Coronavirus – Thread für Ungeimpfte

1235789

Kommentare

  • tweety85tweety85

    2,172

    bearbeitet 17. 11. 2021, 17:02
    @Julchen1

    Ich kannte Ivermectin, bevor Trump es nahm, ehrlich gesagt gar nicht, aber finde es auch schade, dass man es ständig nur als Pferdeentwurmungsmittel darstellt, wenn es ja ursprünglich für die Humanmedizin entwickelt und mit Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

    Gerade eben wurde im Fernsehen wieder negativ berichtet. Wenn es eh wirkungslos und so schlecht sein sollte warum dann ständig so ein Shitstorm wenn es jemand anwendet?

    Wie schon erwähnt, man wird ja eh meistens allein gelassen wenn man erkrankt, da schert sich auch niemand🤷‍♀️
  • ich meine trump hat hydroxychloroqin empfohlen.. aber das wurde ja auch sofort zerissen.. ich hb mich damit aber nicht so eingehend beschäftigt..
  • @Kampfkeks
    Ah ok. Danke für den Hinweis😊. Hab mich auch nicht so damit beschäftigt weil bis jetzt wars noch kein thema😏
  • Hallo in die Runde!
    Habe noch nicht den gesamten Thread gelesen, finde es aber sehr spannend die verschiedenen Meinungen zu lesen.
    Kurz vorweg, ich bin geimpft, möchte hier aber wirklich niemanden anfeinden, nur meine Meinung kundtun.
    Man kann nicht alle Leute, die sich nicht impfen lassen möchten, in einen Topf werfen. Ich habe 2 Freundinnen, die beide ungeimpft sind, die eine stillt und die andere hat einen Kinderwunsch. Das sind beide keine schlechten Menschen, wirklich tolle Persönlichkeiten, bei denen die Unsicherheit einfach überwiegt. Dafür nehmen sie auch die Maßnahmen in Kauf, testen sich regelmäßig und gehen verantwortungsvoll in dieser Situation um. Sie sind sich bewusst, dass sie auch ihren Beitrag leisten müssen/dürfen.
    Auf der anderen Seite gibts dann natürlich die Impfverweigerer und sogenannten Schwurbler. Die Fakenews verbreiten, mögen sie noch so dumm sein. Den Ernst der Lage noch immer nicht verstanden haben und es bis aufs letzte ausreizen sich anzustecken, indem sie noch schön demonstrieren gehen. Und hier endet dann auch mein Mitgefühl.
    Ich versteh eine gewisse gesunde Skepsis und auch die Unsicherheit die man hat, aber wenn man sich auf den richtigen Seiten informiert (und das sind Seiten von Experten, Personen die jahrelang studiert haben und sich in dieser Materie auskennen), dann wird man merken, dass man vor der Impfung keine Angst haben braucht. Sie macht nichts anderes, als das was die Krankheit verursachen würde, nur in sehr abgeschwächter Form. Dass es hier zu unterschiedlichen Reaktionen und Nebenwirkungen kommt, ist klar, ist ja auch jeder Mensch anders. Und jeder kann sich einlesen auf der Seite des Amtes für Sicherheit und Gesundheit welche Nebenwirkungen gemeldet wurden. Es ist wirklich nichts was verheimlich wird.
    Ich glaube, dass einfach von Anfang an viel falsch kommuniziert wurde seitens der Regierung. Es hieß es wird keine impfpflicht geben, dann aber, dass die Impfung uns rausreißt, mittlerweile gibts Booster-Impfungen weil die Wirkung, wie man mittlerweile weiß, nachlässt mit den Monaten. Und im Prinzip weiß niemand, welche impfquote wir bräuchten, damit die pandemie endet. Wir brauchen Herdenimmunität, die werden wir haben, wenn die Mehrheit geimpft oder genesen ist. Die pandemie wäre wohl schneller vorbei, wenn sich alle impfen würden, so dauert alles viel länger.
    Das eigentliche Problem, das zum Vorschein kommt, ist ja eigentlich auch ein ganz anderes. Unser Gesundheitssystem. Wir haben in Österreich ein super Gesundheitssystem, das aber leider wirklich totgespart wird. Es fehlt im Normalbetrieb schon Personal (sicher auch aufgrund der Bezahlung und der Bedingungen in den KH). So höre ich es zumindest von Freunden die als Arzt oder Krankenschwester arbeiten. Auf eine pandemie ist unser System nicht ausgelegt. Und klar ist auch, dass fehlendes qualifiziertes Personal einfach nicht in 1,5 Jahren bereit steht. Aber hier sollte einfach angesetzt werden und ich glaube diese Meinung teilen viele. Dass Leute im Gesundheits- und Pflegeberuf einfach zu wenig verdienen für die enorme Verantwortung.
    Lange Rede, kurzer Sinn, es ist die Politik die wiedermal versagt und nicht fähig ist, unser tolles Land zu führen und die notwendigen Entscheidungen zu treffen..
    mydreamcametrueBiKaSarah83riczhafmeyjayve412
  • @Katharina_ Amen! Sehe ich wie du.
    Ich verstehe auch in gewissen Situationen sich nicht impfen zu lassen, hab auch welche im Umkreis und alle haben da gute Gründe dafür.

    Natürlich hat die Politik versagt und unser Gesundheitssystem kaputt gespart. Aber wenn die Bevölkerung zusammen hält und ihren Beitrag leistet könnte man das halt evtl raus reißen, denken zumindest die Spezialisten.
    riczyve412
  • tweety85tweety85

    2,172

    bearbeitet 17. 11. 2021, 20:18
    Also mich "wurmen" eure Kommentare im anderen Thread nicht wirklich aber das bestätigt nur warum es halt nicht in einem Thread geht 🤷‍♀️❤
    Leni220619Julchen1moni2006
  • Ich hab da mal eine Frage, vielleicht kann sie mir jemand beantworten:
    Die Impfquote liegt derzeit bei ca. 65%, wünschenswert wären 80-90% lt. Politik.

    Warum werden die Genesenen hier nicht dazugezählt?
    Check ich irgendwie nicht...
    pardalis
  • @Charlotte das versteh ich auch nicht! Ich kenne keinen einzigen Genesenen, der bei der 2.Ansteckung im Krankenhaus gelandet ist...eigentlich kenne ich sowieso nur einen einzigen Menschen, der tatsächlich schon zweimal positiv war.
  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 18. 11. 2021, 05:32
    Ich vertraue der Politik nicht!
    Sie kleben sich selbst die Coronaimpfungen und wechseln ihre Meinung und Ansichten innerhalb von Stunden von A nach Z🤦‍♀️
    Ich sehe welche Milliarden Umsetze die Pharma generiert!
    Ich sehe, dass die Impfung NICHT wirkt bei Kollegen!
    Ich weiß das mein Schwager auf der Intensiv überfordert ist, ABER nur weil die Pfleger immer weniger werden und er einen Hungerlohn für diese Arbeit bekommt für die er jetzt noch mehr Auflagen hat!
    Ich hab 2020 ein Dokument erhalten in dem Punkt für Punkt steht was passiert/passieren wird, ich hielt es für einen Schwachsinn.... mittlerweile sind wir beim Vorletzten Punkt angelangt und es hat sich bis heute alles erfüllt 🤔
    Ich lasse mich nicht ZWINGEN!
    Es gibt keine Erklärung gesunde getestete Menschen einzusperren!

    Aber ich hab mal meine Gedanken dazu aufgeschrieben und das ist meine Aussage dazu:

    Ich denke mir jeden Tag, das Leben ist so kurz und jede Minute die wir im Gedanken mit (dieser) Krankheit und Angst verschwenden deprimiert unsere Seele und schwächt den Körper und das Immunsystem!

    Mich persönlich ziehen diese Nachrichten schon so sehr runter und ich kann es kaum mehr ertragen etwas darüber zu hören, was nicht mein privates Umfeld betrifft... ich finde es ganz wichtig das es meinen Liebsten gut geht, aber ich kann NICHT die ganze Welt retten!
    Konnte ich noch nie.

    Wir lebten Jahre lang glücklich mit dem Tod in unserer Nähe mit Risiko, Freude und Leid und plötzlich wird er so präsentiert, als könnten wir ihn irgendwie verhindern.
    Es wirkt extrem viel Negativität auf uns alle!

    Wenn das Personal weniger wird, aber der Bedarf gleich oder mehr, dann ist es komplett egal wo du arbeitest, du musst IMMER entscheiden wo du als Erstes beginnst! Das ist das Problem, nicht die Kranken/Risikobereiten (Ungeimpften), die waren schon immer da!
    Allein durch die Impfung wird das Personal im KH nicht mehr werden und deren Arbeit nicht weniger!!!

    Geht's raus, genießt das wunderbare Herbstwetter, die bunten Blätter die momentan überall in der Sonne strahlen und vorallem erfreut euch an der Liebe, die ihr mit wundervollen Menschen teilen könnt, umarmt sie, wertschätzt jeden Menschen, jeder Moment im Leben ist kostbar und erfüllt unsere Körper mit positiver Energie

    LERNT WIEDER VERNÜNFTIG ZU LEBEN
    Trila_9193tweety85kastanie91moni2006mirrorglazesushyhoneybee1989LexxiBeeLeni220619
  • Woher kommt eigentlich die Gewissheit, dass Menschen die medizinische Maßnahmen hinterfragen, bildungsfern sein sollen? Bis zu dieser massiven Propaganda war das genaue Gegenteil in den Medien zu lesen, nämlich dass diese Menschen großteils akademisch gebildet sind, sich sehr genau informieren und gesundheitsbewusst leben, weshalb man sich nicht erklären konnte, wie das denn sein kann...

    Nicht dass ich im Gegensatz zu den glühenden Impfbefürwortern, die hier permanent gelöscht werden müssen, Wert auf dieses Mascherl legen würde aber lustig ist es schon. Jetzt seid ihr nicht mehr nur Helden und "solidarisch", nein, auch noch überdurchschnittlich gebildet und bildungsnah. Das klingt fantastisch. Reich und wunderschön sicher auch oder? Wow.

    "Die Experten" gibt es übrigens nicht. "Die Experten" sagen Leute, die ihr "Wissen" aus der Glotze und der Zeitung beziehen, die uns zum Impfen bringen sollen.
    Allen anderen ist klar, dass es zu großen Themen immer verschiedene Ansichten gibt und es erst Wissenschaft ist, wenn beide Seiten der sogenannten Experten in der Lage sind, angeregt darüber zu diskutieren und nicht auf die eine große Wahrheit zu pochen. Die gibt es im Leben nämlich nicht.

    Du kannst morgen genauso an Corona sterben wie an der Impfung. Das Leben fragt dich nicht, welchen Experten du cool fandest und entscheidet dann, ob es das war für dich. Das wäre ziemlich einfach und praktisch aber so funktioniert das Leben nicht, egal wie sehr die tägliche Propaganda versucht, uns diese einfache Lösung in den Kopf zu hämmern.
    Und ja, ich kenne die Argumente. Jede Einzelne von euch kennt natürlich 200 Leute total gut und persönlich und weiß dass es allen richtig gut geht mit der Impfung und niemand Probleme hat. NUUUR Leute die nicht impfen wollen, kennen Menschen denen es schlecht geht. Ja so wird es sein. Eure Welt ist sehr einfach und spendet sicher Trost aber ich sehe sie leider von der anderen Seite und da ist sie nicht nur Schwarz und Weiß mit einfachen Lösungen.

    In der Geschichte gab es viele Irrtümer die Menschen das Leben kosteten und niemand wollte es wahrhaben, heute schütteln wir den Kopf darüber und morgen werden wir es über heute tun. Der Weisheit letzten ​Schluss wird es erst geben, wenn wir am Ende unserer Zeit angekommen sein werden und das ist noch lange hin. Deswegen wage ich nicht so überheblich zu sein, die Fakten für mich gepachtet zu haben, nehme mir aber das Recht heraus, ganz für mich selbst zu entscheiden was ich für richtig erachte.

    Alles was ich sicher weiß ist, dass immer wenn die Welt begonnen hat, sich einzelne Gruppen herauszupicken, sich auf diese Menschen einzuschießen und gegen sie zu hetzen, dass es niemals um eine gute Sache ging. Während es passierte, hielten trotzdem fast alle Menschen die Argumente für schlüssig. Da ihr alle so bildungsnah seid, ist euch sicher bewusst, dass damit nicht nur einmal großes Leid über die Menschen gebracht wurde.

    Ich lese in anderen Foren bereits von Menschen, die sich in Fantasien ergehen, wie der Rettungswagen die Menschen zum Sterben zurücklässt ohne Impfpass, ganz egal warum sie Hilfe benötigen. Die uns inhaftieren und unter Polizeigewalt zwangsimpfen wollen. Das nur, damit ihr so einen Hauch von Ahnung bekommt, mit welcher Gesinnung ihr euch da gerade so leidenschaftlich solidarisiert. Ihr denkt doch so gerne in homogenen Gruppen oder? Das sind EURE Leute. Die braven Impfbefürworter, die "Solidarischen".

    Liebe Grüße, eine von sehr vielen Genesenen, denen per Stichtag einfach der Status aberkannt wurde um sie in den Lockdown zu schicken und die von Beginn an der Ungeimpftenstatistik zugerechnet wurden um die Panik am Laufen zu halten, dass wir alle sterben werden, nur weil wir nicht alle geimpft sind. Wenn DAS die Wissenschaft ist, die euch schlüssig erscheint, dann möchte ich gar nicht so wahnsinnig klug sein wie das wohl nötig ist, um das alles zu verstehen und auch noch gut zu finden.
    tweety85ifmamkl89Julchen1mirrorglazegirl1974honeybee1989LexxiBeeLeni220619Snoopy
  • Zwei echt sehr gute texte die es absolut auf den punkt treffen 👍

    danke euch!
  • Der Zusammenhang zwischen Impfbereitschaft und Bildungsniveau ist keine gemeine Unterstellung, sondern von mehreren Seiten erhoben worden - hier gleich der erste Artikel, den man dazu findet: https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/faktencheck-impfen-impfquote-bildung-zusammenhang-100~amp.html

    Ich finde die Unterstellung spannend, dass mit höherem Bildungsgrad früher mehr hinterfragt worden ist als mit niedrigem Bildungsgrad (ist das nicht wertend?) Ich denke hinterfragen ist gut und wichtig - die entscheidende Frage ist aber, welche Quellen man da heran zieht und welchen Schluss man daraus zieht.
    Und die Aussage „du kannst morgen genauso an Corona Sternen wie an der Impfung“ bezieht wissenschaftliche Erkenntnisse wohl eindeutig nicht mit ein.
    mydreamcametrue
  • Filouni schrieb: »
    Der Zusammenhang zwischen Impfbereitschaft und Bildungsniveau ist keine gemeine Unterstellung, sondern von mehreren Seiten erhoben worden - hier gleich der erste Artikel, den man dazu findet: https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/faktencheck-impfen-impfquote-bildung-zusammenhang-100~amp.html

    Ich finde die Unterstellung spannend, dass mit höherem Bildungsgrad früher mehr hinterfragt worden ist als mit niedrigem Bildungsgrad (ist das nicht wertend?) Ich denke hinterfragen ist gut und wichtig - die entscheidende Frage ist aber, welche Quellen man da heran zieht und welchen Schluss man daraus zieht.
    Und die Aussage „du kannst morgen genauso an Corona Sternen wie an der Impfung“ bezieht wissenschaftliche Erkenntnisse wohl eindeutig nicht mit ein.

    Ein aktueller MDR-Artikel, wie originell. Das widerlegt meine Aussage wirklich komplett. Von gemeiner Unterstellung war auch keine Rede, es ist schlichtweg falsch und hat darüber hinaus auch nichts zu sagen.

    "Die wissenschaftlichen Erkenntnisse", da haben wir es wieder. Und vor lauter Ereifern bis zu den Sternen gereist. Wirklich tolle Argumentation. Nicht.
  • Woher hast du die Info, dass es schlichtweg falsch ist?
  • Und es ist ja wohl Fakt, dass es nicht gleich wahrscheinlich ist an der Impfung zu sterben wie an Corona oder hast du da auch eine andere Theorie?
  • also ist hinterfragen nur erlaubt, sofern man die "richtigen" Quellen liest und dann zum selben schluss kommt.. sehr interessant 🤔
  • Also, wenn das deine Deutung meiner Aussage ist, lassen wir das lieber mal so stehen
  • Ich mache weiter mit einem Text, der es auch sehr gut auf den Punkt bringt.

    Ein Ausschnitt eines Standard-Artikels

    Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat in seiner Ansprache zum Nationalfeiertag das Land aufgefordert, der Spaltung in Geimpfte und Ungeimpfte entgegenzuwirken und "doch das Gute im jeweils anderen" zu sehen.

    Es gibt unter den Millionen Impfverweigerern viele anständige und liebenswerte Menschen. Aber ich kann derzeit nicht das Gute in ihnen sehen. Verblendet durch irrationale Ängste, ein irregeleitetes Verständnis von Freiheit und bewusste Falschinformationen schaden sie nicht nur sich selbst, sondern auch jenen 5,4 Millionen Menschen in Österreich, die dem Rat der seriösen Fachleute gefolgt sind und sich gegen Covid-19 immunisiert haben. Die anderen machen mich wütend. Ich bin damit nicht allein. Diese Wut ist weitverbreitet, sie ist vielleicht nicht konstruktiv, aber gut nachvollziehbar.

    Das sind Fakten
    Es gibt keine stichhaltigen Argumente gegen die Corona-Impfung. Die Technologie wurde bereits milliardenfach erprobt, die Nebenwirkungen sind meist gering und temporär, das Risiko einer schweren Erkrankung viel niedriger als bei einer Covid-Infektion. Vakzine mit einem Totimpfstoff, auf den viele warten, bieten keinerlei Vorteile gegenüber den bereits zugelassenen Vakzinen.

    Das sind keine wissenschaftlichen Hypothesen, die hinterfragt werden können. Das sind Fakten, unterstützt von einem breiten Konsens in der Fachwelt. Mediziner, die dies anzweifeln, handeln ebenso unverantwortlich und verlogen wie jene Wissenschafter, die den Klimawandel leugnen.

    Keine private Entscheidung
    Nun hat jeder Mensch das Recht, Unsinn zu glauben, aber nicht zum Schaden der Gesellschaft. Anders als Impfgegner so gerne behaupten, ist die Impffrage keine private Entscheidung. Wenn sich ein Drittel der Bevölkerung gegen jede Vernunft nicht impfen lässt, leiden die anderen zwei Drittel massiv. In der Ökonomie nennt man dieses Phänomen Externalität – individuelles Verhalten, dessen Kosten auf andere abgewälzt werden. Das gilt für Umweltverschmutzer und Autoraser genauso wie für Impfgegner.


    Das liegt einmal an der tatsächlichen Wirksamkeit der Impfstoffe. Diese bieten sehr viel Schutz, aber keinen absoluten. Das tut keine Impfung. Bei diesen neuen Wirkstoffen kommen auch noch Unsicherheiten dazu, die erst nach und nach schlagend werden. So wirken die Vakzine etwas weniger gut gegen die Delta-Variante, so weiß man erst seit kurzem, dass die Zahl der Antikörper nach dem zweiten Stich rascher sinkt als gedacht. Deshalb landen auch immer mehr Geimpfte im Krankenhaus und auf Intensivstationen. Aber auch dafür ist vor allem die niedrige Durchimpfungsrate verantwortlich. Je weniger Menschen insgesamt geimpft sind, desto höher die Gefahr, dass Geimpfte sich anstecken, erkranken und in manchen Fällen sogar sterben.

    Verschobene Operationen
    Noch schlimmer sind die Folgen der Impfskepsis für das Gesundheitssystem. Die mit Covid-Kranken überfüllten Intensivstationen belasten das Personal und verschlechtern die Versorgung anderer Patienten. Es ist ein Skandal, dass tausende wichtige Operationen wieder verschoben werden müssen, weil Impfgegner auf ihre Freiheit beharren. Und wenn das System kollabiert, dann werden manche Menschen sterben, die sonst gerettet hätten werden können.

    Die Antwort darauf kann nicht der Ausbau von Intensivbetten sein, den einige Impfgegner nun fordern. Ja, der Staat sorgt auch für jene, die rauchen, fettleibig sind oder ihre Gesundheit in der Freizeit gefährden. Aber das sind entweder schleichende Risikofaktoren oder Einzelfälle, und auf beides kann sich das Gesundheitssystem ohne hohe Zusatzkosten einstellen.

    Bei der Corona-Pandemie ist das anders, die Spitzen einer Welle sind zu hoch. Selbst wenn der Staat Milliarden in neue Intensivbetten stecken wollte, wäre das nötige Personal gar nicht verfügbar. Die Ungeimpften bilden ein Massenphänomen, das die Gesellschaft überfordert. Und welches Recht haben diese Unsolidarischen, von den anderen Solidarität einzufordern?

    Angst und Isolation
    Und sollte es tatsächlich zu einem Lockdown für alle kommen, weil die Spitäler ansonsten kollabieren, würden auch alle Nichterkrankten leiden. Die psychologischen Schäden durch den erzwungenen Verzicht auf Kultur, Unterhaltung und Geselligkeit, durch Ängste und Isolation sind enorm, vor allem für junge Menschen. Die Kosten für die Wirtschaft wären mehr als nur ein paar Milliarden im Budget. Betriebe würden wieder zugrunde gehen, Menschen ihre Arbeit verlieren. Und die Staatshilfen, die dann wieder fließen müssen, würden die Wirtschaft auf Jahre hinaus belasten.

    All das ist die Folge eines Verhaltens, das dem Einzelnen nichts bringt. "So viel Dummheit gehört verboten", hätte man früher gesagt. Allerdings ist eine allgemeine Impfpflicht zwar rechtlich, aber offenbar politisch nicht umsetzbar. Der Vorschlag des Chirurgen und Bioethikers Peter Moeschl in der Wiener Zeitung, von Impfgegnern eine Patientenverfügung zu verlangen, mit der sie im Falle einer Covid-Erkrankung auf eine intensivmedizinische Behandlung verzichten, ist zwar inhaltlich überzeugend, aber in der Praxis noch weniger realistisch.

    Ob Lockdowns nur für Ungeimpfte kontrolliert werden können, ist offen; ob sich die Betroffenen dadurch umstimmen lassen, ebenso. Aber das Argument, man dürfe niemanden diskriminieren und sollte die Gesellschaft nicht spalten, gilt nicht. All jene, die sich nicht haben impfen lassen, sind schuld an dieser vierten Welle. Sie verdienen keine Nachsicht, sondern Wut.
    mydreamcametruericzMami122016CassiSummer82HallöchennapiraiAntontschki
  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 18. 11. 2021, 08:01
    Ich wäre jetzt langsam bereit für einen Blackout, dann hör ich von dem ganzen Schwachsinn nix mehr
    moni2006tweety85sushygirl1974LexxiBeemauza4
  • @Filouni das ist keine deutung, das hast du so geschrieben..

    @Sarah83 na da machst dus dir aber sehr einfach..
  • Filouni schrieb: »
    Also, wenn das deine Deutung meiner Aussage ist, lassen wir das lieber mal so stehen

    Ich geb dir einen guten Rat: lass es lieber sein und steck deine Energie in den anderen Thread.

    Die meisten User (NICHT alle!!!!!) hier wollen nur hetzen, lästern und unsere Posts von hier und dem anderen Thread zerpflücken und Dinge aus dem Zusammenhang reißen und sich darüber echauffieren. Vermutlich aus Langeweile oder auch aus Wut/Angst über die derzeitige Situation (was ich verstehe; ich hätte auch Angst wenn man mir androht meine Existenz zu bedrohen).

    Lass es einfach. Wenn ich lese vom ‚Great Reset‘ und solchen Ideen kann ich nur schallend lachen und den Kopf schützen über so viel Irrationalität. Da kannst du mit allen Fakten kommen die du findest: zwecklos. Lass sie doch glauben was sie wollen.
    yve412Summer82
  • Hmm und ich dachte das sei ein Thread für ungeimpfte wo geimpfte mit deren unangebrachten überredens versuche draußen bleiben müssen 🤔🙈
  • 42adc760-483e-11ec-a22d-614c44033332.jpeg
    Hier zum nachlesen
    Wir haben fast alles durch, jetzt kommt noch der Impfzwang

  • moni2006 schrieb: »
    Hmm und ich dachte das sei ein Thread für ungeimpfte wo geimpfte mit deren unangebrachten überredens versuche draußen bleiben müssen 🤔🙈

    Sorry, „daußen bleiben dürfen“ !!!
  • gott es is so mühsam geworden.. es hat echt keinen sinn..

    aber immer wieder interessant, dass genau die menschen, die sich über bestimmte dinge bei anderen aufregen, diese dann selber machen.. bissl selbstreflektion wäre angesagt.. aber okay 🤦‍♀️
  • @Kampfkeks
    Es reicht ihnen halt nicht sich in den 2 anderen thread über uns auszukotzen. Da müssens hier halt weitermachen. Eh arm irgendwie wenn sie sonst nix haben. Und ja immer die gleichen. Ignore
    mauza4
  • @moni2006 da hast du dich wohl geirrt. Freie Meinungsfreiheit usw.

    Im anderen Thread schreiben auch Impfgegnerinnen.

    Wenn hier sogar Ivermectin symphatisiert wird muss man doch einschreiten.
    Summer82riczHallöchen
  • @Sarah83 wer bist du? die forumspolizei?

    wenn dir nicht passt was die leute hier schreiben, dann ruf den @Admin
  • @Celi mir gehts wie dir. Hab durch den ganzen Mist schon Panikattacken und bin echt depri.. grad jetzt in Quarantäne ists mir so richtig bewusst geworden wie sehr ich mich in meinem Leben einschränke.
    Versuche grad entgegen zu wirken und das leben wieder geniessen zu lernen.
    Celi
  • Warum musst du denn einschreiten? Ich versteh eure Motivation nicht? Und was wurde denn Schlimmes über Ivermectin hier geschrieben?

  • Filouni schrieb: »
    Also, wenn das deine Deutung meiner Aussage ist, lassen wir das lieber mal so stehen

    Ich geb dir einen guten Rat: lass es lieber sein und steck deine Energie in den anderen Thread.

    Die meisten User (NICHT alle!!!!!) hier wollen nur hetzen, lästern und unsere Posts von hier und dem anderen Thread zerpflücken und Dinge aus dem Zusammenhang reißen und sich darüber echauffieren. Vermutlich aus Langeweile oder auch aus Wut/Angst über die derzeitige Situation (was ich verstehe; ich hätte auch Angst wenn man mir androht meine Existenz zu bedrohen).

    Lass es einfach. Wenn ich lese vom ‚Great Reset‘ und solchen Ideen kann ich nur schallend lachen und den Kopf schützen über so viel Irrationalität. Da kannst du mit allen Fakten kommen die du findest: zwecklos. Lass sie doch glauben was sie wollen.

    Dein letzter Satz wäre ja doch richtig klug, wenn es nicht klingen würde als wäre es nur deiner Gnade zu verdanken, dass andere Menschen hier andere Meinungen haben dürfen.

    Vielleicht schaffst du es nach dieser Erkenntnis ja auch endlich selbst mal dich daran zu halten aber es wird wohl laufen wie immer, du ziehst dich mangels Argumenten mit solchen Ansagen zurück, nur um kurz darauf wieder aufzutauchen und anderen deine Ansichten erst wieder unter dem Deckmantel "Ich will mich doch nur austauschen" aufzudrücken.
    mydreamcametruetweety85yve412honeybee1989mirrorglaze
  • pardalis schrieb: »

    Dein letzter Satz wäre ja doch richtig klug, wenn es nicht klingen würde als wäre es nur deiner Gnade zu verdanken, dass andere Menschen hier andere Meinungen haben dürfen.

    Schreiben/Lesen lässt viel Interpretationsspielraum für ‚Klang‘ - und wie etwas für dich klingt und von dir interpretiert wird sagt mehr über dich aus als über mich 😉

    @Admin ich finde das ‚gutreden‘ und verbreiten falscher Informationen bzgl Ivermectin übrigens auch gefährlich - insbesondere nach den neuen Nachrichten.

    In einem anderen Elternforum gibt es folgenden Vermerk über den Covid Themen (auch bei den Impfskeptikern) - vlt wäre das auch für hier etwas? Natürlich für ALLE Themen die Corona betreffen.

    o3o4tdw0wky1.jpeg
    hafmeyjaFilouniSarah83yve412Summer82ricz
  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:03
    ich will ja nix sagen aber ich geh als Veganer auch nicht in nen Fleischverarbeitenden Betrieb und versuche die Arbeiter dort zu bekehren weil sie Tiere umbringen
    moni2006tweety85LexxiBee
  • bearbeitet 18. 11. 2021, 08:55
    pardalis schrieb: »

    Dein letzter Satz wäre ja doch richtig klug, wenn es nicht klingen würde als wäre es nur deiner Gnade zu verdanken, dass andere Menschen hier andere Meinungen haben dürfen.

    Schreiben/Lesen lässt viel Interpretationsspielraum für ‚Klang‘ - und wie etwas für dich klingt und von dir interpretiert wird sagt mehr über dich aus als über mich 😉

    @Admin ich finde das ‚gutreden‘ und verbreiten falscher Informationen bzgl Ivermectin übrigens auch gefährlich - insbesondere nach den neuen Nachrichten.

    In einem anderen Elternforum gibt es folgenden Vermerk über den Covid Themen (auch bei den Impfskeptikern) - vlt wäre das auch für hier etwas? Natürlich für ALLE Themen die Corona betreffen.

    o3o4tdw0wky1.jpeg

    Das ist eine gute Idee, das glaube ich dir, dass dir das Parents Forum gefällt. Das ist genau das Forum, in dem sie in ihrer Echokammer hoffen, dass die Ungeimpften zum Sterben zurückgelassen oder vorher inhaftiert werden und noch viel mehr Feinheiten. DAS wird nicht gelöscht.

    Nun hast du öffentlich für alle sichtbar gemacht, wes Geistes Kind du bist und deine Liker gleich mit.

    Herzlichen Glückwunsch. Und es steht für alle Zeit im Internet.
    moni2006tweety85
  • Sarah83Sarah83

    1,417

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:08
    @Celi falls es dir entgangen ist: es geht um MenschenLEBEN! Um die der anderen.

  • @pardalis sorry aber du spinnst doch. Weder habe ich gesagt noch wo gelesen, dass man Ungeimpfte zum Sterben zurück lassen soll? Sowas lese ich immer nur hier oder aus dem Mund von Impfskeptikern.
    Und was irgendwer ‚in seiner Echokammer hofft‘ ist ebenfalls Interpretationssache; sowas wäre mir niemals eingefallen.
    Bitte lass mich mit deinem Verfolgungswahn in Ruhe. Impfe dich oder nicht, mir ist das doch Wurscht, aber hör auf anderen ständig Todeswünsche in den Mund zu legen, das ist ja furchtbar.
    yve412
  • Celi schrieb: »
    ich will ja nix sagen aber ich geh als Veganer auch nicht in nen Fleischverarbeitenden Betrieb und versuche die Arbeiter dort zu bekehren weil sie Tiere umbringen

    Da hast du Recht. Aber manches macht einfach fassungslos - überhaupt wenn man selbst vom anderen thread dann ständig zitiert wird.

    Entschuldigt dass ich euren Austausch gestört habe. Ich lese hier jetzt auch nicht mehr mit denn ich kann mich sonst wirklich nicht zurück halten. Wenn wer noch etwas zu mir zu sagen hat gern per PN, ich lese hier nicht mehr.
  • @pardalis sorry aber du spinnst doch. Weder habe ich gesagt noch wo gelesen, dass man Ungeimpfte zum Sterben zurück lassen soll? Sowas lese ich immer nur hier oder aus dem Mund von Impfskeptikern.
    Und was irgendwer ‚in seiner Echokammer hofft‘ ist ebenfalls Interpretationssache; sowas wäre mir niemals eingefallen.
    Bitte lass mich mit deinem Verfolgungswahn in Ruhe. Impfe dich oder nicht, mir ist das doch Wurscht, aber hör auf anderen ständig Todeswünsche in den Mund zu legen, das ist ja furchtbar.

    Also jetzt muss ich mich nochmals kurz äußern 🤔 ich war im Glauben dass das ein Thread für ungeimpfte ist und traue mich jetzt einfach mal zu fragen: warum kommen sie hier her, poppeln Menschen an weil sie sich entschieden haben sich nicht impfen zu lassen wenn es ihnen doch so „wuarsch“ ist????
    Gehen sie doch in ihren Thread und lassen sie diesen in ruhe! Wir als ungeimpfte lassen euch geimpften doch auch in Ruhe 🤔 da es ihnen ja „wuarscht“ ist 🤦🏻‍♀️
    tweety85
  • Celi schrieb: »
    ich will ja nix sagen aber ich geh als Veganer auch nicht in nen Fleischverarbeitenden Betrieb und versuche die Arbeiter dort zu bekehren weil sie Tiere umbringen

    Da hast du Recht. Aber manches macht einfach fassungslos - überhaupt wenn man selbst vom anderen thread dann ständig zitiert wird.

    Entschuldigt dass ich euren Austausch gestört habe. Ich lese hier jetzt auch nicht mehr mit denn ich kann mich sonst wirklich nicht zurück halten. Wenn wer noch etwas zu mir zu sagen hat gern per PN, ich lese hier nicht mehr.

    Halleluja 🙏🙏🙏
  • das schreibt sie immer.. sie hält sich nur nie dran..
    moni2006
  • Welche Falschmeldungen über Ivermectin wurden denn hier verbreitet?@alle Hetzer

    Könnt ihr die Frage vielleicht mal beantworten?


  • @Celi @pardalis super Texte die ihr oben geschrieben habt👍

  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:28
    Also so ekelhaft wie manche Menschen sind, das habe ich bei Tieren noch nie erlebt... ich lebe für mich und meine Lieben ansonsten für niemanden und niemand von denen hält mir Unsozialität vor weil ich auf meinen Körper achte und gesund bin/war

    Wie viele Menschen fahren bei einem Unfall vorbei? Und dann auf scheinheilig tun....
    Wie viele Menschen wünschen dem anderen jetzt was schlechtes nur weil sie eine andere Meinung haben.....
    Wie viele sind schon besoffen mit dem Auto gefahren?
    Echt zum speiben diese Moral
    tweety85girl1974pardalisLexxiBee
  • Sarah83Sarah83

    1,417

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:33
    Mir ist es nicht wurscht!

    @Celi es geht halt eben nicht nur um deinen Körper, sondern auch um den der anderen!

    Wenn das nur mehr Leute verstehen würden!

    Es braucht eine Herdenimmunität! Die wird nur erreicht, wenn genügend Leute mitmachen!

    Es gibt Menschen, die Immunsuppressiva nehmen müssen und keine Antikörper bilden können, und viele andere Beispiele. Diese sind auf die Mitmenschen auch angewiesen.

    Wenn nur dieser Egoismus etwas abnehmen könnte.

    Angst ist ja verständlich, ja nachvollziehbar.
    Doch bitte bitte setzt euch auch mit den anderen Menschenleben auseinander. Eure Entscheidungen betreffen alle!
    daarmasuseSummer82riczHallöchen
  • @Celi ich finde es auch schade das es immer so enden muss, wollte mich eigentlich nur ein wenig mit Menschen austauschen denen es ähnlich geht wie mir.


    Celi
  • @Sarah83 wir haben Ivermectin sympathisiert aber nicht im Bezug auf Corona! RICHTIG LESEN HILFT!
    Ja es ist ein gutes Medikament, ich wünsch dir nicht die Krätze aber ohne dieses Medikament hätten wir das damals nicht weg gebracht.
    Dass es geeignet ist um Corona entgegen zu wirken wurde hier von niemandem erwähnt, nur dass es schlichtweg falsch ist dass es nur als Pferdeentwurmungsmittel geeignet ist.

    Und du kannst auch gerne wütend auf mich sein weil ich mich nicht impfen lasse, genau so wie auf die restlichen 50 Leute in meiner Familie. Sie haben alle unser Schicksal miterlebt, für den einen ist es vielleicht mehr, für den anderen weniger schlimm.
    Aber ich traue nach dem Ganzen weder dem Virus noch der Impfung, für mich braucht es einfach noch viel mehr Zeit....... deshalb möchte ich mich nicht impfen lassen und versuche natürlich auch mit allen Mitteln mich nicht (mehr) anzustecken.
    tweety85moni2006Celigirl1974Leni220619
  • CeliCeli

    1,400

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:44
    Mich interessiert weder Afrika, noch Unbekannte und schon gar nicht Moralapostel wie manche Geimpfte die mich bekehren
    wollen

    Was hab ich von euch wenn ich dadurch Schaden erleide? Kommst dann du und wischt mir dem Arsch aus? Fütterst mich und bedankst dich das ich jetzt irgendwem damit geholfen habe?
    tweety85Sarah6
  • @Julchen1
    DANKE!

    Sinnerfassend lesen können hier leider die wenigstens. Aber hetzen und ablästern könnens bestens
    Julchen1Celi
  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    8,889

    bearbeitet 18. 11. 2021, 09:48
    könnt ihr euch dann alle Mal wieder runter holen? in beiden Threads.. ihr seids vollmündige erwachsene Frauen und führt euch auf wie Teenager, denen die Hormone durchgehen 😳

    lassts doch jedem seine Meinung und gut ist. würdet ihr euch vorn euren Kindern auch so aufführen? is ja peinlich..

    (in beiden Threads gepostet, weil eh alle hüpfen und überall mitkreischen)
    hafmeyjamoni2006ParamedicGirlblue_angel
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum