Mimi78

Über mich

Mimi78
Mimi78
User
Beigetreten
Besuche
55
Zuletzt aktiv
Punkte
14
Beiträge
6,238
Auszeichnungen
0
  • 6 Monat altes Baby noch keine Zähne

    Mein Sohn bekam seinen ersten Zahn auch erst mit 11 Monaten. Dafür sind dann alle praktisch zugleich gekommen ;)
    Kerstin_Julia
  • Anzeichen das es bald los geht? Eure Erfahrungen dazu...

    Bei mir war es auch jedesmal anders. Ich laub leider kann man da nach nichts so genau gehen.
    Erstes Kind - nichts bis auf einmal Wehen begannen
    Zweites Kind hatte ich schon 14 tage vorher jeden Abend 2 Std Wehen die wieder verschwanden bis zum richtigen Start da blieben sie dann ;)
    Drittes Kind - vormittag Schleimpfropf verlohren, gegen Mitternacht Blasensprung ohne Wehen und um dreiviertel vier war er geboren.
    Julie82
  • Beschäftigung für 4, 5 Monate altes Baby

    Nö die werden angeschnallt. Ja meinem hat's voll Spaß gemacht und du kannst es dann auch als Schaukel für Große nutzen. Neu ist's halt ziemlich teuer..
    Ansonsten fand er die Wassermatte von Jako-o auch gut. http://www.jako-o.at/produkte-baby-baby-spielzeug-motorik-spielzeug-wasserspielmatte-klein-jako-o--648606.html

    Lg. Mimi
    frühlingskindsweetlemon
  • Impfen - Eine Diskussion für und wider

    Wenn medizinische Unwarheiten verbreitet werden, ist es aber keine Diskussion mehr sondern eine Falschinformation von Menschen.
    Es mag jeder zu Impfungen stehen wie er will und ich bin normal der letzte Mensch, der nicht respektieren kann, wenn jemand andere Meinung ist.
    Aber zum Thema Immunsystem gibt es nun mal keine diskutierbaren Fakten. Es ist nämlich wissenschaftlich so gut erforscht, wie es funktioniert, dass da kein interpretationsspielraum mehr übrig bleibt.
    Zu behaupten Fieber ist ein Impfschaden, ist also gleich haltlos wie zu behaupten die Erde ist eine Scheibe. Söckchen hat nun schon mehrmals - sehr sachlich, erklärt wie eine Impfung aufs Immunsysthem wirkt.

    Gerade bei der vin dir @kampfschoki so gefürchteten Masernimpfung ist es Fakt, das eine Reaktion erst 14Tage später auftritt, weil es nun mal ein Lebendimpfstoff ist. Da wird dann kein Arzt hergehen und behaupten die. Reaktion darf nur 48Std lang gemeldet werden.
    Genauso ist es Fakt, dass Spätfolgen der Masern erst Jahre nach der Krankheit auftreten können. Das hat nichts mit Erfindung zu tun sondern ist ein ebenfalls medizinisch beweisbarer Vorgang.
    Sklerosierende Panenzephalitis hat sich nämlich niemand ausgedacht, sondern da sterben "echte" Menschen daran.. Ich poste den Link gerne noch einmal , weil offenbar hast du ihn nicht gelesen.
    http://derstandard.at/1373512778730/Risiko-fuer-toedliche-Masern-Spaetfolgen-hoeher-als-angenommen
    suse
  • Impfen - Eine Diskussion für und wider

    Genau @Babyflash und weil der Impfstoff ja soooo krank macht, darum gibt es in Ländern wie zB Amerika wo die Durchimpfungsrate über 95% ist keine Masern mehr.
    Ach ja ich vergaß - die Statistik ist ja von der WHO gefälscht *Sarkasmusoff*
    minisuse
  • Impfen - Eine Diskussion für und wider

    Ich hab nicht weniger "gekeift" als du und im Gegensatz zu dir hab ich sowohl Mikrobiologie als auch Immunologie und Virologie an der Karlfranzenuniversität gelernt.
    Mir ist in meiner ganzen beruflichen Laufbahn niemand untergekommen der trotz Impfung an den Masern verstorben wäre. Seltsamerweise gibt es in Amerika so gut wie gar keine Masern mehr. 2012 waren es laut WHO 15 fälle.. Hmm da stellt sich für mich die Frage, haben die keine Fledermäuse oder gar einen anderen Impfstoff als wir :-/
    Aber klar, du als Kinderbetreuerin und googel leserin weißt es besser als die WHO..
    Tja darum hab ich oben auch geschrieben, dass diese Diskussion sinnlos ist weil wenn mans net glauben will.. Vor Urzeiten wahren sich ja auch alle sicher die Erde ist eine Scheibe :-\"
    http://de.wikipedia.org/wiki/Masern

    laromahamstermamaminisuse
  • Impfen - Eine Diskussion für und wider

    Na klar @Maunz die bösen Fledermäuse greifen unschuldige Kindergärtnerinnen an und infizieren sie 8-}
    MalinarcohamstermamaMaunzsuse
  • Impfen - Eine Diskussion für und wider

    Sorry aber es wird keine Krankheit geimpft.. Aber das manchen Leuten zu erklären ist wohl wie wenn man gegen Windmühlen kämpft.
    Ich hab als Kind Masern gehabt und obwohl ich keine Komplikationen hatte, war ich sechs Wochen schwer krank. Würd mich mal interessieren ob ihr auch die Masern hattet oder habt ihr leicht schon davon profitiert, dass zu eurer Zeit die Leute ihre Kinder impfen ließen?
    Aber wehen wenn dann eines dieser ungeimpften Kinder an Meningitis erkrankt oder sonstige Schäden bleiben, dann war es die böse Elektrosmogstrahlung und natürlich nicht der ach so gesunde Masernvirus *Sarkasmus off*
    hamstermamasuse
  • Abtreibung: Er sollte sterben, doch er lebt!

    @nici1990 Na da ists natürlich viel besser Abtreibung zu verbieten und die Frauen wieder in irgendwelche Hinterhöfe zu irgendwelchen Engelmachern zu treiben *ironieoff*
    Sieht man ja wie toll es in Irland funktioniert..
    Klar sollte es in meinem Wunschträumeland so sein, dass es keine Abtreibungen mehr gibt. Dort gibt es aber auch keinen Hunger und keinen Krieg und schon gar keine Ignoranz *träum*

    @stefanella Danke :-*
    frühlingskindTabbyMewfelicitas1980suse
  • Abtreibung: Er sollte sterben, doch er lebt!

    Für mich steht nur eines fest und zwar, niemand sollte ein Kind bekommen müssen wenn er keines will und sich dem nicht gewachsen fühlt. Ich habe in der Zeit als ich auf der Kinderklinik gearbeitet habe zu oft gesehen was mit diesen Kindern passieren kann.. :(
    Von daher werde ich niemals gegen Abtreibung sein.
    Klar das Ideal wäre gar nicht schwanger zu werden für solche Menschen. Nur wir leben leider nun mal in keiner Märchenwelt.
    hamstermamasuse

Hey & Hallo im Forum!

Neu hier?
Dann tritt der BabyForum-Community bei um alle Inhalte zu sehen und (werdende) Eltern kennenzulernen! Hier lang...

Aktionen

Avatar

Thema der Woche

Thema der Woche

Social Media & Apps


Registrieren im Forum