Menstruationstasse - welche?

Ich habe nun 2,5 Jahre lang mit der Hormonspirale Jaydess verhütet und möchte sie mir nun etwas vorzeitig im Herbst ziehen lassen. Das Thema Periode konnte ich also die letzte Zeit getrost ignorieren, ich hatte einfach keine :D Davor habe ich mit der Pille verhütet und dabei Tampons verwendet. Das möchte ich nun nicht mehr (ich hatte während der Pilleneinnahme eine eher leichtere Blutung und wenn die Tampons dann nicht "voll" waren beim Wechseln hatte ich immer ziemliche Schmerzen, die wieder rauszubekommen. Zumal sie die Umwelt belasten und teuer sind. Mich grausts bei der Vorstellung auch).

Ich weiß, das hier mal eine Aktion war, wo einige von Euch eine Menstruationstasse gestellt bekommen haben. Welche Marke war das? Wie seid ihr damit zufrieden? Gibt es noch Verfechter anderer Marken? Wie oft leert ihr das Ding aus? Braucht es diese spezielle Flüssigseife und/oder Reinigungstücher, oder wie reinigt ihr die während des Gebrauchs und dann auch zur Aufbewahrung?

Kommentare

  • Also ich habe einen Selena Cup von DM und bin so zufrieden =)
    Ich entleere es 2x täglich, dafür springe ich morgens und abends (abends geh ich sowieso immer ausgiebig duschen) unter die Dusche. Während der Tage reinige ich sie im
    zuge beim Duschen und mit einer milden Seife, nach der Mens schmeisse ich das Ding mit einer Gebissreinigunstablette (von Oma gemopst) und nach dem abwaschen wird sie ausgekocht. Bei dem Selena Cup ist so ein reinigungsbehälter dabei den man in die Mikrowelle packen kann.
  • Ich hab eine lunette und bin sehr zufrieden

    Entleere sie 2-3x habe eine lunette seife zum reinigen und nach der Periode koche ich sie aus
    Bin sehr zufrieden und will keine andere
  • Ich kann mich zuckerpuppe nur anschließen - ich benutze auch Selena - und bin zufrieden - übrigens erst vorige Woche damit begonnen aber erste Erfahrungen waren sehr positiv - ich fühle mich sicher damit und es ist einfach zu benutzen, spart Geld und schont die Umwelt :-)
    soso
  • greendaygreenday

    1,098

    Symbol
    bearbeitet 29. 08. 2017, 12:56
    Habe die Lunette und bin sehr zufrieden.Während der Periode wasche ich sie beim Wechseln unter lauwarmem Wasser und am Ende der Periode koch ich sie aus.
  • Ich habe seit der Geburt eine Mooncup und bin sehr zufrieden seit 4 Jahren. http://www.mondtasse.at/
  • Ich habe bis jetzt auch einen Mooncup in der kleineren Größe benutzt und bin total damit zufrieden. Früher habe ich immer vergessen mir Tampons einzustecken und das ist glücklicherweise dann überflüssig ;) Ich hatte mit der Goldspirale immer recht lange und stark meine Mens und während der ganz schlimmen Phase musste ich so ca. alle 3-4 Stunden den Becher ausleeren (ich glaube ein Tampon hätte früher aufgegeben). Unterwegs hab ich es einfach ins Klo geleert und mit Klopapier grob ausgewischt. Zuhause wie die anderen einfach mit warmen Wasser und einer milden Seife ausgespült. Vor und nach der Mens einmal abkochen.
    Ich weiß leider nicht genau warum das so ist, aber toll finde ich, dass es kein Problem ist wenn der Cup mal länger drinnen ist, im Vergleich wieder zu den Tampons. Gerade wenns dann schwächer ist. Und die Umwelt wird uns ohnehin dankbar sein.
    Und es freut mich zu lesen, dass andere auch gute Erfahrungen nach einer Geburt damit gemacht haben. =)
    ewigeskind
  • Erfahrungen und Empfehlungen zu Menstruationstassen bringen die wenigsten weiter, da die passende Tasse von vielen Faktoren abhängt.

    Zb
    Liegt dein Muttermund hoch oder tief? Wenn du jetzt zb deinen Muttermund bei 7cm hast und du benutzt eine Tasse mit 4cm, hast du extreme Probleme, da ranzukommen, weil die Tasse dann 3 cm zu hoch liegt für deine Finger...
    Dann ist es wichtig den Beckenboden zu berücksichtigen. Trainierte Beckenböden brauchen härtere Tassen, da sie sonst zerquetscht werden und undicht sind. Wenn du aber eine harte Tasse für einen schlechteren Beckenboden nimmst, rutscht die Tasse runter und hält ebenfalls nicht dicht.
    Dann ist natürlich auch die Blutunggstarke zu berücksichtigen
    Usw

    Auf FB gibt's eine Gruppe, in der du dich beraten lassen kannst. Habe dadurch auch die perfekte Tasse gefunden ohne mich mit undichten Tassen rumärgern zu müssen.

    Und natürlich kann man auch auf Gut Glück eine kaufen, Aber das kann eben auch schief gehen (ist das undicht, bekommt man schlecht raus -> Frust ist vorprogrammiert)
    sosoChaoskeks90Stieglitz
  • Ich verwende auch die Lunette und bin sehr zufrieden damit :)
    Ich reinige die Tasse bei jedem Wechseln mit der Lunette Reinigungsseife - ist angeblich nicht unbedingt notwendig, ich fühl mich aber wohler dabei
  • AsakoAsako

    1,985

    Symbol
    bearbeitet 29. 08. 2017, 16:42
    Aso ja Nachtrag zu meinem vorigen Beitrag

    Ich hab erst die RubyM verwendet, die war aber zu weich und mein Beckenboden hat sie gequetscht.
    Danach hatte ich die Lunette 2 -die war perfekt

    Hab sie nach und vor der Mens kurz ausgekocht und zwischendurch beim Wechseln mit KALTEM Wasser ausgespült.
  • inainainaina

    172

    bearbeitet 30. 08. 2017, 07:51
    Ich habe mir jetzt auch die Lunette (1, da noch kein Kind geboren und sehr sportlich) bestellt. Anstatt die überteuerte Seife von Lunette habe ich mir allerdings eine Sensitive-Intimseife dazu genommen (also für den Cup, ich verwende nie Deo, Seife oder sonst was "da unten"). Wird sich auf das gleiche rauskommen :) Und für unterwegs diese Desinfektionstücher, die allerdings wiederum von Lunette, weil ich nicht will, dass die irgendwie spröde wird durch andere scharfe Mittelchen.

    Ich bin gespannt, ob es dann bald mal klappt. Jetzt muss erst mal die Hormonspirale raus in 2 Wochen.
  • WIE finde ich heraus, welche Tasse nun passt? sagt mir bitte keine fb-gruppen, ich bin nicht so der über-fan von Facebook..

    es gibt ja so einiges an Größen 🤔 und nachdem der thread von 2017 ist, wären aktuelle Erfahrungen auch klasse. überleg nämlich schon länger, darauf umzusteigen (allen voran wegen Regelschmerzen und der Umwelt zuliebe) aber.. das passende Objekt zu finden ist ja schwieriger, als ne passende BH-größe zu ermitteln. 🤔
  • Lisi87Lisi87

    207

    bearbeitet 17. Juni, 22:03
    @Chaoskeks90 Ich habe mich (zugegeben auch aus Kostengründen - ich wollte nicht unmengen ausgeben, wenn ich nicht sicher bin, ob das was für mich ist) für MeLuna entschieden. Diese gibt es in vielen Größen. Aufgrund deiner eigenen Körpergröße, der Statur, der Anzahl der Geburten und der verwendeten Tampongröße wird dir eine Größe empfohlen. Vielleicht hilft dir das ja auch für andere Marken? Hier kannst du mal nachsehen: MeLuna Größenempfehlung
  • Für mich haben die Empfehlungen übrigens gepasst, ich trage sie seit über drei Jahren.
  • Geburten.. natürlich geboren? wird Kaiserschnitt anders einberechnet ?

    die Empfehlungen hab ich sogar schon mal durchgesehen, irgendwie trau ich mich nicht drüber. 🤔 und meinen Frauenarzt werd ich da nicht fragen, der ist da bissl komisch 😅
  • Chaoskeks90 schrieb: »
    Geburten.. natürlich geboren? wird Kaiserschnitt anders einberechnet ?

    Das weiß ich leider nicht.
    Vielleicht schreibst du den Kundenservice an, die müssten sowas eigentlich beantweorten können? Nach "dann solltest du ggf. Beratung vor dem Kauf in Anspruch nehmen" findet sich ein Kontakt-Link.

    (Und ich versteh dich. Mit meinem Frauenarzt habe ich das auch nicht besprochen :D )
  • ha die haben in ihrer Tabelle "vaginal entbunden" stehen 🤔 ich geh mal davon aus 🤔 und im starterset sind 2 Größen drin 🤔

    ach, ich schreib den die einfach an 🤣 auf jeden Fall schon mal danke :)
  • Hab es selber noch nicht probiert aber im Erdbeerwoche Shop sind auch Infos zur Größe:
    https://www.erdbeerwoche-shop.com/Menstruationskappen/
    Gehört 2 Mädels aus Wien, da kann man sicher auch nachfragen.
    perlmuttiCoCoMaMa
  • @Chaoskeks90 ich hab mich auch rein auf die Empfehlung verlassen. Also vaginale Geburt, Periodenstärke usw. und hat voll gepasst. Wollt am Anfang nicht so viel ausgeben (falls ich doch nicht zurecht komm) und hab mir die TOC vom DM geholt in Gr. L. Kostete 10€ und passt perfekt. Hab sie jz ein halbes Jahr und bereu es voll das ich mich nicht schon früher drüber getraut hab.
  • @Chaoskeks90 genau die Seite 'Erdbeerwoche' wollte ich dir auch empfehlen, die machen soweit ich weiß Beratungen und das Markenübergreifend was ich besser finde als Größeninfos auf Herstellerseiten :D

    Ich habe mir letztens zu meiner seit der Geburt nicht mehr optimal sitzenden Ladycup die t.o.c. dazugeholt weils beim Lidl im Abverkauf war :p sitzt perfekt (Glück gehabt)
  • Ich hab mir zuerst eine billige von DM gekauft, zum Ausprobieren. Weiß aber nicht mehr, wie die heißt. Da war das Material aber zu weich und biegsam, deswegen hat sie sich immer zusammen gedrückt und ist dann ausgelaufen.
    Dann hab ich online eine Lunette gekauft, da ist das Material etwas härter und mit der war ich dann immer sehr zufrieden
  • Noch eine Stimme für Lunette. Habe mich nur an die Angaben vom Hersteller orientiert und sie passt super.

    Man muss sich halt echt rein finden, hat bei mir sicher 3-4 Zyklen gebraucht.
  • @Chaoskeks90 schau mal bei tassenfinder.de nach. Du solltest halt ertasten, wie hoch dein muttermund während der Periode liegt, wird auf der seite e beschrieben wie das geht. Du bekommst dann am Schluss ein paar Vorschläge, das schränkt die Suche schon mal ein ;)
  • Ich habe einen Rubycup, die große Größe. Außer daß ich am Anfang stündlich leeren muss, bin ich damit sehr zufrieden. Sitzt gut und rinnt nicht aus. Ich mochte vor allem das soziale Projekt dahinter.
  • Von mir auch ein Daumen hoch für die Lunette! Ich hab die Größere gekauft (hab mich davor eingelesen), passt optimal. Schon im zweiten Zyklus kam ich gut zurecht!
  • hab mich damals auch für eine lunette entschieden und auf der homepage die richtige größe ermittelt.
    sie paßt nach der geburt noch genauso gut und hat mir besonders in mehreren wellnessurlauben gute dienste erwiesen! 😊
  • Ich musste jetzt leider mit der 3MS aufhören und bin vorerst wieder bei der Pille gelandet. Somit benötige ich dann wieder etwas wegen der Blutung. Bin nun auf der Suche nach MEINER Tasse. Wie lange habt ihr gebraucht, bis ihr die richtige gefunden habt?
  • @dorli Ich hab die Merula OS und bin mega zufrieden. Hatte erst eine vom DM (toc oder so), mit der kam ich gar nicht zurecht, weil mein Muttermund sehr tief sitzt. Da die Merula sich am MM festsaugt, ist die ideal, auch bei einem tiefen MM Stand.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Folge BabyForum!