Zwillinge ❤️

11516171820

Kommentare

  • @Kathi123 ja, prickelnd ist es nicht, aber kommt halt drauf an, wie schwer sie sind. Du könntest sie dir umbinden und dann am Gymnastikball hüpfen…wär ja dann nicht jeden Abend so. 😌 Das Schlafverhalten wird sich immer wieder ändern und ich würde es zwischendurch doch immer wieder mal probieren, ob sie nicht anders einschlafen…😉 Es ist halt echt so anders bei jedem Kind…die Kleine braucht bei uns auch Körperkontakt und ich kann nicht mehr aufstehen (die Große war auch so)…ihrem Bruder ist das beim Einschlafen recht wurscht und er schläft auch ohne Körperkontakt weiter…
  • ClautschFClautschF

    609

    bearbeitet 28. 11. 2021, 09:45
    @Kathi123
    Genau, ein Schaukelstuhl. Meine Große haben wir ca. ein Jahr damit in den Schlaf geschaukelt bevor wir ihr dann zum 2. Geburtstag ein 90x200 Bett gekauft haben und uns nun zum einschlafen zu ihr legen. Bei mir akzeptiert sie es im Moment sogar wenn ich ihr aktuell nur die Hand halte, da das "Kojenbett" etwas erhöht ist und ich mir sonst mit dem Bauch schwer tu aus dem Bett zu kraxeln...
  • Hallo Mädls! Darf ich fragen ob sich bei euch auch der Gebärmutterhals in der 24 ssw etwas verkürzt hat?
  • @Kletterrose bei mir war er letzte Woche noch auf 5,3 cm SSW 33.

  • @Kletterrose bei mir fings in der 26./27. Woche oder so an…hatte aber Wehen und war dann in der 32. Woche oder so stationär. 😌
  • @ClautschF
    Wahnsinn, war nie auf 5.3!

    @Talia56
    Weißt du noch deine Länge? Vorher und danach

    Hab jetzt ne Bakterielle Infektion, nied schlimm lt Ärztin aber ich vermute das deswegen mein Gebärmutterhals von über 4 cm auf jetzt 3.6 cm zurückgegangen ist 😔
  • @Kletterrose also in der 23. Woche hatte ich 3,7cm Zervixlänge; in der 27. Woche waren es 3,1cm; in der 29. Woche 2,9cm; in der 31. Woche 2,6cm; in der 33. Woche 2cm; in der 36. Woche 1,5cm; gekommen sind sie bei 37+1. ☺️
    Als ich stationär war, war die Zervix einmal 1,3cm und zwei Tage wieder bei 2,3cm - ist also etwas dynamisch und von einigen Faktoren abhängig…oft auch einfach nur, in welchem Winkel gemessen wird. 🙈
  • @Talia56
    Vielen Dank für die Info! Dann hoffe ich mal, dass es der falsche Winkel beim messen war und das mein Antibiotika schnell greift!
    Hast du was gemerkt, beim verkürzen?
  • Talia56Talia56

    9,153

    bearbeitet 28. 11. 2021, 14:08
    @Kletterrose die Verkürzung selbst merkst du nicht, aber ich hatte Wehen…die hab ich natürlich schon gemerkt. 😌 Ich wünsch dir Alles Gute!!
  • Hello allerseits!

    Uns geht’s soweit gut, steuern volle Fahrt auf 3 Monate zu und schupfen den Alltag schon deutlich besser als in den ersten 4 Wochen ;).

    Wenn’s ums Schlafen geht, haben wir auch einen recht schnellen Schläfer und eine Nachteule. Wir bringen zwar beide nach dem letzten Fläschchen mal ins Bett. Der Bursche ist bis dato wirklich ein Traum und schläft meistens von selbst im Gitterbett ein, das Mädl hält aber vom vor 22:00 Schlafen gar nichts. Sie leg ich dann meistens auch nochmal an und lass sie noch bei mir liegen. Sie wacht dennoch beim Reinlegen wieder auf, schläft inzwischen aber auch schon hin und wieder selber ein. Mal Seherin es so bleibt ;).

    Alles Gute den Schwangeren. Ja der Endspurt ist anstrengend was Tätigkeiten angeht. Das genieße ich jetzt schon sehr, dass alles wieder geht - lediglich die Zeit fehlt jetzt 😅.
  • Halli Hallo!
    Ich wollte mich auch mal wieder melden.
    Meine Zwillinge wurden am 5.11. wegen einer Unterversorgung per Kaiserschnitt geholt. Es war sehr plötzlich und alles etwas viel für mich- Wir waren erst bei 30+4.
    Nun sind die Zwerge schon mehr als 3 Wochen alt und brauchen nur noch die Magensonde. Aber sie trinken jetzt auch schon tüchtig bei mir. Leider bin ich aber über Nacht zuhause. Genau da sind sie aber am aktivsten. Ich hoffe also ich darf bald mit ihnen in ein Mutter- Kind- Zimmer ziehen, wo ich rund um die Uhr bei ihnen sein kann.
    Ich hoffe die Zeit vergeht schnell…
  • @Franzihofft Herzlichen Glückwunsch!!! ❤️ Ab wann darfst du denn mit ihnen ins Mutter-Kind-Zimmer? Aber schön, dass es ihnen so gut geht und sie auch schon fleißig bei dir trinken…🙂
  • @Franzihofft herzlichen Glückwunsch ❤

    Meine Stillberaterin hat mir empfohlen eine Liste zu führen welcher Zwilling auf welchem Busen zu letzt getrunken hat bzw. auch die nassen Windeln, da sie weiß dass man das bei Twins gerne verwechselt. Hat wer von euch eine gute App gefunden, die sich wirklich auszahlt? Gerne auch kostenpflichtig.

    Hatte gestern meine letzte MUKI. Wir werden Anfang Jänner, ca. 14 Tage vor dem ET, den Kaiserschnitt anvisieren.
    Jetzt wirds langsam ernst und realistisch...
  • ClautschFClautschF

    609

    bearbeitet 22. 12. 2021, 15:04
    So, dann melde ich mich auch hier mal zu Wort. Die Mädels hatten was gegen den 3.1.2022 als Sectio Termin und haben sich nun am 5.12. auf den Weg gemacht.
    Hatte in der Früh des 4.12. einen Blasenriss, sind dann ins AKH gefahren. Nach Lungenreifung und Wehenhämmer konnte ich die Nacht gut schlafen, in der Früh beim Frühstück dann der Blasensprung und der Beginn von sehr intensiven, sehr schnellen Wehen mit kurzem Abstand. Mein Mann hat es gerade noch geschafft in den OP zu kommen. Punktlandung.
    Lena hat am 5.12. um 11:57 mit 2060 und Klara um 11:58 mit 2340 das Licht der Welt erblickt, bei 34 0.
    Klara musst dann auf die Nicu da sie kurzzeitig Atmungsprobleme hatte, nach der Koffein Therapie ist es aber gleich besser gegangen. Außerdem wurde der Verdacht auf Aortenisthmusstenose täglich kontrolliert, gsd aber Fehlanzeige wie bei ihrer Schwester. Nach 4 Tagen durfte sie dann zu mir ins Zimmer.
    Lena wurde auf der IMC sicherheitshalber auch auf AIST kontrolliert, auch alles in Ordnung. Sie durfte nach 3 Tagen zu mir.
    Mädels waren 4 Tage getrennt. War froh wo sie sich dann gegenseitig wieder hatten.
    Bei 36 0, letzten Sonntag wurden die Mädels entlassen. Es ist sehr mühsam und anstrengend. Schlafmangel, Fieber auf Grund von Stress, ich hoffe es pendelt sich nach Weihnachten alles ein.

    Gibt es Tipps von euch für die gabe des Eisens?
  • @ClautschF Na das ging jetzt flott! Herzliche Gratulation zu deinen beiden Mädels! Klingt alles sehr aufregend, aber schön, dass ihr schon daheim seid. Der Anfang ist leider wirklich sehr kräftezehrend. Hab auch gleich einen MDV eingefangen und 2 Wochen später Erkältung. Es wird aber Tag zu Tag und Woche zu Woche leichter :).
  • @beeediri
    Vielen lieben Dank.

    Im Moment frage ich mich wie ich das ohne meinen Mann zu Hause schaffen soll. Hab schon richtig Angst davor wenn sein Urlaub vorbei ist.
    Geht das Gefühl das alles getaktet sein muss, damit man den Tag schafft auch irgendwann vorbei?
    Ich freu mich schon wenn wir nicht mehr alle 3 Stunden füttern müssen, das zehrt im Moment an allen Nerven...
  • @ClautschF Gratuliere!
    Es wird besser versprochen.
    Das Gefühl das alles getaktet ist wird dir bald helfen eine für Euch passende Routine zu finden. Es wird nicht mehr störend sein.

    Nach Uhrzeit füttern hat man mir im Akh auch eingeredet. Meine Kinderärztin sagte bloss nicht. Hätte bei mir auch nicht funktioniert. Während R alle 2 Stunden trinken wollte brauchte S nur alle 4 Stunden was. Er hat immer gespuckt, wenn ich ihn aufgeweckt hab zum Trinken. Es ist nix in ihm drin geblieben.
    Ich hab zwar noch weniger geschlafen, aber so konnten beide ihren eigenen Rythmus haben wie ihn halt auch einzelne Babies entwickeln.

    War schon bei meiner Grossen so. Akh sagte alle 3 Stunden, Kinderärztin meinte ein Baby weckt man nicht, es weiss genau wann es hungrig ist . J. hat mit 6 Wochen 8 Stunden durchgeschlafen. Davor kam sie genau um 23 uhr und und um 2.30 uhr.

    Ich wünsche Dir viel Kraft. Es wird Zeiten geben wo du nur heulst und aussiehst als ob du dich seit Wochen nicht gewaschen hast oder geschlafen hast, aber es geht bergauf.
    Mit 6 Monaten ist alles viel besser und normaler, routinierter und ok. Du wirst alles schaffen und annehmen wie es ist.
  • Hi! Darf ich fragen, wann eure Zwillinge zur Welt gekommen sind? Ich bin jetzt in der 29 ssw und etwas ängstlich, dass sie viel früher kommen!
    Habt ihr sie immer gut gespürt oder gab's Tage wo sie ruhiger waren.
  • @Kletterrose ich hab sie meistens gespürt, aber nicht immer beide, vor allem weil ich bei der Maus eine VWP hatte…da wars nicht immer eindeutig, muss ich sagen. 😌 Ich machte mir auch immer Gedanken wegen zu früh kommen und trotz vorzeitiger Wehen, die in der 28./29. Woche begannen, haben wirs bis 37+1 geschafft. 🙂 Ich kann dir nur empfehlen positiv zu denken…alles wird gut! ☺️
  • @Talia56
    Vielen Dank für deine Antwort! Habe auch ne VWP, spüre sie oft sehr gut und dann wieder nur gelegentlich da nen stupser und da nen stupser....
    Wie haben sich deine Wehen bemerkbar gemacht?
    Lg



  • @Kletterrose es waren Wehen…also wie Wehen halt sind. 😅 Ich hab schon eine Tochter, daher wusste ich es. Irgendwann begann sich dann auch leider der GBH zu verkürzen, aber ja, so ist das halt…ging ja zum Glück alles gut aus. 🙂
  • @Talia56
    Ja da hast recht, zum Glück ging alles gut!
  • @Kletterrose meine Jungs kamen per Plansectio an 37+3.
    Ohne einer einzigen Wehe davor oder sonst irgendein Problem.

    Gespürt hab ich meist nur den Unteren ein bisschen.
    Hatte bei beiden eine VWP.
  • @Nasty oh das hört sich gut an!
    Mein Gebärmutterhals war das letzte mal auf 3.5 cm zuvor war er aber immer über 4!
    B8s jetzt sieht zum Glück alles gut aus, durch das ständige ziehen in der Scheide bin ich immer ängstlich ob e nix is!
    Mit der Luft hab ich momentan auch Probleme
  • @Kletterrose der Gebährmutterhals ist dynamisch, kann auch wieder länger werden.
    Stiegen steigen vermeiden und etwas schonen.
    "Gefährlich" wirds erst wenn der Gmh unter 1.

    Hatte bei meiner Grossen eine Zervixinsuffienz. Bei 1,2 wurde ich stationär aufgenommen, bei 0,9 bekam ich die Lungenreife. War in der 28. ssw.
    Mit viel Liegen hat sie bis 39+1 ausgehalten.

    Also so eine Verkürzung muss auch im Extremfall gar nix heissen.
    3,5 sind gut und normal.
  • @Nasty
    Wahnsin, da hast aber lange durchgehalten 👍
    Nein weiß e das 3.5 cm völlig OK sind aber mein Ziehen beunruhigt mich immer!
    Aber ja ausser zwischendurch rasten und Magnesium kann man e nix machen
  • @Kletterrose ja, aber war halt dann eine reine Liegeschwangerschaft. Gerade aufs Klo und jeden 2. Tag 5Minuten duschen. Nicht prickelnd, aber was tut man nicht alles.

    Man kann eh nur Ruhe geben wenns der Körper verlangt. Siehs positiv, du kriegst bescheid wenns zuviel wird und kannst gegensteuern.
  • @Nasty
    Hast du gestillt oder Flasche gegeben?

    Zu Hause schaffe ich mit der Großen das abpumpen überhaupt nicht mehr. Ich bekomme eine Mahlzeit pro Tag für beide raus und der Rest ist aktuell Pre. Ich bin echt am überlegen es ganz bleiben zu lassen. Beim ersten Kind ist alles viel leichter gewesen da man nicht zusätzlich den ganzen Tag noch die Große bespaßen muss...
    Mein Kinderarzt hat mir geraten bis zum ET alle 3h zu füttern, dann sehen wir uns das Gewicht an und entscheiden weiter. Vielleicht ist es bei Frühchen wieder was eigenes...

    @Kletterrose
    Gekommen sind meine an 34 0. Zervix war 1 Woche vorher noch auf 5,3.
    Ich hatte einen Blasensprung. Ich hab meine bis zum Kaiserschnitt immer gleich viel gespürt, hatte 2x HWP.
  • NastyNasty

    10,764

    bearbeitet 3. 01. 2022, 07:08
    @ClautschF ich hab abgepumpt, weil ich das auch bei der Grossen so gemacht hab/machen musste. Ich kannte es also so schon.
    So bekamen die Jungs ca 8 Wochen lang wenigstens 2 Mumi Mahlzeiten am Tag.

    Dann war ich 10 Tage mit der Grossen im Kh (ungeplant) und somit war Pre dann die Rettung. Sie kannten es gsd schon und es gab keine Probleme.

    Wenn es Dir den Stress nimmt bleib bei Pre. Es schadet den Kindern nicht. Du musst Dir aber halt sicher sein sonst fühlt es sich nicht richtig an und du machst dir im Kopf unnötigen Stress.
    ClautschF
  • @ClautschF ach, ich versteh dich…ich hab auch immer wieder gepumpt und es war soooo zach. Die Maus konnte ich zum Glück stillen, aber ihren Bruder nur wenig und so hab ich halt immer wieder gepumpt…viel abpumpen konnte ich nie und so hab ich meist nur ein Flascherl pro Tag geschafft. Ich habe lange mit mir gehadert und hab dann im Endeffekt gepumpt bis sie 10 Monate alt waren. Bis 6 Monate hab ich ihn dazu noch teilgestillt, aber echt nur wenig…ich sag halt immer: das, was sie an Muttermilch bekommen, ist gut…wenn es aber zu einem Stress ausartet und es einem nicht mehr gut damit geht, dann sollte man es bleiben lassen…es gibt nicht nur einen richtigen Weg seine Kinder zu ernähren…😌 Gäbe es die Möglichkeit sie zu stillen oder ist das bei euch kein Thema? Stillen dauert natürlich am Anfang auch, aber so hättest du das extra Abpumpen nicht…
    ClautschF
  • ClautschFClautschF

    609

    bearbeitet 3. 01. 2022, 20:22
    @Nasty und @Talia56
    Danke euch beiden. Es tut gut zu lesen dass man mit dem "Problem" nicht alleine ist. Ich habe es mir doch leichter vorgestellt da ich meine Große so leicht stillen konnte, und es vielleicht fälschlicherweise als selbstverständlich angenommen habe. Demut ist ein guter Lehrer.
    Ich habe für mich jetzt beschlossen dass ich bis zum nächsten Kinderarzttermin in 2 Wochen mal weiterpumpe und dann hoffe ich dass die 3 Stunden nicht mehr so fix sein müssen.
    Mir kommt vor dass die beiden Mädels nach 3 Stunden einfach noch zu müde sind und daher dass Stillen einfach zu anstrengend ist wenn sie nicht richtig wach sind. Wenn wir es auf 4 Stunden ausweiten können sind die kleinen Mädels vielleicht etwas motivierter.
    Hab heute meine kleine Maus mal wieder abwiegen können. Sie hat in 11 Tagen 500 Gramm zugenommen und sind wir aktuell bei 2880 Gramm. Bin froh dass es mal so gut voran geht, vielleicht geht es mit mehr Kraft dann auch leichter, und sie nuckeln ohne ständig die Brustwarze zu verlieren.

  • @Nasty
    Puh da hast auch was hinter dir

    @ClautschF
    Ja 34 ssw ist e schon topp! Hoffe das ich es auch soweit schaffe 🤔
    Ich kann es einfach nicht unterscheiden, was für ein Baby ich spür! Hauptsache ich spüre sie
  • @Kletterrose ich war mir auch nicht immer sicher, welches Baby es war…vor allem, wenn es mittig war. 😉
  • Hallo! Ich habe es auch wieder einmal hierher geschafft. Meine Jungs sind schon 7 Monate und sooo groß, Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.
    Nastytwinmom_22
  • Hallo ihr lieben!
    Hab heute beim ersten FA Termin erfahren, dass wir wohl zweieige Zwillinge bekommen!! Bin gerade in der 7SSW und kanns gar nicht glauben! Wir haben weder nachgeholfen noch Zwillinge in der Verwandtschaft, damit hab ich gar nicht gerechnet!!
    Nasty
  • Gratuliere dir ganz herzlich! Hast du die Nachrichten schon verdaut? Jetzt beginnt eine spannende Reise
  • Danke 🤗Ja verdaut schon, glauben können wir es aber noch nicht richtig 🙈Jetzt kommen vor allem die Gedanken, wie wir das wohl schaffen 😅 auch bzgl. Ausstattung, wie der ganze Alltag wird etc 🙈
  • Ja da kann ich mich noch gut erinnern :-) Es wird mit der Zeit immer realer. Für mich waren die ersten 2-3 Monate extrem zach, jetzt sind die Jungs 7 Monate alt und es ist schon so witzig mit ihnen. Organisation ist die halbe Miete :-)
  • Ja das kann ich mir vorstellen 🙈
  • @julia3004 Gratulation zu eurem doppelten Glück.

    Meine Mädels sind derzeit 7 Wochen, es ist manchmal noch immer nicht real.
    Beide haben jetzt in 3,5 Wochen je ca. 1 Kilo zugenommen. Jetzt kommen die ersten Speckringerl 🥰
  • Was für Kinderwagen habt ihr so? Hab da schon mal geschaut, aber so viel Auswahl gibts da ja leider nicht? 🙈An sich würde mir der Bugaboo zusagen, aber ist er es wert?
  • Wir haben den Hartan two select. Der hat eine Handbremse, super wichtig wenn nicht alles eben ist und/oder man einen Hund beim spazieren dabei hat :-)
    der Bugaboo hat mir auch sehr gut gefallen. Preislich waren die beiden fast gleich. Ich habe den Kauf noch nicht bereut, wir sind ja auch jeden Tag damit unterwegs.
  • @julia3004
    Also wir sind regelmäßig spazieren mit unserem Bugaboo. Ob er sein Geld wert ist, muss glaub ich jeder für sich entscheiden. Da wir noch viel von unserer Großen haben mussten wir nicht viel neu kaufen und haben uns den Bugaboo bewusst gegönnt.
    Von wo bist du denn, in Wien gibt es im 23. Bezirk ein Geschäft dass Gebrauchte verkauft, aber ich glaub nur das 1er Modell.

    Semesterferien, alle 3 Kinder zu Hause. Oi, ich muss echt sagen ich freue mich jetzt bereits wahnsinnig wenn nächste Woche der Kindergarten los geht. Alle 3 Stunden sind wir zumindest 1 1/4 Stunden mit dem Trinken eingespannt und die Große findet nicht sonderlich viel gefallen am alleine spielen...

    Unser VW Touran hat nun schon die 10. Woche Lieferverzug. Es nervt, ich komme nirgends mit den Twins gescheit hin, von allen 3 reden wir dann noch gar nicht.

    Wie geht's euch sonst so?
  • @ClautschF wir hatten gerade 5 Tage „Quarantäne“ (also die Große war aufgrund der Impfung nicht in Quarantäne, aber ihre Gruppe im Kindergarten war geschlossen)…das hat mir schon wieder gereicht. 😅 Bei uns geht sie, wann immer möglich, in den Kindergarten, auch wenn ich in Karenz zu Hause bin…ihr ist bei uns stinklangweilig - ich versteh es eh. Mit den Zwergis kann sie noch nicht wirklich spielen und alles, was sie mit mir spielen will, zerstören die Zwerge, weil sie einfach noch zu klein sind…da bleibt eben nicht viel über, was wir spielen können. 😏 Sie tut mir dann voll leid, aber dreiteilen kann ich mich nicht. 😒 Worüber ich schon sehr froh bin, ist, dass ich nicht vom Auto oder so abhängig bin…ich bin also dennoch mobil, auch mit allen drei Kindern, und das ist schon angenehm, auch wenn es oft sehr anstrengend ist. 😌 Und wegen dem zeitlichen Aufwand hinsichtlich Trinken…das wird besser!!! Aber ja, es ist mit zwei Zwergen einfach viel aufwendiger und anstrengender als mit nur einem…das kann man nicht schön reden. 🙈😂
  • @ClautschF Ich bin aus Oö. Wir haben mittlerweile eigentlich unser Hauptaugenmerk auf den Hartan two select gelegt (mein Mann ist da überzeugter als vom Bugaboo), aber trotzdem danke für den Tipp 🤗
  • @Talia56
    Deine Worte beruhigen mich. Ich hab die Große auch für die ersten 3 und letzten 3 Sommerwochen im KIGA angemeldet damit ich ein wenig durchatmen kann. Die Kinder haben eh viel zu viel Ferien. Jedes Mal nachher haben wir das Gesudere dass sie nicht hin will.
    Wie alt ist deine Große?
    Wann ist es mit dem trinken denn besser geworden? Wir haben uns jetzt gänzlich gegen das Abpumpen entschieden und ich fühle mich wohl. Die Mädchen wachsen und es geht ihnen gut.
    Ich freue mich aktuell über jeden Tag den wir schaffen...

    @julia3004
    Hartan stand für uns auch zur Auswahl. Da aber der Preis mit dem Bugaboo ziemlich aufs selbe raus kam haben wir uns für den leichteren entschieden.

    Seit ihr auf Facebook auch bei der Zwillingsmafia? Gerne auch per pn. Ich möchte mein Netzwerk mit Zwillingsmamis gerne vergrößern 😍
  • @ClautschF die Große ist 5 1/2…es ist ihr letztes Kindergartenjahr. Sie liebt den Kindergarten und geht gerne hin. Seit diesem Kindergartenjahr sogar bis 15 Uhr…davor musste ich sie immer um 12 Uhr vorm Mittagessen holen. 😌 Sie ist lieber dort als zu Hause…also wenn wir halt den normalen Alltag haben…versteh ich aber voll, denn sie fordert so viel Aufmerksamkeit ein und das kann ich ihr leider in dem Ausmaß nicht bieten…ich hatte immer ein schlechtes Gewissen, aber ja, so wie es jetzt ist, passt es. 🙂

    Hm…ich hab ja einen Zwilling gestillt und einen Zwilling teilgestillt…mein Mann war aber sehr lange zu Hause aufgrund von Corona und daher hatte ich Hilfe bis sie 7 Monate alt waren…das war halt schon MEGA…ich weiß nicht, wie ich es sonst geschafft hätte. Aber ja, das mit dem Trinken wurde nach ein paar Monaten besser…also es wurde dann halt immer schneller, wobei ich eben oft hintereinander gefüttert habe, weil ich ja eins gestillt hab und das andere Kind bekam Fläschchen und das noch alles nach Bedarf. 😅 Bei uns gings immer drunter und drüber (teilweise halt immer noch), aber ich denke, das ist bei Zwillingen einfach so. 😂
  • Das es drunter und drüber geht ändert sich nicht @Talia56 😅 vielleicht mit 10 oder so. Ich hab die Hoffnung aufgegeben das es hier je wieder ruhiger wird. 😂
    Talia56
  • Es ist hier richtig ruhig geworden.

    Meine beiden Mäuschen werden nächste Woche unkorrigiert ein halbes Jahr alt (korrigiert 4,5 Monate) Manchmal frage ich mich wie wir es geschafft haben, manchmal frage ich mich wo die Zeit hin ist. Getreu dem Motto ein weinendes und lachendes Auge.
    Wir haben seit Ende Februar unser Familienauto und es spürbar leichter geworden. Wir verbringen viel Zeit draußen, viel Zeit auch um Garten, und wenn unser Spielplatz nicht gerade umgebaut wird gehe ich regelmäßig mit allen 3 Kiddies raus.
    Klara ist die fleißige, dreht sich brav am Bauch, hin und wieder auch zurück und spielt seit ner Woche am liebsten mit ihren Füßen. Lena, macht keine Anstalten sich zu drehen und ist genauso gemütlich wie die große Schwester.

    Hoffe es geht euch auch gut.
    Wir warten gerade sehnlichst auf unseren Test von EasyDNA ob sie ein- oder zweieiig sind.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum