Coronavirus - Austauschthread #5 🩠

1110111113115116138

Kommentare

  • @tweety85 er ist nicht gegen die kinderimpfung, sondern sagt, dass es noch keine zulassunf dafĂŒr gibt und deswegen abgewartet werden muss.


    aber auch wenn er die ablehnen wĂŒrde - mir geht es nicht um den wenisch oder sonst irgendwelche experten. mir geht es darum, was menschen, die tĂ€glich auf covid stationen arbeiten, darĂŒber sagen. nicht mehr, nicht weniger.
    melly210itchifyzuckerpuppeHallöchen
  • @tweety85 kennst du einen Verein von ImpfgeschĂ€digten? Nein? Warum glaubst könnte das so sein?

    (Tipp: es liegt nicht daran dass ImpfschĂ€den vom bösen Staat und der bösen Presse unterdrĂŒckt werden. Du weißt ja auch darĂŒber Bescheid.)

    Und warum, mit welcher Logik, sollen nach den Booster-Impfungen mehr SchÀden auftreten?

    Aber es gibt Vereine von Long- CovidgeschÀdigten? Glaubst du nicht die kennen sich gut mit der Thematik aus? Oder erfinden die alle ihre Symptome?
    melly210itchifyriczvonni7yve412faradayHallöchen
  • @wuhselwuh ja, stimmt, du bist ja keine Kontaktperson
😌 Gutes Durchhaltevermögen!!
  • @tweety85 ich habe dir das verlinkt weil dort schön die relevante Fachliteratur aufgelistet ist und die HĂ€ufigkeiten von Long Covid mit Literaturzitaten belegt sind !

    Bei der 3. Impfung sind die Reaktionen ca wie bei der 2., dh diesbezĂŒglich Ă€ndert sich da nichts.

    Der Wenisch hat nur gemeint man sollte abwarten bis die Daten/die Zulassung fĂŒr diese Altersgruppe da ist, und das ist auch richtig so. Ohne Daten zu impfen mag fĂŒr schwer kranke Kinder eine Option sein, aber nicht fĂŒr gesunde.
    wölfinMaxi01Jacky92vonni7yve412faradayReyhaniaHallöchen
  • minzeminze

    3,538

    bearbeitet 1. 11. 2021, 22:35
    Ich habe schon wieder eine Frage, sorry. 😅 aber ich werde mich nĂ€chste Woche impfen lassen und wollte fragen wie lange eure AbstĂ€nde zwischen beiden Impfungen (Pfizer!) waren. Ich habe im online Kurier einen Artikel gefunden, wo eigentlich steht, dass ein lĂ€ngerer Abstand besser ist. Da war die Rede von 10 Wochen.

    Wie war das bei euch?
  • @minze bei mir war der Abstand 5 Wochen
  • @minze Bei mir, meinem Freund und meiner Mutter waren es drei Wochen.
  • @minze Wir hatten 6 Wochen.
  • @minze bei mir warens 3 Wochen
  • @minze Bei mir waren es 7 Wochen.
  • bearbeitet 2. 11. 2021, 07:57
    Larielle schrieb: »
    @banana also was ich in diesem Zusammenhang wirklich ganz unangebracht finde, sind Vergleiche mit dem Nationalsozialismus und den GrĂ€ueltaten an Juden damals. Das ist so dermaßen unpassend, ich find das wirklich respektlos gegenĂŒber jenen die das damals durchmachen mussten. Schau dir bitte Dokumentationen an und dann frag dich, ob du so behandelt wirst 🙄 nur weil du ein Testergebnis mitfĂŒhren musst...

    @banana @tweety85
    Diese Vergleiche mit Genozid die ihr zieht - egal in welchen LĂ€ndern - sind an Geschmacklosigkeit nicht zu ĂŒberbieten.

    Durch Steuergelder werden allen BĂŒrgern hier kostenlose Testmöglichkeiten zur VerfĂŒgung gestellt - man muss nur ein paar Minuten opfern und etwas FlĂŒssigkeit gurgeln.

    Und das vergleicht ihr ernsthaft damit?

    Wenn ich meiner Oma vorlese, die den 2. Weltkrieg miterlebt und in der Nachkriegszeit Hunger gelitten hat, was ihr hier von euch gebt wird sie nicht fassen können wofĂŒr ihre Generation dieses Land wieder aufgebaut hat.

    Unfassbar.
    yve412Reyhaniavonni7riczsusesasalumelly210Kaffeelöffelalmar
  • Zum Thema Impfpflicht:

    Ich sag ehrlich - ich wĂŒnsche mir schon langsam auch eine.
    Seit 2 Jahren mĂŒssen alle mit EinschrĂ€nkungen leben weil einige Menschen stĂ€ndig Unwahrheiten und Fake News verbreiten und damit erst recht Angst und Unsicherheit schĂŒren.

    Experten werden als ‚nicht VertrauenswĂŒrdig‘ eingestuft. Laien sind plötzlich Profis. Und jeder wischi waschi link wird als Quelle akzeptiert.

    Die Aufgabe der Regierung ist es auch, manchmal fĂŒrs Allgemeinwohl einzelne zu overrulen. Wenn ich nach DĂ€nemark schaue wĂŒnsche ich mir, dass das bald passiert. Denn ich möchte nicht noch 2 Jahre mit EinschrĂ€nkungen und Unwahrheiten leben mĂŒssen.
    yve412Sunny028vonni7BiKariczJacky92Summer82sasalumelly210Kaffeelöffelund 1 anderer.
  • @mydreamcametrue 👏👏👏👏

    Wir sind demnĂ€chst zu einem Dinner eingeladen mit insgesamt 8 Personen. Ein PĂ€rchen ist nicht geimpft. Ich bin dann im zweiten Trimester schwanger, der Boostershot wird sich nicht ausgehen, und ich hab echt schiss?! Aber ich habe den Gastgebern schon gesagt ich will dass die ein negatives Testergebnis von dem Tag vorlegen. Trotzdem hab ich ein ungutes GefĂŒhl, gerade weil ein anderes befreundetes PĂ€rchen sich kĂŒrzlich beim heurigen angesteckt hat, beide geimpft, der Vater lag kurz im Krankenhaus sogar
    melly210
  • @CarinaJasmin kann deine Verunsicherung verstehen, aber geht's jetzt nur um das ungeimpfte PĂ€rchen? Weil wie du ja selbst geschrieben hast, kann man sich auch geimpft infizieren und andere anstecken. Von dem her bleibt immer ein kleines Restrisiko. Ich war ja in meiner ss so paranoid und hab tatsĂ€chlich möglichst unnötige soziale Kontakte vermieden. Bin an Ostern der dieses Jahr z.b. alleine in unserer Wohnung geblieben, wĂ€hrend mein Freund die Familie besucht hat 😅
  • @CarinaJasmin also ich wĂŒrde an deiner Stelle von ALLEN ein negatives Testergebnis haben wollen.
    melly210
  • @CarinaJasmin sind die anderen Personen auch getestet ansonsten hast trotzdem keine Sicherheit
  • @CarinaJasmin ich persönlich hab es in der Schwangerschaft (und auch jetzt im Wochenbett) so gehandhabt dass ich nur getestete getroffen hab - egal ob geimpft oder ungeimpft.
    Wurde auch gut akzeptiert von allen.
  • @CarinaJasmin ja, ich wĂŒrde auch auf getestet bestehen. ich kenn mittlerweile leider zu viele, die geimpft sind und sich trotzdem angesteckt haben.
  • Aber die Chance dass sich zwei geimpfte gegenseitig anstecken ist halt geringer als wenn mich jemand ungeimpfter ansteckt. Die anderen sind sowieso auch regelmĂ€ĂŸig testen wegen der Arbeit , nur genau dass ungeimpfte PĂ€rchen ist er selbststĂ€ndig und sie arbeitslos
    melly210
  • bearbeitet 2. 11. 2021, 11:06
    Aber die Chance dass sich zwei geimpfte gegenseitig anstecken ist halt geringer als wenn mich jemand ungeimpfter ansteckt. Die anderen sind sowieso auch regelmĂ€ĂŸig testen wegen der Arbeit , nur genau dass ungeimpfte PĂ€rchen ist er selbststĂ€ndig und sie arbeitslos

    Ja das stimmt.
    Aber das Thema ist sehr sensibel und wenn du es nur von ihnen verlangst wird das wahrscheinlich fĂŒr Konflikte und/oder schlechte Stimmung sorgen.
    Daher wĂŒrde ich alle bitten, damit sich niemand in die Ecke gedrĂ€ngt fĂŒhlt. Man muss es ja nicht noch schĂŒren.

    Ich hab immer gesagt ‚ich bin schwanger und fĂŒrchte mich - bin daher ĂŒbervorsichtig - bitte seid so lieb und testet euch alle vorher‘. Kontrolliert hab ich’s aber nie.

    Viele meinten aber daraufhin, dass es fĂŒr sie ohnehin selbstverstĂ€ndlich ist, sich vor dem Treffen mit einer Schwangeren zu testen - was wiederum mich ĂŒberrascht hat.
  • @CarinaJasmin Ich wĂŒrd auch drum bitten dass alle testen und du und dein Mann natĂŒrlich auch, dann ist es fĂŒr alle gleich 👍
  • @CarinaJasmin ich wĂŒrde auch alle bitten sich zu testen

  • Also auf die Theorie, dass ein geimpfter dich unwahrscheinlicher infiziert wĂŒrd ich mich nicht verlassen.. bin selber schwanger.. entweder alle testen sich oder du gehst eben nicht hin đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
  • @CarinaJasmin wenn du maximale Sicherheit willst, mĂŒssten dir alle PCR-Tests zeigen. Antigen-Tests sind wenn man keine Symptome hat sehr unverlĂ€sslich.

    Generell ist die Wahrscheinlichkeit sich bei einem Geimpften anzustecken schon viel geringer als bei einem Ungeimpften. Ein Restrisiko bleibt aber. Ungeimpft wĂ€re fĂŒr mich ohne PCR Test sowieso indiskutabel.
  • Danke fĂŒr eure Meinungen. Wie gesagt von den anderen GĂ€sten weiß ich, dass sie sich mindestens zweimal die Woche testen, somit brauche ich dann nicht extra einen Test verlangen, wenn ich weiß dass sie getestet sind. Auch mein Mann und ich sind stets getestet. Es ging mir nur um die ungeimpften weil ich mit denen keinen direkten Kontakt habe, das sind Freunde von den Gastgebern.
  • @CarinaJasmin ja, aber ich wĂŒrde es einfach von allen verlangen bzw. es ansprechen
also einen zeitnahen Test, damit es einfach nicht zu Diskussionen kommt. 😌
  • @melly210 darf ich dich Fragen was du vom "Valneva" Impfstoff hĂ€ltst und wie du die Aussicht auf Zulassung siehst?
  • QĆș
    minze schrieb: »
    Ich habe schon wieder eine Frage, sorry. 😅 aber ich werde mich nĂ€chste Woche impfen lassen und wollte fragen wie lange eure AbstĂ€nde zwischen beiden Impfungen (Pfizer!) waren. Ich habe im online Kurier einen Artikel gefunden, wo eigentlich steht, dass ein lĂ€ngerer Abstand besser ist. Da war die Rede von 10 Wochen.

    Wie war das bei euch?

    Original 4 wochen
  • melly210melly210

    3,154

    bearbeitet 2. 11. 2021, 22:40
    @insecure hm. Also meiner Meinung nach stehen die Chancen auf Zulassung bei Novavax wesentlich besser. Bei dem wird das fertige Spike mit Adjuvantien gegeben, aber es ist nur das Spike und nicht wie bei Valneva das komplette Virus. Die Daten die sie bisher gezeigt haben, incl Real World Schutzdaten, waren soweit gut.

    Warum ich bei Valneva etwas skeptisch bin:
    - Valneva hat jetzt aus Phase III nur Antikörperdaten gezeigt bisher, aber keine Real World Daten, also tatsĂ€chliche Schutzraten. Die Studien wurden in England gemacht, und dort wird gemunkelt daß die Schutzraten sehr schnell abgenommen haben, so daß sie stark davon ausgehen daß Valneva die Zulassung nicht schaffen wird. Deshalb hat Großbritannien auch bereits alle VertrĂ€ge mit Valneva gelöst.

    - nachdem bei Valneva das komplette Virus gespritzt wird, muß erst noch sichergestellt werden, daß sich keine Autoantikörper bilden. Bei einer Corona-Infektion ist das nĂ€mlich teilweise der Fall (einer der Mechanismen die bei Long Covid vermutet werden). Bei den bisherigen Impfungen passiert das nicht, aber die sind ja auch alle nur gegen das Spike gerichtet. Kann gut sein daß eine andere Stelle der HĂŒlle diesbezĂŒglich problematisch ist.

    Bei beiden Impfungen ist zu beachten, daß in den Zulassungsstudien nur etwas ĂŒber 2000 Leute eingeschlossen waren. Bei den jetzt zugelassenen Impfstoffen waren es 50 000 pro Impfstoff.
    insecureHallöchen
  • So jetzt bin ich wieder hier da ja die Wohnzimmertest ja ab nĂ€chster Woche nicht mehr gĂŒltig sind. đŸ€·â€â™€ïž

    PCR Test bekomme ich ja nur 8 Stk/Monat.
    Kann ich da welche zukaufen? Wenn ja wo und was kosten die?
    Im Internet finde ich dazu nicht wirklich was.
  • @Waugi777 Bekommt man nicht 4 pro woche beim bipa?
    Alternativ in der apotheke pcr testen gehen?!
  • @LisaLisa ich glaube es kommt darauf an wo man wohnt. In Wien bekommst du 8 StĂŒck pro Woche beim Bipa.
    In anderen BundeslĂ€ndern so weit ich weiß weniger
  • In der Steiermark kann ich sie nur in der Apotheke abholen und da bekomme ich nur die 8 Stk.
  • @wuhselwuh 8 pro woche ist ja luxus - so viel braucht man ja nichtmal đŸ€ȘBin aus oö und mir wurde im bipa gesagt 4 pro woche mit dem code
 probiert hab ichs aber noch nicht.
  • @LisaLisa ja das stimmt, in Wien sind wir wirklich verwöhnt.
    Aber die sind in speziellen Situationen auch schnell weg. Sind gerade daheim weil mein Sohn k1 ist und haben seit Freitag 5 Test gebraucht und morgen noch mal zwei, ist dann fast die Wochenration von einem.
  • @Waugi777

    Ich glaube, wenn du nachfragst, ob du mehr haben kannst, geht das sicher auch, weil lieber getestete als ungetestete Personen.
    Wenn du mehrere Personen im Haushalt hast & sie die Tests nicht brauchen, könnten sie dir ggf. auch weitergeben werden.

    In Wien werden die Tests tatsÀchlich auch manchmal verteilt. In der Stadthalle bekommt man immer Tests wenn man beim Schwimmbad rausgeht.

  • @degosire
    Leider sind die bei uns echt geizig. Wir haben auch von den Wohnzimmertest nur unter vorweisen der ECard 10 Test pro Monat holen können. Mehr gibts nicht. đŸ€·â€â™€ïž Habe zB auch die ECard von meinem Sohn (1,5 Jahre) hergezeigt. Habe keine unter dieser ECard bekommen weil er noch zu jung wĂ€re um Anspruch darauf zu haben. Ich wollte sie halt fĂŒr mich nutzen. Tja ging nicht. Scheinbar tuns nur in der Steiermark so deppert herum. đŸ€ŠđŸ»â€â™€ïž

    Ich wĂŒrde sie ja kaufen auch. Das wĂ€r ja nicht das Problem (außer einer kostet 20€ oder so... dann wĂ€rs nicht mehr tragbar) die Frage ist halt wo und um wie viel 💰🙈

    Ich bekomme immer die Krise wenn die nur immer so halbe Infos raushauen. Und dann kennt sich erst wieder keiner aus...

    GrundsĂ€tzlich könnte ich schon von geimpfen Familienmitgliedern welche haben. Aber da man sich ja vor der Abholung registrieren muss usw will ich denen das iwie nicht zumuten mĂŒssen. Ist ja mein Kaffee wenn ich noch nicht geimpft bin und will da keinen anderen mit „reinziehen“ mĂŒssen.
  • @Waugi777 gibt's bei euch das Angebot PCR Test in der Apotheke machen?
  • @melly210 danke dir 😊
  • @Waugi777 ich wĂŒrde die Tests bei Möglichkeit direkt in der Apotheke oder in der Teststraße machen, falls es noch welche gibt?! đŸ€”
  • @melly210 bist zu vom Fach? Ich find's echt super, wie gut du dich bei der ganzen Thematik auskennst und lese immer gerne deine BeitrĂ€ge hier 🙂
    melly210itchify
  • @melly210 bist zu vom Fach? Ich find's echt super, wie gut du dich bei der ganzen Thematik auskennst und lese immer gerne deine BeitrĂ€ge hier 🙂
  • Booster-Impfung fĂŒr alle nach sechs Monaten
    Das Nationale Impfgremium (NIG) hat gestern die dritte CoV-Impfung schon sechs Monate nach dem Zweitstich fĂŒr alle Menschen ĂŒber 18 empfohlen.

    Weil aktuelle Studien belegen wĂŒrden, dass der Impfschutz nach sechs Monaten nachlasse, sei die Booster-Impfung in Zeiten rapide steigender Zahlen besonders wichtig, so Gesundheitsminister Wolfgang MĂŒckstein (GrĂŒne) in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Infektiologin Ursula Wiedermann-Schmidt und Virologin Monika Redlberger-Fritz.

    Quelle: https://orf.at/stories/3235050/

    Na super. Antikörper bestimmen bringt anscheinend gar nix... 🙄
  • @wölfin

    Das mit den Antikörpern scheint aber auch zwiegespalten zu sein.

    Bei meiner Zweitimpfung im Austria Center in Wien habe ich mit einer Ärztin, die am AKH tĂ€tig ist gesprochen. Die hat gemeint, dass ich meine Antikörper 4-6 Wochen nach der zweiten Impfung bestimmen lassen soll und ggf. die dritte Impfung gleich machen, wenn der Spiegel niedrig ist (da meine erste Impfung lĂ€nger her ist/dazwischen schwanger geworden).

    Ich hab zwar auch schon öfters gehört, dass der AK-Spiegel nicht so aussagekrÀftig ist, frage mich aber dann doch wieso es mir wiederum explizit geraten wurde...
  • @Waugi777 Das mit den 10 Schnelltests pro Person pro Monat war in ganz Österreich gleich. Und es war auch kommuniziert, dass man die ab ich glaube 16 Jahren kriegt.
    Ist also keine Eigenart der Steirer, dass sie fĂŒr 1,5 jĂ€hrige nix hergeben... Die haben ja auch ihre Vorgaben đŸ€·â€â™€ïž
    riczIvi02
  • melly210melly210

    3,154

    bearbeitet 3. 11. 2021, 12:29
    @Dani2511 danke, das freut mich :) Ich bin Molekularbiologin und arbeite schon viele Jahre in der medizinischen Forschung an einer großen Uniklinik.

    @wölfin ich finde diese extreme ZurĂŒckhaltung bezĂŒglich Antikörper auch nicht richtig.

    Ansich korrelliert der tatsĂ€chliche Schutz bei Corona gut mit den gemessenen Antikörpern, das wurde schon divers gezeigt. Nur gibt es noch kein Korrelat, dh wir wissen nicht gesichert welche Antikörperlevel man MINDESTENS braucht um vor Ansteckung geschĂŒtzt zu sein. Verkompliziert wird die Lage dadurch daß die Immunantwort nach einer Infektion natĂŒrlich viel heterogener ist als nach der Impfung, weil man bei der Infektion ja mit dem kompletten Virus konfrontiert wird und nicht nur mit dem Spike.

    Aber nur zu Orientierung: die ersten Virologen fordern jetzt schon ein Korrelat festzulegen ab dem man nachimpfen sollte. Die vorgeschlagenen Werte liegen bei um die 1500 BAU.

    Hier an der Klinik haben so gut wie alle Mitarbeiter die ich kenne ihre Antikörperlevel bestimmen lassen und haben sich bei der Frage wann genau sie boostern gegangen sind daran orientiert. Ich selber war fast 8 Monate nach meiner 2. Impfung, da hatte ich noch 800 BAU.
    wölfinHallöchen
  • Ich finde die Empfehlung die Antikörper bestimmen zu lassen in deinem Fall gut @degosire. Du hast ja nur eine Impfung gehabt und dann eine lange Pause. Die Ärztin will auf Nummer sicher gehen, dass du bei dem großen Abstand noch gut auf die 2. Impfung ansprichst (oder ob der Effekt der ersten Impfung schon quasi verpufft ist).
  • Bei mir sinds jz noch 1260 BAU und lasse mir ĂŒbernexte woche den 3. Stich geben :)
  • Wer hat denn schon seine 3. Impfung hinter sich? Hattet ihr Symptome bei der 3.?
  • @Butterfliege mein Papa (3. Pfizer) hatte nichts. Meine Schwester (2 AZ und 1 Pfizer) hatte ebenfalls nichts.
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Social Media & Apps


Registrieren im Forum