Best off! 🤬 Diesen Kommentar hättest du dir sparen können...

245

Kommentare

  • Meine Goli hams mal gefragt obs leicht in einer sekte bzw extrem religiös is nur weils 5 kinder hat. Solche sachen hams oft zu ihr gesagt. Und mein ged wird bis heute "verarscht" weils 5 mädchen sind ob er leicht ned weiß wie a bub geht...

    Also de leute sind oft echt unverschämt.

    Bei mir hams nachn 2. Ständig gfragt wanns 3. Kommt als wäre ich nur ne gebärmaschiene.... 🙈 man sollte dazj sagen das alle wussten das wir nur 2 wollten. Auch wenn ich sag ich überlege wegen Sterilisation sagens aber was wennst dann doch noch 1 willst oder dei mann !stirbt! Und du vom neuen Partner ein gemeinsames kind willst? 1. Danke aber ich bin glücklich mit meinen 2 mehr will i ned und 2. I glaub wenn mei mann sterben würde hät i andere sorgen als ma glei nen neuen zur weiterzucht zu suchen 😡
    Solche Kommentare zipfn mich echt so an.... 🤦‍♀️
  • Bei mir 3 Wochen nach der Geburt:
    "Und wann kommts Zweite?" (von der "geliebten" Schwiegermama und der Tante meines Mannes)
    "Gar nicht. Sie war ein Wunschkind und wir möchten keine weiteren"
    "Ageh das sagst jetzt. Du willst sicher noch eins oder zwei"
    NEIN - man darf auch "nur" ein Kind wollen...😅
    Wird bis heute nicht akzeptiert und werd ständig gefragt wann denn jetzt endlich noch eins kommt (Zwerg ist 15 Monate)...
  • NastyNasty

    11,170

    bearbeitet 22. 03. 2023, 15:53
    @Biancaa_ am Anfang wars sehr schwer. Mussten ja selbst mal zu uns finden. Ich bin ausgerastet. Hab dann oft geheult aber vor Zorn und Wut. Meine Erziehung hab ich da ein paar mal vergessen. Im Prinzip wie jede Mama wenns ums eigene Kind geht.

    Mittlerweile komm ich ganz gut zurecht, weil auch meine Tochter recht schlagfertig sein kann.
    Von ihr kommt dann oft sowas wie : bei mir funktionieren nur die Füße nicht, bei dir liegt das Problem weiter oben (im Kopf) oder?

    Tut schon weh, aber solang es für sie ok ist, ist es das auch für mich.

    Stella89Biancaa_Lila2022MagicbustripViennagirl87rblumeSarah123wölfinmiramipuderrosaund 2 andere.
  • @Minimaus27

    🤣🤣 als würde man dann keinen Partner mehr finden, nur weil man keine Kinder mehr bekommen will/kann.
  • ich fand das Kommentar von meiner Schwiegermutter toll - 3 Wochen nach der Geburt: Na du hast aber noch einen ordentlichen Bauch!

    Das hat mich echt aufgeregt - vor allem weil sie mit ihren 155cm und 90kg mich die 170cm und damals 3 wochen nach der Geburt 59kg so gedisst hat und ich war sowieso wegen dem baby blues so angerührt. Hätt sie sich echt sparen können, vor allem weil ich sie nie bewerte, wie sie aussieht und fand das echt eine bodenlose Frechheit.
    Was auch noch kam war 2 Monate nach der Geburt- „hör doch auf zu stillen, dann schläft er endlich durch.“ 🤦‍♀️ Generell fand sie das stillen total unnötig - das hab ich mehrmals zu spüren bekommen. Ich hab dann Mal gesagt: „Das ist mein Kind und ich mache das was ich für richtig halte. du hattest deine Chance bei deinen kindern.“

    Ahja und als mein Bub Mal hoch gefiebert hat 39,9 meinte sie zu meinem Mann: „sie muss noch lernen ruhig zu sein, wenn das Kind krank ist“ -
    selbst ruft sie aber total nervös an, wenn er nichts essen mag, wenn sie auf ihn aufpasst 🤪

    Aja und in der Schwangerschaft durfte ich mir im Schwimmbad auch von einem älteren Ehepaar mal anhören: „sind sie sicher, dass sie keine Zwillinge kriegen?“

    „was, du willst ihn mit 1 schon in die Kinderkrippe geben?“ und dann der Blick der signalisiert, was für eine Rabenmutter man ist. Wie kann man denn mit Kind auch nur wieder den Wunsch zu haben arbeiten zu gehen? Ich muss ein ganz schlechter Mensch sein 😝
  • Als ich hochschwanger war, wurde ich von einer Praktikantin gefragt ob das Kind gewollt ist und ich mit dem Vater noch zusammen bin. 😅
    rblumePapaya
  • rblumerblume

    409

    bearbeitet 22. 03. 2023, 21:43
    @ashe Wollte der abklären, wie seine Chancen stehen oder was motiviert einen dazu?
    mein kleiner Riese ist sehr stattlich- ein richtiger Stillbuddha. Beikost geht inzwischen auch schon gut, aber der Speck ist definitiv von davor. Ständig muss ich mir anhören, dass er riesig / speckig/ zu dick ist. Warte selbst schon sehnsüchtig darauf, dass er sich streckt und bin freilich bei dem Thema sensibel..
  • Papaya schrieb: »
    Meine Tante hält einen Vortrag darüber wie schlimm es in dieser Welt zugeht. Und wie viel schlimner alles wird. Und dass sie in diese Welt KEIN KIND mehr setzen würde. Wie man das überhaupt tun kann?? 😱
    ...während ich hochschwanger neben ihr sitze.


    Das durfte ich mir auch anhören 🤪🤦‍♀️ manche leute haben echt ein feingefühl - unbezahlbar.
    Biancaa_Papaya
  • Ich hatte in beiden SS extreme Probleme mit der Haut. Ich sah aus wie ein Teenie mit voller Akne...nur halt mitte 20 😅

    Eines Taged war ich einkaufen und steh an der Kasse als eine mir vollkommen fremde Frau ins Gesicht schaut und meint: So muss man nicht rumlaufen, dagegen kann man auch was tun

    Ich ging dann ins Auto heulen
  • @Viennagirl87 meine Oma, Mitte 90 und ihr Leben lang recht füllig, hat beim Babybesuch 2 Wochen nach der Geburt bei beiden Kindern gesagt ‚na bumm, Kind, glaubst du geht der riesige Bauch wieder zurück? Da musst was tun das kann Ja nicht so bleiben‘

    Dabei hatte ich auf meine 1,56 unter 60 Kilo und hab teilweise in die alten Hosen gepasst.

    Beim 1. mal hab ich mich sehr gekränkt, beim 2. mal konnte ich drüber lachen.
  • @BiKa also was sich manche Leute rausnehmen ist einfach echt ein Wahnsinn.

    ich war mit meinem Buben als er noch ganz klein war Mal einkaufen und da meinte eine ältere Frau so - ist das ein Mädchen oder? Ich so: nein ein Bub. sie so, na von wem hat er denn die Schönheit? und schaut mich so komisch an. Ich hatte übrigens eine Maske auf - vielleicht haben sie die Augenringe meiner Augenringe dazu veranlasst so einen doofen Kommentar zu lassen.
  • @mydreamcametrue ja, beim
    nächsten Mal seh ich das auch sicher lockerer bzw. hab ich mir generell angefangen ein bissl zurück zu pushen. Mein Mann hat zwar immer Angst, dass meine Schwiegermutter bald nicht mehr mit mir redet (sie kritisiert andere und prallt mit ihrer ehrlichen Direktheit, aber wehe, jemand macht das bei ihr). Was sie da manchmal von sich gibt - auch ihren Kindern gegenüber. Zb meinte sie zu meiner schwägerin: P.würde mir schon abgehen, wenn sie stirbt, L. nicht. Ja, sie hat P. quasi großgezogen, aber so etwas sagt man doch nicht über seine Enkelkinder und schon gar nicht zur eigenen Tochter 🤦‍♀️
  • @rblume ich muss mir das auch ständig anhören.. bin schon so genervt davon.. dürfen nicht mal mehr Babys speckig sein frag ich mich 🙄🥺
  • Das thema speckbaby vom stillen hatten wir beim großen auch hab dann iwann angefangen drauf zu antworten das ich halt ne gute milchkuh bin und wohl schlagsahne statt milch geb 😅
    weihnachtswunderriczMinaTaliesinrblumesosoButterflyx
  • Meine Chefin damals ....

    "Beate, ich bin schwanger, ist zwar noch früh, aber da bald die Ferien kommen und du die Stunden aufn Herbst planen kannst, sag ich es dir schon."
    "Aha... na jetzt war mal ab. Vielleicht verlierst du es noch. Deine Kolleginnen, die vor dir eine Schwangerschaft verkündet haben, haben es dann auch verloren."

    Meine Mutter, bei beiden Buben ...

    "Sauber. Das Kind tut mir jetzt schon leid..."
  • Heftig, was man hier für Storys liest. 🙈
  • Ich bin in der Frühschwangerschaft und habs demnach noch nicht verkündet. Und letzte woche schaut mich mein kollege an und haut einfach staubtrocken raus: Aha, bei dir sind die tage wohl bald fällig, deine Brüste sind riesig.
    Ich dachte mir nur: Toll. 🤣
    Leni220619kathi87Klumpenstein
  • Meine Tochter ist einfach ne kleine Speckkugel. War schon immer so. Seit Geburt an. Als Stillbaby. Und auch jetzt (1,5) ist sie keine zarte.
    Ich muss mir ganz oft Kommentare anhören, bekomme Tipps zur Ernährung und meine Mutter sagt dauernd ZU IHR "Na ich hoffe das wächst sich noch aus !".

    Ich hab letztens gesagt, dass ich mir null Sorgen um ihre Gesundheit mache. Wir ernähren uns alle normal, bewegen uns viel, auch meine Tochter ist ein agiles Kind. Hab sie dann ernst gefragt, was sei, wenn Tochter sich nicht "auswächst?". Ob dick leicht weniger liebenswert bedeutet für sie oder so.
    Butterflyx
  • Achja schon fast vergessen (verdrängt?).
    Mein Sohn wurde von der Billa Kassiererin als faul bezeichnet weil er mit knapp 1 Jahr noch nicht selbstständig gehen konnte...
    Biancaa_
  • ist zwar kein unmittelbarer Kommentar... aber ich muss mich auch mal wieder auskotzen, über die Öffi Situation :smiley::s
    Ich bin schwanger (bereits 27. Woche) und trage mein 16 monate altes Kind entweder in der Trage auf dem Rücken oder auf dem Arm. In 8 von 10 Fällen steht nieeeeeee jemand für mich auf, wenn es bereits voll ist.
    Und immer häufiger haben andere (oft ältere Damen) doch tatsächlich die Dreistigkeit, mich zu fragen "Wollen Sie denn nicht für den älteren Mann dort aufstehen"
    Und immer öfter, wenn ich dies jemandem erzähle, sagt man "naja, bist ja auch nicht behindert oder gebrechlich" - nein das nicht, aber wenn die Bim eine Notbremsung hinlegt muss ich nicht nur mich, sondern auch beide meine Kinder richtig auffangen - wie soll das gehen? natürlich kann ich stehen, wenn alles okay ist - aber die Gefahr besteht ja vor allem bei raschem Bremsen o.ä.
    Ich weiß nicht, ob ich da einfach kleinlich bin - aber so langsam regt es mich einfach so auf :D
    Und immer diese Blicke, wenn man einsteigt - wo du in ihren Gesichtern nur siehst "oh bitte frag nicht mich, ob ich aufsteh, frag wen anderen" - und man fühlt sich wie der Hänker, der jetzt den Gestraften auswählen muss, der für einen austehen soll :D
    awaFarfalla06Viennagirl87ThessiVivi_09
  • @Selina1234 ich verstehe deinen Ärger voll ! Also ich (sichtlich) schwanger war hat in der Ubahn auch nie jemand Platz für mich gemacht und hatten auch noch die Frechheit zu stoßen, werde so etwas nie verstehen ..
  • Ich war damals zum dritten Kind hochschwanger, kurz vorm Termin. Da sagte meine (mittlerweile Ex-)Schwiegermutter: „Du musst dich gleich unterbinden lassen, damit du nicht noch einmal schwanger wirst.“
    Dieselbe Dame, als das Kind auf der Welt war: „Schon wieder ein Mädchen. Da ist der Papa sicher traurig.“
  • @Selina1234 das Gefühl einen "Gestraften" auswählen zu müssen trifft die Situation sooo gut :)
    Es wäre viel angenehmer, wenn zumindest die vorgesehenen Plätze freiwillig freigemacht werden würden.
  • Als ich zum 1.mal schwanger war, haben natürlich alle gefragt, wann wir heiraten und ich sagte, schwanger braucht er nicht fragen, weil nur deswegen heirate ich nicht bzw da will ich dann nicht ja sagen..
    Getoppt hat dann die familie..beide eigentlich damit: es war dann leider eine fg und sie meinten zu meinem freund: "jetzt is nimma schwanger, jetzt könntest sie heiraten"
  • Schwanger hat mir au nie wer nen Platz angeboten, mit Baby in der Trage hingegen andauernd. Schwanger hab ich Leut aber auch vertrieben von vorgesehenen Plätzen.

    @blue_angel Das ist unpackbar herzlos, oh Gott.
  • Ich muss sagen ich hab das Platzprobleme nie in der Bim 🤣 Vielleicht sind's in meinem Bezirk extra nett. Hab schwanger, mit Kleinkind etc immer Platz bekommen. Aber es fahren auch extrem viele junge Leute hier . Und ich find die jungen haben 100 mal mehr Anstand als die älteren.
    Ich bin aber auch so frech und fahr den Leuten mit dem Kinderwagen an die Knie, wenn sie nicht aufstehen 🤣 Oder sag als schwangere, mit Kind in der Trage nur "Tschuldige..." und setz mich quasi schon halb 🤣🤣🤣🤣
    Ma braucht in Wien wie beim Autofahren einfach auch sonst bissi a "Hier bin ich !" Attitude 🤣🤣🤣
    Biancaa_Farfalla06wölfinHase_89mariak29
  • Mein direkter Chef damals als es um Karenz etc ging, zu mir: ah da kommt dann sicher bald ein 2. nach

    Können sich manche Leute einfach nicht vorstellen, dass man sich bewusst für nur 1 Kind entscheiden kann 🙈.
  • bearbeitet 24. 03. 2023, 07:28
    @Selina1234 ich verstehe deinen Ärger. Hab in den öffis nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hab einmal hochschwanger im Hochsommer einen Mann (sportlich und vermutlich Ende 30) höflich gefragt ob ich mich setzen dürfte (nachdem Klimaanlage ausgefallen war und mir schon schwindlig war) und seine Antwort war ‚ihr Frauen wollt immer Gleichberechtigung also kannst du auch stehen‘, die anderen Leute haben gelacht oder weggeschaut. Da war ich total perplex.

    Einmal hab ich mich gegenüber eines Teenie Mädels auf einen freien Platz gesetzt und die hat gesagt ich soll aufstehen weil da ihre Freundin gleich sitzen will. Da hab ich dann was gesagt.

    War so enttäuscht weil ich selbst nämlich immer meinen Platz anbiete. Hab da echt ein Stück Glauben an die Menschheit verloren und bin dann mit dem Auto gefahren.
    Papaya
  • Ich habe in den Öffis dahingehend nie schlechte Erfahrungen gemacht. Als ich schwanger war hat mir immer wer einen Platz angeboten, den ich meist aber gar nicht angenommen habe, da ich bis zuletzt recht fit war. Auch wenn ich mit Kind am Arm oder Kinderwagen einsteige, macht sofort jemand Platz. Vielleicht sind die Grazer da einfach höflicher 😅
    soso
  • @Dani2511 Ich wollte gerade schreiben, dass wir in meiner ersten Ss vor 4 Jahren noch in Graz gelebt haben und da bin ich immer mit den Öffis in die Arbeit gefahren …immer! Aber wirklich immer wurde mir Platz angeboten. Ich habe diesbezüglich nie schlechte Erfahrungen gemacht, deswegen habe ich mich jetzt richtig über die Kommentare gewundert 😊😊
  • Ich musste nicht Mal schwanger sein und es hat mir immer wer n Platz angeboten 😂 war unvorteilhaft wie ich zugenommen habe mit der Pille 😂😂😂
    Ist aber Jahre her da war ich 20 oder so 😂

    Schwiegermama nachdem ich gesagt habe das zweite wird auch n mädchen:" naaa geh wirklich, schade Mädchen habt's ja schon eines" 😂 hormongeladen war ich schon sauer inzwischen weiß ich eh das einfach nur irgendwas quatschen wollte 🤷😄

    Beim ersten Kind ein jeder musste mir erzählen wir grausam und schrecklich eine Geburt ist 🤷 hab eigentlich gesagt bitte nicht ich hab es ja noch vor mir, gut sie hatten Recht es war noch viel schlimmer als die Storys aber das will man ja nicht vorher hören 🤪 ks sei Dank aber alles gut gegangen.

    Beim stillen "mach Honig drauf dann schmeckts besser, wir haben das immer so gemacht" ähh sie hat ja nicht Mal gestillt 🤦‍♀️
    Bei Kind 2 nach der Corona Impfung und Kind Grade im Schub und kein plan obs trinken will oder nicht "naja ist eh klar die Milch kann ja jetzt gar nimmer schmecken mit der Impfung" 😂😂
    Gut böse Sachen sind es nicht, aber nötig wäre es auch nicht gewesen 🤪
  • Bzgl Öffis
    War letztens ausnahmsweise mit Bobby Car unterwegs.
    Beim Umsteigen hat uns eine schon die ganze Zeit gesehen aich, dass wir uns zum gleichen Bus aufgemacht haben.
    Hat sich dann natürlich vorgedrängt (noch während ein Mann mit kiwa raus ist) und hat sich natürlich hingepflanzt.
    Hab dann den Knirps demonstrativ auf den freien Sitz neben ihr gesetzt.
    Dann kam sie doch tatsächlich auf die Idee zu fragen ob ich mich azch setzen will.
    Nach dem Platztausch meinte tatsächlich eine ältere Frau zu ihr "sie wäre so umsichtig weil sie aufgestanden ist"
    Ich hab mir nur meinen Teil gedacht.
    Werd auch mit kiwa eher gefragt ob wir einen Platz möchten als in der ss, die meisten schauen aber nur doof.

    Wo die Leute toll sind in den Öffis ist Malta.
    Haben im vorderen Teil nur Priositze die sind sogar in anderer Farbe gepolstert. Sobald da jemand älteres, gebrechliches, Kiwa etc einsteigt stehen min 2 auf.
    Einheimische natürlich eher als Touris. Wir hatten uns beim ersten Urlaub unwissend auf einen der Plätze gesetzt und schräge Blicke kassiert.
    Farfalla06
  • @mydreamcametrue Da verstehe ich dich! Ich finde die Menschen in Wien (nicht alle) nehmen keine Rücksicht! Mir hat man meine Kugel angesehen, aber freiwillig hat mir keiner einen Platz angeboten! Ich war Gott sei dank Fit und konnte die paar Stationen immer stehen oder wenn ein Platz frei war hab ich mich hingesetzt!

    Bestes Beispiel: letztens wollte ich in die Ubahn ein steigen, drängelt sich eine Frau richtig aggressiv vor, damit Sie ja einen Sitzplatz kriegt 🤦🏻‍♀️ - obwohl sie meine Kugel gesehen hat! Ich hab dann auch ganz laut gesagt manche Menschen haben es sehr eilig 🤣🤣
  • @Sunshine2020 interessant, was du angesprochen hast: "...sie wollte einfach nur quatschen."
    Ich bemerke auch oft bei unpassenden Meldungen, dass es manchnal garnicht böse gemeint, sondern einfach "nicht nachgedacht", "Floskel" oder "Smalltalk" ist.

    Ich muss gestehen, bevor ich Kinder hatte bzw. sehr jung war, habe ich auch öfter unpassende Bemerkungen gemacht (bzgl. Einzelkind, heiraten und so). Tut mir im Nachhinein natürlich leid. Aber zum Glück darf man dazulernen. 🙈 Ist das nur bei mir so, oder ist das jemandem von euch auch in der Vergangenheit schon passiert??
    riczkastanie91awasosomariak29
  • Ach, mir rutscht auch heutzutage oft noch Quatsch raus bzw. Zeug, von dem ich bei späterem Rekapitulieren auch oft denke "Hättest du dir auch schenken können". Ich rede manchmal schneller, als ich denke bzw. bin auch nicht sonderlich gut im "Small Talk". 🤣
    kastanie91Papaya
  • whataboutme schrieb: »
    Ach, mir rutscht auch heutzutage oft noch Quatsch raus bzw. Zeug, von dem ich bei späterem Rekapitulieren auch oft denke "Hättest du dir auch schenken können". Ich rede manchmal schneller, als ich denke bzw. bin auch nicht sonderlich gut im "Small Talk". 🤣

    Same! Früher war ich auch so, aber ich hab mich gebessert 😬
    Papaya
  • Richtig. Deswegen nimm ich so Smalltalk (gerade von Fremden) überhaupt nicht böse. Vor allem wenn die Person sonst eh nett ist 😉

    Bestes Beispiel von heute Nachmittag. Ich war mit meinen Kindern spazieren und treffe die 83jährige Nachbarin. Sie sagte zu mir, ich solle froh sein, dass ich zwei Mädchen habe, weil "Buben wollen ja immer nur Fußball spielen" 🤷🏻‍♀️😅

    Ist die Aussage, und vor allem die Begründung, blöd? Ja.
    Bin ich deswegen beleidigt? Überhaupt nicht 😂
    Papayawölfin
  • kastanie91kastanie91

    3,298

    bearbeitet 24. 03. 2023, 19:15
    Mir gehts genauso wie @whataboutme . Ich finde diesen Thread amüsant (natürlich nicht die beleidigenden und verletzenden Meldungen). Die Hälfte der Kommentare hier hab ich sicher auch iwann schon mal gesagt 😅 ich hasse Smalltalk, bin unglaublich schlecht darin und trete dabei pausenlos in Fettnäpfchen 🤯😅
    Papaya
  • ich muss mal ne lanze für die wiener brechen😂mir wurde wirklich immer ein sitzplatz in den öffis angeboten - viel mehr erstaunen tut mich allerdings, dass auch jetzt mit kleinkind (4) immer wieder leute in den öffis aufstehen, wenn sie hören, dass meine kleine sagt „ich will aber neben dir sitzen“. das freut mich wirklich immer sehr, diese erwartungshaltung hätt ich gar nicht.
    klar gibts auch garstige, die schimpf ich aber und gut ists😂
    An22wölfin
  • @faraday bei uns is eh sbg 😉 und mia kommt sowieso vor mit Kleinkind kriegt man leichter einen Platz.
  • Also in den Öffis bitte ich immer jemanden aufzustehen, damit ich mich schwanger setzen kann - wenn sie es nicht freiwillig machen. Meistens sind die Leute aber echt nett. Ich merke aber einen unterschied von Bezirk zu Bezirk. Im 13. ist wirklich immer jeder sofort aufgestanden für mich als ich schwanger war. in dem Bezirk wo wir jetzt wohnen ist das weniger der Fall. Aber letztens ist ein Busfahrer extra nochmal zurück gefahren, damit die Türe genau vor meinem Kinderwagen ist und ich nicht weiter vor fahren muss. Das fand ich sehr nett :)

    @blue_angel oh wow - was für eine Aussage! Das tut mir sehr Leid.
    PapayaFarfalla06
  • Also war wie ich schwanger war wegen Corona nie mit Öffis unterwegs. Fand aber schon als Kind unfair, wenn eine normal alte Frau (nicht gebrechlich oder schwanger etc) der Meinung war, ich müsste aufstehen und Platz machen trotz riesiger schwerer Schultasche, wo jede Bremsung vom Bus eine Herausforderung war. Finde da sollte jeder darauf achten, wer den Platz wirklich braucht - egal welches Alter etc…. Die hätte den Platz aber auch nicht für wen anderen wieder geräumt…
    ricz
  • Ich habe ein Kind mit braunen Augen und eins mit blauen. Gestern waren wir am Land mit einem Bollerwagen unterwegs und eine alte Nachbarin meiner Mama steht draußen. Sieht den Kleinen und sagt:" Meeii, du hast aber schöne Augen! Und du auch?" Beugt sich zu meinem Großen und sagt fast enttäuscht:" Nein. Du hast braune." 🤨

    Ich bin froh, dass ich auch braune Augen hab und der Große mit seiner Augenfarbe nicht allein ist. Es ist sicher schon 20x passiert, dass wir auf der Straße, in den Öffis etc angesprochen werden, wie schöne blaue Augen der Kleine hat. Eh nett, aber der Große denkt sich wahrscheinlich langsam, er wär irgendwie minder. 🤐
  • @puffin 🤦🏻‍♀️
  • @puffin boah wie fies... Wir hören auch ständig dass K sooooo schöne blaue Augen hat . Ich finde das irgendwie befremdlich vor allem von fremden. Liegt aber vielleicht daran dass ich blaue Augen jz nicht superior finde. Von meiner Mama kommt das immer ganz fies "haha sie hat ja noch immer blaue Augen " als Hieb gegen uns weil mein Mann und ich beide grün haben und eigentlich davon ausgegangen sind dass sie das natürlich dann vererbt bekommt. Aber meine Mama war auch enttäuscht als meine babyblauen sich in grün verfärbt haben damals 🤷‍♀️
  • Es gibt soooo viele blöde Kommentare!!

    Eine Freundin hat zwei Kinder mit 8 Jahren Abstand und wurde beim 2. Auch gefragt "na das war aber nicht geplant oder " -äh, DOCH ?! Und selbst wenn nicht geht das doch keine fremde Person an
    Magicbustrip
  • @puffin Sowas ist unverständlich für mich und was müssen sich die Leute dabei denken... Oft meinen sie es glaub ich gar net böse, aber man sollte nachdenken bevor man sowas sagt. Das kann eine kleine Kinderseele sehr verletzen...

    Bei mir ist die Situation umgekehrt. Sie sagen oft zu meiner Tochter - Wow du hast so wunderschöne braune Kulleraugen. Dann sehen sie mich an und sagen - Aber nicht von der Mama....
    😅🙈

    Danke ich habs mir nicht ausgesucht. 😜 Aber so lange zu meinem Kind nichts negatives gesagt wird, ist mir das natürlich egal. 😊
  • Das mit den Augen nervt mich auch extrem..wir werden auch ständig angesprochen auf unsere blauen Augen. Dabei will ich einfach meine Ruhe, das hat mich selber als Kind schon aufgeregt. 🙄

    Braune Augen sind auch total schön... Find das voll gemein was da bei euch passiert @puffin
  • 😂meine Schwägerin hat mir Mal n Bild geschickt von den beiden Neffen, der kleine hatte auf dem Bild soooooo strahlend blaue Augen, hab das auch kommentiert mit "wow das sind ja mega schöne strahle Augen" wäre eigentlich nie auf die Idee gekommen dass sowas stört 😂 also sie und ihre Jungs auf jeden Fall nicht, glaub ehrlich gesagt wenn man kein großes Ding draus macht ist es den Kinder herzlich egal 🤷 vor allem von fremden, meine große hat rieeeesen braune Kulleraugen, sie hat auch ständig zu hören bekommen das sie sooo schöne rehaugen hat die kleine hört sowas nicht, störend find ich weder das eine noch das andere
    riczsusePapaya
  • Großkind hat dunkelbraune Rehaugen mit ganz langen dichten Wimpern.

    Meine Lieblingskommentare:
    - Schade, dass du ein Bub bist.
    - Verschwendung bei nem Buben!
    - Mädchen wären froh, solche Augen/Wimpern zu haben.

    Meine Antwort meistens: Auch Burschen dürfen hübsch sein!
    wölfinFarfalla06paul_ina
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum