MoF oder die Suche nach der BFF

189101113

Kommentare

  • @froileinmama #same aber schön das ma wen findet dems a so geht 😁
    Froileinmama
  • lisarella schrieb: »
    @froileinmama #same aber schön das ma wen findet dems a so geht 😁

    Haha ja, von wo kommst du den aus LL
  • Pucking falls da des was sagt 😁
    Irina91
  • Ja klar 😁 ich direkt Linz Mitte 😅🙈
  • Gar ned soweit weg von mir😃
    Froileinmama
  • Hallo
    Da ich leider so ziemlich die einzige in meinem Freundeskreis mit Kind bin, probier ich hier mal

    Ich bin 25 habe eine 19Monate alte Tochter und bin zurzeit in der 14 SSW und kommen aus Linz- Land

    Froileinmama
  • lisarella schrieb: »
    Gar ned soweit weg von mir😃

    Falls du mal in Linz oder in der Nähe bist und spazieren magst kannst dich gerne melden 🥰😬
  • Baghira0601 schrieb: »
    Hallo
    Da ich leider so ziemlich die einzige in meinem Freundeskreis mit Kind bin, probier ich hier mal

    Ich bin 25 habe eine 19Monate alte Tochter und bin zurzeit in der 14 SSW und kommen aus Linz- Land

    Hallo wir sind jetzt 10 Monate alt und kommen aus Linz Mitte 🥰
  • @Froileinmama ah okay wir kommen aus Leonding, also nicht so weit weg ☺️
  • @baghira0601 ah das ist cool 👍 euer Hund (falls das eurer ist auf deinem Profilbild) ist echt süss. Wie alt ist er denn? Mein Seelenhund hat mich im April verlassen :-( meine Tochter liebt alle Hunde aber momentan gehts einfach nicht mit einem Welpen
  • bearbeitet 2. August, 20:41
    @Froileinmama Ja ist unsere 🙂
    Baghira ist jetzt 8 Jahre also schon ein bisschen älter
    Oh das tut mir leid, sowas ist immer schwer😢
    Ja ein Welpe ist bestimmt viel Arbeit
    Froileinmama
  • Baghira0601 schrieb: »
    @Froileinmama Ja ist unsere 🙂
    Baghira ist jetzt 8 Jahre also schon ein bisschen älter
    Oh das tut mir leid, sowas ist immer schwer😢
    Ja ein Welpe ist bestimmt viel Arbeit

    Echt süss, unser Diego wurde 11 Jahre, so lieb wenns so opis werden
  • Ich glaub, ich werd auch eine MoF ... Ich mein, wir versuchen grad erst, ein Baby zu bekommen, aber wann immer das Thema aufkommt, wird es von zwei Freundinnen einfach ignoriert oder sofort das Thema gewechselt und irgendwie find ich das merkwürdig. Ist euch das auch passiert?
    Ich hab ja anderen immer gern zugehört, wenn sie mir über ihre Versuche oder wenns dann geklappt hat, erzählt haben, aber jetzt hab ich aktuell niemanden in meinem engen Freundeskreis, die/der Kinder hat und ich hab das Gefühl, sie wollen das nicht hören :'(
  • bearbeitet 16. September, 19:13
    Mir gehts auch ähnlich..geh zwar jetzt in zick Spielegruppen..aber irgendwie hilft das nichts :lol:
    Bin aus Haid (Ansfelden) ..30 Jahre und hab einen Sohn mit 2 1/2 Jahren und eine 6 Monate alte Tochter..vielleicht findet sich ja jemand in der Nähe :smiley:
  • Ich hab das Gefühl, dass ich langsam auch zur MoF werde. Seit ich wieder arbeiten gehe und der Zwerg in die Krippe, gehen immer mehr Kontakte verloren. Die wenigsten haben Verständnis dafür, dass wir es unter der Woche erst schaffen uns 15:30 am Spielplatz oder zum spazieren, etc zu treffen.
    Auch ist mir aufgefallen, dass ich natürlich viel mehr "nicht-baby-Themen " habe seit ich wieder viel in der Erwachsenenwelt😅 unterwegs bin und das oft nicht mehr matcht. Bei unsren Schwangeren/Babykontakten bin ich die Einzige,die schon wieder arbeiten geht und da prallen gefühlt Welten aufeinander.
    Geht es noch jemandem so?
  • Ja kenn ich. Bei meinen Kontakten von früher haben alle dann ein 2tes bekommen. Alle mit ähnlichen Abstand von 2 Jahren und ich bin wieder arbeiten gegangen. Konnte dann nicht mehr vormittag auf einen Kaffee gehen.
  • greenie schrieb: »
    Ich hab das Gefühl, dass ich langsam auch zur MoF werde. Seit ich wieder arbeiten gehe und der Zwerg in die Krippe, gehen immer mehr Kontakte verloren. Die wenigsten haben Verständnis dafür, dass wir es unter der Woche erst schaffen uns 15:30 am Spielplatz oder zum spazieren, etc zu treffen.
    Auch ist mir aufgefallen, dass ich natürlich viel mehr "nicht-baby-Themen " habe seit ich wieder viel in der Erwachsenenwelt😅 unterwegs bin und das oft nicht mehr matcht. Bei unsren Schwangeren/Babykontakten bin ich die Einzige,die schon wieder arbeiten geht und da prallen gefühlt Welten aufeinander.
    Geht es noch jemandem so?

    Mir gehts genau gleich 🙈

    Arbeite jetzt seit 1 Woche wieder und Mini ist in der Krabbelstube
    Man hat einfach dann auch einen anderwn Rhythmus und einen anderen Tagesablauf.
  • Mir geht es ähnlich, seit ich wieder arbeite, die kleine in der spielkruppe ist u die große im kindi. Viele meienr freunde arbeiten langsam wieder u oft sind es zeitlich verschiedene tage an den man arbeitet. Dann hat man natürlich noch Haushalt u andere Termine u dann sieht man sich einfach mal 3-4 Wochen nicht, bis wieder ein nachmittag frei ist wo es dür alle passt. Es ist natürlich sehr sehr schade, aber durch den Kindergarten usw lernt man natürlich auch wiederum neue Kontakte kennen u vereinbart treffen. Und die alten Kontakte kann mam ja trotzdem aufrecht erhalten, solang die andere Seite etwas Verständnis für die neue Situation hat. Und man muss sich nützlich auch selber erstmal qieder in den neuen Rhythmus finden.
  • Heute auch wieder ein Klassiker mit Freundinnen ohne kinder. Sie schreiben sie gehen morgen um 16:30 in ein Café ob ich mitkomme. Ich arbeite bis 16:30, müsste also direkt nach der Arbeit hin. Hab ich geschrieben, dass ich eben solang arbeite. Ja auf 1 Getränk werde ich wohl kommen können. Sag ich naja mein Kind ist morgen von 8-16:20 (bin ich normal ca daheim) fremdbetreut. Klar nachmittag ist die Oma. Trotzdem ist es eine lange Zeit für ein kleines Kind und wenn ich dann heimkomme will sie ganz mama für sich. Müssen kuscheln sie muss mit alles erzählen. Und so gestresst dort ins Café für halbe Stunde bringt auch nichts. Aber das sehen die anderen halt überhaupt nicht.
    zwibro2021
  • lustigerweise gehts mir jetzt mit kind auch immer so wie früher...
    früher hatte ich das Problem als kinderlose und Vollzeitangestellte : " du verstehst das nicht du hast ja keine Kinder"
    jetzt heißt es wo ich in Karenz bin und Zeit hätte "du hast ja nur EIN Kind" ... und trotzdem hat keiner Zeit.
    Gleichzeitig versteht auch keiner, dass es ohne Auto nicht so einfach ist schnell mal nen Sprung mit dem Bus/BIm 45min wohin zu fahren für einen Kaffeetratsch... bei anderen herum ist alles irgendwie easier
  • @fraudachs meine Schwester war immer die gleiche und hatte nie Verständnis bei ihren Mamafreundinnen. Dann kamen ihre Nichten und Neffen auf die Welt und als sie durch gemeinsame Aktivitätet unsern Alltag mehr sah, musste sie auch oft zugeben dass es mit Kindern doch nicht so einfach ist😅 Ihr Gedanke über eigene Kinder ist dadurch zwar noch weiter nach hinten gerückt, aber ihr Bild davon dass Mütter nur Zuhause sitzen und eh immer Zeit haben, ist auf alle Fälle geändert😅
  • @sunny93 es ist oft eher dieses das Kind ist eh beim Papa, Oma da wirst du als Mama ja wohin können. Kann ich auch, aber nicht zu allen Zeiten. Und für die heißt es sie gehen auf ein Getränk um halb 5. Dann sitzen sie bis 6 dort, kommen drauf sie haben Hunger gehen noch was essen. Danach noch in eine Bar und schwups ist Mitternacht. Hab ich früher auch oft gemacht n, nur geht das mit kleinen Kind halt nicht mehr. Die haben halt noch immer dieses spontane.
  • Ich glaub, am besten wäre eine moderne Brieffreundschaft (zB Whats App) für mich. Arbeite im Schichtbetrieb und wenn ich zu Hause bin hab ich Zwergendienst 😅 iwie sind daran alle Freundschaften zerbrochen 🫤
    sandkornfeffiAntina92
  • @Nadine_ das klingt gut😊😅 eigentlich die optimale Lösung.
    Nadine_feffi
  • @nadine_ das klingt gut oder wo man sich sprachnachricht schickt. Hab eine Freundin wo wir manchmal sprachnachricht hin und her schicken, aber irgendwann hör ich dann nichts mehr von ihr und sie taucht eine zeitlang unter. 🤷‍♀️
    Nadine_feffi
  • Also wenn wer Intersse hat, gerne PN 😊
  • geh ma wieder mal in den tierpark? hab auch vm zeit 😊 @Nadine_
    Nadine_
  • @fraudachs ich hatte auch so eine freundin. Wir haben uns täglich sprachnachrichten geschickt u über echt alles geredet. Hab ich immer total gemocht, aber ist leider auch dann zerbrochen
  • Was ich immer witzig finde ist, wenn kinderlose sagen "Sonst soll ihn die oma niederlegen, die kann das schon. Die hat ja selbst auch Kinder großgezogen"
    Nur das es einen großen Unterschied macht für das Kind, wenn plötzlich die Oma das machn würde und nicht die Mama, an das denken die nicht 😅
  • @linaa wir hatten auch eine Zeit da durfte nur ich sie ins Bett bringen und zb der Papa ging gar nicht. Aber das verstehen Leute ohne Kinder nicht, die können das nicht so richtig glauben.
  • Kinderlose verstehen das aber schon. Einige sind nur zu egoistisch und empathielos- das hat nix mit kinderlos zu tun. Diese Leute ändern sich mit Kind auch nicht, leider.
  • Hallo an alle, ich hab so ein ähnliches Anliegen. Ich bin seit einem halben Jahr mama. Und meine größere Schwester hat schon zwei 5j u 2j. Dadurch ich noch voll Stille und die kleine wirklich sehr an mir hängt. Kann ich zu den späten Nachmittag oder Abend Stunden nicht weg. Wir haben abpumpen und ihr als flaschwrl geben probiert. Aber die kleine trint das nicht, auch nicht wen ma es mit dem Löffel gibt. Lange Rede kurzer Sin. Ich werd von meiner Schwester blöd angesprochen dass ich zusehr mit der kleinen umscheis und mich mehr lösen soll. 🙄 Sie geht regelmäßig fort und will immer das ich mitgeh. Wie früher. Wäre eh voll mein Ding, aber ich hab momentan auch garkeine Lust. 🤗 Das versteht sie garnicht. Da höre ich Dan auch mal. Stell dich ned so an, was machst wennst mehr Kinder hast? 🙈 Manchmal setzt mich das echt unter Druck 🙄

  • @rosi22 eigentlich sollte deine Schwester wissen wie es ist wenn sie 2 Kinder hat. Hat sie nicht gestillt? Außerdem ist dein Kind erst 6 Monate alt. Ich war wo meine 2 Monate war ganz kurz bei einem Geburtstag. Also vielleicht 2 stunden. Aber meine hat auch Flaschi getrunken. Trotzdem ist es mir schwer gefallen, sie beim Papa zu lassen. Es wird wieder kommen wo du erstens Lust drauf hast und das kind das auch eher zulässt.
    Vielleicht musst du es ihr direkt sagen ich hab derzeit keine lust fortzugehen und will mich ganz um mein Baby kümmern, ich werde schon wieder mitkommen in 6 Monaten 1 jahr...
  • @Rosi22 unter 1 Jahr hätt ich mir das auch nicht vorstellen können und auch nicht gewollt. Ich hab auch gestillt, ich war dann auch nur mal wenn eine Freundin Geburtstag hatte im selben Ort, für 2 Stunden dort oder Essen waren wir auch mal, aber auch nur dann wenn ich ihn niedergelegt hab und mir sehr sicher war das er nicht aufwacht in der Zeit. Da war dann die Oma da, aber nach max. 2 Stunden sind wir wieder heim. Also ich wollte auch immer bei ihm sein und fortgehn will ich jetzt nach 1 1/2 Jahren noch immer nicht, auch wenn ich jetzt schon viel leichter einfach weg kann und mein Partner das niederlegen übernimmt.

    Also da brauchst du dir keine Gedanken machen, würd es auch nur so machen wie du dich wohl fühlst und nicht wenn dich wer dazu drängt. Die Zeit kommt ganz von selbst wieder.
  • Mir geht es da sehr ähnlich. Meine Kleine wird jetzt 11 Monate und meine eigentlich beste Freundin will immer nur am Abend was trinken gehen. Wenn ich dann aber sage, dass ich da selber gerädert bin und einfach nicht mehr raus will heißts gleich "Du musst aber auch mal raus" "Geh wirst sehn das wird dir gut tun" "Lass di vom Kind ned so einsperren" und so weiter..
    Nein ich muss nicht raus. Nein es tut nicht gut, wenn ich hundemüde bin und nein mein Kind sperrt mich keinesfalls ein. Das nervt soo extrem!
    Dazu kommt, dass sie in den fast 11 Monaten meiner Tochter erst 2 Mal da war, weil und Achtung ich zitiere "I kau hoid afoch nix mit deim Kind anfangen aber des hat nix mit dir zu tun"
    Ah ja...
    Ich bin froh, dass ich mittlerweile über das Forum ein paar nette Mums kennengelernt habe!
  • Ich bin mittlerweile draufgekommen, dass ich auf mehr Verständnis stoße, wenn ich viele Infos gebe, die mir selbstverständlich vorkommen und es für Eltern wahrscheinlich auch sind. Ich hatte früher für meine einzige Freundin mit Kind auch weniger Verständnis, als ich heute hätte. Sie hat mir aber auch nie gesagt, welche Herausforderungen sie gerade hat. Deshalb sag ich das jetzt ganz klar, wenn ich auf Unverständnis stoße. Dass der Kleine nur mit mir schlafen geht und sonst stündlich aufwacht oder dass er im Moment bei der Oma weint, wenn ich nicht da bin oder dass ich schon so Rückenschmerzen vom Tragen habe, dass ich nirgends mit dem Doppelkinderwagen hin kann, sondern die Leute bitte zu mir kommen sollen.

    @dali Mit dem Kind meiner Freundin kann ich bis heute, 6 Jahre später, nix anfangen. Sie hat unsere Beziehung - die zwischen mir und ihrem Kind - aber auch nie gefördert. Ich bin der Meinung, dass man dazu was beitragen kann als Mama. Zum Beispiel kurz aus dem Raum gehen, sodass die Freundin sich kurz ganz allein mit dem Baby beschäftigt (natürlich nur, wenn das Kind das mitmacht). Ich hab auch schon zu viele Leuten übermäßig begeistert gesagt: "Wow, er mag dich!" Dann fühlt sich die Freundin auch geschätzt von dem Kind, selbst wenn es vielleicht blödsinnig wirkt. Ich glaube, wenn man positiv angenommen wird - in dem Fall von der Mama des Kindes - dann baut man auch eher eine Beziehung zu dem Kind auf. Soll aber nicht heißen, dass das in deiner konkreten Situation das Heilmittel wäre!
  • @puffin
    Die positive Bestärkung fände ich eh gut aber sie war nur ganz am Anfang 2 Mal da und da wollte sie sie nur für ein Foto halten und das wars. Ich hab sie so oft eingeladen und ihr auch gesagt, dass sich die Kleine freuen würde aber das ist ihr schlicht gesagt wurscht.
    Ich versteh es einfach nicht wieso, weil sie selbst sagt sie möchte in den nächsten 3 Jahren gerne ein Kind bzw sogar 2.🤷

    Das mit dem Mitteilen hab ich auch versucht und es hat tatsächlich bei einer anderen Freundin gut funktioniert. Sie kann sich wie sie selber sagt jetzt besser in das Mama-Leben einfühlen und ist seitdem auch öfter mal auf Besuch oder lädt uns ein.👌
  • @dali hat die Freundin vl momentan einen unerfüllten Kinderwunsch und distanziert sich deshalb so?
    Ich hab auch eine Freundin die habe ich seit der Geburt ganze 2 mal gesehen und die meldet sich auch nicht mehr. Bei der weiß ich aber das sie schon länger gerne selbst ein Kind hätte und ich gehe davon aus das sie sich deshalb so distanziert.
  • Ich hab, aber als meine noch klein war oft meiner damals noch besten Freundin gesagt "sie schläft nur auf mit, ich kann sie nicht ablegen," oder die Phase wo ich den Raum nicht verlassen konnte, sie immer viel geweint hat und fordernd war. Aber sie war halt nie da um es selber zu sehen. Für sie war das so mal an 1 tag, dass das Kind auf mir geschlafen hat, aber nicht, dass es oft wochen so ging. Sie hat auch am Anfang gesagt wir können zusammen spazieren gehen. Sie war nie mit immer wenn ich gefragt habe, hatte sie was vor und von sich aus ist sie nie gekommen. Glaub auch Mütter die ein "einfaches" Baby haben das zb einfach so im nestchen schläft versteht es nicht wie es ist wenn man immer spazieren gehen muss damit das Baby schläft.
  • @Linna
    Nein sie sagt selber, dass sie noch garnicht bereit ist und ist gerade mit der Hochzeitsplanung beschäftigt.
    Ich habe ja schon offen angesprochen, dass mich das traurig macht aber darauf kam die Aussage, dass sie halt nix mit meiner Maus anfangen kann. Ja ok dann halt nicht aber als beste Freundin von Geburt an (ja wir kennen uns schon seit dem Kinderwagen) könnt man sich meiner Meinung dann doch etwas bemühen. Und es ist jetzt nicht so, dass mein Mädl viel schreit oder so, dass sie das abschrecken könnte. Im Gegenteil ist sie super süß und total umgänglich.
  • @dali hmm.. das ist dann natürlich sehr schade, wenn sie dann so ist.
  • @Linna Ja total. Ich bemüh mich trotzdem noch sehr um sie und hab ihr angeboten bei den Vorbereitungen zu helfen. In der Theorie hat sie meine Hilfe auch angenommen aber zu tun hab ich dennoch nicht bekommen😅
    Ich denke solche Situationen werden erst dann besser, wenn die Freunde auch Eltern werden..
  • @dali das ist schade. Ich hab auch so eine Freundin die sich nciht mehr blicken lässt. Und die wäre eigentlich nicht kinderscheu und will selber auch welche. Aber ich denke das sie entweder neidisch ist oder eben es ihr nicht gut tut wenn sie mich als mama sieht und selbst noch wartet. Es ist echt schade und es gibt Tage an denen es mich sehr nerft. Aber wenn du es ja probierst es ihr angenehm zu machen und sie dennoch abblogt, dann lass sie. JA es ist hart Freunde zu verlieren, aber es ist genau hart an was zu klammern was nicht mehr so wird wie früher 😥

    @Linna genau meine Schwester hat bei beiden nicht gestillt und sie ist Hald eine ganz andere Art von Mama. Und ihre Beziehung ist eben auch nicht so gut wie bei mir. Ich hab das genau so wie du, ich will garnicht von der kleinen weg. Und ich lass mich ja nicht einsperren 😳 diese Bemerkung ist echt hart 🙄
    Genau so wie wenn ich die kleine eben nicht ablegen kann weil sie meine Nähe braucht, hör ich oft. Ja da hast den Salat, de kleine hast verwöhnt mit dem tragen in der Trage. AAAA NEIN da könnt ich an die Decke hüpfen. Ich kann sir sehr wohl mal hinlegen und sie spielt auch alleine, nur wenn sie nähe braucht Dan braucht das kind das eben, als mutter ist es doch meine Aufgabe für sie da zu sein. So seh ich das halt 🤗
    Danke für eure Antworten es ist so schön wenn ma auch mal gleicher Meinung sein kann 😎
  • @Rosi22 Oh Gott, das würde mich auch fertig machen :/
  • Hallo an alle ☺️ ich bin neu und habe mir gedacht ich versuch es jetzt einfach mal hier …. Ich habe eine jetzt 2 Monate alte Tochter und leider ist niemand aus meinem Freundeskreis Mama… ich würde mich wahnsinnig gerne mit anderen Mamas austauschen und vielleicht auch mal treffen ☺️ vielleicht hat ja jemand von euch Lust ☺️ Lg Tina
  • Hi Tina, woher bist du den?
    Unsere kleine ist jetzt 6 Monate alt 🤗 wir sind aus Hof bei Salzburg 😉 Lg
  • @Rosi22 Ich bin leider aus Tirol ☺️
  • Wieder mal eine Episode aus meinem Leben als MOF.

    Muss kurz ausholen. War vor kurzem mit Kind bei ikea und die große rutsche hat wieder offen. War mal wegen corona und dann Umbau vom Restaurant zu und früher war sie noch zu klein dafür. Hat ihr voll getaugt un ist ewig gerutscht. Denk ich mir Hey daneben ist gleich das Kaffee könnte ja da mit einer Freundin was trinken, kind rutscht. Ok schreib ich eben meine Idee einer Freundinnen. Sie ja super (wie immer) sie braucht eh auch was vom ikea.

    Wir versuchen uns seit 3-4 Wochen mal wieder zu treffen. Entweder kann sie nicht, bzw sie war lang krank fast 2 Wochen. Frag ich sie am Donnerstag, ob sie Dienstag vm Zeit hat. Nein kann sie nicht. Dann ist mir wieder ikea eingefallen und hab gemeint, ob sie Montag nachmittag Zeit hat und wir ikea gehen. Ja klingt gut reden noch mal am Wochenende. Was fix ausmachen ist sowieso nicht möglich oder wird dann trotzdem abgesagt also eh egal. Sie war das Wochenende nicht da. Schreib ich ihr heute wie es war usw. und wann sie heute denn kann. Antwort so ab 15 Uhr wahrscheinlich. Sag ich ok wie lang brauchst du dann zum ikea 25-30 min? Antwort: Ahso das war heute das hat sie ganz vergessen. Hab gemeint wir können auch woanders hin gehen. Antwort ja sie muss sich mal organisieren und schauen wie sie zurecht kommt und meldet sich später. Dann hab ich gemeint ja aber bitte bis spätestens 14 Uhr, weil ich mach dann auch was anderes. Ich sitz ja nicht da und warte das sie sich entscheidet (in den Fällen wo sie das so sagt, geht's dann in 98% eh nicht). Mein dann ja oder kannst du Dienstag jetzt oder nicht. Antwort ja dann machen wir Dienstag. Paar Minuten drauf ach ich hab vergessen da kann ich ja nicht muss mit meiner Oma zum Arzt fahren. Sie weiß halt meistens scheinbar irgendwie nie wann sie Termine hat, sagt immer ja machen wir. Wenn sie da nicht zufällig gleich drauf gekommen wäre. Hätten wir für morgen ausgemacht und sie hätte wieder kurz vorher abgesagt. So läuft es leider ständig. Dann meinte sie noch falls sie doch nicht dahin muss meldet sie sich. Das ist dann wieder so jetzt und du spring.

    Sowieso letzte Woche. Da hat sie mir eine sprachnachricht geschickt um 10:25 du ich treff mich mit C bei dir in der nähe von der arbeit um 10:30 magst du dazu kommen? Ich brauch dahin aber ca 20 min und um 12 fang ich arbeiten an. Abgesehen davon, dass ich grad beim Einkaufen war. Da kommt mir das oft so vor sie will mehrere gleichzeitig unter einen Termin bringen.
  • @fraudachs Eine Freundin von mir war auch so, sie hat sich einfach oft parallel Termine ausgemacht und auch so spontan abgesagt wie du es beschreibst. War echt nervig und man kam sich immer irgendwie als 2. Wahl vor.
    Hat sich aber stark gebessert seit wir sie mal darauf angesprochen haben.

    Als kinderlose Mama konnte ich mit manchen Kindern von Bekannten auch nicht soo viel anfangen, ist wohl sich ein Sympathiethema. Meine Schwester kann leider mit meinem Sohn auch nicht viel anfangen, was ich sehr schade finde. Aber sie hats mir auch mal gebauso gesagt, dass sie eben einfach keine andren Kinder mag. Daran hat sich auch nichts geändert, seit sie selbst Mama ist. Sie mag nur ihre supersüße Kleine. @dali Wie ist deine Freundin denn andren Kindern gegenüber? Ich würd sie an deiner Stelle nur mehr ohne Kind treffen. Ist halt blöd, wenn es bei ihr nur abends geht, aber vielleicht findet ihr da einen Kompromiss.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum