Menstruationstasse/Cup

Hallo ihr alle.

Da ich kein Thema in der Suchfunktion gefunden habe, eröffne ich mal den Thread (bitte verlinken, falls es den Thread oder einen ähnlichen gibt)

Vl. beschäftigt noch jemand dieses Thema und hätte gerne ein paar Erfahrungen / Tipps / Tricks von Profis?

Seit einigen Wochen spiele ich mit dem Gedanken eines Cups.
Warum?
Ich hatte meine Tage die ersten 2Tage immer sehr stark und dann noch weitere 4Tage lang.
Doch seit der Geburt unserer Tochter habe ich sie insgesamt 8Tage 🙄 & die ersten 3Tage komm ich mit dem Wechsel des ob's nicht hinterher.
Das bedeutet - > Schmerzen, Schmerzen, Schmerzen.
Zusätzlich trage ich die ersten drei Tage Menstruationsunterwäsche nachts 🙈

So nun weiß ich, dass bei der Wahl der richtigen Tasse einiges zu beachten ist:
- stärke der Blutung
- Beckenboden (stark, mittel, schwach)
- Kinder: ja/nein
- Sport: ja/nein/manchmal....

Wie habt ihr das angestellt?
Wurdet ihr beraten? Wenn ja, wo?
Habt ihr euch durch den "Tassen" Markt getestet?
Wie handhabt ihr es in der Arbeit?

Die Arbeit ist wohl mein größtes "Problem".
Wir haben natürlich eine Toilette aber das Waschbecken ist außerhalb.
Möchte nicht immer ne Flasche Wasser mitnehmen auf die Toilette 😅
Wie löse ich das?

Würd mich freuen, wenn einige an diesem Thema Interesse zeigen bzw. ihre Erfahrungen teilen 😊


getaggt:

Kommentare

  • @insecure es war sogar schon mal Thema der Woche ..aber ich finds auch nicht mehr mit der Suchfunktion :D

    Du kannst auf https://www.tassenzeit.at/ eine Beratung machen bzw via Mail ..die sind sehr hilfreich

    ich hab damals einen Selenacup von DM geholt nicht wissen dass es mehrere Cups in unterschiedlichen Ausartungen gibt ;) Der hat für mich immer gut gepasst und ists auch geblieben.


    Also wegen deinem Problem.. ich hab meine Tage immer schwach.. dh es reicht bei mir aus wenn ich die Tasse morgens und abends wechsel - da käme ich gar nicht in Verlegenheit das in der Arbeit auch zu müssen.

    man sagt bzw die Packung sagt, dass man nach einer Geburt zu einer größeren Tasse wechseln sollte - auch das hat bei mir nicht gestimmt..war mir unangenehmer

    diese Tassen haben relativ viel Fassungsvermögen finde ich.. vl müsstest wirklich mal eine probieren wie du über den Tag kommst, vielleicht musst dus in der Arbeit gar nicht wechseln.. ;)


    Ich würd nie wieder was andres nehemn wollen..das is viel angenehmer als Tampons oder Binden..
    aber du mussts dir halt anschauen.. manche sind auch so "verbaut" dass e keine Tasse für sie gibt ..also durchprobieren =)

    Gib der Tassenzeit eine Chance, die können sicher auch gut helfen
    insecure
  • insecureinsecure

    3,946

    bearbeitet 24. April, 21:39
    @lisi87 danke.
    Versteh nicht, warum ich nie was finde 🤔
    Setz sogar unter "

    @Auryn danke dir, werd ich mir ansehen 😊
    Bin froh, dass ich nicht die einzige bin die den Thread nicht gefunden hat 😅
  • https://www.babyforum.at/discussion/comment/1714178#Comment_1714178 jetzt hab ich nach dem richtigen Wort gesucht ;-) da ist das Thema der Woche
    insecure
  • @lisi87 & @Auryn ich lass den Thread mal.
    Die zwei verlinkten hab ich jetzt schnell überflogen & keiner davon beantwortet meine Fragen 🙈
    Vl. opfert sich ja wer.

    Werd jedenfalls die "Tassenzeit" Seite mal durchforsten & hin mailen falls das geht 😊
    Danke euch
  • @insecure Hier ist noch ein Thread mit dem Titel "Menstruationstasse - welche?", darin solltest du einige Antworten finden:
    https://www.babyforum.at/discussion/16068/menstruationstasse-welche
    insecureCallaise
  • Ich verwende seit Jahren einen Ruby Cup. Warum? Weil für jede verkaufte Tasse ein Mädel in Afrika auch eine bekommt. Das fand ich gut. 🤷

    Meine Tasse fasst 15ml, ich muss sie am ersten Tag stündlich leeren. Ich arbeite von zu Hause aus, muss also nur ins Haus rein gehen. Für unterwegs hätte ich aber so intim Pflege Tücher. Die könnte man natürlich auch zum Auswischen der Tasse verwenden. Im Notfall; Klo Papier tut's auch.
    insecure
  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    530

    bearbeitet 24. April, 23:34
    Es gibt eine private facebookgruppe zur Beratung. Da beobachtet man vorher einen Zyklus lang, wo und wie tief der Muttermund immer so sitzt und in Kombination mit den schon angesprochenen Parametern wie etwa Beckenboden, Geburten etc. wird die optimale Tasse ermittelt.

    https://www.facebook.com/groups/1770765073252481/?ref=share

    Ich selbst hatte auch einen ersten Glücksgriff vor etwa 10 Jahren (Lady cup in L) und auch 3 Geburten später passt sie noch super. Ich hab nur das rauszieh-spitzerl etwas gekürzt, weil mein MM anscheinend jetzt etwas tiefer sitzt und ich es gespürt habe...

    Bezüglich des Leerens der Tasse in der Arbeit: in settings wie in deinem Fall würde ich die Tasse leeren, ggf. mit Toilettenpapier auswischen und wieder einsetzen. Es kommt natürlich etwas mehr Blut an die Finger, als wenn man ein o.b. wechselt, aber ich arbeite da nur mit einer Hand und die wische ich mir dann im ersten Schritt einfach mal gründlich trocken ab.

    Ich hab die Angewohnheit, die Türklinken öffentlicher Toiletten lieber mit Papierhandtuch/Klopapier dazwischen anzugreifen, und Schließvorrichtung und Klinke bediene ich dann zusätzlich sowieso mit der anderen Hand. So kontaminiere ich mich nicht und so kontaminiere auch ich nichts.

    Und ich steuere halt auch schon beim zur Toilette gehen das Waschbecken an und danach natürlich direkt nochmal, eh klar. Ich hatte mit dieser Methode bisher noch nie ein Problem, ist ja auch keine große Sache, nur ein bisschen Menstruationsblut. 🤪🩸🤣
    insecure
  • @CoCoMaMa danke für die Tipps 😊
    Werd jetzt mal nen Zyklus warten....ist grade vorbei & mich dann online beraten lassen für den richtigen Cup.
    Bin schon gespannt auf das Handling.
  • @insecure ich hab selbst eher eine normal starke Blutung (bleibt hoffentlich auch so, ich habs grad zum ersten Mal seit der Geburt 😖), kann dir daher nix aus eigener Erfahrung dazu sagen.

    Ich hab aber eine Freundin mit sehr starker Blutung die u.a. Deshalb auf die Tasse umgestiegen ist, weil sie bei ihrer Arbeit am Feld keine Möglichkeit zum Hände waschen hat und selbst mit den größten Tampons nicht durch den Tag gekommen ist. Mit der großen Tasse geht es. Also vielleicht kommst du auch durch den Arbeitstag.

    Ich hab mir meine Tasse nach dem Selbsttest auf tassenfinder.de gekauft. Achtung, bei der Frage wie hoch/tief der muttermund sitzt schau wie das bei dir während der periode ist. Am Anfang, zwischendurch, am Ende. Bei mir ändert sich das während der Tage und für die letzten (schwachen) Tage passt die Tasse nicht. Bräuchte wsl eine andere, aber ich schau mal wie das jetzt nach der zweiten Geburt ist...

    Aber dir online Beratung ist da wahrscheinlich noch besser 🤔.
    insecure
  • elianeeliane

    464

    bearbeitet 25. April, 10:55
    wölfin schrieb: »
    Achtung, bei der Frage wie hoch/tief der muttermund sitzt schau wie das bei dir während der periode ist. Am Anfang, zwischendurch, am Ende. Bei mir ändert sich das während der Tage und für die letzten (schwachen) Tage passt die Tasse nicht. Bräuchte wsl eine andere, aber ich schau mal wie das jetzt nach der zweiten Geburt ist...
    Das ist ein sehr guter Hinweis, das Problem hatte ich bei meiner alten Tasse (Lunette Größe 1) nämlich auch, an einem bestimmten Tag der Blutung war die immer undicht. Als ich das dann schon wusste, hab ich an dem Tag immer Bio-Tampons verwendet. Ich hatte vor, mir eine andere Tasse noch zuzulegen aber dann wurde ich eh schon schwanger. Jetzt nach der Geburt hat die Lunette Tasse gar nicht mehr gepasst, ich hab mir nun einen Merula Cup gekauft, die ersten beiden Zyklen hatte ich damit noch etwas Startschwierigkeiten aber jetzt bin ich damit sehr zufrieden. Mir taugt die Kugelform und komme damit besser zurecht bzw passt sie vom ersten bis zum letzten Tag.

    In der Arbeit hab ich das Glück, dass das Mitarbeiter-WC außer mir nur eine weitere Kollegin benutzen und das Waschbecken ist direkt neben der Kloschüssel. Da ich oft 10-11 Stunden im Büro bin und 1,5 Stunden Fahrtzeit, musste/wollte ich in der Arbeit schon immer zumindest ein Mal leeren. Sonst kam ich aber so gut wie nie in die Verlegenheit woanders leeren zu müssen weil ich sonst selten so lang am Stück unterwegs bin. Für alle Fälle hatte ich aber immer die Lunette Reinigungstücher zum Auswischen mit.

    Am besten ist es erstmal zu Hause zu üben bis man sich mit der Tasse sicher fühlt.
    insecure
  • Meine Blutung ist mittelstark, 4-5 Tage.

    Ich hab meine Tasse seit fast 4 Jahren, koche sie nach jeder Periode aus.

    Diese hier in S:

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01CUOKQ9I/ref=ppx_yo_mob_b_inactive_ship_o2_img?ie=UTF8&psc=1

    Bin zufrieden.
    Sie passte nach der Schwangerschaft noch genauso wie vorher. Nach der jetzigen SS kaufe ich eine neue 🙂
  • Ich bin vermutlich verbaut... tu mir schon mit OBS schwer und habe schon unterschiedliche Tassen versucht, aber ich komm nicht so gut zurecht. Es dauert immer ewig bis alles sitzt, die Haut ist dann immer vom vielen Herumtun gereizt und undicht bin ich auch oft....

    Also es bärt total. Ich hab übrigens die kleinste Größe und tu mir echt schwer...
  • @Caudalie faltest du es richtig zusammen (wie ein S)? Setzt es dann wie ein Tampon ein?
    Wenn es drin ist, spanne ich immer den beckenboden an und ziehe den Cup hinunter damit sich ein Vakuum bildet.

    Es erfordert definitiv Übung, wenn du undicht bist sitzt es wsl falsch.
  • Danke @Auryn für den Tipp mit Tassenzeit!

    Ich hab´s mit mehreren Größen und Typen aus dem dm probiert, hatte aber immer ein unangenehmes Gefühl. Auch mit weichem Kunststoff und kleinster Größe. War deshalb für mich bisher unnötige Geldausgabe, obwohl ich sehr dafür bin, den Müll aus Monatsbinden zu reduzieren.
  • @mydreamcametrue alles mögliche schon versucht lt. Anleitung: S, C mit Beckenboden dann "richten" oder Sitz kontrollieren indem man mit dem Finger rundherum fährt und so... am ersten Tag funktioniert es dann oft auch, aber wehe ich leer mal aus und setz neu ein.... dann geht es nimmer so richtig und wie gesagt, nachher ist immer alles gereizt und rot, sodass ich ein paar Tage was schmieren muss... macht leider keinen Spaß
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum