Tikasha

Über mich

Tikasha
Tikasha
User
Beigetreten
Besuche
149
Zuletzt aktiv
Punkte
14
Birthday
1988-12-30 00:00:00
Wohnbezirk
Leibnitz
Beiträge
323
Auszeichnungen
6
  • Mein Weg zum Pflegekind - damals und heute

    @Catz all deine schlechten Erfahrungen tun mir sehr leid und mein Beileid zu deinen Verlusten. Aber für mich klingt das, und ja, jetzt wird es wohl persönlich, ganz so, als würde dir das Risiko hinter einer Pflege ziemlich viel Angst einjagen und du noch sehr an diesem Versuch hängen und als wäre es eure letzte, nicht wünschenswerte Option.
    Vielleicht bist du auch noch gar nicht bereit, dieses Risiko mit dir rumzutragen, weil du dir so sehr ein Kind wünschst. Ich finde es gut, dass du nochmal darauf aufmerksam machst, dass auch Pflegeschaft nicht easy-peasy ist...aber wie man in den Wald hineinruft, so kommt es zurück.

    All deine Bedenken hätten sich sicherlich auch anders formulieren lassen, als untergriffig zu werden, jemandem Angst und Bange zu machen oder gar zu unterstellen, das nur wegen des Geldes zu tun. Es klingt eigentlich ganz so, als würdest du damit genau das ausdrücken, was dir diesbezüglich selbst am meisten Sorgen macht.

    Man sollte immer zuerst bei sich bleiben, bevor man andere "angreift". Ein gut gemeinter Rat, auch wenn er jetzt sehr persönlich geworden ist und ich selbst dir gewisse Dinge unterstelle oder annehme. Aber das meine ich mit - "Wie man in den Wald hineinruft..."

    @Ines83 ich kann mich den anderen nur anschließen. Niemals habe ich es so aufgefasst, dass du pauschal Richtlinien für ganz Österreich beschreibst, sondern dass es deine ganz persönlichen Erfahrungen sind und teilweise eine Art Tagebuch. Ich bin froh, teilhaben zu dürfen, vor allem, weil auch mein Mann und ich nicht wissen, ob wir noch ein Kind bekommen wollen oder nicht, weil ich eine Horror-Schwangerschaft samt Geburt hatte. Durch deinen Thread rückte das Thema Pflegeschaft erstmalig für mich ins Licht, vor allem, weil wir bald auch genug Platz hätten und mich der Gedanke sehr schmerzt, ein weiteres Kind gänzlich ausschließen zu müssen, nur weil meine Schwangerschaft ein einziger Krankenstand ohne Ende war, in dem mein Mann und ich sehr oft die Stunden gezählt haben, bis sie vorbei ist. Es ist einfach schön, zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt. Auch bin ich NIEMALS davon ausgegangen, dass alles Schwarz auf Weiß gilt, was du hier schreibst. Mir war immer klar, wenn das eine Option wäre, müssen wir uns informieren, Punkt. Aber es liefert natürlich Anhaltspunkte. Ich würde es schade finden, wenn du aufhörst, uns hier auf dem Laufenden zu halten.
    MinaTaliesinriczJohannaATalia56Ines83winniesonnenkind123Mohnblume88elli912melly210und 4 andere.
  • Coronavirus – Thread für Ungeimpfte

    Ich hoffe auch, dass hier im BF niemand dabei ist von denen, die bei der morgigen Demo/den morgigen Demos zu Gewalt aufrufen oder gewaltbereit sind.

    Von daher, an alle, die mitmachen - passt auf euch auf...was man dazu liest/hört ist ja Wahnsinn. Erst in Italien wurden ja Demos sogar abgesagt, weil sich rechtsradikale Gruppen angekündigt hatten, die das einfach nur ausnutzen, egal, worum es geht. Ich hoffe, das ist morgen nicht der Fall 😕
    Semmal
  • Coronavirus - Austauschthread #5 🦠

  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    @Snoopy
    Nachtrag: achja, wir achten extrem seitdem auf irgendwelche Müdigkeitsanzeichen von ihrer Seite. Manchmal sind die sehr subtil - sie scheint wach und will sich beschäftigen, dabei könnte sie schlafen, wenn man ihr helfen würde.
    Bei ihr sind das zB Kopf zur Seite drehen und länger in eine Richtung blicken oder, wenn man ihr die Hand zum Gesicht hält, und sie das Gesicht reindreht. Also da ist kein Gähnen, Augen reiben oder müder Blick.
    Vielleicht fällt dir ja zu den offensichtlichen Anzeichen auch noch was auf...weil unsere Kleine würde da durchaus spielen, interagieren, herumgetragen werden wollen - wenn wir da nicht bremsen würden, würden wir natürlich alles noch schlimmer machen. Manchmal stiftet sie uns in den Momenten extra noch an, mit ihr zu spielen 🙈
    Sarah123
  • Einschlafbegleitung dauert eine Ewigkeit ♾

    Ich habe erst an einem tollen Beitrag einer Schlafberaterin teilgenommen und die meinte so schön - schlafen lernen muss kein Kind, aber der Kinderschlaf unterscheidet sich einfach vom Erwachsenenschlaf und bis dorthin ist es schon ein Prozess.
    Und wenn die Kinder etwas Neues lernen, sich weiterentwickeln, Eindrücke verarbeiten - dann fehlt für Dinge, die schon gut geklappt haben, die Kapazität. Meistens ist das eben schlafen und essen, wo es dann wieder hapert...
    Für mich klingt es auch, als sei es eine Phase. Ich glaube nicht, dass du da viel machen musst/kannst, außer einfach da sein und die Routine beibehalten. Denn gerade die gibt den meisten Kindern viel Sicherheit und wenn du da etwas umwirfst, hat er evtl. noch mehr zu verarbeiten.
    Anne_
  • Immer Ärger mit willhaben, ebay, shpock und co #1

    @Wienerin1982 ich hab einfach schon sooo viele negative Erfahrungen gemacht, da bin ich übervorsichtig geworden. Mich hat es stutzig gemacht, dass er 5 Minuten vorher noch schreibt, es passt und dann geht es sich plötzlich doch nicht aus.
    _Ka_tha_ri_na_
  • Kurze Frage? Schnelle Antwort! #43 🧐

    @tweety85

    Kreuzspinnen sieht man tatsächlich eher selten in Innenräumen, ich glaube nicht, dass du dir da Sorgen machen musst, dass sie rein will. Wenn, dann hat sie sich eher verirrt, aber vor dem Fenster hat sie wahrscheinlich einen guten Platz für ihr Netz gefunden 👍 Radnetzspinnen, wie es die Kreuzspinne ist, siedeln sich dort an, wo es "Durchflugsschneißen" von Insekten gibt. Sie jagen aber nicht aktiv und sind aufgrund ihrer Netzbauweise auch nicht in Ecken Zuhause - daher eben selten in Räumen.

    Gefährlich sind sie nicht, keine Sorge ☺️
    tweety85Kaffeelöffel
  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    Mädels...habt ihr einen Tipp?

    Meine Kleine setzt auf einmal so viel Stuhlgang ab (weil manchmal nur alle 2-3 Tage), dass beim Hinlegen am Wickeltisch alles am Rücken rausgedrückt wird, fast bis zum Nacken hoch 😖 so fest kann ich die Windel gar nicht zumachen.

    Leider weiß ich das nur bedingt vorher bzw. kA, wie ich das handhaben soll, selbst wenn ich weiß, die Windel ist übervoll?!

    Habt ihr Rat?
    Sophie94
  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    @all
    Bei uns geht es eigentlich schon wieder voll rund 😕 ich kann mich leider gar nicht "ausruhen" und mache schon wieder alles, außer, dass ich versuche, nicht soo ewig auf den Beinen zu sein. Leider bin ich die meiste Zeit des Tages alleine, mein Mann ist frisch selbstständig, Urlaub nicht möglich, und die Hausbaustelle ist angelaufen...ich sehe meinen Mann dzt 4h am Tag.

    Mama und Schwiema unterstützen mich 2 Tage die Woche. Gsd geht es mir halbwegs, damit ich das schaffe. Und meine Kleine ist sehr brav.

    Bzgl. @Bauchweh - wir haben Mama Aua Bauch Tropfen, die helfen gut. Ansonsten Bauchmassage/Wärme, Windi Darmröhrchen wirken Wunder!!! Und Antiflat haben wir probiert. Da finde ich das Windi Darmröhrchen aber 1000mal besser.

    Aber, man mag es glauben oder nicht, am meisten hilft: Bäuerchen, Bäuerchen, Bäuerchen...am besten noch mind. 1/2h nach dem Essen in erhöhter Position halten das Baby.
    Snoopy
  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    @mauza4 nein, leider nicht 🙁 aber mir wurde wenigstens alles sehr genau erklärt vom Ablauf her und im Netz sind zumindest ein paar Bilder.

    Ja, ehrlich gesagt schon 🙈 ich hab schon lange das Gefühl, dass sie vor ET kommt und auch jetzt mit all den Wehen kommt es mir einfach unvorstellbar vor, dass sie sich noch so lange Zeit lassen soll. Aber wer weiß 😄

    @gidget84 danke! Also ich merke es auf unterschiedlichste Weise...harter Bauch, was mittlerweile aber doch schon oft schmerzhaft wird mit dem Gefühl, alles zieht sich zusammen. Ein wahnsinniges Ziehen in den Leisten mit Schmerzen und Zug/Druck nach unten - letzte Nacht fühlte es sich tatsächlich so an, als würde alle paar Minuten jemand Gewichte an meine Leisten hängen 🙈 das strahlt teilweise auch in die Oberschenkel aus...dann auch so ähnlich wie Mensschmerzen im Unterbauch, also so krampfartig und manchmal ist es ein unbestimmtes Unwohlsein im Bauchraum, was dann eher durch die Regelmäßigkeit auffällt, zB zuerst Schmerzen/Ziehen im unteren Rücken und dann folgt ein Druck nach unten/auf den Darm oder eben ein komisches Gefühl. Das merk ich dann oft nur bewusst, weil es alle paar Minuten kommt.

    Das mit dem aktiven Butzi kenn ich 😄 da fühlen sich manche Zappeleien tatsächlich sehr ähnlich an wie ein harter Bauch oder sind ganz schön unangenehm.
    gidget84

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

News

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum