Zwillinge ❤️

11516182021

Kommentare

  • @ClautschF wahrscheinlich ganz leicht hab ich’s an der 18/19. Woche gespürt, so richtig dann ab der 20. Woche.
  • Ich hab ein erstes blubbern in der 16. Ssw gespürt,
    Richtige Tritte in der 21.ssw:-)

    Herzschlag gab es in Ssw 6 noch nicht, sondern erst beim nächsten Ultraschall in Ssw 8. Den Zwilling hat der Arzt dann komischerweise erst in Ssw 11 entdeckt, oder da erst "erwähnt", das war ne ganz schöne Überraschung 😅
  • ClautschFClautschF

    938

    bearbeitet 28. 07. 2021, 19:44
    Also ich bin jetzt in der 17. SSW und glaube dass ich gestern das erste Mal was gespürt habe. Dann könnte es passen, da es schon meine 2. Schwangerschaft ist.
    Das erste Herzal habe ich in der 7. SSW gesehen, beide gemeinsam dann in der 10. SSW, da sich ein Würmchen versteckt hat. Hat aber ziemlich sicher dann in der 7. auch schon geschlagen 😂
  • @Franzihofft
    Morgen bin ich bei 6 1 und schon extrem nervös ob ich, bitte beide ❤️❤️ sehe!
    Letzte Woche konnte man 2 Fruchthöhlen mit Pünktchen sehen!

    Vielen Dank für eure Antworten
  • Wann habt ihr einen Bauch bekommen? Hab jetzt schon eine kleine Wölbung 🙈
  • Beide Herzen hab ich in der 9. SSW gesehen. Schon beim ersten Ultraschall hat der Frauenarzt zwei Fruchthöhlen gesehn.
    So richtig gespürt - ohne Fragezeichen ob das vielleicht mein Darm war - so um die 18. SSW.
    Ich hab wahnsinnig schnell einen Bauch bekommen, bzw. war mir einfach der Hosenbund zu eng.
  • Beide Babys mit Herzschlag! Bin so glücklich, jetzt muss alles gut werden
    Talia56Nastybeeedirisista2002
  • Das freut mich für dich @Kletterrose !!
    Mein Bauch ist ab der achten Woche gewachsen und jetzt schon sooo groß - ich bin gespannt wo das noch alles hinwächst.
    Hat wer von euch gegen Ende der Schwangerschaft den bauchumfang gemessen? Würd mich echt interessieren wie das bei euch so war/ ist.
  • @Franzihofft
    Ja ich merke meinen Bauch eben auch schon!
    Bei meinen Sohn hatte ich 1 Tag vor Geburt 120cm Bauchumfang
  • Hi! War euch auch ziemlich schwindlig? Bin jetzt in der 7 ssw?

  • @Kletterrose herzlichen Glückwunsch zu den Twinnis! 👶🏼👶🏼
    Vom Schwindel bin ich bisher ziemlich verschont geblieben, hab das aber schon von einigen gehört, dass sie immer mal wieder damit zu kämpfen haben.
  • @_Lisi_
    Danke! Und danke für deine Antwort!
    Wie weit bist du?
  • @Kletterrose ich bin jetzt in der 16. ssw mit eineiige Zwillingsbuben 🥰 Seid ihr auch so neugierig oder wollt ihr euch lieber überraschen lassen? ☺️
  • @_Lisi_
    Oh da wäre ich auch schon gerne 😊
    Nein ich glaub wir werden es uns auch sagen lassen! Bin mir aber sicher, dass 1 Junge dabei ist 😊
    Hast du irgendwelche Symptome
  • @Kletterrose so ging’s mir auch, und auf einmal rennt die Zeit dahin und die cm beim Bauchumfang 😅
    Ja leider so ziemlich alle bis auf Schwindel und Müdigkeit kommt mir vor 🤦🏼‍♀️ Am meisten machen mir die ständigen Kopfschmerzen zu schaffen, da werd ich jetzt mal Akupunktur versuchen 🍀 Übelkeit und Erbrechen wird momentan schon besser, dafür kommen oft extreme Unterbauchschmerzen (vermutlich die Mutterbänder) und Sodbrennen dazu. Aber auch das wird wieder vergehen und man weiß ja wofür man da teilweise so „dahin leidet“ 👶🏼👶🏼🥰
    Wie geht’s dir, abgesehen vom Schwindel?
  • @ _Lisi_

    Ab und an ist mir etwas flau im Magen u ziehen im Unterleib aber das ist nicht so schlimm! Aber Kopfschmerzen habe ich auch des öfteren, dass ist ziemlich blöd aber ja! Hauptsache alles ist gut!

    Fiebere meinen Termin am Mittwoch schon entgegen, dass ich wieder schaun kann ob e alles passt 🙈
  • Hallo! :)

    Habe gerade dieses Forum gefunden und würde mich gerne anschließen. Ich bin derzeit in der 21 SSW mit eineiigen Zwillingsbuben und zum Glück läuft derzeit alles sehr gut, da es ja leider doch sehr viele Risiken gibt.

    Hat jemand von euch Tips bezüglich Einrichtung welche geeignet ist für Zwillinge (Beistellbett, Hochstuhl, Kinderwagen usw..).

    Das wären meine ersten Kinder und umso gespannter bin ich auf das neue Leben als Zwillingsmama. :)
  • @Majolies Gratuliere zu deinen 2 Burschen. Bei mir sind es auch die ersten Kinder. Bin auch scho sehr gespannt, wie es dann wird, wenn sie da sind. Also bissl dauerts noch bis ich Tipps zur Einrichtung und Co geben kann ;).

    @Kletterrose alles gut bei dir?

    @Kathi123 wie läuft es bei dir?
  • @beeediri
    Danke bis jetzt schon und bei dir?
    Wäre froh wenn die 3 Monate schon vorbei wären aber ja
  • @Kletterrose absolut verständlich! Das ist immer ein ordentliches Gehibbel. Gerade dann, wenn man auch scho schlechte Erfahrungen gemacht hat. Da hab ich es sehr erleichternd gefunden, dass bei Zwillingen mehr Kontrollen sind :smile: !
    Danke, soweit geht es gut. Wahnsinn, dass jetzt schon die 33.SSW da is. Heute gibt’s Kontrolltermin im KH. Bin schon gespannt. Dafür, dass das Bauchwachstum lange sehr dezent war, kommt jetzt fast alle 2 Tage 1cm dazu 🙈.
  • @beeediri gratuliere zur 33 SSW, das ist echt ein Meilenstein!
  • @beeediri
    Wow Wahnsinn u bis jetzt alles gut gegangen?
  • @Kleeblatt_2021 danke! Absolut!

    @Kletterrose schon! Gerade Schwangerschaftsmäßig gab es Gott sei Dank nichts schlimmeres als die üblichen Wehwehchen. Die 2 sind dann zwar ab der Halbzeit Gewichtsmäßig auseinandergegangen, aber es scheint als hätte sie wieder aufholen können ;).
    Nur die Querlage bleibt hartnäckig.

    Deswegen hab ich gestern dann einen Sectio Termin für den 10.9. (36+6) bekommen. Jetzt hoff ich, dass sie bis dahin auch noch ausharren können.
  • @beeediri
    Oh 10.9! Da haben wir jetzt Combine Test!
    Schön, bald habt ihr es geschafft!

    Was hast du für nen Kinderwagen?
    Bei uns beim kika u Lutz gibt es nur 1 zwillingsbuggy sonst nix! Andere sind zum bestellen u dann muss man das auch nehmen
  • @Kletterrose wir haben einen gebrauchten TFK (genaues Modell hab ich grad nicht im Kopf, haben ihn momentan noch bei Verwandtschaft untergestellt). Da war uns wichtig, dass er doch Geländegängig ist, da wir am Land wohnen. Den haben wir zum Teil via Bekannten bzw. auch über willhaben vermittelt bekommen. Generell haben wir ganz viel gebraucht von Bekannten oder über Plattform zusammengesammelt ;). Bisschen eine Arbeit, aber unser Börserl freut sich und man kann die Dinge recht zeitnah zu sich holen :).
  • @Kletterrose wir haben auch einen TFK. Zwar als Drillingsvariante, aber den kann ich echt empfehlen! Super wendig, leicht zusammenzubauen (beim ersten Mal) und leicht/schnell zusammenzulegen (für Transport etc.).
  • Hallo an alle 🤗 meine 2 Jungs sind am 02.08. Per geplanten Kaiserschnitt geholt worden :smile: die erste Woche war schon schmerzhaft, aber nach Tag 4 gibt es eine steile Genesungskurve :)

    Den 2 Jungs geht's gut, Gewicht war bei 2250 und 2650 Gramm.

    Wir sind jetzt zuhause und kuscheln ganz viel ❤️

    An die erfahrenen Zwillingsmamas:

    Wg dem geringen Gewicht (besonders beim Kleineren) Füttere ich seit Tag 1it Fläschchen zu. Daheim ist mein Ablauf, um die Milchbildung anzuregen:
    Stillen - Abpumpen - Fläschchen geben.

    Ich hab des gefühl ich bekomme des nie aufgeholt und muss gefühlt immer zufüttern oder das Stillen aufgeben. Das ganze zusammen ist auf Dauer auf alle Fälle zu aufwendig -
    Wie war eure Stillerfahrung? Hatte auch jmd am Anfang zu wenig Milch und hat sich das irgendwann mal reguliert?

    Viele Grüße
    Kathi
  • @Kathi123 Herzlichen Glückwunsch!! ❤️ Wie läuft denn das Stillen? Trinken sie beide brav an der Brust? Stillst du Tandem oder hintereinander? Also meine Meinung ist ja, dass Fläschchen in Maßen ja ok ist, wenn es die Gewichtsentwicklung verlangt…wie schauts denn da bei ihnen aus? Haben sie zu viel abgenommen oder nehmen sie nur wenig zu? Warum glaubst du, zu wenig Milch zu haben? Ich kann dir nämlich sagen, dass das oft nicht der Fall ist, auch bei Zwillingen nicht. 😉
    Wenn sie gut zunehmen und sie brav an der Brust trinken, dann würd ich das Zufüttern reduzieren. Und irgendwann ist man das Fläschchen los…es dauert halt einfach. 🙂 Und wenn du dir Sorgen wegen der Milchmenge machst: Bockshornkleekapseln - die steigern die Milchmenge. 😌

    Unsere Geschichte ist eine andere, denn ich hab meine Mäuse nie vollgestillt, zumindest nicht Beide. Bei uns gabs auch Fläschchen, weil die Gewichtsabnahme zu groß war. Nach dem Milcheinschuss hab ich das Mädchen voll gestillt, ihren Bruder nur teil. Warum? Naja…er hat nicht gscheit an der Brust getrunken, seine Schwester hatte massive Bauchschmerzen und daher viel gebrüllt, wollte dauernd auf mir sein (macht das Stillen eines anderen Babys sehr schwer 🙈)…also im Endeffekt hat er mit 6 Monaten das letzte Mal an der Brust getrunken und das nur selten, v.a. Nachts. Er war also vorwiegend ein Flaschenbaby, wohingegen seine Schwester voll gestillt wurde. An der Milchmenge hats bei mir nie gelegen, sondern einfach nur an den Umständen. Ich war lange Zeit traurig deswegen, aber irgendwann konnte ich Frieden damit schließen…
  • Vielen Dank für die Info!
  • @Talia56 also beide trinken gut an der Brust, wobei der Größere auch 2 Std dranhängen würde und immer noch 90ml Fläschchen wegzischen könnte ;-) der Kleine hatte trotz Flascherl eine Gewichtsabnahme und trinkt zwar gut an der Brust, schläft aber irgendwann nach 15 Minuten dann doch ein. Also wird er davor noch abgedockt und auch zugefüttert.

    Wobei ich mit dem Abpumpen so ziemlich immer die Menge hab, um dem Kleinen den ganzen Tag über komplett mit Muttermilch zu versorgen.

    Also... Eigentlich haut s ja hin, der Große ist nur irgendwie ein langzeittrinker und der kleine zu müde um nur an der Brust satt zu werden.

    Ich hoffe mal, dass sich das dann regelt sobald er "groß und stark" genug ist :-)

    So ist es nämlich schon ein großer zeitlicher Aufwand.

    Hast du dann auch zusätzlich abgepumpt? Wenn die Milchmenge ja da war? Wie lange hast du das so praktiziert, die vollen 6 Monate?
  • Talia56Talia56

    9,671

    bearbeitet 16. 08. 2021, 11:02
    @Kathi123 na gut, dass der Größere auch länger dran hängt ist ganz normal, da die Brust ja so viel mehr ist als nur Nahrungsaufnahme und außerdem ist Clustern auch völlig normal. 😌 Wenn sie so klein sind, dann ist man einfach die meiste Zeit mit Stillen beschäftigt. 😉 Und wenn der Kleinere immer wieder wegpennt, dann würde ich ihn immer wieder animieren weiterzutrinken. Aber es stimmt schon, dass er wahrscheinlich länger trinkt, wenn er dann mehr Kraft hat. Es ist halt eine Gradwanderung…ich hab mir auch immer gesagt, dass mein Bub mehr stillen wird, wenn er mehr Kraft hat…also hat er einfach oft ein Fläschchen bekommen, um zuzunehmen…im Endeffekt lief es dann bei uns aufs Abstillen hinaus. Da muss man halt echt Aufpassen…

    Ich hab abgepumpt, ja, aber ich bin keine Pump-Mama…ich bekomme nicht viel beim Pumpen heraus und daher hab ich halt geschaut, dass er so 1-2 Fläschchen pro Tag Muttermilch bekommt…mehr war nicht möglich. Dennoch war ich mir immer sicher ausreichend Milch zu haben, denn die Abpumpmenge sagt nichts darüber aus…😉

    Also wenn Beide brav trinken und zunehmen, dann würde ich das Zufüttern reduzieren…bei dem Größeren der Beiden scheint das ja der Fall zu sein oder?! Beil Kleineren würd ich dennoch so viel wie möglich stillen und dann danach zufüttern…sobald er brav zunimmt und du das Gefühl hast, dass er wacher wird, dann würd ich auch da reduzieren…das Abpumpen würde ich so lange beibehalten solange es dich nicht stresst. Und das würde ICH machen…heißt nicht, dass das auch dein Weg sein muss. Wenn du Zweifel oder Sorgen hast, dann such dir eine gute Stillberatung…die kann goldwert sein!! Und was ich in meinen Stillbeziehungen gelernt hab (hab ja die Große auch 2 1/2 Jahre gestillt): am Anfang ist es harte Arbeit und mega anstrengend (nicht immer, aber oft), aber später ist es einfach nur praktisch und schön…da muss man einige Zeit lang durchbeißen, aber irgendwann wird es besser…🙂
  • Darf ich fragen, ob von Euch jemand am Anfang der SS mit Schmierblutungen zutun hatte?
  • @Kletterrose ich…nicht nur Schmierblutungen, sondern sogar etwas mehr…war vermutlich ein Hämatom, das abgeblutet ist. 😌
  • @Talia56
    Konnte man das Hämatom erkennen oder wusste keiner woher die Blutung kommt?
  • @Kletterrose beil ersten Mal konnte man es nicht sehen…bin dann eine Woche später wieder zum Ultraschall und da sah man dann ein Hämatom…
  • @Talia56 danke für deine Antwort
  • @Kathi123 Gratuliere zu deinen beiden Burschen 🥰!
  • Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Burschen @Kathi123

    @Kletterrose
    Ich hatte keine Schmierblutungen, sondern auch zwei Mal eine richtige- aber kurze Blutung zu Beginn der Schwangerschaft. Bei mir wusste keiner woher die Blutung kam- vermutlich weil alles besser durchblutet ist und Gefäße verletzt wurden.
  • Vielen Dank @Franzihofft für deine Antwort!

  • @Kletterrose ich hatte von ssw 12 bis 18 regelstarke Blutungen. Man hat erst mit 3. oder 4. Us ein Hämatom gesehen. Davor hiess es undefinierbar. War alle 3 Tage im kh zur kontrolle.
    Musste viel liegen und mich schonen.
  • @Nasty oh man, dass wird auch eine schlimme Zeit gewesen sein,.
  • @Kletterrose damals ja. Der erste Blick auf soviel Blut war echt ein schock.
    Aber wenn man sich schont passiert kaum was. Bei einem grossen Hämatom ist schon die gefahr das der Embryo mitgerissen wird, passiert aber so "spät" wirklich selten.
  • @Nasty danke für die Info
  • @Kathi123 herzlichen Glückwunsch! Freue mich, dass ihr wohlauf seid.

    Ich musste auch ab Tag 1 schon zufüttern, weil die beiden zu viel Gewicht verloren hatten und ich somit wohl nicht genug Milch hatte. Bei meiner OP hatte ich aber auch zu viel Blut verloren. Somit war klar, dass ich wohl nicht genug habe.
    Habe das teilstillen dann trotzdem für 35 Tage durchgehalten, aber es war sehr mühsam. Abpumpen (es kam kaum was raus) - stillen - zufüttern.. sehr anstrengend und nervenaufreibend. Habe dann erstmal aufgehört abzupumpen. Danach wollten sie auch immer seltener an die Brust. Sind wie bei dir immer öfters eingeschlafen. Sie waren eigentlich nicht ganz zufrieden, erst als sie die Flasche im Anschluss bekommen haben. Mittlerweile habe ich kaum noch Milch. Meine Hebamme meinte ich solle sie immer wieder mal andocken, aber man merkt halt, dass das trinken an der Brust immer befremdlicher für sie wird, weil sie schon den Sauger der Flasche zu sehr gewöhnt sind (vielleicht haben sie schon eine Saugverwirrung?). Jedenfalls muss ich sagen, dass es mir persönlich besser geht, seitdem ich nicht mehr stille. Ich habe das Gefühl mein Körper kann sich endlich wieder regenerieren bzw Blut aufbauen.
    Es hat mich wirklich verrückt gemacht und auch leicht depressiv. Ich bin natürlich etwas traurig, weil ich gerne stillen wollte, aber wenn sie dann so schreien und leiden, dann Kann ich das auch nicht so leicht ertragen.
    Ich hoffe einfach, dass sie trotz Flasche gesunde Mädchen werden und zumindest das Kolostrum sowie der eine Monat teilstillen wertvoll für sie waren.
  • @twinmom_22 ich konnte meine Grosse nicht stillen, weil sie im künstl. Tiefschlaf war, sie bekam abgepumpte Milch bzw pre über eine Sonde und wurde noch im Kh von Sonde auf Flasche umgestellt.
    Meine Jungs hab ich 8 Wochen mit abgepumpter Milch gefüttert, sie wollten nicht richtig trinken.
    Dann war ich mit der Grossen ungeplant 10 Tage im Kh, also musste auch hier auf Pre umgestellt werden.

    Mit Flasche fand ichs irgendwie Stressfreier. Und ich kann dir garantieren das es kein Bindungsproblem oder gesundheitlich negatives durchs Nicht-stillen gibt. Alle 3 sind so gut wie nie krank. Haben ein gutes Immunsystem.

    Man kann sichs auch mit Flasche richtig gemütlich machen, nackt in Still"stellung" zum Beispiel. Auch dazwischen sind wir oft haut an haut gelegen zum kuscheln. Bitte nicht traurig sein. Ich finds immer schade wenn man sich selbst so fertig macht.
    Du bist auch so die beste Mama der Welt für deine Mädels.

    twinmom_22
  • Danke liebe @Nasty! Überall liest und hört man Muttermilch ist das Beste und dann kann man das „Beste“ nicht anbieten. Ich habe so oft deshalb geweint und im Endeffekt hat es niemandem geholfen, weder den Kindern noch mir. Ich bin so froh, wenn ich von anderen höre, dass sie mit der Flasche auch super Erfahrungen gemacht haben. Danke also sehr für deine Erfahrungswerte :)
    Nasty
  • Liebe Zwillingsmamas! Habt ihr den Combined Test machen lassen?
  • @Kletterrose ja, hab ich. 🙂
  • @Talia56 danke für deine Antwort

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum