Baby schreit wenn es länger wach ist

2

Kommentare

  • Ja ich kenn das, das ist ein bestimmter Moment wo man dann schnell sein muss mit dem hinlegen... ich verpass den heute noch...

    Sie fühlt sich anscheinend sehr sehr wohl in deinen Armen dass sie da gar nicht mehr weg will :)

    Ich hoffe die können dir dort ein paar gute Tipps geben!
  • deine tochter ist erst paar wochen alt, gib ihr zeit :)

    mein sohn hat als säugling manchmal nicht mehr als 30-40 minuten 2 mal am tag geschlafen. ganz selten kam er mal über eine stunde und noch seltener warens 2 stunden =))

    jetzt mit 14 monaten schläft er mehr als, als er ein säugling war. tagsüber insgesamt 3-4 stunden und abends leg ich ihn zwischen 19/19:30 hin und er schläft durch bis 6:30.

    also wie du siehst hat das gar nichts zu bedeuten. ich hätte auch nie gedacht, dass man sich soviel mit dem thema schlaf beschäftigen kann, als jetzt mit kind. ich weiss auch gar nicht woher der gedanke kommt, dass man denkt, dass babies immer nur schlafen müssen ☺️

    alles liebe deiner kleinen und dir :)
  • @MondiJa ich hoffe das ich mal ein Gefühl dafür bekomme, wann der richtige Zeitpunkt ist, immer wird es sicher nicht klappen 😅

    Ich hoffe auch 😊

    @ohmy Ah Ohje und wie war er dann drauf?
    Meine möchte ja schlafen, aber anscheinend passt ihr oft was nicht und sie steht dann auf bzw beim ablegen sowieso..
    Wenn es nach mir geht, kann sie wach sein solange sie es möchte, nur sie ist dann wach, wird dann wahrscheinlich müde und dann brüllt sie los, ist klar das sie ab und zu schreien müssen, aber bei ihr geht das dann seeeehr seeehr lange, dann ist sie auxh übermüdet und das macht das einschlafen noch schwieriger, irgendwie ist sie echt kompliziert..
    Mein Neffe war auch so ein Brüll-Baby, (nur er hat sich wenigstens durch einen echten Staubsauger beruhigen lassen) liegt wohl in der Familie 😂Dankeschön 😊
  • Alsoooo
    Wir waren dort, die kleine möchte einfach körperkontakt.. sie muss das alles erst „verarbeiten“ dadurch das die Geburt so lange dauert hat .. die Beine angewinkelt beim tragen halten. Massieren wenn sie gut drauf ist.
    Wenn sie tagsüber schlafen will. Dann wird sie das auch, ich soll da jetzt nicht 1 Stunde lang drum kämpfen.. Max 20min und wenn sie dann nicht pennt, dann will sie einfach nicht, Gähnen allein bedeutet nicht das sie müde ist, immer mit ihr reden was wir gerade machen und ja .. das wars im großen und ganzen, in 3 Wochen sollten wir nochmal hin und ihr berichten ..
  • Hast du vielleicht so einen sitzball.?das geht bei uns auch gut im Arm und dann leicht hüpfen. Dann muss man nicht die ganze zeit laufen.
  • @anavi

    Okey, also e die üblichen Dinge...

    Genau das selbe sagten sie damals zu mir auch... und es stimmt auch.. deshalb habe ich auch gefragt wie lange deine Geburt war... die verarbeiten das noch Wochen.. und das sicherste Gefühl ist einfach wenn sie Halt bekommen von unten und überall und nie lose da liegen...

    Ich zb. habe meinen kleinen immer nur seitlich hoch genommen, NIE von der Rückenlage direkt hoch... kannst du eventuell auch probieren :)

    Ich glaube deine kleine braucht jetzt einfach ganz ganz viel positives... vermutlich deswegen auch der Tipp mit der Massage?
  • @fraudachs

    Nö, hab ich e auch öfters gelesen, nur weiß ich nicht ob ihr das hilft, aber sollte ich mir vl auch zulegen, hab ja e schon alles mögliche gekauft ein Ball mehr oder weniger ist auch schon egal
    🤣

    @Mondi

    Ich hab total vergessen zu fragen und ist sicherlich auch unterschiedlich, aber wie lange dauert den sowas bis sie das alles verarbeiten usw. ?
    😅Ich nehme sie immer seitlich hoch, mein Mann jedoch immer aus der Rückenlage.. aber Danke für den Tipp 😊Ja vermutlich deswegen die Massage..

    Tja da müssen wir jetzt durch ..
  • @anavia

    Ja das wird wohl wirklich unterschiedlich sein, ich zb.habe im 3/4. Monat mit dem pucken aufgehört und dann auch langsam das Tragetuch weglassen...

    Je nachdem wie schnell sie sich entwickeln... ich glaube aber solange du sie immer an dich bindest schaffst du ihr viel Vetrauen und Sicherheit, das was sie jetzt braucht, dann kommen auch wahrscheinlich weniger Schreiattacken, Panikattacken...

    was meinen kleinen verspannten Zwerg auch immer gut getan hat, war wenn ich seine Beinchen in die Höhe genommen habe (angewinkelt) und bisschen von links nach rechts geschaukelt habe.. das lockert bisschen auf auch :)

    Vielleicht kannst du deinen Mann ja umstimmen das er sie auch so nimmt wie du :) soll angeblich auch besser für die Wirbelsäule sein😊
  • @Mondi

    Hmm na mal schauen wie lange es dauert ..

    Sie schreit aber manchmal auch ziemlich extrem im tragetuch.
    Ich wäre ja einfach nur froh, wenn ich etwas hätte, wo ich weiß das hilft ihr immer ..
    ja das mach ich e auch ab und an, hab ich von der Therapeutin, die hat es sogar einmal geschafft, das sie so eingeschlafen ist. (Einmal und nie wieder)

    Ja ich hab sie immer seitlich genommen, weil ich es irgendwie einfacher finde als aus der Rückenlage. Ich denke er wird damit kein Problem haben, wenn es für die kleine besser so ist 😊
  • Okay, das habe ich vergessen zu erwähnen... ich habe den Föhn angemacht.. da ist er immer eingeschlafen .. ist nicht ideal aber wenn es manchmal hilft dann ist man froh :)

    Hab ihn sogar manchmal ganz leicht angeföhnt am angezogen Körper auser Gesicht natürlich eher die Beinchen... das hat er immer genossen :) probier das mal, ich könnte wetten das gefällt deiner Kleinen auch 😊 (Tipp von meiner damaligen Hebamme)

    Die hat eben auch gemeint das solche Babys ganz arg viel kuscheln müssen mit da Mama.. und man gar ned soo oft anfangs nach drausen sollte .. also schon spazieren usw aber Orte wo viele verschiedene Stimmen zu hören sind eher meiden, wegen der vielen Eindrücke....
  • @anavi habe dich in der vorigen Nachricht nicht markiert, hoffe du fidnest sie trotzdem :D

    Was mir noch einfällt ist, wir haben von Geburt an ein Mobile gekauft wo wir die Funktion "weisses rauschen" haben... ist zum einschlafen oder beruhigen für Babys gedacht.. hat nicht jedes Mobile.. manche haben eben nur Musik.. aber wenn dein Baby den Föhn gerne hört dann bestimmt auch das "weisse rauschen" ist auch ein ganz arg monotones Geräusch... wir schlafen noch heute so ein.. und er ist jetzt 9 Monate 😂 kannst du auch auf youtube finden :)
    Habe auch mal zur Not mein Handy im Zimmer lassen (am Fensterbrett) war aber bisschen zu leise, soll ja laut sein....

    Diese Geräusche ähneln den Geräuschen im Mutterleib..
    Aber das kannst du dir bestimmt e denken :)
  • @Mondi

    Ich werde es probieren mit den Föhn 😊Ja hat mir die gestern im Spital auch gesagt und den Fliegergriff sollten wir auch nicht machen ..
    Hab e auch ein mobile mit einem Rauschen, nur nicht von Anfang an, erst seit einer Woche 😕
  • @anavi wenn ich recht überlege hatten wir wegen Lieferverzug das Mobile auch erst nach nem Monat ca... ist denk ich nicht tragisch..

    Mit dem Fliegergriff ersparst du deinem Rücken auch etwas ;-)
  • Weiß nicht was ich ohne fliegergriff gemacht hätte. Wegen bauchweh ging meistens nur der. Hab mit weißen rauschen erst vor kurzem angefangen, mit fast 4 Monaten.

    @anavi woher bist du? Könnte dir den pucksack geben brauch ihn sowieso nicht.
  • @MondiJa wir werden das mal einführen mit dem mobile 😊

    @fraudachs

    Für die Koliken ist das sicher gut, aber für meine kleine anscheinend nicht weil das wieder zu viele Eindrücke sind, die sie verarbeiten müsste 😕Ich bin aus Wien (22), Danke das ist lieb, aber hab d auch einen pucksack gekauft (nur 2x verwendet, wobei wir das jetzt jeden Tag bissi ausprobieren um es ihr anzugewöhnen)😊
  • Hallo,
    Ich hoffe, ich darf mit diesen Thread mal kurz ausborgen!

    Ich hab in etwa das selbe Problem mit meiner Kleinen (6 Wochen alt). Sie ist ein recht aufgewecktes Mädchen und entdeckt gerade die Welt um sie herum bzw. auch ihre Hände (was für mich auf einen Schub hindeutet).
    Nachts schläft sie super brav, da kann ich mich gar nicht beschweren ABER tagsüber schläft sie seit ein paar Tagen ganz schlecht. Sie ist stundenlang wach und schaut sich ihre Umgebung an.
    Wenn sie dann man einschläft (z.B. beim stillen) wacht sie nach ein paar Minuten wieder auf.
    Jetzt könnte man sagen, na dann lass sie halt wach aber sie wird leider dann total quengelig und weint und schreit. Da kann man dann machen was man will, sie weint einfach. Das ist natürlich für das Kind nicht schön und für uns Eltern anstrengend.
    Wenn sie dann mal tief schläft, dann auch 1-3 Stunden (was für mich auch ein Indiz ist da sie den Schlaf wirklich braucht).

    Jetzt meine Frage, was würdet ihr mir raten...
    Das Kind zum schlafen "zwingen" (also trotz Protest z.B. in die Trage packen bis sie schläft - da weint sie dann halt auch ein bissl drin deshalb schreib ich zwingen).
    Oder sie einfach machen lassen und sie wird schon irgendwann einschlafen wenn es für sie passt (nach viel Geschrei).
    Angeblich schlafen Kinder in dem Alter ja ca. 15 Stunden täglich, ich würde sagen sie kommt in etwa auf 12-13 Stunden. Weiß nicht ob mein Kind da die Ausnahme ist...

    Bitte Hillfe! Ich Dreh noch durch mit der Zwiederwurze...
  • @Kaffeelöffel meine hat diese Woche das erste mal (!) mehr als 12h/24h geschlafen. Sie hat tagsüber 3x 10-20 Minuten geschlafen bis etwa 10 Monate. Außer in der trage da ging es länger. Heute motzt sie noch oft wenn es ums schlafen geht obwohl sie müde ist und eh nimmer richtig kann. Ich finde ihr müsst eurem weg suchen. Ich habe sie oft fast zwei Stunden zu ihrem Glück bzw Schlaf bringen müssen. Durch stillen/tragen/schunkeln und nur nicht ablegen.
    Fühl dich gedrückt! Wird irgendwann besser
  • @Kaffeelöffel

    Gibt es sonst keine einzige Methode wie deine kleine schneller einschläft? Also bei mir hat ein TRAGETUCH Wunder gewirkt! Nicht Trage sondern wirklich ein Tragetuch weil sie da viel enger gebunden sind und diese Enge auch viel mehr spüren was ihnen Sicherheit und Geborgenheit gibt!
    Hast du das mal probiert?
    Ansonsten bez. Babyschlaf, meiner hat NIE mehr als 3x 30-45 Minuten am Tag geschlafen.. es gab immer Ausnahmen aber in der Regel waren es tagsüber kurze Schläfchen... in der Nacht dafür umso braver! 8-5 in der Früh schlief er fast immer durch...
  • @Kaffeelöffel es gibt schon Kinder die weniger Schlaf brauchen (oder mehr).

    2 von 3 schlafen bei mir wenn sie müde sind halt ein.

    Raffael kann das nicht. Den muss man echt zu seinem Glück"zwingen". Und das kann dauern. Wenn er endlich schläft dann meist mind 45 Minuten. Gab aber auch schon Schläfchen mit 3 Stunden. Als Baby gab's Tage da hat er in 24 Stunden 5 geschlafen und sonst durchgebrüllt. Er wird in 6 Tagen 1 Jahr alt.
    Es ist besser, aber mochimmer schwierig.

    Vielleicht führst du auch tagsüber ein Ritual ein, so wie abends, dass sie weiss das Schlafenszeit ist.

    Ich denke auch es ist Besser die Zwerge hinzulegen, in die trage zu packen etc. Bevor es echte ermüdungserscheinungen gibt. Da sinds dann drüber und tun sich noch schwerer mit Einschlafen.
  • @Kaffeelöffel fühl dich gedrückt, es ist nie leicht, wenn das Kind nicht in den Schlaf findet!
    Bei uns hat es damals geholfen, wenn ich spazieren ging und Mini dann im Wagerl auf der Terrasse stehen ließ .. egal ob im Sommer oder im Herbst/Winter.. frische Luft hat Wunder bewirkt und uns zu wundervollen Schläfchen verholfen (2-3 stunden!)
    Auch heute, mit 14 Monaten schläft mein Mini am besten im Kinderwagen an der frischen Luft.. Tragetuch und Autofahren hilft zwar auch, aber sobald die Fahrt zu Ende ist oder ich ihn ablege, wacht er auf.
  • @Justme88 Danke für deine lieben Worte.
  • @Mondi Beim Tragetuch von dem bin ich zu u geschickt bzw. zu langsam. Bis ich sie da richtig drin hab hat sie einen hysterischen Anfall und dann kann ich's komplett vergessen. Generell hab ich das Gefühl das sie zwar sehr gerne bei mir ist, aber die Enge nicht so gern mag. Hab's auch schon mit pucken probiert, da hat sie auch geschriehen wie am Spieß. Aber für zu wissen das es offenbar Kinder gibt die auch nicht mehr Schlaf brauchen.
    Vielleicht muss ich das Binden vom Tuch auch öfter üben aber wie wenn sie weint sobald ich sie reinsetze...

    @Nasty ja an ein Einführen von einem Einschlafritual hab ich auch schon gedacht. Momentan mach ich einfach was mein Bauchgefühl mir sagt und meist funkt dann irgendwas. Ist aber nicht immer das selbe. Aber vermutlich kommt das erst mit der Zeit wenn man es eben immer gleich macht...
    Wie machst du das denn tagsüber? Spieluhr? In ein dunkles Zimmer legen? Am Arm schaukeln?

    @mamaloni Danke für deine lieben Worte. Sie liegt generell nicht so gern allein irgendwo rum (wenn sie gut drauf ist geht das ein paar Minuten) und das schließt den KiWa ein. Wenn wir bei meinen Schwiegis sind mach ich es manchmal sl wie du aber skbakd sich der Wagen nicht mehr bewegt wacht sie auf. Zudem wohne ich in einer Wohnung und kann den Wagen nicht mit rauf nehmen. Also da ist die Trage dann die bessere Lösung.
  • @Kaffeelöffel

    Am besten du übst das Tuchbinden mit deinen Partner wenn die kleine nicht schreit oder nimmst dir ein grösseres stofftier falls du einen hast und übst mit dem... ich dachte mir am Anfang auch ich schaff das NIE... jetzt kann ich das auf einen Bein ;-)

    Oder schau dir mal YouTube Videos an? Wahrscheinlich hast du das e schon! Ich weiss es ist nicht leicht mit einem Baby was oft unzufrieden ist... aber sie kann sich leider nur so ausdrücken wenn ihr etwas fehlt :(
    Kaffeelöffel
  • @Kaffeelöffel

    Ach und, ich habe zur Not auch öfters den Föhn aufgedreht... dieses Geräusch beruhigt fast alle Babys :)
  • @Kaffeelöffel tagsüber genauso wie abends. Zimmer abdunkeln, wickeln, singen, Spieluhr , rausgehen. Nur das halt kein Pyjama angezogen wird ;)
    Gefühlte 1000 Mal wieder rein, Schnuller, Streicheln....
    Die ersten 6 Monate war es meist ein Kampf. Aber Jetzt klappt es.

    Mit der grossen war es damals leichter samt mir in ein abgedunkeltes Zimmer. Sie wollte immer auf uns einschlafen. Tut sie jetzt mit 4 immer noch ;) aber man konnte/kann aufstehen wenn sie eingeschlafen war/ist.
    Kaffeelöffel
  • @Kaffeelöffel wenn du eine Fräulein hübsch Babysize probieren magst melde dich! Sonst hätte ich auch die Baby Björn Wippe aus tragetuchstoff... die mochte meine recht gerne... kannst auch sehr gerne haben!
  • Ich hab für sein vormittagsschläfchen mehrere varianten. Wenn ich nix weiter vor hab dann schläft er im maxi cosi und zwar am e-herd mit eingeschalteter dunstabzugshaube (wir haben noch so ein richtiges krachmacherteil). Daneben schalte ich den staubsauger ein, allerdings muss ich damit auch tatsächlich arbeiten, nur reinstellen würde ich nicht funktionieren. Mittlerweile kann ich aber zB auch bei laufendem sauger den geschirrspüler ein-/ausräumen. Wenn er dann weg pennt kann ich den sauger ausschalten und dann schläft er so ca eine dreiviertel stunde.
    Ich bin nicht grad happy dass das so läuft, aber er braucht den schlaf und ich hab noch eine 2,5 jährige zu bespassen und da kann ich ihn halt für so ein verhältnissmässig kurzes nickerchen nicht ewigkeiten tragen.
    Kaffeelöffel
  • @Kaffeelöffel jetzt hast du ja schon so viele Tipps bekommen.... aber als ich das mit dem Tragetuch gelesen habe kam mir das sehr bekannt vor! Ich hatte eine Trage von Fräulein Hübsch aber im Endeffekt hat es meiner Maus zulange gedauert und nicht richtig gefallen (vom pucken war sie auch nicht begeistert)... bei uns haben die Tücher von Babytuch geholfen... da muss man nichts binden und keine Schnallen zu machen... einfach hineinschlüpfen, Baby reingeben und links und rechts unter dem Baby zurecht ziehen und schon sitzt es in der richtigen Haltung... auch jetzt mit fast 6 Monaten liebt sie es darin herum getragen zu werden und das wichtigste;) darin zu schlafen...
    Kaffeelöffel
  • Woran erkennt ihr eigentlich das eure Babys müde sind ?
  • @anavi wenn sie sich nicht mehr auf das Konze friert was wir gerade machen sondern Abwesend woanders hinschaut, wenn sie sich weniger bewegt (also ein paar Sekunden ruhig daliegt), wenn sie glasige Augen bekommt, wenn sie sich die Augen reibt, öfter gähnt oder die Hände oft zum Gesicht führt. Wenn mehrere dieser Anzeichen zusammen auftreten ist sie ziemlich sicher müde.
    Wenn ich die Anzeichen ignoriere wird sie quengelig und weinerlich und findet alles blöd. Dann ist es wurscht was ich mache, sie raunzt bei allem.
  • Oh das ist verschieden. Die grosse hat ins leere geschaut, war relativ ruhig. Sebastian rubbelt an seinen Ohren und quengelt. Raffael nimmt nur Schnuller wenn er müde ist, gähnt und wenn nicht rechtzeitig im Bett schreit er sich in rage.
  • @Kaffeelöffel@Nasty

    Ich tu mir da ziemlich schwer, weil sie manchmal tagsüber nach der Milch ziemlich müde scheint, dann probiere ich sie einzuschlafen (stehen, hin und her schaukeln, Rauschen, dunkles Zimmer) und dann fängt sie an zu weinen und schreit, schreit und schreit und ist nicht zu beruhigen.
    Ich verstehe es echt nicht, es ist jedes Mal ein Kampf, sie zum schlafen zu bringen, ich hab mir auxh ein pezziball zugelegt, aber ich bin den ganzen Tag damit beschäftigt, sie zu füttern, zu beruhigen, zum schlafen bringen und während dem schlafen darf ich sie noch nicht mal ablegen 😕Selbst wenn ich es schaffe sie hinzulegen, schläft sie manchmal ne halbe Stunde und das wars, dann wacht sie auf, ist bisschen paar Minuten) ruhig und dann geht das Geschrei los, sie kann nicht einfach nur wach sein und ruhig bleiben .. sie scheint mir einfach sehr unzufrieden zu sein und es beruhigt sie wirklich nichts außer das tragen und das auch nicht gleich vorher brüllt sie noch fleißig 😩
  • @anavi oh Mann, du Arme. Das klingt verdammt anstrengend. Fühl dich gedrückt.
    Hast du das Gefühl ihr tut vielleicht was weh (Bauchschmerzen?)?
    Warst schon beim Kinderarzt und hast es ihr mal gesagt. Einfach damit du sicher ausschließen kannst das es nicht ist weil die Schmerzen hat.
    Sonst würd ich mal einen Besuch bei der Ostheopatin vorschlagen - falls du für sowas offen bist. Die können Blockaden lösen bzw. Auch bei Bauchweh helfen.

    Wie ist es denn am Abend bzw. in der Nacht?
  • @Kaffeelöffel

    Es ist sehr sehr anstrengend 😖Nö Bauchschmerzen hatte sie bzw haben wir im Griff mit den Tropfen und Zäpfchen, das funktioniert super.
    Ja die Kinderärztin meinte damals sie hat die dreimonatskoliken und sie müsse ihren Rhythmus finden..
    Beim ostheopatin waren wir 2x, leichte Verspannung im Bauch, die sie aber auch nicht mehr hat..
    Sie geht meistens zwischen 19:30-20:30 schlafen, davor dasselbe Theater, Gebrüll, hochnehmen, hin und her schaukeln, dann schläft sie ein und steht nur auf wenn sie Hunger hat.. nachts ist sie ziemlich brav, ab und an mal ist sie unruhig (also bewegt sich ziemlich viel) ..
    ich weiß echt nicht mehr weiter, in der schreiambulanz waren wir auch, diese „Tipps“ helfen aber auch nicht..
  • So ähnlich wars bei uns auch. Abends schreien viele wegen der ganzen eindrücke vom Tag. Dachte heute vormittag auch sie ist müde bzw will schlafen, mit Schnuller im Arm Augen zu leg sie ins Bett. 5 min war sie wieder munter.
  • 3 monatskolliken hatten wir auch und uns hat omni biotic panda sehr gut geholfen. Versuch das mal.
  • @fraudachs

    Ich glaub nicht, dass das die Koliken sind, sie hatte anfangs welche.. zumindest sagt das auch die in der schreiambulanz.. und mit den Tropfen und Zäpfchen die wir haben hat sie auch kein Bauchweh mehr..
    ich weiß echt nicht was mit ihr los ist..
  • @anavi war das von Anfang an so oder ist das erst seit ein paar Tagen so extrem??
    Vielleicht "nur" ein Schub... Ist zwar trotzdem im Moment kein Trost oder dann weiß man wenigstens das es bald vorbeigeht.
    Ansonsten- es gibt halt leider Kinder die viel weinen. Aber bei den meisten ist es mit ca. 3 Monaten vorbei. Hast du Unterstützung von deiner Familie?? Wenn die Kleine so viel weint bei mir dann hilfts oft einfach wenn ich mal eine halbe Stunde für mich hab und wieder Geduldig mit Ihr sein kann.
  • @anavi

    Hört sich anstrengend an!
    Ist nicht immer leicht rauszufinden was die kleinen haben...

    Wie gesagt, Tragetuch wirkt wahre wunder bei den meisten..

    Hast du das Gefühl wenn du sie hoch nimmst is es besser als wenn du sie mal bisschen alleine lässt?
    Manchmal wollen Baby keine Animation und brauchen einfach nur Ruhe mit sich selbst, hat mir mal eine Hebamme gesagt, kenne zwar kein Baby was so war aber vielleicht kannst du es mal probieren... vielleicht legst du sie wohin, wo es spannend ist, wie aus dem Fenster schaun oder auf ein schönes buntes Mobile....
  • @anavi hast du das mit dem Föhn schon probiert? :)

    Mein mein kleinet reibt auch die Augen wenn er müde ist... und ist sehr sensibel und hyperaktiv unterwegs... kurz bevor er schlaft gibt's dann ein 10-Minütiges Gebrüll... was soll ich sagen... #Momslife😂
  • Manchmal augenreiben oder glasig Augen. Meistens wird sie quengelig und weint. Außerdem weiß ich so alle 2 1/2-3 Stunden braucht sie ihren Schlaf.
  • @Kaffeelöffel@Mondi@fraudachs

    Seit der 4ten Woche ist das so.
    Die in der schreiambulanz meint, das fängt meistens ab der 2ten Woche an (das sie die Geburt verarbeiten muss) und dadurch das sie 2 Wochen früher als der ET eingeleitet haben kommt das hin, dass es bei ihr ab der 4ten Woche so ist..
    Schub ist es leider nicht .. sie ist jetzt 8 1/2 Wochen und es geht schon seit der 4ten Woche so..
    ja unsere Familien unterstützen uns so gut es geht, nur mit ihr alleine (Mann ist arbeiten) ist es echt sehr anstrengend ..

    Ja ganz und gar nicht einfach..
    sie muss die Geburt verarbeiten heißt es.. ich gebe ihr viel körperkontakt, weil sie sich ja sowieso anders nicht beruhigen bzw einschlafen lässt, Begrenzung gebe ich ihr auch.. massieren tu ich sie auxh.. aber es gibt irgendwie keine Besserung ..
    tragetuch habe ich auch, benutze ich auch, nur das Problem, so oder so, ich kann sowieso nichts machen, selbst wenn sie im Tuch schläft weil sie bei jeder Bewegung aufschreckt und wach ist ..

    Hmm manchmal habe ich das Gefühl sie will nicht hochgenommen werden.. dann lasse ich sie auf der krabbeldecke, aber irgendwann fängt sie trotzdem wieder an zu weinen ..
    ich kann es probieren sie mal so hinzulegen sodass sie aus dem Fenster schauen kann ..
    Jaap das mache ich jetzt immer an wenn ich sie versuche einzuschlafen, hilft vl bissi..
    haha ja das mit dem Gebrüll würde ich auch noch irgendwie verkraften, nur ich hab das Gebrüll und versuche sie mühsam einzuschlafen und im Endeffekt wacht sie nach 20min auf und das Geheule geht los, gibt selten Tage wo sie tagsüber mal 1-2 Stunden schläft.. ich sehe es ihr an das sie müde ist aber sie findet einfach keine Ruhe ..
    😩
  • Das klingt wirklich mühsam. Bei uns wurde es Gott sei Dank nach der 8 Woche besser. Wahrscheinlich kannst du nur abwarten.
  • @fraudachs

    Ja bleibt mir nichts anderes übrig als zu hoffen, dass es vl nach dem 3ten Monat besser wird ..
  • @anavi koliken bedeuten nicht immer gleich bauchweh.. hier ein interessanter beitrag dazu :)

    https://m.urbia.de/magazin/baby/gesundheit-und-entwicklung/mythos-dreimonatskoliken
  • Ich hab auch so ein Exemplar. Aber echt keine Tips ausser durchhalten.

    Raffael hat am 4. Lebenstag begonnen zu brüllen, 12.oo vom KH nach Hause und um 15 Uhr ging's los bis Mitternacht. Ab 3 dann wieder....dieses Kind hat vielleicht 6,7 Stunden in 24 geschlafen (natürlich nicht am Stück) und die anderen 18 Stunden gebrüllt.

    Es wird besser, bei uns ab dem 6. Monat. Am Samstag ist er 1jahr alt und hat die kreischphasen so gut wie abgelegt.

    Man hat ihm die unzufriedenheit auch irgendwie angesehen. Ganz anders als sein Zwillingsbruder oder die grosse Schwester.

    Also scheinbar gibt es wirklich unzufriedene Babies.

    Du schaffst das! Wünsche dir viel Kraft
  • @anavi es tut mir wirklich sehr leid für dich, ich kann deine Verzweiflung und große Mühe hier deutlich rauslesen...

    Ich glaube hier kannst du wirklich nur geduldig abwarten .. meistens wenn die kleinen wirklich etwas mit ihrer Umgebung anfangen können wird es vielleicht besser...

    Vermutlich verarbeitet sie wirklich die Geburt noch.. das kann oft dauern..
    Wie ist es wenn du mit dem Kinderwagen fährst?
    Mag sie Autofahren?
    Viele mögen das... aber viele mögen es auch nicht so, wie mein Zwerg...

    Ich bin auch bisschen gestraft, mein Baby mag absolut kein Kinderwagen fahren... ist sehr schade weil ich mich mehr bewegen muss/will.
    Aber ich sehe das als Phase an, vielleicht hilft es dir, wenn du es auch als Phase siehst ..
    Um ehrlich zu sein ist es auch eine Phase.. Gib ihr Zeit, hab Geduld und glaube fest daran dass es bald aufhört!
  • @ohmy
    Gut zu wissen danke😊

    @Nasty

    Ja sie scheint mir echt unzufrieden, ich verstehe nur nicht wieso..
    da zweifelt man an sich selber, ich denke dann immer, das er irgendwas falsch machen 😔Dankeschön, muntert mich etwas auf, das mein Baby nicht die einzige ist, die so unzufrieden und so „schlimm“ ist..

    @Mondi

    Ich bin auch echt verzweifelt ..
    Ah ich hoffe das sie bald diese Verarbeitung hinter sich hat.. bzw das es langsam besser wird ..
    Kinderwagen geht gar nich, Autofahren auch nicht, absolut nichts außer tragen hilft 😕Ja ich verstehe dich, ich würde auch so gern mit ihr rausgehen, spazieren fahren, einkaufen usw aber funktioniert einfach nicht..
    ich hoffe und wünsche mir (auxh für dich) das diese Phase bald ein Ende hat ..

    Noch dazu habe ich mir diese App „Ohje ich wachse“ runtergeladen und da muss man ja nicht den ET sondern den errechneten Termin eingeben und da steht, dass in 2 Tagen der nächste spring kommt und der soll 2 Wochen oder so dauern ? Und davor fürchte ich mich so 😔
  • Also ich habe mir auf Anraten auch diese App heruntergeladen und ich werde sie wieder löschen. Sie macht mich nur wahnsinnig... normalerweise wären zB wir jetzt in keinem Schub, unsere Kleine hat trotzdem ihre schlechten Tage, genauso wie sie während eines Schubes ihre guten Tage hat. Dass sie, wenn sie unrund ist, mehr Körperkontakt und Stillen braucht, das weiß ich auch so und dafür brauche ich keine App, die mir das sagt.
    Mich macht das nur noch nervöser, wenn ich dauernd lese in 3, 2, 1 Tagen kommt der nächste Schub und wenn er eigentlich vorbei sein sollte und sie einen etwas unruhigeren Tag hat, mach ich mich auch verrückt...
  • Du fürchtest dich jetzt schon vor dem Schub, das spürt dein Baby doch auch. Und natürlich wird es dadurch unruhiger. Mach dich nicht irre und vertraue mehr auf dein Gefühl und deinen Instinkt, als auf das was eine App sagt. Vor allem liest man eh immer wieder darin, dass sich auch alles um 1-2 Wochen verschieben kann... na toll, dann fiebere ich schon hin und dabei kommt er erst in 10 Tagen? Nein, danke.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland