Mich nervt im Moment...

Hallo zusammen,

jeder hat wahrscheinlich Themen die ihn einfach nerven, ob Familie, das Wetter, die Gesamtsituation...
Deswg hab ich mir gedacht, vllt kann man es hier mal rauslassen.

Also mich nervt im Moment der ganze Lockdown: mit 2 Kindern fällt einem schonmal die Decke auf den Kopf weil man nichts mehr machen darf. Der Soziale Kontakt fehlt einfach 😕 Klar aufn Spielplatz u draussen ist man unterwegs aber es ist was anderes wie mit anderen Kindern zusammen zu spielen.

Corona: nicht falsch verstehen, ich wünsche es keinem u bin froh das wir, unsere Familien u unser Umfeld noch nicht betroffen waren.
Aber von Morgens bis Abends nur noch das ich kanns nicht mehr hören 🙈

Manchmal nervt mich auch meine Grosse 🙈 Sie weiss genau was sie darf u was nicht u dann macht sie natürlich Dinge die sie nicht machen soll 🙄😂

Das wars von mir 😁 Bin gespannt zu lesen was euch so nervt 😅
«13

Kommentare

  • mIcHeLlE90mIcHeLlE90

    4,726

    bearbeitet 14. Januar, 14:20
    Mich nervt dass so gut wie jeder Tag gleich aussieht. Es ist einfach so frustrierend, und irgendwie keine Besserung in Sicht.

    Mich nervt dass ich Gewicht verlieren möchte, und es einfach zu langsam geht.

    Mich nervt dass ich meine Verwandtschaft schon so lange nicht gesehen habe...da sie weiter weg wohnen haben wir sie zuletzt Ende August gesehen.

    Ich möchte endlich mal was anderes als Corona hören.

    Mich nervt dass mein Körper nicht so tut wie ich das möchte. Hab ständig Rückenschmerzen, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen.
    Zum Teil körperliche Überlastung durchs andauernde tragen und zum anderen auch meine Psyche weil ich die ganze Situation (Lockdown, ein Pflegefall und zuletzt Sterbefall in der Familie) echt nur schwer ertragen kann.



    Ja und mich nervt dass ich so genervt bin
  • Mich nervt, dass alle immer die Klappe aufgerissen haben und dann weder in der Schwangerschaft, noch seit die Kleine da ist (4monate), sich melden, unterstützen oder sonst was.
    Noch mehr nervt mich, dass mich oben genannter Punkt nervt..denn nach meinen für mich - aufgrund der Umstände- traumatischen Spätabort 2019 war ja auch niemand da...

    Mich nervt, dass meine Kleine weder Trage noch Kinderwagen gern mag und sie dann immer weint, wodurch ich noch seltener und kürzer draußen bin...

    Mich nervt, dass mir zur Zeit alles weh tut..

    Mich nervt, dass ich ab nächster Woche Physiotherapie für meinen Beckenboden machen muss wegen der Geburtsverletzungen und jedes Mal schauen muss,wer die Kleine nimmt
    Und mich nervt, dass überhaupt wer andrer auf sie aufpassen wird...grad in Coronazeiten..

    Mich nervt, dass ich seit Wochen ständig Hunger hab und eh nicht ordentlich zum Essen komme und zunehme...und andere in der Stillzeit so viel abnehmen

    Mich nervt, dass mich noch viel mehr nervt und ich nicht alles hier schreiben kann ..sonst schreib ich in meiner jetzigen Stimmung wohl noch ne Stunde....
  • Mich nervt das kalte Wetter -5 Grad am Nachmittag. Ich bin kein Wintermensch.
    Durch das kalte Wetter mag ich nicht so recht rausgehen und drinnen fällt mir die Decke am Kopf.

    Corona nervt mich auch sehr. Niemanden treffen, keine sozialen Kontakte, mal ins Kaffee gehen oder wenn sauwetter ist mit dem Kind zu ikea, indoor Spielplatz

    Mich nervt die Arbeitslosigkeit und dass es durch corona kaum Arbeitsplätze gibt
  • Ich nerv mich selbst zur Zeit am meisten!
    Mich nervt, dass ichs nicht schaff, wieder einmal einen Abend (seit 9 Monaten) mit meinem Liebsten zu verbringen, weil Maus einfach nicht schläft!

    Mich nervt, dass ich meine Selbstdisziplin verloren hab, und sooo oft Sch... rein mampf und mich danach eh kein bisserl besser fühl!

    Mich nervt, dass ich seit 9 Mon. nicht ein einziges Mal laufen gehn konnte!

    Mich nervt, dass irgendwie alles anders gekommen ist, als ich mir je vorgestellt hatte!

    Mich nerven die Ratschläge, von Personen, die Null Ahnung haben!

    Mich nervt, dass Gefühl zu haben, ständig etwas falsch zu machen!

    Mich nervt, dass ich dachte, mit der Geburt meiner Tochter mehr Selbstvertrauen zu bekommen - doch stattdessen bin ich in allem viel unsicherer und würd mich oft am Liebsten irgendwo verstecken!

    Mich nervt, dass niemand in meiner Umgebung, Freunde, Bekannte, Nachbarschaft auch gerade ein Baby im selben Alter hat und ich alleine bin!

    Mich nervt, dass ichs nicht schaffe, diese Dinge zu ändern, die mich nerven!

    Sorry für den langen Text 🥺🥺
  • HoppalaHoppala

    1,042

    bearbeitet 14. Januar, 15:26
    MICH NERVT DIE PANDEMIE und all die Einschränkungen und die Monotonie die diese Pandemie mit sich bringt
    ja ich weiß wie schrecklich dieser Virus sein kann und dass er bereits viele Menschenleben gekostet hat aber nach einem Jahr darfs einem
    auch mal einfach reichen und am Arsch gehen

    und das Schlimmste: ich dachte jetzt Richtung Sommer wirds endlich wieder bissl lockerer und normaler aber Nein falsch gedacht, durch die kack Virusmutation schauts momentan wieder danach aus dass das jetzige Jahr genauso scheiße wird wie 2020
  • mich nervt das corona Thema garnicht soo , weil sich dadurch für uns eh nix ändert .....

    aaaaber mich nervt der winter schon 🙈 hätte viel lieber schon frühling , damit ich morgens mit der kleinen schon rausgehen kann... bei minus-graden hab ich da garkeine lust drauf 🙈
    ricz
  • bearbeitet 14. Januar, 15:38
    Jo, wo fang ich an, wo hör ich auf.

    Mich nervt, dass jeder Tag genau dem anderen gleicht, dass ein Einkauf beim Hofer das schei*-Tageshighlight ist mittlerweile.

    Dass ich total versumpfe und oftmals den ganzen Tag ungeschminkt im Schlafanzug herumrenne, selbst ein aufraffen zum spazieren gehen kostet mich mittlerweile so viel Kraft. Ich kann die Gegend hier nicht mehr sehen.

    Ich fühle mich um das erste Babyjahr mit meinem Sohn betrogen! Hatte mich zu so vielen schönen Kursen angemeldet, alle wurden früher oder später abgesagt, mein Karenzbildungskonto liegt unangetastet herum und verstaubt, weil die VHS einfach niemals öffnen darf.

    Mein Sohn ist 12,5 Monate und hat null Kontakt zu irgendwem außer mir und meinem Partner, 1x waren wir bei meiner Familie, die Familie meines Partners kennt unseren Sohn nur von Bildern. Draußen sieht er nur Menschen mit Masken ohne jegliche Mimik umher rennen.
    Ich wohn hier in der Rentnerhochburg und nirgendwo sind andere Kinder, geschweige denn interessiert sich von den Nachbarn irgendwer für den Kleinen.

    Wie es nun nach dem Lockdown weiter geht, weiß auch kein Mensch..es ist einfach nur mehr mühsam.
  • Mich nervt mein Beruf und ich würde gerne was ganz was anderes machen!

    Mich nervt, das ich in Quarantäne bin weil meine Kollegin scheinbar ihre Füße in den Ferien nicht still halten konnte, jetzt Corona hat und ich K1 bin 🤮🤮🤮🤮🤮

    Mich nervt, das ich ein schlechtes Blutbild hab und ich mein Leben jetzt deshalb umkrempeln muss
  • Mich nerven die vielen Hundehaare... Fellwechsel mitten im Winter is doch nicht normal 😅
    ricz
  • Mich nervt dass ich wohl auch bei Kind Nr.2 eingeleitet werden muss... bis Sonntag haben wir noch, aber ich hab wenig Hoffnung... und die erste Einleitung war so fürchterlich 😩
  • TanschlTanschl

    562

    bearbeitet 14. Januar, 18:46
    Mich nervt dieses ganze corona Thema so sehr, dass man schon kaum mehr mit jemanden reden möchte.
    Ist man nicht der gleichen Meinung wie die andere Person zum Thema impfen, testen lassen oder nicht, dann wird man schief angesehen. Wieso eigentlich? Ich akzeptiere ja auch die Meinung der anderen person!

    Mich nervt, dass unsere kleine Maus mit ihrem halben Jahr kaum andere kinder zu Gesicht bekommt. Genau genommen NULL! Und jedesmal wenn sie beim einkaufen eines sieht, strahlt sie soooo sehr .. es bricht mir das Mama Herz!

    Und so wie jemand zuvor geschrieben hat: das einkaufen bei hofer oder dm ist DAS Highlight der Woche! Weil mehr passiert eh nicht!

    Oft frag ich mich, weshalb ich mich eigentlich frisch machen sollte, weil hocke ja eh nur daheim herum. Bei dem blöden Wetter kann man ja nicht lange draußen sein mit der kleinen!

    Jeder verdammt tag ist gleich. Gleicher Ablauf, NICHTS ist einfach anders!!!

    Können wir bitte irgendwo Vorspulen, bis wieder Normalität herrscht? Danke 🙏🏻
  • Mich nervt das kein Ende bei Corona in Sicht ist.

    Mich nerven meine dauernden Rückenschmerzen und das ich so ein undisziplinierter Mensch bin und es nicht schaffe meine Ernährung vernünftig umzustellen und aus Frust über die Situation nur noch mehr ungesundes Zeug reinstopfe.

    Mich nervt das auch seit einem knappen Jahr den Führerschein habe und seitdem so gut wie nichts gemacht habe mit meinen Kindern, da kurz danach der 1. Lockdown gekommen ist.
  • Können wir bitte irgendwo Vorspulen, bis wieder Normalität herrscht? Danke 🙏🏻

    Ich habe Angst das die alte Normalität die wir kennen nie wieder kommt.
    Betsi83
  • mich nervt, dass alle wegen Corona so genervt sind und wenn man dann fragt, "Lässt du dich impfen?" die Antwort kommt, "Neeeein, ganz sicher nicht, ich lass mich doch nicht impfen, ich bin doch kein Versuchskaninchen, nein ich doch nicht, da macht ja nur die Pharmaindrustrie Geld...."
    Jacky92hafmeyjavonni7NeueMami32faradayarti000GLORIA_riczKaffeelöffelHallöchenund 3 andere.
  • andrea_86 schrieb: »
    Können wir bitte irgendwo Vorspulen, bis wieder Normalität herrscht? Danke 🙏🏻

    Ich habe Angst das die alte Normalität die wir kennen nie wieder kommt.

    Da könntest du auch recht haben!!!!🙈
  • Ich bin jetzt nicht der Ober-Optimist, aber ich glaube schon, dass wir - auch wenn’s dauern mag - irgendwann zurück zur Normalität kommen (also ohne Masken, testen, Lockdowns, usw. usf.)
    Ist ja auch nicht die erste Pandemie die es gibt 🤷🏼‍♀️
    Hallöchenkawaii_kiwi
  • Mich nervt es, dass es immer mehr Leute gibt, die so tun als wären sie die "einzigen" die sich an die Regeln halten.
    Auf Nachbarn wird wegen irgendeines Vergehens oder Verdachts mit dem Finger gezeigt. Dauernd werden "Schuldige" gesucht.
    Das macht die Welt auch nicht besser.

    Und wenn sich wirklich "niemand" an die Regeln halten würde, dann würde die Welt anders ausschauen!!

    Also halten wir doch einfach zusammen bis wir die Krise überstanden haben, anstatt zu lästern und zusätzlich die Gesellschaft zu spalten.
    Leni220619honeybee1989wölfininsecurekawaii_kiwi
  • andrea_86 schrieb: »
    Ich habe Angst das die alte Normalität die wir kennen nie wieder kommt.

    @andrea_86: sicher kommt die wieder!!😊daran zweifle ich nicht, nie. Auch wenn ich nie geglaubt hab, mal ne Pandemie durchleben zu müssen.

    Abgesehen von Corona und seine Konsequenzen(wurden alle schon aufgezählt) nervt es mich im Moment, dass meine Haare total trocken sind und mir reihenweise ausfallen und ich nicht weiß warum (liegt’s vlt am Winter?) ich hab dicke lange Haare aber ich verlier weit mehr als 100 Haare am Tag und sie liegen überall herum sodass mein Freund sich schon wundert, dass ich noch Haare am Kopf hab. Außerdem nervt es mich dass ich regelmäßig so wenig Motivation zum putzen habe. Aufräumen kein Problem, putzen-mühsam 🙈 vor allem weil dauernd die Kinder da sind und der Freund im Homeoffice. Und lange halten tut es dann auch nie, die Fenster sind bspw nach 5min wieder schmutzig.
  • * seinen Konsequenzen
  • Mich nervt es, dass ich ständig Stromschläge kriege wegen der trockenen Heizungsluft 🙄

    Und so wie die anderen bereits gesagt haben, hätte ich wieder gerne eine alte Normalität 😫
    Evjoal
  • Mich nervt das mein Magen im Wochebrythmus rumspinnt. Dauernd Magenweh u Sodbrennen. Jede kleinste Aufregung (haha) reicht aus u alles is wieder im Pobsch
    Mich nervt das meine Haare immer dünner werden
    Mich nervt das dauernde Alleinsein
  • Mich nervts dass unser 21Wochen alter Welpe schon wieder Durchfall hat. Wir rennen alle zwei Wochen zum Tierarzt. Und keiner weiß was er hat :/ Nichts hat bis jetzt auf Dauer geholfen. Bin echt schon sehr verzweifelt, auch wenn das für manche vl lächerlich klingt ... für mich ist das echt sehr belastend 😭
  • @Kathisa25 oh ich verstehe dich 😓 unsere Katze hatte das auch vor ein paar Jahren, ging sicher über ein halbes Jahr so!
    Nichts hat geholfen. Sie wurde sogar am Bauch operiert, da haben sie auch nichts gefunden. Aber scheinbar hat dieses "Bauch entlüften" allein geholfen, denn kurz danach (gar nicht unmittelbar) war es dann vorbei.
    Ich drücke euch die Daumen, dass der Hund bald wieder gesund wird 🍀
  • @ricz danke dir :)
    Wir sind jetzt am Vormittag bei einer anderen Tierärztin ... bin gespannt, ob sie uns endlich helfen kann.
    ricz
  • @Kathisa25 ich fühle mit dir..wir hatten das bei unserer Katze fast 2 jahre, mal mehr, mal weniger.
    Sie hatte Giardien... ging erst ewig nicht weg und dann trotz omnibiotic und co weiter sehr dünner stuhl.. danach ewig karottenpellets ins Futter gemischt...hat irgendwann geholfen bzw wenn wieder flüssiger wieder dazu.. hat iwelche Bakterien zu viel im darm
  • @Kathisa25 probier mal die morsche Karottensuppe! Die hat unserem toll geholfen!
  • @blue_angel unserer hatte auch giardien, die wurden behandelt. Aber wer weiß vl hat er sie jetzt wieder. Karottenpellets mischen wir auch ins Futter, das Problem ist, dass er seit gestern kaum frisst, obwohl er normalerweise sein Futter in 30Sekunden verdrückt.
    Mein LG ist gerade mit ihm bei der Tierärztin und ich bin gespannt, was die sagt. Ich sitze daweil nervös in der Wohnung herum und versuche mich abzulenken😐
    Danke aif jeden Fall für den Zuspruch und die lieben Tipps! :)

    @Nadine_ von der Suppe habe ich schon gelesen, die werden wir mal ausprobieren. Danke für den Tipp.
    blue_angel
  • Unser Welpe hat einen komplett entzündeten Darm und das kommt wahrscheinlich von den Giardien🙈
    Er hat jetzt eine krampflösende Spritze bekommen, sollte sich der Magen daraufhin nicht entkrampfen, dann muss er in der Tierklinik heute noch operiert werden. 😭😭😭
    Wären wir heute nicht zu der Tierärztin gegangen, dann wäre er vermutlich heute noch gestorben 😭😭😭😭
  • @Kathisa25 🥺 oh gott, das tut mir sehr leid. Drücke euch die Daumen, dass die Spritze gut wirkt!
    Kathisa25
  • @Kathisa25 auweia 😳 und das haben die Ärzte bisher nicht bemerkt?? So ein Glück dass ihr heute beim Tierarzt wart! Ich drücke alle Daumen dass ihr es ohne OP schafft!
    Kathisa25
  • @blue_angel und @ricz
    Vielen Dank für die Genesungswünsche. Unser kleiner Schatz muss zum Glück nicht operiert werden. Am Montag müssen wir nochmal zur Tierärztin, um eine Stuhlprobe abzugeben und dann bekommt er nochmal individuell abgestimmte Medikamente. Bis Montag bekommt er Magenschonendes Futter und Medikamente gegen die Darmentzündung.

    @ricz die Giardien wurden schon Ende Oktober festgestellt und behandelt.
    Mitte Dezember hat er dann wieder starken Durchfall bekommen und der damalige Tierarzt hat gemeint, dass er eine angehende Halsentzündung hat und er hat ihm dann einfach Antibiotikaspritzen verabreicht.
    Das war ein großer Fehler, weil der Hund nie eine angehende Halsentzündung hatte, sondern vermutlich schon damals eine Darmentzündung vorhanden war. Der Tierarzt hat uns einfach auf schnell schnell abgeschaselt.
    Zum Glück waren wir heute bei dieser Tierärztin... sie war total nett und kompetent, sie hat sich Zeit genommen und sich den Hund wirklich amgeschaut und das Problem ernstgenommen.

    Wir werden jetzt bei dieser Ärztin bleiben! Und hoffen, dass wir die Giardien besiegen und die Darmentzündung gut verheilt.

    Ich danke euch nochmal für eure mentale Unterstützung, das hat mir wirklich sehr geholfen, mir meine Sorgen von der Seele zu schreiben :)
    ricz
  • @Kathisa25 unserer hat auch Giardien.. Haben ihn erst seit einer Woche und schon mit Durchfall übernommen. Unsere TA hat uns empfohlen gekochte Kartoffeln mit Hirsch Fleisch zu füttern weil sie sich davon nicht ernähren können also die Giardien 😉 gute Besserung an den kleinen 🍀
  • @sesha Dankeschön😊
  • Danke für diesen Thread @xxTwinyx 🙏🏻

    Mich nervt im Moment so vieles! Dieser ständige Stress. In der Arbeit, zuhause und dann noch der Corona Wahnsinn. Es nervt einfach, dass es manche immer noch nicht kapieren. 😬

    Urlaub heuer können wir uns wie’s aussieht wieder abschminken. 🙄 ich will endlich wieder einen schönen Sommerurlaub erleben. Der letzte ist schon mittlerweile bald 5 Jahre her 😭

    Und dann nervt mich noch, dass manche Leute nur ihre eigene Meinung akzeptieren und die anderen nur schlecht reden anstatt mal zuzuhören 🤮
  • @Kathisa25 u @sesha ich wünsche euch für eure kleinen Freunde gute Besserung 😊🍀

    @kuki09 gerne wg Thread 😊 Ich hab mir gedacht es hilft mal wenn man es einfach aufschreiben kann was in einem grad los ist 😊Mir gehts nicht anders 😂😂
  • @xxTwinyx danke 🤗

    @kuki09 mir geht das mit dem urlaub auch am arsch. Ich möchte auch mal wieder wegfahren.. Wir wollten heuer Hochzeitsreise nach Hamburg machen 😬 aber das können wir uns wohl abschminken. Wir können wohl schon froh sein wenn ma a paar Tage min Wohnwagen wohin können 🙄
  • @Kathisa25 oje das tut mir leid, ich weiß wie mühsam das ist...unserer kam als Welpe mit Giardien zu uns und wir haben fast 1 Jahr gekämpft sie wegzubekommen und den Darm wieder aufzubauen. Bei uns hat die Umstellung auf Barf dann voll gut geholfen...falls ihr das nicht sowieso schon macht vielleicht ein Versuch wert. Wünsche gute Besserung an deinen Wauz und euch gute Nerven!
  • Uuuh da bin ich dabei :D

    Mich nervt mein riieeesen SS Bauch und meine verrückt spielenden Hormone (SSW 34)

    Mich nervt, dass ich jede Kleinigkeit im Internet bestellen muss

    Mich nervt, dass ich keine Freundinnen mit Kindern habe und mein Kleiner deshalb sehr wenig bis keinen Kontakt zu Gleichaltrigen hat und es derzeit auch kaum andere Möglichkeiten gibt

    Mich nervt das Gehaare von meinem Hund

    Mich nervt das Chaos bei uns daheim und dass mein Mann nichts dagegen unternimmt und ich es nicht mehr schaffe 🤰
  • ... Dass STÄNDIG die Heizung ausfällt 😵🤯😵🤯😤😤🖕🏼🖕🏼🖕🏼🖕🏼🖕🏼
    Und herzlich wenig dagegen unternommen wird.
    Angenehm bei den -10 Grad draußen...
  • @christina04 oje, ja ich hoffe, dass wir die Giardien in den nächsten Monaten loswerden.
    Danke für den Tipp mit dem barfen! :)
  • .. die Hustenanfälle meiner Tochter, sowie die verstopfte und zugleich rinnende Nase und das der Kinderarzt das schön redet wie „der Husten kann auch 30 Tage dauern“, danke aber er dauert schon länger als 30 Tage 🤬🤬🤬
  • ... das frühe Aufstehen der 2 Kleinen und das Aden mir oft mit Absicht Kyla wach macht.
    4:30-5 aufstehen macht einfach kein Spaß, wenn man erst 22-23 Uhr schläft. 🙄
  • Liebe Alle!
    Danke für das Thema!
    Es nervt grad echt so einiges, allen voran das immer sich in den Vordergrund drängende Corona-Thema, die Auswirkungen. Mittlerweile mach ich mir echt schon bissi Sorgen dass die Kids in der sozialen Entwicklung grad net viele Möglichkeiten haben, ich hoffe auf den Kindergarten-Beginn im Oktober von unsrem Sohn, aber das wird wahrscheinlich auch a Katastrophe bei den Bedingungen grad mit der Eingewöhnung.
    Und mic nervt es mittlerweile immer dieselben Spiele spielen zu müssen und dass wir keine Chance auf etwas Abwechslung haben.
    Alles is grad bisdi kacke
  • Mich nervt "nur" die Schwiegermutter extrem....
    und ja, wie jedem von uns, Corona.
    Aber ich sags euch ich geh viel mit meinen Freundinnen spazieren und treff mich auch so mit ihnen. Halt immer nur einzeln. Und besuche auch die Verwandtschaft. Da griegst ja an Vogel. Unsere Emms, bald 5 Monate lernt nie die Welt kennen. Wenn wir wo anders hinkommen, weint sie... eh klar, kennt ja nur zuhause. Nein einkaufen schaut sie mich ganz entgeistert an, wegen der Maske.... Aber im Sommer kehrt die Normalität zurück, sagt da Basti... 😂 das ich nicht lache. Ja bei uns auf der Alm vielleicht, dort ist Corona ein Fremdwort. Zeit wirds das die Saison wieder los geht.
    Ansonsten bin ich mit mir, mit meinem Körper, mit meinem Rundherum, vorallem meinen Baby rundum zufrieden 😍 und meinem Pferd natürlich. Ein toller Ausgleich.
  • Mich nerven die iiiimmer gleichen Tage auch schon so dermaßen.
    Aufstehen, frühstücken, mit Kind spielen, Mittagessen kochen, Essen, raus gehen, nach Hause kommen, Kaffee trinken, nochmal raus oder daheim spielen, Abendessen, schlafen gehen. JEDEN TAG. Was ich machen würde, wenn gerade kein Lockdown wär? Keine Ahnung. Irgendwas... Freunde treffen, ins G3 shoppen, in ein Kaffeehaus, Indoor-Spielplatz, Therme, ... Hauptsache mal was anderes sehen als die eigenen 4 Wände und die Gegend. Es reicht jetzt sogar mir langsam. Her mit der Impfung damit der Wahnsinn endlich ein Ende hat und unsere Tage nicht aussehen wie bei "und täglich grüßt das Murmeltier".
    vonni7Mohnblume88eva123NeueMami32Wunschkäferarti000hafmeyjakawaii_kiwiincredibilesGLORIA_und 2 andere.
  • @Kaffeelöffel das hätt von mir sein können... 😤🤪
    Wenn dann mal jemand meint, warum ich heut nicht rausgeh, stürmt und schneit ja nur - da könnt ich aus der Haut fahren 😆 jaja, geh ja eh nur zweimal täglich bei jedem Wetter raus, immer gleiches Programm, da muss es natürlich auch am We bei Schneesturm sein...😤
  • Kaffeelöffel schrieb: »
    Mich nerven die iiiimmer gleichen Tage auch schon so dermaßen.
    Aufstehen, frühstücken, mit Kind spielen, Mittagessen kochen, Essen, raus gehen, nach Hause kommen, Kaffee trinken, nochmal raus oder daheim spielen, Abendessen, schlafen gehen. JEDEN TAG. Was ich machen würde, wenn gerade kein Lockdown wär? Keine Ahnung. Irgendwas... Freunde treffen, ins G3 shoppen, in ein Kaffeehaus, Indoor-Spielplatz, Therme, ... Hauptsache mal was anderes sehen als die eigenen 4 Wände und die Gegend. Es reicht jetzt sogar mir langsam. Her mit der Impfung damit der Wahnsinn endlich ein Ende hat und unsere Tage nicht aussehen wie bei "und täglich grüßt das Murmeltier".

    Ich kenne auch schon im Umkreis von 3km jeden Kieselstein mit Namen.
    Letztens habe ich mir auch mal überlegt, was ich denn eigentlich machen würde, wenn kein Lockdown wäre. Einfach mal Kaffee trinken gehen, shoppen oder ins Schwimmbad fahren, das wäre schon mal wieder toll. Vor allem momentan ist es hart. Im Frühjahr/Sommer kann man ja immerhin mal Rad fahren, in den Zoo gehen oder ähnliches unternehmen
  • bearbeitet 17. Januar, 22:43
    @dreamypanda richtig! Dieses graue, trübe Wetter macht es irgendwie noch schlimmer. Der Lockdown letzten März war auch fad aber da war das Wetter wenigstens schôn. Irgendwie ist der im Jänner der bisher zachste und härteste von allen.
    TwinMam
  • elianeeliane

    528

    bearbeitet 18. Januar, 08:30
    Mir geht's ganz genauso, es ist jammern auf hohem Niveau, weil ich "nur" ein Baby zu Hause hab und kein Homeschooling o.ä. auch noch zum Schupfen hab und es der Kleinen wohl noch relativ egal ist ob wir hier eine Runde spazieren gehen oder im Zoo aber ich selbst drehe langsam am Rad... Außer den Eltern und meiner besten Freundin/Babys Taufpatin sehen wir seit einer gefühlten Ewigkeit auch niemanden und außer Spazieren gehen gibt es einfach nichts was man derzeit mit Baby außerhalb der eigenen vier Wände unternehmen kann. Mein Karenzjahr hab ich mir wirklich anders vorgestellt 🙄 mittlerweile hoffe ich nur noch, dass es ab August, wenn ich wieder arbeiten gehe, wenigstens langsam ein Stück Richtung Normalität geht.
  • Jacky92Jacky92

    6,200

    bearbeitet 18. Januar, 10:16
    ... mich nervt dass das Krankenhauspersonal nicht weiß was sie sagen sollen bzw. jeder was anderes sagt.
    Der eine sagt alles super ich darf nachher heim, der Nächste meint dann Nö, kann ich nicht weil der Kleine wegen den Streptokokken für 48 Stunden überwacht werden muss (dabei hab ich das Antibotika eh rechtzeitig bekommen und bei Helena war’s kein Problem 🙄)
    Ich mag einfach nur heim. Mir und dem Zwerg gehts super also wo ist das Problem... hab ja eh ne Hebamme auch zur Nachsorge 🤦🏼‍♀️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum