Stoffwindelsysteme - eure Erfahrung ist gefragt

1356711

Kommentare

  • Zahlt es sich aus, diesen Stoffwindelkurs auf windelwissen.de zu kaufen? kostet 25€.
    lieben dank
  • Jetzt hab ich mich auf windelwissen schon ein bisschen durchgelesen und habe schön langsam verstanden, was es gibt und was empfehlenswert ist. die betreiberin empfiehlt ja eigentlich diese überhosen mit laschen und einlagen dazu bzw höschenwindeln. nur sind die von ihr empfohlenen marken (milovia, peenut, flip, anavy, dudu) nicht in österreichischen windelshops mit windelgutschein zu haben. :-( mit welchen marken habt ihr gute erfahrungen gemacht?
  • @neytiri wir verwenden Totsbots Peenut unter Tags, Bamboozle mit Peenut Überhose in der Nacht und ab und zu Culla Di Teby. Bin mit Totsbots sehr zufrieden.
  • @neytiri habs in einem österreichischen Onlineshop bestellt und den Gutschein einlösen können.
  • @neytiri wir verwenden Popolini One Size und als Überhosen die von Blümchen. Und in der Nacht verwenden wir die Close Pop In mit Nightbooster. Sind sehr zufrieden und konnten den Windelgutschein einlösen. ;)
  • bei welchen shops konntet ihr diese stoffwindeln mit gutschein kaufen?
  • @neytiri wir habens bei Pihappy bestellt. Nicht über einen Onlineshop, sondern direkt per Mail bzw. telefoniert. Ich würde dir empfehlen, dass du dir ein Testpaket nimmst, wenn dein Zwerg da ist (oder ist er/sie schon da?!) und dann selbst entscheidet, was zu euch passt. So haben wirs gemacht... :3
  • @neytiri Stoffwindelcompany. Hatte aber auch vorher das 14tägige Testpaket um Eur 20. Ist sehr zu empfehlen damit du testest was für dich ideal ist.
  • ja, mal schaun. testen wär sicher gut. am einfachsten und günstigsten scheinen ja überhosen mit einlagen zu sein, ev. auch nicht extra vorgefertigten wie mullwindeln und kleine baumwollhandtücher.
  • Hey, also echt mal, lohnt sich das wirklich?

    Ich bin ja wegen Müll auf eurer Seite, aber lebe in Vorarlberg (keine Förderung), bin alleinerziehend und glaub nicht, dass es so viel günstiger und stressfreier kommt als die Wegwerfteile zu kaufen/bestellen. Das ganze Gewasche, Aufhängen, Abnehmen und Sortieren gerade wenn man alleine ist, ist doch viel zu stressig, als wenn ich die stinkende Windel in einen Eimer tu und irgendwann runter bringe. Einkaufen fährt man sowieso alle naselang, oder man bestellt oder ich bitte meinen Ex oder Nachbarn was mitzubringen. Dann schreibt ihr hier von Waschmittelproblemen und so. Ich bin da skeptisch, aber wegen dem Müll... mhhh. Bitte überzeugt mich.
  • @Annie je nach System und wie oft du waschen magst sind natürlich Anschaffungskosten von bis zu 400€ erstmal teuer. Gerechnet auf eine wickelzeit von 2 Jahren mit allinone kommt es deutlich günstiger. Klar ist es eine zusätzliche Arbeit... aber wäscht man nicht eh ständig mit Baby? ;)
    Talia56
  • @Annie auch mit billigen Windeln kommst auf ungefähr 10 EUR pro Woche, ökowindeln mind. das doppelte (?) - da hat man die 400 also auch in unter einem Jahr erreicht. Wenn du in einem Einfamilienhaus wohnst brauchst du vielleicht eine zusätzliche Mülltonne. Den Rest muss man für sich selber entscheiden, ob einem das Waschen mehr ausmacht oder das Einkaufen/Müll wegbringen und die anderen pro/contras.
  • @Annie deinem Text nach möchtest du doch gar nicht überzeugt werden ;) oder? :thinking_face:

    Wie bei vielen "alternativen" Möglichkeiten die man wählen kann, ist immer die Hauptfrage "wie ist meine Einstellung dazu?" Wenn man schon recht negativ dazu eingestellt ist, werden einem viele Kleinigkeiten umso negativer auffallen und schon ist die Sache verteufelt. Beispiel Breifrei (BLW)- ich finde es perfekt, genug anderen ist es zu doof. Macht ja nix. Windelfrei- ich finde die Idee so klasse- aber könnte es nie anwenden! Weil ich weiß das ich nicht der Typ dafür bin. Stoffwindeln- find ich toll, ziehe es aber nicht zu 1000%durch sondern mische mit Moltex Ökowindeln nach Bedarf (unterwegs zB)...

    Hast du Spaß daran und bist aufgeschlossen was neues zu probieren und beim scheitern auch einfach noch etwas herum zu probieren? Super, dann schau doch einfach mal zu einer Stoffwindel Beratung (Hebammen machen das oft) und entscheide für dich...

    (*) :bouquet: (*)
    Talia56
  • Keine Ahnung warum alle das waschen als so anstrengend empfinden... Windeln rein, Waschmittel dazu, Start drücken, warten, Windeln raus, aufhängen, fertig. Ist doch echt keine arbeit... ich war auch lange Zeit alleine und mir war es zb oft nicht möglich, Windelmüll wegzubringen, weil ich mein Baby nicht alleine lassen konnte. Ist finde ich viel umständlicher. Und die Windeln "zusammenlegen" tu ich immer mit meinem Kind gemeinsam, das findet er richtig toll und wir verbringen extra zeit miteinander.
  • AnnieAnnie

    187

    bearbeitet 5. 02. 2017, 18:52
    Hi, mensch, super, wie ihr euch ins Zeug legt. Für mich ist Waschen glaub anstrengender als Müll wegbringen. Und wo habt ihr die stinkenden Windeln, bis die Maschine voll ist? Wird das nicht trocken und geht dann schwerer raus?

    Wäschetrocknen ist ja auch immer mit Lüften verbunden. Das Arbeits-Wäsche-Zimmer wird dann das Kinderzimmer und die Wäsche dann auf dem Dachboden aufgehangen. Ich denk nun über einen Trockner nach, was noch mehr Stromkosten bedeutet und derzeit nicht mit meinem Toplader kombinierbar wär.

    2 Jahre scheißen die Kleinen in ne Windel? Da können die doch längst laufen und reden. Oder? Da sollten sie es doch auch schon aufs Töpfchen schaffen, oder? Naja... Wird mein erstes und ich bin erst Woche 13. War bisher auch nicht der Baby-Typ bei Freunden oder so. Hab kurz geschaut und wollt nie anfassen. Jetzt krieg ich ab und an mal ganz neue Erkenntnisse.
  • @Annie zwei Jahre kann man fast Minimum rechnen mit Windeln... ;)
  • Ich hab auch nen Trockner. Trockne die Einlagen und Bamboozles auf Bügelfeucht und hänge sie dann noch auf. Wir haben als Wäscheständer so einen Turm der nimmt relativ wenig Platz weg. Ich wasche jeden 2./3. Tag Windeln und sammle die schmutzigen Windeln im Chicco Windeleimer in einem alten Polsterüberzug und werfe den vollen "Sack" einfach so in die Maschine. Ich persönlich finde es nicht viel Aufwand und bin froh, dass ich keine Windeln mehr kaufen muss und den Müll nicht so oft wegtragen muss.
  • Wir haben auch einen Trockner und waschen dann alle zwei drei Tage das "Netz" mit den Windeln. Es gibt windelvlies was man entsorgen kann fürs große Geschäft ab beikostalter, damit es nicht ganz so schwer rausgeht. Muttermilchstuhl löst sich sehr gut nur mit Wasser.
    ... und nur weil man laufen und einzelne Wörter/ kurze Sätze kann heißt es noch lange nicht, dass man Tag und Nacht die Kontrolle über seine Ausscheidungen hat :D
  • Hi, @Justme88. Na, an Tag und Nach volle Kontrolle hab ich da auch nicht gedacht, aber da sollte doch zumindest der Verbrauch von Windeln schon erträglicher werden.
    Ich hab nu auch mal Youtube geguckt. Da gibts also die Windel, dann saugfähige Einlagen fürs Flüssige und noch so ein Tüchlein, damit die Kacke bissl aufgefangen wird und weggeworfen werden kann. Also wird nur das flüssigere dann einfach ausgewaschen, wie dicke Unterwäsche. Mhh... Also nicht die Häufchen in die Maschine. Klingt ja nicht mehr ganz so ekelig. Für zu Hause sicher ne Option, für Unterwegs vll etwas umständlicher. Ich seh, ich muss noch viel lernen.
  • @annie soweit die Theorie bezüglich Stuhl. Muttermilchstuhl ist dünnflüssig, der wird dann erst in der Maschine rausgewaschen, da helfen die dünnen Einlagen gar nicht. Ich finde es aber nicht eklig, die Maschine schafft das ganz gut. Ich persönlich bin aber froh, erst nach einigen Wochen mit den Windeln begonnen zu haben da man sowieso am Anfang viel zu lernen hat mit einem Baby.
  • @Annie ich nutze bislang die stoffis auch nur zuhause, da ich durch die windeltorten und Schwägerin ziemlich viele (www=)Wegwerfwindeln bekommen habe. Jetzt mit fast neun Wochen werden die www endlich weniger und ich habe kein schlechtes Gewissen mehr sollten ein paar wenige übrig bleiben :)
    Wann die kleinen bereit sind tagsüber ohne Windel klarzukommen ist unterschiedlich. Ich habe erst eine neun Wochen alte Tochter von demher keine direkte Erfahrung. Von einer Freundin die kleine 2,5 Jahre alt braucht noch eine Windel am Tag (zur Sicherheit), da sie nicht immer weiß wann sie aufs Klo muss.
    Vaju
  • bearbeitet 5. 02. 2017, 21:46
    Für Kind 2 hab ich kaum noch etwas anschaffen müssen.
    Kind 1 ist 2+ und trägt nur noch zum Schlafen und unterwegs Windeln.
    Ich wasche so und so täglich 2 Ladungen Wäsche. Je nach Bedarf oder je nachdem wie voll die Maschine ist, hau ich erst die Stoffis rein, Spüle einmal vor und dann kommt noch andere Wäsche dazu.
    Platzmäßig... wie haben 2 ungenutzte Räume im Haus, die meinen Eltern gehören, aber die da sind. Da hab ich immer die ganze Wäsche stehen.
    Wir haben Mullwindeln als Saugeinlage. Die kann man platzsparend auch super auf so Wäschekraken z.B. vom IKEA hängen. Ich brauche nicht lange zum aufhängen dafür. Zusammengelegt wird auch nicht immer, wenn ich grad keine Lust hab. Dann werden sie halt erst beim Wickeln gefaltet.
    Muttermilchstuhl ist wasserlöslich. Kann also so mit rein in die Maschine. "Beikoststuhl" kippt man uns Klo.
    Zum Waschmittel... da scheiden sich die Geister. Die meisten Hersteller geben Empfehlungen an, die viele Verkäufer auch so weitergeben. In anderen Ländern wird ganz normal gewaschen. Wenn Bambus unter 60 Grad gewaschen wird und im Waschmittel Cellulase enthalten ist, kann es passieren, dass sie das Material nach und nach zersetzt.
    Aber generell ist es empfehlenswert bei 60 Grad zu waschen, da da alle Keime abgetötet werden. Im Stoffwindel Chat wird einfach nur noch Vollwaschmittel mit Sauerstoffbleiche empfohlen. Viele verwenden Ariel, Tandil (Hofer), Frosch, oder das Denk mit.

    für mich ist das Thema MÜLL ein ganz großes Anliegen. Letzte Woche waren wir krank. An 2 Tagen davon haben wir mit WWW gewickelt. Beide Kinder, da wir mit dem größerem nicht aufs Klo konnten. An 2 Tagen ein ganzer Müllsack voll. Also die die im Haus stehen, nicht die Tonne. Wir bräuchten mindestens eine weitere Tonne, wenn wir mit WWW wickeln würden.

    Ach ja und... der Windelkübel stinkt bei mir nicht. Wenn ich aber den Mistkübel aufmache, in dem eine angekackte WWW liegt, hauts mich um!

    @delphia680 Du auch hier? Hab ich jettt gar nicht in Erinnerung gehabt :see_no_evil:
  • @PrinzessinMia jap. In diesem Thread hier ist es ja auch relativ ruhig ;)
  • hannibanhanniban

    790

    bearbeitet 28. 02. 2017, 20:07
    An alle Stoffwindelmamis: ich habe derzeit kein warmes Wasser zum Waschen zur Verfügung. Ich mache es darum so, dass ich einen Topf Wasser zum Kochen bringe und das zum kalten Wasser aus der Leitung dazu schütte (was hier geht, weil man Waschmaschinen oben öffnet). Das ging bisher auch ganz gut, die Windeln wurden sauber und es roch nichts. Aber die Ladung Windeln, die ich gestern bzw. vorgestern gewaschen habe, riechen ganz komisch. Ich hatte sie drei Tage im Waschsack (haben so einen von Blümchen zum Aufhängen) und die Windeln dann gewaschen. Eventuell war das Wasser nicht heiß genug, drum hab ich die Windeln noch einmal komplett in die Maschine geworfen und heißes Wasser drauf, nachdem mit dieser komische Geruch aufgefallen war. Jetzt hängen die zum Trocknen und anfangs roch auch nichts, aber jetzt nach einer Nacht rieche ich wieder leicht diesen komischen Geruch raus. Hat eine von euch eine Ahnung, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann? Viele andere (oder gut riechende) Waschmitteloptionen habe ich hier nicht, auch keine Möglichkeit, normal mit 60°-Wasser zu waschen, wie in Österreich. Aber vielleicht hat eine von euch eine Idee, wie ich die Windeln behandeln könnte, so dass die a) hygienisch sauber sind und b) nicht mehr komisch riechen. Danke euch!!
  • @hanniban hilft evtl. Sauerstoffbleiche?
    Hier ist noch eine gute Anleitung zum "strippen":
    https://www.stoffwindelcompany.at/info/Strippen.html
  • Oh, danke @itchify - das könnte eine Möglichkeit sein. Hoffentlich bekommt man sowas hier, weil sehr vieles vor Ort nicht zu kriegen ist... scheint wohl eine schlecht spülende Maschine zu sein und vielleicht zu viele Windeln. Werde auf alle Fälle an sofort zumindest jeden 2. Tag waschen.
  • Eine Frage- hatte ja bei der großen erst mit 3 Monaten mit Stoffis begonnen. Daher weiß ich nicht bei den Schlüpflingen... @PrinzessinMia du hattest das ja quasi erst vor kurzem mit Frischgeschlüpfter Maus... Hast du sofort mit Stoffis gewickelt, oder erst zuhause? Mir geht es dabei um das Kindspech! Ich könnte mir vorstellen das das nicht raus waschen geht? Oder reicht es wenn ich, bis das heraussen ist, Vlies reinlege? Und nachdem ich 3 Überhosen inzwischen erwischt hab wo das PUL scheinbar hin ist (schätze versehentlich in die falsche Wäsche gerutscht), stelle ich mir wieder mal die Frage auf was ich jetzt die komplette Wäsche umstelle. Denn wechseln ist mir jetzt zu doof zwischen Kindern und unserer Wäsche. Möchte eins für alles das schafft mein Blondkopf besser :p Für welches Mittel explizit hast du dich entschieden für die Stoffis?
  • @delphia680 Ja, hab das quasi erst gehabt ;)
    Wir haben ab dem Kreissaal mit Stoffis gewickelt.
    Hattte mir davor gebrauchte Newborn besorgt. GDiapers. Wie immer bei mir ;)
    Hab mir auch gebrauchte Gs in S genommen und da hat mir die Dame eine Packung Wegwerfeinlagen dazu geschenkt und meinte eben, die seien beim Kindspech einfach klasse. Ja, und so haben wirs dann auch gemacht. Hab 2 Gs gefüllt mit in den Kreissaal genommen (eine zur Reserve, falls es da gleich einmal daneben gegangen wäre). Die restlichen hatte ich gefüllt in der anderen Tasche - hatte eine direkt für den Kreissaal und eine für alles andere.
    In dann noch ein paar Einlagen (wegwerf) in der Kreissaaltasche und ein paar in in der anderen.
    Gebraucht hab ich davon im KH kaum etwas. Bin aber auch so um 17:30-18:00 Uhr und KH, um 19:43 war sie da und am nächsten Tag bin ich vorm Mittagessen heim.
    Würde es aber so jederzeit wieder machen. Sie waren zwar erst etwas verwirrt ( =)) ) als wir meinten wir geben eine Stoffwindel drauf (sie dachten an die normalen Mullis), aber dann waren alle, die sie saßen, der neugierig.
    Und erst gar nicht im Vorfeld fragen. Einfach machen... ;)

    Welches System hast du? Sind das Pockets?
    Ein Vlies geht sicher auch. Zumindest fürs Material selbst. Vielleicht färbt es etwas durch, aber das Kindspech selbst, sollte da nicht durchgehen.

    Meinst du Waschmittel?
  • Okidoki. Dann werde ich das einfach mit dem Vlies machen. Wenn dabei eine Einlage drauf geht, geht die Welt ja nicht unter \:D/ Siehst, auf das bin ich gar nicht gekommen einfach eigene Windeln mit in den Kreißsaal zu nehmen. Ich weiß noch wie verwirrt die waren als wir mal eine Nacht wegen sehr hohem Fieber im Spital bleiben mussten...Die Schwester war ganz betreten als sie mir sagte das sie aber leider nur Pampers im Spital haben =)) war witzig.

    Ich benutze Pocketwindeln. Bin aktuell auf der (leicht verzweifelten) Suche nach einer Firma bei denen ich neue bestellen kann um die Little bloom auszutauschen gegen einen wertigeren Hersteller. Ich möchte prinzipiell beim System bleiben wo ich ins Hoserl nur meine Einlagen reingebe und die Wechsel. Eben wie Pocket..hab die Einlagen immer so reingelegt, nicht in die Taschen gesteckt... Ja ich weiß, 2,5Wochen vor der Geburt fange ich ja früh an neue zu suchen und zu bestellen :see_no_evil:

    Ja, ich meinte das Waschmittel das du benutzt.
  • Hmm. Hab dich zu markieren im Text oben vergessen @PrinzessinMia :facepalm:
  • @delphia680 Wir hatten die Totsbots. Hab da auch nur ein Flies reingelegt. Sie müssen halt nach dem Waschen "gefaltet" werden. Wenn du gebrauchte haben möchtest, hätte ich auch welche abzugeben.
  • Hm, bei Pockets kann ich dir nicht helfen.
    Waschmittel verwende ich das Frosch Zitrone und das DM Ultra sensitiv. Bin ich am herausfinden, ob mir eines besser daugt, ansonsten nehm ich halt, was mir grad passt ;)
    Hast du dir schon mal die Bambino Mio angesehen? So find ich sie ja ganz toll. Mir gefällt nur nicht, dass schon direkt an der Haut die Mikrofaserschicht ist und nicht nur der Saugkern.
    Aber Design und System und auch die Passform gefällt mir (wobei wir sie nicht oft verwendet haben. Wollte die mal testen, und eventuell für den KiGa besorgen, da unsere Blümchen Pockets nicht mehr so dicht halten. Aber da er jetzt trocken ist tagsüber, ist das hinfällig...). Kann sie dir aber gerne mal borgen, wenn du sie dir anschauen, testen möchtest.
    delphia680
  • Jetzt hab ich auch die Markierung vergessen :see_no_evil: @delphia680
    delphia680
  • Warte, willst du nur die Einlage immer tauschen?
    Dann würden sich Überhosen oder Hybridwindeln anbieten. GDiapers könnte ich dir zum Testen geben.
    Die Newborn könntest du auch während der Zeit bei dir lassen. Wenn du Interesse hast...
    Sonst gäbe es da noch Culla di teby, Windelmanufaktur, und eine China Windeln, deren Name mir grad nicht einfällt...
  • Wir starten heute den Stoffwindel-Feldversuch unter Tags mit Little Bloom und Bambuseinlagen und Nachts Bambino Mio mit extra Bambuseinlage drinnen. Sind total gespannt. Sohnemann wollte die Windel mit Meerestiere gleich inspizieren beim Anziehen.
    Wie oft habt die die Einlagen das erste Mal gewaschen? Ich lese immer nur, je öfter man sie wäscht, desto mehr Saugkraft bekommen sie. Hab sie jetzt 3 Mal gewaschen und dann am Wäscheständer getrocknet.
    Waschmittel hab ich Frosch Sensitive verwendet.
  • _Kathrin__Kathrin_

    4,125

    bearbeitet 24. 03. 2017, 10:56
    Frage:
    Würdet ihr ein anderes Windelsystem für momentan noch Viel-Pinkler in der Nacht empfehlen? Möchte wegkommen vom Abendflaschi jetzt mit 1 Jahr und was anderes geben am Abend, was sich natürlich auf die Urinmenge in der Nacht auswirkt.
    Wir hätten jetzt Bambino Mio mit extra Bambuseinlage verwendet. Außer ihr habt eine bessere Idee?
    wenn möglich kein System
    mit Überwindel - es soll einfach bleiben auch für Mann und Oma
  • Haben untertags Bambino Mio und lieben sie! Nachts sind für aber nicht stark genug, da haben wir TotsBots Bamboozle mit Überhose. Halten bei unserem 12 Stunden ohne Probleme, er ist 9 Monate alt. Bei Bedarf kann man sonst noch eine Einlage rein tun.
    _Kathrin_delphia680
  • Ahja, Bambino Mio in der Nacht bei einem Vielpinkler halte ich für keine gute Idee.
    _Kathrin_
  • Danke @PrinzessinMia das DM Ultra Sensitiv hatte ich auch, werde das dann komplett nehmen. Wobei Frosch....Ich mag die Mittel von Frosch :D mal schauen...
    Ich werde jetzt mal schauen. Ich Wechsel nur die Einlagen, ja. AIO war nicht so meinst. Mit pockets komm ich gut zurecht....hab ja von LittlBloom einiges im Haus und ich glaube mehr als 5 hab ich nicht verwaschen. Ich sollte mich erst mal an den Stoffis Alltag mit 2 Windelpopschis gewöhnen und dann ünerdenke ich ggf nochmal ob ein Tausch erfolgen sollte. Nur für die Nacht muss ich definitiv Wechseln!
  • Nachts würde ich nur Höwis mit Überhosen nehmen. Ist aber ja auch nicht kompliziert. Höwi wie WWW anziehen und eine ÜH drüber. Eine Pocket oder AIO könnte ich mir selbst mit Zusatzeinlage nicht vorstellen.

    Einlagen hab ich entweder 5x gewaschen oder über Nacht in Wasser und am nächsten Tag gewaschen.


    @delphia680 nimm halt, was du grad willst. Wenn beide passen, kannst ja auch "abwechseln" :)
    Was brauchst du denn noch für nachts? Hab 10 Bamboozle Newborn und 2 Totsbots ÜH (bund bei den Beinen zwar schon etwas ausgeleiert, aber Beine s ging nie etwas über)... bzw. Hab ich auch eine HuDa Schlupfhose in S. Weiß nicht, ab wie viel kg die gehen...
    _Kathrin_
  • @PrinzessinMia von den Bamboozle hab ich bisher nur gutes gelesen. Nutzt du die bei Agnes noch oder hättest die mit den ÜH abzugeben?
  • @delphia680 Oh nein, mein Specki passt in die schon lange nicht mehr gescheit rein.
    Ich brauch sie zur Zeit also nicht!
  • _Kathrin__Kathrin_

    4,125

    bearbeitet 24. 03. 2017, 23:03
    bin jetzt mal rein zu tristan der ja die bambino mio und eine extra bambuseinlage trägt seit 18:00.
    noch alles trocken.
    zum abendessen gabs eine gute portion grießbrei und 90ml zu trinken. zur not hab ich noch einen rest an www im schlafzimmer bei ihm. mal schauen, wie lange sie hält!
    ansonsten hab ich schon auf willhaben geschaut wegen bamboozle strech und hu-da überhosen.
  • @all Was haltet ihr von Einlagen-Booster? Bsp IKEA Waschlappen KRAMA hab ich von gelesen?
  • Ich habe die in vielpinkelphasen in den popolini onesize mit Einlage und absaugbooster (dickes Paket mit 6kg Baby) 🙃 sie saugen gut
  • Hallo Mädels! Ich beginne jetzt auch mit Stoffwindeln und werde die von TotsBots nehmen..

    Kann mir wer sagen was ich da genau alles brauche? @IreneG vielleicht?

    Vielen Dank!!!
  • delphia680delphia680

    13,992

    bearbeitet 30. 03. 2017, 12:11
    @Justme88 was meinst du mit absaugbooster? Ich steh gerade am Schlauch :thinking_face:
  • ReyhaniaReyhania

    8,468

    bearbeitet 30. 03. 2017, 12:20
    @july2607 ich hab 6 Überhosen (Peenut) und 16 Einlagen Peenut (jeweils groß und klein) sowie 4 Bamboozle. Damit komme ich gut aus. Jetzt wo Junior keinen reinen Stillstuhl mehr hat Falte ich 1 Einlage und die reicht auch 3 Stunden. Mit Stillstuhl war das nicht so prickelnd. Zusätzlich hab ich noch Fleeceeinlagen (20 Stück waschbar) da bleibt die Haut trocken bzw für unterwegs wegwerfbare Einlagen (100er Rolle) damit ich den Stuhl einfach ins WC werfen kann. Wetbag hab ich auch für unterwegs.

    Edit: die zusätzlichen Einlagen waren bei mir erst nach dem Stillstuhl relevant bzw finde ich sie jetzt erst praktisch.
  • So ein dünnes Teil aus mischgewebe was den Urin schneller ins Innere leitet. Meine Laus pinkelt viel auf einmal 🙃
    delphia680
  • Frage:
    Ein argument für stoffies ist ja unter anderem auch das die kinder schneller sauber werden? Habt ihr da schon erfahrungswerte???

    Würd mich rein interessehalber interessieren. Meine ersten waren ja zwillinge und durch diesen umstand hab ich stoffies gar net erst probiert. Anfangs hab ich im akkord windeln gewechselt- locker mal 20 stück pro TAG!

    Wollt nur wissen ob die tendenz wirklich in die richtung geht von "früher" sauber oder ob das eh wie bei anderen kindern irgendwo zw 2-4 jahren so ist?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum