mauza4

Über mich

mauza4
mauza4
User
Beigetreten
Besuche
654
Zuletzt aktiv
Punkte
7
Wohnbezirk
-
Beiträge
372
Auszeichnungen
6
  • Sterilisator

    Falls du einen Dampfgarer oder Thermomix zuhause hast - damit kann man ganz super, schnell und einfach sterilisieren :)
    niicii
  • Mental down - hoch sensibles Baby

    Hey!

    Ich kann das soooo verstehen. Unsere Maus hat die ersten Monate praktisch auf mir gelebt. Hast du´s schonmal mit einem Tragetuch versucht? Das fand ich persönlich immer viel bequemer als eine Trage - ich konnte mich damit viel besser bewegen und hatte die Hände frei, sodass ich auch was machen konnte. Bitte aber unbedingt darauf achten, dass es korrekt gebunden ist und dein Baby die richtige Haltung einnimmt.

    Für die Männer ist es leider teilweise sehr schwer nachzuvollziehen, wie es uns geht. Für sie geht das Leben ja großteils "normal" weiter. Sie verstehen oft nicht, was wir durchmachen bzw wie groß die Veränderung nach der Geburt ist. Zudem hauen die Hormone voll rein und tun ihr übriges. Sprich einfach immer wieder mit ihm, erkläre ihm wie es dir geht und gib ihm soviel wie möglich Einblick.

    Und was auch wichtig ist: Gib dir und deinem Baby Zeit. Ihr müsst euch beide erst an die neue Situation gewöhnen. Dein Baby hatte es in deinem Bauch immer wohlig warm, war immer satt, es war dunkel. Jetzt auf der Welt ist es hell, laut, mal warm, mal kalt. Natürlich will es da am liebsten bei/auf Mama sein, um die "gewohnte" Umgebung zurückzubekommen. Das ist ein ganz normales Verhalten, dass sich irgendwann ganz von alleine ändert. Gerade in den ersten Monaten machen die Kleinen sehr viele Entwicklungsschübe durch (Das Buch "Oje ich wachse hat mir da sehr gut geholfen, alles besser zu verstehen). Während so einem Schub ist es ebenfalls normal, dass die Kleinen sehr anstrengend und nähebedürftig sind da ihre komplette Welt auf den Kopf gestellt wird.

    Bei mir hat es auch lange gedauert, bis ich mich in die Mamarolle eingefunden habe. Das 1. Jahr war verdammt hart und mir ging es da ähnlich wie dir - mein Partner konnte das alles teilweise nicht nachvollziehen, ich fühlte mich alleine und hatte mir das alles ganz anders vorgestellt. Aber du bist keinesfalls alleine! Sehr vielen Mamas geht es so. Man darf nicht vergessen, dass man mit der Geburt des Kindes nicht automatisch Vollblutmama ist. Mama sein ist eine Rolle, in die man erst hineinwachsen muss. Man bekommt mit der Geburt nicht automatisch Superkräfte verliehen, welchen einen alles problemlos überstehen lassen. Das alles braucht Zeit, und das ist völlig in Ordnung.

    Fühl dich gedrückt.
    Farfalla06JaanFefi
  • Stillen-Periode

    Hey!

    Also das du deine Periode noch nicht hast, ist eigentlich absolut nicht ungewöhnlich. Meine Schwägerin hatte sie erst wieder, nachdem sie komplett abgestillt hatte - das war nach 1,5 Jahren :D Ich hab sie - trotz voll Stillen - bereits kurz nach dem Wochenfluss.

    Hätte gut und gerne noch einige Monate darauf verzichten können :) Möchtest du bereits wieder schwanger werden?

    Die Unterleibsschmerzen können auch auf einen geschwächten Beckenboden hinweisen - hast du denn einen Rückbildungskurs gemacht oder machst aktuell einen? Wenn du allerdings eh schon bei diversen Ärzten warst (wahrscheinlich auch schon bei einem Frauenarzt?) und dort alles in Ordnung ist, brauchst du dir da bestimmt keine Sorgen machen :)
    ade1407
  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    @gidget84 Ich hab schon seit einigen Wochen Senkwehen. Lt Hebamme ist mein MuMu schon leicht geöffnet und weich, allerdings tut sich trotzdem nicht wirklich viel bei mir. Wir haben ja den selben ET - sitze schon total auf Nadeln und hoffe, dass es trotzdem endlich losgeht. Schön langsam bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich nicht mehr mag, auch wenns mir soweit noch ganz gut geht.
    gidget84
  • 7. SSW – Nicht genug gewachsen

    @minx Ja das klingt ganz danach, als hätten die Tabletten ihr Soll erfüllt. Bei mir war´s einmal ein etwas größeres Gewebestück. Ich hatte dann 1 Woche später Nachuntersuchung beim FA, da war noch etwas Flüssigkeit in der Gebärmutter zu sehen obwohl die Blutung schon vorbei war. Ich habe dann die Anweisung erhalten meinen Unterbauch öfter mal etwas zu massieren, das hat dann auch geklappt und 1-2 Tage später kam nochmals ne leichte Blutung und der Rest ist abgegangen. Vllt hilft dir das ja auch und du kannst die Ausschabung umgehen, sollten Reste zurückbleiben. Alles Gute <3
    minx
  • 7. SSW – Nicht genug gewachsen

    @Minx Ich war in der 11. SSW. Musste die erste Tablette um 9 Uhr vormittags nehmen, dann um 12 Uhr mittags und dann um 3 Nachmittags die letzte. Hab sie allerdings als ganzes geschluckt (Anweisung vom KH). Nach der 1. Tablette um 9 Uhr haben ca nach 20 min Bauchschmerzen eingesetzt und die Blutung wurde stärker. Hatte ca 30min lang Bauchkrämpfe bis die Fruchthöhle ausgeschieden wurde. Danach haben die Schmerzen sofort aufgehört und ich hatte dann noch ca 1 Woche eine leichtere Blutung.
    minx
  • Juni 2021 Mamis - Der Storch machte seine Runde und bringt uns im Juni unser Wunder

    @gidget84 Also das mittlerweile alles um einiges anstrengender geworden ist, kann ich nicht abstreiten :D Meine Symphyse spüre ich auch immer wieder mal, allerdings ist es zum Glück nicht schlimmer geworden die letzten Wochen. Schlafen ist auch nicht mehr ganz so einfach bzw werde ich Nachts meistens irgendwann mal wach weil ich pipi muss und kann dann 2-3h nicht mehr einschlafen. Aber ich sag mal so, es hätte auch schlimmer kommen können und ich bin froh, dass es sich so in Grenzen hält, daher will ich da garnicht jammern.

    Kopftechnisch geht es mir sehr gut, ich bereite mich ja nach wie vor mit Hypnobirthing auf die Geburt vor und bin noch sehr entspannt. Die Vorfreude auf unser Baby ist einfach riesig.

    Alles in allem wäre ich aber auch nicht böse, wenn es schon vorm ET losgehen würde :D Bin ab morgen 37+0 und somit wär die Maus ab sofort kein Frühchen mehr.


    @Mami25 Die Kruste ist höchstwahrscheinlich getrocknete (Vor)Milch :)

    gidget84
  • Nüchternzucker zu hoch

    Bei mir war der Nüchternwert auch etwas zu hoch. Wurde daraufhin auch in die Diabetisambulanz ins KH geschickt und muss seitdem messen. Allerdings war seitdem kein einziger Wert mehr zu hoch, auch der Nüchternwert nicht.

    Mir wurde jetzt schon einige male gesagt, dass es oft auch daran liegt, wenn man schlecht geschlafen hat und ich mir somit wohl einen "blöden Tag" für den Test ausgesucht habe. Zudem werden die Werte in der SS extrem niedrig angesetzt.
    perlmutti
  • Kinderarzt in OÖ / Steyr (Umgebung)

    @Sonnenblume1984 Danke :) Muss man die MuKi-Untersuchungen dann auch alle ganz normal selbst bezahlen oder wird das von der KK übernommen? Und was kostet das dann pro Besuch in etwa wenn ich fragen darf? Kannst mir gerne auch eine PN senden, danke! :)

    @yve412 Ah okay, damit hängt das also zusammen :) Finde es immer schwierig wenn jemand sagt er mag diesen oder jenen Arzt nicht, weil es dann oft Sachen sind, die für einen selbst gar keine Rolle spielen und man das dann überhaupt nicht nachvollziehen kann. Für mich ist in erster Linie wichtig, dass mein Buzi in guten Händen ist. Ob jemand mal etwas forscher ist, ist mir egal :)
    yve412
  • Kurze Frage? Schnelle Antwort! #43 🧐

    @Dani2511 Es gibt seit einigen Tagen allgemein Probleme bei Android. Ich hatte es mit der Schwangerschaft + App und mit der GMX App, die sind bei mir ständig abgestürzt, kaum wollte ich sie öffnen.

    Du musst in den Playstore gehen und dort die App "Android System WebViewer" aktualisieren. Sobald du das gemacht hast, sollten wieder alle Apps problemlos und ohne Absturz funktionieren :)

    dykov4wcye9m.jpg
    lmcReyhaniaBibi1988

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Auszeichnungen

Themen-Highlight

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum