Kurze Frage? Schnelle Antwort! #43 🧐

1237238240242243265

Kommentare

  • @Waugi777 ich hab seit heute die Familienbeihilfe + €500 für mich am Konto. €250 für Mini fehlen noch. Hab heute mit einer Bekannten gesprochen, bei der ist es umgekehrt, sie hat heute nur die €250 fürs Kind bekommen. Also das kommt vermutlich noch in den nächsten Tagen 😊
  • Klingt sehr wahllos die Auszahlung. Wir haben zb noch nix.
  • @Leni220619 cool: hast du einen Blog?! würde ich lesen :):)
    Leni220619
  • Leni220619Leni220619

    1,931

    bearbeitet 7. September, 18:35
    @sandkorn momentan noch nicht - aber es ist einer in Arbeit. Wir wollen auch regelmäßig Videos drehen und eventuell auch über Instagram was machen. Ich gebe gerne Bescheid und nenne euch dann die Namen dazu ☺️

    Aktuell scheitert meine Kreativität noch an nem passenden Namen 😁
    Möchte nämlich gerne auch den Weg bis zur Reise verfolgen. Ich denke, dass das für viele Leute interessant sein könnte.

    Falls jemand Vorschläge hat - immer her damit 😄😄

    Weiß hier zufällig jemand über das verpflichtende kiga Jahr Bescheid? Muss ich unseren Sohn dann in Ö abmelden oder verfällt die Pflicht bei reisen?
  • Weiß jemand wie das in NÖ ist, bekommt man da fürs Große Kind einen KiGa Platz, wenn man wegen des Kleineren Kindes in Karenz ist?
  • anianomanianom

    1,478

    bearbeitet 7. September, 19:03
    @Leni220619 In Österreich gibts keine Schulpflicht (anders als in Deutschland), sondern eine Bildungspflicht. Ihr könnt also ganz einfach Home Schooling beantragen (geht auch fürs verpflichtende Kindergartenjahr) und müsst lediglich einmal jährlich Anfang Sommer eine Prüfung vor einer Komission ablegen.

    Aber wenn ihr eh eure kompletten Zelte in AT abbrecht (d.h. Lebensmittelpunkt ist nicht mehr hier) - dann müsst ihr euch rein gesetzlich eh abmelden.

  • @Leni220619 klingt spannend - alles gute für euren Plan! Soweit ich weiß, kann man auch das verpflichtende Kindergartenjahr zuhause machen, man muss dann halt einen Nachweis erbringen, dass man die erforderlichen Dinge selber dem Kind beigebracht hat oder so 🤔. Vielleicht ähnlich wie bei der Schulpflicht.

    https://www.babyforum.at/discussion/10340/gibt-es-hier-freilerner/p1

    Der thread is schon recht alt, aber vielleicht findest du nützliche Infos oder es ist noch jemand von den Usern von damals im forum und kann dir fragen beantworten.

    Für mich wäre das ja absolut gar nichts. Also auf begrenzte Zeit vielleicht, aber so richtig mit alle zelte abreißen und alles verkaufen /zurück lassen, kann ich mir das gar nicht vorstellen. Auch das mit dem heimunterricht traue ich mir nicht zu. Gemeinsam mit den Kindern lernen (also das was in der Schule gelernt wurde wiederholen) ja, aber so richtig unterrichten, nein.
    Leni220619
  • @sista2002

    Wir wohnen in Nö. Als unser großer mit 2,5 Jahren in den Kindergarten kam, war die kleine 2 Monate alt. Ich war also auch in Karenz. Hat niemand was gesagt. Bzw. sind viele Muttis noch mit Baby zuhause und die größeren gehen in den Kindergarten bei uns. Ob das Gemeinde abhängig ist weiß ich nicht 🤷🏻‍♀️ bei uns werden Kinder aus der Gemeinde die einen platz brauchen/wollen bevorzugt bzw. dann eben auch die Geschwister. Aber sonst wären mir (noch) keine Sonderregelungen aufgefallen. Ich glaube es kommt auch auf die Kapazität des Kindergarten an.
  • @sista2002 ich kenne einige in nö, wo die großen mit 2,5 im Kindergarten begonnen haben obwohl die Mama mit kleinem Geschwisterchen daheim war.
    Soweit ich weiß sind nur das Alter des Kindes und der Wohnsitz relevant, berufstätigkeit der Eltern nicht. Also zumindest kenn ich auch berufstätige, die gerne hätten, dass ihre Kinder bevorzugt worden wären...
  • @sdo1992 Ja, ich beschäftige mich mit den Kindern. Nicht ausschließlich, der Haushalt, Einkauf etc. macht sich ja nicht von selbst. ;) Aber ich hab untertags keine Zeit für mich, außer es schlafen beide oder das Baby liegt zufrieden auf der Decke. (Er ist aber erst 4 Monate und sehr unkompliziert.)
    Ich würds nicht anders wollen, wir hätten einen Platz bekommen. Was die Pädagoginnen im Kiga mit ihnen machen würden, kann ich auch, da ich die Ausbildung selbst habe. Nur die Kindergruppe mit immer denselben Kindern und ihrer Dynamik kann ich nicht bieten, dafür aber eine 1:2 Betreuung statt einer 1:20 Betreuung und die ist mir wichtiger. Ich hab zu oft gehört und mitbekommen, dass das Personal für eine ordentliche Betreuung, die Emotionen umfasst, fehlt. So wie @Mohnblume88 sagt, gehen manche Kinder unter, wenn sie nicht genau reinpassen. Am Spielplatz seh ich jeden Tag Kindergarten- und Krippengruppen und jedes Mal gibt's irgendeinen Winzling, der allein weint und niemand kümmert sich. Da kriege ich keine Lust, mein Kind auch hinzuschicken.
    Ich bemühe mich aber sehr, Kurse und Spielgruppen zu finden, bei denen auch immer dieselben Kinder kommen. Und wir fahren auch mit anderen Kindern auf Urlaub, sodass mein Sohn mal in einer Art Gruppe sein kann. Dass Kleinkndern ohne Kindergarten was fehlt, würde mich wundern, solange sie von zuhause gefördert werden. Aber ohne Kiga würde es auch nicht gehen, erstens sind viele darauf angewiesen, zweitens liegt es nicht jedem, den ganzen Tag mit seinen Kindern zu verbringen. Ich lasse mir auch offen, wie lange ich den Großen bei mir zuhause lasse. Für mich persönlich beginnt Kindergarten frühestens mit 3, auch wenn es gesellschaftlich heutzutage die Ausnahme ist.
    Leni220619tweety85Kaffeelöffelsdo1992Melody
  • Anna_HAnna_H

    1,230

    bearbeitet 7. September, 19:48
    Meine Tochter geht erst mit 5 in den Kindergarten 🙈
    Als ich Kind war, war das so üblich 2 Jahre den Kindergarten zu besuchen. Ich selbst bin nur ein Jahr gegangen und danach in die Vorschule.
    Ich glaub nicht, dass es geschadet hat. Es war schön bei Mama sein zu können...
    Natürlich ist das mittlerweile ein Luxus geworden, viele Mamas müssen schon früh wieder mit dem Arbeiten beginnen.
    Hab lange hin und her überlegt, ob ich sie schon früher in den Kindergarten geben soll, eben wegen der sozialen Kompetenzen und dem Programm dort.
    Muss gestehen, dass ich mich oft als Rabenmutter fühle, weil ich mich dagegen entschieden hab und sie bei mir zu Hause sein darf. 🙆‍♀️
    Nadine_tweety85
  • @Anna_H ich sag mir dann immer, ab dem KiGa müssen sie ja sowieso (idR) das restliche Leben nach Weckzeit stellen. Da gönn ich ihr das Jahr ausschlafen 😁
    Anna_H
  • @Nadine_ genau das hab ich mir auch gedacht 😅
    Nadine_
  • @sista2002 Bei uns spielt da auch nur die Kapazität eine Rolle, das Kind bekommt ab 2,5 Jahren einen Platz, wenn es einen gibt!
    Egal ob Mama in Karenz oder nicht!
    Leider oder eigentlich Gott sei Dank wird keiner bevorzugt!
  • @Anna_H

    Ich hab den kindergarten auch nur 1 Jahr vor der Schule besucht.
    Finde es auch so fein, dass die Kinder einfach ausschlafen können und dieser Druck einfach mal weg ist.

    @puffin
    Unser kindergarten war eigentlich immer top aber in den letzten 3 Jahren hat sich vieles verschlechtert, weil dich Leitung und Personal oft gewechselt hat . Mein Sohn kam fast jeden Tag mit durchnässter Windel nach Hause, in der Früh weinte er oft und wollte nicht mehr hingehen (da fühlte ich mich als Rabenmutter) und dann begann er sich immer den Daumen blutig zu kratzen wenn er wieder zu Hause war. Da hat es mir dann gereicht. Jetzt blüht er wieder voll auf und ist auch windel frei weil er meistens nackig herumrennt.
    Es entlastet ja auch ein bisschen das System, wenn man die Kinder zu Hause lässt. Wer halt die Möglichkeit hat und die Nerven dazu 😄
    Anna_HNadine_
  • @tweety85 Das klingt grauenhaft. Ein Glück, dass du ihn zuhause haben kannst! Bzw. ist es natürlich auch immer eine Frage der Planung, der Möglichkeiten und des Wollens. Ich kenn einige Pädagoginnen, die in der Krippe gearbeitet und aufgehört haben, weil die Bedingungen so dermaßen schlecht geworden sind. Wenn es möglich wäre, einfach gut aufgehoben in einer Gruppe von max. 10 Kindern den Vormittag zu verbringen und Angebote wahrzunehmen, würde ich das sofort für meinen Sohn wollen. Aber das ist halt leider utopisch. Ich finds außerdem super, dass wir in der Früh nicht irgendwo pünktlich sein müssen. Keiner von uns muss für das System "funktionieren" - nur füreinander. :)

    @Anna_H Wieso fühlst du dich deswegen denn als Rabenmutter? Und ich stimme dir zu, aber ich denke auch, dass viele Mütter wieder früh mit dem Arbeiten beginnen wollen, selbst wenn sie nicht unbedingt müssten. Das ist eben auch ein Zeichen unserer Zeit ...
    tweety85
  • @Leni220619 Für das "verpflichtende" Kindergartenjahr kann man das Kind abmelden, ist je nach Bundesland etwas anders.
    Ich hab das gemacht und siehe da, mein Kind ist trotzdem sehr sozial geworden ;) Und er hat auch sonst alles gelernt, um in der Schule zurechtzukommen.
    Leni220619
  • @sista2002 ist bei uns auch so - egal ob die Mama noch daheim ist oder nicht, bekommt man einen KiGa Platz. Nur für unsere Kinderkrippe muss man eine Bestätigung bringen vom Arbeitgeber.
    Ich hab von einer Freundin nur gehört dass sie einen bei uns etwas schief ansehen wenn man noch zu Hause ist und Ferien Kindergarten Betreuung fürs ältere Kind möchte.
  • @Melody toll danke! Dann machen wir das so! :)
  • @Flipp ok danke. Bei mir gehts darum, dass die bald 5jährige von einem Privatkiga in den Landeskiga wechseln soll. Bin derzeit mit Baby daheim, aber weiß halt nicht wie lange. Bekommt man da auch den Platz fürs Kind für Mittagessen und Nachmittagsbetreuung? Weil in Wien bekommt man ja entweder keinen Platz oder muss das Kind mittags holen, wenn man mit anderem Kind in Karemz ist....
  • Hallo ich hätte kurz eine Frage. Tut mir leid, wenn ich hier komplett falsch bin, aber wollte deswegen keinen eigenen Thread aufmachen.

    Und zwar haben wir zuhause einen TipToi Stift. Der sollte sich ja nach 10 Minuten wieder von alleine ausschalten, was er nur tut wenn er grad Lust drauf hat.
    Hat eigentlich vorher immer funktioniert, aber seitdem ich den Stift am Computer angesteckt habe, wegen einen neuen Buch, schaltet er sich nicht mehr immer von alleine ab.
    Hab ich da unabsichtlich etwas umgestellt?

    Hat da schon wer Erfahrung damit?
  • Frage: kann wer so ein „mehrfachladegerät“ für applegeräte empfehlen? Wo ich apple watch 6und iphone 13 laden kann? Ich weiß das Original wird vermutlich das beste sein, brauch aber 2 davon (fürs büro) …. Nutzt wer ein „noname“ und kann es empfehlen? Bewertungen sind teils durchwachsen 🥴
  • sara2709 schrieb: »
    Klingt sehr wahllos die Auszahlung. Wir haben zb noch nix.

    Geht uns genauso. Wir haben alle noch nichts bekommen.

    Bekommen gerade geborene Kinder auch noch irgendwann etwas?
  • @sista2002 ja das ist kein Problem mit Mittagessen u Nachmittagsbetreuung 😊 eine Freundin von mir ist noch mit Baby zu Hause u der Große isst im Kindergarten Mittags.
    Meine Großcousine arbeitet bis 12:30 und holt ihr Kind auch erst Nachmittags nach dem Mittagsschlaf. Also da fragt bei uns wirklich niemand ob und wie lange man arbeitet. Aber für die Nachmittagsbetreuung zahlt man halt.
  • Thema Kindergarten, für mich war immer wichtig, dass meine Kinder bereits sprechen und sich halbwegs mitteilen können, bevor sie in Krippe oder Kindergarten kommen. Damit sie mir doch auch sagen können, was dort schön ist und was dort nicht so toll ist. Ich finde es ehrlich schlimm, wenn 8 Monate alte Kinder in die Krippe kommen. In unserer Krippe ist das Durchschnittsalter bei der Eingewöhnung 13 Monate, finde ich auch ziemlich heftig. Für einige Familien geht es finanziell nicht anders, aber nur weil es vielleicht bequemer für die Mutter ist, ist für mich kein Argument. Schade, dass manche Frauen ihre Kinder freiwillig so früh abschieben.

    Meine Kinder kamen mit 3 und das andere mit 2 in Krippe und Kindergarten. Das große Kind hat sich schon gelangweilt im Alltagsprogramm, das kleine wollte immer unbedingt mitgehen. Für unser Nesthäkchen wäre auch 2 geplant, das wird sich dann aber zeigen, ist erst ein paar Tage alt :-)

    Bei uns bekommen alle Kinder einen Platz, auch wenn die Mutter noch nicht arbeitet und mit Geschwistern zuhause ist. Sofern man sich rechtzeitig angemeldet hat, eine Bekannte hat zwei Wochen vor Arbeitsbeginn gefragt. Dass das nicht geht, sollte klar sein... Und für sie musste dann auch keine karenzierte Mutter weichen. Bei uns wurden aber auch schon wieder neue Betreuungseinrichtungen gebaut und noch mehr sind geplant.

    Betreuungsschlüssel bei uns ist in der Krippe 1:5, und im Kindergarten 1:8. Das Personal ist einfach super lieb und nett und kompetent, sie legen so viel Wert auf Natur, Bewegung, Ernährung, machen tolle Ausflüge und gehen auch ganz toll auf die kleinen Individuen ein. Ich bin sehr glücklich mit unserer Einrichtung :-)
    tweety85
  • @Flipp das mit dem Zahlen für den Nachmittag ist kein Problem. Sicher billiger als das was der KiGa jetzt kostet, das sind monatlich fast 700 Euro 🙄🙄🙄 zu Beginn war die Qualität noch super und nach 3 gescheiterten Eingewöhnungen wars mir fast egal, was es kostet und dort hats dann mit der Eingewöhnung geklappt. Jetzt mag ich aber nicht mehr aus verschiedenen Gründen...
  • Ultraschalluntersuchung beim Combined Test - wird der primär vaginal oder schon über den Bauch gemacht?
  • @Gänseblümchen7 über den Bauch. Bei mir wurde allerdings auch vaginal geschallt weil die Ärztin nicht alles sehen konnte. Ist aber anscheinend nicht immer notwendig.
    Gänseblümchen7
  • @Gänseblümchen7 Combined Test und Organscreening wurden bei mir auch nur über den Bauch geschallt.
    Gänseblümchen7
  • Auch beides die kleine lag mit dem Kopf nach unten 🤭
    Mom_of_2
  • Was zahlt ihr fürs Essen im Kindergarten?
  • @soso

    3,60 € pro Tag
  • @soso

    Ab diesem Jahr sind es 4€ pro Tag. Vorher waren’s 3,50€
  • @soso € 4,50 😨
  • Bei uns waren es bisher auch 3,50€ oder 3,60€, keine Ahnung ob es heuer eine Preiserhöhung geben wird 😅
  • Bei uns waren es 85 Euro im Monat…
  • Ich hab mein Kind erst angemeldet aber auch hier kostet das Mittagessen dann 4,50. 😬
  • Wir zahlen jetzt ab September 74€. Glaub ich!
  • @soso €3,00 pro Tag
  • @soso hier auch pro Mittagessen 4,50 €.
  • Bei uns haben Sie es neu ausgeschrieben: 5,90 pro Mittagessen 😱
  • In Wien im Privat-KiGa €111 im Monat (Frühstück, Mittag und 2x (Obst)Jause).
  • elianeeliane

    859

    bearbeitet 9. September, 14:17
    @soso Krippe 4,30€, Kindergarten 4,40€. Sind drei Gänge. Bei uns wurde ein neuer Anbieter gesucht und gefunden weil der Alte hat letztes Jahr 4,90€ verlangt, wollte jetzt bis Ende des Jahres 5,30€ und 2023 wieder erhöhen (für - soweit ich von einer Freundin weiß - für 2 Gänge)! Viele waren zusätzlich mit dem Essen auch nicht zufrieden soweit ich mitbekommen habe, deshalb hat die Gemeinde eine Alternative gesucht.
    In unseren Gemeinde Kindergärten gibt's nur Mittagessen, Jause für Vormittag und Nachmittag muss man selbst mitgeben.
  • Hatte jemand von euch schon mal Probleme mit einer Dauerblutung? Habe meine Periode seit 16 Tagen. War vor 3 Tagen bei meinem Frauenarzt. Sie meinte es sei augenscheinlich alles in Ordnung. Ich verhüte mit der Goldkupferspirale.
    Ihre Vermutungen: 1. eine Zyste die abgeht 2. ich vertrage die Spirale nicht mehr und sie muss eventuell raus 3. ich habe einen frühkindlichen Abgang (sehr sehr unwahrscheinlich) - ich war jedoch schon einmal mit Spirale Schwanger und deshalb hat sie mir trotzdem vorsichtshalber Blut abgenommen. Ich soll bis Ende dieser Woche warten und dann (mit Bauchweh ihrerseits) Duphostan für 10 Tage einnehmen. Ich habe allerdings eine erhöhte Thrombose Gefahr und wäre an einer Sinusvenenthrombose beinahe schon mal gestorben und deshalb wäre ihr lieber, wenn ich das Medikament vermeiden könnte. Außerdem habe ich die Diagnose PAP 3D und muss alle 6 Monate zur Kontrolle. Hier sah sie jedoch keinen Zusammenhang.

    Hatte jemand schon mal sowas in der Art und wie hat die Blutung aufgehört? Ich überlege mir die Spirale ziehen zu lassen, da ich seither meine Periode sowieso immer zwischen 8-10 Tage habe und ziemlich starke Blutungen. Kinderwunsch ist bereits abgeschlossen, mein Mann hat im Winter eine Vasektomie.

    Danke schon mal!
  • @Leni220619 ich hatte vor 2 Monaten eine Blutung, die 19 Tage gedauert hat. Hab an Tag 16 von der gyn ein Medikament zum Abbruch der Blutung bekommen. Es dauerte dann 3 Tage bis sie weg war,also auch keine SB mehr. Habe eine Gestagen Pille,so dass ich eigentlich gar keine periode mehr haben sollte. Seit der Schwangerschaft hat sich das leider noch nicht wieder eingespielt. Bei mir spielen aber auch die SD Werte momentan verrückt. Sie meint es hängt damit zusammen. Nächste Woche habe ich wieder einen Termin. Mal schauen was wir machen.
    Leni220619
  • @Leni220619 Ich hatte auch mal diese Spirale und jeden Monat solche Monsterblutungen. Bei mir war aber auch alles normal, bei manchen Frauen reagiert die Schleimhaut einfach so, wenn ein Fremdkörper drin ist. Hat sich nicht gebessert, erst als sie wieder draußen war.

    @soso Für Kindergarten 4,90€ pro Mahlzeit und Krippe 3,90€. Laut Elternabend keine Preiserhöhung. Das Essen ist komplett bio, regional, saisonal, besteht aus mehreren Gängen und schmeckt den Kindern. Gesunde Jause gibt es einmal zusätzlich pro Woche, da zahlen wir ein paar Euro noch drauf.
    Leni220619
  • Hatte schon mal wer eine Wurzelbehandlung und der Zahn kam einen dann leicht wackelig vor?
  • @Wienerin1982 SETROVIC Bambus Ladestation Docking Holder, Desktop Organizer & Ladestation für mehrere Geräte Dock. Ladestation Zubehör Docking Holder Kompatibel Handy/Tablet/Apple Watch/Airpods https://amzn.eu/d/2zANUZX
    hat mir gut gefallen da kein Kabelsalat sichtbar ist und bin seit einem Jahr zufrieden damit
    Wienerin1982
  • @minx leicht wackelig nicht aber an meinen wurzelbehandelten Zähnen sind meine Zahntaschen sehr tief - hast du das Gefühl dass das Zahnfleisch zurück geht/gegangen ist?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum