Babyerstausstattung

Hallo, ich bins mal wieder und würde von euch gern wissen was ihr wirklich an Erstausstattung gebraucht habt :# dadurch das ich komplett überfragt bin und mit den ganzen listen zur zeit gar nichts anfangen kann frag ich lieber euch :|

lg

Kommentare

  • @baldzu3 was genau du davon brauchen wirst kann Dir im Vorhinein niemand sagen da jedes Baby anders ist. Wenn Du zB ein Speib-Baby hast brauchst Du Unmengen an stoffwindeln, bodies usw. Lieber weniger anschaffen und bei Bedarf schnell besorgen. Im Zeitalter des online-Shoppings geht das auch leicht in den ersten Tagen nach der Geburt vom Bett aus ;)

    Was auf keiner dieser Listen stand aber für mich unverzichtbar war, ist ein Nachtlicht.
  • Einfach mal die Suchfunktion benutzen, gibt schon Unmengen an solcher Threads ;)
  • Ich habe mir ein Netz für die Babybadewanne gekauft. Da kann man die Zwerge reinlegen und man hat die Hände frei. Dieses ist für mich unverzichtbar, stand aber auch auf keiner Liste. 😊
  • Wann kommt denn dein Baby zur Welt? Wenns ein Herbst/Winterbaby wird, empfehle ich, dir ein paar langärmelige Bodys zuzulegen, sowie Hauben und Strumpfhosen. Ein warmer Teddyoverall für die Übergangszeit und im Winter dann ein warmer Schneeoverall waren für mich unverzichtbar. 1 Paar Handschuhe sollten reichen. Dickere Hauben. Fürs Schlafen unbedingt einen Schlafsack, da kann in der Nacht dann nichts passieren (eine Decke kann ins Gesicht gezogen werden). Da gibts auch welche fürn Winter.

    Spuckwindeln - kommt eben drauf an, ob du ein Baby hast, welches viel spuckt oder nicht. Die kannst du dir aber sowieso immer noch laufend kaufen. Für die Pflege würd ich fürn Anfang nur Mandelöl nehmen. Oder Muttermilch ins Badewasser - mehr brauchen die Kleinen nicht. Wattestäbchen, Einwegwaschlappen, normale Waschlappen, Kapuzentücher (2-3 Stück), Inotyol Salbe für einen wunden Po.

    Ansonsten hatten wir ein Beistellbett fürs Schlafzimmer, einen Laufstall fürs Wohnzimmer (benutzen wir immer noch), eine Babybadewanne (für die ersten 5-6 Monate ok, dann wirds eng). Ein Mobile mit Batterien (fand unsere Maus toll, das läuft dann ca. 30 Minuten und man muss nicht immer aufziehen).

    Hm, mehr fällt mir nicht ein. Aber dein Mann kann ja dann losfahren und das Fehlende besorgen :3
  • Dinge die ich vorm Kauf einiger Dinge gerne gewusst hätte :

    -Beistellbett ist zwar nett, aber eig gehts auch mit Gitterbett neben den Elternbett
    -Gitterbett unbedingt ne Seite zum komplett runternehmen. Bei mir gehen da in der Mitte nur 2 raus und davon hab ich nachts leider nix 🙄-Kleidung ab 50 gebraucht kaufen, da Mans eh kaum verwenden kann. (Wachsen schnell raus) PS: hab viele komplette, unbenutzte, neue Klamotten 🤣-Wippe erst kaufen, wenn das Baby da ist und testen ! Meine fand’s doof dh teure Wippe gekauft und nicht verwendet
  • für ein winterbaby meiner Meinung nach unverzichtbar: eine wärmelampe für den Wickeltisch
  • Ich fand das Beistellbett sehr sinnvoll. Im ihrem Zimmer stand weiterhin das Gitterbett, wo sie tagsüber schlief. Und ab dem 3. Monat schlief sie auch dauerhaft dort und das Beistellbett ließ ich trotzdem im Schlafzimmer stehen, wenns ihr mal nicht gut ging, hat sie dort geschlafen.

    Was mir noch eingefallen ist: Eine Wickeltasche, wenn du stillst: etwas gegen wunde Brustwarzen, zur Not 1-2 Fläschchen, Pre Milchpulver, eine Milchpumpe, Schnuller.
  • AdminAdmin Symbol

    4,654

    bearbeitet 28. 06. 2018, 21:22
    @baldzu3: Kennst due Checklisten auf Schwanger.at. Die sind da ganz hilfreich: Checklisten Erstaustattung
  • Beistellbett finde ich sehr praktisch, haben ein Gitterbett aber dafür ist sie zu klein haben es erst mit decken und pölstern kleiner gemacht aber fand es unpraktisch.
    Was wir auch gleich nach 3 Wochen gekauft haben eine elektrische wippe , kann ich auch mal Essen oder aufs Klo wenn ich alleine daheim bin.
  • Würde auch sagen, wenn du nicht komplett in der pampa wohnst und jemanden hast den du schicken kannst nicht zu viel vorher kaufen. Bzw bekommt man das meiste e auch online.
    Ob wickelbody oder normale bodys besser sind merkst du zb erst wenn das baby da ist. Trage fand ich besonders anfangs unverzichtbar, aber wenn möglich würd ichs auch erst kaufen wenn dein baby da ist. Kinderwagen haben oft mehrere Wochen Lieferzeit, manche Eltern verzichten da aber schon ganz drauf weil sie e nur tragen am Anfang. Wenn du einen brauchst, schau dich rechtzeitig um!

    Milchpumpe brauchst du nicht vorher kaufen, die gibt's auf verordnungsschein zum mieten wenn du eine brauchst.
    Lansinoh salbe gegen wunde brustwarzen hilft sehr! Und stilleinlagen wirst du auch brauchen.
    Zum wickeln new born windeln, wickeluterlage, mandelöl, Tücher, mistkübel mit Deckel und mistsackerl. Kauf aber nicht zu viele windeln und feuchttücher von der gleichen marke, manche Babys vertragen bestimmte Inhaltsstoffe nicht.
    Mely
  • Für mich war eine Kuscheldecke und auch Mützen fürs Haus und auch für draussen unverzichtbar.
  • Jetzt im Nachhinein betrachtet, kauft man viel zu viel und viele unnötige Sachen.

    Die wichtigsten Sachen [Windeln, Feuchttücher oder Waschlappen/Wattepads, Kleidung (ob Wickelbodies oder normale, Strampler oder Zweiteiler merkt man erst mit der Zeit), Babyschale, Schlafmöglichkeit, Schlafsack, Spuckwindeln) weiß man eh.

    Der Rest (Menge und Ausstattung) ist individuell.
    Schnuller, Fläschchen, Wärmelampe (trotz Winterbaby) haben wir zB nicht gebraucht.

    Nicht zu viel kaufen, man kann vieles schnell nachlaufen oder bestellen.
  • Würde auch zustimmen, dass diese wirklich elemantaren Dinge wie Dorli gesagt hat selbstverständlich sind.
    Ein Beistellbett finde ich extrem gut, Gitterbett mit Babymatratze, Windelwärmer finde ich persönlich auch super, extra Wickelunterlage für unterwegs (!!!) usw. man findet danach immer noch mehr raus, was man braucht, wenn man es nicht hat :D
  • Kennt jemand von euch die Finnish Baby box? Noch habe ich ja keinen Bedarf, aber die würde ich glaub ich ganz klasse finden ☺️
  • Cooler Artikel 😉 die Infos dazu hab ich auf der Homepage auch schon raus gelesen, ich dachte mir bzgl des threads "Babyerstausstattung" dass vielleicht jemand die Box bestellt hat (da gibt's ja einen findigen Finnen der solche Boxen in die ganze Welt verkauft 😉) und sagen kann ob das
    * eigentlich eh alles ist was man so braucht
    * zwar ein guter Anfang ist aber laaang nicht reicht und man noch 1000 Dinge benötigt ☺️
  • @winnie da ich selbst Bezug zu Finnland habe, war mir immer klar, wenn ich ein Kind bekomme, möchte ich so eine Kiste haben. Daher hab ich mir dann auch eine geleistet. Ist echt eine tolle Sache, aber sie ist sicher keine vollständige Erstausrüstung (Kleidung ist von der Größe her gemischt fürs erst Jahr, also in jeder Größe nur ein paar Sachen). Die Wintersachen sind toll und die Qualität der Dinge ist wirklich gut - das hat auch seinen Preis. Ich denke, wenn man noch nichts der Sachen hat, die drinnen sind und wert auf Qualität legt und einem die Grundidee (auch das die Box am Anfang quasi als Bettchen - wie ein Moseskorb - verwendet werden kann) gefällt, dann ist es die Investition wert. Wenn man etwas aufs Budget schauen muss und gebraucht von Familie/Freunden Sachen bekommen kann, dann ist wahrscheinlich manches unnötig und somit das Gesamtpaket recht teuer. Außerdem ist es dann doch auch immer so, dass man bei vielen Dingen erst wenn das Baby da ist weiß, ob man sie wirklich braucht. Also ich hab den Kauf nicht bereut, aber es muss einem bewusst sein, was drinnen ist und bei dem Preis muss man abwägen, ob man das wirklich alles braucht. Aber bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.
  • @pünktchen0816 vielen Dank für deine Antwort! Es wird zwar frühestens erst in einem Jahr soweit sein dass ich mir darüber Gedanken machen muss (ich tu es zwar jetzt schon aber eigentlich bringts noch nix 😉) und komme dann gern auf dein Angebot zurück ☺️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland