Coronavirus - Austauschthread #5 🩠

14344464849138

Kommentare

  • Was wĂŒrdet ihr machen? Meine Frau ist seit Freitag verkĂŒhlt (einen Tag Halsweh, jetzt nur mehr Schnupfen) 3 Antigentests waren negativ. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit dass sie doch positiv sein könnte?
  • @Butterfliege einen Termin in der Schnupfenbox vereinbaren, habt ihr die Tests daheim gemacht?
  • @Butterfliege sehr gering. Abgesehen von corona kann man natĂŒrlich auch noch Schnupfen und Halsweh haben ;-)
    Ihr könnt zu einem pcr Test fahren wenn ihr sicher gehen wollt.
    riczPapaya
  • Wir sind auch grad alle erkĂ€ltet, Schnupfen, Halsweh und Kopfweh. Wir haben mittlerweile 4 Tests verbraten, alle negativ. Auskurieren und fertig
  • @Maxi01 1. nach der derzeitigen Studienlage unterdrĂŒckt auch Astra die Infektion sehr stark, zu 70 %. Und die die positiv testen haben im Schnitt eine CT nahe den 30, dh sind kaum ansteckend.
    2. Falls es sich doch herausstellen sollte daß es anders ist, wĂŒrde ich sehr sicher davon ausgehen daß dann mit einem anderen Impfstoff geboostert wĂŒrde. Bzw, werden sowieso im Sommer/Herbst Booster-Impfungen kommen.
    Maxi01
  • Warten auf das PCR Ergebnis ...
  • Und hast du schon ein Ergebnis @Butterfliege? Wir sind auch alle verkĂŒhlt. Haben auch bereits 4 Tests gemacht. Alle negativ.
  • @cmdk bis spĂ€testens morgen Mittag - noch haben wir kein Ergebnis.

    Gute Besserung euch :)
    napirai
  • @Butterfliege Viel GlĂŒck! Ich glaube eine richtige Rotznase ist eher Schnupfen. Ich hĂ€tte auch eher an eine normale VerkĂŒhlung gedacht. Wir hatten das auch vor Kurzem. Mir half Hustenzuckerl lutschen und Minzöl.
  • Hallo zusammen! Ich hab jetzt mal eine Frage bzgl. Impfen. Bin gerade etwas verwirrt.
    Mein Mann möchte sich impfen lassen, da ich schwanger bin und beim Hausarzt wussten die aber heute nichts davon, dass Angehörige von Schwangeren auch frĂŒher geimpft werden können und wir wurden von der Ordinationsassistentin als dumm bezeichnet. Ich war mir aber sicher, dass es in den Nachrichten so gesagt wurde. Kann mir da jemand weiterhelfen bzw. genaueres sagen?
    Danke fĂŒr eure Antworten.
  • @Hope2017 Beim Hausarzt kann er nicht geimpft werden, das ist nur fĂŒr die Risikopatienten. Die Arztpraxen haben dazu ĂŒberhaupt keine Infos bekommen (also weder vom Land noch von der Ärztekammer). ABER es stimmt, dass Partner von Schwangeren vorgezogen werden. Anmelden muss man sich ĂŒber die öffenliche Plattform vom zustĂ€ndigen Bundesland. Da kommt dann u.a. ein Formular wo gefragt ob man in einem gemeinsamen Haushalt mit einer Schwangeren wohnt und wenn man das bejaht wird man vom Land kontaktiert und bekommt einen Impftermin.
    Hasoletti
  • @Hope2017 Das hĂ€ngt leider vom Bundesland ab ob Partner von Schwangern sich impfen lassen können.
    Am besten auf der i-net Seite von Österreich impft nachsehen. Dort kannst dann dein Bundesland auswĂ€hlen und siehst wer sich aktuell alles zur Impfung anmelden kann.
  • Danke @Lavazza1984 und @xstrizix fĂŒr die Info. In OÖ wird man bei der Registrierung zur Impfung leider nicht gefragt, ob man ein Angehöriger einer Schwangeren ist. Anscheinend gibt es das bei uns nicht. Ach schade, aber danke fĂŒr eure Hilfe đŸ€—
  • @Hope2017 Bei uns in NÖ wars so, dass man bei der Anmeldung gar keine Vorerkrankungen, Berufe etc. angeben konnte, und wenn die entsprechenden Gruppen dran sind kommt ein E-Mail dass zum Zeitpunkt X die Impftermine fĂŒr Gruppen Y&Z freigeschalten werden, das war fĂŒr enge Kontakte von Schwangeren vor ca. 2 Wochen der Fall.
  • hallo, ich weiss nicht ob es schon thema war oder noch nicht.
    vielleicht ist ja sonst auch jemand in der gleichen situation oder hat sichs bereits ĂŒberlegt und kann mir das ja oder nein mit grĂŒnden dazu mitteilen.
    bei uns steht der kiwu an - wahrscheinlich wirds bis herbst dauern, bis wir „normalos“ auch impfen dĂŒrfen - soll ich mich trotz kiwu impfen lassen? irgendwie hab ich ein mulmiges gefĂŒhl dabei 🙈 warum auch immer đŸ€ŠđŸ»â€â™€ïž bis dahin wollen wir sowieso noch damit warten - mein lebensgefĂ€hrte lĂ€sst sich jedenfalls sobald es geht impfen.
  • @yve412 ich wĂŒrde dir auf alle FĂ€lle empfehlen dich vor der Schwangerschaft impfen zu lassen, weil Schwangere ein deutlich höheres Risiko fĂŒr schwere VerlĂ€ufe bzw Corona bezogene Probleme zu haben. Ab ca Mai sollte die Bevölkerung die nicht bevorzugt geimpft wird dran sein, und so gegen Juli sollten alle dran gewesen sein.

    Die Impfungen haben keine Auswirkung auf deine Fruchtbarkeit, keine Sorge.
    yve412
  • @yve412 ich wĂŒrd es ja eher so sehen dass schwanger corona kriegen echt sch... ist. Gibt immer wieder schlimme Komplikationen. Ich wĂŒrd mich grad mit Kinderwunsch vorher impfen lassen.
    yve412melly210
  • @melly210 ist es wirklich realistisch, dass bis Juli alle die wollen geimpft werden können? Ich hĂ€tte jetzt eher geglaubt, dass es wesentlich lĂ€nger dauern wĂŒrde. Aber umso besser đŸ‘đŸŒđŸ˜Š
    yve412Superzwergmelly210Hallöchen
  • Welche Komplikationen können bei Schwangeren mit Corona auftreten? 😳
  • @melly210Ist es rein theoretisch möglich zu sagen, den einen Impfstoff will ich nicht, sondern nur den anderen?
    Also nicht jetzt wo nicht mehr verfĂŒgbar ist, aber wenn dann die breite Masse geimpft wird oder ist das Zufall was man zugeteilt bekommt?

  • Papaya schrieb: »
    Welche Komplikationen können bei Schwangeren mit Corona auftreten? 😳

    Schwangere haben eher schwere VerlĂ€ufe laut Statistik. Und ich glaub das Risiko fĂŒr FrĂŒhgeburten steigt.

    Ich bin schon sehr vorsichtig. Treffen nur Leute die innerhalb von 24 Stunden davor getestet wurden, und auch da nur ausgewÀhlte. Die aktuelle Entwicklung macht mir schon Angst...

    Mein Mann wird nĂ€chste Woche geimpft. Aber trotzdem. Wenn die Zahlen weiter steigen werden wir uns privat wieder in den vollen Lockdown begeben, ich möchte das echt nicht kriegen đŸ˜±
  • @Papaya eine bekannte von @melly210 hat ihr Kind verloren und ich glaub @antje hatte Komplikationen bei der Geburt (bin ich da richtig?)
  • kastanie91 schrieb: »
    @melly210 ist es wirklich realistisch, dass bis Juli alle die wollen geimpft werden können? Ich hĂ€tte jetzt eher geglaubt, dass es wesentlich lĂ€nger dauern wĂŒrde. Aber umso besser đŸ‘đŸŒđŸ˜Š

    Ich wĂŒrde es mir wĂŒnschen, rechne aber nicht vor Herbst damit.
  • danke an @melly210 und @kea
    wegen fruchtbarkeit wĂŒrd ich mich weniger sorgen 🙈
    ich denke auch, dass ich mir einfach zu viele unnötige gedanken darĂŒber mache.
    ich werd, wenns dann wirklich so sein sollte, im sommer impfen 😊
    melly210
  • yve412 schrieb: »
    danke an @melly210 und @kea
    wegen fruchtbarkeit wĂŒrd ich mich weniger sorgen 🙈
    ich denke auch, dass ich mir einfach zu viele unnötige gedanken darĂŒber mache.
    ich werd, wenns dann wirklich so sein sollte, im sommer impfen 😊

    Ich hab mal wo gelesen, dass empfohlen wird nach der Impfung 2 Monate zu verhĂŒten. Es kann aber gut sein, dass das schon widerlegt wurde.
    Ich persönlich wĂŒrde mir gerade wĂŒnschen geimpft zu sein, bin schon recht nervös 😖
    yve412
  • @JohannaA ok, danke fĂŒr die Info. Wir konnten auch keinen Beruf oder Ă€hnliches angeben. Dann wird es bei uns in OÖ vermutlich wie bei euch laufen. Gut zu wissen đŸ€—
  • @mydreamcametrue @winnie Danke fĂŒr die RĂŒckmeldung. Das hab ich gar nicht mitgekriegt, dass es sich fĂŒr Schwangere zu so einem Risiko entwickelt hat 😳 Hilfe!
    Meine Freundin hat aktuell ET und sie hatte in der SS Corona. Einen eher milden Verlauf, darum war ich nicht so besorgt. Hoffentlich geht bei der Geburt alles gut..
  • bearbeitet 8. 03. 2021, 20:44
    @Papaya ich kenne auch eine die es im 8. Monat hatte, auch unkompliziert. Es ist ja nur eine Statistik, vlt hĂ€tten die Betroffenen auch ohne SS zur Risikogruppe gezĂ€hlt. Man weiß es halt einfach nicht und die Krankheit ist unberechenbar...

    Mich macht der aktuelle Anstieg der Zahlen und die Sorglosigkeit der Menschen nervös. Ich glaujt aber, wenn man die Schutzmaßnahmen einhĂ€lt und die Kontakte sorgsam auswĂ€hlt bzw. auf Tests besteht ist man sehr auf der sicheren Seite. Ich lasse mir seit Dezember schon die Lebensmittel liefern (Billa liefert bis Mitte April gratis) und verzichte auf shoppen gehen, wenn nur online. Damit fĂ€llt auch viel Risiko weg.
  • @papaya @winnie ja, mich hat es in der Schwangerschaft mit Corona erwischt. Die Coronainfektion hab ich definitiv mit einem milden Verlauf ĂŒberstanden, danach ging es dann allerdings nicht mehr gut. Ende vom Lied war dann eine Lungenembolie, die ich zum GlĂŒck gut ĂŒberstanden hab.
    ZusĂ€tzlich sollte man auch bedenken dass man mit Corona und auch zu meiner Zeit in der ich das auf alle FĂ€lle hatte, viel schlechter Ärztlich versorgt wird. Kann natĂŒrlich sein, dass sich das schon etwas geĂ€ndert hat, aber bis Anfang JĂ€nner war das auf alle FĂ€lle noch immer so, selbst als Ex-positiv.
  • PapayaPapaya

    2,019

    bearbeitet 8. 03. 2021, 20:59
    @antje Ist die Lungenembolie auf Corona zurĂŒckzufĂŒhren, oder ist das eine Vermutung?
    Zum GlĂŒck hast du das heil ĂŒberstanden 🙏
    Ich denke der Umgang mit Patienten, die bereits Corona hatten, ist mittlerweile professioneller. Meine Freunde, die im KH arbeiten sind zum Großteil schon 2x geimpft. Da wird dann wohl die Angst nicht mehr so vorherrschen 😅
  • melly210melly210

    2,587

    bearbeitet 8. 03. 2021, 21:52
    @Papaya eine Bekannte von mir hat ihr Baby in der 20. Woche nach vielen Wochen Kampf auf der Intensiv aufgrund der Kombi Hyperemesis und Corona verloren.

    Generell scheinen bei Schwangeren in Bezug auf Corona besonders 2 Dinge problematisch: 1. die Kombi mit schwangerschaftsbezogenen Problemen und der generellen Mehrbelastung des Körpers, und 2. daß viele Medikamente in der Schwangerschaft nicht gegeben werden können. Das kann die Behandlung eines schweren Coronaverlaufs sehr, sehr schwierig machen...

    Wegen der Embolie: das ist eine recht hÀufige Folge von Corona
  • Ja aber was ist, wenn man aktuell einen Kinderwunsch hat aber keine Impfung noch bekommt, das ist ja auch doof.. auf den Termin warten + 2 Monate nach der Impfung verhĂŒten und dann muss es ja auch klappen..
  • Ja aber was ist, wenn man aktuell einen Kinderwunsch hat aber keine Impfung noch bekommt, das ist ja auch doof.. auf den Termin warten + 2 Monate nach der Impfung verhĂŒten und dann muss es ja auch klappen..

    Vor der Frage stand ich im Dezember. Wir haben dann aufgehört zu verhĂŒten und ich wurde sofort Schwanger

    Werde mich direkt nach der Geburt im September impfen lassen und bis dahin weiter vorsichtig sein. Wir halten uns seit Beginn der Pandemie streng an alles und haben wenig Kontakt, ich konnte es bisher vermeiden daher hoffentlich weiterhin. Ich glaub ĂŒber den Sommer wird es auch wieder entspannter werden, vermutlich kommt jz gerade noch eine große Welle und dann wird’s wieder besser
  • @mydreamcametrue ja nur wer sagt, dass man sich (wie in deinem Fall) DIREKT im September impfen lassen kann, ich wĂŒrde es ja wirklich ok finden, wenn man jetzt die freie Wahl hĂ€tte zwischen impfen und nicht impfen, aber so ist es ja nicht, da ja immer noch nicht genĂŒgend Impfstoff da ist.. ich mache mir im Moment viele Gedanken zum Thema KiWU trotz Corona.. es ist wirklich schwierig.
  • Im Herbst bin ich sehr zuversichtlich, dass genug da ist. Wenn nicht gilt man als Mutter eines Neugeborenen bestimmt zu einer Risikogruppe wenn jetzt sogar die MĂ€nner von Schwangeren geimpft werden.
  • @mommy_of_girl du musst keine 2 Monate verhĂŒten !! Manche machen das weil sie extra vorsichtig sein wollen, aber es gibt absolut keine Hinweise darauf daß die Corona-Impfungen einem etwaigen ungeborenen Kind in irgendeiner Weise schaden wĂŒrden.
    ricz
  • Buchi1Buchi1

    292

    bearbeitet 9. 03. 2021, 03:44
    Es gibt aber auch keine Langzeitstudien, dass sie das nicht tun.... Also ich wĂŒrd mich weder bei Kiwu, noch in der Schwangerschaft, noch in der Stillzeit impfen lassen.
    honeybee1989blubber
  • @melly210
    Ist es rein theoretisch möglich zu sagen, den einen Impfstoff will ich nicht, sondern nur den anderen?
    Also nicht jetzt wo nicht mehr verfĂŒgbar ist, aber wenn dann die breite Masse geimpft wird oder ist das Zufall was man zugeteilt bekommt?
  • sunshine93 schrieb: »
    @melly210
    Ist es rein theoretisch möglich zu sagen, den einen Impfstoff will ich nicht, sondern nur den anderen?
    Also nicht jetzt wo nicht mehr verfĂŒgbar ist, aber wenn dann die breite Masse geimpft wird oder ist das Zufall was man zugeteilt bekommt?

    Wenn von allem genug da ist darf man entscheiden
  • yve412yve412

    921

    bearbeitet 9. 03. 2021, 06:51
    naja.. wer „garantiert“ dass es schnell einschlĂ€gt - manche arbeiten am kiwu einige jahre, andere nicht.. da sind mir die paar monate auch egal, die ich abwarten werde.. lieber kein corona in der schwangerschaft als die ganzen probleme wo einige lang dran kĂ€mpfen oder etwas mit meinem böhnchen wĂ€re..

    und zwecks „ist nicht erprobt“ etc.. an diesem impfstoff wird schon jahrelang gearbeitet - nur jetzt haben eben alle lĂ€nder gemeinsam richtig viel kohle hinein gepulvert, die es ĂŒberhaupt möglich gemacht hat, dass es so schnell ging.. anders wĂŒrde das noch jahre dauern, da die auf forschungsgelder angewiesen sind, die es sonst nicht so locker gĂ€be.

    das tut mir furchtbar leid fĂŒr deine bekannte @melly210 ich hoffe sie konnte sich die nötige hilfe holen und es geht ihr mittlerweile besser
    wölfinitchifyvonni7melly210Jacky92
  • Mir gefĂ€llt der Gedanke jetzt auch ĂŒberhaupt nicht, dass ich ein Kind habe, welches ein Coronababy ist.

    @Papaya Laut den Ärzten ist es darauf zurĂŒckzufĂŒhren, ja. Mittlerweile gibt man den Schwangeren die positiv sind sich gleich BlutverdĂŒnner bzw. auch nach der Geburt sofern man wĂ€hrend der Schwangerschaft Corona hatte.
    Es gibt auch eine Corona PrĂ€eklampsie. Eine untypisch verlaufende Schwangerschaftsvergiftung sie eben mit den Frauen in Verbindung gebracht wird die positiv waren. Ich hatte vor der Geburt bereits eine AnĂ€mie, wurde auch eingeleitet daneben meine sonstigen Werte zu wĂŒnschen ĂŒbrig gelassen haben. Dann sehr starke Blutungen nach der Geburt und das war wirklich nicht schön wenn du zig Ärzte hast und die diskutieren weil sie so einen Fall nicht kennen und du bekommst mit wie andere Ärzte angerufen werden um nach Erfahrungen zu fragen. Es ist einfach alles noch so neu.
    Diese Gefahr sollte man einfach auch nicht unterschÀtzen ...

    Die Thrombosen treten generell gerne auf bei Corona und entsprechend die Embolie. Bei Schwangerschaft und Geburt natĂŒrlich noch hĂ€ufiger als sonst - da hier auch eine grundgefahr besteht.

    Ich bin wirklich froh dass Angehörige von Schwangeren sich jetzt impfen können. Wir haben uns extrem bemĂŒht nichts mehr zu machen, damit ich nicht angesteckt werde. Lange schon 2er Masken, keine sozialen Kontakte, ich hab nur mehr von daheim gearbeitet. Einzige Gefahrenquelle war die Arbeits von meinem Mann und genau da hat er es eingeschleppt.
    yve412
  • anianomanianom

    1,479

    bearbeitet 9. 03. 2021, 08:43
    @Papaya Eine meiner besten Freundinnen hatte im November hochschwanger Corona, im JĂ€nner ist ihr Baby auf die Welt gekommen. Sowohl die Infektion selbst als auch die Geburt verliefen absolut problemlos. Aber ja, heiß bin ich auch nicht drauf, schwanger Corona zu bekommen - ich verschanze mich jetzt nicht ganz so heftig wie @mydreamcametrue (in Bezug auf Einkaufengehen z.B.), bestehe aber bei Treffen ebenfalls auf einen negativen Test. Mein Mann arbeitet in einer 3-Mann-Firma und ich bin durchgehend im Home Office. Da bin ich schon froh, das Risiko von der Seite schon minimieren zu können. Noch dazu haben wir in Vorarlberg kaum mehr FĂ€lle...
  • @anianom ich bin aus dem Bezirk Wr. Neustadt, die Stadt wurde gerade abgeriegelt... hier sind die Zahlen leider extrem hoch und die Leute extrem unvorsichtig 😖
  • @Buchi1 LangzeitschĂ€den in dem Sinn daß da nach einem Jahr plötzlich Nebenwirkungen wie Manna vom Himmel fallen gibt es bei Impfungen nicht. Wenn es Probleme gibt, treten die binnen ein paar Wochen nach der Impfung auf.

    Was es gibt sind sehr seltene Nebenwirkungen, die weil sie eben so selten sind erst auffallen wenn eine sehr große Menge Menschen geimpft ist. Da die Corona-Impfungen ja aktuell weltweit massenhaft eingesetzt werden, ist der Sicherheitslevel mittlerweile wirklich hoch, bei der Menge an Geimpften sieht man dann auch sehr seltene Nebenwirkungen schon gut
    Hasolettiyve412mydreamcametrueBuchi1susericzHallöchenMaxi01
  • BeLaBeLa

    1,079

    bearbeitet 9. 03. 2021, 10:36
    Gibt es eine Quelle (kein Fachchinesisch) die zum Impfen bei Kinderwunsch rÀt? Nein, eher anders formuliert.. Dass der Kinderwunsch einer Impfung nicht im Weg steht?

    Meine SchwĂ€gerin ist jung und kinderlos. Hat Unfruchtbarkeit und behindertes Kind aufgeschnappt und ist total davon ĂŒberzeugt.

    Ich will sie nicht ĂŒberreden, das bringt nichts, aber ihr auch eine andere Sichtweise aufzeigen können.
    Aber sie hat sich nirgends eingelesen, sondern diese Wörter von Fremden haben sich ihr einfach ins Hirn gebrannt.
  • @BeLa Ich finde hier ist es klar und einfach erklĂ€rt:

    5aqzggpsp2a4.jpg

    Quelle: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html
  • https://www.oeggg.at/leitlinien-stellungnahmen/covid-19-sars-cov-2/

    Stellungnahme zur Impfung der Österreichischen Gesellschaft fĂŒr GynĂ€kologie und Geburtshilfe, da ist es find ich auch gut erklĂ€rt.
    yve412
  • Buchi1Buchi1

    292

    bearbeitet 9. 03. 2021, 13:09
    @melly210 na gsd weißt du das so genau, dass es in 10 Jahren oder so keine Folgen haben wird. Darf ich mir vielleicht deine Glaskugel ausborgen?

    Und es gibt sehrwohl LangzeitschÀden von Impfungen- siehe Schweinegrippeimpfung und Narkolepsie
    Ich bin hier raus...
    honeybee1989Kate_87girl1974
  • sosososo

    4,879

    bearbeitet 9. 03. 2021, 13:31
    Wenn ihr Fr und Sa Termine hĂ€ttet, wann wĂŒrdet ihr da testen gehen?
    Edit: halb bzw. ganztÀgig am Sa

    Gilt das noch mit den 48 h oder sind wir aktuell schon bei 24h TestgĂŒltigkeit?

    Als Freitag Vormittag mĂŒsste theoretisch ausreichen? Donnerstag wĂ€re zu frĂŒh? đŸ€”

  • Welche Uhrzeit sind denn die Termine?
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum