Kurze Frage? Schnelle Antwort! #43 🧐

1236237239241242265

Kommentare

  • @Butterfliege langarm und Kurzarm Leiberl, lange und kurze Hose, Unterhose, Weste, Sonnenkapperl und Sonnencreme, Gatschgewand, Gummistiefel, Hausschuhe und Turnpatschen.
  • Eine nicht ganz babybezogene Frage: Der Sohn einer Bekannten ist 15 Jahre alt und geht bald in meiner Nähe in die Schule/Internat. Da er am Wochenende nicht heim fahren kann, brauchen sie jemanden, der jeden Freitag seine Wäsche wäscht. Ich schätze mal, dass das einfach 1 Trommel pro Woche sein wird. Wie viel kann man da pro Wäsche verlangen, um nicht gar mit Minus auszusteigen (Strom, Wasser, "Arbeits"zeit)? Hat da jemand Erfahrungswerte?
  • @June_ stell ihm die Waschmaschine zur Verfügung. Waschen, aufhängen etc soll er selber ist mit 15 1)alt genug und 2) von einem Familienexzernen pubertierenden würde ich weder Socken noch Unterbüx anfassen wollen 🤢.
    Dafür hilft er deinen Kids bei den Hausaufgaben oder spielt mit ihnen während die Wäsche läuft und du hast die Zeit dann für dich oder fürs einkaufen.
    Oder du brichst in etwa runter was eine Maschine (ich schätze) 40° kostet.
    Mohnblume88
  • Hat von euch jemand schon mal Brennholz aus Tschechien oder Polen, direkt gekauft?
  • @Butterfliege Ersatzgewand ist bei uns einfach eine Garnitur Gewand, je nach Saison. Hängt in der Garadobe in einem Sackerl.
  • soso schrieb: »
    @Butterfliege Ersatzgewand ist bei uns einfach eine Garnitur Gewand, je nach Saison. Hängt in der Garadobe in einem Sackerl.

    Bei uns auch. Hose (im Frühjahr/Sommer auch eine kurze), leiberl, weste, Pulli, Unterhosen, Socken, unterleiberl.
  • @June_ Ich glaub ich würd da nix verlangen wenn ich du würde - für mich wär diese 1 Maschine ein Freundschaftsdienst … und ich vermute mal die Eltern des Jugendlichen werden sich sicher bedanken oder von sich aus was hergeben
  • @June_ ich würde auch nix verlangen, außer dass er selber wäscht, weil wie vor mir schon geschrieben, die untergatten eines Teenagern anfassen ..... 😷
    Kimiko
  • @kfp ich glaub es geht nicht um eine Maschine sondern um eine pro woche, also regelmäßig. Da machts schon Sinn, dass man sich vorher was ausmacht und es is ja der Sohn einer Bekannten. bei einer Freundin würd ich da auch nichts verlangen, aber wenns nur bekannte sind. 🤔

    Ich finde den Vorschlag von @sara2709 aber am besten!

    Sonst kann at du auch im Handbuch der Waschmaschine schauen, wo viel Wasser und Strom das gewählte Programm verbraucht und dir das ausrechnen. Wird sich vermutlich im Laufe des Schuljahres noch verändern... Und für deine Arbeitszeit musst du selber abschätzen, wie viel du verlangen magst.
  • @June_ ich würde nichts verlangen, auch bei einer Maschine pro Woche. Vielleicht sagt du ihr, dass sie ihm eine Packung Waschmittel mitgibt, dann hast du das schon mal abgedeckt. Aber Strom und Wasser aufzurechnen find ich irgendwie seltsam? Ich finds auch komisch zu verlangen er soll mit den Kindern spielen, ich mein, dass ist ein 15 jähriger junger Mann, wer hat denn in dem Alter auf sowas groß Lust?
    KFPMamaLamakastanie91suse
  • Das mit dem Waschpulver find ich eine gute Idee 👍
  • Weiß jemand, ob es ein Forum für Angehörige von Alkoholikern gibt? Ich finde nur eines aus Deutschland…
  • Weiß jemand wo es so etwas gibt: habe letztens einen Fußball gesehen, der quasi wie ein großer festerer Oball war?
  • @krümel05 meinst du den?

    mwuhaf79tfjv.jpg
  • @kuki09
    Ich kenn nur https://www.hpe.at/de/ da gibts hilfe/beratung via mail und man kann sicher in Selbsthilfegruppen oder Therapien vermittelt werden 🤔

    Was andres kenn ich in die Richtung nicht

    kuki09
  • @Flipp war von der Größe wie ein normaler Fußball und mit festerem Gitter
  • Wo kauft man denn am besten Backzutaten in größeren Mengen? So halb bis 1 kg Packungen Backpulver, vanille Zucker, Germ usw?
  • Metro bzw beim T&G hab ich auch schon Großpackungen gesehen.
    tweety85
  • Wir haben einen yoyo buggy und Zwerg wird 7m Winter 3 1/2 Jahre alt sein. Ich such einen Fußsack der draufpasst und eventuell unten offen ist.

    Hat wer eine Empfehlung.?

    Danke
  • Darf am Beifahrersitz ein Kind mit 5 Jahren, welches ca. 110cm groß ist auf einer Sitzerhöhung befördert werden? Also wirklich ob es rechtlich erlaubt ist, oder ob man da eine Mindestgröße oder ein Mindestalter haben muss?
  • @Carola9 ja, mit einem geeigneten kindersitz geht das. Sitzerhöhungen dürfen so wie Gruppe 2/3 Sitze ab 4 Jahren und ab einer mindestgröße (die ist glaub ich herstellerabhängig, steht am kindersitz drauf, ich glaub 100, 105 oder 110 cm ist gängig 🤔) verwendet werden. Wie bei allen anderen kindersitzen gibt's Vorgaben auf weilchen Sitzen im Fahrzeug (je nach Auto) der Sitz eingebaut werden kann. Wenn vorne erlaubt ist und das 5 jährige kind groß genug ist, geht das.

    Dass Sitzerhöhungen bei einem Unfall nicht besonders sicher sind und der Beifahrersitz weniger sicher als die Sitze hinten sind, weißt du wahrscheinlich. War ja nicht die Frage...
  • Gibts hier Mamas die ihre Kinder von zuhause aus unterrichten oder Kindergartenfrei sind? :)
  • @Leni220619 Da les ich gern mit. Mein Großer ist 2 und nicht im Kindergarten und ich hab das Gefühl, wir sind allein auf weiter Flur damit ...
    Leni220619
  • Mein Sohn wird im Oktober 1 und somit den Winter über Laufen lernen. Einen Wollwalkanzug haben wir bereits, wie schauts da aus mit Robustheit beim Hinfallen etc.? Lieber noch eine Matschhose drüber?

    Oder generell einen gefütterten Regenoverall bei Schlechtwetter? Oder eine ungefütterte Garnitur für über den Wollwalk?

    Oder hält Wollwalk alleine Matsch & co. stand?

    Hilfe, bin überfordert. 🫣
  • @anianom Mein kleiner Bub ist auch ein Oktober Baby, wir hatten nur einen Wollwalk und dem sieht man das gar nicht an 😁
  • @puffin here the same....

    Maus wird im Dezember 3, könnte somit bei uns schon in den KiGa gehen. Werden aber erst ab 09.23 anfangen. Also mit fast 4 🙂 sind auch die Einzigen in der Umgebung. Alle fragen schon wann sie "endlich" 😳 in den KiGa geht.... 🙈🙈🙈
    tweety85
  • tweety85tweety85

    1,981

    bearbeitet 6. September, 20:49
    @Leni220619

    Bei uns sind alle Kinder(18 Monate, 3 und 4,5 Jahre)zu Hause. Wollte aber eigentlich gar nicht kindergartenfrei erziehen, hat sich aber mit der Zeit so ergeben aus vielen verschiedenen Gründen. Hab erst im Nachhinein gelesen, dass es wieder so kategorisiert wird als "Helikopter Hippies", die dem System nicht trauen . Ich bin sowieso zu Hause und hab keinen Druck von irgendeiner Seite. Ab März beginnt dann das Pflichtkindergartenjahr für den Großen und dann wird der Mittlere wahrscheinlich auch gehen😊
    Die Älteste geht normal zur Schule.

    Überlegst du Lio auch noch zu Hause zu lassen?
  • @Nadine_ echt, da wird man blöd angemacht? Versteh ich gar nicht. Ich kenne einige Kinder im Alter meiner Tochter (4), die erst jetzt mit dem Kiga anfangen. Unter anderem auch deswegen, weil die Mamas noch mit kleineren Kindern daheim waren und es keinen Platz für die Großen in unserem Kiga gab 😬 also bei uns ist das gar nicht so außergewöhnlich.
    Nadine_
  • @kastanie91 Also in Wien ist es offenbar sehr ungewöhnlich, da gehen ja viele Kinder schon in die Krippe, wenns zB in NÖ noch gar nicht möglich ist. Es scheinen alle davon auszugehen, dass mein Sohn eingewöhnt wurde, bevor der kleine Bruder gekommen ist.
    Ich kenne tatsächlich kein einziges Kind über 2, das noch daheim ist - mit Ausnahme vom Sohn einer Freundin mit Behinderung, weil da vor 3 gar keine Betreuung angeboren wird. Da find ichs dann wieder unglaublich, dass erwartet wird, dass die Mutter oder der Vater einfach unbezahlt bis zum 3. Geburtstag zuhause bleibt. Aber das ist ein anderes Thema.
    sdo1992June_
  • Talia56Talia56

    9,052

    bearbeitet 7. September, 04:56
    @puffin unsere Große ist erst mit 3 in den Kindergarten gekommen und bei den Kleinen wirds auch so sein…bei der Großen wollten wir das bewusst so, bei den Kleinen hat es sich jetzt so ergeben, eher ungewollt, aber passt jetzt dennoch. 😌
  • @Leni220619 die, die ich kenne, haben 2+ altrige Kinder daheim, weil sie aufgrund von Karenz daheim sind u somit keinen Platz im Kiga bekommen.
    Hab aber auch mitbekommen, dass es da eine Bewegung gibt, die das überhaupt als Konzept sieht und gezielt keine Fremdbetreuung möchte. Dazu weiß ich leider nichts.

    @anianom es kommt drauf an wo ihr euch gern herum treibt. Wir waren jeden Tag bei egal welchem Wetter draussen und der gelbe Walkanzug war schon ziemlich dreckig, obwohl wir fürs Spielen im Gatsch nochmal eine ungefütterte Gatschhose drüber zogen.
    Kenne aber auch Eltern, die vermeiden Dreck, da sehen die Kinder eher ordentlich aus mit dem hellgrauen Walkanzügen. Wie mans halt gern hat. Ich war da zu faul, um drauf zu achten.
    Leni220619
  • Also ich kenne auch niemanden, wo die Kinder erst mit 4-5 Jahren im Kiga starten. Wie puffin schon sagt, in Wien ist das sehr ungewöhnlich. Wenn ich mir vorstelle dass die große bald 4 noch nicht im Kindergarten ist 🫢 na serwas….würde mit Baby zuhause durchdrehen😄🫢mich würde voll gern interessieren wie ihr das macht beschäftigt ihr euch dann den ganzen Tag mit den Kindern ?! Ich mein, das was sie im Kindergarten alles tun und lernen, das kann man doch niemals zaus genau so ?!
  • @kastanie91 ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft mir erklärt wurde, wiiiiieee wichtig der KiGa in dem Alter wäre (Soziale Kompetenz, Motorische Fähigkeiten.....) als ob es nur im KiGa andere Kinder gäbe 🙄

    wir arbeiten beide, konnten es aber arrangieren, dass immer einer von uns zu Hause ist. War und ist für mich die beste Lösung. So hat uns auch Corona nicht getroffen bzgl Betreuung....
  • @Nadine_ Es hat aber was wahres dran 😉 ich hab auch immer gesagt, es reicht aus wenn man Kinder trifft od so …. Aber Kindergarten ist nochmal etwas ganz anderes. Versteh nicht, warum man die Kindergartenzeit so als schlecht bezeichnet od glaubt man tut dem Kind was schlechtes wenn es gehen muss…. Das ist eine wunderbare Zeit. Zumindest aus der Sicht meiner Tochter.
    riczsuseMamaLamaschorsch07Lisi87
  • AurynAuryn

    5,748

    bearbeitet 7. September, 06:23
    Es stimmt.. es gibt aber genauso Studien (müsst ich jetzt suchen ;op oder vl hab ichs im Radio oder Tv mal gesehenn bzw gehört), dass es ihnen nix fehlt wenn sie erst später in den Kiga kommrn
    Sie saugen dann eh alles auf wie ein Schwamm..

    Wir gewöhnen gerade meine fast 4 jährige (dez)
    Und meine fast 2 jährige (nov) gleichzeitig ein

    (Wir hatten wg karenz again und corona aber auch nicht früher einen platz bzw hättens auch nicht gewollt)

    Ich mach mir keine Sorgen dass ihr jetzt was fehlt. Sie wird aufblühen.
    sdo1992
  • @sdo1992 niemand sagt, dass der KiGa etwas schlechtes ist 🤔 ichmöchte meiner Maus einfach dieses 1 Jahr noch gönnen. Wenn mans kann, why not?
    Sarah123tweety85
  • Leni220619Leni220619

    1,934

    bearbeitet 7. September, 08:31
    Bei uns ist das ein gänzlich anderes Thema. Wir verkaufen unser Haus und unser ganzes hab und gut und ziehen in ein großes Wohnmobil und reisen um die Welt. 😉 Daher ist Kindergarten und Schule nicht möglich. Und wir gehören daher wohl auch zu den „hippies die dem System nicht trauen“ 😄
    Ich habe von einer Mama eine private Nachricht erhalten mit all den Infos die ich brauche - sollte jemand Interesse haben, gerne melden ☺️
    Angelika89sandkorn
  • @Leni220619 wow, das hört sich toll an! Sowas würden wir auch gerne machen 🤩
    Leider fehlt das nötige Kleingeld 🤪
    Leni220619
  • @Angelika89 ist bei uns auch nur möglich, wenn wir wirklich das gesamte Haus noch fertig renovieren und dann ziemlich gewinnbringend verkaufen. Das heißt auf uns warten jetzt noch ca 1,5 Jahre Vorbereitung auf unser neues Leben.
    Natürlich ist etwas Wehmut dabei da unser Haus unser Traumhaus ist. Aber wir sehen aktuell, dass wir immer mehr und mehr arbeiten müssen und immer weniger Zeit für die Familie haben. Mein Mann arbeitet 6 Tage die Woche und am 7 Tag ist am Haus was zu machen. Das wollen wir nicht mehr. Wir entscheiden uns deshalb für den Minimalismus und für die Familie. Wir wollen frei sein und endlich leben. Natürlich müssen wir unterwegs auch etwas arbeiten, darüber haben wir uns aber bereits informiert und wissen wie wir unser Geld verdienen können. Wir würden im Monat ca. 1200 Euro Fixkosten haben. (Inklusive Essen, Tank usw.) also wirklich inklusive allem. :)
    Wir freuen uns unendlich auf unser eigenes Abenteuer. Die Welt ist so schön und gehört erkundet! Niemand garantiert uns, dass wir hier hin gehören und hier unser Platz ist. :) ich Berichte gerne von unseren Reisen, wenn es soweit ist. :)
    Talia56SlayerBedafeffiAngelika89behappyRosaRosesandkornwizischorsch07sista2002und 1 anderer.
  • sdo1992 schrieb: »
    Also ich kenne auch niemanden, wo die Kinder erst mit 4-5 Jahren im Kiga starten. Wie puffin schon sagt, in Wien ist das sehr ungewöhnlich. Wenn ich mir vorstelle dass die große bald 4 noch nicht im Kindergarten ist 🫢 na serwas….würde mit Baby zuhause durchdrehen😄🫢mich würde voll gern interessieren wie ihr das macht beschäftigt ihr euch dann den ganzen Tag mit den Kindern ?! Ich mein, das was sie im Kindergarten alles tun und lernen, das kann man doch niemals zaus genau so ?!

    Meine Kinder beschäftigen sich super gemeinsam. Sie spielen den ganzen Tag. Vormittags gehen wir immer raus und gegen Mittag schlafen die 2 Jüngeren meistens gemeinsam.
    Bin auch nicht gegen den Kindergarten. Meine Große ging auch ganz normal seit sie 2,5 ist.
    Die war jetzt entwicklungstechnisch auch nicht weiter als ihre Geschwister 🤷‍♀️ jedes Kind ist halt anders (sie konnte zbspl. Nicht gut Stift halten oder mit Schere schneiden, ihr Bruder konnte das mit 2,5 schon sehr gut)
    Find auch gut, dass es Kindergärten gibt. Viele sind auch darauf angewiesen.
    Ich fand es irgendwie komisch den Ältesten dort hinzuschicken wenn ich sowieso zu hause bin und mich um die Kleiberen kümmere. So nehme ich auch niemanden den Platz weg😉
    Und ja, während Corona und den ganzen Lockdowns war es sehr blöd ihn immer wieder rsuszunehmen und dann kommt er wieder krank aus dem kiga.
    sdo1992
  • tweety85tweety85

    1,981

    bearbeitet 7. September, 10:17
    @Leni220619

    Wow, seht mutig 😃 warum nicht? Er wird nichts vermissen, weil er es nicht anders kennt. Ich könnt es mir nicht ohne Haus vorstellen 🙈 wir haben so viel Zeug, bin da auch leider überhaupt keine Minimalistin, aber finde es sehr toll dass es Leute gibt, die sowas durchziehen.
    Da les ich gerne mit über euer Abenteuer 🤗
    Leni220619sandkornsdo1992
  • @Leni220619 klingt sehr schön. Bin gespannt, was du berichten wirst. ☺️
    Leni220619
  • @tweety85 das dachte ich bis vor kurzem auch. Aber dann haben wir wirklich mal nachgedacht was wir brauchen und was wichtig im Leben ist und sind auf den Entschluss gekommen, dass wir lieber frei sind und mehr Zeit haben für uns als immer zu schuften und uns ein Haus zu leisten was wir kaum nutzen können ☺️

    @Talia56 das bin ich auch sehr ☺️ Etwas Zeit ist ja noch :)
  • Bei uns nimmt der Kindergarten erst Kinder mit 3 Jahren. Und selbst dann ist es nicht mal sicher, dass man einen Platz bekommt.
    Also nein nicht ungewöhnlich, dass man mit 2 "noch immer nicht" 😂 in den Kindergarten geht, sondern nicht einmal möglich 🧐
    riczkastanie91
  • Habt ihr alle schon den Klimabonus bekommen? Ich habs seit heute am Konto aber „nur“ die 500€ für mich aber hats nicht geheißen pro Kind ebenfalls 250€🤔

    Kenn mich nicht mehr aus. 🙈
  • @Kindergarten: wir haben aktuell Eingewöhnung und bin jeden Tag mehrere Stunden dabei. Ich versteh durchaus, dass sich jemand dagegen entscheidet.
    Ja, sie lernen viel. Aber, ich seh auch, dass es keinen Raum für starke Gefühle gibt und keine Möglichkeit ein Kind speziell zu betreuen.
    Es ist hier zB eine 3jährige, die nicht Deutsch spricht und ohne Eltern da ist. Da wird schnell geschimpft, weil „sonst lernt sies nicht“.
    Ist halt ganz individuell alles.

    Ich hab heut das Thema Traurigkeit angesprochen. Es hat mich belastet zu sehen, dass Kinder nicht „traurig sein müssen“. Einer hat heut heimlich geweint und die Pädagogin meinte, na wenn er nicht sagt, was er hat, kann ich nicht helfen. Das fand ich zu eindimensional betrachtet und habs daher angesprochen. Wie ich das handhabe zu Hause. Ich finde, sie hats gut aufgenommen.

    Wer sich zutraut die Kinder daheim zu betreuen, Hut ab, wirklich! Ich könnts nicht, weder aus pädagogischer Sicht, noch vom Wissensstand her. Und schon gar nicht wenns ums Nervenkostüm geht 🫣
    tweety85XTeufelchen32XwölfinKaffeelöffelLisi87
  • @Waugi777 eigentlich ja und ich schätze das bekommt der im Haushalt der die Familienbeihilfe bezieht.
    Vlt machens auch erst die 500€ und dann die 250€.
  • @Waugi777 ich hab heut für mich und ein Kind den Klimabonus bekommen. Mein Mann hat noch nix bekommen. Ich frag mich nur, wer das Geld für's zweite Kind bekommt 🤔 FBH bezieht nämlich mein Mann.
  • Hmm echt merkwürdig das ganze. Habe gerade auch gelesen das mein 3 Monate alter Sohn noch gar nix bekommt. 😅 erst im Dezember. 🤭
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum