngerem keine Maßnahmen mehr und auch dort steigen jetzt die infektionszahlen wieder stark. Allerdings ist die Anzahl der hospitalisierten Personen und jenen auf den Intensivstationen um einiges geringer als bei uns. Es dĂŒrfte auch kein Zufall sein, dass bei uns in den BundeslĂ€ndern mit der niedrigsten impfquote, die Zahlen in den letzten Tagen stĂ€rksten gestiegen sind.
  • @JohannaA @Papaya Stimmt und welcher Impfstoff. Da gibts mittlerweile ja auch Unterschiede.

    Aber so Infos wie „doppelt geimpfte landen auch auf der Intensiv“ ohne weiter Informationen schĂŒrt bei vielen die Skepsis und das finde ich schade.

    Man soll das nicht verschleiern, nicht falsch versehen, aber dann bitte vollstÀndige Infos rausgeben.
    riczHallöchen
  • @Filouni ich wollte mich heute auffrischen lassen, zwar nicht bei einer offiziellen Stelle sondern bei mir in der Arbeit (Meduni), aber ich wurde auch nicht geimpft, hauptsĂ€chlich weil ich fĂŒr Moderna angemeldet war und nurmehr Biontech geimpft wird nach den neuen Empfehlungen vom NIG und sie haben aber auch gesagt dass sie auch nicht vor dem 3. Trimester impfen, also fĂŒr die Auffrischung.
  • Hat des nicht geheißen das man sich Kreuzimpfen soll? Also einmal Pfizer und dann Astra? Wird das nicht mehr gemacht? Das wĂ€re nĂ€mlich mein Notfallplan gewesen weils ja am besten schĂŒtzen soll... wenn schon denn schon. 🙈
  • @Waugi777 Astra wird nicht mehr geimpft
bei Schwangeren sowieso nie. 😌
  • @Waugi777 @Talia56

    Schwangere bekommen wirklich kein AZ, aber generell kann man sich schon noch mit AZ impfen lassen zumindest gab es vor 2 Wochen im Austria Center noch eine Station fĂŒr AZ. Vielleicht haben kleinere Impfzentren kein AZ mehr?
  • @degosire echt? Ich dachte, dass Astra gar nicht mehr geimpft wird
aber ev. sind das die letzten Zweitstiche? đŸ€”
  • @Talia56

    Das wĂ€re natĂŒrlich auch möglich!

    Es gab auf jeden Fall StĂ€nde fĂŒr alle Impfstoffe, wobei J&J und AZ waren es nur mehr je ein Stand.
  • @honeybee1989 ? Du meinst sĂ€mtliche existierende Daten weltweit sind gefĂ€lscht und Recht haben nur irgendwelche Verschwörungstheoretiker ganz ohne Daten ?

    Wir reden da von vielen tausend Publikationen in hunderten wissenschaftlichen Fachzeitschriften weltweit ! Es mag möglich sein eine einzelne Studie zu manipulieren oder eine einzelne Zeitschrift zu kaufen, aber nie und nimmer könnte irgendwer sĂ€mtliche Forschungsergebnisse weltweit kontrollieren ! Und zu den Fachpublikationen kommen ja dann auch noch die unpublizierten Daten aus allen LĂ€ndern weltweit. Wenn die so wie bei den Corona-Impfstoffen alle das gleiche sagen, sollte doch schon logisch sein daß nicht der Verschwörungstheoretiker richtig liegt sondern der weltweite Rest der Wissenschaftler.


    @Admin natĂŒrlich wĂ€re es nett gewesen wenn wir von vorn herein gewusst hĂ€tten wie die Impfschemata aussehen werden. Leider hĂ€tten wir dazu eine Glaskugel gebraucht, oder wir hĂ€tten die Impfstoffe noch so 4-5 Jahre zurĂŒckhalten mĂŒssen. Das wĂ€re unethisch und falsch gewesen. Das hĂ€tte viele Tote und noch viel mehr mit FolgeschĂ€den und psychischen SchĂ€den bedeutet.

    Die Alternative war halt das was eh gemacht worden ist: mal die Grundimmunisierung machen und dann schauen in welchen AbstĂ€nden man boostern muß. Das wurde aber auch von vorn herein so kommuniziert.

    BezĂŒglich der Antigen-Tests ist es so daß sie bei symptomatischen Leuten zu 90 % richtig anzeigen, weil da die Virenlast hoch ist. Bei asymptomatischen ganz am Beginn der Erkrankung erkennen sie nur ca 50 %. Auch das wurde immer gesagt. Es ist ein Antigentest natĂŒrlich besser als kein Test, aber mit einem PCR Test ist es nicht vergleichbar.

    Generell ist es absolut normal daß sich wissendchaftliche Erkenntnisse und Empfehlungen auch Ă€ndern wenn wir wieder was dazu gelernt haben. So funktioniert Wissenschaft. Ich denke nur vor Corona haben das die Meisten nicht mitbekommen.
    Summer82susevonni7Talia56hafmeyjaLisi87sunshine2013KeinNutzernameitchifyZeround 8 andere.
  • melly210melly210

    2,632

    bearbeitet 8. 11. 2021, 11:21
    degosire schrieb: »
    @Talia56

    Das wĂ€re natĂŒrlich auch möglich!

    Es gab auf jeden Fall StĂ€nde fĂŒr alle Impfstoffe, wobei J&J und AZ waren es nur mehr je ein Stand.

    Manche wollen ev absichtlich kreuzimpfen. Die beste ImmunitÀt mit den bisher erhÀltlichen Impfstoffen erreicht man wenn man erst Astra oder J&J impft und dann paar Wochen spÀter einen mRNA Impfstoff drauf. Vielleicht deshalb ?
  • @melly210 Danke fĂŒr deine Antwort auf meine Frage wegen der dritten Impfung.

    Gibt's Moderna schon bei uns als Boosters?

    Und: es gibt ja verschiedene Antikörper Tests. Ein Labor in meiner nahe bietet unter anderem den AK Spike irgendwas von Roche an. Aber auch Igg und Igm Tests. Da wĂŒrd ich den von Roche nehmen, oder?

    Wenn du immer von cutoff schreibst - könntest du mir bitte erklÀren was das ist? Ich habs in Zusammenhang mit corona gegoogelt aber so richtig schlau werd ich nicht. Mein Vater hat z Bsp einen Wert von 500 BAU/ml.
    Was ist viel, was wenig und wo wĂŒrdest du die Grenze ziehen wo man den Booster holen soll? Ich weiß dass es noch keine offizielle Aussage der EMA gibt dazu, aber so ein bisschen ein Richtwert wĂ€re toll.

    Vielleicht gibt's ja schon was in die Richtung "die doppelt geimpft Erkrankten hatten alle unter x BAU/ml"?
  • @ElAl85 Mit welcher BegrĂŒndung?
  • @Filouni TatsĂ€chlich nur mit der BegrĂŒndung dass es die aktuelle Empfehlung des nationalen Impfgremiums ist.
  • sista2002sista2002

    3,451

    bearbeitet 8. 11. 2021, 14:40
    Mich verwirren die Empfehlungen total. Ich hatte am 17.5. meine 2. Impfung und bin ab 18.11. im 2. Trimester, also ziemlich genau 6 Monate nach der 2. Impfung. Wer weiß jetzt wirklich, ob ich da impfen soll oder bis zum 3. Trimester warten soll. Ich denke mir, dass es bis zum Ende des 3. Trimesters, also wieder 6 Monate spĂ€ter vermutlich eh schon wieder eine 4. Impfung geben wird... aber who knows...

    Und wenns um die Antikörper fĂŒrs Baby im 3. Trimester geht, muss man halt dafĂŒr das Risiko eingehen, vl mit zu wenig Schutz im 2. Trimester zu erkranken und das Baby zu verlieren bzw. vielleicht viel zu frĂŒh zu gebĂ€ren. Finde ich auch nicht gut.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum