Coronavirus - Austauschthread #4 🩠

1242527293043

Kommentare

  • @BiKa freiwillig - was ich so im bekannten Lehrerkreis höre ist, dass Faßmann einen Brief an die Direktoren geschrieben hat, dass die Lehrer bitte solidarisch sein sollen und sich testen lassen sollen. Manche Direktoren geben auch die Bitte an das Kollegium raus.

    Meiner Meinung nach wĂ€re es sinnvoll einzelne Schulen inkl. SchĂŒler zu testen - dort ein paar Lehrer und da ein paar Lehrer hilft beim Infektionsgeschehen glaub ich nicht viel.
  • freiwillig verpflichend sozusagen 😅
    sosoLeni220619
  • @Kate_87 der Sinn ist daß sich bei den Familienfeiern zu Weihnachten nicht so Viele anstecken. Wenn jemand asymptomatisch/prĂ€symptomatisch auf eine Familie geht, kann sich da locker die ganze Familie anstecken.
    Bei meinem Mann in der Familie war das so. Seine Schwester war bei der Beerdigung meines Schwiegervaters prÀsymptomatisch positiv. Ergebnis: Sie hat verbrieft auch meinen Mann und meine Schwiegermutter angesteckt. Ihr Mann wurde nicht getestet da ohnehin mit ihr in QuarantÀne, aber auch den hat sie wahrscheinlich angesteckt, der hatte nÀmlich Husten und Geschmacksverlust.
  • @melly210 genau das hab ich auch gesagt. Nur mit anderen Worten. Wenn Oma und Tante positiv sind dann fehlen schon mal mind. 4 Leute bei der Feier. Verkleinert sich somit das Treffen. Dann muss die Cousine auch noch in QuarantĂ€ne weil die mit ihrer Mutter (Tante) zusammen war. Und dann fehlt die Familie seitens der Cousine auch.
    Sind schon mind. 6 Personen. đŸ€·â€â™€ïž

    Also.. Ziel: so wenig Leut wie möglich zusammenkommen zu lassen.
  • Jacky92Jacky92

    6,652

    bearbeitet 29. 11. 2020, 16:09
    Ist eh sinnvoll đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž sonst gibts sicher lauter feiern mit 10+ Leuten.

    Was mich eher interessiert: Wenn der Schnelltest positiv ist, wird ja ein PCR Test auch gemacht (zwecks falsch positiv) ... ist man dann so lange bis dieser gemacht und ausgewertet wurde in QuarantĂ€ne? Das wĂŒrd ja dann - je nach dem wie lange die Auswertung dauert - ewig dauern. Da sitzt man dann sowieso schon ~5 Tage daheim und kriegt dann nochmal 10 dran gehĂ€ngt.
    Kate_87
  • @Jacky92 ist definitiv sinnvoll ja, seh ich auch so!

    Könnte mir gut vorstellen das man da bis zum Ergebnis schon in QuarantĂ€ne bleibt. WĂŒrde Sinn machen đŸ€”
    Jacky92
  • @jacky92 die 10 Tage laufen ab test also is wenn man positiv ist egal wann man das Ergebnis bekommt nur wenn man negativ ist is blöd... ka wie sie das machen werden können ja nicht alle in QuarantĂ€ne stecken đŸ€”
  • Jacky92Jacky92

    6,652

    bearbeitet 29. 11. 2020, 16:55
    Oder sie hoffen, dass die PCR Tests dann schneller ausgewertet werden können weil ja die meisten Leute dann eh schon getestet sind...
    aber so ganz vorstellen kann ich’s mir auch noch nicht 🙈
    Bleibt ja auch abzuwarten wie viele aus der breiten Bevölkerung sich ĂŒberhaupt testen lassen.
  • Und wie das stattfindet. Meldet man sich an oder wie funktioniert das? Ich find da sollten mal ein paar mehr Infos rausgerĂŒckt werden

    Stimmt es das am Mittwoch PK ist?
  • @BiKa ja find ich auch. Ist ja nicht so das es noch Wochen sind bis dahin.

  • https://notrufnoe.com/testung/

    Hier sind Infos fĂŒr Niederösterreich 😉
    Lisi87KaffeelöffelJacky92
  • Lustig. Ich hab keinen Drucker oder Zugang zu einem. Warum muss man das Bitteschön ausdrucken đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž
    Werd ich auf unserer Gemeinde mal nachfragen.
  • @Jacky92 is aber schwierig alle Schnelltest-positiven mit pcr test nachzutesten. So viele Labor KapazitĂ€ten hat Österreich nicht.
    Und gleichzeitig wĂŒrden die „normalen“ Tests ja weiterlaufen - die werden auch gebraucht.
    Also ich vermute dass normalerweise nicht nochmal getestet wird.
    Die schnelltests sind aber ganz gut.
  • @kea Bisher hab ich mehrmals gelesen, dass die positiven beim Schnelltest nochmal mit PCR „nach getestet“ werden um falsch positive Ergebnisse so gering wie möglich zu halten.
    Und da sich sicher nicht mal annĂ€hernd alle Österreicher testen lassen werden, kann ich mir schon vorstellen, dass dann mehr KapazitĂ€ten da sind um die PCR Tests schneller als derzeit auszuwerten.
  • faradayfaraday

    1,346

    bearbeitet 29. 11. 2020, 19:47
    @kea ich weiß aus „internen“ kreisen, dass wirklich nochmal getestet wird, falls der schnelltest positiv ist
  • Ich hab es eh auch so gelesen @faraday und @Jacky92 aber mir ist unklar wie es funktionieren soll. Und ich frage mich auch wie sinnvoll es ist.
  • Habt ihr eigentlich vor euch testen zu lassen?! đŸ€”
  • Ich möchte schon.
  • eigentlich nicht, ich gehe prinzipiell nirgendwo hin, außer tĂ€glich spazieren mit den Kindern, und da treffen wir niemanden dabei.
    Einkaufen tu ich online, also der Lieferanten stellt den Einkauf vor meiner TĂŒr ab...also auch kein Kontakt.
    Und da wir Weihnachten und auch so momentan niemanden besuchen , halte ich den Test bei mir fĂŒr nicht notwendig. Und mein Mann wird ohnehin in der Arbeit getestet.
    Also nein, ich gehe nicht testen...lebe ja abgesehen vom spazieren gehen eh in QuarantĂ€ne 😅
  • bearbeitet 29. 11. 2020, 20:34
    Bei uns wird am 12 & 13. Dezember getestet und nachdem bei mir die Wehen quasi jeden Moment einsetzen könnten sehe ich das mit Neugeborenem eher schwierig. Allerdings sehe ich seit Wochen wirklich niemanden und mein Mann ist ebenfalls daheim (HO bzw. Urlaub). Tochter war auch seit 2 Wochen nicht im KiGa also die Chancen,dass wir Corona haben stehen gleich 0.
  • Ja, das denk ich mir auch. Also wir gehen einkaufen...das ist der einzige Kontakt, den wir haben, ansonsten sehen wir niemanden. Und wir haben auch nicht vor bald jemanden zu sehen. Aber wir sind noch am Überlegen, ob wir testen oder nicht. Ich seh halt in unserem Fall nicht viel Sinn darin...
  • Talia56 schrieb: »
    Habt ihr eigentlich vor euch testen zu lassen?! đŸ€”

    ich wĂŒrd lieber gleich impfen gehn wie testen. dan bedruck ich mir ein kappi mit -> GE-IMPFT !! ** und sie können mich mal alle im mondschein besuchen .

    sorry , ich hab schon so die Nase voll ... >:)
    arti000
  • @Maggie meinte, sie hat sich wahrscheinlich beim Einkaufen angesteckt. đŸ€·đŸ»â€â™€ïž
  • @Sarah83 ja, klar, man kann sich eh auch beim Einkaufen anstecken...aber ich denk mir halt, dass dieses Testen halt nur eine Momentaufnahme ist und dann geh ich am nĂ€chsten Tag einkaufen und steck mich vielleicht da an?! Weiß ich ja dann auch nicht...đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Mal schauen...bissi Zeit ist ja noch zum Überlegen. 😌
  • @Sarah83 wenn du die Maske korrekt trĂ€gst, den Abstand einhĂ€ltst, dir danach die HĂ€nde gut wĂ€scht und zu "stoßarmen" Zeiten einkaufen gehst halte ich es fĂŒr sehr unwahrscheinlich mich beim Einkaufen anzustecken. Wir gehen z.B. meist am Dienstag gegen Mittag oder frĂŒhen Nachmittag (also 1 Person aus dem Haushalt). Da ist beim Spar tote Hose und man hat viel Platz sich aus dem Weg zu gehen.
    Klar kann man's nicht zu 100% ausschließen aber ich halte es nicht fĂŒr sehr wahrscheinlich.
  • @Kaffeelöffel also ICH halte den Abstand korrekt ein, da sind die anderen Leute mehr das Problem...đŸ€ŠđŸ»â€â™€ïž Aber bei uns geht auch immer nur einer von uns rein und wir schauen, dass wir nur ins GeschĂ€ft gehen, wenn wenig los ist. LĂ€sst sich eh nicht immer so machen, aber meistens. 😌
  • Dadurch, dass es in NÖ so ist, dass man nen Wisch bekommt wann und wo man hin muss zum Testen (eben um ein Massenaufkommen zu vermeiden - schĂ€tze ich) denke ich schon, dass ich mich testen lasse đŸ€”
    Kind ist zwar Zuhause und ich auch (von einkaufen abgesehen) aber mein Freund ist arbeiten und hat da auch Kundenkontakt usw.
    (Es sei denn ich muss diese Anmeldung zum Test tatsĂ€chlich unbedingt ausdrucken, weil dann kann ich mich nicht testen lassen auch wenn ich will 😂)

    Und wenn ich dann dort hin komme und da sind Massen an Leuten kann ich immer noch gehen đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Oder kommens mich dann besuchen wegen nicht erscheinen? 😅
  • melly210melly210

    3,074

    bearbeitet 29. 11. 2020, 22:06
    Die falsch positiv Quote bei den Schnelltests ist be ca 2 %. Ja das ist natĂŒrlich klar mehr als bei den PCR Tests. Aber gesamt gesehen ist das immer noch nicht viel. Dh, die Chance falsch positiv getestet zu werden ist sehr gering. Und alle die mitmachen helfen halt mit mehr Positive vor Weihnachten aufzuspĂŒren und in manchen Familien ggf Leid zu verhindern.

    Ich werde ohnehin an der Uniklinik jede Woche getestet und mein Mann hatte erst letzte Woche Corona, aber wĂ€re das nicht so, wĂŒrden wir zum Massentest gehen.

  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    8,893

    bearbeitet 29. 11. 2020, 22:19
    Talia56 schrieb: »
    Habt ihr eigentlich vor euch testen zu lassen?! đŸ€”

    nö.. Außer die Regierung gibt so ne "wenn sie nicht testen, dann..." - Klausel raus.. aber sonst nĂ€
  • Wir lassen uns nicht impfen, auch nicht testen. Die ErklĂ€rungen wieso und warum spar ich mir. Ist einfach so.
    Leni220619cisrammm
  • bearbeitet 29. 11. 2020, 23:12
    Mein Mann und ich lassen uns testen.
    Auch wenn wir beide zu Hause sind und nur zum Einkaufen "unter Leute" gehen. Das ist ja keine Garantie đŸ€·â€â™€ïž

    Aus den "Fragen und Antworten" der oben geposteten Website. Vielleicht schafft es ein bisschen Klarheit :)

    do96co7mq4v4.jpg

    1bawuoyq3iw6.jpg

    xrguy8x32qax.jpg

    0hvf4pd18tf6.jpg


  • Ich lass mich schon testen, wĂŒsste auch nicht was dagegen spricht. Das schlimmste wĂ€re eine QuarantĂ€ne aber da wĂ€re ich eh froh dass ich nicht jemand unbewusst gefĂ€hrde.
    Jacky92Hallöchenriczarti000melly210
  • Ich finde auch, dass man durch den Test ja eigentlich nix zu verlieren hat...

    Impfung ist natĂŒrlich noch mal was anderes, aber beim Test hat man ja keine gesundheitlichen FolgeschĂ€den oÄ zu befĂŒrchten.
    Und finds auch sinnvoll dass sie zur Sicherheit mit Dem PCR Test nach testen. Denke nĂ€mlich schon, dass das dann schneller geht als es gerade der Fall ist đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
  • Mein Mann lĂ€sst sich auf alle FĂ€lle testen. Ich hab in den nĂ€chsten Tagen ET... Mit neugeborenem eher blöd denk ich, dann lieber weiterhin isolieren. In Wien kann man sich ja anscheinend schon in den nĂ€chsten Tagen anmelden und testen lassen, aber geht sich vermutlich nicht vor der Geburt aus. Vorher wĂ€re mit eigentlich lieber - dann könnt ich ggf den negativen test im kh vorweisen (wenn der dann nicht schon wieder zu alt ist) bzw bei positiv wĂ€rs denen dort ja auch lieber, wenn sies gleich bei meiner Ankunft wissen. Ich sehe eigentlich keinen Nachteil den test zu machen.

    Könnte man eigentlich auch als zweitwohnsitzer am 12./13. in nö testen lassen (statt am Hauptwohnsitz in Wien)?
  • Ich werde mich auch testen lassen, ist ja nix Schlimmes dabei.

    @wölfin laut obigen Screenshots darf man sich auch in anderen Gemeinden zur Testung anmelden.
    wölfin
  • Testen werd ich mich wahrscheinlich nicht lassen, da ich ja erst im Oktober erkrankt war,außer ich hĂ€tte bis dahin irgendwelche Symptome. Interessanter fĂŒr mich, wĂ€re ein Antikörpertest. Impfen werd ich mich auf jeden Fall lassen, wenn bei uns ein Impfstoff zugelassen wurde, aber erst nach dem Juli, wenn dann hoffentlich mein Baby auf der Welt ist 🙂
  • @Dani2511 Wenn du Symptome hast musst du eh bei der 1450 anrufen Und darfst dich nicht bei dem Massentest testen lassen.
  • Werden Kinder bei diesen Massentests auch getestet?
  • Ich werde mich und die Kinder nicht testen lassen. Bin gepannt, wie viele am Ende an den Massentests teilnehmen, in meinem Freundes und Bekanntenkreis, geht niemand testen.
  • @Tiggl bei uns gibt's ein primĂ€rversorgungszentrum, da darfst du auch mit symptomen testen. Die 1450 sieht nicht alle mit symptomen als Verdachtsfall. Mich wollten sie zunĂ€chst trotz Geschmacksverlust auch nicht testen. Kenn einige lwizr die sich mit ErkĂ€ltungssymptomen auf eigene Rechnung haben testen lassen
  • @felicitas1980 ab 6 Jahren können die Kinder getestet werden
    felicitas1980
  • bearbeitet 30. 11. 2020, 08:35
    https://notrufnoe.com/testung/

    Ich poste den Link nochmal.

    Wenn man drauf klickt gibts gleiche eine SchaltflÀche "Fragen&Antworten".
    WĂŒrde man sich die Arbeit machen und das durchlesen, werden (fast) alle Fragen beantwortet ;)

    So auch deine @wölfin (ist gleich die erste Frage)
    q684volyu307.jpg


  • Wir gehen nicht zum Massentest. Zum einen waren wir grade positiv, zum anderen mĂŒssen Zwergin und ich nĂ€chsten Montag sowieso testen wegen einer geplanten OP (obwohl das Testen in dem Fall eigentlich auch keinen Sinn macht đŸ€·â€â™€ïž)
  • Wir lassen uns sicher testen, bei mir ist die Chance zwar auch sehr gering, da ich mit Kleinkind in Karenz bin und auch nur zum einkaufen oder spazieren raus geh. Derzeit treffen wir auch niemanden. Ich möchte aber ab nĂ€chster Woche wieder den Großeltern vom kleinen erlauben, ihn zu sehen. Bei uns ist mein Mann die grĂ¶ĂŸte Gefahrenquelle, da er beruflich doch viel rumkommt trotz lockdown. Aber auch er wurde letzte Woche am Flughafen negativ getestet, heißt aber nicht, dass er es nicht bis 12. 13. noch bekommt, auch wenn er beruflich dann weniger unterwegs sein wird.
    Ich wĂŒrde schon ganz gerne mit der Family Weihnachten feiern oder sie zumindest vor Weihnachten noch besuchen, das wĂŒrd ich dann direkt am Testat machen (meine Großeltern). Da besteht eben quasi keine Gefahr, sie anzustecken.
    Auch wenn es nur eine Momentaufnahme ist, wenn sich möglich viele testen lassen und so vl erfahren, dass sie symptomlos corona haben, können sie dann durch die QuarantĂ€ne verhindern, wieder viele weitere, vl, sogar beim einkaufen anzustecken. Denke schon, dass das ganze was bringt, klar werden wir’s dadurch nicht gleich los, aber die Zahlen können wieder deutlich runtergeschraubt werden und die SpitĂ€ler werden entlastet.
    Also ja, wir lassen uns testen und ich hoffe schon, dass sich viele testen lassen, auch wenn sie „quasi ee in QuarantĂ€ne leben und sich an die Regeln halten“.
    Jacky92itchifyfelicitas1980Sarah83melly210
  • arti000arti000

    9,929

    bearbeitet 30. 11. 2020, 14:40
    NatĂŒrlich lass ich mich testen. Bin Lehrerin und Risikogruppe.

    Kenne aber fast nur Leute, auch aus dem Kollegium, die sich nicht testen lassen. Kein Kommentar.

    Da bietet man kostenlose Tests fĂŒr alle an, warum nicht nutzen?

    Und ja, ich lasse mich auch impfen. Wenns dann so weit ist, dass man dem Impfstoff vertrauen kann. Wenn ich mich schon gegen die Grippe impfe, warum nicht auch gegen Covid19? Zu den Impfverweigerern... Auch hierzu kein Kommentar.
    lmcMandarineitchifyJacky92Stefanie868riczyve412faradaymelly210vonni7und 6 andere.
  • Ich warte mal wie sie die Tests in Wien gestalten. Mit nur drei Standorten bin ich etwas skeptisch wie das gestaltet wird. Noch dazu sind alle drei nicht gerade in meiner NĂ€he.
    Aber prinzipiell wĂŒrd ich mich schon testen lassen.
    Stieglitz
  • @kea nur drei Stationen in Wien? Das ist echt wenig...
  • Aber in Wien sind ja die Tests von 2.-13. oder? Also eh „lange“
    Vielleicht gibts da auch eine Terminvergabe wie in NÖ? đŸ€”
    augustmami
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum