Flascherlmamis đŸŒ #5

1131416181930

Kommentare

  • @EH87 meiner ist 3 Monate alt und hat immer noch 1er Sauger und teilw. 2er. 3er ging gar nicht. Haben selbbst auch Aptamil, aber keine Probleme.
    Babsi123
  • @EH87 und wenn du das omnibiotik panda Mal probierst? Das der Darm ins Gleichgewicht kommt. Das kann man ab Geburt geben und direkt mit in die Flasche. Nach etwa einer Woche wirkt es dann.

    Ich kannte mich auch nicht aus, meine Grosse bekam 2014 milumil im Spital schon, daher bin ich bei dem geblieben.

    Wie gesagt bei mir hatte nur einer Probleme mit BlÀhungen und da hat das panda geholfen nachdem wir alles andere wie antiflat, sab, bigaia etc durchhatten.
  • Wir haben die Sauger von Lansinoh und sind auch wieder zurĂŒck zu den S-Saugern. Mit den M hat sie sich die Flasche innerhalb weniger Minuten so runter gehauen, dass das meiste wieder hochkam und ihr sichtlich schlecht war. Jetzt trinkt sie schön langsam und meistens bleibt alles drin.
  • @EH87 ich kann da @Nasty nur zustimmen, das panda hat bei uns auch wunder gewirkt, das kann man bis zum 1. LJ geben :)
    Nasty
  • @Nasty wie hast du die bigaia Tropfen gegeben?! In der Apotheke haben sie mir nur die Anwendung mit mumi sagen können....aber nicht fĂŒrs flascherl...ich hab sie einfach ins flascherl gegeben...aber ob das so richtig is?!
  • @stenie mir hat die KinderĂ€rztin gesagt mit dem Löffel oder einer Spritze.
    Ich hab eine pimpette genommen und vor der Flasche gegeben. Bei mir wurde nicht immer ausgetrunken, daher war es mir direkt "sicherer".

    Aber wie gesagt geholfen hat es nicht😏
    stenie
  • @Nasty Danke, ja so hab ich es auch schon mal gemacht....aber da hat sie auch einiges wieder ausgespuckt! 😣
  • @stenie ich glaub wenn man es weit genug nachhinten gibt, macht der schluckreflex den Rest.
    Obwohl einer der Jungs (nicht der mit den BlĂ€hungen) hat's schon ganz klein geschafft einen Teil nicht zu Schlucken 🙃
  • kastanie91kastanie91

    2,683

    bearbeitet 7. 01. 2019, 09:11
    @stenie das mĂŒssen sie auch gewöhnen. Ich hab das Omnibiotic mit der Pipette gegeben und die ersten paar Mal ging auch einiges daneben. Wurde jedes Mal besser und zum Schluss hat sie schon immer von alleine den Mund aufgerissen, wenn sie die Pipette gesehen hat 🙂
  • hat jemand von euch die Avent flaschen (plastik)?
  • @ConnyRu ja wir haben sie in Verwendung 😉
  • @stenie wĂ€schst du die per hand oder im geschirrspĂŒler?
  • @ConnyRu ich wasch sie mit der Hand mit einem geschirrspĂŒlmittel fĂŒr babies.
    Hatte 2 mal im GeschirrspĂŒler zusammen mit einem Topf wo sugoreste drinnen waren....die haben jetzt a bissl a andere Farbe....deswegen wasch ich jetzt mit der Hand ab und nachher sterilisier ich sie im Dampfgarer...
  • @ConnyRu hatte/hab bei allen dreien die Plastikflaschen von Avent.
    Das erste Jahr hĂ€ndisch gewaschen. Dann immer öfter GeschirrspĂŒler. Anfangs bleiben sie schön aber nach ein paar Mal SpĂŒler werden sie trĂŒb.
    stenie
  • Hello, ich hĂ€tte mal eine Frage:
    Meine Zwergin ist heute 6 Wochen alt.
    Wir fĂŒttern HIPP. Anfangs war es PRE, dann HA1 und nun AR, da sie mit dem Reflux so zu kĂ€mpfen hat.
    Jedoch hab ich noch HA1 zu Hause. Beim AR hat sie oft zu kĂ€mpfen, weil es echt dickflĂŒssig ist.
    Meine Frage, und bitte haltet mich nicht fĂŒr blöd, aber kann man diese Pulver mischen, damit es etwas fester als das HA1 ist, aber flĂŒssiger als das AR.
    Denn sie kÀmpft schon sehr damit.
  • Hmm ich denke man sollte gar kein Pulver mischen, aber am besten beim Arzt nachfragen. 😖
    Tati3177
  • @Tati3177Wir haben auch sehr mit Reflux zu kĂ€mpfen.
    Ich wĂŒrde dir die Novalac AR empfehlen. Diese Nahrung wird erst im Bauch sĂ€mig. So kann Baby die gut trinken und kommt auch nicht mehr so leicht hoch weils eben erst im Bauchi dicker wird. Bei uns is es dadurch besser geworden. Und Johannisbrotkernmehl is auch keines drinnen. Von dem hat unserer so extremen Durchfall bekommen.
    Novalac gibts in der Apotheke.
    Tati3177
  • @tat3177 hatte auch AR und normales pre und dachte ich könnte es so mittel dick mischen aber mein kia hat gesagt das darf man nicht. Hab's dann nicht gemacht. Hast du wohl einen neuen 2er Sauger? Hatte erst 1er und es ging nix raus. Meine Maus hat so gesogen und geweint weil es so schwer ging.
    Tati3177
  • Danke fĂŒr die Antworten.
    Ich dachte es mir eh, nur bei meinem grossen ist es auch schon so lange her, und da gab es nur PRE, 1 und 2 :):D
    Das trinken ist nicht das Problem, es ist halt nur schon etwas dicker. Aber vielleicht werde ich mal 2er probieren.
  • Vielleicht war das schon mal Thema.
    Gib meinem 3 monat alten sohn zurzeit noch Aptamil Pre, möchte jetzt auf Milumil Pre umsteigen. Hab mit einer Freundin alles verglichen. Ist eigentlich fast gleich. Sie hat mir sogar erzĂ€hlt, das Milupa und Aptamil auch aus dem gleichen Hause stammt. NatĂŒrlich sind die Kosten auch andere. Ich will fĂŒr meinen Kleinen das Beste, wollen wir auch Allen
    Was sagt ihr dazu?
    Ist wer schon mal Nahrungstechnisch umgestiegen?
    Wie mach ich das am besten, schön langsam oder?
    Was haltet ihr von Aptamil bzw. Milumil?
  • ich bin von milumil pre auf hofer pre umgestiegen. habs radikal gemacht von einem tag auf den anderen, hat bei UNS super funktioniert. nochmal bei UNS hat die radikale art funktioniert, das heißt nicht, dass das bei euch auch so gut funkt. ich wĂŒrde vielleicht mit deinem KiA reden.

    zu aptamil bzw. milumil will ich nix sagen, weil es immer wieder ein streitthema ist was jetzt wirklich gut fĂŒr die kleinen ist und was nicht ...

    WIR sind zufrieden mit der hofer pre und MEIN kind vertrĂ€gt es super! ICH wĂŒrde auch beim nĂ€chsten kind wieder die hofer pre nehmen.
    NastyTati3177
  • Ich habe bei allen dreien milumil verwendet. Eigentlich nur weil es die grosse schon im KH bekam .
    War immer zufrieden. Wurde auch gut vertragen.
    Ich hab zwar nur von pre auf 1 gewechselt, also nicht die Marke. Hab's aber langsam gemacht.abends das gewohnte, tagsĂŒber das neue, falls es doch zu BlĂ€hungen oder so kommt😏

    Zwischen aptamil und milumil ist vor allem der Geschmack sehr unterschiedlich. (Nach meinem Empfinden)
  • Zu aptamil und milumil kann ich nichts sagen. Ich hatte zuerst beba weil auch im KH das gegeben wurde. Dann haben wir AR gebraucht und ich wollte weg von beba. Sind dann auf hipp umgestiegen und es war kein Problem. Einmal wollte ich dann ar kaufen und war in 2 GeschĂ€ften und es gab keines mehr hab dann ein ar von humana genommen und dann wieder hipp. War auch kein Problem.
  • Danke fĂŒr eure schnellen Antworten.
    Im KH hatte er auch Beba, hab dann aber Aptamil gekauft als wir vom KH heim sind. Nach einem Monat hat mein Freund Beba statt Aptamil gekauft, hab ihn ab und zu dann mal ein Beba Flascherl gegeben. Hats keine Beschwerden gegeben.
    Mit Aptamil ist das halt auch so, dass es oft Lieferprobleme gibt und ich von einem GeschĂ€ft ins nĂ€chste renn. Weiteres macht es halt 4€ unterschied. Und da kommt schon was zam. Und es schĂ€umt so. Wie gesagt, ich will fĂŒr ihn das Beste, wie wir Alle. Hab nach dem KH einfach Aptamil gekauft, weil es das Beste sein sollt und natĂŒrlich ist auch das Teuerste nur gut genug. Aber normal denk ich da ganz anders. Stillen war so eine dramatig, dass ich ein schlechtes Gewissen hatte ( vor der Entbindung und jetzt denk ich natĂŒrlich anders).
    Und dass teuer nicht gleich das Beste ist, wissen wir eh auch alle 😃
    Naja mal schaun, mehr als ausprobieren können wir es nicht 😊
    Aber eig. Geh ich davon aus, dass es schon gut klappt.
  • Hi alle,

    Ich hab dem Thema ein Emoji-FlÀschchen in frn Titel gestellt, damit ist es sicher auch besser zu finden.

    Andere Frage: Sollen wir eine Nummer 6 aufmachen, dieses Thema lÀuft schon seit 2016?

    Lg, Admin
  • Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen 1er und 2er Milch erklĂ€ren? Dachte es geht um die StĂ€rke, aber von Hipp gibt es 2er ohne StĂ€rke. Bin gerade am ĂŒberlegen etwas davon heute zu holen und zu probieren.

    Weil gestern am Abend hatte sie gute Portion brei dann Flasche 210ml und war um 1 wieder munter. FrĂŒher mit kleinerer Flasche meistens um halb 3-3. Und dann um 5 war wieder Unruhe hab's mit noch einer Flasche probiert da hat sie ca 70 ml getrunken.
  • Die 2er Milchen haben eine andere Zusammensetzung - altersgerechter. Ich habe eine Zeit lang die 2er ohne StĂ€rke gegeben, war aber sinnlos. Zwischendurch habe ich sogar mal eine 3er gegeben, die ist wirklich dicker... gebracht hat alles nichts. Er trinkt nach wie vor 2 bis 3 Flaschen in der Nacht. Mittlerweile gebe ich wieder die PRE (dmBio) und von der nur mehr die halbe Pulvermenge. Der KIA gestern meinte es sei nur Gewohnheit und ab 2 Jahren, findet er als Arzt, sollte ein Kind wirklich keine Flasche mehr trinken. Unserer ist jetzt 20 Monate. Die Zeit rennt also. Und derzeit kein Durchschlafen in Sicht.
  • Sie ist ja erst 8 Monate durchschlafen erwarte ich gar nicht. Dann bleib ich bei pre wenn es eh nix bringt.
  • Bei uns hat’s nix gebracht. Bin dann bei pre geblieben 🙂 mittlerweile ist sie fast 15 Monate und schlĂ€ft oft durch, trinken tut sie immer noch pre 🙂 manchmal wird sie noch wach nachts und will eine Flasche, Hunger hat sie da aber bestimmt keinen. Also wenn sie nachts Milch wollen, heißt das nicht immer, dass sie Hunger haben.
  • @loewinundlamm habe gestern Nacht auch versucht zuerst Wasser zu geben damit hat sie sich nicht beruhigen lassen.
  • Wir machen mit 18 Monaten ca kurzen Prozess mit der nachtflasche.
    Ich weiss das es nur Gewohnheit ist bei uns, und wenn es nicht anders geht mĂŒssen wir halt a paar schlaflose NĂ€chte durchbeissen.
    Haben auch schon alles durch.

    Meine Tochter hat mit 6 Wochen durchgeschlafen, ab und an Mal eine verdĂŒnnte Flasche nachts.
    Aber die Jungs treiben mich da echt in den Wahnsinn.
  • Dann wart ich mal ab, wie es euch geht 😂 Brauchen sie zum Einschlafen auch eine Flasche?
  • @loewinundlamm jein .
    Wir haben es aber zum 1. Geburtstag geschafft einen Teil der Flasche im Wohnzimmer zu trinken. Da liegen alle drei (inkl der grossen) auf der Couch und wÀhrend ich Geschichte lese wird genuckelt . Dann singen wir immer das gleiche Lied und sie gehen mit dem Rest der Flasche ins Bett.

    Es ist aber seit einiger Zeit so das sie sich melden wenn die Flasche leer ist. Brauchen aber nur den Schnuller und schlafen dann eigentlich ohne flascherl ein.

    Die Flasche ganz im Wohnzimmer trinken und erst danach ZÀhne putzen und völlig ohne Flasche ins Bett ist erst 2 Mal gelungen.

    Um 23 Uhr herum kreischen beide, trinken ca 150 ml und schlafen weiter.
    Die Flasche um 3 lassen wir schon lĂ€nger weg mĂŒssen sie aber gleich mit zu uns nehmen. Meist schlafen sie einfach weiter. Gelegentlich gibt's Turnstunde, aber kaum noch Geschrei.
  • Entschuldigung fĂŒr den radikalen Themenwechsel aber weiss zufĂ€llig jemand, ob es clustern auch bei Flaschenkindern gibt?
  • @Tinchen34 ja gibt's. 2 von 3 haben das bei mir gemacht.
    Gibt sich wieder 😉
  • Hallo Flaschen-Mamis,
    Ich hadere momentan SEHR mit dem stillen. Meine Kleine ist ein richtiger Busen-Fanatiker und treibt mich mittlerweile in den Wahnsinn. Ohne Brust geht nix und so langsam fĂŒhle ich mich damit nicht mehr wohl.
    Jetzt wollte ich fragen, ob jemand sein Kind mit ein paar Monaten (sie ist knapp 6 Monate alt) auf die Flasche umgestellt hat und ob das ein großes Drama war?
    Haben sie nachts dann eventuell sogar besser geschlafen (sie wird nachts Irre oft wach und lÀsst sich dann nur durch stillen wieder zum schlafen bringen. Wenn ich mir vorstelle ich muss dann jedes Mal aufstehen zum FlÀschchen machen bekomm ich die Kriese)?
    Gleich Vorweg, das abstillen wĂ€re rein in meinem Interesse. Es ist fĂŒr meine Tochter mit Sicherheit besser wenn ich sie weiter Stille und ich weiß auch, dass das möglicherweise ein egoistischer Gedanke ist aber es zehrt an mir. Psychisch wie Physisch (hab wahnsinnige Probleme mit dem zunehmen und bin schon an der Grenze zum Untergewicht).
    Vielleicht hat ja der ein oder andere Erfarungen damit. Vielen lieben Dank!
  • @Kaffeelöffel hier fĂŒttern alle Flasche, teilweise von Beginn an, du brauchst dich also fĂŒr nix rechtfertigen.😉
    Ich kann dir nur aus Erfahrung sagen das du bestimmt nachts aufstehen musst. Wahrscheinlich genauso oft als ob du stillen wĂŒrdest, anfangs zumindest.
    Die Entscheidung liegt bei dir....
    Kaffeelöffel
  • @Kaffeelöffel es ist keine schande, wenn man nicht stillen kann oder nicht mehr möchte aus welchen grĂŒnden auch immer ;) ich wĂŒrde dir empfehlen, dass du langsam anfĂ€ngst zum umstellen so wie es (ich glaub) @kastanie91 gemacht hat, immer eine mahlzeit nach der anderen ;) ich hoffe so sehr, dass deine zwergin das flĂ€schchen akzeptiert und du bald wieder zu krĂ€ften kommst ;) ich leide jedes mal mit mit dir, wenn ich lese wie schlecht es dir geht.

    wegen dem schlechten gewissen kann ich dir nur das sagen, was mir mein Kinderarzt gesagt hat: "Nur wenn es der Mama gut geht, kann es auch dem Zwergi gut gehen" . das soll jetzt nicht heißen, dass es deiner maus jetzt nicht gut geht, aber sie bekommt halt doch auch den stress, den du dir beim stillen machst mit.

    ich will dir nix versprechen (kann ich auch gar nicht) aber es könnte natĂŒrlich möglich sein wenn du dein schĂ€tzelein auf flasche umgestellt hast, dass sie auch in der nacht dann ruhiger und besser schlĂ€ft (anfangs wirst noch ein bisschen ausdauer haben mĂŒssen)

    ich halt dir die daumen das es so funktioniert, wie du es dir vorstellst und das du bald wieder fit wirst :*
    kastanie91Kaffeelöffel
  • Genau, ich habe abends angefangen. Dann nach ca. 3 Wochen vormittags und in solchen Schritten dann bis ich abgestillt habe. Dadurch hatte ich auch null Probleme mit meinem Busen. Ich musste nicht ein einziges Mal ausstreifen, Tee trinken oder sonst irgendwas.
    Kaffeelöffelsista2002
  • Ok, Danke ihr Lieben.
    @ConnyRu naja, "leiden" ist ein bissl ĂŒbertrieben. Ich hab auch ein schlechtes Gewissen weil ich so viel mecker und ihr euch immer so viel von mir anhören mĂŒsst in der Gruppe... Hab manchmal das GefĂŒhl ich komm rĂŒber als wĂŒrd ich gar keine Freude an irgendwas haben aber so ist es nicht. Ich mecker halt einfach gern ;)

    Ich werd's mir ĂŒberlegen. Vielleicht fang ich langsam an und Versuch es mal tagsĂŒber und dann langsam auch nachts (vielleicht kann mein Mann sich ein paar Tage frei nehmen, dann können wir uns abwechseln).

    Danke jedenfalls fĂŒr eure Nachrichten und, dass ihr mich nicht versucht umzustimmen :)
  • @Kaffeelöffel dafĂŒr sind wir doch da! Jeder muss sich mal auskotzen, dafĂŒr gehts einem hinterher wieder besser. Vor allem, wenn man dann sieht, dass wir alle im selben Boot sitzen 😊
    Kaffeelöffel
  • Ich musste mit 7 wochen abstillen weil die maus abgenommen hat.. (Milchproduktion anregen war da schon zu spĂ€t und es wĂ€re ein harter Kampf geworden.. Das wollte ich nicht wegen meinem großen)
    Ich habe tagsĂŒber gleich möglichst viele stillmahlzeiten ersetzt durch die flasche und nur noch angelegt wenn der busen weh getan hat.. (nachts konnte ich noch 2 tage voll stillen..)
    Ich hatte glĂŒck dass meine maus gleich die Flasche genommen hat (habe nur mam probiert.. HĂ€tte allerdings sonst noch andre ausprobieren mĂŒssen)
    Meine milch war nach 3-4 tagen dann komplett weg und ich habe nur noch die flasche gegeben.
    Ich musste nie ausstreifen aber mein busen hat sich ohnehin schon davor gern selbst entleert..
  • @Kaffeelöffel ich denk mal hier weiß jeder, dass stillen mit sicherheit das beste fĂŒr die zwerge ist, allerdings hat auch jeder hier seine grĂŒnde warum er nicht mehr stillen kann oder stillen möchte ;)

    wir sind hier alle auf deiner seite und wollen das beste fĂŒr dich und deine maus ^^

    und mach dir keinen kopf wegen der meckerei ^^ gehört zum mama-sein dazu xD
    Kaffeelöffel
  • *reinschleich*

    @Kaffeelöffel du musst dich auch bei den Stillmamis nicht rechtfertigen - sind ja nicht die Stillmafia ;) Stillen soll fĂŒr beide passen, Baby UND Mama und wenn das bei euch nicht mehr der Fall ist, ist Flasche sicher besser als Frust beim Stillen.

    Du musst nicht unbedingt gleich ganz abstillen, die Option Flasche + Stillen geht ja auch. Hat eine Freundin von mir mit ca. 6 Monaten zunĂ€chst abends gemacht. Wenn du mit dem "Risiko" dass deine Tochter frĂŒher oder spĂ€ter die Brust gar nicht mehr will leben kannst, probier die Flasche mal aus. Die Tochter meiner Freundin hat immer ewig an der Brust getrunken, sie sagt dass das mit der Flasche (inkl. Flasche herrichten) nachts viel schneller geht und ich kanns ehrlich gesagt schon verstehen, dass man von nĂ€chtlichem dauernuckeln irgendwann frustriert ist. Ich hab selbst eine 5-Minuten-Trinkerin - da wĂ€re die Flasche im Vergleich schon zeitaufwendiger.

    Wenn du ganz abstillen willst, bzw. generell zur "Technik" hast du e schon einige RatschlÀge bekommen.

    Die Idee, dass ihr das macht, wenn dein Mann daheim ist find ich gut!

    *wieder rausschleich*
    Kaffeelöffel
  • Mein MĂ€uschen verschluckt sich seit neuesten stĂ€ndig beim Trinken. Wir haben keine neuen Sauger und auch sonst ist alles gleich - hat irgendjemand Tipps vielleicht?
  • Man sollte halt auch bedenken, Flasche bedeutet nicht gleich weniger aufstehen, weniger Trinkmahlzeiten, besser durch schlafen, etc...

    Meine Maus ist ein Flaschenkind, sie braucht bei jedem Einschlafen eine Flasche.
    Selbst wenn sie 30min davor getrunken hat, zum schlafen gehen muss ich nochmal fix 30ml anrĂŒhren.
    Sie trinkt sehr kleine Mahlzeiten, im Schnitt 90ml, dadurch kommt sie auch stĂŒndlich bis alle 2 Stunden.(auch Nachts)

    Ich setze meine Hoffnung auf die Beikost und dann Abends Grießbrei. 🙈
  • @Tinchen34 meine begannen sich öfter zu verschlucken wenn der Sauger zu klein war.
    Vielleicht probierst du Mal einen Wechsel um zu sehen ob's besser wird.

    Hast du das Loch kontrolliert? Wenn es zu gross ist kann das natĂŒrlich auch vorkommen. Zum Beispiel eingerissen oder zerkaut? Weiss nicht wie alt dein Zwerg ist...
  • @Mutschekiepchen wĂŒnsche es dir von Herzen. Hier wurde bei 2 von dreien jeder abendbrei verweigert. Wurde erst besser mit wurstbrot und co🙈 mit 8 Monaten oder so. ...
  • Hallo ihr Lieben, ich hĂ€tte eine Frage.. meine Maus ist jetzt knapp 15 Wochen alt und ich verwende immer noch die MAM Sauger 1.. kann es sein, dass wir auf die 2er umsteigen sollten? Sie bekommt PRE Nahrung, ist ja eigentlich sehr flĂŒssig aber sie schafft nicht mehr wie 120ml .. und nachts schlĂ€ft sie ein beim trinken.. manchmal schreit sie auch die Flasche an, hat jemand einen Rat? 😊
  • @Maja_Elena wie alles sehr individuell. Aber ich wĂŒrde es Versuchen.

    Du kannst jederzeit wieder zurĂŒck wechseln wenn es nicht klappt.
    Meine haben alle drei mit 8 Monaten aus 4rer saugern getrunken. Meine Schwester gibt ihrer Tochter jetzt mit 18monaten noch 1er Sauger.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum